Anis: Merkmale des Anbaus, nützliche Eigenschaften und Anwendung

Anis als Kulturpflanze ist seit der Antike bekannt, wie aus den Funden von Anissamen in alten Gebäuden der Steinzeit hervorgeht. Anis wurde von den Ägyptern verherrlicht und betrachtete die Pflanze als Geschenk der Götter, und antike griechische Heiler verwendeten ihre medizinischen Eigenschaften in ihrer Praxis. Das alte Ägypten gilt als das Stammhaus des Anis. Zum ersten Mal begann dort die Pflege dieser Kultur. Dann wanderte Anis reibungslos durch die Breiten Europas und wurde im 19. Jahrhundert auf das Territorium Russlands gebracht.

Anis ist bei kulinarischen Experten auf der ganzen Welt gefragt, da ein Gewürz, das am Prozess der Gewinnung von natürlicher Seife beteiligt ist, zur Herstellung von Getränken und Estern verwendet wird.

Anisfrüchte sind bekannte Helfer im Kampf gegen schädliche, blutsaugende Insekten, aus denen sie das gleiche Anisöl erhalten, das zum Backen und für alkoholische Getränke verwendet wird. Anis ist eine wohlriechende Ernte, und Anishonig hat ein duftendes Aroma und einen pikanten Nachgeschmack..

Anis: Pflanzenbeschreibung

Anis ist eine einjährige Kultur der Gattung Käfer, Schirmfamilien. Die Pflanze ist unprätentiös, mit einem dünnen, mittleren Stiel, bis zu einem halben Meter, aufrecht und verzweigt. Aniswurzel dünn, schwenkbar, verzweigt.

Untere Anisblätter: langstielig, ganz, rund, nierenförmig, eingeschnitten, gezähnt oder gelappt.

Durchschnittliches Laub der Kultur: lang gestielt, keilförmig, manchmal zweilappig mit kleinen seitlichen Blättern. Der obere "grüne Kopf" von Anis besteht aus dreifach gefiederten Blättern mit linearen lanzettlichen Lappen oder ganzem Laub.

Anis blüht in den Sommermonaten, meistens blüht die Pflanze im Juni mit kleinen, fünfgliedrigen Blütenständen, die scheinbar unauffällig, aber sehr duftend sind. Anisblüten haben eine weiße Farbe und kleine Blütenblätter sind gewimpert. Etwa fünf Staubblätter und ein Stempel mit einem nistenden Eierstock sind im Stiel versteckt. Die Blütenstände bilden eine Regenschirmform.

Anisfrüchte haben eine graugrüne Farbe, zwei Samen, ein angenehmes aromatisches Aroma und einen süßlichen, würzigen Geschmack. In ihrer Form ähneln sie einem unregelmäßigen Oval, das von den Seiten abgeflacht ist und eine Größe von etwa 2 bis 6 mm hat. Die Pflanze liefert im August, das Gewicht von zweitausend Samen beträgt ca. 7 Gramm.

Anis ist häufig und sternförmig. Verwechseln Sie die Gewürzarten nicht mit den Sorten: gestreifter Anis und scharlachroter Anis, da letztere kein Anis sind, sondern Apfelfrüchte genannt werden.

Anis gewöhnlich

Anis normal oder femur, eine einjährige Ernte mit einem entwickelten Wurzelsystem, Stangentyp, bis zu einer Tiefe von 40 cm durchdringend, hat die Pflanze keine Angst vor kurzfristiger Dürre. Es hat einen aufrechten, fein gerillten, hohlen Stiel und erreicht eine Höhe von ca. 75 cm.

Anis gewöhnlich wird für kosmetologische und kulinarische Zwecke verwendet, aber nicht mit Sternanis verwechselt. Dies sind Pflanzen verschiedener Familien, die sich sowohl in Form als auch in Aroma- und Geschmackseigenschaften unterscheiden..

Sternanis

Sternanis, Sternanis genannt, ist eine Pflanze mit vielen vorteilhaften Eigenschaften. Durch botanische Merkmale können wir es von gewöhnlichem Anis unterscheiden - es ist eine immergrüne Pflanze der Familie Schisandra der Gattung Sternanis mit Früchten in Form von acht- oder sechszackigen Sternen. Wird als Gewürz verwendet und in den östlichen Ländern, in China, Japan, Indien und auf den Philippinen angebaut.

Sternanis hat einen ähnlichen Geschmack wie Lakritz, entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften und enthält Shikimisäure, eine antivirale Barriere. Duftender Sternanis wird zur Herstellung von ätherischen Ölen, Parfums und zum Schutz der Mundhöhle verwendet.

Anissamen, Verzehr und Lagerung

Die Früchte und das Öl von Anis haben eine Reihe nützlicher Eigenschaften und werden als Grund- und Hilfsmittel zur Gewinnung von Arzneimitteln und medizinischen Abkochungen verwendet. Früchte enthalten fetthaltige und ätherische Öle, Proteine ​​und organische Säuren.

Die Samen haben einen würzigen Geschmack und ein würziges Aroma sowie antiseptische und antivirale Wirkungen.

Anissamen werden verwendet, um schädliche Insekten abzuwehren und zu zerstören, und Heiler und Homöopathen verwenden Anis für medizinische Zwecke in zwei Formen: Tee und Infusionen.

Um Tee aus Anis zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel zerkleinerte Anissamen mit einem Glas kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten einwirken lassen und ein Glas auf leeren Magen einnehmen. Dieser Tee verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts und dient als Hilfsmittel bei der Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege.

Das Abkochen von Anissamen beseitigt Depressionen und psychische Störungen. Zum Kochen mahlen Sie einen Esslöffel Anissamen, gießen ein Glas kochendes Wasser ein und bringen es unter gelegentlichem Rühren zum Kochen. Bestehen Sie 30 Minuten auf der Brühe, nehmen Sie sie vom Herd, kühlen Sie sie ab und geben Sie sie ab. Mischen Sie die fertige Brühe mit 30 ml. Brandy und ein Dessertlöffel Honig. Nehmen Sie Anis Infusion warm, 10 ml. bis zu 5 mal am Tag.

Anissamen werden aktiv zur Herstellung von alkoholischen Getränken verwendet. Das häufigste Produkt unter Spirituosen auf Anisbasis ist Aniswodka..

Würzige Anissamen eignen sich hervorragend für Gerichte mit anderen Gewürzen, weshalb sie für Gewürze und Gewürze unverzichtbar sind.

Anissamen sollten nicht länger als drei Jahre in einem verschlossenen Glasbehälter gelagert werden.

Anissorten

Bis heute sind unter den Anissorten in Russland die folgenden verbreitet: Alekseevsky-Sorte 68 und Alekseevsky-Aussaat 1231, in Sommerhäusern und Haushaltsgrundstücken finden Sie Tisch- und Gemüsesorten von Anis: Umbrella, Blues, Semko, Moscow-Sorte, Magic Elixir.

Alle einheimischen Sorten sind extrem temperaturbeständig, unprätentiös und unterliegen agrotechnischen Maßnahmen, hohen Erträgen.

Von importierten Sorten sind germanische, französische und niederländische Anissorten üblich.

Nützliche Eigenschaften von Anis und seine Kontraindikationen

Anis ist eine wirklich einzigartige Pflanze mit krampflösender, karminativer Wirkung. Sie hilft, Darmkoliken und Dünndarmkrämpfe loszuwerden.

Anis-Samen-Infusion in Kombination mit: mit Minze, Kiefer und Orangenöl, Infusion von Goldrute und Schachtelhalm, Birkenblättern und Petersilienwurzel - es kommt gut mit Erkrankungen des Urogenitalsystems zurecht, bekämpft Infektionen, lindert Entzündungen der Blase und wirkt harntreibend.

Anissamenöl wirkt entzündungshemmend und antiseptisch auf kleinere Wunden und Schürfwunden. Die Infusion von Anisfrüchten hilft bei Atemwegserkrankungen, hat dünner werdende und schleimlösende Eigenschaften.

Anistee stimuliert die Laktation bei Frauen, lindert Menstruationsbeschwerden und stellt den Kreislauf wieder her. Hilft im Kampf gegen Frigidität bei Frauen, erhöht die Potenz bei Männern, stärkt das Immunsystem und kämpft gegen Depressionen.

Anissamen sind reich an fetthaltigen und ätherischen Ölen, pflanzlichen Proteinverbindungen, organischen Säuren und Spurenelementen.

Anethol, der aromatische Bestandteil von Anis, verleiht dem Samen ein würzig anhaltendes Aroma und einen charakteristischen süßlichen Nachgeschmack.

Ein Zweck von Anis ist es, ätherisches Anisöl aus seinen Früchten zu extrahieren. Sein Öl ist in Rezepten für verschiedene Tinkturen und Elixiere enthalten und wird in der Kräutermedizin und bei kosmetischen Eingriffen verwendet..

Anisöl ist in der Lage, Kopfschmerzen zu bewältigen, Migräne zu beseitigen, Schlaflosigkeit zu bewältigen und im Kampf gegen Tachykardie zu helfen. Tägliches Essen von Anis stellt die Immunität wieder her und wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus.

Die traditionelle Medizin verwendet gemahlenen Anis, um Schmerzen, Schwellungen und Juckreiz nach Insektenstichen zu lindern und Verbrennungen zu behandeln.

Anisinfusionen werden zur Bekämpfung von Erkrankungen des Nasopharynx und Parodontitis eingesetzt: 30 g gehackter Anis, ein Glas kochendes Wasser einschenken, aufbrühen lassen, 8 Tropfen Tannenöl, Salbeiöl hinzufügen, mit einem Glas starkem Sud aus Kamillenmedikamenten verdünnen und die Mundhöhle täglich desinfizieren zwei Wochen.

Alle hochwirksamen Heilpflanzen haben ihre eigenen Kontraindikationen, Anis stand nicht beiseite. Anis ist für Allergiker und schwangere Frauen kontraindiziert. Längerer Gebrauch einer Heilpflanze oder Überschreitung der Dosierung führt zu allergischen Hautausschlägen.

Anisöl

Ätherisches Anisöl wird durch Wasserdampfdestillation des Äthers aus den Samen der Pflanze erhalten. Atenol, das Teil von Anisöl ist, wird aktiv zur Gewinnung von Anisoaldehyd in der Parfümerie verwendet.

Natürliches Anisöl behält sein Aroma und seine vorteilhaften Eigenschaften, es ist hoch konzentriert, gelblich. Haltbarkeit bis zu fünf Jahren.

Anisöl ist wirksamer als Sternanisöl. Wenn Sie Äther kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie keine Fälschung verrutschen. Es ist besser, sich vorab und selbst mit der Zusammensetzung auf dem Produktetikett vertraut zu machen.

Anisöl hat tonisierende, beruhigende und tonisierende Eigenschaften. Anisöl duftende Lampe hilft, sich zu beruhigen, zu entspannen und mit Schlaflosigkeit umzugehen.

Ätherisches Anisöl pflegt die Haut perfekt und bekämpft Unvollkommenheiten. Bei Influenza- und ARVI-Epidemien wird empfohlen, Anis und Kiefernöl einzuatmen, um die Krankheit zu verhindern.

Bei Bronchitis werden Anisöl und Abkochungen auf nüchternen Magen oral eingenommen. Aufgrund seiner krampflösenden und entzündungshemmenden Wirkung ist Anisöl für Frauen während des Menstruationszyklus nützlich, um das schmerzhafte Syndrom zu lindern und mit Depressionen umzugehen.

Anisöl in Kombination mit Fenchel und Dillöl lindert die Probleme der Gasbildung und der Bauchschmerzen.

Eine Haarmaske mit Anis und Klettenöl bringt Glanz ins Haar, stärkt die Haarwurzeln und beseitigt Schuppen.

Während der Verwendung von ätherischen Ölen sollte ein Test auf die individuelle Verträglichkeit des Produkts durchgeführt werden, da sonst die Behandlung zu negativen Folgen in Form von Hautausschlägen und Dermatitis führen kann. Tragen Sie vor dem Gebrauch eine kleine Menge des Öls auf die Haut hinter dem Ohr oder dem Temporallappen auf. Wenn Juckreiz oder Rötung auftreten, ist Anisöl kontraindiziert. Anisöl sollte nicht von Personen mit Thrombozytopenie, Allergikern und schwangeren Frauen konsumiert werden.

Aniswurzel, Verzehr

Die Aniswurzel befindet sich in einer Tiefe von 30-40 cm im Boden. Sie hat eine stabförmige Form mit Zweigen. Aniswurzel ist Teil der Präparate, die das Herz-Kreislauf-System stärken. Sie wird zum Kochen und zur Beseitigung von Mundgeruch verwendet..

Um unerwünschten Atem zu vermeiden: fein gehackte Aniswurzel, mit Zitronenschale und frischer Minze mischen, die resultierende Paste gut kauen und ohne zu trinken schlucken. Und dann halten Sie ein Stück Aniswurzel, Ingwer oder Lorbeerblatt in Ihrem Mund. Ein solches Rezept kann sogar den Geruch von Tabak loswerden..

Die Ernte der Aniswurzel erfolgt am besten im August oder unmittelbar nach der Ernte der Samen. Nach der Ernte wird die Aniswurzel gehackt und getrocknet, frisch wird sie nicht länger als zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt.

Anis wächst, putzt

Anis ist eine solche Kultur, die winterhart, aber thermophil ist. Anis kann im zeitigen Frühjahr gesät werden, aber auf der Südseite des Geländes, gut erwärmt von der Sonne.

Anissamen beginnen bereits bei einer Temperatur von +10 Grad zu keimen, aber das Optimum ist +25. Nach Gemüse und Hülsenfrüchten in die Fruchtfolge legen.

Die Aussaat von Anis erfolgt durch Samen. Wenn Sie im zeitigen Frühjahr säen, ist es besser, die Samen im Voraus zu keimen. Legen Sie sie für eine Woche in ein feuchtes Tuch, sorgen Sie für Sonnenlicht und befeuchten Sie sie täglich.

Bereiten Sie den Boden im Voraus vor, zunächst wird die Baustelle ausgegraben, Kompost ausgebracht und im Frühjahr vor der Aussaat Stickstoff- und Mineraldünger.

In den geformten Beeten mit einem Reihenabstand von 40 cm werden Anissamen nicht dick bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 4 cm gelegt. Es ist besser, zu häufige Triebe auszudünnen, wobei zwischen den Pflanzen 8 bis 10 cm verbleiben, da die Pflanze sonst eine magere Samenernte ergibt.

Die am besten geeigneten Böden für Anis sind belüftete, leichte Böden mit guter Drainage..

Die Pflanzenpflege besteht aus rechtzeitiger Bewässerung (mindestens dreimal pro Woche), Jäten und Hillen. Die vollständige Reifung der Anissamen erfolgt drei Monate nach der Aussaat. Die Ernte erfolgt früh am Morgen, die "Regenschirme" werden geschnitten, getrocknet, gedroschen und bei Bedarf gesiebt. Bewahren Sie die Samen in einem versiegelten Glasbehälter oder einer Papiertüte auf. Die Haltbarkeit von Anissamen beträgt nicht mehr als drei Jahre.

