Park Rose Pflanzen und Pflege im offenen Feld kanadischen und englischen Park Rosen Foto

Parkrosen haben einen gemeinsamen Vorteil: unglaubliche Ausdauer und einfache Wartung. Und das alles, weil die Vorfahren dieser Rosengruppe wilde Hagebutten sind, die kultiviert wurden und eine lange Auswahl durchliefen, aufgrund derer Sorten erhalten wurden, die in ihrer Schönheit und Ausdauer einzigartig sind..

Parkrosen haben Untergruppen:

  • Vintage Garten Rosensorten
  • Alle Arten von faltigen Rosen
  • Hybridgruppen

Parkrosen unterscheiden sich auch darin, dass ihre Blütezeit einmalig ist und etwa einen Monat dauert. Hybridformen können bis zu zwei Monate blühen. Die Blüte beginnt Ende Mai bis Anfang Juni und dauert bis Anfang bis Ende Juli. Alle Arten von Farben: Weiß- und Pastellfarben, leuchtendes Rot, Lila, Rosa, Orange und Gelb sowie viele bunte Farben, die bei Gärtnern sehr beliebt sind. Die Blütenform ist ebenfalls vielfältig, meist jedoch doppelt.

Merkmale von Parkrosen

Was ist der Unterschied zwischen Park Rosen Blumenfotos

Büsche können eine Höhe von anderthalb Metern erreichen. Beim Pflanzen müssen sie mehr Platz lassen, da sich die Büsche ausbreiten, ziemlich voluminös. Die Knospen der Parkrose sind voll, dies sind schicke gefüllte Blüten mit bis zu 150 Blütenblättern pro Knospe, mit denen sich keine andere Rosensorte rühmen kann..

Viele schöne Sorten von Parkrosen benötigen Schutz, wenn sie in der Mittelgasse und in der Region Moskau angebaut werden. Hybride Formen, Sorten kanadischer Selektion sowie faltige und graue Rosen halten Frost stand, sofern sie richtig tief gepflanzt sind. Für die Überwinterung ohne Obdach müssen Sie die folgenden Bedingungen aushalten:

  • Landungen erfolgen an windgeschützten Orten.
  • In der Nähe der Oberfläche sollte sich kein Grundwasser befinden
  • Hochwertige Pflege bei warmem Wetter, damit die Pflanzen genug Kraft für eine erfolgreiche Überwinterung gewinnen
  • Eine Fülle von Sonnenlicht, so dass sich der Standort gut erwärmt

Mit einem hochwertigen Schutz kann eine Parkrose jedoch häufiger blühen, da sich die Knospen hauptsächlich an den Zweigen des letzten Jahres bilden. Gefroren oder drastisch geschnitten, zeigen Parkrosen ihre Schönheit nicht vollständig.

Es ist besser, ein wenig Geduld zu zeigen, die Zweige zu biegen und sie für den Winter zu bedecken, um die herrliche Pracht der königlichen Schönheiten im Frühling und Sommer zu bewundern.

Klassifizierung von Parkrosen

Parkrosen werden nach dem Prinzip der Blüte klassifiziert:

  • Einmal blühen
  • Wieder blühen

Einmal blühende Sorten können kategorisch nicht mehr abgeschnitten werden, da sie nur an den Trieben des letzten Jahres blühen können. Dies ist jedoch ihr Vorteil: Die Äste müssen nicht gebogen werden, sie überwintern gut ohne Schutz. Dies ist eine Gruppe von Vintage-Rosen, die Hagebutten kultiviert werden. Unter ihnen sind die häufigsten Sorten Wasagaming, Minette, Poppius.

Wieder blühende Parkrosen wiederum werden weiter in Untergruppen unterteilt:

  • Frostbeständige Hybriden, Rugosen
  • Frostbeständige kanadische Parkrosen, die ohne Schutz überwintern, unterliegen der Agrartechnologie
  • Eine Gruppe, die nicht ohne Schutz Winterschlaf hält und das Biegen von Ästen erfordert

Rugoses erfreuen sich an ihrer Frostbeständigkeit, können sich jedoch nicht einer Vielzahl von Formen und Farben rühmen, die sich im entferntesten ähneln. Einige Hybriden sind wunderschön, benötigen aber Schutz für den Winter..

Die Gruppe der kanadischen Rosen hat besondere Popularität erlangt, die bekanntesten Vertreter sind die Sorten Morden Centennial und Prairie Joy..

Unter den Abdeckungssorten gibt es eine Vielzahl von Formen und Farben. Man kann die Arbeit des englischen Züchters David Austin nicht übersehen, der der Welt die Fisherman's Friend-Vielfalt an Parkrosen präsentierte, die durch ihre einzigartige Schönheit bezaubert. Beliebte Arbeitssorten der Züchter Meiyana, Cordes, Tantau. Zu dieser Gruppe gehören auch alte Remontant- und Bourbon-Sorten..

Wie man eine Parkrose pflanzt

Wann pflanzen?

Das Pflanzen im Herbst ist vorzuziehen, damit die Büsche besser Wurzeln schlagen und im Frühjahr zu blühen beginnen. Beim Pflanzen im Herbst wird eine Parkrose sofort spud. Es ist auch möglich, im Frühjahr zu pflanzen, aber die im Frühjahr gepflanzten Büsche bleiben merklich hinter den Herbstbüschen zurück..

Wie man richtig pflanzt

Um zu verhindern, dass eine Parkrose im Winter gefriert, muss sie beim Pflanzen unter der Erde leicht vertieft werden: Die Pfropfstelle sollte mit einer Erdschicht von 8-12 cm bedeckt werden. Diese Maßnahme schützt die Pfropfstelle vor vorzeitiger Alterung und Ablösung der Rinde und stimuliert auch das Wachstum junger Triebe. Eine richtig gepflanzte Rose bleibt lange gesund, ohne wilde Hagebutten auszutreiben..

Lassen Sie beim Pflanzen einer Hecke einen größeren Abstand zwischen den Büschen von etwa 80 bis 100 cm und bei Büschen über einem Meter von 1,2 bis 1,5 m. Wenn Sie einzelne Büsche in ein Blumenbeet pflanzen, halten Sie einen Abstand von 1,5 bis 3 m ein. Sorten werden nach dem Schema 50x50 - 70x70 cm gepflanzt.

  • Die Pflanzgrube ist geräumig, hat einen Durchmesser von bis zu 60 cm und eine Tiefe von 40 bis 50 cm. Gartenerde kann mit Humus in zwei Hälften gemischt werden, um den Grundstein für zukünftige üppige Blüten zu legen. Es ist auch gut, beim Pflanzen eine Handvoll Holzasche auf den Boden zu geben.
  • Ein Sämling mit einem geschlossenen Wurzelsystem wird einfach überrollt und füllt die Erde.
  • Wenn das Wurzelsystem offen ist (Rose aus der Box), untersuchen Sie die Wurzeln gut, damit es keine faulen gibt. Schneiden Sie alle verdächtigen Teile der Wurzel ab. Pflanze mit ausgebreiteten Wurzeln, damit sie sich nicht verbiegen. Es ist besser, einen Hügel zu machen und die Wurzeln der Rose darauf zu verteilen. Den Boden auffüllen und ausgleichen, leicht drücken.
  • Wasser reichlich, ein Eimer Wasser unter einem Busch.
  • Nach dem Gießen ist es besser, den Boden zu mulchen, um die Feuchtigkeit länger zu speichern und ein Mikroklima im Boden zu schaffen, das die Vermehrung nützlicher Mikroorganismen und Regenwürmer begünstigt.

In Zukunft wird es ausreichen, die Erde feucht zu halten, indem die Rosen morgens oder abends reichlich an der Wurzel gegossen werden.

