Anthurium: Warum seine Blätter schwarz und trocken werden, was damit zu tun ist

Anthurium ist eine wunderbare Pflanze, die Gärtner sehr gerne anbauen. Es ist nicht zu skurril, aber es kann schwierig sein zu wachsen, besonders für unerfahrene Gärtner. Sehr oft sind sie mit einem solchen Bild konfrontiert: Es gibt Anthurium, die Blätter werden schwarz, was mit einem solchen Problem zu tun ist, ist nicht klar. Heute werde ich Ihnen die Hauptgründe dafür erklären und was dagegen getan werden kann..

Beim Anbau dieser Pflanze treten Situationen auf, in denen ihre Blätter trocken sind und eine Art Pigmentierung auf ihnen auftritt. Gärtner können dies alles nicht immer eindeutig interpretieren. In diesem Fall müssen Maßnahmen ergriffen werden, um das Problem zu beheben. Aber da nicht jeder versteht, warum dies geschieht, verschlimmern die Menschen die Situation oft nur, wenn sie versuchen, die Situation zu beheben. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Informationen sorgfältig lesen..

Allgemeine Charakteristiken

In Abwesenheit pathologischer Prozesse ist Anthurium durch Folgendes gekennzeichnet:

  • glatte Oberfläche des Laubabschnitts;
  • gleichmäßige Grüntönung, bei der es keine braunen Flecken oder andere Mängel gibt;
  • keine getrockneten Teile.

Wenn die Pflanze anders aussieht (z. B. kräuseln sich die Blattspitzen und der Farbton des Blattteils wechselt von grün nach gelb), deutet dies darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Die Gründe hierfür können unterschiedlich sein. Details sind unten angegeben..

Ursachen von Anlagenfehlern

Die Gründe, warum etwas mit der Pflanze nicht stimmt, können folgende sein:

  1. Fehler beim Gießen.
  2. Falsche Befruchtung.
  3. Raumfeuchtigkeit zu niedrig.
  4. Schlechte Pflanzenbeleuchtung.
  5. Übermäßig kalter Raum für die Pflanze.
  6. Das Vorhandensein einer Pilzkrankheit oder die Exposition gegenüber schädlichen Insekten, die die Wurzeln der Pflanze schädigen.
  7. Altersbedingte Veränderungen. Wichtig! Dieser Prozess ist normal und unvermeidlich, damit andere Pflanzenteile nicht leiden. Es ist jedoch sehr wichtig, die Alterung und die beschädigten Pflanzenteile rechtzeitig zu beseitigen..

Weitere Einzelheiten zu diesen Ursachen und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, wenn sie auftreten, finden Sie unten..

Korrekturmassnahmen

Wenn Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, müssen Sie einige wichtige Regeln beachten, um Komplikationen zu vermeiden:

  1. Beim Zuschneiden müssen Sie sicherstellen, dass das Werkzeug dekontaminiert ist. Behandeln Sie es dazu vor dem Gebrauch und einige Zeit nach dem Gebrauch mit einer Alkohollösung und prüfen Sie, ob das Werkzeug frei von Fehlern ist. Andernfalls können Sie die Anlage beschädigen. Wichtig! Darüber hinaus ist es wichtig, die Pflanzenteile, für die der Schnitt durchgeführt wurde, mit Holzkohle zu bestreuen, die sorgfältig zerkleinert wurde..
  2. Wenn das Problem einer Pflanze durch einen Mangel oder einen Überschuss an Licht verursacht wird, müssen Sie den richtigen Ort auswählen, damit die Pflanze gleichmäßig Licht empfängt. Wichtig! Der optimale Ort für Anthurium ist Halbschatten. Darin erhält die Pflanze eine ausreichende Menge an nährstoffartigen Substanzen und erhält keine Schäden..
  3. Wenn Ihre Pflanze direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, fängt der Laubteil aus diesem Grund an, gelb zu werden oder eine Bronzetönung anzunehmen. In diesem Fall kann dieser Effekt durch getöntes Fensterglas mit einem speziellen Film minimiert werden, der negative Strahlung reflektiert..
  4. Wenn die Heizperiode beginnt, kann die Anlage aufgrund der unzureichenden Luftfeuchtigkeit im Raum schlecht aussehen. Um dieses Problem zu beseitigen, müssen Sie äußerst vorsichtig sein und dürfen nicht zu Staunässe der Pflanze führen, da sie in diesem Fall zu verrotten beginnt. Wichtig! Der optimale Feuchtigkeitsgehalt für diese Pflanze beträgt bis zu 80%.
  5. Es ist nützlich, den Feuchtigkeitsgrad zu erhöhen, indem kleiner expandierter Ton in die Palette der Pflanze gegossen und mit Wasser gefüllt wird.
  6. Wenn Sie die Temperatur und die Lichtverhältnisse ändern, sollten Sie nicht vergessen, dass Sie den Bewässerungsplan ändern müssen. Unsachgemäße Bewässerung und zu hohe Feuchtigkeit führen dazu, dass braune Flecken auf der Pflanze erscheinen..
  7. Entfernen Sie die betroffenen Pflanzenteile rechtzeitig, da sie sonst aktiv absterben.
  8. Bei Transplantationsarbeiten müssen Sie das Wurzelsystem sorgfältig überprüfen und sicherstellen, dass keine faulen Bereiche vorhanden sind. Wenn es welche gibt, müssen Sie diese vor dem Umpflanzen der Pflanze entfernen. Andernfalls beginnt die Pflanze verschiedene Krankheiten zu entwickeln..

Hilfreiche Ratschläge

Hier sind einige hilfreiche Tipps, die Ihnen bei Problemen helfen sollen:

  1. Wenn Sie feststellen, dass der Wurzelteil der Pflanze seinen weißen oder hellen Cremeton verloren hat und die Pflanze nun einen dunklen Farbton hat und die Wurzeln selbst weich geworden sind, deutet dies auf eine Krankheit hin - Wurzelfäule. Es ist notwendig, umgehend Behandlungsmaßnahmen zu ergreifen: Entfernen Sie die verfaulten Teile und schneiden Sie auch den Laubteil ab, der zu trocknen begonnen hat. Behandeln Sie die Schnittflächen mit fein gehackter Kohle. Behandeln Sie den Stiel und die Laubabschnitte gut mit einem Fungizid. Als nächstes müssen Sie Transplantationsarbeiten durchführen, dann wird die Pflanze gerettet.
  2. Bei Bewässerungsarbeiten ist es sehr wichtig, dass sich das Wasser absetzt und warm ist. Diese Art von Wasser ist pflanzenfreundlicher..
  3. Nach Abschluss der Bewässerungsarbeiten sollte die überschüssige Flüssigkeit aus der Pfanne entfernt werden, da sonst die Wurzeln zu faulen beginnen können.
  4. Wenn die Pflanze schlecht und langsam wächst, wird das Problem höchstwahrscheinlich durch einen Mangel an nährstoffartigen Substanzen verursacht. Sie müssen mit dem Füttern beginnen, um dieses Problem zu lösen. Wichtig! Es ist am besten, flüssige Zubereitungen zu verwenden.
  5. Wenn die Pflanze von schädlichen Insekten befallen wird, müssen Sie Insektizide oder eine Seifenlösung verwenden, damit Insekten die Pflanze nicht lange tragen können.

Schlussfolgerungen

Jetzt haben Sie alle wichtigen Informationen über das Problem und können leicht feststellen, warum es auftritt und was nicht zu tun ist, um die Situation nicht zu verschlimmern. Wenn Sie diesen einfachen Empfehlungen folgen, werden Sie immer eine gesunde und schöne Pflanze genießen..

Warum werden Anthuriumblätter schwarz - Ursachen, Behandlungsmethoden und Vorbeugung

Anthurium ist eine ziemlich skurrile Pflanze und benötigt sorgfältige und qualitativ hochwertige Pflege. Wenn es nicht richtig gepflegt wird, kann es schnell absterben.

Daher fragen sich Blumenzüchter oft, warum die Blätter von Anthurium schwarz werden, wie die Pflanze gerettet werden kann und in Zukunft, um das Auftreten solcher Probleme zu verhindern.