Anis, wo er in Russland wächst

Anis ist eine einjährige, krautige aromatische und medizinische Pflanze, die für Gewürze und medizinische Zwecke verwendet wird. Es ist in vielen Regionen und verschiedenen Klimazonen verbreitet, insbesondere in Zentralrussland. Die Pflanze ist einfach zu züchten, unprätentiös und praktisch wartungsfrei.

Das Gewürz besteht aus getrockneten Anissamen. Anis hat ein süßliches, intensiv würziges Aroma, einen warmen, süßen Geschmack, der an den Geschmack von Lakritz erinnert. Beim Kochen wird Anis zur Zubereitung von Gerichten aus Fleisch, Geflügel, Süßwaren und Getränken verwendet.

In der Medizin werden zahlreiche medizinische Eigenschaften der Pflanze genutzt. Die ausgeprägtesten entzündungshemmenden, krampflösenden und fiebersenkenden Eigenschaften von Anis.

Beschreibung des Anis

Anis, lat. Pimpinella Anisum gehört zur Familie der Umbelliferae, der Gattung Berendets. Diese Gattung umfasst mehr als 300 Pflanzenarten.

Die Höhe des Stiels beträgt bis zu einem halben Meter, im Querschnitt ist er abgerundet. Stängel aufrecht, verzweigt.

Anis ist ein Kraut mit einem entwickelten Wurzelsystem. Das Wurzelsystem ist eine lange (bis zu 40 Zentimeter) Pfahlwurzel mit zahlreichen Ästen, die sich in den oberen Schichten des Bodens befinden.

Anisblätter sind rund, länglich, langstielig, eingekerbt, fest, dunkelgrün.

In Zentralrussland blüht Anis im Juli mit kleinen Blüten von weißer oder rosa Farbe, die sich an den Enden der Zweige in großen Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 6 Zentimetern befinden.

Es sollte beachtet werden, dass Anis eine gute Honigpflanze ist. Anisblüten enthalten bis zu 60% Nektar. Anishonig ist gut für die Gesundheit, duftend, lecker.

Nach der Blüte im September trägt es Früchte mit zweisaatigen, eiförmigen Samen von bis zu 5 Millimetern Durchmesser.

Die Pflanze stammt aus dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten..

Es wird derzeit kommerziell in Südeuropa, Ägypten und mehreren Ländern im Nahen Osten angebaut. In Russland wird Anis hauptsächlich in den südlichen Regionen angebaut..

Chemische Zusammensetzung

  • Anissamen enthalten bis zu 4-6% ätherisches Öl, wodurch hauptsächlich das Aroma und der Geschmack des Gewürzs erzeugt werden.
  • bis zu 30% Fettöl
  • ca. 20% Proteine, Zucker, Säuren, Vitamine (Gruppen A, C), Spurenelemente, Harze, Tannine.

Das ätherische Anisöl besteht zu 80 Prozent aus Anethol und zu 10% aus Methylchavicol, Anisinsäure (1,2%), Anisaldehyd (ca. 2%), Fellandren, Pinen und Anisketon.

Das ätherische Öl wird durch Destillieren der Anisfrucht mit Wasserdampf erhalten.

Auf eine bestimmte Weise zubereitete Anissamen werden beim Kochen als Gewürz verwendet. Die als Gewürz verwendeten Samen sind graugrün oder bräunlich, gerippt, eiförmig, 2 - 6 mm lang. Einige Samen haben einen dünnen Stiel, der durch die Mitte der Frucht verläuft.

Dank der in Anis enthaltenen ätherischen Öle hat das Gewürz ein angenehm reiches Aroma und Geschmack..

Gewürzbouquet: süß, würzig, duftend, aromatisch.

Anisgeschmack: Erinnert an Dill kombiniert mit einem milden Lakritzgeschmack.

Anis Geschichte

Anis gewöhnliche Menschen begannen vor mehr als zweitausend Jahren zu wachsen und als Gewürz für Lebensmittel zu verwenden.

Anis ist wahrscheinlich das allererste Gewürz, das die Menschen zu kultivieren und zu essen begannen. Anis gewöhnliche Menschen begannen vor einigen tausend Jahren zu wachsen und als Gewürz für Lebensmittel zu verwenden - Anissamen wurden in den Gebäuden der Steinzeit entdeckt.

Rezepte, die die Beschreibung und Anwendung der Gewürzarchäologen enthalten, haben in China und im alten Ägypten entdeckt. Anissamen in den Gräbern der Pharaonen gefunden.

Die Heimat des Anis kann das östliche Mittelmeer, Ägypten, genannt werden (es gibt Hinweise darauf, dass Anis bereits 2500 v. Chr. In Ägypten verwendet wurde, eine Beschreibung des Anis und seiner Bilder wurde von Archäologen an den Wänden der alten ägyptischen Pyramiden gefunden), Libanon. Es ist eines der ältesten bekannten Gewürze und wurde sowohl für kulinarische als auch für medizinische Zwecke verwendet..

Die Römer waren sich der vorteilhaften Eigenschaften von Anis bewusst. Römische Legionäre stellten die Verdauung wieder her, indem sie nach einer schweren Mahlzeit mit Gewürzen aromatisierte Kuchen aßen. Die Römer brachten und förderten die Verbreitung des Gewürzs in Europa. Seit der Römerzeit wird Anis in England, Deutschland, Frankreich und einer Reihe anderer Länder zum Kochen verwendet..

In Russland wird seit mehreren Jahrhunderten Anis angebaut. Es wächst gut in Zentralrussland, im Stawropol-Territorium, im Nordkaukasus. Im neunzehnten Jahrhundert erschien die erste große Anisplantage. Vor dem Ersten Weltkrieg war Russland der größte Produzent und Exporteur von Anis auf dem Weltmarkt..

Das ist interessant. Im Jahr 1305 sammelte König Edward I. Anis als Steuer auf die Wartung und Reparatur der London Bridge.

Die Briten waren die ersten unter den Europäern, die aktiv Anis zum Kochen verwendeten und ihn Marmeladen, Marmelade, Lebkuchen und anderen süßen Gerichten hinzufügten. Anis wird in England immer noch aktiv in der öffentlichen Gastronomie und Hausmannskost verwendet..

England ist einer der größten Gewürzproduzenten.

Anis wird zur Herstellung vieler Sirupe gegen Husten und Halsschmerzen verwendet, um andere Arzneimittel sowie Parfums, Seifen und Parfums zu würzen.

Anisfrüchte und Samen werden als Gewürz verwendet. Und für medizinische Zwecke - die Wurzeln und gemahlenen Teile der Pflanze - Blätter und junge Triebe.

Anis hat antiseptische Eigenschaften und enthält Substanzen, die zur Konservierung von Lebensmitteln beitragen. Es ist auch ein ausgezeichnetes Lebensmittelkonservierungsmittel. Es wird zur Herstellung von Marinaden und Saucen verwendet..

Wachsender Anis

Anis anzubauen ist ein einfacher Prozess. Diese unprätentiöse und anspruchslose Pflanze wird derzeit in fast allen Regionen der Welt angebaut..

Für den Anbau und die vollständige Entwicklung der Pflanze sollten Sie jedoch fruchtbaren, lockeren Boden mit einer neutralen oder alkalischen Reaktion verwenden. Anis ist eine Pflanze, die am besten auf gedüngten, lockeren Böden wächst.

Es ist auch wünschenswert, eine gute Drainage bereitzustellen, da die Pflanze dürreresistent ist und überschüssige Feuchtigkeit nicht gut verträgt.

Die Pflanze wird durch Anissamen vermehrt. Sie können Anis aus Samen in Innenräumen anbauen und Mitte bis Ende April Setzlinge pflanzen. Pflanzen Sie die Pflanze in feuchte, lockere Erde und geben Sie dem Pflanzort direktes Sonnenlicht. Anis ist wählerisch gegenüber Sonnenlicht und entwickelt sich im Schatten nicht gut. Pflanzen, die im Schatten und im Halbschatten wachsen, enthalten eine minimale Menge an ätherischen Ölen und Nährstoffen.

Zwei Wochen nach dem Pflanzen erscheinen die ersten Triebe. Wenn die Bodentemperatur nur 3 ° C erreicht hat, beginnt der Prozess der Samenkeimung.

Wenn Sie Anis anbauen, sollten Sie wissen, dass die beste Temperatur für das Pflanzenwachstum 20-25 ° C beträgt..

Samen werden normalerweise in mehreren Reihen bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm ausgesät. Anis liebt Feuchtigkeit, Wärme und fruchtbaren Boden.

Während der Blüte ist ein klares, warmes Wetter für die Pflanze wichtig. Nach der Blütezeit trägt die Pflanze Früchte in kleinen Früchten - Erbsen, die als Gewürz verwendet werden.

Die Reifung von Früchten wird anhand ihrer Farbe beurteilt, reife Anissamen erhalten eine grünlich-graue Farbe.

Wenn Sie eine Pflanze anbauen, um Grün zu erhalten, sollten Sie die Ernte vor der Bildung von Regenschirmen ernten, während Sie sich auf die Größe der Pflanze konzentrieren können - die Stängelhöhe sollte etwa einen halben Meter betragen.

Schneiden Sie und lassen Sie 15-20 Zentimeter von der Wurzel der Pflanze. Lange, warme Sommer können mehrere Anisernten produzieren.

Für den Fall, dass der Zweck des Anisanbaus darin besteht, Gewürze zu erhalten, werden die Früchte in der Zeit geerntet, in der sie graubraun werden. Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Grüns bereits zu verdorren..

In der Region Moskau ist die Reifezeit der Früchte Spätsommer, Frühherbst - August - September.

Anis anzubauen ist kein schwieriger Prozess, die Pflanze kann leicht auf einem Gartengrundstück in Zentralrussland angebaut werden.

Nutzen und Schaden von Anis für die Gesundheit: medizinische Eigenschaften, Fotos von Samen, Früchten

Die vorteilhaften Eigenschaften von Anis und Kontraindikationen wurden seit dem antiken Griechenland untersucht. Sie wurden sogar in den Schriften von Hippokrates erwähnt. Auf dem Territorium Russlands erhielt Anis im 19. Jahrhundert den Status einer Kulturpflanze. Er gewann große Popularität in der Heilung, Aromatherapie und Kosmetologie.

Wie es aussieht und wo es wächst

Anis ist ein jährliches Kraut der Familie Sellerie. Es hat viele gesundheitliche Vorteile. Die Länge seines Stiels beträgt 50-60 cm. Näher am Boden ist er gerade und beginnt sich nach oben zu verzweigen. Auf der Oberfläche der Triebe können Sie eine charakteristische Pubertät erkennen. Die am Fuß befindlichen Blätter haben eingekerbte Zahnkanten. Keilförmige Blätter befinden sich in der Mitte des Stiels. Oben sind sie ganz oder in 3 Teile geteilt. Anis ähnelt im Aussehen teilweise Dill.

Die Blütezeit von Anis ist von Juni bis Juli. Die Blütenstände der Pflanze erscheinen oben. Es sind komplexe Regenschirme, die mit kleinen weißen Blüten bedeckt sind. Von weitem ähneln sie Meeresschaum.

Die Anispflanze, deren Foto unten abgebildet ist, hat viele medizinische Eigenschaften. Dank dessen wurde es in Mexiko und Südeuropa angebaut. In Russland ist die Pflanze in Woronesch, Belgorod, der Region Kursk und im Gebiet Krasnodar allgegenwärtig. Anis bevorzugt Gebiete mit schwarzem Boden. Es lebt nicht in solonetzischen und tonigen Böden.

Chemische Zusammensetzung von Anis

Die heilenden Eigenschaften von Anis werden durch seine reiche Zusammensetzung erklärt. Es enthält eine große Anzahl organischer Verbindungen. Von nicht geringer Bedeutung ist der Gehalt an aromatischen Säuren. Die höchste Nährstoffkonzentration ist in den Früchten der Pflanze enthalten. Die chemische Zusammensetzung von Anis umfasst die folgenden Elemente:

  • essentielle Öle;
  • Anisinsäure;
  • Vitamine der Gruppen B, C und P;
  • Anisketon;
  • Camphen;
  • Ketin;
  • Aldehyd;
  • Mineralien (Kalzium, Zink, Phosphor, Magnesium, Mangan, Kupfer und Kalium);
  • Methylchavicol;
  • organische Säuren;
  • Anethol;
  • Dipenten;
  • Saccharide;
  • fette Öle.

Methylhavicol wirkt krampflösend und tonisierend auf den Körper. Es wirkt sich günstig auf die Nierenfunktion aus. Die Vitaminkomponente in der Pflanze stärkt das Immunsystem. Organische Säuren helfen dabei, das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten. Der Bedarf an ihnen steigt mit geringer Magensäure, chronischer Überlastung und Nierenerkrankungen.

Ätherische Öle in Anis wirken sich günstig auf die Funktion des Nervensystems aus. Anethol hat wiederum antimikrobielle und analgetische Wirkungen. Es hilft, mit Krankheitserregern umzugehen.

Was ist nützlich und was heilt Anis?

Seit der Antike wird Anis häufig zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Besonders beliebt sind die Samen der Pflanze. 100 g Samen enthalten eine tägliche Dosis Kupfer und Mangan sowie die Hälfte der täglichen Dosis Eisen. Deshalb kann Anis vorbeugend eingesetzt werden. Es stärkt perfekt das Immunsystem und normalisiert die Verdauung. Die vorteilhaften Eigenschaften von Anis für den menschlichen Körper umfassen:

  • Schlaflosigkeit loswerden;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • Verbesserung der Sehfunktion;
  • Beseitigung von Krämpfen und Schmerzsyndrom;
  • Normalisierung der Nierenfunktion;
  • beruhigende Wirkung;
  • Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren;
  • antimikrobielle und antivirale Wirkungen;
  • Beschleunigung regenerativer Prozesse;
  • Behandlung von Hautkrankheiten;
  • Appetitanregung;
  • Blähungen loswerden;
  • Verbesserung der Arbeit des Herzmuskels;
  • antiparasitäre Wirkung;
  • Normalisierung der Darmfunktion.

Warum Anis für Frauen nützlich ist

Aufgrund seiner krampflösenden Wirkung wird Anis häufig zur Linderung von Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Aufgrund seiner entzündungshemmenden und harntreibenden Wirkung eignet es sich zur Behandlung von Urogenitalinfektionen. Die verjüngende Wirkung der Pflanze ist wichtig im Kampf gegen altersbedingte Veränderungen. Die Pflanze wird häufig zur Herstellung von Kosmetika verwendet. Während des Stillens wird empfohlen, Anis zu verwenden, um die Laktation zu verbessern.

Warum ist Anis für Männer nützlich?

Die vorteilhaften Eigenschaften und die Verwendung von Anis sind bei Männern gefragt. Es wird oft zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt. Es wirkt sich auch positiv auf den emotionalen Hintergrund aus und verbessert den Appetit. Anis wird für Männer empfohlen, deren Aktivitäten mit schwerem nervösem Stress verbunden sind. Es hilft ihnen, Immunität und körperliche Ausdauer zu stärken.

