Anthurium ließ alle Blätter fallen, was zu tun war. Wie man ein sterbendes Anthurium wiederbelebt. Gründe, warum Anthuriumblätter gelb werden

Ich denke das ist richtig. Ich würde es selbst tun.

Sie müssen es nur mit einem sauberen, scharfen Messer an einem gesunden Ort abschneiden, damit der Schnitt nicht einmal einen Hauch von Fäulnis aufweist. Manchmal muss man mehrmals höher und höher schneiden, bis das Gewebe vollständig gesund ist..

Pflanzen der Aroid-Familie, zu denen das Anthurium gehört, wurzeln bereitwillig im Wasser. Ich habe Aglaonema und Monster und Monster so verwurzelt - im Winter und erfolgreich! Ganz zu schweigen von Philodendron und Scindapsus - erst vorgestern habe ich sie wieder in Stecklinge geschnitten und ins Wasser gelegt. Dies sind alles Aroid und ihre Muster sind ungefähr gleich. Dies sind tropische Pflanzen, und sie haben keine ausgeprägte Ruhezeit, und die Intensität der Wachstumsprozesse hängt von der Lufttemperatur und der Beleuchtung ab..

Im Allgemeinen bevorzuge ich (wenn es für einen bestimmten Pflanzentyp zulässig ist), nicht im Boden, sondern im Wasser zu wurzeln:

1) Der Stiel trinkt Wasser durch den Schnitt und leidet nicht unter Austrocknung, sondern bleibt im Boden stecken. Daher schneide ich die Klingen niemals, um die Verdunstung zu verringern - nicht notwendig. Im Gegenteil, die Blätter sind eine Energiefabrik, die die Stecklinge zum Überleben und Wurzeln benötigen..

2) Im Wasser können Sie den Zustand des Schnitts beobachten, wie sich die Wurzeln bilden, ob es verrottet, und rechtzeitig Maßnahmen ergreifen.

3) Stimulator der Wurzelbildung Kornevin kann sowohl im Boden als auch im Wasser eingesetzt werden. Fügen Sie Kornevin-Pulver an der Spitze eines Messers zum Wasser hinzu und wechseln Sie diese Lösung einmal pro Woche.

Versorgen Sie den Schaft mit Licht (nur ohne direkte Sonne) und Wärme (vorzugsweise +20 - +23). Wenn Sie sich für einen hellen oder warmen Ort entscheiden müssen, wählen Sie einen warmen und machen Sie eine Hintergrundbeleuchtung über der Pflanze (die Leuchtstofflampe sollte von morgens bis abends leuchten). Ich legte meine Stecklinge ins Badezimmer, wo es wärmer ist, und machte sie leicht.

Die Wurzeln sollten in anderthalb Monaten erscheinen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich Luftwurzeln, deren Rudimente sich am Stiel des Anthuriums befinden, wie echte entwickeln, aber dies ist der Fall, wenn sie mit Wasser bedeckt sind. Lange Wurzeln müssen nicht gezüchtet werden, 2-4 Zentimeter reichen aus und können in den Boden gepflanzt werden.

Richtig abschneiden, aber nicht ins Wasser gehen! Es ist besser, es in die Wurzel zu tauchen und in einen Topf zu pflanzen, eine Plastiktüte darauf zu legen und nur die Palette mit Wasser zu füllen. Sobald es neue Blätter gibt, entfernen Sie die Tüte.

Mit Kornevin behandeln Dies ist ein Stimulans. Alle Abschnitte mussten mit Holzkohle pulverisiert, in den Boden gepflanzt und mit einem Beutel bedeckt und die Blattplatte halbiert werden, um die Blattverdunstung zu verringern. Es gibt jedoch einen Nachteil: Jetzt haben die Pflanzen eine Ruhezeit und es gibt keine Garantie dafür, dass es keine Garantie gibt

Hier blitzten die Fakten auf, dass unterschiedliche Strahlung (wie Fernseher oder Mikrowelle) sowie Permanentmagnete gut funktionieren. Probieren Sie es aus und sagen Sie es allen.

Meine Wurzeln verfaulten ebenfalls und die Blätter trockneten aus, es gab nichts ins Wasser zu geben, ich musste es wegwerfen.

Wenn die Pflanze in einem sehr schlechten Zustand zu Ihnen kam, beeilen Sie sich nicht, sie loszuwerden. Vielleicht kann Anthurium noch gerettet werden.

Ein kleines verkümmertes Anthurium kam zu mir in einem exorbitant großen Topf und mit einem Erdklumpen, der sich lange in festen Stein verwandelt hatte. Lange habe ich einen getrockneten Erdklumpen in Wasser eingeweicht. Als ich das endlich schaffte, stellte ich entsetzt fest, dass die Wurzeln überhaupt nicht da waren: Sie waren trocken, sie fielen ab, wenn sie berührt wurden. Nachdem ich alle getrockneten Blätter abgerissen und die Pflanze von toten "Krusten" befreit hatte, fand ich einen lebenden Kern. Beschlossen, es nicht in Wasser zu wurzeln.

Ich mischte den Boden für Setzlinge mit gewaschenem Sand, fügte Holzasche hinzu und vertiefte die Pflanze in die resultierende Bodenmischung, bedeckte sie nicht mit einem Glas darüber, aus Angst vor Verfall. Ich habe es nur in Halbschatten gestellt. Regelmäßig mit Kendal-Lösung (Biostimulans) besprüht.

Fast ein halbes Jahr lang zeigte die Pflanze keine Lebenszeichen, aber sie starb auch nicht ab. Und ich beschloss, ihn aus dem Boden zu holen. Ich habe es gezogen - es gab nicht nach. Als Ergebnis fand ich drei dicke weiße Wurzeln, von denen eine abbrach, als ich sie aus dem Boden zog. Seitdem versuche ich beim Umpflanzen sehr vorsichtig zu sein. Schneiden Sie die gebrochene Wurzel vorsichtig ab, bestreuen Sie sie mit Asche und pflanzen Sie die Pflanze in frischen Boden. Ich nahm ein fertiges Substrat für dekorative Blütenpflanzen und fügte ein wenig Nadel-Torf hinzu - eine leichte, fruchtbare Mischung stellte sich heraus. Eine Schicht aus expandiertem Ton wurde auf den Boden des Topfes gelegt.

Bewässerung und Wiederbepflanzung
Anthurium begann mit unglaublicher Geschwindigkeit zu wachsen. Drei Triebe tauchten gleichzeitig von oben auf und setzten neue Wurzeln von der Seite frei. Sechs dunkelgrün glänzende Blätter öffneten sich in ihrer ganzen Pracht. Mein gutaussehender Mann duschte wöchentlich warm, während er ohne Blumen war. Aber wenn Blumen erscheinen, mache ich es vorsichtig. Bevor ich mit den Wasserprozeduren fortfahre, habe ich definitiv eine Plastiktüte auf den Blütenstand gelegt, da, wenn Wasser auf die Blume gelangt, hässliche schwarze Flecken zurückbleiben und diese schnell verblassen. Sie können das Anthurium nicht sprühen, sondern die Blätter auf beiden Seiten mit einem feuchten Schwamm abwischen.

Ein Jahr später verwandelte sich meine Gemeinde in ein ausgezeichnetes Exemplar von A. scherzerianum, das zwei scharlachrote Blüten mit bezaubernden wirbelnden rosa Schwänzen freisetzte. Ich verpflanze Anthurium alle 2 Jahre im Frühjahr in die Bodenmischung, über die ich oben geschrieben habe. Stark überwachsene Proben während der Transplantation können in laterale Prozesse unterteilt oder getrennt werden.

Geheimnisse des erfolgreichen Wachstums
Dieser exotische, gutaussehende Mann braucht das ganze Jahr über einen hellen, warmen Ort, der vor direkter Sonne geschützt ist. Die Blume ist sehr zart, ich nehme sie nie auf eine offene Loggia. Die Temperatur des Inhalts im Sommer beträgt 20-25 ° C, im Winter - nicht niedriger als 16 ° C. Bewässerung zu diesem Zeitpunkt reduziere ich ein wenig.
Anthurium liebt hohe Luftfeuchtigkeit. Die beste Lösung besteht darin, es in der Nähe eines Luftbefeuchters oder eines Innenbrunnens zu platzieren. Sie können einen Topf Anthurium in einen Keramikpflanzer auf eine Schicht aus expandiertem Ton stellen. Um die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten, sprühe ich Blähton und Moos, mit denen ich die Luftwurzeln bedecke.