Warum werden die Blätter von Anthurium schwarz?

Wenn Sie feststellen, dass die Blätter des Anthuriums zu schwärzen begonnen haben, müssen Sie die Ursache schnell ermitteln und beseitigen, da die Pflanze sonst schnell absterben kann.

In der Regel zeigt die Art der Flecken die Ursache der Schwärzung an. Wenn zum Beispiel die Blätter von den Spitzen schwarz und trocken werden, haben Sie der Pflanze höchstwahrscheinlich nicht die erforderlichen Bedingungen gegeben. Achten Sie auf die Lufttemperatur, das Bewässerungssystem und die Qualität des verwendeten Wassers.

Falsches Bewässerungsregime. Tatsache ist, dass das Gießen des Anthuriums mäßig sein sollte. Hier ist es besser, sich an die Regel zu halten: Es ist besser zu unterfüllen als zu gießen.

Hartes oder kaltes Wasser zur Bewässerung. Die Temperatur sollte je nach Jahreszeit variieren:

  • Frühling-Sommer 22 ° С;
  • Herbst-Winter 18 ° С.

Unzureichende Luftfeuchtigkeit. In diesem Fall beginnen sich die Blätter von Anthurium zuerst zu kräuseln und ändern erst dann ihre Farbe..

Übersättigung des Bodens mit Kalzium, wodurch der Gehalt an Magnesium, Kalium, Eisen und anderen nützlichen Elementen unzureichend wird. Aufgrund des erschöpften Bodens beginnen Anthuriumblätter schwarz zu werden.

  • Temperaturunterschied.
  • Entwürfe.
  • Sauerstoffmangel im Boden. In diesem Fall wird das gesamte Blatt dunkler..
  • Pilzinfektionen.
  • Schädlinge. Ihre Anwesenheit kann durch das plötzliche Auftreten schwarzer Flecken auf den Blättern angezeigt werden. Es können Blattläuse oder Weiße Fliegen sein.

Erst wenn wir den Grund herausgefunden haben, können wir über eine qualitativ hochwertige Behandlung der Pflanze und die Verhinderung einer Schwärzung der Blätter in der Zukunft sprechen..

Was tun, wenn die Blätter des Anthuriums schwarz werden?

Um die Haustiere zu retten, müssen unverzüglich Maßnahmen ergriffen werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Abhängig von den Ursachen der Schwärze kann es verschiedene Aktionsszenarien geben. Beachten Sie die folgenden Grundsätze:

Wenn Sie die Pflanze gießen, können ihre Wurzeln schnell verrotten. Um dies zu verhindern, überprüfen Sie vor dem Gießen die Bodenfeuchtigkeit. Stellen Sie außerdem sicher, dass überschüssiges Wasser in den Sumpf abfließt. Es muss 20-40 Minuten nach dem Gießen geleert werden..

Wenn die Luft im Raum zu trocken ist, stellen Sie einen kleinen Wasserbehälter in die Nähe des Blumentopfs oder schalten Sie einen Luftbefeuchter ein, falls sich einer im Haushalt befindet.

Um Blattläuse und Weiße Fliegen zu bekämpfen, behandeln Sie Anthurium mit speziellen Präparaten, die heute in jedem Blumenladen erhältlich sind.

Vor der Verarbeitung muss ein Wattepad oder ein Stück weiches Tuch mit warmem Wasser angefeuchtet und alle Blätter abgewischt werden.

Wenn die Pflanze nicht genug Luft im Boden hat oder der Boden mit Kalzium übersättigt ist, haben Sie keine andere Wahl, als Anthurium zu transplantieren. Wählen Sie eine geeignete Mischung zum Umpflanzen und stellen Sie sicher, dass sie ausreichend locker ist.

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig auf das Problem der Schwärzung von Blättern in Anthurium zu achten und Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu retten. Andernfalls kann die Pflanze sterben..

Ich habe einen großen Garten und Gemüsegarten, mehrere Gewächshäuser. Ich liebe moderne Methoden des Pflanzenanbaus und des Bodenmulchens, ich teile meine Erfahrungen.

Anthuriumblätter können durch unsachgemäße Pflege oder Krankheit schwarz werden. Wenn der Überlauf regelmäßig und nicht einzeln war, reicht es nicht aus, das Befeuchtungsregime anzupassen. Höchstwahrscheinlich ist das Wurzelsystem bereits beschädigt und Sie müssen sich neu organisieren, sonst stirbt die Blume oder es tut lange weh.

Dabei ist es wichtig, den Boden und den Topf durch neue zu ersetzen. Das Land muss nicht nur locker und entwässert, sondern auch vor dem Pflanzen der Pflanze desinfiziert werden..

Das Rhizom des extrahierten Anthuriums sollte untersucht werden. Bei Anzeichen von Krankheit, Verfall oder Erweichung ist es besser, die Wurzeln unter leicht warmem fließendem Wasser abzuspülen und verdächtige Stellen zu entfernen. Wenn die Läsion danach stark ist, können Sie die Blume 20 bis 30 Minuten lang in eine schwache Fungizidlösung legen.

Wenn die Wurzeln größtenteils in Ordnung sind, ist eine Bewässerung mit einem Pilzmittel ausreichend. Wir empfehlen, das Medikament mehrmals zu verwenden..

Wenn die Schwärzung des Laubes durch einen Befall von Schädlingen hervorgerufen wird, muss die Blume nicht nur verarbeitet, sondern auch vorübergehend isoliert werden, um andere Pflanzen zu schützen. Die Entwicklung von Blattläusen und anderen saugenden Insekten kann die Bildung eines rußigen Pilzes hervorrufen.

In diesem Fall werden die Blätter der Blume, männliches Glück, von dieser Krankheit schwarz. Neben der Zerstörung von Schädlingen ist es wichtig, Plaque abzuwaschen und die Kultur mit einem Fungizid zu besprühen..

Methoden zur Verhinderung der Blattschwärzung bei Anthurium

Um eine Schwärzung der Anthuriumblätter zu verhindern, müssen die richtigen Bedingungen für die Pflege geschaffen werden. Halten Sie sich zur Vorbeugung an einige einfache, aber sehr wichtige Regeln:

Achten Sie beim Gießen auf Wassertemperatur und -qualität.

Achten Sie auf die erforderliche Luftfeuchtigkeit. Versuchen Sie, die Pflanzen öfter zu sprühen, wenn der Raum trocken und heiß ist..

Die Qualität des Bodens ist einer der wichtigsten Faktoren, da Anthurium sehr skurril ist. Wählen Sie befestigten Boden mit ausreichend Torfgehalt.

Gesunde Pflanze - Anthurium

Wurzelverfall kann mit einer Drainageschicht verhindert werden. Dank ihm bleibt keine überschüssige Feuchtigkeit im Boden und die Wurzeln der Pflanze erhalten ausreichend Sauerstoff..

In der Regel werden dem Boden Kokosfasern für Anthurium zugesetzt. Auf diese Weise erreichen Sie mehrere Ziele auf einen Schlag, da es die folgenden Funktionen ausführt:

  • hält den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt aufrecht und schützt den Blumentopf vor dem Austrocknen;
  • leitet die Luft perfekt, was sich wiederum positiv auf die Wurzeln auswirkt;
  • verhindert die Entwicklung von Fäulnis und Pilzkrankheiten.

Achten Sie im Winter besonders auf das Anthurium. Die Pflanze sollte nicht unter einem Mangel an Feuchtigkeit, Licht und Wärme leiden, aber es lohnt sich nicht, Blumentöpfe auf Fensterbänke mit Zentralheizung zu stellen..

Wenn die Luft zu trocken und heiß ist, werden die Blätter des Anthuriums schwarz und trocken. Wählen Sie daher einen besseren Standort für Ihr Haustier für den Winter..

Das Problem der Schwärzung der Blätter ist viel einfacher zu verhindern als die Pflanze später zu behandeln. Setzen Sie sie also nicht einem Risiko aus und kümmern Sie sich im Voraus um Ihr Haustier.

Während Sie sich das Video ansehen, lernen Sie Anthurium kennen.