Kochmethoden

Anis wird seit Tausenden von Jahren in der Medizin eingesetzt. In dieser Zeit haben sich mehrere Methoden seiner Herstellung gleichzeitig verbreitet. Um den Appetit anzuregen und die Funktion des Magen-Darm-Trakts zu verbessern, wird häufig Alkoholtinktur verwendet. Die Brühe hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung. Anisinfusion wird verwendet, um Schlaflosigkeit zu beseitigen. Bei der Auswahl einer Methode zur Herstellung eines Arzneimittels muss die Art der Krankheit berücksichtigt werden. Um die gewünschte Wirksamkeit zu erzielen, ist es unbedingt erforderlich, das Rezept zu befolgen.

Tinktur

Anis-Tinktur hat bei der Behandlung von Erkältungen immense Popularität erlangt. Es verbessert die Immunität signifikant und verbessert die Verdauung. Unter anderem kann es als Desinfektionsmittel eingesetzt werden. Es tötet effektiv pathogene Bakterien ab und lindert Schmerzen. Kindern und schwangeren Frauen wird jedoch nicht empfohlen, diese Art von Mittel zu verwenden..

  1. Die Samen werden in eine dunkle Glasflasche gegossen und mit 600 ml Wodka gefüllt.
  2. Das Getränk muss 3 Tage lang an einem dunklen Ort infundiert werden.
  3. Nach der angegebenen Zeit den restlichen Wodka in den Behälter geben.
  4. Das Getränk wird 3 mal täglich mit 5-10 Tropfen eingenommen.

Infusion

Die Infusion ist ideal, um mit Angstzuständen umzugehen und Magenschmerzen zu lindern. Substanzen in ihrer Zusammensetzung können auch Leberzellen reinigen. Um Schlaflosigkeit zu beseitigen, wird die Kräuterinfusion in Kombination mit heißer Milch getrunken..

  • 1 Teelöffel gehackter Anis;
  • 250 ml heißes Wasser.
  1. Die Rohstoffe werden in einen geeigneten Behälter gegossen und mit Wasser gefüllt.
  2. Filtern Sie das Getränk nach 15 Minuten.
  3. Der Empfang erfolgt in 1-2 EL. l. bis zu 4 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Dekokt

Das Abkochen von Anis erfolgt oral mit anhaltendem Husten. Es wird manchmal verwendet, um das Verlangen nach Nikotin zu reduzieren. Die Brühe beseitigt Mundgeruch und heilt kleinere Schleimhautschäden. In einigen Fällen wird es verwendet, um Blähungen zu lindern..

  • 200 ml kochendes Wasser;
  • 20 g Anissamen;
  • 20 g Honig.
  1. Pflanzensamen werden mit Wasser gegossen, wonach der Behälter in Brand gesetzt wird.
  2. Das Getränk muss 15 Minuten lang gebrüht werden.
  3. Nach dem Entfernen vom Herd wird die Brühe weitere 20 Minuten lang aufbewahrt.
  4. Fügen Sie dem fertigen Getränk Honig hinzu und rühren Sie es gründlich um.
  5. Filtern Sie die Brühe und nehmen Sie 1 EL. l. 3 mal täglich.

Der Vorteil von Anistee besteht darin, den Appetit zu normalisieren und die Funktion des Nervensystems positiv zu beeinflussen. Es ist hervorragend geeignet, um den Durst zu stillen und Husten zu lindern. Experten empfehlen, während der Halbjahreszeit Anis-Tee zu trinken, wenn Viren und Erkältungen aktiviert sind.

  • 500 ml Wasser;
  • 1 Teelöffel Anissamen;
  • 1 EL. l. Schwarzer Tee.
  1. Die Samen werden mit kochendem Wasser gegossen und 15 Minuten lang hineingegossen.
  2. Die resultierende Infusion wird in Teeblätter gegossen, wonach sie weitere 5 Minuten aufbewahrt wird.
  3. Wenn Sie möchten, können Sie dem fertigen Getränk Honig hinzufügen.

Tropfen

Anis-Tropfen werden häufig zur Behandlung von Husten bei Kindern eingesetzt. Sie haben eine ausdünnende Wirkung auf Schleim. Die Tropfen sind eine farblose Flüssigkeit mit einem reichen Anisaroma. Zur Vorbereitung benötigen Sie folgende Komponenten:

  • 15 ml 10% ige Ammoniaklösung;
  • 2,8 g Anisöl;
  • ein paar Tropfen Ethanol.
  1. Alkohol wird mit Wasser verdünnt, bevor er dem Mittel zugesetzt wird..
  2. Alle Komponenten werden in einem separaten Behälter gemischt. Es ist wünschenswert, dass es mit einem Spender ausgestattet ist.
  3. Kinder erhalten 3-5 Tropfen, nachdem sie mit Wasser oder Fruchtgetränk verdünnt wurden. Einzeldosis für Erwachsene - 15 Tropfen.

Aniswasser

Aniswasser wird häufig bei Erkältungen eingesetzt. Darüber hinaus hat es starke antimikrobielle Eigenschaften. Im Rahmen einer komplexen Therapie wird es häufig zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt..

  1. Die Zutaten werden im Verhältnis 1: 1 gemischt. 1 Liter Wasser benötigt 1 ml Öl.
  2. Das resultierende Mittel wird in 1 EL eingenommen. l. 4-5 mal am Tag.

Ätherisches Öl

Zu den medizinischen Eigenschaften von Anisöl gehört eine positive Wirkung auf das Nervensystem. Es hat ein entspannendes Aroma und eine tonisierende Wirkung. Das Öl ist im Alltag, in der Kosmetik und in der Aromatherapie weit verbreitet.

  • 1 EL. Mandelöl;
  • 60 g Anissamen.
  1. Die Samen werden 5 Minuten lang in einer heißen Pfanne leicht gebraten.
  2. Geröstete Samen werden mit einem Mörser pulverförmig gemahlen.
  3. Die resultierende Mischung wird zurück in die Pfanne gegossen und mit Öl übergossen. Es wird nicht länger als 10 Minuten in Flammen gehalten..
  4. Das abgekühlte Öl wird in einen geeigneten Vorratsbehälter mit verschlossenem Deckel gegossen.

Anwendung in der traditionellen Medizin

Die vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen von Anissamen sollten jedem bekannt sein, der sich für Kräutermedizin interessiert. Sie können als prophylaktisches allgemeines Tonikum verwendet werden. Anis wirkt aber auch gut bei bestimmten Krankheiten. Es ist wichtig, es streng in Übereinstimmung mit den empfohlenen Dosierungen zu verwenden.

Mit Urogenitalerkrankungen

Anis ist auch bei der Behandlung von Urogenitalerkrankungen gefragt. Es hat eine ausgeprägte harntreibende und entzündungshemmende Wirkung. Verwenden Sie Infusions- und Alkoholtinkturen, um Infektionen zu vermeiden. Das Behandlungsschema sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden. Sie kann sich je nach Art der Krankheit ändern..

Für Hautkrankheiten

Die Fähigkeit, die Regeneration zu beschleunigen, ermöglicht die Verwendung von Anis bei Hautkrankheiten. Es heilt effektiv Verbrennungen und leichte Verletzungen. Seine Brühe wird zur Herstellung von Kompressen verwendet und oral eingenommen. Bei kosmetischen Defekten wird es punktuell auf die Haut aufgetragen. Die optimale Dosierung für die interne Verabreichung beträgt ½ EL. am Tag.

Vom Husten

Anis ist wirksam bei der Behandlung von Husten, der durch Keuchhusten, Erkältungen oder Bronchitis verursacht wird. Es kann oft als Hauptbestandteil von Anti-Asthma-Gemischen gefunden werden. Bei der Behandlung von Kindern werden häufig Inhalationen mit zusätzlichem Aniskoch verwendet..

Bei Verstopfung

Wenn der Stuhl gestört ist, werden Aniskörner in Form einer klassischen Infusion verwendet. Es wird dreimal täglich 100 ml eingenommen. Um die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht zu beeinträchtigen, müssen Sie sich weigern, Zucker hinzuzufügen. Die Infusion wirkt abführend und hilft daher am ersten Tag der Aufnahme, Verstopfung ohne gesundheitliche Folgen zu beseitigen.

Bei Kopf- und Zahnschmerzen

Die Pflanze kommt mit hohen Temperaturen gut zurecht und lindert Schmerzkrämpfe. Daher wird es verwendet, um Kopfschmerzen und Zahnschmerzen zu beseitigen. In der Apotheke finden Sie spezielle Anistropfen für diese Zwecke..

Schlankheitsanwendung

Die gesundheitlichen Vorteile und Nachteile von Anis sind für diejenigen von Interesse, die abnehmen möchten. Die Samen der Pflanze sind kalorienreich. Es gibt 383 kcal pro 100 g. Trotzdem bietet Anis eine wesentliche Hilfe beim Abnehmen. Es hat eine milde abführende Wirkung und stellt die Darmfunktion wieder her. Die harntreibende Wirkung der Pflanze hilft, Ödeme loszuwerden, was das Körpergewicht erheblich reduziert. Zur Gewichtsreduktion wird eine Anisinfusion zu ¼ st genommen. 2 mal am Tag. Es ist ratsam, es 20 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen..

Kochanwendungen

Die vorteilhaften Eigenschaften des Anisgewürzs haben es beim Kochen üblich gemacht. Darüber hinaus hat es einen ziemlich interessanten Geschmack und Aroma. In gemahlener Form wird es bei der Herstellung von Backwaren, Gemüsekonserven, Fleisch- und Fischgerichten zugesetzt. Anis passt perfekt zum Geschmack von alkoholischen Getränken und Gemüsesalaten. Viele vorteilhafte Eigenschaften wurden lange Zeit auf das Würzen von Anis zurückgeführt. Es wurde als ausgezeichnetes Tonikum und Tonikum angesehen..

Anwendung in der Kosmetologie

Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen des Kräuteranis müssen bei der Verwendung in der Kosmetik berücksichtigt werden. Es enthält Substanzen, die Haut und Haare in ausgezeichnetem Zustand halten können. Dank Kalium wirkt die Pflanze glättend auf die Epidermis, wodurch die Anzahl der Falten reduziert wird. Fettsäuren in der Zusammensetzung des Anis stellen das Wasser-Lipid-Gleichgewicht wieder her, lindern so Schwellungen und glätten den Teint.

Mehrkomponentenmasken werden mit Anis infundiert und als Reinigungslotion verwendet. Es kann mit Grundölen, Ton und Kräuterextrakten kombiniert werden. Es wird empfohlen, Masken mit Anis 15 bis 20 Minuten auf der Haut zu halten. Es ist ratsam, das Gesicht zweimal täglich mit einer Infusion abzuwischen.

Warum Anis schädlich ist und Kontraindikationen

Anisfrüchte haben nicht nur vorteilhafte Eigenschaften, sondern auch Kontraindikationen. Es wird nicht empfohlen, es in folgenden Fällen zu verwenden:

  • Schwangerschaft;
  • allergische Reaktion;
  • Akne;
  • Alter unter 12 Jahren;
  • Magengeschwür;
  • Blutpathologie.

Mögliche Nebenwirkungen, die nach der Verwendung von Anis auftreten, sind allergische Reaktionen und Durchfall. Allergien gehen mit Hautausschlag und Juckreiz einher. Um es zu beseitigen, benötigen Sie Antihistaminika und die vollständige Beseitigung eines potenziellen Allergens..

Abholung und Beschaffung

Die Sammlung der Pflanze erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem die Regenschirme grau werden. Dies findet in der zweiten Augusthälfte statt. Es ist ratsam, die Pflanze bei klarem und trockenem Wetter zu ernten. Es ist sehr wichtig, Anis von ähnlichen Pflanzen wie Fenchel und Kreuzkümmel zu unterscheiden. Anis hat kleinere Samen und ein ziemlich ausgeprägtes Aroma..

Zum Trocknen wird Anis in Bündeln ausgelegt und in einem belüfteten Raum aufgehängt. Es ist wichtig, sie nicht dem Sonnenlicht auszusetzen. Die getrocknete Pflanze wird aussortiert. Die Samen werden von den Blättern und Stielen getrennt gehalten. Lagern Sie die vorbereiteten Rohstoffe in dicht verschlossenen Behältern. Zur Verwendung als Gewürz werden die Samen glatt gemahlen. Getrockneter Anis sollte weder Feuchtigkeit noch Sonnenlicht ausgesetzt werden. Unter den erforderlichen Bedingungen beträgt die Haltbarkeit 3 ​​Jahre.

Fazit

Die vorteilhaften Eigenschaften von Anis und Kontraindikationen sind für Befürworter der Alternativmedizin von grundlegender Bedeutung. Die Pflanze hat viele medizinische Eigenschaften, muss aber mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Die Wirksamkeit der Therapie hängt davon ab, wie gut das ausgewählte Schema eingehalten wird..

Anis: vorteilhafte Eigenschaften

Es gibt eine große Anzahl von Pflanzen auf der Welt, die wir gerne für kulinarische, therapeutische und kosmetische Zwecke verwenden! Einer dieser nützlichen Funde der Menschheit ist Anis. Die vorteilhaften Eigenschaften dieser Pflanze sind seit langem anerkannt. Die erste Erwähnung von ihnen wurde in der Zeit von Hippokrates aufgezeichnet. Nun, die Geschmacks- und Aromaqualitäten haben Anis beim Kochen sehr beliebt gemacht. Was an Anis bemerkenswert ist, welche Eigenschaften und Kontraindikationen es hat - werden wir in diesem Artikel beschreiben.

Anis: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Die betreffende Pflanze ist überhaupt nicht selten. In unserem Land kennen viele Menschen die positiven Eigenschaften von Anis. Es lohnt sich jedoch noch, die Eigenschaften und Merkmale dieser Pflanze genauer zu betrachten. Beginnen wir mit der botanischen Beschreibung und Zusammensetzung. Anis ist eine einjährige Pflanze der Familie Umbrella. Diese Kultur zeichnet sich durch ein dünnes Hahnwurzelsystem aus, aufrechte Stängel, die mit kleinen Blättern bedeckt sind. Anis blüht von Juni bis Juli. Die Samenreife erfolgt im August.

Wie Anis aussieht

Die Stängel der Pflanze erreichen bei maximalem Wachstum eine Höhe von 60 Zentimetern. Die Blätter sind entlang des Stiels verstreut. Die oberen Blätter sind in ordentlichen Regenschirmen gesammelt. Das untere Laub hat eine längliche Form mit eingekerbten Zahnkanten. Im oberen Teil des Stiels bilden sich schirmförmige Zweige, auf denen Ende Juni kleine weiße Blüten blühen. Anisblüten sind klein, aber es gibt viele von ihnen. Sie bedecken dicht die verzweigten Spitzen des Stiels und bilden helle schneeweiße Blütenstände. Blühende Anislichtungen sind von weitem sichtbar!

Später, im August, bilden sich anstelle der Blüten allmählich eiförmige Früchte mit zwei Samen. Jede Box enthält zwei Samen. Zu Beginn der Reifung haben die "Kisten" eine grünliche Färbung, mit zunehmender Reife werden sie braun.

Wo wächst Anis?