Tipps zum richtigen Pflanzen von Rosen finden Sie im Video:

Parkrosen für den Winter beschneiden und bedecken

Eine Parkrose wird minimal geschnitten und schneidet nur alte, beschädigte oder gefrorene Zweige aus. Nach der Blüte werden die verblassten Knospen abgeschnitten. Der Schnitt wird im August vollständig eingestellt. Im Herbst werden die Zweige von den Blättern befreit, nach unten gebogen, mit Metallklammern festgesteckt und bedeckt. Besonders kräftige Büsche lassen sich nur schwer auf den Boden biegen. Dann müssen Sie sie auf einer Seite ausgraben, bis die Wurzel beginnt, den Busch zu biegen und zu kippen. Der Wurzelkragen muss bis zu einer Höhe von 20-30 cm gespudt sein. Die Rose ist von oben mit Fichtenzweigen bedeckt, es kann Vlies verwendet werden. Die Hauptbedingung ist, dass das Tierheim atmet und die Zweige bei nassem, feuchtem Wetter nicht herauskommen.

Im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt, wird die Struktur abgebaut und der Busch vor dem Beginn des Saftflusses begradigt. Alte 4-5 Jahre alte Zweige werden an der Wurzel geschnitten. Es ist ratsam, die Schnittpunkte mit Gartenpech zu verarbeiten, damit die Rose nicht krank wird. Junge Äste werden nicht geschnitten. Die verbleibenden Zweige können in zwei Knospen geschnitten werden, so dass die Triebe auf ihnen stärker sind. Stellen Sie sicher, dass beim Beschneiden alle oberen Knospen nach außen und nicht nach innen schauen.

Wie man Rosen für die Überwinterung vorbereitet, zeigt das Video:

Für den Winter richtig bedeckt, werden Parkrosen ihre Besitzer mit einem üppig blühenden Wasserfall begeistern. Es lohnt sich, nach solcher Pracht zu suchen!

Wie man Parkrosen pflegt

Wie man richtig wässert

Die Rose liebt Wasser, also gießen Sie es 2-3 mal pro Woche reichlich. Es ist wichtig, dass der Boden tief nass wird, daher ist er seltener und häufiger als jeden Tag ein wenig besser. Sie sollten sich vom Wetter leiten lassen: Der Boden sollte ständig leicht feucht sein. Am Ende des Sommers wird die Bewässerung eingestellt, die Rosen sollten sich auf die Überwinterung vorbereiten und keine jungen Triebe mehr wachsen lassen..

Wie man füttert

Sie müssen ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen füttern, wenn die organische Substanz im Boden allmählich verbraucht wird. Sie können organische Dünger oder spezielle komplexe Dünger für Rosen verwenden. Sie sind kostengünstig, und wenn die Blätter mit Blättern gefüttert werden, erzielen sie ein erstaunliches Ergebnis. Es ist ratsam, es 1-2 mal im Monat zu füttern. Das Verfahren ist sehr einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, und die Blüte wird sofort intensiviert.

Die besten Sorten von Parkrosen für die Region Moskau und die Mittelspur, die für den Winter keinen Schutz benötigen. Fotos und Namen

Park Rose Martin Frobisher Martin Frobisher Rose

Park Rose rosa Martin Frobisher Martin Frobisher Rose Foto

Hybrid Rugoza, eine super frostbeständige Parkrose kanadischer Selektion, die in strengen schneefreien Wintern keinen Schutz in der mittleren Zone und in der Region Moskau benötigt, kann untergetaucht sein. Der Busch hat praktisch keine Dornen, große, doppelt milchig-rosa Blüten bedecken den Busch reichlich und sammeln sich in Blütenständen von bis zu 10-15 Stück. Die Blütezeit ist während der warmen Jahreszeit bis zum Frost kontinuierlich. Die Blütenblätter verblassen und werden braun, daher müssen Sie die verblassten Knospen rechtzeitig abschneiden. Der Busch ist mächtig, breitet sich aus und hat viele Triebe. Die Sorte ist resistent gegen alle Krankheiten, manchmal ist sie von schwarzen Flecken betroffen.

Park Rose Ferdinand Pichard Rose Ferdinand Pichard

Rose Park gestreift Ferdinand Pichard Rose Ferdinand Pichard Foto

Eine Vielzahl alter Gartenrosen, eine remontante, wieder blühende Hybride mit einer gestreiften rosa Farbe. Fadenknospen, lose, bis zu 25 Blütenblätter. Starkes aromatisches Aroma. Die Höhe eines kräftigen Busches beträgt 1,2-2,4 m, seine Breite erreicht 90-120 cm. Er kann Frost bis -31 ° C ohne Schutz aushalten. Sehr resistent gegen alle Arten von Krankheiten. Erfordert das jährliche Beschneiden alter Zweige und das Biegen junger Triebe.

Rose Remy Martin Park Kanadische Remy Martin Rose

Rose Park kanadisches Gelb Remy Martin Remy Martin Rose Foto

Eine wieder blühende, frostbeständige Sorte kanadischer Selektion. Die Höhe des Busches beträgt 1-1,5 m. Die Breite des Busches beträgt bis zu 100 cm. Weiche Aprikosen große Blüten von klassischer Form, bis zu 25 Blütenblätter. Beständig gegen Mehltau.

Park Rose John Franklin John Franklin Rose

Park Rose rot John Franklin John Franklin Rose Foto

Rose der kanadischen Auswahl der Explorer-Serie. Die Frostbeständigkeit ist schwach, gefriert über der Schneehöhe, aber wenn die Triebe zu Boden gebogen werden, überwintert sie erfolgreich. Es ist resistent gegen Mehltau, kann aber bei nassem Wetter durch schwarze Flecken beeinträchtigt werden. Eine sehr schöne Sorte mit großen halbgefüllten Blüten von leuchtend roter Farbe, die sich in Blütenständen von 3-5 Stück sammeln und auf der Intensivstation - bis zu 30 - Blütendurchmesser bis zu 6 cm, Blütenblätter bis zu 25 Stück. Die Blätter sind dunkelgrün, rund und haben einen glänzenden Glanz. Dicht belaubter Busch mit vielen Trieben, aufrecht.

Rose Pristine Pflaster

Rose Park weiß Pristan Pflaster Rose Pristine Pflaster

Eine sehr frostharte, wieder blühende Hybride der faltigen Rose, die für den Winter keinen Schutz benötigt. Halbgefüllte große lose Blüten werden in Blütenständen von bis zu 3-5 gesammelt, blühen reichlich und sind resistent gegen Krankheiten. Die Höhe des Busches beträgt 0,9-1,5 m. Die Farbe ist weiß mit einer leichten Rosatönung, die sich beim Blühen aufhellt.

Rose Chinatown

Rose Park gelbes Chinatown Rose Chinatown Foto

Kraftvoller, verzweigter, aufrechter Strauch mit großen Blüten von blasser Creme mit einer rosa Tönung. Die Form der Knospe ist klassisch mit spitzen Blütenblättern, der Blütendurchmesser beträgt bis zu 10 cm. Ein Blütenstand kann bis zu 9 Blüten enthalten. Winterhartes Peeling bis 1 m Höhe, leicht remontant. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, bevorzugt Schatten und Halbschatten, Blumen verblassen in der hellen Sonne. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend, groß. Für den Winter müssen die Äste gebogen werden.

Rosenpark Red Diamond Rose Kordes Brilliant

Rose Park rot rot Brilliant Rose Kordes Brilliant Foto

Frostbeständige Sorte, hält Frost ohne Schutz bis -25 ° C stand. In strengen Wintern ohne Schnee gefriert es und erfordert das Biegen der Äste. Blüht reichlich mit leuchtend scharlachroten Blüten und sammelt sich in dichten Blütenständen. Die Form der Knospe ist klassisch, die Blüten sind locker, ein zartes schwaches Aroma. Pflanzdichte - 3 Büsche pro Quadratmeter. Die Höhe des Busches beträgt 1,2 m, die Breite 60 cm. Die Form des Busches ist aufrecht. Viele Zweige, dicht belaubt, mit dunkelgrün glänzenden Blättern.