Wenn Sie feststellen, dass die Blätter des Anthuriums schwarz werden, ergreifen Sie sofort Maßnahmen, um es zu behandeln. Vergessen Sie nicht die Prävention von Krankheiten.

Geben Sie dem Anthurium die richtige Pflege und es wird Sie für die kommenden Jahre begeistern. Vielleicht ist diese Pflanze skurril und erfordert viel Aufmerksamkeit, aber es wird angenommen, dass sie dem Haus Glück und Wohlbefinden bringt, sodass Ihre Bemühungen Sie hundertfach zurückbringen werden.

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Achtung super FLY!

Kommentare (4)

masmetall

07.12.2017 um 13:02 | #

Anthurium ist eine sehr schöne und gleichzeitig launische Blume. Meine Schwester lebt im Haus und sie hat diese Blume sehr gut. Und in meiner Wohnung beginnen Probleme, sobald die Heizung eingeschaltet ist. Ich konnte es nicht retten.

Julia Expertin Plodogorod

03.07.2019 um 23:24 | #

Hallo Masmetall! Mit Beginn der Heizperiode haben viele Blumenzüchter Probleme mit Zimmerpflanzen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie einige Regeln einhalten..

Stellen Sie zunächst sicher, dass kein Luftzug von der Fensterscheibe kommt. Wenn es so etwas gibt, muss die Blume neu angeordnet werden oder etwas, um die kalte Luftquelle zu schließen.

Befindet sich unter der Fensterbank nur ein Heizkörper, kann dieser mit einem dicken Tuch abgedeckt werden. Durch leichtes Benetzen kann die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht werden..

Damit trockene Luft die Pflanze nicht schädigt, können Sie einen Behälter mit Wasser oder einen stationären Luftbefeuchter in die Nähe stellen. Sie können auch ein wenig Wasser in die Pfanne gießen und eine dicke Schicht Blähton darauf legen, damit die Steine ​​über dem Feuchtigkeitsgehalt liegen.

Dann wird ein Topf so auf Blähton gestellt, dass sein Boden das Wasser nicht direkt berührt. Bei dieser Methode nehmen zusätzliche Behälter keinen Platz auf der Fensterbank ein. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass kein Schimmel auftritt oder das Wasser keinen unangenehmen Geruch abgibt.

Wenn der Raum, in dem sich die Pflanze befindet, nicht hell genug ist und im Winter immer nicht genug Licht für die Blumen vorhanden ist, können Sie den Mangel an Sonne mit einer Phytolampe ausgleichen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass im Winter weniger reichlich Wasser benötigt wird. Und wenn im Raum ausreichend Feuchtigkeit vorhanden ist, müssen Sie bei diesem Verfahren im Allgemeinen vorsichtig sein..

Die beschriebene Pflanze verträgt bereits kein Überlaufen und Stagnieren von Feuchtigkeit. Daher können Sie vor dem Gießen einen Holzstab in den Topf stecken, um sicherzustellen, dass der Boden gut getrocknet ist.

Wir möchten hinzufügen, dass die Pflanze zwar im Winter ruht, dies jedoch nicht für einige Schädlinge gilt. Vielleicht ist Ihre Blume nicht an einem ungeeigneten Klima gestorben. Daher sollten Sie bei den ersten Anzeichen eines Welkens Ihr Haustier sorgfältig untersuchen und die Pflege analysieren.

Nataliya

12.05.2020 um 03:10 | #

Hallo! Mein Name ist Natalia. Aus irgendeinem Grund verrotten in meinem Anthurium junge Blätter. Sie werden noch nicht einmal gut blühen, sondern schwarz werden. Sag mir, was könnte es sein.

Julia Expertin Plodogorod

12.05.2020 um 16:11 | #

Hallo Natalia! Gibt es Probleme mit dem Rest der Blätter oder wird nur das junge Wachstum schwarz und stirbt ab? Wenn die Probleme nur bei neu gebildeten Blättern auftreten, werden sie nicht nur schwarz, sondern trocknen auch aus. Der Grund kann ein Angriff durch Schädlinge sein. Es sind junge Triebe, die oft unter Insekten leiden, da sie saftiger und zarter sind.

Wir empfehlen Ihnen, die Blume sorgfältig zu untersuchen, auf klebrige Plaque, dünne Spinnweben und andere Anzeichen von Schädlingen zu prüfen. Manchmal entwickelt sich zusammen mit Insekten ein rußiger Pilz auf der Krone. Es sieht aus wie eine schwarze Beschichtung, die mit einem feuchten Tuch abgewaschen werden kann. Es ist notwendig, das beschriebene Problem mit Antimykotika-Sprays und Insektiziden zu lösen, die die Grundursache der Krankheit beseitigen.

Wenn die Krone einer Pflanze verdickt oder regelmäßig durchnässt ist, können sich Pilzsporen entwickeln. Dies führt zum Zerfall der vegetativen Masse und zur Schwärzung der Triebe. Dies geht oft mit einem unangenehmen faulen Geruch sowie einer Erweichung des Gewebes einher. Abgestorbene Blätter fühlen sich weich und feucht an.

Unabhängig von der Ursache des Problems mit jungen Blättern empfehlen wir, die Bewässerung so einzustellen, dass die Pflanze nicht durchnässt wird. Es ist auch besser, die Krone mit einem komplexen fungiziden Präparat zu behandeln. Biofungizide können wie Trichodermin oder Fitosporin verwendet werden.

Wenn die Pflanze reagiert, müssen Sie den Vorgang mehrmals wiederholen. Es lohnt sich auch, die Immunität einer Blume mit Hilfe von Düngemitteln zu verbessern, die Kalium, Phosphor und Spurenelemente enthalten.

Warum Anthuriumblätter schwarz werden

Antarium oder auch "männliches Glück" genannt, ist eine sehr schöne Blume, die jeder Hausfrau gefallen wird.

Warum Anthuriumblätter schwarz werden

Antarium ist keine launische Blume, es erfordert nicht viel Pflege. Aber selbst bei Menschen, die Antarium lieben und wissen, wie man es pflegt, tritt ein Problem auf, seine Blätter beginnen sich zu schwärzen, sie werden mit Flecken bedeckt. Infolgedessen beginnen die Blätter abzufallen und verlieren ihr charmantes Aussehen..

Blumenkrankheit kann mit folgenden Gründen verbunden sein:

  1. Sowohl im Sommer als auch im Winter wird es falsch beleuchtet.
  2. Wenn sich der Zeitplan für die Nährstoffdüngung geändert hat.
  3. Wenn die Lufttemperatur im Haus hoch ist.
  4. Bei direkter Sonneneinstrahlung.
  5. Bewässerungsfehler.

Aus diesen Gründen beginnt die Blume zu schmerzen. Wenn Sie die Anweisungen zur Pflege einer Blume nicht befolgen, wird sie langsam krank und es dauert lange, bis sie sich erholt hat. Der Strauch beginnt auch zu leiden, wenn sich die Temperatur im Haus plötzlich ändert, aber die Pflanze verträgt diesen Zustand leichter als direktes Sonnenlicht. Antarium verträgt auch leicht niedrige Lufttemperaturen..

Wenn Sie die Lufttemperatur stark senken, die für eine angenehme Unterbrechung niedriger ist, beginnt er stark zu schmerzen. Wenn die Lufttemperatur jedoch allmählich gesenkt wird, treten solche Bedingungen nicht auf der Blume auf..

Wenn Sie sehen, dass die Blätter der Pflanze schwarz werden, sollten Sie sie nicht sofort wegwerfen. Sie müssen in die Anlage schauen und versuchen, das Problem von innen zu beheben..

Zusätzlich zu all den oben genannten Gründen können die Blätter aufgrund der Alterung der Blattspreiten auch schwarz werden. Wenn Sie dies bemerken, geraten Sie nicht sofort in Panik. Sich mehr um Ihre Pflanze zu kümmern, kann für ihn stressig sein..

Was tun, um zu verhindern, dass die Blätter gelb werden?