Die Heimat des Anis gilt als Mittelmeerraum sowie als Länder des Nahen Ostens. Anis wächst in Ägypten, Mexiko, Südamerika. Die Pflanze wird auch in unserem Land angebaut. Beispielsweise wird in den Regionen Krasnodar, Woronesch, Belgorod und Kursk der Anbau dieser Kultur entwickelt..

Anissamen, Blätter und Öl werden hauptsächlich für kulinarische Zwecke verwendet. Insbesondere die gesamte Pflanze und die Samen enthalten eine große Menge nützlicher Substanzen.

Anis enthält folgende chemische Bestandteile:

  • Vitamine: C; IM; ZU.
  • Fettsäure.
  • Magnesium, Selen, Zink, Kupfer.
  • Essentielle Öle.

Nährwert pro 100 Gramm Produkt:

  • Proteine ​​- bis zu 19%;
  • Kohlenhydrate (einschließlich Saccharose) - bis zu 17%;
  • Fette - bis zu 20%.

Gesamtkalorien - 317 Kcal pro 100 Gramm Produkt.

Ätherische Öle sind für die Zusammensetzung von Anis von besonderem Wert. Sie machen bis zu 3,5% des Inhalts aus. Es gibt den höchsten Anisgehalt, der bis zu 6% nützliche ätherische Öle enthält.

Als Teil von Anis:

All diese und die oben genannten Substanzen machen die Pflanze für den menschlichen Körper unglaublich nützlich..

Anisgewürz: vorteilhafte Eigenschaften

Was ist aus medizinischer Sicht an Anis interessant (Folk, Beamter)? Dieses Gewürz ist berühmt für seine vielen vorteilhaften Eigenschaften:

  • entzündungshemmende Wirkung;
  • ausgeprägte antibakterielle Wirkung;
  • spastische Aktion;
  • Beseitigung der Erregbarkeit des Nervensystems;
  • Verflüssigung und sanfte Ausscheidung von Sputum;
  • Verbesserung der Verdauung;
  • Appetitanregung;
  • Beseitigung von Kopfschmerzen, Migräne;
  • weiche, sichere entspannende, hypnotische Wirkung;
  • karminative, abführende Wirkung;
  • Stärkung der Regenerationsprozesse im Gewebe;
  • Wiederherstellung der Potenz bei Männern;
  • erhöhte Libido bei Frauen;
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen im Körper;
  • Verbesserung des Urinabflusses, Beseitigung von Ödemen;
  • Stimulation der Bauchspeicheldrüse;
  • Ausrichtung der Hormonspiegel.

Normaler Anis und darauf basierende Produkte (Öle, Infusionen) werden häufig für medizinische, prophylaktische Zwecke verwendet.

Beim Husten Bronchitis

Ein kalter Husten oder eine chronische, akute Bronchitis werden häufig mit Aniskörnern behandelt. Die Pflanze hilft, die Poren zu erweitern und den Schleim zu verdünnen. Der Husten verschwindet besser und mit der Zeit macht sich die entzündungshemmende Wirkung von Anis immer deutlicher bemerkbar. In Kombination mit der verschriebenen Behandlung erleichtert diese natürliche Ergänzung den Verlauf des Hustens und fördert dessen frühzeitige Ausscheidung..

Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Temperatur

Migräne, Kopfschmerzen aufgrund von Fieber können mit dieser natürlichen Medizin gelindert werden. Anis wirkt entspannend, lindert und lindert Schmerzen. Mit dieser Ergänzung kann Vasospasmus gelindert werden. Es ist ein gutes Antipyretikum. Aniströpfchen sind Teil des "Krankenwagens" gegen Zahnschmerzen.

Blähungen, Verstopfung, Blähungen

Anis ist gut im Kampf gegen Darmprobleme. Dies ist ein Bestandteil vieler Mittel gegen Darmkoliken bei Babys. Anissamen sind auch für Erwachsene nützlich. Mit Hilfe einer solchen natürlichen Komponente können Sie Blähungen bewältigen, den Darm leicht entspannen und die unangenehmen Symptome von Blähungen überwinden..

Nervenbelastung, Schlaflosigkeit

Stress und Müdigkeit sind ebenfalls Anis ausgesetzt. Mit Hilfe dieser natürlichen Komponente können Sie das Nervensystem beruhigen, den Muskeltonus entspannen und Ihre Stimmung in Ordnung bringen. Aniströpfchen verbessern den Schlaf.

Schwangerschaft, Stillzeit

Schwangere werden auch die Vorteile von Anis zu schätzen wissen. Es schützt vor Ödemen, stimuliert die normale Funktion der Nieren. Das Additiv hilft, den Druck auszugleichen, verhindert Verstopfung und Blähungen. Mit Hilfe von Anistropfen können Sie die Nerven beruhigen und den Schlaf verbessern.

Während des Stillens ist Anis ein gutes Mittel, um die Laktation zu erhöhen und Koliken bei Mutter und Kind vorzubeugen. Anis sättigt Milch mit Vitaminen und essentiellen Spurenelementen.

In den beschriebenen Fällen ist es äußerst wichtig, vor der Verwendung von Anis einen Spezialisten zu konsultieren.!

Kontraindikationen

Anis hat wie jedes Kräuterprodukt eine Reihe von Kontraindikationen.

Es ist erwähnenswert, die folgenden Verbote für die Verwendung dieser Pflanze für (kulinarische, medizinische) Zwecke, falls vorhanden, hervorzuheben:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt;
  • Durchfall;
  • akute Periode von Magengeschwüren (Darm, Magen, Zwölffingerdarm);
  • eine Herzkrankheit;
  • pathologische oder instabile Schwangerschaft.

Bei chronischen und akuten Erkrankungen sowie wenn es notwendig ist, Anis von einer schwangeren, stillenden Frau zu verwenden oder eine Entscheidung zu treffen, ein Kind (jeden Alters) mit dieser Pflanze zu behandeln, ist eine vorherige Konsultation eines Arztes erforderlich! Vernachlässigen Sie nicht den gesunden Menschenverstand und verwenden Sie Heilpflanzen gedankenlos. Schließlich ist jedes Geschenk der Natur nur bei angemessener Verwendung und ohne Kontraindikationen von Vorteil.

Wie man Anis beim Kochen verwendet

Anis wird aktiv beim Kochen verwendet! Diese Pflanze wird zu einer Vielzahl von Gerichten und Getränken hinzugefügt..

  • in Gemüsesalaten und Getreidemischungen;
  • zu süßen Früchten, Beerenkombinationen;
  • in Backwaren und Desserts;
  • in Saucen, Marinaden, Bratensoßen;
  • alkoholfreie, wärmende Getränke.

Anisblätter können zu ersten und zweiten Gängen, Tee und anderen Getränken hinzugefügt werden. Es gibt eine Vielzahl von Rezepten für Anistee, die nicht nur als unglaublich lecker und aromatisch gelten, sondern auch zur Erhaltung der Gesundheit nützlich sind. Um zu verstehen, wie und warum Anis zum Kochen verwendet werden kann, sollten die Eigenschaften des Geschmacks und des Aromas dieses Produkts beachtet werden. Anis hat einen süßen, würzigen Geschmack. Sie können eine kaum wahrnehmbare herbe Bitterkeit fangen, aber es ist wirklich unbedeutend. Das Aroma von Anis ist berühmt für seine angenehmen Lakritznoten und die Frische von "kalter" Minze. Wenn Sie leicht Anissamen kauen, spüren Sie eine angenehme Kühle, gepaart mit einer unauffälligen Süße..

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Anis ein spezifisches Gewürz ist. Wenn es zu Gerichten hinzugefügt wird, sollte die Rate berücksichtigt werden. Je höher der Gehalt dieser Gewürze ist, desto heller wird der entsprechende Geschmack. Dies ist nicht immer angemessen. Es ist besser, eine subtile Anisnote zu hinterlassen, als das Gericht zu verwöhnen oder mit zu bewusstem Geschmack und Aroma zu trinken.

Anis in Kosmetologie und Aromatherapie

Die betreffende Pflanze wird nicht nur in der Medizin und beim Kochen eingesetzt. Anis ist auch in Richtung Kosmetologie wertvoll. Um die Qualität von Haut, Haaren, Nägeln zu verbessern, werden Cremes, Masken, Shampoos, Peelings und anderen Kosmetika Anisöl zugesetzt. Sie finden Anisöl in Massagegelen und Cremes. Diese Komponente hat eine milde wärmende Wirkung, verbessert die Durchblutung und bewirkt eine milde antiseptische Wirkung..

Das Aroma von Anis wirkt sich günstig auf das Nervensystem aus. Deshalb konnten Aromatherapeuten einen solchen Fund nicht verpassen! Natürliche ätherische Anisöle wirken heilend auf den Körper, beruhigen, entspannen und stimmen positiv ab..

Anis ist eine facettenreiche, helle Pflanze mit einem ausgeprägten spezifischen erfrischenden Aroma und einem süßlich-würzigen Geschmack. Es kann in verschiedenen Lebensbereichen angewendet werden. Wenn es keine Kontraindikationen gibt und Sie den Geschmack von Anis mögen, sollten Sie ihn auf jeden Fall bei kulinarischen Errungenschaften probieren. Um die Gesundheit zu verbessern und zu erhalten, können Sie verschiedene Volksrezepte ausprobieren, um bestehende Probleme zu beseitigen oder mögliche Probleme zu vermeiden.

Wo wächst Anis in Russland?

Wo wächst Anis in Russland?

Anis ist eine einjährige, krautige aromatische und medizinische Pflanze, die für Gewürze und medizinische Zwecke verwendet wird. Es ist in vielen Regionen und verschiedenen Klimazonen verbreitet, insbesondere in Zentralrussland. Die Pflanze ist einfach zu züchten, unprätentiös und praktisch wartungsfrei.

Das Gewürz besteht aus getrockneten Anissamen. Anis hat ein süßliches, intensiv würziges Aroma, einen warmen, süßen Geschmack, der an den Geschmack von Lakritz erinnert. Beim Kochen wird Anis zur Zubereitung von Gerichten aus Fleisch, Geflügel, Süßwaren und Getränken verwendet.

In der Medizin werden zahlreiche medizinische Eigenschaften der Pflanze genutzt. Die ausgeprägtesten entzündungshemmenden, krampflösenden und fiebersenkenden Eigenschaften von Anis.

Beschreibung des Anis

Anis, lat. Pimpinella Anisum gehört zur Familie der Umbelliferae, der Gattung Berendets. Diese Gattung umfasst mehr als 300 Pflanzenarten.

Die Höhe des Stiels beträgt bis zu einem halben Meter, im Querschnitt ist er abgerundet. Stängel aufrecht, verzweigt.

Anis ist ein Kraut mit einem entwickelten Wurzelsystem. Das Wurzelsystem ist eine lange (bis zu 40 Zentimeter) Pfahlwurzel mit zahlreichen Ästen, die sich in den oberen Schichten des Bodens befinden.

Anisblätter sind rund, länglich, langstielig, eingekerbt, fest, dunkelgrün.

In Zentralrussland blüht Anis im Juli mit kleinen Blüten von weißer oder rosa Farbe, die sich an den Enden der Zweige in großen Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 6 Zentimetern befinden.

Es sollte beachtet werden, dass Anis eine gute Honigpflanze ist. Anisblüten enthalten bis zu 60% Nektar. Anishonig ist gut für die Gesundheit, duftend, lecker.

Nach der Blüte im September trägt es Früchte mit zweisaatigen, eiförmigen Samen von bis zu 5 Millimetern Durchmesser.

Die Pflanze stammt aus dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten..

Es wird derzeit kommerziell in Südeuropa, Ägypten und mehreren Ländern im Nahen Osten angebaut. In Russland wird Anis hauptsächlich in den südlichen Regionen angebaut..

Chemische Zusammensetzung

  • Anissamen enthalten bis zu 4-6% ätherisches Öl, wodurch hauptsächlich das Aroma und der Geschmack des Gewürzs erzeugt werden.
  • bis zu 30% Fettöl
  • ca. 20% Proteine, Zucker, Säuren, Vitamine (Gruppen A, C), Spurenelemente, Harze, Tannine.

Das ätherische Anisöl besteht zu 80 Prozent aus Anethol und zu 10% aus Methylchavicol, Anisinsäure (1,2%), Anisaldehyd (ca. 2%), Fellandren, Pinen und Anisketon.

Das ätherische Öl wird durch Destillieren der Anisfrucht mit Wasserdampf erhalten.

Auf eine bestimmte Weise zubereitete Anissamen werden beim Kochen als Gewürz verwendet. Die als Gewürz verwendeten Samen sind graugrün oder bräunlich, gerippt, eiförmig, 2 - 6 mm lang. Einige Samen haben einen dünnen Stiel, der durch die Mitte der Frucht verläuft.

Dank der in Anis enthaltenen ätherischen Öle hat das Gewürz ein angenehm reiches Aroma und Geschmack..

Gewürzbouquet: süß, würzig, duftend, aromatisch.

Anisgeschmack: Erinnert an Dill kombiniert mit einem milden Lakritzgeschmack.

Anis Geschichte

Anis gewöhnliche Menschen begannen vor mehr als zweitausend Jahren zu wachsen und als Gewürz für Lebensmittel zu verwenden.

Anis ist wahrscheinlich das allererste Gewürz, das die Menschen zu kultivieren und zu essen begannen. Anis gewöhnliche Menschen begannen vor einigen tausend Jahren zu wachsen und als Gewürz für Lebensmittel zu verwenden - Anissamen wurden in den Gebäuden der Steinzeit entdeckt.

Rezepte, die die Beschreibung und Anwendung der Gewürzarchäologen enthalten, haben in China und im alten Ägypten entdeckt. Anissamen in den Gräbern der Pharaonen gefunden.

Die Heimat des Anis kann das östliche Mittelmeer, Ägypten, genannt werden (es gibt Hinweise darauf, dass Anis bereits 2500 v. Chr. In Ägypten verwendet wurde, eine Beschreibung des Anis und seiner Bilder wurde von Archäologen an den Wänden der alten ägyptischen Pyramiden gefunden), Libanon. Es ist eines der ältesten bekannten Gewürze und wurde sowohl für kulinarische als auch für medizinische Zwecke verwendet..

Die Römer waren sich der vorteilhaften Eigenschaften von Anis bewusst. Römische Legionäre stellten die Verdauung wieder her, indem sie nach einer schweren Mahlzeit mit Gewürzen aromatisierte Kuchen aßen. Die Römer brachten und förderten die Verbreitung des Gewürzs in Europa. Seit der Römerzeit wird Anis in England, Deutschland, Frankreich und einer Reihe anderer Länder zum Kochen verwendet..

In Russland wird seit mehreren Jahrhunderten Anis angebaut. Es wächst gut in Zentralrussland, im Stawropol-Territorium, im Nordkaukasus. Im neunzehnten Jahrhundert erschien die erste große Anisplantage. Vor dem Ersten Weltkrieg war Russland der größte Produzent und Exporteur von Anis auf dem Weltmarkt..

Das ist interessant. Im Jahr 1305 sammelte König Edward I. Anis als Steuer auf die Wartung und Reparatur der London Bridge.