Park Rose Louis Odier Louise Odier Rose

Park Rose rosa Louis Odier Louise Odier Rose

Die Sorte Louis Audier wird als französische Bourbonrose eingestuft. Große hellrosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm werden in Blütenständen von bis zu 3 Stück gesammelt. Die Knospen sind dicht, doppelt, etwa 40 Blütenblätter. Der Busch ist hoch, durchschnittlich bis zu 1,5 Meter, in Frankreich kann er 3 Meter erreichen. Reparierte Rose, blüht während der warmen Jahreszeit in Wellen. Der Busch ist dicht belaubt, die Blätter sind groß, hellgrün. Die Sorte erfordert das Biegen der Zweige für den Winter. Wenig anfällig für Krankheiten.

Park Rose Piano Rose Piano

Rose Park rot Klavier Rose Klavier Foto

Eine reparierende Sorte mit hoher Winterhärte von bis zu 60-80 cm Höhe und etwa 60 cm Breite. Große gefüllte Blüten von bis zu 11 cm Durchmesser von scharlachroter Farbe werden in Blütenständen von 5 Stück gesammelt. Der Busch blüht mehrmals pro Saison reichlich und ist nicht anfällig für Krankheiten. Die Rose gehört zur Gruppe der Romantiker: Eine schöne kugelförmige Form einer Blume verwandelt sich beim Blühen in eine becherförmige, deren Blütenblätter eng nebeneinander liegen.

Rosenpark William Shakespeare Rose William Shakespeare

Rose Park Burgunder William Shakespeare Rose William Shakespeare 2000 Foto

Ein kräftiger Ausbreitungsbusch erreicht eine Höhe von 1-1,2 Metern. Zahlreiche Zweige sind mit großen Blättern und großen gefüllten Blüten bedeckt, die in Blütenständen von 5 Stück gesammelt sind. Das Aroma einer alten Rose, ausgeprägt, stark, mit violetten Noten. Die samtige purpurrote Farbe der Knospen färbt sich beim Blühen burgunderrot. Widersteht Frost bis zu -26 ° C, erfordert in strengen Wintern das Biegen der Äste.

Park Rose Alexander Mackenzie Rose Alexander Mc Kenzie

Rose Park rot Alexander Mackenzie Rose Alexander Mc Kenzie Foto von Blumen

Sehr frostbeständige Sorte, hält Frost bis -39,9 ° C stand. Ein hoher, aufrechter Busch mit hängenden Zweigen. Es erreicht eine Höhe und Breite von 1,5 m. Große zweistufige rot-rosa Blüten mit zahlreichen eng anliegenden Blütenblättern haben eine kugelförmige Form. Die Blätter sind groß, dunkelgrün, dicht und glänzend. Starkes Erdbeeraroma. Die Sorte ist nicht anfällig für Krankheiten. Blüht vom späten Frühling bis zum Spätsommer reichlich.

Rosenpark Louise Bugnet Rose Louise Bugnet

Rose rosa Park Louise Bugnet Rose Louise Bugnet Foto

Rugosa-Hybrid kanadischer Selektion mit hoher Frostbeständigkeit, hält Frost ohne Schutz bis -34 ° C stand. Es gibt Variationen mit perlrosa, weißen und pastellrosa Tönen sowie Farbveränderungen beim Blühen. Das Aroma ist leicht, die Blüte ist die ganze Saison über wellenförmig. Krankheitsresistent. Die Blüten sind groß, doppelt und in Blütenständen von bis zu 5 Stück gesammelt.

Rose Kanadischer Park Moden Fireglow Morden Fireglow

Rosenroter kanadischer Park Moden Fireglow Morden Fireglow

Sehr robuste Remontantensorte mit orangeroten Blüten. Der Busch ist 80-100 cm hoch, kräftig, aufrecht, blüht wieder im zeitigen Frühjahr - am Ende des Sommers. Widersteht Frost bis -37 ° C. Es ist besser, es im zeitigen Frühjahr zu schneiden, man kann es nicht für den Winter abdecken, aber es ist ratsam, zu grillen. Der angenehme Duft einer Rose zieht Schmetterlinge und Bienen in den Garten. Die Form der Knospe ist Becher, die Blüten sind groß, bis zu 5 Stück pro Blütenstand. Reagiert positiv auf Düngung, bevorzugt humusreiche Böden.

Park Rose Crocus Crocus Rose

Rose beige Park Crocus Crocus Rose Foto im Garten

Englischer Park stieg von David Austin auf. Große cremeweiße Knospen haben die Form einer alten Rose mit einem Durchmesser von bis zu 10-12 cm. Ein kräftiger aufrecht stehender Busch erreicht eine Höhe von 1,2 m und eine Breite von 1 m. Die Sorte ist sehr robust und resistent gegen Krankheiten. Bevorzugt hell beleuchtete Gebiete und fruchtbare, gut durchlässige Böden. Hat einen leichten Teerosenduft. Widersteht Frösten bis zu -31 ° C ohne Schutz, bei strengen Wintern müssen die Triebe gebogen werden. Remontant stieg auf und blüht im Juli und September reichlich.

Rose Kletterpark Henry Kelsey Henry Kelsey Rose

Rose roter Park Henry Kelsey Henry Kelsey Rose Foto

Es ist eine Kletterform der kanadischen Parkrose, die Unterstützung benötigt, ein frostharter Hybrid Kordesii aus der beliebten Explorer-Serie. Widersteht Frost bis -26 ° C ohne Schutz, erfordert das Biegen der Triebe bei niedrigeren Wintertemperaturen. Triebe mit zahlreichen scharfen Dornen, Äste sind flexibel, hängend, bis zu 4 Meter lang. Die Blätter sind klein, dunkelgrün, zahlreich. Halbgefüllte Blüten werden in Blütenständen von 5-15 Stück gesammelt und blühen reichlich. Die Farbe ist hell scharlachrot, die Blütenblätter verblassen in der Sonne zu Rosa. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, die äußerst selten von schwarzen Flecken betroffen sind. Remontante Sorte, blüht im Juli und wieder - im September.

Park Rose Cuthbert Grant Rose

Rose Park Kanadische Cuthbert Grant Cuthbert Grant Rose und rosa Park Rose Mary Rose Foto

Sehr schöne kanadische Sorte der Explorer-Reihe von Parkrosen. Hohe Frostbeständigkeit, hält Frost ohne Schutz bis -37 ° C stand. Große becherförmige dichte Blüten werden in Blütenständen von 5-9 Stück gesammelt. Der Busch ist kräftig aufrecht, mit anmutig herabhängenden Zweigen. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten und blüht wieder auf: die erste Welle im zeitigen Frühjahr, die zweite im Spätsommer. Die Farbe ist samtig, himbeerrot mit einem burgunderfarbenen Farbton. Benötigt keinen Schutz für den Winter und Biegetriebe.

Park Rose J. P. Connell Rose

Park Rose J. P. Connell Rose

Eine sehr robuste Sorte, die Frost bis -37 ° C aushält, ist nicht von Mehltau und von schwarzen Flecken betroffen. Dies ist die schönste gelbe Rose der Explorer-Serie. Ein kräftiger aufrecht stehender Busch, der vollständig mit großen, doppelt hohlen Blüten bedeckt ist und Pinsel mit bis zu 7 Blüten enthält. Die satten gelben Knospen werden cremig, wenn sie sich öffnen. Der Busch wächst langsam, er kann nicht abgeschnitten werden, nach einigen Jahren gewinnt er an voller Kraft. Eine remontante Sorte, die im späten Frühling und Frühsommer blüht. Die zweite Blüte tritt nach der Ruhe gegen Ende des Sommers auf. Benötigt keinen Schutz für den Winter.

Rose Champlain Rose Champlain

Rose Champlain Rose Champlain Foto

Die kanadische Parkrose, die ohne Schutz Frost bis -35 ° C aushält, erholt sich nach dem Einfrieren gut. Der Busch ist aufrecht, bis zu 1-1,2 m hoch. Der Durchmesser der dichten gefüllten Blüten beträgt 5-6 cm, sie werden in Blütenständen von 5-10 Stk. Gesammelt. Die Farbe der Knospen ist hellrot, verblasst nicht in der Sonne. Blüht kontinuierlich während der warmen Jahreszeit. Bevorzugt sonnige Gebiete und entwässerte, leicht saure Böden, die reich an Humus sind.