Um Ihre Lieblingspflanze zu heilen, sollten Sie einige Punkte beachten:

  1. Zunächst lohnt es sich, einen Platz für die Pflanze mit der richtigen Beleuchtung zu wählen. Wenn direktes Sonnenlicht auf das Antarium fällt, werden seine Blätter schwarz und fallen ab. Um dies zu vermeiden, sollte die Blume auf der Südost- oder Westseite platziert werden. Dies ist notwendig, damit die Blume genügend Licht erhält und sich in der Spitze der Hitze im Schatten befand..
  2. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit der Pflanzenumgebung zu überwachen. Wenn sich im Haus trockene Luft befindet, wirkt sich dies negativ auf die Pflanze aus. Der Raum für Antariums Komfort sollte tropische Luftfeuchtigkeit sein. Die Blätter des Busches sollten jeden Tag besprüht werden..
  3. Es lohnt sich, die richtige Bewässerung zu überwachen. Im Sommer sollte nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche gegossen werden. Im Winter sollte der Busch einmal pro Woche gewässert werden. Stellen Sie den Blumentopf am besten in ein Wasserbecken, damit er die Feuchtigkeit aufnimmt, die er benötigt..
  4. Halten Sie es im Winter von heißen Batterien fern, damit es nicht krank wird..

Warum trocknen Anthuriumblätter an den Rändern? Hausgemachtes Anthurium: Werden die Blätter schwarz? Wir behandeln die Pflanze

Viele halten Anthurium für eine launische Pflanze, und das ist wirklich so, denn einige Sorten dieser schönen Blume können nur in Gewächshäusern angebaut werden. Es wird bemerkt, dass die beschriebene Kultur kein intensives Sonnenlicht verträgt, eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit und Wärme benötigt. Wenn die Wachstumsbedingungen nicht eingehalten werden und Krankheiten ausgesetzt sind, erscheinen Flecken auf den Blättern von Anthurium. In unserem Artikel werden wir die wichtigsten Nuancen der Pflege dieser Pflanze kennenlernen und die Probleme beschreiben, die während ihrer Entwicklung auftreten können..

Die beschriebene Kultur kam aus tropischen Ländern zu uns, daher muss sie unter geeigneten Bedingungen angebaut werden. Im Sommer wird empfohlen, die Raumtemperatur auf 20 bis 25 Grad einzustellen, im Winter auf 14 bis 16 Grad.

Wichtig! Starke kalte Luftströme sind für die Blume besonders gefährlich, Zugluft führt häufig zum Tod von Anthurium.

Das Gießen der Kultur sollte mit warmem Wasser erfolgen. Im Sommer erfolgt die Bodenbefeuchtung in Abständen von 4 Tagen, im Winter einmal pro Woche. In diesem Fall sollte das Nährstoffsubstrat mäßig feucht und nicht zu trocken sein. Probleme bei der Entwicklung von Anthurium können mit der Bewässerung mit kaltem oder hartem Wasser verbunden sein. Hohe Kalkkonzentrationen in der Flüssigkeit führen zur Vergilbung und Austrocknung der Blätter. Um die Bewässerungsmenge in der Wurzelzone der Pflanze zu verringern, können Sie eine Schicht Moos oder Sphagnum auftragen

Neben der Feuchtigkeitsversorgung des Wurzelsystems müssen die Blätter auch angefeuchtet werden. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, werden die Blätter der Blüte mit Wasser besprüht. Sie sollten auf eine wichtige Nuance achten - die gesprühte Flüssigkeit sollte nicht auf die Oberfläche der Blume fallen. Nachdem Wasser eingedrungen ist, erscheinen Flecken auf den Blütenständen und sie sterben ab. Die Kultur wird während des aktiven Wachstums oder in der Blütephase unter Verwendung von Lösungen organischer oder mineralischer Substanzen zu diesem Zweck gefüttert.

Um optimale Lebensbedingungen für Anthurium zu gewährleisten, ist es notwendig, die Nährstoffmischung richtig vorzubereiten. Das Substrat sollte aus Waldboden, Torf und Sand im Verhältnis 2: 2: 1 bestehen. Zusätzlich wird der Boden des Topfes entwässert: Blähton, Ziegelbruchstücke, Holzkohle oder anderes Material. Die Pflanze kann von Krankheiten und einigen Schädlingen befallen sein, deren Auswirkungen zur Zerstörung und Austrocknung der Blattplatten der Kultur führen.

Die Hauptprobleme beim Anbau einer Blume

Wie bereits erwähnt, gilt Anthurium als eher launische Pflanze. Diese Blume ist an tropisches Klima gewöhnt und fühlt sich daher nicht immer zu Hause wohl. Schauen wir uns als nächstes die beliebtesten Probleme an.

Fehlende Blüte

Viele Züchter beklagen den Mangel an Blüten in Anthurium. Der Grund für dieses kulturelle Verhalten kann sein:

  • Unzureichende Beleuchtung. Bei einer Pflanze kann sowohl ein Mangel als auch ein Übermaß an Sonnenlicht oder künstlichem Licht nachteilig sein. Um das Problem bei der Vorbereitung der Blüte zu lösen, müssen Sie eine zusätzliche Glühbirne oder eine andere Lichtquelle installieren.
  • Niedrige Lufttemperatur. Lösung: Erwärmen Sie den Raum im Sommer auf 22 Grad Celsius und im Winter auf 14-16 Grad.
  • Das Fehlen von Blütenständen ist häufig mit unsachgemäßer Bewässerung oder unzureichend befeuchteter Luft verbunden. Überschüssige Feuchtigkeit ist schädlich für die Kultur, daher muss das Wasser von der Drainageschicht aufgenommen werden.
  • Ein weiterer Grund sind trockene Blütenstände. Nach der Blüte beginnen sich Samen auf der Ernte zu bilden. Sie nehmen nützliche Substanzen aus Anthurium. Sie können das Problem lösen, indem Sie getrocknete Blütenstände abschneiden.

Anthuriumblätter werden gelb

Der Hauptgrund für das Auftreten von gelben Blättern in Anthurium ist eine unsachgemäße Bewässerung oder die Verwendung von Wasser geringer Qualität mit einem großen Massenanteil an Chlor sowie Schwermetalloxiden. Um dies zu verhindern, müssen Sie die Kultur in Maßen gießen. Das überschüssige Wasser sollte von der Drainageschicht aufgenommen werden. Die ideale Option wäre die Verwendung von Regen, aufgetauter oder abgesetzter Flüssigkeit..

Gelbfärbung auf den Blättern von Anthurium tritt häufig durch intensive Sonnenstrahlen oder mangelnde Beleuchtung auf. Im Sommer muss die Pflanze beschattet werden, und im Winter sollte sie auf einer sonnigen Fensterbank stehen bleiben. In einigen Fällen ist es notwendig, die Ernte in einen neuen Behälter zu verpflanzen oder Schädlinge zu zerstören..

Anthuriumblätter trocknen

Trockene Luft in der Wohnung oder Zugluft, wenn sich die Anlage in der Nähe eines offenen Fensters befindet, werden als Gründe für dieses nachteilige Phänomen angesehen. Um das Problem zu lösen, müssen Sie die Blume vom Fenster weg anordnen und ihre Blätter regelmäßig besprühen. Achten Sie beim Sprühen darauf, dass keine Wassertropfen auf die Blütenstände fallen.

Schwarze Flecken auf den Blättern von Anthurium

Eine Schwärzung der Blätter in der betrachteten Kultur zeigt einen Überschuss an Kalium im Substrat an. In dieser Situation wird empfohlen, die Blume in neuen Boden zu verpflanzen, z. B. einen speziellen Boden für Orchideen, oder organische und mineralische Düngemittel in den erforderlichen Mengen aufzutragen.

Die Spitzen der Blätter des Anthuriums trocknen aus

Der Hauptgrund für dieses Verhalten der Blume wird als trockene Luft in der Wohnung angesehen. Sie können die Situation retten, indem Sie die Blätter der Ernte besprühen. Im Winter wird der Topf mit der Pflanze nicht in der Nähe der Heizbatterien aufgestellt, und in der Nachbarschaft wird ein Behälter mit Wasser aufgestellt. Ein weiterer Grund für das Austrocknen der Blattspitzen ist der Sauerstoffmangel, der in die Wurzeln gelangt. Um dieses negative Phänomen zu verhindern, wird die Blume umgepflanzt oder Erde in den Topf gegeben. Um die Belüftung zu verbessern, werden dem Boden große Verunreinigungen zugesetzt, beispielsweise Holzkohle oder Ziegelbruch.