Wie man den Zustand einer Blume durch äußere Zeichen bestimmt?
Das aktive Wachstum neuer Blätter und Luftwurzeln sowie das Auftreten neuer Blütenstände sind ein Zeichen für eine erfolgreiche Pflanzenentwicklung.
Das Einrollen von Blättern ist ein Indikator für zu helles Licht, zu trockene Luft, Zugluft oder unzureichende Beleuchtung..
Schwarze Flecken auf den Blättern zeigen "Überlauf" an.
Wenn die Pflanze kalt ist oder unter Zugluft leidet, werden die Blattspitzen gelb.
Wenn die Blattspitzen schwarz werden, ist die Erde mit Kalziumsalzen übersättigt. In dieser Hinsicht ist es besser, Anthurium mit weichem, abgesetztem Wasser zu gießen. Während des aktiven Wachstums alle 15 Tage mit einem komplexen Dünger für dekorative Blütenpflanzen düngen. Es ist ratsam, verblasste Blütenstände zu entfernen.

WIE MAN ANTHURIUM SPART UND HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN Die ungewöhnliche Form von Anthurium zieht fast alle Hobbygärtner an. Ihre exquisite Schönheit und ihr ungewöhnlicher "Schwanz" machen diese Pflanze zu einer der beliebtesten in der Indoor-Blumenzucht. Anthurium ist ziemlich launisch. Er toleriert keinen Temperaturabfall, Zugluft, direkte Sonneneinstrahlung, Austrocknung oder Staunässe des Bodens. Bei überschüssiger Feuchtigkeit beginnen die Wurzeln von Anthurium zu faulen und die Pflanze kann absterben. Wenn Ihr Anthurium an Septorien erkrankt ist, muss es gerettet werden.

Sie benötigen - Boden für Azaleen; - universeller Boden; - Mulch; - Sphagnum; - Holzkohle; - Entwässerung; - Vermiculit; - Becken; - Blumentopf; - Stiftung; - Behälter für das Fundament; - Phytosporin; - medizinische Handschuhe; - Messbecher; - Schere; - Kupfersulfat Anleitung 1 Bereiten Sie den Boden vor. Nehmen Sie ein Becken und bereiten Sie die Bodenmischung vor. Angenommen, ein Teil des Bodens entspricht drei Messbechern. Für einen Teil des Bodens für Azaleen müssen Sie einen Teil des universellen Bodens, 1/2 Teil Sphagnum, 1/4 Teil Vermiculit, 1/4 Teil Holzkohle, nehmen. 2 Bereiten Sie den Abfluss vor Spülen Sie den Abfluss gründlich aus und legen Sie ihn in den Blumentopf. Die Drainageschicht im Topf sollte 3 cm betragen. 3 Nehmen Sie das Fundament und verdünnen Sie es in dem vorbereiteten Behälter gemäß den Anweisungen. 4 Ziehen Sie Gummihandschuhe an und entfernen Sie das Anthurium aus dem alten Topf. Reinigen Sie die Wurzeln der Pflanze vom Boden und spülen Sie sie gründlich mit warmem Wasser ab. Alle diese Verfahren müssen sehr sorgfältig durchgeführt werden, weil Die Wurzeln von Anthurium sind sehr zerbrechlich. 5 Die Wurzeln der Pflanze in die Grundierungslösung geben und 40 Minuten einwirken lassen. 6 Überprüfen und behandeln Sie das Wurzelsystem des Anthuriums. Sehen Sie sich alle Wurzeln genau an. Faule Stellen abschneiden und mit Holzkohle bestreuen. Schneiden Sie alle betroffenen Blätter und Stiele ab. 7 Gießen Sie die vorbereitete Erde in den Blumentopf. Legen Sie die Pflanze vorsichtig in einen neuen Topf, ohne die Position des Wurzelsystems zu stören. Decken Sie den Boden sorgfältig ab und verdichten Sie ihn leicht. Es ist unmöglich, den Boden fest zu verdichten, weil Die Pflanze braucht Luft. Das Gießen der transplantierten Pflanze wird nicht empfohlen. Besprühen Sie die Pflanze mit Kupfersulfat und platzieren Sie sie an der üblichen Stelle. 8 Bewässern Sie die Pflanze 2-3 Tage nach dem Umpflanzen. Verwenden Sie warmes Wasser zur Bewässerung. Nachdem der Boden getrocknet ist, gießen Sie das Anthurium erneut ein und sprühen Sie es mit Phytosporin ein. Es wird empfohlen, Anthurium etwas tiefer zu transplantieren, als es vor dem Transplantieren gewachsen ist. Dies ist notwendig, um junge Wurzeln zu begraben. Vor dem Schneiden des Anthuriums muss die Schere gründlich desinfiziert werden. Hilfreicher Hinweis Alle Zutaten, die Sie benötigen, sind in speziellen Gartengeschäften erhältlich. Anstelle von Sphagnum und Holzkohle können Sie eine spezielle Orchideenmischung verwenden, die diese Zutaten enthält. Wenn Sie eine Blume schneiden, können Sie Zimt als Antiseptikum verwenden..