Die Briten waren die ersten unter den Europäern, die aktiv Anis zum Kochen verwendeten und ihn Marmeladen, Marmelade, Lebkuchen und anderen süßen Gerichten hinzufügten. Anis wird in England immer noch aktiv in der öffentlichen Gastronomie und Hausmannskost verwendet..

England ist einer der größten Gewürzproduzenten.

Anis wird zur Herstellung vieler Sirupe gegen Husten und Halsschmerzen verwendet, um andere Arzneimittel sowie Parfums, Seifen und Parfums zu würzen.

Anisfrüchte und Samen werden als Gewürz verwendet. Und für medizinische Zwecke - die Wurzeln und gemahlenen Teile der Pflanze - Blätter und junge Triebe.

Anis hat antiseptische Eigenschaften und enthält Substanzen, die zur Konservierung von Lebensmitteln beitragen. Es ist auch ein ausgezeichnetes Lebensmittelkonservierungsmittel. Es wird zur Herstellung von Marinaden und Saucen verwendet..

Wachsender Anis

Anis anzubauen ist ein einfacher Prozess. Diese unprätentiöse und anspruchslose Pflanze wird derzeit in fast allen Regionen der Welt angebaut..

Für den Anbau und die vollständige Entwicklung der Pflanze sollten Sie jedoch fruchtbaren, lockeren Boden mit einer neutralen oder alkalischen Reaktion verwenden. Anis ist eine Pflanze, die am besten auf gedüngten, lockeren Böden wächst.

Es ist auch wünschenswert, eine gute Drainage bereitzustellen, da die Pflanze dürreresistent ist und überschüssige Feuchtigkeit nicht gut verträgt.

Die Pflanze wird durch Anissamen vermehrt. Sie können Anis aus Samen in Innenräumen anbauen und Mitte bis Ende April Setzlinge pflanzen. Pflanzen Sie die Pflanze in feuchte, lockere Erde und geben Sie dem Pflanzort direktes Sonnenlicht. Anis ist wählerisch gegenüber Sonnenlicht und entwickelt sich im Schatten nicht gut. Pflanzen, die im Schatten und im Halbschatten wachsen, enthalten eine minimale Menge an ätherischen Ölen und Nährstoffen.

Zwei Wochen nach dem Pflanzen erscheinen die ersten Triebe. Wenn die Bodentemperatur nur 3 ° C erreicht hat, beginnt der Prozess der Samenkeimung.

Wenn Sie Anis anbauen, sollten Sie wissen, dass die beste Temperatur für das Pflanzenwachstum 20-25 ° C beträgt..

Samen werden normalerweise in mehreren Reihen bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm ausgesät. Anis liebt Feuchtigkeit, Wärme und fruchtbaren Boden.

Während der Blüte ist ein klares, warmes Wetter für die Pflanze wichtig. Nach der Blütezeit trägt die Pflanze Früchte in kleinen Früchten - Erbsen, die als Gewürz verwendet werden.

Die Reifung von Früchten wird anhand ihrer Farbe beurteilt, reife Anissamen erhalten eine grünlich-graue Farbe.

Wenn Sie eine Pflanze anbauen, um Grün zu erhalten, sollten Sie die Ernte vor der Bildung von Regenschirmen ernten, während Sie sich auf die Größe der Pflanze konzentrieren können - die Stängelhöhe sollte etwa einen halben Meter betragen.

Schneiden Sie und lassen Sie 15-20 Zentimeter von der Wurzel der Pflanze. Lange, warme Sommer können mehrere Anisernten produzieren.

Für den Fall, dass der Zweck des Anisanbaus darin besteht, Gewürze zu erhalten, werden die Früchte in der Zeit geerntet, in der sie graubraun werden. Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Grüns bereits zu verdorren..

In der Region Moskau ist die Reifezeit der Früchte Spätsommer, Frühherbst - August - September.

Anis anzubauen ist kein schwieriger Prozess, die Pflanze kann leicht auf einem Gartengrundstück in Zentralrussland angebaut werden.

Lateinischer Name: Pimpinella anisum L. (Synonym Anisum odoratum Raf., Anisum officinale DC., Anisum officinarum Moench, Anisum vulgare Gaertn., Apium anisum (L.) Crantz, Carum anisum (L.) Baill., Pimpinele anisa St. -Lag., Ptychotis vargasiana DC., Selinum anisum (L.) EHLKrause, Seseligilliesii Hook. & Arn., Sison anisum (L.) Spreng., Tragium anisum (L.) Link)

Systematische Position: Ordnung Regenschirm (Apiales Nakai), Familie Sellerie (Apiaceae Lindl.) Oder Umbelliferae (Umbelliferae), Gattung Bedrenets (Pimpinella L.).

Verwenden von. Es wird als ätherisches Öl, Heil- und Aromapflanze angebaut. Anisfrüchte sowie daraus gewonnene fetthaltige und ätherische Öle werden in der Back-, Fisch- und Fleischindustrie, in der Süßwaren- und alkoholischen Getränkeherstellung, in der Seifenherstellung, in der Parfümerie und in der Medizin verwendet. Der dichte Teil von fettem Anisöl wird als Ersatz für Kakaobutter in Süßwaren und in der medizinischen Praxis verwendet. Anisfruchtpräparate wirken stimulierend auf die motorischen und sekretorischen Funktionen des Verdauungstrakts, wirken schleimlösend, entzündungshemmend, krampflösend und desinfizierend. Frische Anisblätter werden zum Kochen für Salate und Beilagen verwendet. Anis ist eine gute Honigpflanze.

Inhalt. Die Früchte enthalten 1,5-6% ätherisches Öl, das einen charakteristischen aromatischen Geruch und einen süßen Geschmack hat. Die Hauptbestandteile von ätherischen Ölen sind Anethol (80-90%), Methylchavicol (bis zu 10%), Anisaldehyd, Anisketon, Anisinsäure. Früchte enthalten auch 8-28% Fettöl, Mehl - 17-20% Protein.

Ursprung. Die Heimat des Anis ist das Mittelmeer. In Indien war er bereits im 5. Jahrhundert bekannt. ANZEIGE Atihatra genannt. Es wurde in der alten chinesischen und mittelalterlichen arabischen Medizin verwendet. Es kam nach Westeuropa dank der Römer namens Anes. Im XII Jahrhundert. Es wurde im 17. Jahrhundert in Spanien angebaut. - in England. Seit 1830 wurde Anis in die Kultur Russlands eingeführt, wo er hauptsächlich in drei Bezirken der ehemaligen Provinz Woronesch (Valuysky, Biryuchinsky, Ostrogozhsky) angebaut wurde..

Morphologie und Biologie. Ein jährliches Kraut. Stängel aufrecht, rund, fein gerillt, kurz weichhaarig, im oberen Teil verzweigt, 50-70 cm hoch.

Pfahlwurzel, dünn, weißlich, dringt bis zu einer Tiefe von 50-60 cm in den Boden ein.

Untere (basale) Blätter an langen Blattstielen, ganz, gerundet, großzahnig oder gelappt, mittelblättrig, trifoliert, mit keilförmigen, oft zweilappigen Seitensegmenten und einem dreilappigen Endsegment, obere Blätter sitzend, 3-5-getrennt, mit linearen oder gelappten Lappen.

Die Blüten sind klein, weiß oder cremefarben und in Blütenständen gesammelt - komplexe Regenschirme mit 7-15 Strahlen. Krone aus fünf Blütenblättern. 5 Staubblätter, Stempel mit einem unteren zweizelligen Eierstock und zwei Säulen.

Die Frucht ist eiförmig oder birnenförmig, mit kleinen Haaren bedeckt, zwei Samen, graugrün, 3-4 mm lang, 1,5-2,5 mm breit, mit leicht hervorstehenden Rippen, zwischen denen sich Röhrchen befinden, die ätherisches Öl enthalten. Die Masse von 1000 Früchten beträgt 2,8-4,5 g. Anissamen bleiben bis zu 3 Jahre lebensfähig. Es ist optimal, Samen mit einer Lagerung von 1-2 Jahren zu pflanzen.

Anbauflächen. Es wird in vielen Ländern der Welt angebaut: in Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Bulgarien, der Türkei, Afghanistan, Indien, China, Japan, Nordamerika, Mexiko, Argentinien. In Russland konzentrieren sich die Gebiete des industriellen Anisanbaus auf Belgorod und teilweise auf die Regionen Woronesch. Es gibt Plantagen in der Ukraine, in Moldawien, im Kaukasus und in Zentralasien.

Produktivität. Samen 6-10 c / ha, Grün 0,6-1,9 kg / m 2.

Die Vegetationsperiode. Bei der Aussaat in der ersten Maihälfte erscheinen die Triebe am 15. und 20. Tag. Anis wächst sehr langsam vor der Blüte. Sie blüht von Juni bis Juli in der Region ohne schwarze Erde - im 2. bis 3. August, 67 bis 70 Tage nach der Keimung. Die Blütezeit verlängert sich. Zum Zeitpunkt der Blüte erreichen die Pflanzen eine Höhe von 60-70 cm. Die Samenreife wird 97-110 Tage nach der Keimung beobachtet. Die Pflanzenvegetation endet in der 2. Septemberhälfte.

Temperatur. Wärmeliebend. Es funktioniert gut in Gebieten, in denen die Summe der positiven Temperaturen während der Vegetationsperiode 2200-2400 & # 176C beträgt. Samen beginnen bei +4 zu keimen. + 6 & # 176С. Die Triebe erscheinen am freundlichsten, wenn die Temperatur auf +10 steigt. + 15 & # 176С und hohe Bodenfeuchtigkeit.

Feuchtigkeit. Feuchtigkeitsliebend. Die optimale Niederschlagsmenge während der Vegetationsperiode beträgt 550-700 mm. Bei mangelnder Feuchtigkeit sind die Sämlinge oft spärlich. Der höchste Feuchtigkeitsbedarf wird in der Zeit von der Bildung blühender Triebe bis zur Blüte beobachtet. Während der Reifephase ist warmes und trockenes Wetter erforderlich. Anissamen nehmen während der Keimung 120-140% Wasser aus ihrem absoluten Trockengewicht auf.

Die Erde. Die günstigsten chernozämischen fruchtbaren Böden mit einer guten Struktur wachsen gleichzeitig gut auf lockeren lehmigen und sandigen Lehmböden mit einer ausreichenden Menge an Humus und Kalk. Kalte, tonige, solonetzische und wenig fruchtbare Sandböden sind für den Anisanbau ungeeignet.

Auswirkungen auf den Boden.

Vorgänger. Zur Aussaat werden unkrautfreie Flächen nach früh geernteten Vorgängern entfernt (Wintergetreide, durch saubere und geschäftige Brachen, Hülsenfrüchte, Silagekorn). Es ist unerwünscht, Anis nach Koriander zu legen.

Bodenbearbeitung. Wenn das Feld nach der Ernte der vorherigen Ernte frei von Unkraut ist, wird das Feld bei gleichzeitiger Egge bis zu einer Tiefe von 25 bis 27 cm gepflügt und dann als Halbbrache kultiviert. Bei Vorhandensein von einjährigem Unkraut wird das Feld vor dem Hauptpflügen mit Scheibenwerkzeugen bis zu einer Tiefe von 8 bis 10 cm gepflügt. Nach dem Keimen der Unkräuter wird das Fallpflügen durchgeführt. Im Herbst wird der Pflug 2-3 mal bei gleichzeitiger Egge kultiviert. Wenn das Feld mit Unkraut verstopft ist, wird das erste Stoppelpflügen mit Pflugscharen bis zu einer Tiefe von 6-8 cm durchgeführt, das zweite mit den gleichen Werkzeugen bis zu einer Tiefe von 10-12 cm nach 8-10 Tagen. Nach dem massiven Auftreten von Rosetten aus Wurzelunkräutern wird das Feld bis zu einer Tiefe von 25 bis 27 cm gepflügt. Die Vorbereitung des Bodens besteht aus einer Egge im Frühjahr, einer Kultivierung um 5 bis 6 cm und einem Rollen kurz vor der Aussaat..

Aussaat. Es wird empfohlen, die Samen vor der Aussaat zu keimen, für die sie reichlich angefeuchtet und drei Tage lang unter einer Plane gehalten werden. Wenn 3-5% der Samen keimen, werden sie locker getrocknet und ausgesät. Anissämlinge vertragen leicht kleine Frühlingsfröste, so dass sie gleichzeitig mit frühen Frühlingsfrüchten gesät werden. Die Aussaat erfolgt breitreihig mit einem Reihenabstand von 45 cm, Gürtel (45 + 15 + 15 + 45 cm) oder massiv (15 cm). Die Aussaatrate bei einer Breitreihenmethode beträgt 10-14 kg / ha, bei kontinuierlicher Aussaat 18-22 kg / ha, bei einem Riemen 13-15 kg / ha. Die Aussaattiefe beträgt 2-5 cm. Die Aussaat erfolgt mit Getreide-, Rüben- oder Gemüsesämaschinen mit einer geeigneten Anordnung von Öffnern.

Pflege. Sie beginnen mit dem Eggen vor dem Auflaufen, das je nach Bodenbeschaffenheit mit leichten, mittleren, schweren oder Mascheneggen durchgeführt wird. Das erste Mal wird 4-6 Tage nach der Aussaat geeggt, das zweite - 3-5 Tage nach dem ersten. Das Eggen an Sämlingen erfolgt in der Phase von 3-4 echten Blättern. Während der Vegetationsperiode wird 2-3 maschinelle Lockerung zwischen den Reihen durchgeführt, einmal bei gleichzeitiger Ausbringung von Düngemitteln.

Düngemittel und chemische Rückgewinnung. Reagiert auf Düngemittel. Optionen:

1) Organische Düngemittel werden unter der vorherigen Ernte, Phosphor - im Herbst, Stickstoff und Kali - im Frühjahr in einer Menge von 2-3 c Superphosphat, 2-2,5 c Kaliumsalz, 1,5-2 c Ammoniumnitrat pro Hektar (für eine persönliche Parzelle) ausgebracht 20-30 g, 20-25 g, 15-20 g / m²).

2) Wenn Anis auf einem gut gedüngten Vorgänger auf ausgelaugten Chernozemen oder dunkelgrauen Waldböden platziert wird, werden Stickstoff- und Phosphordünger unter dem Winterpflug in einer Dosis von 60 kg a.i. / ha ausgebracht. Bei normalen und südlichen Chernozems wird die Phosphordosis um das 1,5-fache erhöht... Bei der Aussaat auf einem unbefruchteten Vorgänger erhöht sich die Düngerdosis um 50-60%. Die Düngung mit Stickstoff (20 kg / ha) erfolgt in der Phase der Bildung blühender Triebe, ist jedoch nur in einem feuchten Jahr wirksam..

Chemisches Unkraut wird sowohl vor als auch nach der Keimung in der Phase von 1-2 Paaren echter Blätter angewendet.