Anthuriumblätter in braunen Flecken

Im ersten Fall müssen Sie ausgewogene Düngemittel für die Ernte auswählen. Schädlinge werden mit Karbofos oder anderen Chemikalien zerstört.

Kleine Blüten in der Nähe von Anthurium

Experten glauben, dass die Verringerung der Größe der Blütenstände und Blätter der betreffenden Kultur durch natürliche Alterungsprozesse erfolgt. Mit der Zeit wird der Stamm der Pflanze kahl, die unteren Blätter sterben ab, die Blütenstände erscheinen überhaupt nicht oder werden klein.

Um dieses Problem zu lösen, muss der Busch verjüngt werden. Die Pflanze wird so beschnitten, dass zwei oder drei Luftwurzeln auf ihrem Stamm verbleiben. Als nächstes wird die Kultur in einen neuen Topf transplantiert, das Wurzelsystem wird mit einem Wachstumsstimulator behandelt. Während der weiteren Pflege ist es notwendig, eine konstante Temperatur im Raum innerhalb von 20 Grad aufrechtzuerhalten und die Pflanze mit warmem Wasser zu besprühen.

Anthurium - die Blume wird schwarz. Was ist der Grund und wie kann man helfen??

Anthurium ist eine der attraktivsten und faszinierendsten Blüten. Es zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus, sowohl bei der Auswahl der Sorte als auch bei den Farben. Jeder, der mindestens einmal an einem Blumenladen vorbeigegangen ist, wird definitiv den Blick darauf richten, da die Flamingoblume jeden fasziniert, selbst den launischsten Käufer. Dank der Ungewöhnlichkeit ihrer Formen und Farben entsteht der Eindruck einer Plastikblume, die Sie unbedingt berühren möchten.

Eine solche Blume wird leicht zur Farbe eines jeden Innenraums, sowohl eines Büros als auch eines einfachen Zuhauses, und schafft Gemütlichkeit und eine angenehme Atmosphäre. Sobald Sie diese schöne Blume gekauft haben, werden Sie sich definitiv in sie verlieben. Der zweite Name dieser Blume ist "männliches Glück", also mögen es sowohl Frauen als auch Männer.

Trotzdem hat diese Pracht ihre Nachteile und kleinen Schwierigkeiten. Diese Blume muss regelmäßig gepflegt werden..

Es ist notwendig, einen gut beleuchteten Ort zu wählen, da der Geburtsort dieser Blume die Tropen sind. Er muss auch regelmäßig sprühen, da er feuchte Luft sehr liebt. Dies ist im Sommer und Winter bei eingeschalteter Zentralheizung zu beachten. Mangelnde Feuchtigkeit und zu trockene Luft führen dazu, dass die Anthuriumblüte schwarz wird, was in Zukunft zum Tod führen kann. Es lohnt sich auch, auf den Boden zu achten, auf dem die Pflanze wächst. Es sollte viel Torf und alle notwendigen Mineralien und Vitamine für die volle Entwicklung und das Wachstum enthalten..

Es ist wichtig zu wissen, dass das Vorhandensein von Kokosfasern äußerst notwendig ist, da es mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllt: Es dient als guter Luftleiter bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der erforderlichen Feuchtigkeit, wodurch die Pflanze vor dem Austrocknen des Bodens und dem Schutz ihrer Wurzeln vor Fäulnis und Pilzen geschützt wird. Dies ist ein Zeichen dafür Die Anthuriumblüte wird schwarz. Eine große Anforderung ist auch, dass eine gute Drainageschicht auf den Boden des Topfes aufgebracht werden muss, um die Wurzeln der Pflanze zusätzlich zu schützen und überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Ein Topf - es ist besser, einen Kunststoff als einen Keramik-Topf zu verwenden, er mag dieses Material viel mehr. Das Gießen einer Blume sollte nur mit warmem, festem Wasser bei Raumtemperatur und nur dann erfolgen, wenn der Boden vollständig trocken ist. Die Wurzeln tropischer Pflanzen müssen atmen und der Boden muss gut belüftet sein.

Sie können den Trockenheitsgrad des Bodens leicht überprüfen, indem Sie Ihren Finger 3-4 cm in den Boden stecken und sicherstellen, dass er trocken ist. Sie können ihn sicher gießen. Es sollte auch beachtet werden, dass die Blume ein wenig gedüngt werden muss, dies führt zu einer guten Entwicklung sowohl des Wurzelsystems als auch der Blume selbst, die ständig reichlich blüht.

Es kommt oft vor, dass die Anthuriumblüte bei aller Sorgfalt und Sorgfalt schwarz wird. Der Besitzer hat viele Bedenken und eine Reihe von Fragen. Was hat dazu geführt? Welcher Grund? Wie kannst du helfen? Was soll getan werden? Und in Wahrheit kann alles behoben werden, wenn Sie den Alarm rechtzeitig auslösen und den Grund für die Schwärze der Blume verstehen.

WAS MACHT ANTURIUM SCHWARZ UND WAS VERURSACHT?

  1. Bewässerung. Einer der häufigsten Gründe ist das Gießen einer Blume, nämlich mit welcher Art von Wasser die Pflanze bewässert wird. Wenn die Wassertemperatur unter Raumtemperatur lag, dh kalt genug, kann dies zu diesem Problem führen..
  2. Wasserhärte. Der erhöhte Kalziumgehalt reduziert automatisch den Prozentsatz an Magnesium und Kalium. Der prozentuale Anteil anderer Elemente wie Eisen, Mangan, Zink und Bor nimmt ebenfalls ab. Kalziumüberschuss trägt zur Schwärzung und zum Laubfall bei, was die Lebensdauer der Pflanze weiter verkürzt.
  3. Zerfall des Wurzelsystems. Wasser und unsachgemäße Bewässerung sind ebenfalls die Ursache für dieses Problem. Ein Überschuss führt zur Schwärzung und die Pflanze kann absterben..
  4. Pilz an den Wurzeln der Blume. Durch unsachgemäße Bewässerung gebildet, schlechter Luftzugang zu den Wurzeln aufgrund unzureichender Löcher im Topf.
  5. Mangel an Feuchtigkeit. Führt dazu, dass die Blätter der Pflanze an den Rändern dunkler werden und sich zu kräuseln beginnen, wobei sie ihre übliche Form ändern. Es sollte mehr Aufmerksamkeit auf das Besprühen der Blume gelegt werden. Sie können immer noch eine Palette mit Wasser daneben stellen, um die Feuchtigkeit der Pflanze zu erhöhen.
  6. Das Auftreten von Schädlingen. Die Pflanze kann Schädlinge wie Weiße Fliege oder Blattläuse sein, dann erscheinen schwarze Flecken auf den Blättern, die als schwarzer Pilz bezeichnet werden. In diesem Fall müssen die Blätter mit einer leichten Lösung aus Wasser und Seife gewaschen und dann mit einer speziellen Zubereitung behandelt werden, die in jedem Garten und Blumenladen erhältlich ist..
  7. Die Wurzeln ersticken. Die Pflanze kann gefärbt sein, weil das Wurzelsystem nicht genug Luft bekommt. Dies ist bei häufigem Gießen der Pflanze möglich oder die Zusammensetzung des Bodens entspricht nicht dieser Pflanze.
  8. Überschüssiger Dünger. Die Pflanze wurde einfach überfüttert. Die Dosis muss mindestens zweimal oder vollständig reduziert werden, bis Sie mit dem Füttern aufhören.

Wenn Sie Ihre Pflanze wirklich lieben und pflegen, werden Ihre Augen immer von der Schönheit dieser Pflanze begeistert sein. Nach den einfachen Regeln der richtigen Pflege werden Sie schließlich ein wenig Zeit verbringen. Aber im Gegenzug erhalten Sie eine wunderschöne Pflanze, deren Schönheit Sie immer bewundern werden.