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN: 1. Sind Anthurien besonders launisch? Sagen Sie mir, worauf ich beim Anbau besonders achten soll. Antwort: Anthurien werden bei hoher Luftfeuchtigkeit auf einer Temperatur von mindestens 18 Grad gehalten (tägliches Sprühen ist erforderlich). Photophil. Die Bodentemperatur kann nicht niedriger als die Umgebungstemperatur sein, daher ist es besser, Plastiktöpfe anstelle von Keramiktöpfen zu verwenden. Anthurium verbraucht viel Wasser, daher sollte der Boden nicht austrocknen. Im Allgemeinen sind dekorative Blatt-Anthurien sehr dankbare Pflanzen, die mit ein wenig Aufmerksamkeit in einer Wohnung gut wachsen. In Bezug auf das Licht - Anthurien sind schattentolerant, sie wachsen im Schatten, aber sie blühen nur mit Lichtgehalt gut. Anthurium Andre verträgt die Sonne besser als Scherzers Anthurium, aber es ist besser, es zu beschatten, es fühlt sich bei hellem Licht normal an, aber auch ohne Sonne und besser in feuchter Atmosphäre. Versuchen Sie beim Sprühen, keine großen Wassertropfen auf die Blumen zu bekommen - hässliche Flecken bleiben zurück. 2. In welchen Boden soll Anthurium gepflanzt werden? Antwort: Von den üblichen vorgefertigten Böden ist keiner geeignet. Wenn Sie ein spezielles Substrat für Epiphyten finden, ist es besser, es zu verwenden. Ansonsten müssen Sie selbst kochen. Saure Erde wie "Azalee" wird mit Torf, Blähton, Sphagnum, Kiefernrinde gemischt. Das fertige Substrat sollte locker, atmungsaktiv, luftig und feuchtigkeitsverbrauchend sein. In einem solchen Substrat fühlt sich Anthurium großartig an. Verwenden Sie in extremen Fällen nur saure Erde und expandierten Ton, aber das Ergebnis ist schlechter. In diesem Fall müssen Sie beim Gießen sehr vorsichtig sein. Wenn es keine gibt, dann "Begonie" + Sphagnum + Perlit. Im Allgemeinen wird zum Anpflanzen von Anthurien die folgende irdene Mischung empfohlen: 1 Teil Blattland, 1 Teil Nadelland, 1 Teil Torf, 0,5 Sand mit Zusatz von Nadelrinde und Holzkohle. Anthurium ist eine epiphytische Pflanze, daher muss es in einem sehr gut atmungsaktiven und gleichzeitig feuchtigkeitsabsorbierenden Boden gepflanzt werden. Übrigens, mein Anthurium fühlt sich großartig an, wenn es in sauberes Moos gepflanzt wird, ohne Erde und andere Zusätze. Es gibt genügend Nährstoffe in Sphagnum, Luftdurchlässigkeit und Feuchtigkeitskapazität sind ideal. Darüber hinaus sind in diesem Fall keine zusätzlichen Methoden zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit erforderlich. 3. Wie teilt man Anthurium? Antwort: Sehr vorsichtig! Beim Teilen müssen die Wurzeln sorgfältig entwirrt werden. Es ist ratsam, dem Boden zerkleinerte Rinde hinzuzufügen (sie wird verkauft). Und gute Entwässerung. Und Kohle. Sie können ein wenig Epin oder Wurzel verschütten. 4. Ich habe Anthurium Andre gekauft. Die Pflanze benötigt eine Transplantation, aber es wird empfohlen, sie nur im Frühjahr zu transplantieren. Ich befürchte, dass sie nach der Transplantation verschwindet. Antwort: Es ist am besten, jetzt etwas mehr als zuvor in den Topf zu geben und den Mutterboden vorsichtig zu wechseln, ohne die Wurzeln freizulegen, wenn möglich. Gute Drainage und sehr lockerer Boden sind erforderlich. Wenn es Luftwurzeln gibt, bestäuben Sie sie leicht mit demselben Boden oder bedecken Sie sie mit feuchtem Moos. 5. Sag mir, warum die Ränder der Blüten von Anthurium Andre (rot) grün sind? Antwort: Ich denke, ihm fehlt das Licht. Und im Allgemeinen werden Aroiden mit zunehmendem Alter grün. Und es gibt auch spezielle Sorten von Anthurien mit Kräutern. 6. Anthurium wurde krank, begann zu verrotten, entschied sich für eine Transplantation und sah, dass der Boden des Topfes feuchte Erde war. Wer hätte gedacht, der Boden war oben und auch auf Nagelebene trocken. Bitte geben Sie an, wie lange ich es nicht gießen soll oder nichts zu hoffen habe. Antwort: Räumen Sie den Boden auf, untersuchen Sie die Wurzeln, schneiden Sie die faulen ab und bestreuen Sie sie mit Kohle. Sie können es ein paar Stunden so lassen (damit die Scheiben austrocknen). In einen kleinen Topf pflanzen, um ein Drittel abtropfen lassen, Mischung für Aroiden, Sie können Kiefernrinde, gehacktes Sphagnum oder Perlit hinzufügen. Es ist gut, die Wurzeln vor dem Pflanzen mit etwas Fungizid zu bestreuen. Streuen Sie die Blätter zehn Tage lang mit Epin und unter den Beutel. Und nicht mehr füllen! Anthurium verträgt das Austrocknen eines irdenen Komas. Es ist besser, öfter zu sprühen. 7. Mein Anthurium wächst gut, blüht aber nicht. Ich habe es für sechs Monate, ich füttere es regelmäßig und befolge alle Pflegeanweisungen. Was fehlt ihm? Antwort: Erstens die richtige Jahreszeit. Zweitens stand mein Anthurium im Sommer ziemlich lange ohne zu blühen. Nachdem ich angefangen hatte, "Ideal" zu füttern und es an einen helleren Ort zu bringen, blühte es und sehr reichlich. Dann hörte er Ende November auf. Der ganze Winter stand ohne Blumen. Jetzt, mit Beginn des Frühlings, hoffe ich, dass sowohl Sie als auch ich blühen werden. 8. Mein Anthurium Andre hat gelbe Flecken auf den Blättern. Warum geschieht dies durch hartes Wasser oder durch Überfütterung mit Düngemitteln? Antwort: Wenn die Flecken groß sind - gleichmäßig über die gesamte Blattoberfläche und die Blätter selbst entweder kleiner als die vorherigen oder mehr -, sind dies deutliche Anzeichen für eine unausgeglichene Befruchtung. Wenn die Flecken klein und im Licht sichtbar sind, handelt es sich möglicherweise um eine Spinnmilbe. 9. Kann blühendes Anthurium transplantiert werden? Antwort: Es ist durchaus möglich zu transplantieren, besonders wenn der Topf klein ist. Die Blüten aller Aroiden sind sehr hartnäckig und halten lange - bis zu 3 Wochen, damit sie bei der Transplantation nicht verloren gehen. Es wird nicht empfohlen, Blütenpflanzen zu verpflanzen, bei denen die Blüten empfindlich sind und nicht lange halten. Aber - blühende Blumen können nur gehandhabt werden, ohne das irdene Koma zu beschädigen. Und lege die Blume an einen hellen Ort. 10. Wie man Anthurium wässert? Antwort: Trocknet das Substrat zwischen den Bewässerungen aus? Gibt es einen Abfluss? Anthurium benötigt überhaupt keine zusätzliche Feuchtigkeit. Diese Pflanze ist in der Nähe von Epiphyten (und viele Arten sind Epiphyten) - sie benötigt lockeren Boden, Wasser und Luft durchlässig, gute Drainage. Es ist unmöglich zu übertrocknen, zu füllen - auch. Bewässerung - nicht so oft pro Woche, aber je nach Zustand des Bodens. Und sprühen. 11. Inwieweit können und sollen die Wurzeln während der Transplantation vergraben werden? Antwort: Sie können und sollten während der Transplantation begraben werden. Natürlich sollten Sie nicht eifrig sein. Die Wurzeln müssen unbedingt bedeckt sein. Wenn Sie es nicht vertiefen können, bedecken Sie sie mit mindestens Sphagnum. Bei Anthurien wird empfohlen, sogar Luftwurzeln in feuchtes Sphagnum zu wickeln. 12. Anthurium blüht nicht! Antwort: Der Weg zum Erfolg mit Anthurien ist folgender: Damit es blüht, muss es rund um die Uhr eine Temperatur von mindestens 18 Grad haben, mag kein direktes Sonnenlicht, diffuses Licht wird benötigt. Der Boden sollte feucht sein, aber nicht überbewässert, er mag wirklich keine Zugluft. Sein Topf muss etwas größer sein als sein Wurzelsystem, sonst blüht er nicht! Und natürlich einmal pro Woche eine leichte Befruchtung. Kurz gesagt: 1. Versuchen Sie, es zu verpflanzen, wenn Sie feststellen, dass der Topf zu klein ist und der Topf breit, aber nicht tief sein sollte. 2. Stellen Sie es an einen leichteren Ort, schützen Sie es vor Zugluft und füttern Sie es. 3. Und vor allem - liebe ihn, und dann wird alles sicher klappen, er wird definitiv blühen!

Wenn die Pflanze in einem sehr schlechten Zustand zu Ihnen kam, beeilen Sie sich nicht, sie loszuwerden. Vielleicht kann Anthurium noch gerettet werden.

Ein kleines verkümmertes Anthurium kam zu mir in einem exorbitant großen Topf und mit einem Erdklumpen, der sich lange in festen Stein verwandelt hatte. Lange habe ich einen getrockneten Erdklumpen in Wasser eingeweicht. Als ich das endlich schaffte, stellte ich entsetzt fest, dass die Wurzeln überhaupt nicht da waren: Sie waren trocken, sie fielen ab, wenn sie berührt wurden. Nachdem ich alle getrockneten Blätter abgerissen und die Pflanze von toten "Krusten" befreit hatte, fand ich einen lebenden Kern. Beschlossen, es nicht in Wasser zu wurzeln.

Ich mischte den Boden für Setzlinge mit gewaschenem Sand, fügte Holzasche hinzu und vertiefte die Pflanze in die resultierende Bodenmischung, bedeckte sie nicht mit einem Glas darüber, aus Angst vor Verfall. Ich habe es nur in Halbschatten gestellt. Regelmäßig mit Kendal-Lösung (Biostimulans) besprüht.

Fast ein halbes Jahr lang zeigte die Pflanze keine Lebenszeichen, aber sie starb auch nicht ab. Und ich beschloss, ihn aus dem Boden zu holen. Ich habe es gezogen - es gab nicht nach. Als Ergebnis fand ich drei dicke weiße Wurzeln, von denen eine abbrach, als ich sie aus dem Boden zog. Seitdem versuche ich beim Umpflanzen sehr vorsichtig zu sein. Schneiden Sie die gebrochene Wurzel vorsichtig ab, bestreuen Sie sie mit Asche und pflanzen Sie die Pflanze in frischen Boden. Ich nahm ein fertiges Substrat für dekorative Blütenpflanzen und fügte ein wenig Nadel-Torf hinzu - eine leichte, fruchtbare Mischung stellte sich heraus. Eine Schicht aus expandiertem Ton wurde auf den Boden des Topfes gelegt.

Bewässerung und Wiederbepflanzung

Anthurium begann mit unglaublicher Geschwindigkeit zu wachsen. Drei Triebe tauchten gleichzeitig von oben auf und setzten neue Wurzeln von der Seite frei. Sechs dunkelgrün glänzende Blätter öffneten sich in ihrer ganzen Pracht. Mein gutaussehender Mann duschte wöchentlich warm, während er ohne Blumen war. Aber wenn Blumen erscheinen, mache ich es vorsichtig. Bevor ich mit den Wasserprozeduren fortfahre, habe ich definitiv eine Plastiktüte auf den Blütenstand gelegt, da, wenn Wasser auf die Blume gelangt, hässliche schwarze Flecken zurückbleiben und diese schnell verblassen. Sie können das Anthurium nicht sprühen, sondern die Blätter auf beiden Seiten mit einem feuchten Schwamm abwischen.

Ein Jahr später verwandelte sich meine Gemeinde in ein ausgezeichnetes Exemplar von A. scherzerianum, das zwei scharlachrote Blüten mit bezaubernden wirbelnden rosa Schwänzen freisetzte. Ich verpflanze Anthurium alle 2 Jahre im Frühjahr in die Bodenmischung, über die ich oben geschrieben habe. Stark überwachsene Proben während der Transplantation können in laterale Prozesse unterteilt oder getrennt werden.