Reinigung. Anissamen fallen leicht ab, daher ist eine rechtzeitige Ernte der Pflanzen wichtig. In der Phase der wachsartigen Reife der Früchte auf dem zentralen Regenschirm werden die Pflanzen in einer Höhe von 10-12 cm gemäht, nach 3-5 Tagen werden die Brötchen aufgenommen. Niedrig wachsende und eingelagerte Pflanzen werden durch direktes Kombinieren geerntet, wenn 50-60% der Regenschirme braun sind. Es ist möglich, einen Reiserntemaschinen vom Typ SKPR-4 zu verwenden. In kleinen Gebieten werden die Pflanzen nach der Ernte zu kleinen Garben zusammengebunden und reifen gelassen. Reife Früchte werden gedroschen, getrocknet und von möglichen Verunreinigungen befreit. Bei Grüns wird Anis vor der Blüte entfernt..

  • Regenschirmwanze
  • Koriandersamenfresser
  • Gestreifter Käfer
  • Blattläuse
  • Anis gewöhnlich: Anwendung und medizinische Eigenschaften der Pflanze

    Anistee ist ein wirksamer und harmloser Weg, um die Milchmenge einer stillenden Mutter unter den stressigen Bedingungen des modernen Lebens zu erhöhen. Anis hat auch andere wunderbare Eigenschaften. In dem vorgeschlagenen Artikel findet der Leser Informationen über das Aussehen der Pflanze, ihre vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen, über die Unterschiede zwischen Anis und Sternanis sowie über Möglichkeiten zur Herstellung von Tropfen, die von einem schwächenden Husten heilen.

    Wie sieht gewöhnlicher Anis aus?

    Anis gewöhnlich, auch als Anisschenkel bekannt, ist ein typischer Vertreter der Selleriefamilie (Umbrella). Dies ist ein bis zu 60 cm hohes einjähriges Kraut mit anmutiger Pubertät. Die Stängel der Pflanze sind mit Rillen übersät, im oberen Drittel verzweigen sie sich nicht viel. Die Blätter haben je nach Tier unterschiedliche Formen: Die unteren sind wie Petersilie, die oberen wie Dill.

    Anis blüht unauffällig: Die weißen Blütenblätter erreichen kaum eine Länge von 1,5 mm. Um Bestäuber anzulocken, werden Blumen in komplexen Regenschirmen mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm gesammelt.

    Die Früchte dieser Pflanze sind Häkeln mit zwei Samen von bis zu 5 mm Länge. Wegen ihres besonderen Geruchs und Geschmacks wird die Pflanze süßer Kreuzkümmel genannt..

    Was ist der Unterschied zwischen Anis und Sternanis?

    Die Früchte einer anderen Pflanze, Sternanis, haben einen ähnlichen würzigen Geschmack, was durch die Besonderheiten der chemischen Zusammensetzung beider Arten erklärt wird. Anfängerköche verwirren sie und glauben, dass sie das gleiche Gewürz sind. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen Anis und Sternanis, da sie zu nicht verwandten Familien gehören. Sternanis zeichnet sich aus durch:

    • Ostasien als Anbaugebiet, für das es den Namen Sibirischer Anis erhielt;
    • Frucht in Form eines "Sterns", für den die Pflanze Sternanis genannt wird;
    • holzige oder strauchige Form der Entwicklung.

    Sternanis hat ein zarteres Aroma und passt gut zu Fleisch- und Gemüsebrühen. Für Fisch und Gebäck ist es besser, Sternanis durch Anis zu ersetzen.

    Die chemische Zusammensetzung der Pflanze

    Der Hauptaromastoff von Anis und Sternanis ist ätherisches Anetholöl. Es ist eine stark duftende Verbindung, die in der Küche und Kosmetik weit verbreitet ist. Anethol macht bis zu 90% aller ätherischen Öle der Pflanze aus, die restlichen 10% sind Methylchavicol, Anisketon und andere komplexe organische Substanzen. Die Gesamtkonzentration an ätherischen Ölen in den Anisfrüchten beträgt 4%, bei den besten Sorten (Alekseevsky-38) 6%. Auch die Früchte von Sternanis und Anis sind reich an:

  • fette Öle (bis zu 28%);
  • Proteine ​​(bis zu 19%);
  • organische Säuren;
  • Zucker.

    In Früchten enthaltenes Safrol mildert den stechenden Geruch von Anethol. Die dichte Fraktion des ätherischen Öls wird beim industriellen Kochen als Ersatz für Kakaobutter verwendet.

    Wo wächst Anis?

    In freier Wildbahn kommt gewöhnlicher Anis in Russland nicht vor. Ägypten und Äthiopien gelten als Geburtsort der Kultur, von wo aus sich das duftende Kraut als Gewürz weit verbreitet hat, zuerst im Mittelmeerraum und später auf der ganzen Welt. Die Pflanze wird auf Farmen angebaut, die auf ätherische Ölpflanzen spezialisiert sind.

    Anis gewöhnlich thermophil, bevorzugt gut gedüngte und entwässerte Böden der südlichen und westlichen Hänge. In den Regionen Woronesch und Belgorod, wo Anis für Gewürze und Arzneimittel angebaut wird, haben sich optimale Bedingungen für das Pflanzenwachstum entwickelt..

    Anwendung von Anis

    Als Arzneimittel wird Anis hauptsächlich zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege, anhaltendem Husten, Keuchhusten, Entzündungen der Mandeln, des Kehlkopfes und der Stimmbänder verwendet.

    Die Früchte des normalen Anis sind in den folgenden Gebühren enthalten:

  • diaphoretisch;
  • Abführmittel;
  • Beruhigungsmittel;
  • stimulierende Laktation;
  • die Verdauung anregen;
  • Beseitigung übermäßiger Gasbildung und Blähungen.

    Die Infusion von Früchten wird in der Mundhöhle bei Stomatitis und Parodontitis gespült. Fettöl aus Früchten - eine natürliche Basis für Zäpfchen.

    Als Gewürz wird gewöhnlicher Anis zum Kochen von Fleisch- und Fischgerichten, Gebäck, Glühwein und hausgemachtem Gemüsekonserven für den Winter verwendet. An unauffälligen Stellen hängende Bündel von trockenem Anis verhindern, dass Mücken, Fliegen und Wanzen in Innenräumen entstehen.

    Medizinische Eigenschaften, Sammlung, Herstellung und Lagerung von Anis

    Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Anis beruhen auf dem hohen Gehalt an Anethol in der Pflanze, der eine expektorierende Wirkung auf den Körper hat und auch die folgenden Eigenschaften aufweist:

  • bakterizid;
  • krampflösend;
  • mildes Diuretikum;
  • Antiphlogistikum.

    Anethol stimuliert die Verflüssigung und den Ausfluss von Schleim, die Drainage der Bronchien, lindert Schmerzen im Darm, verbessert seine sekretorischen und motorischen Funktionen. In der Gynäkologie wird es zur Normalisierung von Uteruskontraktionen sowie für schmerzhafte Perioden eingesetzt. Die antiseptische Wirkung der Substanz ist bei der Behandlung von Blasenentzündung und ähnlichen Problemen des Harnsystems angemessen.

    Anis kann jedoch nicht nur nützlich, sondern auch schädlich sein. Es kann nicht bei individueller Intoleranz und während der Schwangerschaft angewendet werden - es kann eine Fehlgeburt hervorrufen. Pflanzliche Zubereitungen sollten bei Vorhandensein eines Magengeschwürs abgesetzt werden, da dies den Säuregehalt des Verdauungssafts erhöht.

    Die Sammlung von Anisfrüchten beginnt, wenn mehr als die Hälfte der Blütenstände ihre Farbe von grün nach braun ändert. Auf kleinen Plantagen werden Regenschirme mit einer Sichel oder Sense gemäht, in ätherischen Ölfarmen werden spezielle Erntemaschinen eingesetzt.

    Die geschnittenen Pflanzen werden zu Trauben zusammengebunden und in der Luft unter einem Baldachin getrocknet, unter dem eine Plane ausgebreitet ist. Dann dreschen und trennen sie auf derselben Plane die Früchte von den Resten der Stängel. Nicht länger als 3 Jahre in Stoffbeuteln lagern.

    Heilrezepte mit Anis

    Wenn eine Person keine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Aniszubereitungen hat, sind die Rezepte und Verwendungsregeln äußerst einfach: Sie können sogar Kindern unter einem Jahr gegeben werden. Zur Vorbereitung der Infusion wird ein Teelöffel Trockenfrüchte mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten stehen gelassen. Filtern Sie nach dem Abkühlen und nehmen Sie alle zwei Stunden ein Viertel Glas. Diese Infusion ist gut bei Erkältungen mit trockenem Husten und starkem Auswurf. Stillenden Müttern wird empfohlen, es eine halbe Stunde vor dem Füttern zu trinken.

    Zur Selbstzubereitung von Ammoniak-Anis-Tropfen müssen Sie:

    1. Kaufen Sie industriell hergestelltes ätherisches Anisöl in der Apotheke.
    2. Es wird in einer Menge von 3,5 g eingenommen, gemischt mit 17 ml Ammoniak und 80 ml medizinischem Alkohol.
    3. Um den scharfen Geschmack des Arzneimittels zu mildern, wird es auf ein Stück raffinierten Zucker getropft.
    4. Dreimal täglich einnehmen: Kindern wird die Anzahl der Tropfen nach Anzahl der Jahre verschrieben, Erwachsenen - 20-25 Tropfen.

    Wenn Sie 1 Teil der resultierenden Tropfen mit 1 Teil der Infusion von Süßholzwurzel und 3 Teilen Dillwasser mischen, erhalten Sie die von Bulat Okudzhava gelobten "Tropfen des dänischen Königs". Sie waren in der jüngeren Vergangenheit beliebt, da sie gegen anhaltende Bronchitis und Darmkoliken im Kindesalter halfen..

    Bei Erwachsenen wird gezeigt, dass Tee mit Anis alle Prozesse im Körper leicht normalisiert..

  • Gießen Sie kochendes Wasser über einen Teelöffel zerdrückter Früchte, lassen Sie ihn eine Viertelstunde lang stehen, filtern Sie ihn und kombinieren Sie ihn mit normalem Tee.
  • Die Zugabe von Zimt, Walnüssen, Ingwer, Zitrone oder Limette verleiht Ihrem Anistee Abwechslung..
  • Es ist besser, das Getränk mit Honig zu süßen. Es sollte jedoch keine Milch hinzugefügt werden - eine solche Kombination kann zu Blähungen führen.

    Fragen beantworten

    Bei der Betrachtung verschiedener Gewürze auf der Theke im Laden fragen sich die Käufer: Sind Fenchel und Anis dasselbe oder nicht? Eine ähnliche Frage gilt für Kümmel. In der Tat sind die würzigen Früchte dieser Pflanzen einander ähnlich, und dies erklärt sich durch enge familiäre Bindungen: Alle drei Kulturen gehören zur Familie der Sellerie. Ihre Früchte zeichnen sich durch ihre äußeren Eigenschaften aus:

  • Anis - grünlich-grau, 3-5 mm lang, birnenförmig, mit kurzen Haaren bedeckt;
  • Fenchelbraun, 5-8 mm lang, breit länglich, kahl;
  • Kümmel - braun, ca. 3 mm lang, sichelförmig gebogen.

    Unter Berücksichtigung des kommenden kalten Wetters kaufen Sie Anisfrüchte oder deren ätherisches Öl in der Apotheke. Diese unscheinbare Pflanze mit starker medizinischer Kraft beruhigt Husten, heilt Bronchitis, beruhigt das Nervensystem und reizt den Darm. Eine Tasse Anistee mit Zimt ist ein unbeschreibliches Vergnügen nach einem anstrengenden Arbeitstag, ein Grund für die Kommunikation mit Ihrer Familie und eine Garantie für ein ruhiges Schlafengehen.

    Anis im Garten: Das biblische Kraut der Jugend anbauen

    Was wissen wir über Anis? Wahrscheinlich sind viele von Kindheit an mit Anis-Tropfen vertraut, die zum Husten verwendet werden, und vielleicht hat jemand anderes von einem solchen alkoholischen Getränk gehört - Anis-Wodka. Es wurde erstmals in Russland während der Regierungszeit von Peter I. hergestellt und war eines seiner Lieblingsgetränke. Anissamen werden bei der Herstellung verschiedener Rohlinge hinzugefügt - in der Marinade beim Einlegen von Kohl. Schauen wir uns diese interessante Pflanze genauer an.

    Anis gewöhnlich (Anisschenkel, Pimpinella anisum) stammt aus der großen Familie der Regenschirme (Apiaceae). Als einjährige Pflanze, krautig, wird angenommen, dass ihre Heimat das Mittelmeer oder der Nahe Osten ist, obwohl sie jetzt nicht sicher bekannt ist - in freier Wildbahn kommt Anis in der Natur fast nie vor.

    In den Ländern der Mittelmeerküste wird es seit langem angebaut, seine Samen wurden sogar in den Gebäuden der Steinzeit gefunden. Anis gehört zusammen mit Kümmel, Minze und Ysop zu den biblischen Pflanzen. Wir haben zu Beginn des 19. Jahrhunderts begonnen, es in Russland anzubauen..

    Anis ist im Aussehen ein bisschen wie Dill. Sein Stiel ist verzweigt, bis zu 60 cm hoch, die Blätter sind gefiedert, zart, der Blütenstand ist ein Regenschirm. Die Samen ähneln auch Dillsamen, sie reifen im August.

    Wo wird Anis verwendet?

    Diese Pflanze verwendet hauptsächlich Samen, deren Aroma dem Geruch anderer würziger Pflanzen ähnelt - Kümmel, Sternanis, Fenchel. Dieses Merkmal wird Anis durch das ätherische Öl gegeben, sein Gehalt in Früchten kann 28% erreichen. Für genau dieses Öl wird Anis angebaut.

    Die Samen werden in der Medizin, in der Parfümerie und beim Kochen verwendet, sind jedoch in der Alkoholindustrie besonders verbreitet. Auf der Grundlage dieser Pflanze wird eine Vielzahl von Getränken hergestellt: Anis und Pastis in Frankreich, Anisette in Spanien, Sambuca in Italien, Ouzo und Tsipouro in Griechenland, Arak im Irak und außerdem Pernod, Ricard, Raki und so weiter..

    Aniskekse

    Beim Kochen wird es zum Backen von Brot, in Süßwaren sowie in der Fisch- und Fleischindustrie verwendet..

    Die Samen dieser Pflanze haben auch medizinische Eigenschaften, so dass sie in der Volks- und traditionellen Medizin verwendet werden, insbesondere bei Erkrankungen des Magens und des Darms sowie bei Lungenerkrankungen. Abkochungen von Anissamen werden zur allgemeinen Stärkung des Körpers, zum Husten, zur Heiserkeit, zur Verbesserung des Hautzustands (Verjüngung) und zum Geruch aus dem Mund verwendet.

    Sie können Ihre eigenen Samen für diese interessante würzige Pflanze erhalten, indem Sie im Garten Anis anbauen. Es hat keine Angst vor der Kälte und wächst daher in allen Regionen Russlands. Gewöhnlicher Gartenboden ist für ihn geeignet, nur schwerer Lehm und sandige Böden gefallen ihm nicht.

    Anis wird im zeitigen Frühjahr gesät, sobald der Boden eine gute Kultivierung ermöglicht. Auf dem Bett werden Rillen oder Linien mit einem Abstand von mindestens 50 cm hergestellt. Die Samen werden in feuchten Böden in die Rillen gesät: Zum Keimen von Anis wird viel Feuchtigkeit benötigt.