Bitte bewerten Sie das Material, das Sie gelesen haben :)

(9 Bewertungen, durchschnittliche Bewertung: 7,67 von 10)

LESEN SIE AUCH:

Anthurium: Pflege und Transplantation

Anthurium: Blätter verdorren. Was zu tun ist?

Anthurium, Pflanzen und Pflege

Boden für Anthurium. Komposition

Wie man Anthuriumrot pflegt?

Anthurium rote häusliche Pflege

Aus welchen Gründen färben sich Anthuriumblätter gelb, was ist in einer solchen Situation zu tun? Diese tropische Pflanze ist ein immergrünes Mitglied der Aroid-Familie mit dunkelgrün glänzenden Blättern. Es blüht mit luxuriösen, wachsartigen, hellen Blüten, die von weiß bis dunkelviolett sein können. In unseren Wohnungen blühen die häufigsten Anthurien mit leuchtend roter Farbe. Anthurium ist eine äußerst dekorative und spektakuläre Pflanze, die jedes Interieur verschönern kann..

Wie alle südlichen Blumen gilt Anthurium als ziemlich skurril und pflegeleicht. Er braucht besondere Haftbedingungen. Wenn sie nicht bereitgestellt werden, tut die Pflanze weh und sieht dementsprechend schlecht aus..

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie herausfinden, warum die Blätter des Anthuriums gelb werden. Das Verständnis der Ursachen hilft Ihnen, das Problem schnell und effektiv zu lösen.

Anthuriumblüte ist nicht einfach, sie gilt als giftig. Daher befallen Schädlinge es selten. Und er wird selten krank. Gelbes Laub ist völlig abnormal, da die Pflanze nicht als laubabwerfend gilt. In den meisten Fällen weisen Blattflecken auf Pflegefehler hin. Es kann mehrere Gründe geben:

Unsachgemäße Bewässerung. Sie müssen oft, aber nach und nach befeuchten. Der Untergrund darf nicht austrocknen. Es sollte ständig feucht sein, aber niemals nass. Übermäßige Feuchtigkeit führt dazu, dass das Wurzelsystem sauer wird und anfängt zu faulen. Dies führt wiederum zum Auftreten von Flecken auf den Blättern. Aber nicht nur die Wassermenge beeinflusst den Zustand der Blume, sondern auch ihre Qualität. Wasser wird weiches, vorzugsweise Regenwasser ohne Beimischung chemischer Elemente (Chlor und Kalk) benötigt. Vor dem Gießen sollte das Wasser durch Zugabe einer kleinen Menge Säure (Essigsäure, Zitronensäure, Äpfelsäure) erweicht werden, damit die Säure nicht spürbar wird.

Erleuchtung. Anthurium ist bei direkter Sonneneinstrahlung kontraindiziert, was hässliche Verbrennungen auf seinen saftigen Blättern hinterlässt. Gelbe, braune Flecken beeinträchtigen das Aussehen der Blume. Stellen Sie den Topf am besten auf Ostfenster.

Unzureichende Luftfeuchtigkeit. Wenn die Raumluft trocken ist, trocknen die Blattspitzen der Pflanze aus. Regelmäßiges Besprühen mit dem gleichen weichen Wasser ist erforderlich. Hahnflüssigkeit kann sich verfärben.

Ungeeigneter Topf. Wenn der Behälter zu groß ist, kann die Flüssigkeit am Boden stagnieren und dadurch Wurzelfäule verursachen. Ein kleiner Blumentopf enthält eine geringe Menge Erde, die Blume wird nicht mit der notwendigen Nahrung versorgt. Das Umpflanzen in einen Topf mit optimalem Volumen löst dieses Problem..

Unzureichende Fütterung. Komplexe Mineraldünger, die 1 Mal in 7-10 Tagen angewendet werden und 1 Mal pro Monat mit einer sehr schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gewässert werden, helfen. Überschüssiges Futter ist auch sehr schädlich..

Niedrige Temperaturen. Gehen Sie vorsichtig mit Anthurium um. Sie können es nicht in der Nähe eines Fensters platzieren, das im Winter beim Lüften geöffnet ist. Im Frühling müssen Sie sicherstellen, dass er in kalten Nächten nicht auf dem Balkon oder der Loggia bleibt. Erfrierungen auf den Blättern manifestieren sich auch in der Bildung verschiedener Flecken. Mag keine Blume und Nachbarschaften mit funktionierenden Heizgeräten.

Krankheiten

Obwohl Anthurium nicht sehr zart und anfällig für Pilzkrankheiten ist, kommt es dennoch vor. Die häufigsten Beschwerden:

Graufäule. Erscheint durch übermäßige Feuchtigkeit. Die Blätter färben sich gelb und sind mit einer charakteristischen grauen Blüte bedeckt. Es ist erforderlich, das Gießen und Sprühen zu beenden, die oberste Erdschicht zu ersetzen und mit Fungiziden zu behandeln.

Septoria. Es zeichnet sich durch das Auftreten vieler gelblicher Flecken auf den Blättern aus. Wenn die Pflanze nicht behandelt wird, werden die Flecken braun, die Blätter sterben ab und die Blume kann sterben. Das Besprühen mit fungiziden Präparaten hilft, jedoch nur im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit.

Anthracnose. Zu hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur können das Wachstum unvollkommener Pilze im Boden hervorrufen. Auf den Blättern finden sich graue Flecken mit gelbem Rand. Ein vollständiger Austausch des Substrats, das Beschneiden erkrankter Blätter und das Besprühen mit speziellen Präparaten sind erforderlich.

Rost. Auf der Rückseite der Blattpusteln erscheinen braune Flecken, die Sporen (rostiges Pulver) enthalten. Oben sind hellgelbe Markierungen sichtbar. Der Boden muss mit Kaliumpermanganat behandelt werden. Die betroffenen Blätter werden entfernt und die Pflanze selbst in einer Foundationol-Lösung gewaschen.

Fusarium. Die Krankheit äußert sich darin, dass die Blätter der Pflanze gelb und trocken werden und der Stängel dann vollständig absterben. Es wird durch kontaminierten Boden übertragen. Es ist sehr schwer zu behandeln.

Lösungen für das Problem

Zunächst muss das richtige Bewässerungs- und Sprühverfahren sichergestellt werden, da dies die Hauptursache für alle Probleme ist. Wenn das Wurzelsystem verfault ist, benötigt die Pflanze eine sofortige Transplantation. Es ist nicht zu vergessen, alle verfaulten Wurzeln abzuschneiden und die Schnitte mit zerkleinerter Kohle zu verarbeiten. Es ist sehr wichtig, eine Drainageschicht im Topf zu haben, die mindestens ein Drittel des Volumens einnimmt..

Bei der Transplantation ist Vorsicht geboten, da das Wurzelsystem des Anthuriums ziemlich zerbrechlich ist. Durch die Schädigung der Wurzeln färben sich die Blätter auch gelb und schwarz. Der Boden muss zu dieser Pflanze passen. Geeignet sind fertige Ladenmischungen für Bromelien und Orchideen. Das Substrat wird unabhängig von Blatt-, Rasen- und Nadelböden in gleichen Mengen unter Zusatz von Sand hergestellt.

Eine ausgewogene Fütterung sollte besonders berücksichtigt werden. Das wichtigste Element für die Entwicklung von Anthurium ist Stickstoff, der für die Synthese von Chlorophyll notwendig ist. Wenn die unteren Blätter gelb werden, ist dies ein sicheres Zeichen für einen Stickstoffmangel. Die Fütterung mit mineralischen Stickstoffkomplexen, Geflügelmist, Mist, Ammoniumnitrat und Ammoniumsulfat hilft dabei..

Die Pflanze benötigt Schwefel und Eisen für ein normales Wachstum, die häufig in vielen Düngemitteln vorkommen. Der Mangel an Mangan kann leicht durch monatliches Gießen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat wieder aufgefüllt werden.

Alle Pilzinfektionen erfordern in der Regel eine Pflanzentransplantation, einen vollständigen Bodenersatz und eine gründliche Behandlung mit Chemikalien. Die infizierte Blume muss isoliert werden, um eine Ausbreitung der Infektion zu vermeiden. Leider sind Wiederbelebungsmaßnahmen nicht immer wirksam..

Wenn Sie eine Reihe einfacher Regeln einhalten und Ihr Haustier regelmäßig sorgfältig untersuchen, können Sie rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, wenn sein Aussehen noch nicht viel gelitten hat.

Anthurium ist eine besondere und sehr schöne Blume, die Sie unabhängig von der Jahreszeit begeistern wird. Es blüht in wunderschönen Farben von Rot, Rosa, Weiß und Lila mit einer wachsartigen Oberfläche.

Anthurium ist jedoch eine Pflanze, die wie jede andere Innenblume sorgfältig gepflegt werden muss. Das häufigste Problem sind Anthuriumkrankheiten, die mit den Blättern verbunden sind. Wie sie sich manifestieren und wie sie zu behandeln sind, werden wir weiter unten betrachten..

Wie sieht Anthurium aus: Foto

Auf dem Foto in unserer Galerie können Sie sehen, wie diese Blume aussieht. Es ist sehr schön, es gehört zu immergrünen Pflanzen. Anthurium stammt aus den Tropen und seine Blüten haben eine besondere bizarre Form, weshalb es oft als Flamingoblume bezeichnet wird.

Anthurium ist bei Amateur- und professionellen Blumenzüchtern sehr beliebt. Es sieht an sich ungewöhnlich aus und kann auch auf unterschiedliche Weise in verschiedenen Blumenarrangements und Blumensträußen verwendet werden. Wenn Sie möchten, finden Sie ein Foto mit Beispielen für solche Kombinationen..

Ein weiteres Merkmal der Pflanze ist die Fähigkeit, mehrere Wochen hintereinander in einer Vase geschnitten zu stehen..

Es gibt jedoch eine Reihe von Anthuriumkrankheiten, die die Blätter der Pflanze betreffen. Sie geben den Besitzern viel Ärger. Die meisten Erzeuger glauben, dass sie besser verhindert als nachträglich behandelt werden..

Ursachen für gelbe Blätter

Der Schlüssel zu einer schönen Anthuriumblüte ist die richtige Pflege. Wenn Sie die Regeln und Ratschläge in dieser Angelegenheit vernachlässigen, werden die Blätter der Pflanze gelb. Dies ist sehr schlecht, da ein solches Phänomen für Anthurium nicht typisch ist..

Blätter färben sich aus folgenden Gründen gelb:

  • Probleme beim Verlassen;
  • Chlorose;
  • Sonnenbrand;
  • Einfrieren einer Blume;
  • andere Krankheiten.

Wenn Sie bemerken, dass die Blätter des Anthuriums gelb werden, achten Sie darauf, wie Sie es gießen, vielleicht gibt es nicht genug Wasser oder es ist zu hart. Dies kann auch auf unzureichende Düngung oder mangelndes Sonnenlicht zurückzuführen sein. Zur Behandlung müssen Sie nur den Bewässerungsplan überarbeiten und den Topf neu anordnen..

Krankheiten mit Gelbfärbung und Behandlung

Wenn die Blätter von Anthurium aufgrund einer Krankheit gelb werden, müssen Sie sie identifizieren und mit der erforderlichen Behandlung beginnen. Wenn es sich also um Chlorose handelt, müssen Sie die Pflanze mit Eisenchelat oder Algenextrakt besprühen. Bei dieser Krankheit bleibt die normale Farbe der Venen erhalten und das Blatt wird gelb. Außerdem benötigt das Anthurium mehr Licht..

Außerdem können die Blätter durch Sonnenbrand gelb werden. Deshalb kann man es in Bezug auf die Sonne nicht übertreiben. Ein charakteristisches Symptom sind gelbe oder braune Flecken auf den Blättern, die sich dann selbst kräuseln und schließlich austrocknen. In diesem Fall ist es am besten, die Blume für eine Weile an einem dunklen Ort neu anzuordnen..

Sie können kein Anthurium in einen Luftzug geben und sehr kaltes Wasser zur Bewässerung verwenden. In diesem Fall kann es gefrieren, wodurch kleine weiße Flecken auf den Blättern erscheinen. In solchen Fällen müssen sie an wärmere Orte gebracht werden..

Darüber hinaus können gelbe Blätter das Vorhandensein von Pilzen anzeigen. Wir werden etwas später darüber sprechen..

Warum werden Anthuriumblätter schwarz??

Anthuriumblätter können aufgrund unsachgemäßer Pflege ihre Farbe ändern. Durch starkes Gießen können braune Flecken auftreten. Es ist besser, die Maßnahme in dieser Angelegenheit zu kennen, sonst stirbt die Pflanze.

Schwarze und lethargische Blätter sind ein Zeichen für eine unsachgemäße Pflanzentransplantation. Verwenden Sie am besten ein Bromelien- oder Orchideensubstrat, damit die Blume vollständig wachsen kann. Es umfasst Böden wie:

Es enthält auch eine Mischung auf Sandbasis.

Neben ungeeignetem Boden ist der Grund für die Verdunkelung der Blätter während des Umpflanzens eine Schädigung des Wurzelsystems. Das Risiko einer Beschädigung besteht immer. Lesen Sie daher im Voraus sorgfältig durch, wie dies zu tun ist.

Manchmal treten aufgrund starker Temperaturänderungen Erkrankungen des Wurzelsystems und der Anthuriumblüten auf. Braune Absätze und Löcher an den Rändern führen zum Tod der Pflanze, und es bleibt einfach keine Zeit zum Heilen. Daher ist es besser, sich gut darum zu kümmern, um dies zu verhindern..

Was am häufigsten unter Anthuriumblättern leidet?

Entfernen Sie sofort eine erkrankte Pflanze von einer gesunden, um eine Infektion zu vermeiden, wenn Sie die folgenden Symptome haben:

  • spezifische Stellen;
  • Plakette auf Blättern;
  • Trockenheit sowohl auf Blättern als auch auf Stämmen.

Die Behandlung muss in diesem Fall sofort mit speziellen Mitteln begonnen werden, um die Blume zu retten..

Die häufigsten Pilzkrankheiten von Anthurium sind:

  • rußige Pilze;
  • grauer Schimmel;
  • Bodenpilze;
  • Rost;
  • Mehltau und Fäulnis.

Anthurium-Pilzkrankheiten und ihre Behandlung

Eine Krankheit wie Rost betrifft hauptsächlich den Stiel und die Blätter. Gleichzeitig erscheinen braune Flecken unterschiedlicher Größe auf ihnen. Dann können die Blätter vollständig abfallen und die Pflanze verrottet. Dies kann passieren, wenn Luft und Boden zu trocken sind. Wischen Sie die Pflanze zur Behandlung und Vorbeugung mit einer Bordeaux-Mischung ab und reißen Sie rostige Blätter und Triebe ab und verbrennen Sie sie, damit andere Pflanzen nicht infiziert werden.

Rußige Pilze treten am häufigsten in den zuckerhaltigen Sekreten von Blattläusen auf. Sie infizieren Blätter, Stängel und junge Triebe von Anthurium. Aufgrund dieser Krankheit kann die Pflanze nicht mehr Triebe produzieren und ihre Fortpflanzung stoppt. In diesem Fall muss die Pflanze behandelt werden, indem die betroffenen Bereiche abgeschnitten und die gesamte Blume mit Kaliseife behandelt werden. Dies wird die entstandene Plakette entfernen.

Mehltau kann durch eine weiße Blüte identifiziert werden, obwohl er in falsch und echt unterteilt ist. In diesem Fall erfolgt die Behandlung in beiden Fällen unter Verwendung von fungiziden Präparaten..

Diese Krankheit tritt aufgrund der folgenden Faktoren auf:

  • hohe Luftfeuchtigkeit bei hohen Lufttemperaturen;
  • plötzliche Temperaturänderungen;
  • Probleme beim Verlassen.

Bodenpilze führen zu Fäulnis im Hochland. Sie können auftreten, wenn eine Pflanze in infizierten Boden gepflanzt wird, sowie aufgrund von übermäßig viel Wasser und schlechter Drainage in Töpfen. Es ist notwendig, die betroffenen Teile des Anthuriums rechtzeitig zu entfernen und die Pflanze sofort zu behandeln.