Schädlinge

Geheimnisse des erfolgreichen Wachstums

  • Dieser exotische, gutaussehende Mann braucht das ganze Jahr über einen hellen, warmen Ort, der vor direkter Sonne geschützt ist. Die Blume ist sehr zart, ich nehme sie nie auf eine offene Loggia. Die Temperatur des Inhalts im Sommer beträgt 20-25 ° C, im Winter - nicht niedriger als 16 ° C. Bewässerung zu diesem Zeitpunkt reduziere ich ein wenig.
  • Anthurium liebt hohe Luftfeuchtigkeit. Die beste Lösung besteht darin, es in der Nähe eines Luftbefeuchters oder eines Innenbrunnens zu platzieren. Sie können einen Topf Anthurium in einen Keramikpflanzer auf eine Schicht aus expandiertem Ton stellen. Um die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten, sprühe ich Blähton und Moos, mit denen ich die Luftwurzeln bedecke.

Wie man den Zustand einer Blume durch äußere Zeichen bestimmt?

  • Das aktive Wachstum neuer Blätter und Luftwurzeln sowie das Auftreten neuer Blütenstände sind ein Zeichen für eine erfolgreiche Pflanzenentwicklung.
  • Das Einrollen von Blättern ist ein Indikator für zu helles Licht, zu trockene Luft, Zugluft oder unzureichende Beleuchtung..
  • Schwarze Flecken auf den Blättern zeigen "Überlauf" an.
  • Wenn die Pflanze kalt ist oder unter Zugluft leidet, werden die Blattspitzen gelb.
  • Wenn die Blattspitzen schwarz werden, ist die Erde mit Kalziumsalzen übersättigt. In dieser Hinsicht ist es besser, Anthurium mit weichem, abgesetztem Wasser zu gießen. Während des aktiven Wachstums alle 15 Tage mit einem komplexen Dünger für dekorative Blütenpflanzen düngen. Es ist ratsam, verblasste Blütenstände zu entfernen.

Viele Gärtner betrachten Anthurium als eine launische Pflanze. Für ihr erfolgreiches Wachstum und ihre Entwicklung sowie für ihre üppige Blüte müssen Sie in Ihrer Wohnung ein Stück der südamerikanischen Tropen schaffen. Wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden, kann Anthurium krank werden oder von Schädlingen befallen werden.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Anthurium

Unter welchen Bedingungen ist Anthurium in der Natur gewöhnt und was sollte ein Züchter anstreben, wenn er "männliches Glück" entwickelt??

Zuallererst - hohe Luftfeuchtigkeit bis zu 70-80%. Die Bereitstellung in einer Wohnung, insbesondere im Winter mit Zentralheizung, ist recht schwierig: entweder durch regelmäßiges Sprühen 2-3 mal am Tag oder durch Aufstellen eines Blumentopfs auf eine breite Palette mit feuchtem Blähton, der nicht immer ästhetisch ansprechend aussieht. Außerdem können beim Sprühen aus einer Sprühflasche weiße Flecken auf den Deckblättern verbleiben, sodass Blumen mit Wassertropfen bedeckt werden sollten, was ebenfalls sehr unpraktisch ist. Finanziell etwas kostspielig, aber es ist viel effizienter, einen Luftbefeuchter in der Nähe zu platzieren. Wischen Sie in diesem Fall einmal pro Woche die Blätter mit einem feuchten Schwamm vom angesammelten Staub ab..

Es ist unmöglich, die Luftfeuchtigkeit durch übermäßiges Gießen von Anthurium zu erhöhen.

Der nächste Schritt in Richtung eines gesunden Anthuriums ist eine konstante Temperatur, die im Sommer nicht unter 18 Grad und im Winter nicht unter 16 Grad fällt. Halten Sie Anthurium von Mai bis September optimalerweise bei einer Temperatur von 25 bis 28 Grad. Zugluft und sogar warme Brisen sind absolut kontraindiziert. Pflanzenwurzeln können verrotten und Blätter und Blüten gefrieren.

Das Sprühen der Pflanze im Winter und das Öffnen des Fensters zur Belüftung ist eine fast 100% ige Möglichkeit, Anthurium abzutöten.

Helles Licht und die Länge des Tages sind sehr wichtig für die Bildung von Blütenknospen und eine kraftvolle weitere Blüte. Gleichzeitig sollte die Pflanze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie in tropischen Wäldern von Baumblättern vor der Sonne geschützt wird.

Stellen Sie das Anthurium an einem gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf und beleuchten Sie es im Winter 4-5 Stunden am Tag zusätzlich.

Die letzte Bedingung ist Bewässerung und Boden. Anthurium liebt lockere feuchte Böden. Diese epiphytische Pflanze kann fast wie eine Orchidee auf Ästen wachsen. Um sich nicht zu irren, wählen Sie Bodenmischungen, die speziell für Anthurium ausgewählt wurden.

Die Bewässerung sollte mit weichem, festem Wasser erfolgen, wenn der Boden austrocknet. Wenn Sie jedoch eine hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, muss die Bewässerung selten erfolgen.

Das beste Wasser zum Bewässern und Sprühen ist Regen oder Schmelze.

Wenn die Haftbedingungen auf dem Anthurium verletzt werden, können Schädlinge auftreten oder die Blume kann krank werden.

Diagnose von Krankheiten des "männlichen Glücks"

Alle Probleme beim Anbau von Anthurium lassen sich in Blattkrankheiten, Stielkrankheiten, Wurzelkrankheiten und den allgemein unbefriedigenden Zustand von Anthurium unterteilen, die durch das Vorhandensein von Schädlingen, Infektionskrankheiten oder einfach durch Fehler in der Pflege verursacht werden..

Die richtige Diagnose und der Beginn einer rechtzeitigen Behandlung ist für einen Erzeuger eine schwierige Aufgabe, da die Symptome verschiedener Krankheiten häufig den Folgen einer unsachgemäßen Pflege ähneln..

Es ist wichtig zu wissen, dass das in einem trockenen Raum enthaltene Anthurium am häufigsten an einer Spinnmilbe leidet, die Blätter aufgrund mangelnder Feuchtigkeit ihre Elastizität verlieren, gelb werden und sich kräuseln, aber diese Pflanzen sind sehr selten von Pilz- und Bakterienkrankheiten betroffen.

Unter feuchten Bedingungen ohne Belüftung leiden Pflanzen häufig unter Bodenüberlauf und infolgedessen unter Infektionskrankheiten..

Nachdem Sie den Zustand Ihrer Räumlichkeiten und die Sorgfalt, die Sie anwenden, beurteilt haben, können Sie mehr oder weniger genau entscheiden, wie Sie dem Anthurium helfen möchten.

Tabelle - Diagnose von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen

Die GründeSymptome
Trockene Raumluft
  • Die Blätter trocknen und färben sich an den Rändern gelb
  • Blätter kräuseln sich und werden schwarz
  • Die Pflanze wird träge, die Blätter verlieren ihre Elastizität
  • Austrocknen ungeöffneter Knospen, verstärkt durch seltenes Gießen
Helles Licht oder direktes Sonnenlicht
  • Blätter kräuseln sich zu einem Rohr, verformen sich
  • Die Blattplatte wird mit weißlichen Flecken bedeckt, trocknet
Mangel an Licht
  • Vergilbung der Blätter
  • Blattstiel ziehen
  • Mangel an Blüte
Bewässerung mit hartem Wasser, überschüssigem KalziumDie Blattspitzen werden schwarz
Mit kaltem Wasser gießen
  • Blätter trocken und bilden runde Löcher
  • Verfall der Wurzeln
Staunässe im Boden, Überlauf
  • Vergilbung und Trocknung der Blätter
  • das Auftreten von schwarzen Punkten auf Blechplatten
  • Tod der Wurzeln durch Fäulnis
  • Pickel auf Blättern, Stielen
  • Weinende Blätter
  • Die ganze Blume verdorrt
Mangel an Ernährung
  • Blätter verblassen, schrumpfen
  • neue Blumen schrumpfen
  • Anthurium hört auf zu blühen
Überschüssiges Essenbraune und gelbe Flecken auf den Blättern ohne Anzeichen von Austrocknung
Bewässerung mit chloriertem Wasserweiße Blüte auf den Blättern
Hypothermie anthuriumschnell braune und herabhängende Blätter
Natürliche Ursachen
  • Begrünung verblassender Tagesdecken
  • rote junge Blätter
  • rote Streifen auf den Blättern
  • Verdickung der Stängel mit dem Alter
  • allmähliches Absterben der unteren Blätter
  • Überwucherung mit braunen Schuppen - die Überreste alter Blätter
Unsachgemäße Pflege
  • Ohren verschwinden (Blüte stoppt)
  • Pflanzenwachstum stoppt
  • Es erscheinen keine neuen Blätter
  • neue Blätter wachsen langsam
  • Anthurium fällt auseinander (aufgrund des Eindringens von Wasser in den Wachstumspunkt)
Anthracnose und SeptorienRunde oder ovale rotbraune, gelbe Flecken von 1,5 bis 13 Millimetern, oft sieht man im Inneren einen schwarzen Punkt (Sporen). Der Fleck breitet sich über das Blatt aus und bildet Löcher. Ohne Behandlung stirbt die Pflanze ab.
Fusarium welkenMassives, schnelles Welken der Blätter und unnatürliche Biegung der Stiele und Blattstiele, dunkle Gefäße sind auf dem Blattschnitt sichtbar, Wurzeln verrotten.
Die Blätter verlieren ihren Glanz, werden heller und werden dann schwarz. Die Wurzeln sind faul und ausgefranst, die Wurzelscheide ist vom Kern getrennt.
Blätter kräuseln sich, werden gelb, schrumpfen, weiße Blüte erscheint auf der Unterseite des Blattes.
RostRotbraune Flecken auf der Unterseite des Blattes und gleichzeitig helle Flecken auf der Oberseite, Tod der betroffenen Blätter.
Die Blätter kräuseln sich, werden gelb und sind mit einer klebrigen Beschichtung bedeckt. Im Blatt und an jungen Trieben sind kleine saugende grüne Insekten sichtbar.
ThripseBetroffene Blätter haben eine unregelmäßige gelbgrüne Farbe, der innere Teil des Blattes ist mit schwarzen Insektenkot bedeckt. Blätter trocken und fallen.
Weißliche oder goldene Beulen auf den Blättern.
SpinnmilbeDas Blatt wird mit gelben Flecken bedeckt, kräuselt sich und trocknet aus. Beim feinen Sprühen ist ein Spinnennetz mit Insekten sichtbar.
MealybugDie betroffenen Pflanzenteile scheinen mit Mehl bestäubt zu sein