    Anis im Garten. Foto Seite urologia.msk.ru

    Samen keimen lange (wie alle Dolden). Um diesen Vorgang zu beschleunigen, können sie vor der Aussaat zwei Tage lang eingeweicht und regelmäßig unter fließendem Wasser gespült werden. Besser noch, lassen Sie die Samen vor der Aussaat etwa zwei Wochen im Kühlschrank..

    Die Vorläufer für Anis können Hülsenfrüchte und Grüns sein. In keinem Fall sollten Sie nach anderem Sellerie wie Fenchel, Koriander, Sellerie, Dill säen.

    Wenn die Sämlinge ein wenig wachsen, müssen sie ausgedünnt werden, wobei zwischen den Pflanzen ein Abstand von 15 bis 20 cm verbleibt. Die Pflege von Anis ist nicht schwierig, Sie müssen rechtzeitig gießen, jäten und lockern.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass der Ertrag sinken kann, wenn Sie mit der Aussaat zu spät kommen. Außerdem verzögert sich bei sehr kaltem Wetter die Samenkeimung. Die Vegetationsperiode von Anis beträgt 120-140 Tage.

    Anis wird für Kräuter und Samen angebaut. Wenn Sie viel Grün brauchen, müssen Sie die Blumentriebe regelmäßig kneifen. Sie werden sich also besser verzweigen und die grüne Masse wird mehr wachsen..

    Anis hat Schädlinge - Regenschirmwanzen, Blattläuse, Koriandersamen. Es treten auch Krankheiten auf - Rost, Bakteriose, Mehltau. Um die Pflanzungen gesund zu halten, müssen Sie die Pflanzen regelmäßig untersuchen und kranke und schädlingsgeschädigte Pflanzen entfernen.

    Ernte

    Wenn sie für Samen gezüchtet werden, bleiben die Blütenstände zurück und reifen Ende August. Das Signal für die Ernte ist eine Gelbfärbung der Stängel und eine Änderung der Farbe der Früchte in den zentralen Regenschirmen von grün-gelb nach braun. Selektiv gesammelt: Zuerst werden die Regenschirme mit den gereiften Samen geschnitten und der Rest - während sie reifen. Sie sollten nicht zu spät mit der Ernte kommen, fertige Samen zerbröckeln.

    Die Regenschirme werden an einem schattigen, belüfteten Ort getrocknet und anschließend gedroschen. Anissamen sind für die Aussaat für drei Jahre geeignet, aber für Lebensmittel und andere Zwecke länger geeignet..

    Es ist nicht schwer, im Garten Anis anzubauen. Probieren Sie es aus, erweitern Sie Ihre Sammlung würziger Pflanzen.

    Anis gewöhnlich

    Anis gewöhnlich (Anisum vulgare) oder Anisschenkel (Pimpinella anisum) ist eine krautige einjährige Pflanze aus der Familie der Regenschirme. Als botanischer Verwandter von Fenchel, Dill und Kümmel haben sie viele der gleichen Eigenschaften. Beliebte Namen: süßer Kreuzkümmel, Brotsamen, Taubenanis.

    Als Heilpflanze wird seit der Antike gewöhnlicher Anis verwendet. Die antiken griechischen Ärzte Theophrastus, Hippokrates, Dioscorides und die alten Ägypter erwähnten ihn.

    Die Samen der Pflanze wurden von den alten Römern für Gesundheitszwecke verwendet. Für einen gesunden Schlaf wurden die Schlafzimmer mit der Pflanze dekoriert. Plinius schrieb, dass Anis den Körper verjüngt und den Atem erfrischt..

    Obwohl Botaniker diese krautige einjährige Pflanze Anis vulgaris genannt haben, riechen ihre kleinen Früchte ungewöhnlich. In der Tat enthalten sie und die Blätter der Pflanze eine große Menge an süßlich schmeckendem ätherischem Öl, das nach Volkslegenden einen erholsamen Schlaf verursacht..

    Anis ist ein einjähriges Kraut von 40-50 cm Höhe. Der Stamm der Pflanze ist aufrecht, verzweigt sich im oberen Teil und ist dicht weichhaarig. Die unteren Blätter haben lange Blattstiele, die oberen sind sitzend. Die Blüten sind klein, weiß und in komplexen Regenschirmen gesammelt. Die Pflanze blüht von Juni bis Juli für 50-60 Tage. Blumen und Früchte von Anis haben einen zarten aromatischen Geruch und einen süß-würzigen Geschmack..

    Anis ist eine ziemlich kälteresistente Kultur. Die Samen beginnen bei 5-7 ° C zu keimen, die Sämlinge können Frösten bis -5 ° C standhalten. Die Vegetationsperiode von der Keimung bis zum Erhalt des Grüns beträgt 70-85 Tage und vor dem Erhalt der Samen 125-135 Tage. Anis ist eine gute Honigpflanze, die ständig viele Bienen in den Garten zieht.

    Anis ist sehr hygrophil. Der größte Bedarf an Bodenfeuchtigkeit besteht während der Samenkeimung und vom Stiel bis zur Blüte. Gleichzeitig verursachen übermäßige Bodenfeuchtigkeit oder häufige Regenfälle während der Blüte eine Erkrankung der Blütenstände und einen Ertragsrückgang. Daher braucht er in der Phase der Fruchtreife warmes, trockenes Wetter.

    Anis ist wählerisch in Bezug auf Licht, daher werden Bereiche zugewiesen, die von der Sonne gut beleuchtet werden. Sie müssen während der ersten Vegetationsperiode ausreichend feucht sein. Aufgrund der langen Keimzeit, des langsamen Wachstums in der ersten Hälfte der Vegetationsperiode, der geringen Statur und der Unterbringung wird es häufig von Unkraut unterdrückt, daher muss es in sauberen Bereichen platziert werden.

    Anis ist eine bodenintensive Pflanze. Er liebt lockere, fruchtbare, lehmige und sandige Lehmböden mit einer ausreichenden Menge an Humus und Kalk und einem hohen Phosphorgehalt. Kalte, feuchte sowie podzolische und sandige Böden sind für den Anbau von geringem Nutzen. Es wird am besten nach Hülsenfrüchten und Gemüse angebaut, unter denen organische Düngemittel ausgebracht wurden..

    Die Vorbereitung des Bodens für den Anisanbau beginnt im Herbst. Zuerst wird der Boden auf einem vollen Bajonett einer Schaufel mit einem Umsatz der Schicht ausgegraben, so dass die gekeimten Unkräuter und Samen in großer Tiefe sind und absterben. Dies ist sehr wichtig, da Unkraut der Hauptfeind von untergroßem Anis ist.

    Wenn unter dem Vorgänger keine organische Substanz eingeführt wurde, muss 1 Quadratmeter hinzugefügt werden. m 0,5 Eimer halbverrotteter Kompost. Im Frühjahr wird leichter Boden mit einem Rechen gelockert, schwerer Boden wird nach Zugabe von 1 Esslöffel Nitrophosphat bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 15 cm gegraben. Vor der Aussaat wird der Boden mit einer Gartenwalze aus einem runden Holzblock aufgerollt.

    Um die Keimung von Anissamen zu erhöhen, müssen diese vorbehandelt werden. Zu diesem Zweck werden sie 2-3 Stunden bei einer Temperatur von 18-20 ° C in Wasser eingeweicht und dann 3 Tage bei einer Temperatur von 20-22 ° C in einem feuchten Tuch aufbewahrt.

    Sobald die Samen zu reifen beginnen, werden sie für 18 bis 20 Tage in den unteren Teil des Kühlschranks gestellt, wo sie teilweise vernalisiert werden. Dann werden sie leicht getrocknet, in einer dünnen Schicht verteilt und gelegentlich gerührt. Dank dieser Samenzubereitung erscheinen Anissprosse nicht am 18. bis 20. Tag, sondern am 10. bis 12. Tag nach der Aussaat..

    Im dritten Apriljahrzehnt werden Anissamen in Reihen mit einem Reihenabstand von 10 bis 15 cm und einem Abstand zwischen den Pflanzen in einer Reihe von 5 bis 8 cm in feuchten Böden ausgesät. Sie werden in Rillen von 1,5 bis 2 cm Tiefe ausgesät. Nach der Aussaat und Aussaat muss der Boden mit einem Brett leicht verdichtet werden oder rollen.

    Damit Unkrautbekämpfungsreihen bei der Aussaat von Anis schneller erscheinen, muss eine frühe Leuchtturmernte gesät werden - vorzugsweise Salat oder Senf. Nehmen Sie dazu 6-7 Teile Anissamen, 1 Teil Salatsamen oder Salatsenf.

    Die Pflanzenpflege beginnt unmittelbar nach der Aussaat der Samen. Wenn eine Bodenkruste auftritt, wird das Bett mit kleinen Rechen gelockert. Vor dem Auflaufen werden die Pflanzen ständig bewässert, so dass die Bodenschicht, in der sich die Samen befinden, ständig angefeuchtet wird. Um Unkraut zu zerstören, müssen Sie das Bett vorsichtig mit einem leichten Rechen über die Reihen zu und entlang der Triebe von Pflanzen graben.

    Unmittelbar nach dem Auflaufen der Sämlinge werden die Gänge gejätet, und 10 bis 15 Tage nach dem Auflaufen der Sämlinge werden die Pflanzen in einem Abstand von 15 cm voneinander verdünnt. Die Ausdünnung muss abgeschlossen sein, bevor das zweite echte Blatt gebildet wird. In der Phase der Bildung einer Rosette von Blättern können Pflanzen mit Stickstoffdünger gefüttert werden.

    Junge Anisgrüns werden nach Bedarf geerntet, wenn die Pflanzen eine Höhe von 30 bis 40 cm erreichen, d.h. in der Phase des Beginns der Bildung von Regenschirmen. Die Grüns werden in einem gut belüfteten Raum oder unter einem Baldachin ohne direkten Sonneneinstrahlung getrocknet.

    Bei Anis tritt die Samenreifung nicht gleichzeitig auf. Zuerst reifen die Samen, die sich auf den zentralen Regenschirmen befinden, dann allmählich auf den Regenschirmen nachfolgender Bestellungen. Alle Samen einer Pflanze reifen je nach Wetterbedingungen innerhalb von 10-15 Tagen.

    Reife Früchte sind teilweise zerbröckelt, daher ist es ratsam, sie mehrmals zu entfernen und selektiv Regenschirme mit braunen Früchten zu sammeln.

    Die Ernte erfolgt bei trockenem, klarem Wetter, früh morgens oder abends. Schneiden Sie die Regenschirme mit Samen, während sie reifen. Sie können die Reife von Samen anhand ihrer ausreichenden Härte und bräunlichen Farbe bestimmen..

    Die Regenschirme werden an einem gut belüfteten Ort getrocknet und anschließend gedroschen. Dann lüften sie und sieben auf einem Sieb, um den Abfall zu entfernen. Die Samen werden in einem Trockner bei einer Temperatur von 50-60 ° C oder im Freien getrocknet. Lagern Sie sie 3 Jahre lang in einem dicht verschlossenen Behälter an einem belüfteten, trockenen Ort.

    Die Samen sollten eine grünlich-graue Farbe, einen angenehmen Geruch und einen süß-würzigen Geschmack haben. Und dunkle Samen zeigen an, dass sie auf der Theke abgestanden sind oder zur falschen Zeit gesammelt wurden..

    Anisfrüchte reagieren sehr empfindlich auf hohe Luftfeuchtigkeit, bei der sich ihre Präsentation verschlechtert und der Gehalt an ätherischen Ölen abnimmt. Daher werden die geschnittenen Regenschirme im Schatten unter einem Baldachin getrocknet, dann gedroschen, die Samen werden gereinigt und auf einen Feuchtigkeitsgehalt von nicht mehr als 12% getrocknet. Die Samen sollten eine grünlich-graue Farbe, einen angenehmen Geruch und einen süßlich-würzigen Geschmack haben..

    ANIS ORDINARY - HAUSARZT

    Anis gilt seit jeher als Heilpflanze. Alte Ärzte empfahlen, Anis für Schönheit, starke Zähne und einen angenehmen Geruch im Mund zu kauen. Sie verwendeten Anis als Nahrung für verschiedene Lähmungen und Epilepsie. Gekochter Anis wurde für melancholische Stimmung und schlechte Träume verschrieben.

    Auf dem Querschnitt der Anisfrucht unter einer Lupe sind deutlich zahlreiche mit gelbem ätherischem Öl gefüllte Röhrchen mit einem bestimmten aromatischen Geruch zu sehen, für die Anis angebaut wird. Dieses Öl verfestigt sich bei Raumtemperatur und verwandelt sich in eine kristalline Masse..

    Ätherisches Anisöl wirkt stark entzündungshemmend, krampflösend und schleimlösend. Am häufigsten werden Abkochungen von Anis als Expektorans bei Erkältungen der Atemwege und bei Keuchhusten bei Kindern eingesetzt. Dafür 2 EL. Esslöffel Obst werden mit 1 Glas kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten lang darauf bestanden. Es ist notwendig, die Infusion in 1 EL einzunehmen. Löffel 3 mal am Tag.

    Das ätherische Anisöl ist ein Teil der Ammoniak-Anis-Tropfen, die insbesondere bei Kindern als Expektorans bei Bronchitis eingesetzt werden. Es dient auch als integraler Bestandteil der Opium-Benzoesäure-Tinktur und des Brustelixiers.

    Anis ist nützlich für Menschen, die immer mit kalten Händen und Füßen frieren, da es eine wärmende Wirkung hat. Wasserinfusionen von Anis werden häufig bei Magen-Darm-Erkrankungen mit Verdauungsstörungen eingesetzt. Infolge der Behandlung verbessert sich die Verdauung, Blähungen, Verstopfung hören auf, die motorischen und sekretorischen Funktionen von Magen und Darm werden normalisiert.

    Mit Koliken und Schwere im Magen, eine Gemüsesammlung bestehend aus 1 TL. Anisfrucht, 1 TL Fenchelfrucht, 2 TL Minzblätter, 3 TL Kamillenblüten. Zur Vorbereitung der Infusion benötigen Sie 1 EL. Gießen Sie einen Löffel Sammlung mit 1 Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 25-30 Minuten einwirken. 1-2 mal täglich 1 Glas einnehmen.

    Und bei Blähungen im Magen wird eine andere Gemüsesammlung verwendet, die zu gleichen Teilen aus den Früchten von Anis, Fenchel, Koriander und Kümmel besteht. Zur Vorbereitung der Infusion benötigen Sie 1 EL. Gießen Sie einen Löffel Sammlung mit 1 Glas kochendem Wasser, lassen Sie es 30 Minuten einwirken und lassen Sie es abtropfen. 1-2 mal täglich 1 Glas einnehmen.

    Und um Schlaftabletten gegen Schlaflosigkeit zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel zerkleinerte Anissamen in einen Becher frisch gekochte Milch gießen, einen Teelöffel Honig hinzufügen und vor dem Schlafengehen trinken..