Grauschimmel ist durch einen Graustich auf den Blättern und Blüten gekennzeichnet. Es ist typisch für junge und geschwächte Pflanzen und tritt auf, weil es in unbelüfteten Räumen gehalten wird, reichlich bewässert wird, schlecht entwässert wird und trockene und tote Teile nicht rechtzeitig entfernt wurden.

Andere häufige Anthurium-Pilzkrankheiten sind:

Die letztere Krankheit ist nicht so gefährlich wie andere, aber sie beeinträchtigt das Aussehen der Pflanze erheblich und färbt ihre Blätter zuerst in Gelb und dann in dunklen Tönen.

Es ist sehr schwierig, die Scheide zu bekämpfen, da gepanzerte Käfer im Anfangsstadium der Krankheit nicht sichtbar sind. Nur mit sorgfältiger Pflege kann die Krankheit geheilt werden. Insekten können die Pflanze zum Welken und zum Tod bringen. Wenn Sie sie bemerken, müssen Sie sofort insektizide Präparate auftragen und die Pflanze mechanisch reinigen.

Thripse sind an den schwarzen Punkten auf der Rückseite der Blätter zu erkennen. Sie können unabhängig von der Jahreszeit auftreten, sind aber besonders im Frühling und Sommer aktiv. Für Anthurium sind sowohl Erwachsene als auch Larven gefährlich. Zum Zwecke der Behandlung wird die Blume von gesunden isoliert und mit einer insektiziden Lösung behandelt. Zu Präventionszwecken sollten Sie die Pflanze ordnungsgemäß und regelmäßig pflegen und den Raum, in dem sie aufbewahrt wird, ständig belüften.

Die Spinnmilbe ist auch ziemlich gefährlich. Wenn sie entdeckt wird, müssen Sie sich auf einen langen Behandlungsprozess vorbereiten. Das erste Anzeichen der Krankheit ist ein dünnes Spinnennetz, das die Blätter, Stängel und Blüten umhüllt. Dann trocknen sie aus und rollen sich zusammen.

Die Behandlung wird wie folgt sein:

  • wir reinigen das Spinnennetz vom Anthurium;
  • wir wischen den Topf und die Oberfläche ab, auf der er stand;
  • Wischen Sie die Pflanze mit Waschmittel ab.

Vergessen Sie nicht, Ihre Pflanze unter den richtigen Bedingungen zu halten. Temperatur und Luftfeuchtigkeit müssen für ihre Existenz optimal sein. Das Häkchen kann zurückkehren, wenn die Pflege gestartet wird.

Anthuriumkrankheiten werden natürlich besser verhindert als nachträglich behandelt. Neben der Einhaltung der Bedingungen für die Haltung von Pflanzen müssen Sie die Blätter, Blüten und Stängel ständig auf das Auftreten von Flecken und Larven untersuchen und auch auf die Veränderung des Blattschattens achten.

Indoor-Blumen-Anthurium kann jeden Raum dekorieren und selbst das langweiligste Interieur verwandeln. Die Pflanze hat dichte glänzende Blätter und herzförmige Blüten. Die Farbe der Anthuriumblüten kann von hellrosa bis kastanienbraun sein. Wenn Sie eine Pflanze zum ersten Mal sehen, denken Sie vielleicht, dass ihre Blätter und Blüten aus Kunststoff bestehen..

Am häufigsten wird Anthurium als Zimmerpflanze verwendet. Wenn die Blume zu Hause aufbewahrt wird, erfordert sie besondere Pflege. Erfahrene Züchter halten die Pflanze für sehr unprätentiös. Amateure können jedoch mit einigen Problemen konfrontiert sein, deren Lösung in unserem Artikel erörtert wird..

Merkmale der Anthuriumpflege

Zunächst müssen Sie wissen, dass die Pflanze keine hohen Temperaturen und direkte Sonneneinstrahlung verträgt. Im Sommer sollte die Lufttemperatur im Bereich von 20 bis 23 ° C und im Winter von 16 bis 18 ° C liegen. Für das Anthurium wird ein gut beleuchteter Ort gewählt. Bei Lichtmangel dehnt sich die Pflanze aus und ihre Blüten verblassen. Vermeide direktes Sonnenlicht.

Bei der Pflege von Anthurium müssen Sie einige Regeln beachten:

Dies sind alle Regeln, die Sie bei der Pflege eines Anthuriums kennen müssen. Wenn die Blume dennoch krank ist, helfen die folgenden Empfehlungen, sie zu retten..

Die Hauptprobleme beim Anbau von Anthurium

Die Hauptschwierigkeit bei der Pflege einer Pflanze zu Hause ist das Problem mit Blüten und Blättern. Sie können anfangen, sich zu kräuseln, zu färben oder auszutrocknen. Dafür kann es viele Gründe geben..

Warum trocknen Anthuriumblätter??

Die Hauptgründe, warum die Blätter zu trocknen beginnen:

  • trockene Luft;
  • unzureichende Bewässerung;
  • Anthraktose und andere Krankheiten;
  • Blattlausschaden.

Die Regelmäßigkeit der Bewässerung der Pflanze sollte von der Jahreszeit abhängen. Im Sommer kann reichlich gegossen werden, und im Winter, wenn der Raum kühl ist, wird das Anthurium selten bewässert. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen um 1/3 des Topfes austrocknen. Die Luftfeuchtigkeit kann durch tägliches Besprühen der Blätter erhöht werden..

Wenn das Blatt an den Rändern zu trocknen beginnt, dann dünner wird und vollständig trocknet, ist das Anthurium von Anthraktose betroffen. In diesem Fall ist eine Behandlung mit einem systemischen Fungizid erforderlich..

Gekräuselte und faltige Blätter mit hellen Flecken weisen darauf hin, dass die Blume von Gewächshausblattläusen befallen ist. Sie können den Schädling mit der Droge "Aktelik" oder "Karbofos" loswerden..

Warum erscheinen braune Flecken auf den Blättern??

In diesem Fall kann es drei Hauptgründe geben:

  1. Wenn die Flecken groß sind, liegt ein Problem bei der Fütterung der Pflanze vor. Es ist unbedingt erforderlich, nur Spezialdünger zu verwenden, die ausgewogene Substanzen enthalten.
  2. Kleine braune Punkte auf den Blättern zeigen an, dass die Raumtemperatur zu niedrig ist..
  3. Wenn Flecken gefunden werden, müssen der Stiel und die Innenseite der Blätter der Blüte untersucht werden, da diese vom mehligen Wurm befallen werden können. In diesem Fall hilft die Verwendung spezieller Chemikalien..

Warum trocknen Blattspitzen??

  • trockene Raumluft;
  • unzureichende Sauerstoffversorgung des Wurzelsystems.

Im ersten Fall muss im Winter der Topf mit Anthurium von den Heizgeräten entfernt werden, und die Pflanze sollte zu jeder Jahreszeit regelmäßig besprüht werden..

Was tun, wenn die Blätter schwarz werden??

Es kann mehrere Gründe geben:

  • Entwurf;
  • direktes Sonnenlicht;
  • Überschuss an Kalziumsalzen im Boden;
  • niedrige oder hohe Raumtemperatur.

Befindet sich der Topf mit Anthurium in einem Raum mit ständigen Zugluft, werden die Blätter schwarz und kräuseln sich. Daher muss die Blume an einem für sie sichereren Ort neu angeordnet werden..

Anthurium muss vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, da sonst auf seinen Blättern Verbrennungen in Form von schwarzen Flecken auftreten.

Sie können am Kalk erkennen, dass sich im Boden viele Kalziumsalze befinden, die sich im Inneren des Topfes befanden. Wenn der Boden nicht vollständig ersetzt werden kann, wird er mit Torf oder Humus angereichert und nur mit abgesetztem Wasser bewässert.

Unangemessene Temperaturbedingungen bei der Pflege von Anthurium können zu schwarzen Flecken auf den Blättern führen. Es ist zu beachten, dass die Temperatur im Winter innerhalb von +18 ° C und im Sommer nicht höher als +26 ° C sein sollte.