Anthurium-Infektionskrankheiten auf dem Foto

Anthracnose erscheint als gelbe Flecken mit einem schwarzen Punkt in der Mitte. Die Septoria-Fäule befällt die Blätter der Pflanze und kann zum Tod von Anthurium führen. Wurzelfäule kann häufig in gekauften Exemplaren mit konstantem Überlauf gefunden werden. So sieht Mehltau auf Kalanchoe aus. Anthurium ist selten von dieser Krankheit betroffen. Fusarium befällt sowohl die Blätter als auch die Wurzeln der Pflanze. Anthracnose auf einer Rose: charakteristische Flecken mit braunem Rand Anthracnose auf Anthurium - braune Flecken mit einer schwarzen Ansammlung von Pilzsporen im Zentrum Wurzelfäule kann alle Wurzeln von Anthurium zerstören. Anthuriumblätter, die von einer Pilzkrankheit betroffen sind Pilzkrankheit Das obere Blatt hat sich zu dem darunter liegenden Blatt bewegt. Schwarze Wurzeln, die von Wurzelfäule betroffen sind. Weiß - gesunde Wurzeln sind vorhanden, daher besteht die Möglichkeit, die mit Rost bedeckte Pflanze zu retten. Anthuriumblatt, das von Septorien befallen ist. Septoria ist Anthracnose sehr ähnlich. Ohne Laboranalyse ist es schwierig zu bestimmen. Fusarium in einer Aster tötete die Pflanze in voller Blüte. Fusarium welk von Veilchen

Blumenkrankheiten, Behandlung und Vorbeugung

Am häufigsten treten Anthuriumkrankheiten aufgrund unsachgemäßer Pflege auf, wobei der größte Platz von Überlauf und Unterkühlung und infolgedessen vom Zerfall des Wurzelsystems eingenommen wird.

Infektionskrankheiten stellen eine große Gefahr für die Pflanze dar: Anthracnose, Fusarium, Septoria, wodurch die Pflanze oft auch nach der Behandlung stirbt.

Es ist einfacher, mit Rost auf Blättern und verschiedenen Wurzelfäule umzugehen. Und fast alle Pflanzen erholen sich und verbessern ihr Aussehen, wenn unsachgemäße Pflege die Ursache der Krankheit war..

Behandlung von Infektionskrankheiten

Viele Infektionskrankheiten führen zum Tod der Pflanze, aber Sie müssen immer noch versuchen, die Pflanze zu retten.

Zunächst isolieren wir die beschädigte Pflanze vom Rest, untersuchen sie und stellen eine vorläufige Diagnose.

Tragen Sie beim Umgang mit Fungiziden immer persönliche Schutzausrüstung und essen oder trinken Sie nicht.

Das Welken des Fusariums ist eine Infektionskrankheit, bei der das Myzel des Pilzes in das lebende Gewebe der Pflanze eindringt und lebenswichtige Gefäße verstopft. Wurzelfäule erscheint und geht in den Stamm über. Blätter, die nicht schnell ernährt werden, verdorren und die Pflanze stirbt ab. Das beste Mittel ist die Prävention. Beim Pflanzen werden der Bodenmischung mehrere Körner Trichodermin zugesetzt, wodurch eine hohe Vitalität der Pflanze erhalten bleibt. Sie können versuchen, ein krankes Anthurium zu retten, indem Sie den lebenden oberen Teil abschneiden und verwurzeln, nachdem Sie ihn zuvor 30 Minuten in der Fundazol-Lösung aufbewahrt haben.

Wurzelfäule tritt am häufigsten auf, wenn die Pflanze ständig überläuft. Behandlung - Beschneiden verfaulter Teile der Wurzeln und Behandlung mit Fitosporin-M oder Maxim, Umpflanzen in ein neues Substrat und vorzugsweise einen neuen Topf.

Rost ist eine Pilzkrankheit, die sich an allen Stellen des Anthuriums manifestiert, am häufigsten jedoch an den Blättern. Zur Prophylaxe bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit kann eine Behandlung mit Fitosporin durchgeführt werden, und im Falle einer bereits auftretenden Krankheit - mit Topaz, Ordan.

Mehltau tritt auf, wenn die Temperatur bei hoher Luftfeuchtigkeit stark abfällt. Vorbeugende Maßnahmen - Anthurium bei kaltem Wetter nicht sprühen (Winterpflege). Behandlung mit Mehltau - Stellen Sie den Topf an einen warmen, trockenen Ort und sprühen Sie ihn mit Topaz oder Acrobat ein.

Anthracnose tritt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit auf, genau das, was Anthurium liebt. Die Erreger der Krankheit - Pilze der Gattungen Colletotrichum und Kabatiella - manifestieren sich möglicherweise lange Zeit nicht und wenn günstige Bedingungen für sie beginnen, die Pflanze zu infizieren. Normalerweise treten die ersten Symptome auf den Blättern in Form von Flecken auf, die immer mehr werden. Das betroffene Blatt schrumpft, wird dünner und sieht aus wie Seidenpapier. Außerdem wirkt Anthracnose auf die Stängel und praktisch die gesamte Pflanze trocknet an der Wurzel aus. Die Behandlung mit Anthracnose sollte so früh wie möglich begonnen werden. Der erste Schritt besteht darin, alle beschädigten Blätter zu entfernen und zu zerstören. Der Boden wird gegen einen neuen ausgetauscht und die Wurzeln des Anthuriums werden desinfiziert. Die Pflanze wird unter Quarantäne gestellt, wobei die Luftfeuchtigkeit abnimmt und die Bewässerung abnimmt. Es ist absolut unmöglich zu sprühen, da die Sporen des Pilzes von Wassertropfen getragen werden. Wenn die Pflanze sehr krank ist, werden Fungizide verwendet: Baktofit, Fitosporin, Fundazol, Ridamin Gold, Seide. Sprühen Sie die Pflanze 2-3 mal nach 10-14 Tagen.

Anthuriumschädlinge

Oft werden kleine Mücken (Weinfliegen) zu ungebetenen Gästen von Innenblumen, obwohl sie unangenehm, aber praktisch harmlos sind. Das Auftreten der folgenden Insekten, die Saft aus Anthurium saugen, ist viel schrecklicher.

Es wird normalerweise "extern" mit anderen Pflanzen eingeführt und verbreitet sich sehr schnell in Innenblumen. Waschen Sie die betroffenen Stellen zur Behandlung mit Wasser und Seife, nachdem Sie den Boden mit einer Packung bedeckt haben, und behandeln Sie sie mit Zwiebelinfusionen (15 g fein gehackte Zwiebeln oder 6 g trockene Schuppen werden 5-7 Stunden lang in 1 Liter Wasser infundiert), Fitoverm und in fortgeschrittenen Fällen - Aktellik, Karbofos, Fitoverm, Iskra, Biotlin.

Thripse. Dünne Mücken bis zu 2 mm Länge. Saugen Sie die Säfte aus dem Blatt. Erscheint in einer feuchten Umgebung bei hohen Temperaturen. Mit Fitoverm behandeln und gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnen. Die Verarbeitung erfolgt mehrmals alle 5-7 Tage.

Schilde. Sie bedecken nicht nur die Blätter, sondern auch die Stängel der Pflanze, saugen Säfte aus und lassen sich leicht mit einer Nadel entfernen. Da Insekten mit dicken Schuppen bedeckt sind, müssen die Schuppeninsekten manuell gesammelt und das Anthurium dann mit einer Lösung aus zerkleinertem Knoblauch behandelt werden (1 Teil Knoblauch mit 1 Teil Seife und 3 Teilen Wasser mischen, einen Tag darauf bestehen). Wenn dies nicht hilft, wischen Sie die Stängel mit einem in Kerosin getauchten Wattepad ab.

Spinnmilbe. Laicht an einem trockenen und heißen Ort. Es verwickelt junge Triebe mit einem Spinnennetz, saugt die Säfte aus den Blättern und führt zum Tod der meisten Blätter. Es ist besser, Fitoverm sofort und nicht nur auf die betroffene Pflanze aufzutragen, sondern auch benachbarte Pflanzen zur Prophylaxe zu behandeln..

Mealybug. Weißes flauschiges Insekt 4–5 mm lang. Bei der Massenreproduktion kommt es zum Absterben der Pflanze. Kleine Kolonien des Schädlings werden entfernt, indem die betroffenen Pflanzenteile mit Seifenwasser abgewischt werden und dann alle 7-10 Tage durch wiederholte Eingriffe sowie mit Knoblauchinfusion besprüht werden. Stark beschädigte Pflanzen werden mit Fitoverm besprüht.

Schädlinge auf dem Foto

Scheiden saugen Säfte aus Blättern und Stängeln Blattläuse können junge Blätter von Anthurium stark schädigen. Spinnmilbe trinkt Säfte aus Blättern. Das Austrocknen ihrer Kolonien von Mehlwanzen am Stiel von Anthurium kann die Pflanze zerstören. Thripse erscheinen in einem feuchten Raum und bei hohen Temperaturen sieht Scheide auf Anthurium wie braune Beulen aus leicht mit einer Nadel zu entfernen Spinnmilbe hinterlässt solche Spuren auf den Blättern von Anthurium Es ist schwierig, Thripse zu bemerken, aber die betroffenen Bereiche und Exkremente sind sehr deutlich sichtbar

Die Verhinderung des Auftretens von Insekten ist eine regelmäßige Pflanzenpflege, das Abstauben der Blätter und die Quarantäne für neue Pflanzen für zwei Wochen.

Anthurium nach Pflegefehlern wiederbeleben

Viele Züchter missverstehen den Rat, eine hohe Luftfeuchtigkeit für Anthurium aufrechtzuerhalten, und beginnen, die Pflanze zu überfluten. Infolge dieser Pflege kommt es zu Wurzelverfall, der sich an verschiedenen Stellen auf den Blättern manifestiert..

Zu fürsorglicher Besitzer goss Anthurium ein und diese Flecken stellten sich als Blasen auf Blättern und Stielen heraus - ein Zeichen für häufiges Überlaufen von Anthurium Flecken auf Anthurium können mehrere Tage lang auftreten, auch nach dem Umpflanzen in trockenen Boden. Das Auftreten verschiedener brauner trockener Flecken auf Anthurium ist ein Zeichen für Überlaufen, Kälte und Schädigung der Wurzeln Seite des gefrorenen Blattes Bei schlechter Verpackung in Geschäften gefrieren Blumen oft

Revitalisierung einer von Fäulnis betroffenen Pflanze

In kalten und feuchten Böden verrotten die Wurzeln von Anthurium oft, die Blätter beginnen zu verdorren, auszutrocknen und fallen. Wenn die Pflanze so vernachlässigt wird, dass kein einziges lebendes Blatt übrig bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Wiederbelebung sehr gering..

Wir retten das Anthurium, das seine Wurzeln verloren hat

Verschiedene Fäulnisse und Infektionen beginnen oft mit Wurzelfäule. Und manchmal gibt es dort nichts zu retten, aber wenn die Blätter und der Stamm der Pflanze lebendig sind und keine Anzeichen einer Massenkrankheit aufweisen, können Sie versuchen, den oberen Teil des Anthuriums mit Luftwurzeln zu verwurzeln.

Eine gefrorene Blume retten

Wenn die Blätter des Anthuriums leicht gefroren sind, kann sich eine gesunde Pflanze erholen. Es ist viel schlimmer, wenn kurz zuvor das Anthurium gewässert und die Wurzeln einer Unterkühlung ausgesetzt wurden. Alle beschädigten Blätter sollten abgeschnitten werden, die Pflanze sollte in einen warmen Raum gebracht und mit einer Lösung des Vitalisierers HB-101 besprüht werden. Wenn sich die Pflanze in den folgenden Tagen verschlechtert, bedeutet dies, dass die Wurzeln beschädigt sind. Sie sollten die Pflanze sofort verpflanzen, alle verfaulten Stellen abschneiden und die Schnitte mit Zimt behandeln. Das Stimulans HB - 101 kann gesprüht und gewässert werden, um das Immunsystem zu stärken.

Video - Krankheitsvorbeugung

Eine wichtige Vorbeugung gegen Anthuriumkrankheiten sind regelmäßige Inspektionen der Pflanze, die beim Abwischen der Blätter durchgeführt werden. Dann werden Sie die Warnsignale für den Ausbruch der Krankheit auf keinen Fall verpassen und die Pflanze rechtzeitig heilen können. Und damit es nicht weh tut, beachten Sie die Haftbedingungen.

Krankheiten und Schädlinge von Anthurium - retten "männliches Glück"

Viele Gärtner betrachten Anthurium als eine launische Pflanze. Für ihr erfolgreiches Wachstum und ihre Entwicklung sowie für ihre üppige Blüte müssen Sie in Ihrer Wohnung ein Stück der südamerikanischen Tropen schaffen. Wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden, kann Anthurium krank werden oder von Schädlingen befallen werden.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Anthurium

Unter welchen Bedingungen ist Anthurium in der Natur gewöhnt und was sollte ein Züchter anstreben, wenn er "männliches Glück" entwickelt??

Zuallererst - hohe Luftfeuchtigkeit bis zu 70-80%. Die Bereitstellung in einer Wohnung, insbesondere im Winter mit Zentralheizung, ist recht schwierig: entweder durch regelmäßiges Sprühen 2-3 mal am Tag oder durch Aufstellen eines Blumentopfs auf eine breite Palette mit feuchtem Blähton, der nicht immer ästhetisch ansprechend aussieht. Außerdem können beim Sprühen aus einer Sprühflasche weiße Flecken auf den Deckblättern verbleiben, sodass Blumen mit Wassertropfen bedeckt werden sollten, was ebenfalls sehr unpraktisch ist. Finanziell etwas kostspielig, aber es ist viel effizienter, einen Luftbefeuchter in der Nähe zu platzieren. Wischen Sie in diesem Fall einmal pro Woche die Blätter mit einem feuchten Schwamm vom angesammelten Staub ab..

Es ist unmöglich, die Luftfeuchtigkeit durch übermäßiges Gießen von Anthurium zu erhöhen.

Der nächste Schritt in Richtung eines gesunden Anthuriums ist eine konstante Temperatur, die im Sommer nicht unter 18 Grad und im Winter nicht unter 16 Grad fällt. Halten Sie Anthurium von Mai bis September optimalerweise bei einer Temperatur von 25 bis 28 Grad. Zugluft und sogar warme Brisen sind absolut kontraindiziert. Pflanzenwurzeln können verrotten und Blätter und Blüten gefrieren.

Das Sprühen der Pflanze im Winter und das Öffnen des Fensters zur Belüftung ist eine fast 100% ige Möglichkeit, Anthurium abzutöten.

Anthurium wurde gewässert und das Fenster nicht geschlossen - das Ergebnis ist bedauerlich - die Blätter sind gefroren, die Pflanze stirbt ab

Helles Licht und die Länge des Tages sind sehr wichtig für die Bildung von Blütenknospen und eine kraftvolle weitere Blüte. Gleichzeitig sollte die Pflanze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie in tropischen Wäldern von Baumblättern vor der Sonne geschützt wird.

Stellen Sie das Anthurium an einem gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf und beleuchten Sie es im Winter 4-5 Stunden am Tag zusätzlich.

Anthurium brennt oft in hellem Licht bei direkter Sonneneinstrahlung.

Die letzte Bedingung ist Bewässerung und Boden. Anthurium liebt lockere feuchte Böden. Diese epiphytische Pflanze kann fast wie eine Orchidee auf Ästen wachsen. Um sich nicht zu irren, wählen Sie Bodenmischungen, die speziell für Anthurium ausgewählt wurden.

Die Bewässerung sollte mit weichem, festem Wasser erfolgen, wenn der Boden austrocknet. Wenn Sie jedoch eine hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, muss die Bewässerung selten erfolgen.

Das beste Wasser zum Bewässern und Sprühen ist Regen oder Schmelze.

Wenn die Haftbedingungen auf dem Anthurium verletzt werden, können Schädlinge auftreten oder die Blume kann krank werden.

Diagnose von Krankheiten des "männlichen Glücks"

Alle Probleme beim Anbau von Anthurium lassen sich in Blattkrankheiten, Stielkrankheiten, Wurzelkrankheiten und den allgemein unbefriedigenden Zustand von Anthurium unterteilen, die durch das Vorhandensein von Schädlingen, Infektionskrankheiten oder einfach durch Fehler in der Pflege verursacht werden..

Die richtige Diagnose und der Beginn einer rechtzeitigen Behandlung ist für einen Erzeuger eine schwierige Aufgabe, da die Symptome verschiedener Krankheiten häufig den Folgen einer unsachgemäßen Pflege ähneln..

Es ist wichtig zu wissen, dass das in einem trockenen Raum enthaltene Anthurium am häufigsten an einer Spinnmilbe leidet, die Blätter aufgrund mangelnder Feuchtigkeit ihre Elastizität verlieren, gelb werden und sich kräuseln, aber diese Pflanzen sind sehr selten von Pilz- und Bakterienkrankheiten betroffen.

Unter feuchten Bedingungen ohne Belüftung leiden Pflanzen häufig unter Bodenüberlauf und infolgedessen unter Infektionskrankheiten..

Nachdem Sie den Zustand Ihrer Räumlichkeiten und die Sorgfalt, die Sie anwenden, beurteilt haben, können Sie mehr oder weniger genau entscheiden, wie Sie dem Anthurium helfen möchten.

Tabelle - Diagnose von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen

Die GründeSymptome
Trockene Raumluft
  • Die Blätter trocknen und färben sich an den Rändern gelb
  • Blätter kräuseln sich und werden schwarz
  • Die Pflanze wird träge, die Blätter verlieren ihre Elastizität
  • Austrocknen ungeöffneter Knospen, verstärkt durch seltenes Gießen
Helles Licht oder direktes Sonnenlicht
  • Blätter kräuseln sich zu einem Rohr, verformen sich
  • Die Blattplatte wird mit weißlichen Flecken bedeckt, trocknet
Mangel an Licht
  • Vergilbung der Blätter
  • Blattstiel ziehen
  • Mangel an Blüte
Bewässerung mit hartem Wasser, überschüssigem KalziumDie Blattspitzen werden schwarz
Mit kaltem Wasser gießen
  • Blätter trocken und bilden runde Löcher
  • Verfall der Wurzeln
Staunässe im Boden, Überlauf
  • Vergilbung und Trocknung der Blätter
  • das Auftreten von schwarzen Punkten auf Blechplatten
  • Tod der Wurzeln durch Fäulnis
  • Pickel auf Blättern, Stielen
  • Weinende Blätter
  • Die ganze Blume verdorrt
Mangel an Ernährung
  • Blätter verblassen, schrumpfen
  • neue Blumen schrumpfen
  • Anthurium hört auf zu blühen
Überschüssiges Essenbraune und gelbe Flecken auf den Blättern ohne Anzeichen von Austrocknung
Bewässerung mit chloriertem Wasserweiße Blüte auf den Blättern
Hypothermie anthuriumschnell braune und herabhängende Blätter
Natürliche Ursachen
  • Begrünung verblassender Tagesdecken
  • rote junge Blätter
  • rote Streifen auf den Blättern
  • Verdickung der Stängel mit dem Alter
  • allmähliches Absterben der unteren Blätter
  • Überwucherung mit braunen Schuppen - die Überreste alter Blätter
Unsachgemäße Pflege
  • Ohren verschwinden (Blüte stoppt)
  • Pflanzenwachstum stoppt
  • Es erscheinen keine neuen Blätter
  • neue Blätter wachsen langsam
  • Anthurium fällt auseinander (aufgrund des Eindringens von Wasser in den Wachstumspunkt)
Anthracnose und SeptorienRunde oder ovale rotbraune, gelbe Flecken von 1,5 bis 13 Millimetern, oft sieht man im Inneren einen schwarzen Punkt (Sporen). Der Fleck breitet sich über das Blatt aus und bildet Löcher. Ohne Behandlung stirbt die Pflanze ab.
Fusarium welkenMassives, schnelles Welken der Blätter und unnatürliche Biegung der Stiele und Blattstiele, dunkle Gefäße sind auf dem Blattschnitt sichtbar, Wurzeln verrotten.
WurzelfäuleDie Blätter verlieren ihren Glanz, werden heller und werden dann schwarz. Die Wurzeln sind faul und ausgefranst, die Wurzelscheide ist vom Kern getrennt.
MehltauBlätter kräuseln sich, werden gelb, schrumpfen, weiße Blüte erscheint auf der Unterseite des Blattes.
RostRotbraune Flecken auf der Unterseite des Blattes und gleichzeitig helle Flecken auf der Oberseite, Tod der betroffenen Blätter.
BlattlausDie Blätter kräuseln sich, werden gelb und sind mit einer klebrigen Beschichtung bedeckt. Im Blatt und an jungen Trieben sind kleine saugende grüne Insekten sichtbar.
ThripseBetroffene Blätter haben eine unregelmäßige gelbgrüne Farbe, der innere Teil des Blattes ist mit schwarzen Insektenkot bedeckt. Blätter trocken und fallen.
SchildWeißliche oder goldene Beulen auf den Blättern.
SpinnmilbeDas Blatt wird mit gelben Flecken bedeckt, kräuselt sich und trocknet aus. Beim feinen Sprühen ist ein Spinnennetz mit Insekten sichtbar.
MealybugDie betroffenen Pflanzenteile scheinen mit Mehl bestäubt zu sein

Anthurium-Infektionskrankheiten auf dem Foto

Blumenkrankheiten, Behandlung und Vorbeugung

Am häufigsten treten Anthuriumkrankheiten aufgrund unsachgemäßer Pflege auf, wobei der größte Platz von Überlauf und Unterkühlung und infolgedessen vom Zerfall des Wurzelsystems eingenommen wird.

Infektionskrankheiten stellen eine große Gefahr für die Pflanze dar: Anthracnose, Fusarium, Septoria, wodurch die Pflanze oft auch nach der Behandlung stirbt.

Es ist einfacher, mit Rost auf Blättern und verschiedenen Wurzelfäule umzugehen. Und fast alle Pflanzen erholen sich und verbessern ihr Aussehen, wenn unsachgemäße Pflege die Ursache der Krankheit war..

Behandlung von Infektionskrankheiten

Viele Infektionskrankheiten führen zum Tod der Pflanze, aber Sie müssen immer noch versuchen, die Pflanze zu retten.

Zunächst isolieren wir die beschädigte Pflanze vom Rest, untersuchen sie und stellen eine vorläufige Diagnose.

Tragen Sie beim Umgang mit Fungiziden immer persönliche Schutzausrüstung und essen oder trinken Sie nicht.

Das Welken des Fusariums ist eine Infektionskrankheit, bei der das Myzel des Pilzes in das lebende Gewebe der Pflanze eindringt und lebenswichtige Gefäße verstopft. Wurzelfäule erscheint und geht in den Stamm über. Blätter, die nicht schnell ernährt werden, verdorren und die Pflanze stirbt ab. Das beste Mittel ist die Prävention. Beim Pflanzen werden der Bodenmischung mehrere Körner Trichodermin zugesetzt, wodurch eine hohe Vitalität der Pflanze erhalten bleibt. Sie können versuchen, ein krankes Anthurium zu retten, indem Sie den lebenden oberen Teil abschneiden und verwurzeln, nachdem Sie ihn zuvor 30 Minuten in der Fundazol-Lösung aufbewahrt haben.

Wurzelfäule tritt am häufigsten auf, wenn die Pflanze ständig überläuft. Behandlung - Beschneiden verfaulter Teile der Wurzeln und Behandlung mit Fitosporin-M oder Maxim, Umpflanzen in ein neues Substrat und vorzugsweise einen neuen Topf.

Rost ist eine Pilzkrankheit, die sich an allen Stellen des Anthuriums manifestiert, am häufigsten jedoch an den Blättern. Zur Prophylaxe kann bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit eine Behandlung mit Fitosporin und im Falle einer bereits auftretenden Krankheit mit Topaz, Ordan, durchgeführt werden.

Mehltau tritt auf, wenn die Temperatur bei hoher Luftfeuchtigkeit stark abfällt. Vorbeugende Maßnahmen - Anthurium bei kaltem Wetter nicht sprühen (Winterpflege). Behandlung mit Mehltau - Stellen Sie den Topf an einen warmen, trockenen Ort und sprühen Sie ihn mit Topaz oder Acrobat ein.

Anthracnose tritt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit auf, genau das, was Anthurium liebt. Die Erreger der Krankheit - Pilze der Gattungen Colletotrichum und Kabatiella - manifestieren sich möglicherweise lange Zeit nicht und wenn günstige Bedingungen für sie beginnen, die Pflanze zu infizieren. Normalerweise treten die ersten Symptome auf den Blättern in Form von Flecken auf, die immer mehr werden. Das betroffene Blatt schrumpft, wird dünner und sieht aus wie Seidenpapier. Außerdem wirkt Anthracnose auf die Stängel und praktisch die gesamte Pflanze trocknet an der Wurzel aus. Die Behandlung mit Anthracnose sollte so früh wie möglich begonnen werden. Der erste Schritt besteht darin, alle beschädigten Blätter zu entfernen und zu zerstören. Der Boden wird gegen einen neuen ausgetauscht und die Wurzeln des Anthuriums werden desinfiziert. Die Pflanze wird unter Quarantäne gestellt, wobei die Luftfeuchtigkeit abnimmt und die Bewässerung abnimmt. Es ist absolut unmöglich zu sprühen, da die Sporen des Pilzes von Wassertropfen getragen werden. Wenn die Pflanze sehr krank ist, werden Fungizide verwendet: Baktofit, Fitosporin, Fundazol, Ridamin Gold, Seide. Sprühen Sie die Pflanze 2-3 mal nach 10-14 Tagen.

Anthuriumschädlinge

Oft werden kleine Mücken (Weinfliegen) zu ungebetenen Gästen von Innenblumen, obwohl sie unangenehm, aber praktisch harmlos sind. Das Auftreten der folgenden Insekten, die Saft aus Anthurium saugen, ist viel schrecklicher.

Blattlaus. Es wird normalerweise "extern" mit anderen Pflanzen eingeführt und verbreitet sich sehr schnell in Innenblumen. Waschen Sie die betroffenen Stellen zur Behandlung mit Wasser und Seife, nachdem Sie den Boden mit einer Packung bedeckt haben, und behandeln Sie sie mit Zwiebelinfusionen (15 g fein gehackte Zwiebeln oder 6 g trockene Schuppen werden 5-7 Stunden lang in 1 Liter Wasser infundiert), Fitoverm und in fortgeschrittenen Fällen - Aktellik, Karbofos, Fitoverm, Iskra, Biotlin.

Thrips. Dünne Mücken bis zu 2 mm Länge. Saugen Sie die Säfte aus dem Blatt. Erscheint in einer feuchten Umgebung bei hohen Temperaturen. Mit Fitoverm behandeln und gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnen. Die Verarbeitung erfolgt mehrmals alle 5-7 Tage.

Spinnmilbe. Laicht an einem trockenen und heißen Ort. Es verwickelt junge Triebe mit einem Spinnennetz, saugt die Säfte aus den Blättern und führt zum Tod der meisten Blätter. Es ist besser, Fitoverm sofort und nicht nur auf die betroffene Pflanze aufzutragen, sondern auch benachbarte Pflanzen zur Prophylaxe zu behandeln..

Mealybug. Weißes flauschiges Insekt 4–5 mm lang. Bei der Massenreproduktion kommt es zum Absterben der Pflanze. Kleine Kolonien des Schädlings werden entfernt, indem die betroffenen Pflanzenteile mit Seifenwasser abgewischt werden und dann alle 7-10 Tage durch wiederholte Eingriffe sowie mit Knoblauchinfusion besprüht werden. Stark beschädigte Pflanzen werden mit Fitoverm besprüht.

Schädlinge auf dem Foto

Die Verhinderung des Auftretens von Insekten ist eine regelmäßige Pflanzenpflege, das Abstauben der Blätter und die Quarantäne für neue Pflanzen für zwei Wochen.

Anthurium nach Pflegefehlern wiederbeleben

Viele Züchter missverstehen den Rat, eine hohe Luftfeuchtigkeit für Anthurium aufrechtzuerhalten, und beginnen, die Pflanze zu überfluten. Infolge dieser Pflege entsteht Wurzelfäule, die sich an verschiedenen Stellen auf den Blättern manifestiert..

Das Vergilben und Austrocknen der Ränder aller Blätter wird sofort durch die übermäßige Trockenheit der Luft verursacht. Erscheint häufig zu Beginn der Heizperiode auf Anthurium. Es wird durch eine Erhöhung der Feuchtigkeit behandelt: zusätzliches Sprühen oder eine Palette mit feuchtem Blähton.

Das Vergilben und Trocknen der Blattränder ist mit trockener Raumluft verbunden

Verformungen von Blättern und Blüten treten in sehr trockenen Böden und an der Luft auf. Der Pflanze fehlt Feuchtigkeit und daher entfalten sich junge Blätter und Blüten knorrig und deformiert. Korrigiert durch Regulierung der Bewässerung.

Blätter und Blüten bei niedriger Luftfeuchtigkeit öffnen sich deformiert

  • Eine längere Staunässe der Wurzeln, aufgrund derer ein Teil des Wurzelsystems verfault und die Blätter keine Nährstoffe mehr enthalten, erfordert eine dringende Pflanzentransplantation, bei der faule Teile der Wurzeln entfernt und in frischen Boden gepflanzt werden.
  • Gießen mit chloriertem Wasser - Wenn es nicht möglich ist, mit Regen oder Schmelzwasser zu gießen, stehen Sie mehrere Tage in einem offenen Behälter für normales Wasser.
  • zu große Dosis Dünger - wird behandelt, indem weiches Wasser gegossen und die Fütterung für 1 Monat unterbrochen wird;
  • unzureichende Ernährung - Mineraldüngung für Blütenpflanzen anwenden;
  • unzureichende Beleuchtung - manifestiert sich hauptsächlich im Winter, die Anlage benötigt zusätzliche Beleuchtung mit Lampen.

Die Gelbfärbung der Blätter auf Anthurium kann auf Lichtmangel, Ernährung, schlechtes Wasser und zu niedrige Temperaturen zurückzuführen sein

Revitalisierung einer von Fäulnis betroffenen Pflanze

In kalten und feuchten Böden verrotten die Wurzeln von Anthurium oft, die Blätter beginnen zu verdorren, auszutrocknen und fallen. Wenn die Pflanze so vernachlässigt wird, dass kein einziges lebendes Blatt übrig bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Wiederbelebung sehr gering..

  1. Die verbleibende Pflanze wird aus dem Boden gezogen und vorsichtig in warmem Wasser gewaschen.
  2. Wenn Sie die verbleibenden Wurzeln untersuchen, können Sie die Größe der Katastrophe verstehen..
  3. Wenn es Wachstumspunkte an den Lichtwurzeln gibt, besteht die Möglichkeit, das Anthurium wiederzubeleben.

Untersuchung der Wurzeln von Anthurium auf Wachstumspunkte

Wir pflanzen Anthurium in einen neuen Topf

Wir retten das Anthurium, das seine Wurzeln verloren hat

Verschiedene Fäulnisse und Infektionen beginnen oft mit Wurzelfäule. Und manchmal gibt es dort nichts zu retten, aber wenn die Blätter und der Stamm der Pflanze lebendig sind und keine Anzeichen einer Massenkrankheit aufweisen, können Sie versuchen, den oberen Teil des Anthuriums mit Luftwurzeln zu verwurzeln.

  1. Schneiden Sie die Pflanze in lebendes Gewebe, salben Sie den Schnitt mit viel Grün und trocknen Sie ihn ein bis zwei Stunden lang.
  2. Pflanzen Sie die Spitze in Anthuriumboden.
  3. Decken Sie die Luftwurzeln mit feuchtem Sphagnummoos ab.
  4. Die Pflanze erreicht den Boden mit Luftwurzeln und die Pflanze wächst wieder.

Dank der Luftwurzeln wurzelt der obere Teil des Anthuriums gut

Eine gefrorene Blume retten

Wenn die Blätter des Anthuriums leicht gefroren sind, kann sich eine gesunde Pflanze erholen. Es ist viel schlimmer, wenn kurz zuvor das Anthurium gewässert und die Wurzeln einer Unterkühlung ausgesetzt wurden. Alle beschädigten Blätter sollten abgeschnitten werden, die Pflanze sollte in einen warmen Raum gebracht und mit einer Lösung des Vitalisierers HB-101 besprüht werden. Wenn sich die Pflanze in den folgenden Tagen verschlechtert, bedeutet dies, dass die Wurzeln beschädigt sind. Sie sollten die Pflanze sofort verpflanzen, alle verfaulten Stellen abschneiden und die Schnitte mit Zimt behandeln. Das Stimulans HB - 101 kann gesprüht und gewässert werden, um das Immunsystem zu stärken.

Video - Krankheitsvorbeugung

Eine wichtige Vorbeugung gegen Anthuriumkrankheiten sind regelmäßige Inspektionen der Pflanze, die beim Abwischen der Blätter durchgeführt werden. Dann werden Sie die Warnsignale für den Ausbruch der Krankheit auf keinen Fall verpassen und die Pflanze rechtzeitig heilen können. Und damit es nicht weh tut, beachten Sie die Haftbedingungen.