    In der Volksmedizin wird Anis verwendet, um die Milchtrennung bei stillenden Frauen als Diuretikum, Choleretikum und auch als Aphrodisiakum zu erhöhen. Anis wird bei Durchfall und Darmblutungen empfohlen. Wenn er mit Eiweiß gemischt wird, wird er häufig äußerlich zur Behandlung von Verbrennungen verwendet.

    Es ist ganz einfach, zu Hause eine Anisinfusion zu machen. Dazu wird 1 Teelöffel zerkleinerte Früchte in eine Emailschale gegossen, mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und 15 Minuten in einem Wasserbad in kochendem Wasser erhitzt. Die vorbereitete Infusion kann nicht länger als 2 Tage an einem kühlen Ort gelagert werden. Nehmen Sie eine Infusion von 0,25 Tassen 3-4 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten als Expektorans, Diaphoretikum, Antipyretikum und Abführmittel ein.

    Um die Laktation bei stillenden Frauen zu verbessern, hilft eine Infusion der Früchte von Anis, Fenchel und Oreganokraut, die zu gleichen Anteilen eingenommen werden, gut. Gießen Sie einen Teelöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie es 30 Minuten einwirken und lassen Sie es abtropfen. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 1 Glas ein.

    Anis ist ein wirksames Deodorant gegen Mundgeruch. Es entfernt den unangenehmen Geruch von Knoblauch und Weindämpfen und beseitigt den unangenehmen Geruch von Schweiß.

    KÜCHENHILFE

    Anisgrün dient als Gewürz für verschiedene Gerichte, daraus werden Salate und Beilagen zubereitet. Die Früchte werden als Gewürz für die Herstellung von Saucen, Kwas, Süßwaren sowie zum Würzen von Fleisch- und Fischgerichten verwendet.

    Anis wird häufig zum Würzen verschiedener Lebensmittel verwendet, um unerwünschte Gerüche zu entfernen. Dazu wird Anis entweder zu Beginn des Garvorgangs platziert oder das Produkt vorbehandelt.

    Anisöl wird zur Herstellung von Obst- und Beerenkonserven sowie alkoholischen Getränken verwendet. Zum Beispiel enthält der französische Nationalgetränkeabsinth Anethol (den Hauptbestandteil des ätherischen Öls), und in der Türkei wird Anis zum Destillieren von Duzino-Wodka verwendet..

    Köstlicher Aniswodka für den Urlaub ist einfach zu Hause zuzubereiten. Dazu Anis, Zimt, Nelken, Zitronensäure in Alkohol gießen, 15-20 Tage an einen warmen Ort stellen und abseihen. Zucker in Wasser auflösen, zweimal kochen und Schaum entfernen. Gießen Sie die Tinktur unter Rühren mit einem Löffel in den heißen Sirup. Durch Flanell und eine Schicht zerkleinerte Holzkohle abseihen. Verschließen Sie den Behälter und lassen Sie ihn 3 Wochen lang stehen.

    Dann den Wodka vorsichtig abtropfen lassen und abfüllen. Für 3 Liter Alkohol benötigen Sie eine Handvoll Anis, 3 g Zimt und Nelken, 6 g Zitronensäure, 600 g Zucker, 0,9 l Wasser.

    Seien Sie nicht faul, diese wunderbare Pflanze zu pflanzen, und sie wird für immer auf Ihrer Website bleiben..

    Sie sollten während der Schwangerschaft und bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts keine hausgemachten Anispräparate ohne Wissen des behandelnden Arztes verwenden.

    Anis hat noch eine weitere wertvolle "kulinarische" Qualität - sein Aroma passt gut zu Fenchel, Nelken und Kardamom.

    V. A. Loiko

    (Uralgärtner Nr. 45, 11. November 2015)

    Anis gewöhnlich auf einem persönlichen Grundstück

    Duftender Kot

    Der wissenschaftliche Name der Gattung Anis (Anisum) stammt vom griechischen Wort Anisonanis. Lokale Namen: Ganizh, Ganus (Ukrainisch), Sira (Kirgisisch), Dzhire (Aserbaidschanisch), Anison (Armenisch), Anisuli (Georgisch).

    Anis gewöhnlich (Anisum vulgare Gaertn.), Wie wir es nennen, oder Pimpinella anisum L., wie es in europäischen Ländern oft genannt wird, ist ein einjähriges Kraut aus der Familie der Sellerie oder, auf die alte Weise, Regenschirm. Gelegentlich wird es in der Literatur mit der Oberschenkelpflanze verwechselt.

    Das Wurzelsystem ist schwenkbar und befindet sich hauptsächlich in einer Tiefe von 20 bis 30 cm. Der Stiel ist 50 bis 70 cm hoch, aufrecht, fein gerillt, kurz weichhaarig, hohl und im oberen Teil verzweigt. Grundblätter an langen Blattstielen, grob gezähnt, ganz; Stiel - an kurzen Blattstielen, trifoliert mit mit Fingern eingeschnittenen Blättern; Die oberen sind sitzend, drei- bis fünfteilig, mit linearen Läppchen. Die Blüten sind klein, weiß und in einfachen Regenschirmen gesammelt, die wiederum einen komplexen Regenschirm bilden. Die Frucht ist eine zweisaatige (Krokodil), eiförmige oder birnenförmige, leicht gerippte, grünlich-graue oder graubraune Farbe mit leichter Pubertät.

    Auf der Oberfläche der Frucht, auf jeder Hälfte, befinden sich fünf dünne Längsrippen mit Vertiefungen dazwischen. In der Wand des Fötus befinden sich auf der äußeren, konvexen Seite einige (etwa 30) sehr kleine Tubuli, die ätherisches Öl enthalten; Darüber hinaus befinden sich auf der flachen Seite der Frucht 2-3 oder mehr große Tubuli, die auch ätherisches Öl enthalten. Reife Früchte zerfallen leicht in ihre Bestandteile und ergeben bei minderwertigem Dreschen einen hohen Prozentsatz an zerkleinerten Früchten, die wiederum sehr schnell ätherisches Öl verlieren, das für uns so wertvoll ist. Die Früchte russischer und deutscher Herkunft sind kürzer und dicker, die spanischer und italienischer Herkunft länger und dunkler.

    Sorten

    Alle großen Anbauländer haben ihre eigenen Anissorten. In Deutschland bauen sie "Thüringer Anis" an, in Rumänien gibt es eine Sorte "De Crangu", in Italien "Albai" und in Frankreich ist "Toutaine Anis" weit verbreitet. Das russische Staatsregister enthält ziemlich alte Sorten Alekseevsky 1231 und Alekseevsky 68. Darüber hinaus gibt es Gemüsesorten wie Anis Blues, Magic Elixir, Umbrella, Moskovsky Semko. Über den Gehalt an ätherischen Ölen in Früchten und deren Ertrag fehlen jedoch häufig Informationen..

    Kind eines unbekannten Landes

    Der Geburtsort der Pflanze ist nicht zuverlässig festgelegt. Einige halten es für Kleinasien, andere für Ägypten und die Länder des östlichen Mittelmeers. Heutzutage kommt wilder Anis in Europa, Asien, Nordamerika vor und wilder Anis wächst nur in Griechenland auf der Insel Chios.

    Es wurde seit der Antike kultiviert. Im XII Jahrhundert wurde es in Spanien angebaut, im XVII Jahrhundert in England. In Russland wurde Anis seit 1830 in den Anbau eingeführt und hauptsächlich in drei Landkreisen der ehemaligen Provinz Woronesch angebaut. Vor dem Ersten Weltkrieg erreichte die Anbaufläche dieser Ernte in der ehemaligen Provinz Woronesch 5160 Hektar. Im vorrevolutionären Russland wurden die Früchte und das ätherische Öl dieser Pflanze in großen Mengen ins Ausland exportiert. Derzeit wird Anis in vielen Ländern der Welt angebaut: Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Bulgarien, der Türkei, Afghanistan, Indien, China, Japan, Nordamerika, Mexiko und Argentinien. In unserem Land konzentrieren sich die Hauptgebiete des industriellen Anbaus auf die Regionen Belgorod und Woronesch. Die Nordgrenze verläuft entlang der Linie Tschernigow - Kursk - Woronesch - Saratow - Uljanowsk. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass es nicht weiter nördlich angebaut werden kann..

    Kältebeständiger Hitzeliebhaber

    So paradox es auch klingen mag, aber diese Pflanze ist gleichzeitig kältebeständig und thermophil. Anis gedeiht gut in Gebieten mit ausreichend Sonnenlicht an den südlichen und südöstlichen Hängen. Um eine stabile Ernte zu erzielen, sollte die Summe der positiven Temperaturen während der Vegetationsperiode zwischen 2200 und 2400 ° C liegen (diese Informationen finden Sie in agroklimatischen Nachschlagewerken in jeder Bezirksbibliothek). Es vermehrt sich durch Samen, die bei einer Temperatur von +6 keimen. + 8 ° С (die optimale Temperatur ist jedoch viel höher - +20. + 25 ° С). Trotzdem sollten Sie sich nicht beeilen, es zu säen, da die Keimung in kalten Böden sehr lange dauert und die Sämlinge von Krankheiten betroffen sind. Bei mangelnder Feuchtigkeit und niedrigen Temperaturen während der Samenkeimung können die Sämlinge in 25 bis 30 Tagen erscheinen. Gleichzeitig tolerieren Pflanzen in jungen Jahren einen Abfall der Lufttemperatur auf -7 ° C und der Bodentemperatur auf -2 ° C..

    Bei vollständiger Quellung nehmen die Anisfrüchte 150-160% ihres eigenen Wassergewichts auf und benötigen daher während dieser Zeit ausreichend Feuchtigkeit. Eine lange und instabile Keimung tritt auf, weil sich um den Embryo herum ätherische Öltubuli befinden, die ätherisches Öl enthalten, was wiederum diesen Prozess hemmt. Wissenschaftlich gesehen ist es ein Keimhemmer.

    Anis hat eine lange Vegetationsperiode von 120-130 Tagen. Es hat den größten Feuchtigkeitsbedarf in der Zeit vom Stiel bis zur Blüte. Während der Blüte bevorzugen Pflanzen trockenes Wetter, keine Niederschläge. In diesem Fall sind Insekten aktiv, die es bestäuben, und die Einstellung und dementsprechend der Samenertrag sind höher.

    Sie können es nach jeder Gemüseernte säen, außer nach Vertretern der Schirmfamilie (und es gibt viele davon im Garten). Regenschirme blühen früh am Morgen, und gegen Mittag blüht die maximale Anzahl von Blumen. Während der Bildung und Reifung der Samen ist warmes und trockenes Wetter erforderlich. Regen und Kälte führen zu Blütenstandkrankheiten, schlechtem Fruchtansatz und dementsprechend zu einer schlechten Körnigkeit der Regenschirme sowie zu einer Verringerung des Gehalts an ätherischen Ölen im Rohstoff, was unter den Bedingungen der Region Moskau besonders wichtig ist. Bei feuchtem Boden und starken Winden können sich Pflanzen leicht festsetzen.

    In einer persönlichen Handlung wachsen

    Mit Ausnahme von schweren, feuchten, tonigen und salzhaltigen Böden kann Anis auf allen Böden auf einem persönlichen Grundstück angebaut werden. Die Vorgänger können Hülsenfrüchte, Gemüse und Kartoffeln sein. Die Stelle sollte einen Monat vor dem Frost bis zu einer Tiefe von 22-25 cm gegraben werden. Im Herbst, wenn Unkraut auftaucht, werden sie mit einer Hacke zerstört.

    Im Frühjahr, wenn der Boden austrocknet, wird die Stelle mit einem Rechen geebnet, dann bis zu einer Tiefe von 4 bis 5 cm gelockert und erneut geebnet und leicht verdichtet, wobei die oberste Schicht gelockert bleibt.

    Mineraldünger werden am besten im Herbst angewendet, wenn ein Standort mit einer Menge von 20-25 g / m 2 Stickstoff und 25-30 g / m 2 Phosphordünger gegraben wird. Das Top-Dressing mit Stickstoffdüngern erfolgt während des Stalkings mit einer Dosis von 10-15 g / m 2.

    Für die Aussaat werden Samen für ein bis zwei Jahre Lagerung verwendet. Andernfalls wird ihre Keimrate stark reduziert und nach fünf Jahren verlieren sie ihre Lebensfähigkeit vollständig..

    Vor der Aussaat müssen Anissamen 5-7 Tage lang gekeimt werden. Dazu werden sie reichlich mit warmem Wasser angefeuchtet, zu einem Haufen geharkt (oder in ein Tuch gewickelt) und so lange aufbewahrt, bis 3-5% der Samen etwa 1 mm lange Wurzeln haben. Dann werden sie in einen frei fließenden Zustand getrocknet (aber überhaupt nicht getrocknet!) Und auf ein Gartenbett gesät.

    Die Aussaat erfolgt im Frühjahr bis zu einer Tiefe von 3-4 cm mit einem Reihenabstand von 35-45 cm. Eine kontinuierliche Aussaat mit einem Reihenabstand von 15 cm ist ebenfalls möglich. Die Wahl einer Aussaatmethode hängt von der Fruchtbarkeit des Bodens und dem Vorhandensein von Rhizomen und wurzelsaugenden Unkräutern ab. Aussaatrate - 1,8 g / m 2.

    Um kraftvolle Pflanzen und einen hohen Ertrag zu erzielen, muss der Boden in einem lockeren Zustand gehalten werden und die Unkrautbekämpfung rechtzeitig erfolgen. Die rechtzeitige und sorgfältige Pflege der Pflanzen in der Zeit von der Aussaat bis zum Beginn des Stemmings, wenn schwache Anispflanzen nicht in der Lage sind, Unkraut zu bekämpfen, ist für die Entwicklung der Pflanzen von entscheidender Bedeutung..

    Anis ist unter anderem eine gute Honigpflanze. Sie entfernen es, wenn die Samen eine grünliche Farbe annehmen. Pflanzen werden in einer Höhe von 10-12 cm über dem Boden geschnitten und zum Trocknen unter Markisen ausgelegt. Nach 3-5 Tagen werden die Samen gedroschen und von Verunreinigungen gereinigt.

    Anis kann stark von Schädlingen und Krankheiten betroffen sein. Die gefährlichsten Krankheiten sind Mehltau und insbesondere Cercospora, die sich durch das allmähliche Absterben der Blätter ab den niedrigsten manifestieren. In geringerem Maße manifestieren sich Rost, Graufäule und Sklerotinose. Fungizide werden in der Industrie eingesetzt, aber auf Ihrer Website ist es besser, sich um ökologische Landwirtschaft zu bemühen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, gesundes Saatgut zu kaufen, Anis ständig von Ort zu Ort auf der Baustelle zu bewegen und Pflanzenreste zu verbrennen, wenn eine Krankheit entdeckt wird. Und natürlich die Pflege der Pflanzenimmunität mithilfe moderner und umweltfreundlicher Pflanzenwachstumsregulatoren. Außerdem ist es wichtig, die Pflanzen nicht mit Stickstoff zu überfüttern oder zu dick zu säen..

    Gemeiner Anis (Pimpinella anisum L.)

    Es ist ein bekanntes Gewürz zum Backen von süßen Gerichten und ein unersetzliches Mittel bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen.