Anthurium: Heimtransplantation, Pflegetipps

"Männliches Glück" ist der zweite Name einer exotischen Anthuriumpflanze. Eine Transplantation zu Hause sollte nach besonderen Regeln durchgeführt werden, da die Kultur ein fragiles Wurzelsystem aufweist. Wenn Sie möchten, dass Anthurium Sie mit schönen blühenden und zarten Blättern erfreut, sollten Sie daher alle Regeln für die Pflege und Transplantation einer Zimmerpflanze kennen. Wir werden den Lesern gerne in unserem Artikel davon erzählen..

Merkmale des Anbaus von Pflanzen

Trotz des hohen Indikators für Dekorativität ist es ziemlich einfach, das Anthurium zu Hause zu pflegen. Anthuriumtransplantation ist auch ein ziemlich wichtiger Teil der Pflege, aber wir werden etwas später darüber sprechen..

Wie die meisten tropischen Pflanzen bevorzugt "männliches Glück" die feuchte Luft, verträgt jedoch keine kalten Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung. In Anbetracht dieser Merkmale ist es am besten, einen Blumentopf mit einer Blume auf die Fensterbank eines Fensters zu stellen, das nach Osten oder Westen des Gebäudes zeigt. Sie sollten auch im Sommer für zusätzliche Beschattung sorgen..

Die Bewässerung sollte mäßig sein, aber häufig genug. Im Sommer wird die Kultur 3 bis 4 Mal pro Woche bewässert, im Winter reicht eine aus. Es wird empfohlen, das im Sumpf angesammelte Wasser regelmäßig auszugießen, damit sich der erdige Klumpen nicht durchnässt, da er sonst die Entwicklung verschiedener Pilzkrankheiten hervorrufen kann.

Der Boden wird ein- bis zweimal im Monat gedüngt. Das Fütterungsverfahren wird jedoch nur für Blütenpflanzen durchgeführt. Zu diesem Zweck wird empfohlen, komplexe mineralische und organische Düngemittel zu verwenden, die in keinem Fachgeschäft erhältlich sind..

Was beinhaltet die richtige häusliche Pflege noch? Die Anthuriumtransplantation sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, da sonst die Pflanze aufgrund des Platzmangels für die Entwicklung des Wurzelsystems zu schmerzen beginnt. In den folgenden Abschnitten werden wir detaillierter auf alle Funktionen dieses Prozesses eingehen..

Grundlegende Transplantationsregeln

Denken Sie darüber nach, wie Sie Anthurium zu Hause transplantieren können? Diese Frage sollte sich unmittelbar nach dem Kauf einer Pflanze in einem Blumenladen stellen, da es nicht empfohlen wird, eine Ernte für längere Zeit in einem Transporttopf anzubauen. Die Wurzeln können nicht immer in einem engen Zustand bleiben, und der Boden sollte durch einen besseren ersetzt werden.

Die Pflanze sollte auch in folgenden Fällen transplantiert werden:

  • während der Niederlage von Pilzkrankheiten;
  • der Topf ist zu eng geworden;
  • wenn eine weiße und rostige Beschichtung auf dem Boden erscheint.

Außerdem sollte eine junge Pflanze mindestens einmal im Jahr und ein Erwachsener alle drei Jahre transplantiert werden..

Einen Topf für die Transplantation auswählen

Die Wurzeln des "männlichen Glücks" wachsen ziemlich stark zu den Seiten und nicht nach unten, daher sollte der Transplantationsbehälter breit genug, aber nicht tief ausgewählt werden, damit die Feuchtigkeit nicht darin stagniert. Es lohnt sich auch zu wissen, wie man die richtige Größe des Topfes wählt, da sich in einem zu großen Blumentopf verschiedene Krankheitserreger im Boden entwickeln. Also, welche Art von Topf wird benötigt, um Anthurium zu Hause zu verpflanzen?

Das zukünftige Ergebnis hängt übrigens auch vom Topf mit der richtigen Größe ab. Wenn Sie beispielsweise die Pflanze nach dem Umpflanzen vermehren möchten, ist es am besten, einen breiten Blumentopf aufzunehmen - dann wächst das Anthurium aktiv, aber es blüht viel schlechter. Wenn Sie jedoch eine schöne Blüte erzielen möchten, sollten Sie einen Topf zum Umpflanzen wählen, der nur 2-3 Zentimeter im Durchmesser größer ist als der vorherige..

In der Regel ist ein Blumentopf mit einem Durchmesser von 25 bis 35 Zentimetern am besten für eine erwachsene Pflanze geeignet. Wenn wir über das Material sprechen, ist es am besten, einen Kunststoffbehälter zu kaufen, der ein normales Temperaturregime im Boden bietet..

Bodenauswahl

Bevor Sie zu Hause mit der Wiederbepflanzung von Anthurium beginnen, müssen Sie die richtige Zusammensetzung des Substrats auswählen. Die einfachste Lösung wäre, einfach fertigen Boden für Blütenpflanzen im Laden zu kaufen (für Orchideen, Bromelien, Aroiden). Dieses Substrat hat eine gute Luftdurchlässigkeit sowie einen niedrigen Säuregehalt (5,6-6,5 pH). Die Zusammensetzung muss faserig und locker sein, damit sich das Wurzelsystem gut entwickelt.

Sie können die Blumenerde mit Ihren eigenen Händen zubereiten. Dazu müssen Sie in gleichen Mengen mischen:

Es wird auch empfohlen, einem solchen Substrat etwas Holzkohle und Kokosfaser zuzusetzen..

Sie können auch Sand, Torf, Blatterde und Humus im Verhältnis 1: 2: 2: 4 mischen. Es sei daran erinnert, dass die Struktur des Bodens ziemlich locker sein muss. Daher wird empfohlen, der Bodenmischung Holzkohle, Kiefernrinde, feinen Blähton und gehacktes Sphagnum zuzusetzen.

Zeit zum Übertragen

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Anthurium zu Hause richtig transplantieren können, sollten Sie wissen, dass nicht alle Jahreszeiten für dieses Verfahren gleich gut geeignet sind. Es ist vorzuziehen, "männliches Glück" im Sommer oder Frühling zu transplantieren. Was ist jedoch zu tun, wenn im Herbst oder Winter Anthurium transplantiert werden muss??

In diesem Fall sollte der Boden gründlich angefeuchtet werden und dann mit besonderer Sorgfalt die Pflanze aus dem Topf nehmen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Der Umschlag des irdenen Komas erfolgt in einem viel größeren Behälter als der vorherige. Es wird auch empfohlen, den Mutterboden zu wechseln, da sich hier die meisten Krankheiten entwickeln. Fügen Sie bei Bedarf etwas angefeuchtetes Moos zum Boden hinzu und bedecken Sie freiliegende Luftwurzeln damit..

Transfer nach dem Kauf

Wir haben bereits in den vorhergehenden Abschnitten gesagt, dass jede Pflanze nach dem Kauf einer obligatorischen Transplantation unterliegt. Andernfalls kann es nach mehreren Wochen in einem engen Topf und einem minderwertigen Substrat absterben, da eine Bodenmischung mit einer großen Menge an Mikronährstoffen zum Verkauf verwendet wird. Dadurch kann die Blume so dekorativ wie möglich aussehen, aber ihre Stärke nimmt ab, wenn sie weiter wächst und sich entwickelt..

Zunächst gießen wir die Blume reichlich und lassen dann die überschüssige Feuchtigkeit in die Pfanne ablaufen. Wir nehmen den angefeuchteten Erdklumpen aus dem Behälter und legen ihn in einen neuen Behälter aus weichem Kunststoff. Wenn die Blume nicht herausgezogen werden kann, können Sie den Topf leicht auf den Tisch klopfen, aber übertreiben Sie es nicht, da Sie sonst das Wurzelsystem beschädigen können. Nachdem wir die Wurzeln sorgfältig untersucht und sichergestellt haben, dass keine Krankheiten vorliegen, verpflanzen wir die Blume in einen neuen Topf und fügen das vorbereitete Substrat hinzu. Beschädigte Rhizome sollten abgeschnitten und mit "Fitolavin" behandelt werden..

Es wird auch empfohlen, eine Drainageschicht auf den Boden des Blumentopfs zu legen, die aus Blähton oder Ziegelbruch besteht. Dies geschieht, damit sich keine überschüssige Feuchtigkeit im Boden ansammelt und Luft frei in das Wurzelsystem eindringen kann. Denken Sie daran, dass der Boden etwa 2 bis 3 Zentimeter unter dem Rand des Topfes liegen sollte..

Teilung von Anthurium

Wenn Sie Anthurium während der Transplantation vermehren möchten, reicht es aus, das Wurzelwurzelsystem mit Stielen in mehrere Teile zu teilen. Ein solches Verfahren ist jedoch nur zulässig, wenn die Pflanze vier Jahre alt ist. Wir befeuchten den Boden und nehmen mit einer vorsichtigen Bewegung den irdenen Klumpen aus dem Topf. Es ist notwendig, das Rhizom so zu teilen, dass jeder neue Teil eine ausreichende Anzahl von Stielen mit Blättern und Knospen aufweist.

Es ist am besten, eine Zimmerpflanze im Januar oder Februar zu teilen, wenn sie inaktiv ist. In seltenen Fällen sind jedoch Ausnahmen möglich, beispielsweise wenn Sie einen gesunden Teil einer erkrankten Pflanze retten müssen.

Manchmal ist es unmöglich, das Rhizom beim ersten Mal zu teilen. In diesem Fall können Sie ein scharfes Messer verwenden, das in kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat vorbehandelt ist. Die Parzellen werden in kompakten Behältern gepflanzt, wobei die Drainageschicht und das hochwertige Substrat im Voraus gepflegt werden. Nach dem Pflanzen ist es notwendig, den Boden um die Stängel herum leicht zu verdichten und reichlich zu gießen.

Pflanzen mit Luftwurzeln

Und wie kann man zu Hause Anthurium mit mehreren Luftwurzeln richtig transplantieren? Diese Pflanzenteile trocknen nicht sehr gern aus, daher müssen Sie sie während der Transplantation ordnungsgemäß mit Erde bedecken und bei Raumtemperatur mit Wasser gießen. Die Wurzeln, die zu hoch sind und nicht unter der Erde liegen können, müssen mit angefeuchtetem Sphagnum bedeckt werden, um es auf geeignete Weise am Stiel zu befestigen.

Wurzelbehandlung mit Wachstumsstimulanzien

Während der Transplantation von Anthurium zu Hause wird auch empfohlen, das Wurzelsystem mit Stimulanzien zu behandeln, damit sie besser an den neuen "Wohnort" angepasst werden können. Zuvor ist es jedoch erforderlich, die Wurzeln auf Schäden und Krankheiten zu untersuchen. Wenn welche gefunden werden, schneiden wir die betroffenen Teile ab, danach bestreuen wir die Schnittstelle mit Asche oder zerkleinerter Kohle. Wir lassen die Blume ein paar Stunden in einem warmen Raum, damit ihre Wurzeln etwas austrocknen. Danach bleibt nur noch die Behandlung des Wurzelsystems mit Fungiziden (Kaliumpermanganat oder "Fitosporin").

Darf man eine blühende Pflanze verpflanzen??

Wenn Sie anfangen, Blumenzüchter zu fragen, wie Anthurium richtig transplantiert werden soll, bevor die meisten von ihnen Ihnen sagen, dass es am besten ist, dies nach Ablauf der Blütezeit zu tun. Diese Kultur reagiert jedoch nicht so stark auf das Umpflanzen während der Blüte wie andere Zierpflanzen. Daher kann das Verfahren als letztes Mittel durchgeführt werden. Zuvor wird jedoch empfohlen, alle welken Blätter abzuschneiden und die Stiele abzuschneiden, damit die Blume schnell an einer neuen Stelle Wurzeln schlägt. Wenn Sie die dekorativen Eigenschaften von Anthurium nicht verlieren möchten, sollte der irdene Klumpen mit großer Sorgfalt übertragen werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Also kamen wir zu der Frage, wie man zu Hause eine Anthuriumtransplantation durchführt. Wenn Sie sich vor relativ kurzer Zeit mit dem Anbau von Zimmerpflanzen beschäftigen, helfen Ihnen unsere Anweisungen bei der Bewältigung dieser Aufgabe..

  1. Wir bereiten alles vor, was Sie für die Pflanzentransplantation benötigen: einen Blumentopf, Erde, Drainage, ein desinfiziertes Messer, festes Wasser und einen Wurzelwachstumsstimulator. Die Höhe des Behälters muss seinem Durchmesser entsprechen.
  2. Wir verschütten die Pflanze gut, danach halten wir das Anthurium an den Stielen an der Oberfläche und nehmen die Pflanze zusammen mit einem irdenen Klumpen heraus.
  3. Wir untersuchen die Wurzeln sorgfältig und entfernen alle beschädigten und verfaulten Teile. Danach behandeln wir sie mit zerkleinerter Kohle und Fungiziden.
  4. Wir legen eine Drainageschicht auf den Boden, die aus Rinde, Kieselsteinen oder Blähton besteht. Danach gießen wir etwas Erde darüber. Wir installieren die Pflanze in einem Blumentopf und fügen die erforderliche Menge Erde hinzu, damit alle Wurzeln mit Erde bedeckt sind.

Danach bleibt nur noch ein warmer Ort ohne Zugluft und strahlend sonnige Farben zu wählen, damit die Pflanze mehrere Tage in völliger Ruhe ist..

Was ist nach der Transplantation zu tun??

Jetzt kennen Sie alle Geheimnisse der richtigen Transplantation von Anthurium. Eine weitere Pflanzenpflege ist jedoch von großer Bedeutung, wenn Sie anschließend eine schöne Zierpflanze anbauen möchten. Dazu müssen Sie besonders darauf achten, die Innenblume vor Kälte und direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Vergessen Sie auch nicht, den Boden regelmäßig mit gut abgesetztem Wasser zu gießen und die Blätter im Sommer zu besprühen. Wenn die Pflanze Luftwurzeln hat, bedecken Sie diese unbedingt mit feuchtem Moos. Während der ersten zwei bis drei Wochen nach dem Umpflanzen wird empfohlen, mit organischen und mineralischen Düngemitteln zu füttern, damit sich die Blume schnell an neue Bedingungen anpassen kann..

Fazit

Zusammenfassend ist anzumerken, dass die Pflege von Anthurium nicht besonders schwierig ist, wie bei den meisten tropischen Pflanzen. Sie sollten die elementaren Transplantationsregeln befolgen und für ein angemessenes Mikroklima sorgen. Die Pflanze wird Sie mit exotischen Blüten begeistern. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie sich nicht um das Anthurium kümmern müssen. Wie jede andere Kultur liebt Anthurium Pflege und Aufmerksamkeit, auch wenn es unprätentiös ist.

Anthuriumtransplantation

Wie andere Zierpflanzen benötigt Anthurium eine Transplantation. Es kann nicht nur erforderlich sein, wenn die Blume wächst, sondern auch aus anderen guten Gründen..

Um das Anthurium-Transplantationsverfahren zu Hause durchzuführen, folgen Sie den Regeln, über die wir weiter sprechen werden.

So stellen Sie fest, ob Sie eine Transplantation benötigen?

Die Pflanze kann aus mehreren Gründen eine Transplantation benötigen:

  1. Innerhalb von 3 Tagen sollte Anthurium aus gekauften Torf in ein Substrat für Blütenpflanzen transplantiert werden, da sonst die Blume stirbt.
  2. Wenn die Wurzeln im Topf eng sind. In diesem Fall ragen die Wurzeln aus den Drainagelöchern heraus, daher sollte die Transplantation so bald wie möglich durchgeführt werden. Andernfalls treten nach 1-2 Wochen die Wurzeln aus und können während der Transplantation verletzt werden..
  3. Wenn das Bewässerungsregime verletzt wird, wenn eine Verrottung der Pflanzenwurzeln beobachtet wird, was durch das Auftreten von Schimmel auf der Bodenoberfläche belegt wird. Gleichzeitig mit dem Umpflanzen in ein frisches Substrat ist eine Fungizidbehandlung erforderlich.
  4. Wenn der Busch seine dekorative Wirkung verliert, wird er träge und abgemagert. In dieser Situation sind Schädlingsbefall möglich. Daher sollten Sie die Wurzeln der Blume untersuchen, mit speziellen Mitteln verarbeiten und das Anthurium in einen neuen Boden verpflanzen..
  5. Der Boden im Topf mit der Pflanze ist erschöpft, was durch das Auftreten einer weißen Blüte auf seiner Oberfläche belegt wird.
  6. Wenn die Blume ihre dekorative Wirkung verliert. Einer der Gründe für dieses Verhalten kann ein falsch ausgewähltes Substrat sein, daher benötigt das Anthurium eine Transplantation..

Wann können Sie transplantieren??

Die Transplantation wird traditionell im Frühjahr durchgeführt, aber es gibt Situationen, in denen der Eingriff früher durchgeführt werden muss (zum Beispiel ist die Blume krank)..

Eine in einem Geschäft gekaufte Pflanze wird spätestens 3 Tage nach dem Kaufdatum umgepflanzt.

Wie nach dem Kauf neu zu pflanzen?

Beim Kauf sollten Sie das Aussehen des Anthuriums sowie seine Wurzeln auf Krankheiten untersuchen. Zu Hause können Sie die Pflanze aus dem Pflanztopf ziehen. Wenn die Wurzeln nicht beschädigt oder verrottet sind, verpflanzen wir die Pflanze nach ein paar Tagen, wenn sich die Blume an die neue Umgebung anpasst.

Wenn diese Anzeichen gefunden werden, wird die Transplantation sofort durchgeführt:

  1. Wir entfernen das Anthurium aus dem Pflanztopf und richten die Wurzeln gerade.
  2. Wir schneiden die faulen Wurzeln mit einem scharfen Messer oder einer Schere ab. Beschädigte Blätter müssen ebenfalls entfernt werden..
  3. Als nächstes muss Anthurium mit speziellen Präparaten wie "Epin", "Zirkon" oder "Fitosporin" behandelt werden..
  4. Wir pflanzen in ein neues Substrat.
  5. Wir stellen die Pflanze an einem gut beleuchteten Ort auf und kümmern uns gemäß den Empfehlungen darum.

Wie oft wird das Verfahren durchgeführt??

Diese Blume erfordert keine häufigen Transplantationen. Es reicht aus, den Mutterboden alle 2-3 Jahre zu erneuern und das Volumen des Topfes nur zu erhöhen, wenn die Wurzeln wachsen. Vorbehaltlich der Haftbedingungen kann eine Transplantation erst nach 5 Jahren erforderlich sein.

Wie man altes Anthurium transplantiert und verjüngt?

Für Anthurium sind Luftwurzeln charakteristisch, mit deren Hilfe sie eine erwachsene Pflanze verjüngen. Es gibt drei Möglichkeiten, den apikalen Stiel zu verwurzeln:

  1. Es ist notwendig, die Oberseite der Pflanze mit mehreren Rudimenten von Luftwurzeln abzuschneiden und sie in lockeren Boden zu pflanzen. Wir nehmen eine kleine Kapazität, wir vertiefen die Steckdose nicht. Um die Erde locker zu machen, fügen Sie etwas Holzkohle, Moos, Vermiculit, Kokosfaser und Kiefernrinde hinzu. Bewässern Sie den Sämling reichlich, damit Wasser aus den Drainagelöchern fließt.
  2. Wir wickeln die Oberseite der Blume mit Moos ein und sprühen sie regelmäßig mit Wasser ein, bis Wurzeln durch sie wachsen. Danach die Oberseite zusammen mit den Wurzeln vorsichtig abschneiden und an einer neuen Stelle pflanzen.
  3. Wir schneiden die Spitzen ab und legen sie in einen kleinen Behälter mit Wasser und warten auf die Wurzelbildung. Nachdem wir die Pflanzen in Töpfe gepflanzt haben.

Welche Art von Topf wird benötigt?

Zum Pflanzen können Sie sowohl einen Plastik- als auch einen Tonblumentopf wählen. Bei Verwendung des letzteren können jedoch Wurzeln in die Wände hineinwachsen, wonach die Pflanze schwer zu transplantieren ist. Achten Sie vor dem Umpflanzen der Blume auf die Drainagelöcher am Boden oder an den Seiten des Topfes..

Größe und Form spielen ebenfalls eine Rolle - der neue Topf sollte 2-3 cm geräumiger sein als der vorherige, während die Höhe größer als die Breite sein sollte.

Die Kapazität wird abhängig vom Grund der Transplantation ausgewählt:

  • Für eine üppigere Blüte sollten Sie einen Topf wählen, der nur 2 cm größer ist als der alte.
  • mit dem Wurzelwachstum erhöht sich das Volumen um 2-3 cm;
  • Für Kinder reichen mehrere kleine Töpfe oder Plastikgläser mit einem Volumen von 200 Gramm aus.
  • Wenn für die Vermehrung von Anthurium Triebe benötigt werden, sollte auch die Kapazität erhöht werden. Denken Sie jedoch daran, dass in diesem Fall die Pflanze erst blüht, wenn die Wurzeln mit einer irdenen Kugel verschlungen sind..

Vergessen Sie nicht, den Transplantatbehälter zu desinfizieren, indem Sie ihn mit Waschseife (72%) waschen und mit kochendem Wasser bestreuen.

Welche Art von Boden wird benötigt? (Video)

Die Pflanze wurzelt nicht in gewöhnlichen Böden, sondern benötigt einen speziellen Boden. Sie können die Bodenmischung in jedem Blumenladen kaufen oder selbst zubereiten. Dazu ist es notwendig, zu gleichen Anteilen groben Sand, Blattboden, Torf und Nadelbaumsubstrat aufzunehmen, alle Komponenten gründlich zu mischen und große Teile zu entfernen.

Die Mischung kann im Gefrierschrank desinfiziert werden, indem sie 24 Stunden lang stehen gelassen wird.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Umpflanzen

Die Transplantation erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Am Tag vor Beginn des Verfahrens befeuchten wir den Boden gründlich, damit das Anthurium leicht aus dem Topf entfernt werden kann. Sie können den Topf für eine Weile in eine Schüssel mit Wasser stellen..
  2. Um die Wurzeln nicht zu beschädigen, nehmen wir die Blume zusammen mit einem Erdklumpen heraus, reinigen die Wurzeln vom Boden und untersuchen sie auf das Vorhandensein von Krankheiten und schädlichen Insekten.
  3. In Gegenwart von Schädlingen verarbeiten wir mit der Actellika-Lösung nicht lebensfähige Pflanzenteile mit einer scharfen Schere.
  4. Entfernen Sie trockene Blüten und Blätter aus dem Busch.
  5. Wir geben die Drainage in einen neuen Topf, darüber Sphagnummoos und ein Substrat für Blütenpflanzen, machen eine kleine Vertiefung unter den Wurzeln.
  6. Wir stellen das Anthurium in die Mitte des Topfes, richten die Wurzeln gerade und füllen die Hohlräume mit Erde. Wenn sich die Wurzeln über dem Boden befinden, bedecken Sie sie mit Moos.
  7. Wir legen die Blume auf die Fensterbank des westlichen oder östlichen Fensters und gießen sie, während die oberste Schicht des Bodens trocknet.

Pflege nach

Um eine Blume zu erhalten, ist es wichtig, eine günstige Umgebung zu schaffen - der Temperaturindikator sollte 20-25 Grad betragen, während die Pflanze die Sonne sehr liebt. Darüber hinaus wird Anthurium bei hoher Luftfeuchtigkeit verwendet. Daher ist es ab den ersten Kauftagen erforderlich, ein Bewässerungsregime festzulegen und die Pflanze mit feuchter Luft zu versorgen..

Unmittelbar nach dem Umpflanzen kann die Pflanze erst gedüngt werden, wenn neue Blütenstiele darauf erscheinen. Dies wird nach ca. 2,5 Monaten geschehen. Verwenden Sie nach dem Erscheinen spezielle Produkte, um eine üppige Blüte zu erzielen..

Wie man wässert?

Das Bewässerungsregime von Anthurium hängt direkt von der Jahreszeit ab. In der Hitze sollte es intensiv sein und durchgeführt werden, wenn der obere Teil des Bodens austrocknet. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird nicht viel Feuchtigkeit benötigt, so dass die Bewässerung allmählich reduziert wird (bis zu etwa 1 Mal pro Woche)..

Das Hauptproblem von Anthurium in Innenräumen ist die Stagnation des Wassers in den Wurzeln. Nach jedem Gießen müssen Sie die Pfanne leeren. Lassen Sie das Wasser nach 30 Minuten ab..

Das Gießen sollte auf zwei Arten erfolgen - direkt in den Topf mit der Pflanze und abwechselnd in die Palette. Diese Technik vermeidet stagnierende Feuchtigkeit und schützt die Wurzeln..

Das Wasser sollte weich und ohne Verunreinigungen sein, und seine Temperatur ist für eine Blume üblich. Zum Erweichen können Sie Zitronensäure verwenden oder das Wasser durch Einfrieren, Stehen oder Kochen erweichen..

Anthurium liebt hohe Luftfeuchtigkeit. Dieser Epiphyt muss einmal pro Woche regelmäßig gesprüht und warm geduscht werden..

Mögliche Fehler

Bei einer falschen Transplantation treten häufig Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit von Anthurium auf:

Anthurium blüht nach dem Umpflanzen nicht. Dies ist aus zwei Gründen möglich:

  • Wenn der Behälter zu geräumig ist, ersetzen Sie den Topf durch einen kleineren.
  • aufgrund von Bodenknappheit oder unsachgemäßer Auswahl des Untergrundes.

Die Blätter der Blume werden gelb. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Die Blume hatte noch keine Zeit, sich an neue Bedingungen anzupassen.
  • während der Transplantation wird das Wurzelsystem des Anthuriums beschädigt;
  • Pflanzenbewässerungsmodus nicht eingestellt.

Die Blätter werden schwarz und die Wurzeln verrotten - eine Folge der intensiven Bewässerung, die reduziert werden sollte, und wenn dies nicht zur erneuten Transplantation beitrug.

Um der Pflanze zu helfen, sollte man daher die Ursachen für schlechte Gesundheit nach der Transplantation verstehen und dann beseitigen..

Anthurium: Transplantation zu Hause

Sie sagen, dass diese Blume hilft, die Probleme vieler Männer zu lösen, von der Wiederherstellung der Gesundheit bis zur Beseitigung schlechter Gewohnheiten. Es ist ratsam, dass Frauen ihn im Haus behalten, um ihren Seelenverwandten zu finden. Und es wird auch einem jungen Paar auf einer Hochzeit präsentiert, das Liebe und Verständnis wünscht. Dies ist, was er ist, Anthurium, das Freude und positive Emotionen gibt. Es ist auch eine helle und spektakuläre Blume mit saftigen grünen Blättern und originalen Blütenständen in verschiedenen Schattierungen von Rosa bis Schwarz. Haben Sie bereits eine solche Pflanze oder kaufen Sie sie einfach? Dann sprechen wir über das Umpflanzen von Anthurium zu Hause.

Anthurium, botanische Beschreibung

Diese exotische Blume gehört zur Familie der Aroiden. In freier Wildbahn sind seine Cousins ​​immergrüne Kräuter. Viele von ihnen wachsen auf Bäumen. Mit einer solchen Unterstützung gehen die Luftwurzeln von Anthurien bis in den Boden, von wo sie Nährstoffe aufnehmen. Zwischen den Felsen blühen Arten. Und einige Vertreter dieser ungewöhnlichen Pflanze schließen Freundschaften mit Ameisen und gehen eine sogenannte symbiotische (für beide Seiten vorteilhafte) Beziehung ein.

Rotes Anthurium wurde im 19. Jahrhundert vom französischen Botaniker Edouard François André entdeckt und aus Südamerika exportiert. Es dauerte jedoch noch einige Zeit, bis die anspruchsvolle europäische Öffentlichkeit die Blume erkannte und liebte. In Russland erschien er vor nicht allzu langer Zeit zusammen mit anderen niederländischen Werken. Und er erhielt sofort passende populäre Namen. Unter Amateur-Blumenzüchtern ist Anthurium als "rote Zunge", "Flamingoblume", "männliches Glück" bekannt..

Alle Pflanzenarten haben folgende Gemeinsamkeiten:

  • Stängel sind dick, meist verkürzt.
  • Die Blätter haben verschiedene Formen. Kann vertikal wachsen oder zu einer Steckdose zusammengebaut werden.
  • Der Blütenstand ist ein Ohr. Es gibt konische, kugelförmige, spiralförmige Formen mit verschiedenen Farbtönen.
  • Die Blüten sind in dichten Reihen auf dem Maiskolben angeordnet.
  • Früchte - fleischige Beeren.

Die meisten Anthuriumsorten gehören zu blühenden Sorten, aber es werden auch dekorative Blattpflanzen angebaut, die für ihr saftiges, helles Grün bekannt sind. Heute werden viele Sorten und Hybriden dieser Pflanze im Blumenzucht angebaut. Bekannte Arten von Anthurium für Gärten, Schnitte und Innenräume. Es ist ziemlich schwierig, sie zu Hause zu züchten, die Blumen sind launisch und erfordern eine gute Pflege..

Warum Anthurium transplantieren?

Das Umpflanzen ist eine wichtige Phase im Leben einer Pflanze. Dies geschieht aus natürlichen Gründen: Nach dem Kauf ist die Blume gewachsen. Es gibt Situationen, in denen die Transplantationszeit nicht gekommen ist, aber eine solche Maßnahme ist für das weitere Überleben und die Entwicklung der Pflanze erforderlich..

Anthurium wird aus mehreren Gründen transplantiert:

  • Eine Pflanze kaufen. In Fachgeschäften werden Blumen in Plastikbehältern verkauft, die leicht und unzuverlässig sind. Darüber hinaus befindet sich im Inneren ein temporäres Substrat, das Nährstoffe für einen kurzen Transport- und Lagerzeitraum liefert..
  • Die Blume wächst und das vergrößerte Wurzelsystem füllt den gesamten Topf. Junge Menschen bis 4 Jahre werden einmal im Jahr transplantiert. Ältere Blüten werden alle 3 Jahre diesem Verfahren unterzogen..
  • Erschöpfung der Bodenmischung. Auf der Oberfläche des Bodens im Topf erscheint ein farbiger oder weißer Film, der eindeutig auf eine schlechte Qualität oder Erschöpfung des Bodens hinweist.
  • Die Pflanze ist krank und entwickelt sich nicht gut. In diesem Fall lohnt es sich auch, das Wurzelsystem auf Fäulnis und Schädlinge zu überprüfen..

Die beste Zeit zum Umpflanzen ist der Frühling - Frühsommer. Es wird jedoch empfohlen, die gekaufte Kopie innerhalb der nächsten 3-4 Tage in einen neuen Container zu verschieben. Und jetzt ausführlicher über jeden Grund für die Transplantation von Anthurium.

Nach dem Kauf

Alle im Blumenladen ausgestellten Pflanzen sehen perfekt aus. Beim Kauf einer solchen Blume schleicht sich der Gedanke ein: Lohnt es sich, sie neu zu pflanzen, wenn es ihm schon gut tut? Es ist jedoch notwendig, die Topf-Boden-Mischung zu ändern. Und Sie müssen dies in den Tagen nach dem Kauf tun..

Die Ladenblume sitzt in einem kleinen Versandbehälter. Der Boden darin ist so weit wie möglich mit einem Top-Dressing mit verlängerter Freisetzung gesättigt, wodurch das Anthurium gesund und blühend aussieht. Die Düngermenge wird jedoch für einen kurzen Transport- und Lagerzeitraum vor dem Verkauf berechnet. Nachdem die Pflanze nach Hause gebracht wurde, muss sie auf frischen Boden gebracht werden, der alle notwendigen Nährstoffe enthält..

Das Verfahren zum Umpflanzen von Anthurium nach dem Kauf ist wie folgt:

  1. Entfernen Sie alle Stängel mit Blüten aus der Pflanze. So ist "männliches Glück" in einem neuen Behälter leichter anzupassen.
  2. Befeuchten Sie den Boden in einem alten Topf und entfernen Sie die Pflanze vorsichtig daraus. Wir untersuchen das Erscheinungsbild des Wurzelsystems. Wenn es kranke Wurzeln gibt, schneiden wir sie ab und besprühen den Rest mit einer Art Fungizid.
  3. Gießen Sie eine Drainageschicht und etwas Bodenmischung in den vorbereiteten Behälter.
  4. Wir geben Anthurium in die Mitte des Topfes und fügen von allen Seiten Erde hinzu.
  5. Wir verdichten den Boden, indem wir leicht auf die Außenwände des Topfes klopfen.
  6. Wir gießen die Blume und schicken sie an ihren ständigen Wohnort. Jetzt hat das Anthurium genug Nahrung für ein paar Monate. Daher sollten Sie zu diesem Zeitpunkt keinen Dünger unter der Blume auftragen..

Blüten- und Wurzelwachstum

Anthuriumwurzeln, die aus den Drainagelöchern herausschauen, sind ein Signal dafür, dass es Zeit ist, die Blume zu verpflanzen. Das Wurzelsystem ist gewachsen und füllte den gesamten Raum des Topfes und stieg sogar in der Hoffnung aus, Nahrung und Feuchtigkeit zu bekommen.

Der neue Container wird mit einem kleinen Rand ausgewählt. Dann richtet die Pflanze ihre Kräfte auf die Blüte. Wenn Sie sofort einen sehr großen Topf nehmen, wird die Blüte reduziert und ist eher schwach, solange die Wurzeln fleißig das gesamte Volumen beherrschen und füllen. Es ist ideal, einen etwas größeren Behälter zu nehmen, in dem Durchmesser und Höhe ungefähr gleich sind.

Die Anthuriumtransplantation wird auf traditionelle Weise durchgeführt:

  1. Wir verschütten den Boden, nehmen die Blume zusammen mit dem irdenen Klumpen heraus.
  2. Nachdem wir die Wurzeln auf Infektionen und Insekten überprüft haben, verpflanzen wir sie in einen neuen Topf. Wir legen die Drainage vor und gießen eine Schicht Bodenmischung hinein.
  3. Streuen Sie die Erde um die Wurzel und darüber und verdichten Sie sie vorsichtig.
  4. Wir gießen den neuen Boden. Einige Züchter ziehen es vor, eine Schicht Moos darauf zu legen. Dies hilft der Pflanze, Feuchtigkeit langsamer zu verbrauchen..

Normalerweise ist die Anpassung einer Blume in einem neuen Topf ziemlich schnell. Und wenn die Pflege des Anthuriums gut ist, wird die Pflanze bald mit neuen Grüns und Blumen begeistern..

Falsch ausgewählter Boden oder dessen Erschöpfung

Nicht alle Erzeuger haben eine spezielle Ausbildung und verstehen die Feinheiten der Entwicklung von Hauspflanzen. Das Wachsen von Blumen, insbesondere von pflegeleichten, ist oft mit Versuch und Irrtum verbunden. Und ein Fehler wie die Auswahl des falschen Bodens für eine bestimmte Pflanze ist keine Seltenheit..

In diesem Fall hört die Blume möglicherweise auf zu wachsen und verliert ihre dekorativen Eigenschaften. Ein Zeichen für eine unsachgemäße Transplantation von Anthurium in ungeeigneten Boden sind normalerweise träge Blätter mit schwarzen Flecken..

Um den Fehler zu beheben, müssen Sie die Blume in einen neuen, dafür geeigneten Boden verpflanzen. Es gibt viele Rezepte für die Zubereitung von Blumenerde für Anthurien, etwas weiter unten. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ist es besser, eine im Laden gekaufte fertige Bodenmischung zu kaufen, beispielsweise für Orchideen und Bromelien. Sie umfassen Teile von Nadel-, Blatt- und Sodaböden. Ein wenig Holzkohle ist es wert, hinzugefügt zu werden. Der Boden sollte leicht und locker sein und Luft und Wasser durchlassen. Es ist solch ein Boden, der für "männliches Glück" benötigt wird. Vor dem Pflanzen sollte es durch Kalzinieren im Ofen desinfiziert werden..

Blumenkrankheit

In einigen Fällen sind verkümmertes Wachstum und Welken der Blume Anzeichen einer Krankheit. Zu Hause kann der Grund dafür ein zu dichter Boden sein, der nicht für eine Blume geeignet ist, Fluten einer Blume mit Wasser, das Auftreten verschiedener Tiere in einem Topf, Temperaturänderungen und vieles mehr. Zum Beispiel kann Wurzelfäule durch Bodenpilze ausgelöst werden, die durch das Einpflanzen in infizierten Boden entstehen..

Grauschimmel tritt aufgrund von Überbewässerung, mangelnder Belüftung und anderen Gründen auf.
Behandlung und Bodenveränderung helfen, die Pflanze wieder normal zu machen, dh eine vollständige Blumentransplantation. Hierzu wird eine neue Bodenmischung hergestellt, die für Anthurium geeignet ist. Nachdem die Blume vom alten Boden entfernt wurde, werden ihre Wurzeln vorsichtig abgeschüttelt und vom Rest des Bodens gewaschen. Entfernen Sie nach sorgfältiger Untersuchung des gesamten Wurzelsystems die erkrankten Bereiche. Die Schnitte werden mit Holzkohle oder einem Fungizid behandelt.

Es lohnt sich, sich um den Bodenteil des roten Anthuriums zu kümmern. Verwelkte und kranke Blätter werden abgeschnitten. Stiele werden ebenfalls entfernt. Im Moment braucht die Pflanze sie nicht und nimmt nur die Kraft zum Blühen und Reifen von Früchten weg.

Anthurium-Transplantationsmethoden

Floristen streiten sich immer noch darüber, wie Pflanzen am besten neu gepflanzt werden können: auf traditionelle Weise mit einem fast vollständigen Ersatz der Erde oder durch die Übertragungsmethode, wobei das Bodensubstrat um das Wurzelsystem herum erhalten bleibt.
Die Umpflanzzeit mit vollständigem Bodenersatz ist Frühling - Sommer. Dieses Verfahren ist erforderlich, wenn unsachgemäße Boden- oder Pflanzenkrankheiten entfernt werden. Wenn die Wurzeln einer Blume entfernt werden, werden sie gründlich von Erde gereinigt, kranke und beschädigte werden entfernt und der Rest wird mit einem Antiseptikum oder Fungizid behandelt. Wenn Sie einen Mutterstrauch pflanzen, müssen Sie auch den Boden reinigen und die Wurzeln vorsichtig entwirren, um die Kinder voneinander zu trennen.

Das Übertragen wird als sicherere Methode zum Umpflanzen einer Blume angesehen. Dies gilt jedoch nur für eine gesunde Pflanze, bei der sowohl der Boden als auch der Untergrund nicht mit Krankheiten infiziert sind. Es wird nicht empfohlen, den Umschlag ständig zu verwenden. Topfboden verringert seinen Nährwert und dies beeinflusst die Blütenentwicklung. Der Transfer erfolgt am besten im frühen bis mittleren Frühjahr..

Der alte Topf wird von allen Seiten leicht geklopft. Wenn der Boden darin zu trocken ist, muss er gewässert werden. Wir nehmen die Pflanze zusammen mit dem ganzen erdigen Klumpen aus dem Topf und schütteln den Boden nicht ab. Wir legen die Blume in einen neuen Behälter. Es bleibt, die Erde vorsichtig zwischen den alten Boden und die Wände des Topfes und von oben zu gießen. Der Umschlag ist vorbei. Es bleibt, um das Anthurium zu gießen und auf seine Blüte zu warten.

Einen Topf für Anthurium wählen

Anthurium reift und das Wurzelsystem wächst. Darüber hinaus wächst die Wurzel der Pflanze genau in der Breite und nicht in der Tiefe. Aus diesem Grund wählen wir einen neuen Volumenbehälter, der etwas größer als der vorherige ist. Es wird weniger Feuchtigkeitsstagnation geben, was für Anthurium nicht akzeptabel ist.

Für eine gewöhnliche Pflanze wird der Topf einfach gewählt: Die Blume ist gewachsen, bitte kommen Sie in einem etwas größeren Behälter an einen neuen Wohnort. Mit Anthurium ist alles etwas komplizierter. Bevor Sie es verpflanzen, sollten Sie sich für den Zweck des Wachstums entscheiden:

  • Brauchen wir lange Blüte? Dies bedeutet, dass der Topf die optimale Größe haben muss. Von der Erdscholle bis zu den Wänden des neuen Behälters, der mit Erdsubstrat gefüllt werden muss, sollte ein sehr geringer Abstand (0,5 cm) verbleiben.
  • Müssen Sie eine Pflanze vermehren? Wir wählen einen breiteren Behälter. Darin wird das Anthurium die Blüten etwas vergessen und fleißig Wurzelkinder bilden. So werden wir in Zukunft gutes Pflanzmaterial bekommen..
  • Werden wir die Mutterpflanze verpflanzen und vermehren? Wir bereiten mehrere kleine Töpfe entsprechend der Anzahl der jungen Triebe vor.
  • Wir müssen mit dem Material des Topfes klüger sein. Anthurium ist genau dann der Fall, wenn ein Plastikbehälter, den Blumenzüchter gerne schelten, oder Keramiktöpfe mit einer Glasur im Inneren gut geeignet sind. Natürlich sind Tongefäße viel umweltfreundlicher und können auch Luft durchlassen, was für Pflanzenwurzeln wichtig ist. Aber unsere Blume ist nicht einfach, sie setzt sich nicht umsonst in freier Wildbahn auf Bäumen ab. Deshalb möchten Sie nicht die Wurzeln einer Blume bekommen, die mit einem Topf zusammengewachsen ist, wir kaufen Behälter aus Kunststoff, Glas oder Keramik.

Vor dem Umpflanzen wird ein neuer Behälter mit einer Waschseifenlösung behandelt. Steingut und Keramikgeschirr können im Ofen gebacken werden.

Der richtige Boden für Anthurium

Um die richtige Bodenmischung für eine Blume zu finden, wenden Sie sich wieder ihren Wurzeln zu, dh der Wildnis. Anthurium, obwohl es sich lieber auf Baumstämmen niederlässt, bezieht seine Nahrung aus dem Boden, wo sich die langen Wurzeln der Blüte erstrecken. Und die Länder tropischer Breiten, in denen diese erstaunlichen Pflanzen vorkommen, unterscheiden sich etwas vom Boden Zentralrusslands. Daher können Sie ein spezielles fertiges Substrat für Blütenpflanzen kaufen. Das Geschäft wählt ein geeignetes für bestimmte Blumen aus. Hauptsache, es hat eine gute Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit, ist leicht und hat einen geringen Säuregehalt.

Erfahrene Züchter ziehen es vor, die Bodenmischung selbst zuzubereiten. Für Anthurien eignen sich folgende Verbundböden:

  • Fruchtbarer Boden, Sphagnum und trockener Torf zu gleichen Teilen.
  • Moos - 2 Teile, Torf - 2 Teile, Rasen - 1 Teil.
  • Sand, Laubboden, trockener Torf und Humus im Verhältnis 0,5: 1: 1: 2.

Für die Blüten der Aroid-Familie ist strukturierter Boden wichtig. Daher können Sie der fertigen oder gekauften Mischung etwas feinen Blähton, Moos, gehackte Kiefernrinde und Kokosfasern hinzufügen. Bevor die Töpfe mit Bodenmischung gefüllt werden, muss sie bei einer Temperatur von 200 Grad im Ofen aufbewahrt werden. 15 Minuten werden ausreichen. Dieses Verfahren wird als vorbeugende Maßnahme zur Desinfektion des Bodens durchgeführt. Wenn es draußen Frost gibt, können Sie den Behälter mit der Erde nach draußen nehmen und dort mehrere Stunden lang halten.

Transplantierte Blumenpflege

Die Anthuriumpflege nach der Transplantation ist die gleiche wie bei allen anderen Pflanzen. Für ihn ist es besser, Fensterbänke an der Ostseite des Gebäudes als ständigen Wohnort zu wählen, wo die Sonnenstrahlen nur am Morgen vorhanden sind und es keine Zugluft gibt. Die Blume bevorzugt warmes Wetter mit einer Temperatur von 20-25 ° C..

Bewässerung ist reichlich und erst nach dem Trocknen des Mutterbodens erforderlich. Eine zu häufige und übermäßige Befeuchtung der Erde kann zu Wurzelfäule und zum Tod der Blume führen.

Wenn nach dem Gießen Wasser in der Pfanne erscheint, sollte es sofort abgelassen werden. Nach dem Umpflanzen wird der Top-Dressing erst nach 2-3 Monaten angewendet. Es ist ratsam, einen komplexen Dünger für Blütenpflanzen zu kaufen.

Das Umpflanzen ist eine wichtige Phase im Leben einer Pflanze. Und wenn es richtig und nach allen Regeln organisiert ist und die Blume auch gut gepflegt ist, wird die Belohnung des Floristen für alle Bemühungen eine großartige Anthuriumblüte sein.

Anthurium: Pflege nach dem Kauf

Wenn die Blume "männliches Glück" zum ersten Mal im Haus auftauchte, muss festgestellt werden, welche Lebensbedingungen Anthurium bevorzugt. Die Pflege einer Pflanze erfordert keine besonderen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Es reicht aus, optimale Bedingungen für die Existenz einer Blume zu schaffen. Lesen Sie den Artikel, wie Sie Anthurium nach dem Kauf pflegen.

Anthurium: Transplantation nach dem Kauf

Haben Sie eine Blume in Ihr Haus gebracht und wollten sie sofort in einen Topf umpflanzen, der Ihrer Stimmung oder Ihrem Interieur entspricht? Sie haben Recht.

Einige Pflanzen müssen jedoch nicht aus ästhetischen, sondern aus praktischen Gründen transplantiert werden. Die Torfmischung, in der sie leben und in den Regalen stehen, ist destruktiv. Anthurium ist genau die Innenblume, die einen langen Aufenthalt auf kommerziellem Boden nicht aushält. Diese Pflanze bevorzugt einen leichten, nahrhaften Boden, der aus Humus, Torf und Laubboden mit Sand besteht.

Nachdem Sie eine gesunde Blume gekauft haben, verschieben Sie die Transplantation um ein paar Tage, maximal eine Woche. Lassen Sie ihn sich an die neuen Lebensbedingungen gewöhnen. Wenn die Pflanze schwach und abgemagert ist und Anthuriumwurzeln durch die Drainagelöcher des Topfes gekeimt sind, verschieben Sie die Transplantation nicht.

In den meisten Fällen verkaufen die Geschäfte Innenblumen, die reichlich blühen. Die Transplantation ist stressig für die Blume. Wenn das Anthurium gesund aussieht und Sie es nicht verletzen möchten, verschieben Sie die Transplantation um einige Wochen.

Die sicherste Methode zum Umpflanzen nach dem Kauf ist das Umfüllen in einen größeren Topf. Dies kann wie folgt erfolgen:

  1. Bewässern Sie die Pflanze so, dass die Erdkugel eingeweicht wird und die Wurzeln beim Umpflanzen nicht verletzt werden.
  2. Nehmen Sie die Blume vorsichtig aus dem Topf. Drücken Sie dazu leicht auf die Seiten des Topfes und erinnern Sie sich an sie. Wenn die Erde hinter den Wänden des Behälters zurückbleibt, drehen Sie die Erdscholle mit der Pflanze in Ihrer Handfläche heraus.
  3. Legen Sie den Wurzelteil der Pflanze in einen neuen Topf und fügen Sie die für Ihre Probe geeignete Erde hinzu.
  4. Tippe leicht auf den Topf, damit die Erde die Hohlräume füllt. Fügen Sie wieder Erde hinzu.
  5. Gießen Sie die Blume nach der Handhabung, um überschüssige Luft aus dem Boden zu drücken. Wenn dies nicht getan wird, werden die Wurzeln der Pflanze rissig und trocken..

Wenn der Hauptzweck der Transplantation von Anthurium ein vollständiger Bodenersatz und eine Überarbeitung des Wurzelsystems ist, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Befeuchten Sie die Pflanze einen Tag vor dem Umpflanzen: Verwenden Sie die Bodenbewässerungsmethode (stellen Sie den Blumentopf in einen Behälter mit Wasser, damit der Boden mit Wasser gesättigt ist)..
  2. Nach einem Tag, wenn der Boden gut feucht ist, nehmen Sie die Pflanze vorsichtig zusammen mit einem Erdklumpen aus dem Topf.
  3. Entfernen Sie vorsichtig die Bodenmischung von den Wurzeln. Überprüfen Sie, ob Anzeichen von Wurzelkrankheiten oder Wurzelfäule vorliegen, und stellen Sie sicher, dass die Pflanze nicht beschädigt ist.
  4. Faule oder getrocknete Wurzeln mit einer scharfen Schere abschneiden. Wenn Parasiten entdeckt werden, behandeln Sie die Wurzeln von Anthurium mit einem beliebigen Medikament, um Parasiten und Schädlinge von Zimmerpflanzen zu bekämpfen.
  5. Legen Sie eine Drainageschicht (feiner Kies oder Schotter) in einen neuen Topf.
  6. Auf den Abfluss eine Schicht Sphagnummoos legen, die mit einer für den Anbau von Anthurium geeigneten Bodenmischung gemischt ist.
  7. Ordnen Sie die Topfpflanze so an, dass die Wurzeln der Blume nach unten zeigen und in verschiedene Richtungen zeigen.
  8. Decken Sie die Wurzeln vollständig mit Erde ab.
  9. Top mit Sphagnum Moos. Es wirkt als natürliches Antiseptikum, verhindert das Austrocknen des Bodens und schützt die bloßen Wurzeln der Pflanze.

Vernachlässigen Sie bei der Pflege von Anthurium nicht die Sicherheitsvorkehrungen und verwenden Sie Handschuhe. Auf den Fensterbänken von Häusern und Wohnungen finden sich häufig gefährliche Zimmerpflanzen, deren Pflege besondere Pflege erfordert. Bei Anthurium besteht die Gefahr im Saft der Pflanze. Wenn es auf die Haut und die Schleimhäute gelangt, verursacht es starke Reizungen..

Anthurium: Pflege nach dem Kauf

Nachdem Sie einen neuen Siedler ins Haus gebracht haben, wählen Sie einen geeigneten Ort für ihn und schaffen Sie ein optimales Mikroklima für die Pflanze. Wenn Sie ihn sorgfältig umgeben, können Sie die Blüte fast ein Jahr lang bewundern.

Um das Anthurium angenehm zu machen, müssen die Vorlieben der Blume berücksichtigt werden, nämlich:

Anthurium hat Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Wählen Sie einen Ort für die Blume, an dem die vereinzelten Sonnenstrahlen darauf fallen. Einmal im Schatten, verschwindet das Anthurium nicht, aber es hört auf zu blühen.

  • Temperaturregime.

Die optimale Lufttemperatur für Anthurium beträgt 19-25 ° C..

  • Luftfeuchtigkeit.

Diese Pflanze mag keine Zugluft, hat Angst vor trockener und heißer Luft. Stellen Sie Anthurium nicht in der Nähe von Batterien oder unter Fenstern auf, die Sie häufig zur Belüftung öffnen..

Befeuchten Sie die Luft um die Pflanze so oft wie möglich mit einer Sprühflasche, aber befeuchten Sie den Boden nicht.

Anthurium verträgt kein vollständiges Austrocknen eines irdenen Komas. Sobald der Mutterboden im Topf trocken ist, gießen Sie die Pflanze sofort. Es ist besser, wenn Sie die Blume in eine Schüssel mit Wasser legen..

Wenn Sie die Bodenfeuchtigkeit im Topf nicht ständig überwachen können, rüsten Sie die Palette so aus, dass die Pflanze auf nassem Kies steht. Somit kann die Blume die erforderliche Menge an Feuchtigkeit aufnehmen, leidet jedoch nicht unter ihrem Überschuss..

Eine erwachsene, reife Pflanze wird alle 2-3 Jahre oder während des Wachstums der Probe transplantiert. Damit das Anthurium nicht aufhört, sich an einer langen und hellen Blüte zu erfreuen, wählen Sie einen Topf, dessen Durchmesser nur wenige Zentimeter größer ist als der vorherige.

Wenn Sie eine Pflanze in einen größeren Topf verpflanzen, blüht sie erst, wenn die Wurzeln den neuen freien Raum vollständig ausfüllen..

Die Fütterung der Blütenpflanzen erfolgt alle zwei Wochen mit Spezialdüngern. Lesen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Verbands sorgfältig durch, um das Wurzelsystem der Blume nicht zu verbrennen.

Grüne Bewohner von Fensterbänken können sich über ihre Blüte freuen, über ihr Aussehen staunen, von der Form der Blätter und den dekorativen Eigenschaften faszinieren. Jede Pflanze hat ihre eigene Präferenz für den Lebensraum.

Anthurium gehört nicht zu launischen Blüten, erfordert aber wie jede Pflanze Pflege. Stellen Sie sicher, dass es bequem ist, nachdem Sie sich eine helle Kopie gekauft haben. Verpflanzen Sie die Blume, wählen Sie einen geeigneten Platz im Haus und genießen Sie die Blüte der Pflanze!

Teilung, Umladung und Transplantation von Anthurium zu Hause

Anthurium ist eine immergrüne Pflanze aus der Familie der Aroiden. Es ist ziemlich unprätentiös zu pflegen, hat aber eine Reihe von Merkmalen, die Sie beobachten können, wie Sie das ganze Jahr über schöne Blütenstände bewundern können. Beim Anbau einer Pflanze sollte beachtet werden, dass sie sich in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit ohne Zugluft und Kälte gut anfühlt. Außerdem muss eine erwachsene Blume alle 2-3 Jahre in frischen Nährstoffboden gepflanzt werden.

In welchen Fällen benötigt Anthurium eine Transplantation:

  • Die Pflanze wurde eng und hat den gesamten Erdklumpen mit den Wurzeln gemeistert. Dies wird dadurch angezeigt, dass die Wurzeln durch die Drainagelöcher wachsen und sich entlang der Bodenoberfläche erstrecken.
  • Anthurium beginnt zu verdorren, obwohl es angemessen gepflegt wurde. Dieser Umstand spricht von einer falsch ausgewählten Bodenmischung, die seine Entwicklung nachteilig beeinflusst.
  • Das Auftreten von Schimmel auf der Erdoberfläche weist auf den Beginn einer Erkrankung des Wurzelsystems hin.
  • Das Vorhandensein von weißen oder rostigen Ablagerungen an den Wänden des Tanks ist das Absetzen schädlicher Mineralien im Boden.

Vor der Durchführung des geplanten Transplantationsverfahrens muss die Blumenerde gut pro Tag abgestoßen werden, wodurch der Boden so weich wie möglich wird und die Extraktion der Blume aus dem alten Topf erheblich vereinfacht wird.

Bevor Sie mit der Transplantation beginnen, müssen Sie im Voraus die Werkzeuge und Materialien vorbereiten, die für den Prozess benötigt werden:

  • Gartenschere.
  • Holzspatel oder -stab mit einem Durchmesser von 2–3 cm.
  • Sphagnum.
  • Drainage.
  • Bodenmischung.
  • Blumentopf.
  • "Fitolavin".

Die Drainage ist eine wichtige Komponente beim Umpflanzen von Anthurium, da sie stehendes Wasser verhindert und ein Viertel des Topfes einer erwachsenen Pflanze oder ein Drittel der Kapazität einer jungen Blume einnimmt.

Um die Drainageschicht zu bilden, empfehlen erfahrene Gärtner, gebrochene Ziegel, kleine Flusskiesel oder Blähton zu verwenden, der oben mit Sphagnum bedeckt ist.

Die Schaffung des richtigen Bodens ist der Schlüssel zu einer gesunden Entwicklung und einer üppigen Blüte von Anthurium. Um die erforderlichen Komponenten für ein neues Substrat auszuwählen, müssen Sie daran denken, dass es leicht, feucht und atmungsaktiv sein muss. Anthurium verträgt kein Alkali, daher sollte der fertige Boden leicht sauer reagieren.

Zu Hause kann der notwendige Boden auf vier Arten vorbereitet werden:

  1. 1. Ein Teil des Laublandes wird mit einem Teil des hohen Torfs, einem Teil des Nadelbodens und der Hälfte des groben Sandes vermischt.
  2. 2. In gleichen Mengen eingenommene Zutaten werden gemischt: faseriges Heideland, hoher Torf, Humus aus Laubrinde und grober Sand.
  3. 3. Fügen Sie zu einem Teil des Graslandes 2 Teile Torf und zwei Teile Sphagnummoos hinzu.
  4. 4. Rauer Blattboden wird in gleichen Mengen mit Sumpfmoos und leichtem Rasenboden gemischt..

Die vorbereitete Bodenmischung wird durch doppeltes Einfrieren oder durch 10-15-minütiges Einlegen in einen Ofen bei 200 Grad von schädlichen Bakterien desinfiziert.

Als einfachere Option können Sie mit der notwendigen Pflanzentransplantation im Winter Sphagnum ohne Zusatzstoffe in einem Blumenladen kaufen, in dem die heimische Blume ihre Vitalität wiederherstellt. Das Moos enthält alle für die Blume notwendigen Nährstoffe, außerdem durchdringt es Wasser und Luft perfekt und die Pflanze muss nicht zusätzlich besprüht werden, da Sphagnum die Luftfeuchtigkeit erheblich erhöht.

Bei der Auswahl der Topfgröße müssen Sie im Voraus entscheiden, zu welchem ​​Zweck die Pflanze transplantiert wird:

  • Wenn Sie Triebe aus Anthurium in Form von Seitentrieben erhalten möchten, die sich an den Wurzeln bilden, wird eine volumetrische Kapazität erworben, aber gleichzeitig müssen Sie akzeptieren, dass die Pflanze aktiv wächst und keine Anzeichen von Blüte zeigt.
  • Um einen schönen blühenden Busch zu erhalten, sollte die Größe des Topfes so sein, dass sich zwischen den Wänden des Behälters und dem alten Erdklumpen mit Wurzeln ein Hohlraum von nicht mehr als einem Zentimeter bildet.
  • Wenn die geplante Transplantation von der Trennung von Stecklingen begleitet wird, werden im Voraus mehrere kleine Töpfe für Kinder und ein Behälter für die Mutterpflanze vorbereitet, da die Masse des Wurzelsystems leicht abnimmt.

Es gibt keine besonderen Regeln für die Materialauswahl. Es ist höchst unerwünscht, Ihre Wahl bei Tontöpfen zu beenden, da die Wurzeln von Anthurium höchstwahrscheinlich zu natürlichem Material wachsen, was bei der anschließenden Transplantation zu gewissen Schwierigkeiten führen wird. Wenn Sie sich für einen Tonbehälter entscheiden, sollten Sie auf die Töpfe mit Polymerbeschichtung oder doppelseitigem Soda achten. Dies ist ein natürliches Hindernis für das Wachstum der Wurzeln in den Ton.

Vor dem Gebrauch wird jedes ausgewählte Produkt gut mit Seifenwasser behandelt und unter fließendem Wasser gespült.

Junge Pflanzen unter 4 Jahren müssen jährlich mit einem vollständigen Substratwechsel neu gepflanzt werden. Dies ist im Frühjahr und Sommer vorzuziehen. Mehr erwachsenes Anthurium - je nach Bedarf, jedoch nicht öfter als einmal alle zwei bis drei Jahre.

Wenn die Blume in einem Geschäft gekauft wird, müssen Sie den Versandbehälter so schnell wie möglich durch einen praktischen Topf mit nahrhafter und frischer Erde ersetzen..

Untersuchungen zufolge enthält Anthuriumsaft giftige Substanzen, die, wenn sie auf die Haut gelangen, zu Entzündungen und Gewebezerstörung führen. Angesichts dieses Faktors sollte die Arbeit mit der Pflanze sehr vorsichtig sein und Gummihandschuhe sollten beim Umpflanzen nicht vernachlässigt werden. Achten Sie darauf, dass beim Schneiden von Blättern oder Wurzeln der abgesonderte Saft nicht auf die Schleimhaut der Augen gelangt.

Der Klarheit halber sind die Fälle und der Zeitpunkt der Anthuriumtransplantation in der Tabelle dargestellt:

Basis für die TransplantationZeitfensterTransplantationsfrequenz
Kauf von PflanzenmaterialInnerhalb von 3-5 Tagen nach dem KaufEinmal
Sediment mineralischer Substanzen im BodenKeine BegrenzungDa tritt das Problem auf
Überwachsen des WurzelsystemsFrühlingBei Bedarf
Anthurium-VerjüngungFrühlingNicht mehr als einmal alle 2-3 Jahre
Ablagerung von lateralen ProzessenFrühlingBei Bedarf
SubstratersatzFrühling SommerDie ersten 5 Jahre - jährlich, die anschließende Wachstumszeit - alle 3-4 Jahre

Oft werden im Geschäft gekaufte Kopien am dritten Tag nach dem Betreten des Hauses in frischen Boden gepflanzt. Da die Versorgung mit Nahrungsmitteln im Boden für eineinhalb bis zwei Monate ausgelegt ist, verbrauchen aktiv blühende Anthurien in den Regalen ihre letzte Kraft und sterben bald nach dem Kauf ab.

Wenn die gekauften Pflanzen Stiele haben, müssen sie vor der ersten Transplantation abgeschnitten werden, damit sich die Blume an einem neuen Wohnort schneller akklimatisieren kann..

Bei der ersten Transplantation wird das gut angefeuchtete Anthurium aus dem Versandbehälter entfernt. Das gekaufte Substrat wird vollständig vom Wurzelsystem der Blume gereinigt, dann wird das Rhizom mit einer Lösung von "Fitolavin" behandelt..

Wenn das gekaufte Land sehr schlecht gereinigt wird, wird der unterirdische Teil der Blume in warmes, abgesetztes Wasser abgesenkt, um das Ablassen des Substrats zu erleichtern.

Der vorbereitete Topf ist mit einer Drainageschicht von einem Viertel des Volumens gefüllt, die oben mit Sphagnum bedeckt ist und mit leichter Nährerde bestreut ist. Die junge Pflanze wird ordentlich in die Mitte des Behälters gestellt, wonach die Hohlräume mit dem vorbereiteten Substrat gefüllt werden. Durch leichtes Klopfen auf den Topf kann sich die Erde dichter ansiedeln. Dann wird der Topf bis zur Höhe der oberen Wurzeln gefüllt, die nur leicht bestreut sind.

Während der Blüte ist jede Pflanze beim Umpflanzen starkem Stress ausgesetzt. Anthurium ist jedoch nicht so empfindlich, und eine erzwungene Transplantation wirkt sich weder auf die Schönheit noch auf die Anzahl der Blüten aus..

Der Umpflanzungsprozess unterscheidet sich mit nur einer Ausnahme nicht vom Umpflanzen einer nicht blühenden Pflanze: Nach dem Eingriff wird die Innenblume mit Epin-Lösung bewässert.

Bei den ersten Symptomen einer Erkrankung des Wurzelsystems, Ablagerungen schädlicher Mineralstoffe (Folgen einer unsachgemäßen Pflanzenernährung) sowie zur Verjüngung wird die Transplantationsmethode angewendet, bei der das Anthurium vollständig vom alten irdenen Koma befreit wird.

  1. 1. Der tagsüber angefeuchtete Boden wird vorsichtig aus dem Behälter entfernt. Sie müssen versuchen, die zerbrechlichen Wurzeln der Blume nicht zu beschädigen..
  2. 2. Um sicherzustellen, dass das Wurzelsystem der Zimmerpflanze vollständig gesund ist oder um Krankheiten zu erkennen, wird die Erde vorsichtig von Hand mit der "Kämm" -Methode entfernt. Bei den ersten Anzeichen dafür, dass der Boden von Pilzkrankheiten betroffen ist, werden die Wurzeln vollständig gereinigt und in abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur gewaschen. Anschließend werden sie mit Fitolavin-Lösung besprüht. Wenn bei der Untersuchung der Wurzeln verfaulte oder beschädigte Stellen gefunden wurden, müssen diese in gesunde Fragmente geschnitten werden. Die Pflanze sollte 20 Minuten lang in eine Lösung aus Mangan oder Fungizid gelegt werden. Danach sollten die Schnittstellen mit Holzkohle behandelt und leicht getrocknet werden.
  3. 3. Beschädigte und alte Blätter werden aus dem Anthurium entfernt und verwelkte Blütenstände abgeschnitten. Ein solches Verfahren ist notwendig, um die Pflanze zu verjüngen und ihnen ein attraktives Aussehen zu verleihen..
  4. 4. In einem sauberen behandelten Topf wird die Drainageschicht in ein Viertel des Gesamtvolumens gegossen. Eine Schicht Sphagnum und etwas Erdmischung wird darauf gelegt.
  5. 5. Die Pflanze wird in die Mitte gesetzt, damit sich die Wurzeln nicht verdrehen, sondern in einem relativ geraden Zustand bleiben.
  6. 6. Die Zwischenräume zwischen den Wurzeln werden sorgfältig mit frischem Substrat gefüllt, das von Hand leicht zerkleinert wird. Bei jeder nachfolgenden Transplantation wird das Anthurium immer tiefer in das Substrat eingebracht, so dass das Wurzelsystem um eineinhalb bis zwei Zentimeter in den Boden eingetaucht ist.
  7. 7. Wurzeln über dem Boden sind nicht bedeckt, sondern mit feuchtem Sphagnum bedeckt, um ein Austrocknen zu vermeiden..
  8. 8. Der Topf mit der Pflanze wird an den vorherigen Wohnort gestellt, und die erste Bewässerung erfolgt zwei Stunden nach dem Umpflanzen.

Die vegetative Vermehrung von Anthurium beinhaltet eine weitere Transplantation, um die Stecklinge von der Mutterpflanze zu trennen. Junge Büsche, aus denen Seitentriebe gewonnen werden, können erst im vierten Jahr neu gepflanzt werden..

Es braucht nicht viel Geschick, um eine Blume zu pflanzen. Zu diesem Zweck wird der Busch zusammen mit einem Erdklumpen, der vollständig vom Wurzelsystem gereinigt wird, vorsichtig aus dem alten Behälter entfernt. Die Babys sind so von der Mutterpflanze getrennt, dass an allen Stellen eine gleichmäßige Anordnung von Blättern und Knospen besteht. Die verwickelten Wurzeln werden mit äußerster Sorgfalt von den Händen entwirrt, und die akkreten Wurzeln werden mit einer scharfen sterilen Schere präpariert, wonach die Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle bestreut werden. Voneinander getrennte Blumen werden in getrennten Behältern mit einem nahrhaften leichten Substrat gepflanzt, gewässert und an einem dauerhaften Ort aufbewahrt.

Die Umschlagmethode für Pflanzen kann nur durchgeführt werden, wenn das Anthurium ein gesundes Aussehen hat und der Topfboden seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften nicht verloren hat, das Wurzelsystem es jedoch geschafft hat, sich spurlos um das Substrat zu wickeln.

Wenn Sie die Umschlagmethode verwenden, sollten Sie einen neuen Topf erhalten, dessen Durchmesser 2-3 cm größer ist als der vorherige.

Schonende Methodentechnologie:

  1. 1. Einen Tag vor dem geplanten Eingriff wird der irdene Klumpen angefeuchtet, wodurch er leicht aus dem Topf genommen werden kann, wobei seine Form maximal erhalten bleibt.
  2. 2. Am Ende des Tages wird der Behälter zusammen mit der Pflanze zur Seite gelegt. Ein leichtes Klopfen an den Wänden des Topfes hilft beim Extrahieren des Anthuriums. Wenn das überwachsene Wurzelsystem seinen Weg durch die Entwässerungsschlitze gefunden hat, muss die Erdkugel mit einem Holzstab vom Boden des Behälters durch die Löcher durch die Löcher gedrückt werden, ohne die Wurzeln stark zu schädigen.
  3. 3. Wenn sich das Wurzelsystem in einem gesunden Zustand befindet, werden die Drainage und die oberste Bodenschicht entfernt.
  4. 4. In den Abfluss eingewachsene Wurzeln werden abgeschnitten.
  5. 5. Der Boden des neuen Behälters wird zu einem Drittel mit expandiertem Ton gefüllt, wonach eine kleine Schicht Erde gegossen und leicht verdichtet wird.
  6. 6. In die Mitte des Topfes wird ein mit Wurzeln verschlungener Erdklumpen gelegt. Die Hohlräume werden mit frischem Nährstoffsubstrat gefüllt, das leicht mit den Fingern oder einem Holzstab gedrückt werden muss. Die oberen Wurzeln sind ebenfalls mit frischem Boden bedeckt.

Nach dem Umschlag wird die Anlage angefeuchtet und an ihren vorherigen Standort gebracht.