Rose Park fluoreszierend Rose fluoreszierend

Rose Park fluoreszierende Rose fluoreszierendes Foto

Die Winterhärte ist gering, hält Frost ohne Schutz bis -20 ° C stand, erfordert das Biegen von Ästen und Schutz in schneefreien Wintern. Bloom ist eine der schönsten unter den roten Parkrosen. Der aufrechte, aufrechte Busch ist vollständig mit Blüten klassischer Form in einer Gruppe von bis zu 5 Blüten bedeckt. Volle Knospen, 30-40 Blütenblätter. Die Farbe ist tiefrot. Blüht den ganzen Sommer ununterbrochen bis zum Frost, die Blüten bröckeln nicht und verblassen nicht. Die Sorte erholt sich gut nach dem Einfrieren, perfekt Stecklinge. Mittlere Krankheitsresistenz.

Rose Kanadischer Park Adelaide Hoodless Adelaide Hoodless Rose

Rose kanadischen Park Adelaide Hoodless Adelaide Hoodless Rose Foto

Atemberaubende Schönheit scharlachrote kanadische Rose. Der Busch ist kräftig, aufrecht, bis zu 2 m hoch, wächst und erholt sich sehr schnell, benötigt Unterstützung. Eine hohe Winterhärte von bis zu -42 ° erfordert keinen Schutz für den Winter. Halbgefüllte lose Blüten werden in Blütenständen von 5-15 Stück gesammelt, die erste Frühlingsblüte ist sehr reichlich, weshalb die Zweige wunderschön hängen. Die zweite Welle kommt später, nicht so reichlich. Die Blätter sind klein und dicht. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, verträgt heißen Sommer gut.

Rose schwarze Magie Rose schwarze Magie

Park Rose Black Magic Rose Black Magic Foto

Diese in Deutschland gezüchtete Parkrose hat ein klassisches Aussehen von Knospen und Trieben, sehr gut im Schneiden. Eine erstaunlich satte Farbe in Schwarz und Burgundsamt macht die Sorte bei Floristen und Gärtnern sehr beliebt. Ein hoher, kräftiger Busch (bis zu 1-1,5 m, Breite 1 m) blüht reichlich, in den Trauben gibt es bis zu 4 Blüten mit schön gebogenen spitzen Blütenblättern. Die Blätter sind dunkelgrün, groß und haben einen glänzenden Glanz. Krankheitsresistent. Die Blumen werden bis zu zwei Wochen lang geschnitten. Die Winterhärte ist gering, hält Frost bis -20 ° C stand, erfordert das Biegen von Ästen und Schutz für den Winter.

Rosenpark Marchenland Rosa Park Marchenland

Rose Park Marchenland Rosa Park Marchenland Foto

Diese Sorte eroberte mit ihrer Zartheit, ihrem klassischen Aussehen und ihren einzigartigen zarten Farben: eine Mischung aus Pastell-Aprikosen- und Lachstönen. Die Blüten sind groß, bis zu 8 cm im Durchmesser, mit einem leichten Aroma. Ein Pinsel kann bis zu 40 Blumen enthalten. Die Blätter sind zahlreich, groß, dunkelgrün und haben Glanz. Ein kräftiger Busch erreicht eine Höhe von 0,8 bis 1,5 m, blüht sehr üppig und den ganzen Sommer über bis zum Frost. Krankheitsresistent, erfordert keinen Schnitt (nur hygienisch). Die Winterhärte ist sehr hoch. Bevorzugt sonnige Gebiete mit fruchtbaren, gut durchlässigen Böden.

Parkrosen (50 Fotos): Aristokratie und nostalgische Raffinesse Ihres Gartens

Eine Parkrose kann als großartige Alternative zu einer hybriden Teerose in Ihrem Garten dienen.

Parkrosen sind eine großartige Option, um einen Garten unter den harten russischen Bedingungen zu dekorieren. In unserem Klima ist es in der Tat so schwierig, viele Sorten schöner Pflanzen anzubauen, und unter diesen Rosen gibt es ausgezeichnete winterharte Sorten. Daher ist es sehr wichtig, dass diese Art von Rose in den meisten Fällen für den Winter ohne Schutz bleibt. Auf diese Weise ähneln Parkrosen anderen Sträuchern, beispielsweise Flieder. Daher eignen sie sich perfekt für die mittlere Zone, zum Beispiel Moskau und die Region Moskau.

Rosen, die wir früher Parkrosen nannten, würden richtiger alte Gartenrosen genannt.

Zu den alten englischen Rosen gehören kultivierte dekorative Hagebutten, deren Sorten durch Kreuzung erhalten wurden

Allgemeine Eigenschaften

Parkrosen sind die gleichen gewöhnlichen wilden Hagebutten, die nur kultiviert werden. Ihre Höhe erreicht unter günstigen Bedingungen 1,5 Meter. Darüber hinaus beginnt die Blütezeit Anfang Juni, manchmal sogar Ende Mai..

Parkrosen blühen während der gesamten Saison, Knospen bilden sich sowohl bei den Trieben des letzten Jahres als auch bei den jungen.

Parkrosen begeistern mit einer Vielzahl von Farbtönen: von Weiß bis Rot. Es gibt sogar solche exotischen Farbtöne für Rosen wie Orange und Lila. Die Blumen selbst sind Frottee. Ihre Anzahl kann bis zu 150 Stück betragen. Sie werden dies bei keiner der anderen Rosensorten finden..

Es ist selten, eine Rose in Purpur zu sehen. Foto: Sorte Bleu Magenta

Die schöne Blütezeit dauert mehr als einen Monat. Die Vorteile von Parkrosen enden hier jedoch nicht. Sie werden das Auge auch im Herbst begeistern. Dank der malerischen Farbe der Blätter und Früchte im Herbst sehen diese Sorten nicht weniger beeindruckend aus als im Sommer. Darüber hinaus sehen sie sowohl in Einzelsitzen als auch in einer Gruppe vorteilhaft aus..

Eine Art von Hybrid-Teerose

Die Geschichte des Auftretens von Parkrosen begann vor unserer Zeit. Es gibt also Informationen, dass sie die Gärten der Pharaonen geschmückt haben; Sie wurden im antiken Griechenland bewundert. Im Laufe der Zeit wurden neue Sorten von Parkrosen entwickelt. Solche beliebten Sorten sind aufgetaucht: Hybridtee, Polyanthus. Sie erhielten eine neue Qualität - sie begannen wiederholt zu blühen. Natürlich haben sie ihre Vorgänger verdrängt.

Marie-Jeanne Polyanthus stieg auf

Derzeit wird die Arbeit der Züchter zur Entwicklung neuer Rosensorten fortgesetzt. Vor nicht allzu langer Zeit wurden "englische Rosen" gezüchtet.

Eine der vielen Arten von englischen Rosen (David Austin Rose oder einfach "Austin")

Landefunktionen

Damit sich die Rosen wohlfühlen und Sie lange Zeit mit ihrem Aufruhr erfreuen, sollten Sie ihnen einen gut belüfteten Platz bieten. Außerdem sollte es ziemlich sonnig sein. Natürlich wachsen Rosen an einem halbdunklen Ort, aber in diesem Fall blühen sie nicht so reichlich. Pflanzen Sie daher keine Parkrosen in der Nähe großer Bäume..

Rat! Diese Pflanzen lieben Licht. Vermeiden Sie Entwürfe.

Die Sonnenstrahlen erwärmen die Blume und tragen dazu bei, schöne und gesunde Früchte zu produzieren.

Parkrosen sind in Bezug auf den Boden nicht launisch. Praktisch jede Art von Boden ist für sie geeignet, aber es ist besser, tonigen Boden zu verwenden, der eine große Menge Humus enthält. Es ist wichtig, dass der Boden gut mit Sauerstoff versorgt ist. Wenn der Boden schwer ist, kann er einfach durch Zugabe von Torf oder Kompost verbessert werden. Zu heller Boden funktioniert jedoch möglicherweise auch nicht. In diesem Fall wird empfohlen, es mit Gülle oder Rasen zu düngen..

Eine wichtige Bedingung beim Pflanzen einer Rose ist gedüngter und lockerer Boden.

Die Nuancen der Pflege

Die beste Zeit, um Parkrosen zu pflanzen, ist der Herbst. Es ist ratsam, dies zwischen Mitte September und dem ersten Frost zu tun. Wenn Sie also planen, Parkrosen zu pflanzen, müssen Sie dies vor der zweiten Herbsthälfte tun. In einer solchen Situation hat die Pflanze Zeit, neue Wurzeln zu bilden. Dies wird ihm einen Vorteil in der Frühlingsentwicklung verschaffen..

Rat! Bereiten Sie den Boden einige Wochen vor dem Pflanzen vor..

Wenn Sie rechtzeitig eine Rose pflanzen, wird das Wurzelsystem der Sämlinge vor dem Einsetzen des Frosts Wurzeln schlagen, was sich auf die Winterhärte auswirkt

Es ist am besten, die Triebe im Frühjahr zu beschneiden. Grabe ein Loch, das tief genug ist, damit sich die Wurzeln darin frei niederlassen können. Gießen Sie Kompostboden mit zusätzlichem Knochenmehl in die Grube. Top Dressing wird erst nach einem Jahr benötigt. Ordnen Sie die Wurzeln so an, dass sie sich nicht nach oben kräuseln. Die Sämlinge sollten so hoch gehalten werden, dass sich der Wurzelkragen mehrere Zentimeter unter der Erde befindet. Füllen Sie das Loch und verdichten Sie. Gießen Sie die Rose. Wenn Sie im Herbst pflanzen, bereiten Sie es auf zukünftige Fröste vor. Machen Sie die Hügel hoch genug. Rosen sollten Anfang April geöffnet werden.

Die ersten drei Jahre des Parkrosensämlings sind die Bildung der Hauptstämme und des Wurzelsystems

Während der gesamten Saison ist es notwendig, den Boden in der Nähe der Büsche zu lockern, im Sommer Dünger aufzutragen und den Busch für den Winter zu spucken. Auf diese Weise können Sie die Winterkälte besser überstehen und ruhende Knospen vor dem Einfrieren schützen.

Die ersten drei Jahre nach dem Pflanzen sollte die Pflanze gepflegt werden:

  • lockern oft den Boden um die Büsche;
  • drei- bis viermal im Sommer mit Spezialdünger füttern;
  • im Herbst mit Gülle düngen;
  • Besprühen Sie die Stängel von etwa Mai bis Juni mit speziellen Substanzen, die das Wachstum stimulieren. Es reicht aus, dies zwei- oder dreimal zu tun. Dies fördert die Bildung von Seitentrieben..

Rat! Während dieser Zeit ist eine gründliche Pflege wichtig, da zu diesem Zeitpunkt der Prozess der Bildung der Hauptstämme der Pflanze sowie die Bildung eines starken Wurzelsystems stattfindet.

Bewässerung ist selten, aber reichlich notwendig, um das Wurzelsystem des Busches nach innen zu entwickeln. Dies wirkt sich auch auf die Winterhärte des Sämlings aus.

Bush-Schnitt ist wichtig. In den ersten Jahren nach dem Pflanzen sollten Sie jedoch nicht fast einmal schneiden. Nach dieser Zeit muss die Pflanze zu einer Schüssel geformt werden, wobei nur die stabilsten und kräftigsten Triebe übrig bleiben. Schwach und träge sollten entfernt werden.

Der jährliche prägende Schnitt des Busches ist eines der Hauptmerkmale bei der Pflege einer Parkrose

Die Pflege von Parkrosen wird durch die Tatsache erschwert, dass die Büsche mit der Zeit wachsen und ihr gepflegtes Aussehen verlieren. Es ist also Zeit zu beschneiden, damit sich der Busch etwas verjüngen kann. Die ältesten Stängel sollten im Herbst abgeschnitten werden und die meisten kleinen Triebe und nicht blühenden Zweige sollten entfernt werden. Daher ist ein Beschneiden erforderlich.

Rat! Parkrosen zeichnen sich durch ihre übermäßige "Dornigkeit" aus. Bereiten Sie daher Gartenhandschuhe und eine Segeltuchschürze vor, um Verletzungen zu vermeiden..

Merkmale der Vorbereitung auf den Winter

Parkrosen sollten besonders sorgfältig für den Winter vorbereitet werden. Reife Büsche sind zwar frostbeständig und müssen nicht abgedeckt werden. Aber wenn Ihr Busch noch jung genug ist, sollte er Schutz für den Winter bieten. Dazu sollten Sie:

  • die Basis der Büsche mit Erde bestreuen;
  • Zweige mit Bastelpapier umwickeln, vorzugsweise in mehreren Schichten.

Wenn Sie den Busch im Winter mit Erde und Papier bedecken, wird er tagsüber vor starken Temperaturschwankungen geschützt

Dies wird der jungen Pflanze helfen, den Winter zu überleben und sie vor einem ernsthaften Temperaturabfall zu bewahren..

Sorten

Gegenwärtig wurden Sorten von Sprührosen für jeden Geschmack gezüchtet. Lassen Sie uns die schönsten von ihnen hervorheben.

Sorte Westerland

Diese Sorte erhielt ihren Namen von einer Stadt auf der deutschen Insel Sylt. Die Sorte Westerland erreicht eine Höhe von 2,40 m und hat ein starkes, anhaltendes Aroma. Dies ist eine der besten Sorten von halbkletternden Buschrosen (siehe Foto). Die Blütenstände haben eine charakteristische leuchtend orange Farbe..

Die Rose der Sorte Westerland wächst schnell und ist außerdem winterhart. Sie kann als Busch- oder Kletterrose verwendet werden

Beschreibung der Vorteile der Sorte:

  • Krankheitsresistenz;
  • Winterhärte;
  • Farbbeständigkeit gegen Regen.

Die Blume der Sorte Westerland hat die Eigenschaften eines Chamäleons: Während sie blüht, ändert sie ihre Farbe je nach Wetterbedingungen. Bei sonnigem Wetter wird es rosa mit einem gelben Kern. Bei bewölkten Bedingungen nehmen die Blüten einen tiefrosa Farbton an und können dies bis zum Schuppen bleiben..

Diese Rose blüht wieder bis zum Spätherbst, jede blühende Welle ist sehr lang, so dass der Busch selten ohne Blüten steht

Westerland blüht wieder - das ist ein weiteres positives Merkmal. Fast den ganzen Sommer über wird Sie diese Sorte mit ihren schönen Blüten begeistern. Die Blume ist halbgefüllt. Das Laub des Busches hat eine satte saftige grüne Farbe mit einer Oliventönung.

Rat! Diese Rosensorte erfordert aufgrund der Zerbrechlichkeit der Triebe ein Strumpfband. Es ist gut, es in der Nähe der Wand zu pflanzen, damit es ihm als Stütze dient. Für den Winter sollte die Pflanze bedeckt sein.

Chippendale

Diese Chamäleonrose ist relativ jung. Die Züchter brachten es 2006 heraus und verliehen ihm einen so originellen Namen, in dem einige die Namen der bekannten Helden der beliebten Zeichentrickserie hören, andere - ein Hinweis auf die berühmte englische Möbelfabrik.

Diese Sorte ist bei Gärtnern sehr beliebt, dies ist das Verdienst der dicht gefüllten Blüten der alten Form und des Aromas, in dem manche Menschen Noten von Mango oder Pfirsich fangen

Rose Chippendale (siehe Foto) weist die folgenden charakteristischen Merkmale auf:

  • große Blumen;
  • leuchtendes Orange zu Beginn der Blüte, rosa am Ende;
  • dickes Doppel;
  • klassischer Vintage-Look;
  • interessantes Aroma;
  • dunkelgrün glänzendes Laub.

Diese Sorte von Parkrosen hat viele Vorteile: Sie hat eine schöne und hohe Buschform, ist resistent gegen Krankheiten und Frost, blüht reichlich und ist auch resistent gegen Regen.

Strauchrosen zeichnen sich dadurch aus, dass sie während der gesamten Saison reichlich blühen. Sie blühen wieder. Wenn Sie es in der Mittelspur pflanzen, auch in der Region Moskau, dann braucht die Rose Schutz.

Louis Audier

Diese Rose gehört zur Sorte "Park Bush" und hat ordentlich doppelt große Blüten (siehe Foto).

Bourbon "Louis-Audier" blüht reichlich in einer Reihe von Wellen, unter dem Gewicht von Blütenknospen biegen sich die Stängel und erzeugen die Wirkung eines Blumenbrunnens

Das Werk in Louis Odier weist folgende Merkmale auf:

  • starkes anhaltendes Aroma;
  • interessante Farbe: blassrosa an den Rändern, dunkel in der Mitte;
  • wieder blühen;
  • Frostbeständigkeit.

Louis-Odier wird Sie mit seiner kontinuierlichen Blüte während der Sommersaison begeistern. Diese Pflanze erfordert jedoch besondere Pflege, einschließlich:

Louis-Odier ist gut für heißes Klima, aber gleichzeitig robust genug, wenn der junge Sämling von der Sonne gut beleuchtet wird

Buschblumen "Louis-Odier" haben eine becherförmige Form. Der Busch selbst ist ziemlich mächtig. Das Laub hat eine angenehme hellgrüne Farbe. Das Pflanzen dieser Rose hat die folgende Besonderheit: Es erfordert einen abgelegenen Ort. Es sollte von anderen Pflanzen entfernt gepflanzt werden. Idealerweise kann es in der Mitte des Blumenbeets angebracht werden. Es passt gut zu Nadelsträuchern wie Fichte, Kiefer und Tanne.

Rose "Chinatown"

Diese interessante Art von Sprührosen (siehe Foto) ist für die mittlere Zone unseres Landes geeignet. Aber für eine erfolgreiche Überwinterung muss es für die kalte Jahreszeit abgedeckt werden. Die Sorte eignet sich sowohl für die Einzelpflanzung als auch für die Bildung einer Gruppenzusammensetzung in einem Rosengarten.

Ein Busch der Sorte Chinatown hat wie eine Blume eine kräftige Ausbreitungsform mit dichtem, großem Laub

  • cremig gelbe Blütenstände mit kleinen dunkelrosa Flecken;
  • Becherform der Knospen;
  • stabiles angenehmes Aroma;
  • reichliche Blüte.

Rose kanadischen Park Prärie Freude

Eine weitere anständige Parkrosensorte. Unter günstigen Bedingungen kann es eine Höhe von 150 cm und eine Breite von 125 cm erreichen. Die Sorte hat ziemlich große Blüten, die ein angenehmes charakteristisches, aber schwaches Aroma haben. Die Farbe der Knospen ist tiefrosa (siehe Foto).

Diese Sorte ist relativ neu und kombiniert eine wunderschöne Blütenform mit einem niedrigen, ordentlichen Busch, was sie ideal für Hecken macht.

Die Blütezeit der Sorte beginnt Ende Juni und dauert während der gesamten Saison mit kurzen Pausen. Diese Art unterscheidet sich von anderen dadurch, dass sich am selben Busch sowohl dicht doppelte als auch halb doppelte Blütenstände bilden können. Die Pflanze hat einen starken und verzweigten Busch. Zu den Vorteilen der kanadischen Rose gehört ihre schwache Dornigkeit..

Prairie Joy wurde durch Kreuzung von frostbeständigen Sorten gezüchtet, daher ist seine Winterhärte außergewöhnlich.

Die Sorte Prairi Joy ist sehr anspruchsvoll für den Boden, daher sollte auf dem Boden gepflanzt werden, der mit Humus gesättigt ist und eine ausreichende Feuchtigkeitskapazität aufweist. Daher können wir sagen, dass die Sorte besondere Sorgfalt erfordert. Diese Pflanze ist winterfest und daher für die Bedingungen Zentralrusslands geeignet, da sie bei der Vorbereitung auf den Winter keinen zusätzlichen Schutz benötigt. Der Busch eignet sich gut zum Pflanzen in Gruppen: zum Beispiel in einem Rosengarten. Trimmen erfordert schwach.

Alle diese Sorten eignen sich hervorragend für die Region Moskau..

Die aristokratische Schönheit eines blühenden Parks stieg - Schönheiten aus dem 19. Jahrhundert

So können schöne Pflanzen unter den Bedingungen Zentralrusslands, einschließlich Moskau und der Region Moskau, gezüchtet werden. Viele der Sorten von Parkrosen sind unprätentiös in der Pflege und benötigen für den Winter keinen Schutz. Es gibt jedoch auch sehr empfindliche Sorten, die sorgfältige Pflege und Aufmerksamkeit erfordern. Jeder kann so ein kleines Wunder vollbringen. Die Hauptsache ist, den Schnitt und andere Pflege ordnungsgemäß durchzuführen..

Park Rose: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Ziersträucher einer Gartenrose sind jedem bekannt. Sie wurzeln gut in verschiedenen Böden und haben eine breite Palette verschiedener Farbtöne (von Rot bis Aprikose). In diesem Artikel wird ausführlich über einen Gartenfavoriten wie eine Parkrose, das Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld berichtet, der seine eigenen Merkmale aufweist.

Wachsende Parkrosen auf freiem Feld

Die Pflege und der Anbau von Parkrosen basiert auf der Auswahl der richtigen Sorte, der richtigen Pflanzzeit und der Umsetzung aller notwendigen Empfehlungen. Sträucher erreichen eine Höhe von 3 m, sind frostbeständig und vertragen heißes Klima gut.

Parkrosen schmücken jeden Garten

Parkrosen werden in ganz Russland gepflanzt, da sie aufgrund ihrer Vielzahl von Vorteilen beliebt sind. Sie werden verwendet, um Blumenarrangements zu komponieren und als Einzelexemplare, wenn eine Hecke, ein Zaun oder ein Sommerhaus veredelt werden.

Beliebte Sorten

Die Beliebtheit bestimmter Sorten von Parkrosen beruht auf folgenden Merkmalen: Frostbeständigkeit, Immunität gegen Krankheiten, Schädlinge, hohe Temperaturtoleranz.

Die bekanntesten Sorten dieser Kultur werden nachstehend ausführlicher erörtert..

Sorten kanadischer Parkrosen

Liste der beliebtesten Sorten kanadischer Parkrosen:

  • Prairie Joy. Die klassische Rosensorte ist zum Dekorieren einer Hecke oder zum Veredeln eines Sommerhauses gedacht. Während der Blütezeit erscheinen Knospen, die in einem 6-teiligen Pinsel in warmem Orange gesammelt werden. Die Pflanze ist sehr widerstandsfähig gegen starken Frost.
  • Morden Sunrice. Ein Vertreter dieser Sorte hat eine durchschnittliche Höhe von bis zu 1,5 m und eine Breite von bis zu 0,7 m. Die Häufigkeit der Blüte beträgt im Sommer das Zweifache. Die Knospen sind groß und leuchtend orange.
  • John Franklin. Strauch von geringer Höhe - bis zu 1 m. Einzelne Knospen haben eine rote Farbe mit einem ausgeprägten Blütenaroma. Die Pflanze ist resistent gegen Frost, Trockenheit und hat eine hohe Immunität gegen Krankheiten, Schädlinge.
  • John Davis. Diese Sorte ist ideal für einen erfolgreichen Anbau in der Region Moskau. Die Pflanze kann vor dem ersten Frost blühen. Der Strauch erreicht eine Höhe von 2 m. Knospen von hellvioletter Farbe werden in Blütenständen von mehreren Stücken gesammelt.

John Davis Sorte

Sorten von englischen Parkrosen

Liste der beliebtesten Sorten englischer Parkrosen:

  • Chippen Dale. Eine relativ neue Sorte von Parkrosen, die eine Vielzahl von Vorteilen bietet (Beständigkeit gegen Hitze, Frost, verschiedene Krankheiten, unprätentiöse Pflege).
  • William Shakespeare. Eine Vielzahl von Parkrosen, die im Jahr 2000 gezüchtet wurden. Blumen sind während der ganzen Saison angenehm für das Auge. Die Pflanze ist frostbeständig, verträgt Hitze gut und ist resistent gegen Schädlinge, Krankheiten.
  • Benjamin Britten. Ein mittelgroßer Strauch, der dicht mit großen roten Knospen mit einem ausgeprägten Blütenaroma blüht. Die Pflanze ist ideal für dekorative Zwecke.
  • Abraham Darby. Sträucher dieser Sorte wachsen schnell, sind resistent gegen Krankheiten, blühen während der Saison zweimal mit großen Blüten von warmer orange Farbe mit rosa Farbe an den Enden.

Andere Sorten

Andere beliebte Sorten von Parkrosen:

  • Sorte Westerland. Wird verwendet, um eine Absicherung zu erstellen. Die Pflanze blüht zweimal pro Saison dicht mit großen pfirsichfarbenen Blüten. Es verträgt Frost, Hitze gut und erfordert keine ständige Wartung.
  • Louis Audier. Strauch bis zu 3 m hoch. Die Blüten sind wie Pfingstrosen geformt und hellrosa gefärbt. Die Pflanze wird verwendet, um eine klassische englische, französische Landschaft zu schaffen.
  • Rose Chinatown. Mittelgroßer Strauch. Blütefrequenz - 2 mal während der Saison. Die Blüten sind groß, klassisch, gelb. Die Pflanze ist frostbeständig, immun gegen Schädlinge und Krankheiten.

Wie man Parkrosen pflanzt und im Freien pflegt

Um eine Parkrose für Anfänger richtig zu pflanzen und zu züchten, müssen Sie einige einfache Empfehlungen befolgen:

  • Auswahl des richtigen Landeplatzes. Das Fehlen starker Sonne und das Vorhandensein von hellem Schatten werden gefördert.
  • Schaffung eines günstigen Bodens zum Pflanzen. Humus, Bröckeligkeit und Lehmigkeit sorgen für eine dichte und reichliche Blüte im späten Frühling und den ganzen Sommer über.
  • Richtige Düngung bei schlechtem Boden (verfaulter Kompost mit Sand zu gleichen Teilen).
  • Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln des Sämlings nicht im Wasser gehalten, da übermäßige Feuchtigkeit verschiedene Krankheiten verursachen kann, z. B. Mehltau.

Wichtig! Nach dem Pflanzen einer Rose müssen die Sämlinge täglich mit etwas warmem Wasser angefeuchtet werden..

Vorbereitung für das Pflanzen eines Sämlings auf offenem Boden:

  1. Die Wurzeln sind 1–2 cm geschnitten.
  2. Getrocknete, beschädigte Triebe entfernen.
  3. Es sind nicht mehr als 4 Knospen am Trieb übrig.
  4. Vor dem Pflanzen werden die Sämlinge leicht mit Wasser angefeuchtet.

Beachten Sie! Das Verfahren wird am besten im frühen Frühling oder im warmen Herbst vor dem Einsetzen des kalten Wetters durchgeführt..

Das Pflanzen erfolgt in zuvor vorbereiteten Löchern mit Dünger. Die Wurzeln werden in sie gelegt und mit Erde bedeckt. Dann wird die erste Bewässerung durchgeführt.

Schritt-für-Schritt-Ausführungsalgorithmus:

  • Vorbereitung des Lochs (Durchmesser - 40 cm, Tiefe - 70 cm);
  • Einführung von Entwässerung (Blähton, Kiesel, Lehm, Ziegelbruch) und fruchtbarem Boden;
  • Sämlinge werden in vorbereitete Löcher gelegt;
  • von oben mit Erde bedecken und mit warmem Wasser (ca. 15 Liter) gießen;
  • Die Sämlinge sind mit mindestens 20 cm dickem Torf bedeckt.

Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 1 m betragen, da sich die Sträucher beim Wachstum gegenseitig schädigen können.

Es ist besser, eine Ernte im frühen Frühling oder im warmen Herbst zu pflanzen.

Wie man eine etablierte Pflanze pflegt

Empfehlungen für die richtige Pflege von Parkrosen, die bereits auf freiem Feld Wurzeln geschlagen haben:

  • Im Frühjahr müssen Rosen reichlich und langfristig gewässert werden. Mit dem Einsetzen der Hitze sollte der Eingriff 2-3 mal pro Woche (am späten Abend oder am frühen Morgen) durchgeführt werden. Wasser muss an den Wurzeln vergossen werden.
  • Nach dem Gießen wird der Boden gelockert, um die Luftzirkulation zu gewährleisten. Parallel dazu müssen Sie Unkraut vorsichtig entfernen..
  • Mulchen (dh Einbringen von organischen Materialien mit einer Dicke von mindestens 5 cm). Das Verfahren wird am besten im zeitigen Frühjahr oder Frühherbst durchgeführt..
  • Rosen werden während der gesamten Saison (7-10 Mal) mit einer düngenden organischen Mineralzusammensetzung (Kaliumsalz, Ammoniumnitrat, Superphosphat) gedüngt..
  • Der Schnitt sollte jährlich erfolgen, um das Wachstum und die langfristige Blüte des Strauchs zu verbessern. Das Verfahren wird zu verschiedenen Jahreszeiten durchgeführt und nach Intensitätsgrad (verstärkt, mittel, schwach) unterteilt. Die Entfernung der Nieren erfolgt unter Berücksichtigung des Niveaus von 3,5 bzw. 10 Nieren.
  • Der Schnitt wird speziell mit dem ersten Blütenblatt an den Stielen eingeklemmt, um die korrekte Bildung des Strauchs zu gewährleisten und eine dichte, reichliche Blüte während des ganzen Jahres zu gewährleisten.
  • Die ersten Knospen nach dem Pflanzen in der Größe einer Erbse werden entfernt, um das Pflanzenwachstum zu verbessern.
  • Das Einklemmverfahren fördert die Entwicklung neuer Stängel und die Bildung eines symmetrischen Rosenstrauchs. Es wird am Ende des Sommers vor Beginn des Herbstes fertiggestellt..

Beachten Sie! Rosen werden in den ersten Frühlingsmonaten oder im Herbst (spätestens im September) umgepflanzt..

Büsche mit Trieben werden mit Wurzeln ausgegraben und an einer anderen geeigneten Stelle gepflanzt. Gleichzeitig werden alle Bedingungen geschaffen und gepflegt, damit die Pflanze schnell Wurzeln schlägt.

Im Frühjahr wird die Kultur reichlich bewässert

Wie Parkrosen blühen

Das Blühen von Parkrosen ist während der gesamten Saison ziemlich lang. Die erste Knospe kann im späten Frühjahr blühen. Während dieser Zeit ist es wichtig, eine ordnungsgemäße Pflanzenpflege sicherzustellen:

  • Während des ersten Jahres nach dem Pflanzen mit Mineraldünger benötigt die Rose keine zusätzliche Fütterung.
  • Die weitere Fütterung erfolgt regelmäßig nach dem festgelegten Zeitplan.
  • Nach dem Beschneiden im Frühjahr wird ein Top-Dressing durchgeführt und der Vorgang wird beim ersten Knospensatz vor der Blüte wiederholt (Ammoniumnitrat - 30 g pro 1 m², Natriumhumat in einer Menge von 2 Litern fertiger Lösung pro 1 Strauch).
  • Wenn die ersten Blüten verblasst sind, muss die Kultur mit Mineraldüngern gefüttert werden (nur Kalium, Superphosphat können verwendet werden, Stickstoff ist ausgeschlossen).
  • Die maximale Bewässerung der Pflanze erfolgt während der Knospungszeit (5-10 Liter pro 1 Busch)..

Beachten Sie! Zwischen den Rosenblüten ist es auch wichtig, den Boden für die mehrfache Bildung von Blütenständen zu mulchen und zu lockern und den Strauch vor September zu stärken..

Krankheiten und Schädlinge

Der Anbau von Rosen geht auch mit dem Auftreten verschiedener Krankheiten einher:

  • Mehltau befällt die Pflanze hauptsächlich im Sommer und kann auf freiem Feld und im Gewächshaus auftreten. Auf den Trieben und Blättern erscheint eine weiße Blüte, die allmählich braun wird. Der Strauch beginnt zu verschwinden, auszutrocknen. Um dies zu beseitigen, ist es wichtig, eine spezielle Behandlung mit Fungiziden durchzuführen..
  • Das Auftreten von Rost von Pilzsporen auf den Blättern und Trieben der Pflanze.
  • Ende August können auf Rosenblättern schwarze Flecken auftreten..
  • Rosa Rost (orangefarbene Pads). Die Krankheit entwickelt sich schnell und erfordert die Behandlung mit insektiziden Substanzen.
  • Im Sommer tritt häufig Rost mit Sternchen auf Rosenblättern auf. Mit der Weiterentwicklung der Krankheit und dem Fehlen vorbeugender Maßnahmen wird die Pflanze gelb und verschwindet.

Rost auf Laub

Schädlinge, die Parkrosen schaden: Rosenbohrer, Blattlaus, Besenstiel, Rosenzikade, Blattwurm, Spinnmilbe, Schnellkäfer. Methoden, um mit ihnen umzugehen, sind rechtzeitiges Füttern, richtiges Gießen, regelmäßiges Lösen, Mulchen des Bodens. Wenn die Krankheit bereits fortschreitet, ist eine Behandlung mit Insektiziden für einen bestimmten Zweck erforderlich..

Wenn Sie die Parkrosen richtig pflegen, werden sie den Gärtner mit einer üppigen, leuchtenden Blüte und einem wunderbaren Aroma während der warmen Jahreszeit begeistern. Um dies zu tun, müssen Sie sie großzügig gießen, sofort auf das Auftreten von Anzeichen von Krankheit reagieren, beschneiden.

Parkrosen für die Region Moskau: Auswahl der besten Sorten

Parkrosen sind eine der besten Sorten, die jedes Gartengrundstück nicht nur in den südlichen Regionen, sondern auch unter den Bedingungen Zentralrusslands sowie in der Region Moskau perfekt schmücken können. Ziemlich strenge Winter, nicht immer warme und trockene Sommer - unter solchen Bedingungen können nicht alle Sorten gewöhnlicher Rosen angebaut werden, aber im Park gibt es viele Sorten, die an solche Bedingungen angepasst sind.

Parkrosen sind eine der besten Sorten, die jeden Gartenbereich perfekt dekorieren können.

Darüber hinaus ist die Winterhärte vieler dieser Garten- und Parkbüsche "Königin der Blumen" so hoch, dass diese Pflanzen in der kalten Jahreszeit nicht bedeckt werden können. Daher werden Parkrosen, wie einige andere blühende Sträucher, die für den Winter keinen Schutz benötigen, auf vielen Gartengrundstücken in zentralen Regionen in der mittleren Zone unseres Landes, einschließlich in der Region Moskau, so aktiv gepflanzt..

Kriterien für die Auswahl von Parkrosensorten für die Region Moskau

Es gibt keine Hauptkriterien für die Auswahl von Parkrosen, die unter den Bedingungen der Region Moskau wachsen könnten. Schließlich besteht der Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Sorten dieser Blumen darin, ob sie für den Winter Schutz benötigen oder nicht..

In diesem Sinne sind die besten Parkrosen „Blumenköniginnen“ der kanadischen Gruppe. Diese Blumen sind gut, weil sie für die Zeit des kalten Wetters keinen Schutz benötigen und nicht gefrieren. Darüber hinaus vertragen sie Dürreperioden perfekt. Daher sind Sorten von Kletterrosen aus dieser Gruppe bei Blumenbauern der Region Moskau zu Recht beliebt..

Aber lassen Sie die französischen und englischen Sorten nicht außer Acht. Obwohl sie weniger widerstandsfähig gegen Temperaturschwankungen und andere ungünstige Faktoren sind, können sie auch in den Haushaltsgrundstücken der Region Moskau wachsen. Nur für den Winter sollten sie gebunden, zu Boden gebogen und mit Fichtenzweigen bedeckt werden. Wenn der Winter voraussichtlich zu kalt ist, kann die Oberseite bei Bedarf mit einem beliebigen Abdeckmaterial abgedeckt werden.

Die wichtigsten Sorten von Parkrosen dieser drei Sorten, die in der Mittelspur (und insbesondere in der Region Moskau) angebaut werden können, werden nachstehend erörtert..

Wie man eine Parkrose pflanzt (Video)

Die besten Sorten von Parkrosen der englischen Gruppe

Rosen dieser Sorte sind sehr schön, sie werden in der Landschaftsgestaltung als Hecke verwendet, können aber auch für Einzelpflanzungen verwendet werden, da hell blühende Sträucher Aufmerksamkeit erregen.

Fischerfrend

Diese Sorte zeichnet sich durch eine ungewöhnliche Farbe der Blütenblätter der Knospen aus - Himbeere mit violettem Farbton. Eine solche Farbe in Blüten von Parkrosen ist ziemlich selten, daher sind Fishermen's Frend bei Gärtnern sehr beliebt, da sie sowohl in Einzelpflanzungen als auch in Hecken sehr originell aussehen. Und ihr starker blumiger Duft ist eine angenehme Ergänzung zu der hohen dekorativen Wirkung dieses blühenden Strauchs..

Blumen erscheinen einzeln auf den Trieben, sie werden nicht in Blütenständen gesammelt. Büsche mittlerer Höhe und aufrechter Triebe können eine Höhe von 1,1 bis 1,2 m erreichen. Bei der Arbeit mit diesen Büschen sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, da nicht nur die Triebe, sondern auch die Rückseite des dunkelgrün glänzenden Laubes reichlich mit Dornen bedeckt sind.

L.D. Braithwaite

Dieser Strauch ist mittelgroß mit starken, kräftigen Trieben bis zu einer Höhe von 1,4 bis 1,5 m. Die Triebe sind vollständig mit Dornen bedeckt. Das Laub, das im Frühling erscheint, hat eine helle smaragdgrüne Farbe, und im Hochsommer ändert es seine Farbe in ein dunkleres Grün mit einem grauen Farbton. Die Farbe der blühenden Knospen ist rot, hell. Blüten - dicht doppelt, jede Knospe - bis zu 45 Blütenblätter. Die Form der blühenden Blume ist schalenförmig. Der Duft blühender Knospen ist angenehm blumig, aber nicht zu stark.

Abraham Derby

Diese Sorte wurde Ende des letzten Jahrhunderts gezüchtet. Die Blüten sind groß, haben eine klassische becherförmige Form und strahlen ein angenehmes, ziemlich starkes, fruchtiges Aroma aus. Die Farbe der Blütenblätter ist Aprikose mit einem kupferfarbenen Schimmer, und ihre Ränder sind rosa. Bei bewölktem Wetter ist die Farbe intensiver, die Blütenblätter können in der Sonne leicht verblassen. Knospen erscheinen nur an den Enden der Triebe (eins bis drei).

Büsche sind groß und wachsen schnell. Die Triebe sind kraftvoll und aufrecht. Diese Sorte ist resistent gegen die meisten Krankheiten, die Rosenbüsche betreffen. Wiederholte Blüte - der Strauch blüht zweimal pro Saison. Es ist notwendig, die verblassenden Knospen abzuschneiden, damit neue Blüten entstehen.

Benjamin Britten

Diese Sprührosen sind eine neue Sorte (sie wurden zu Beginn dieses Jahrhunderts gezüchtet), obwohl sie Blumenbauern aus der ganzen Welt bereits weithin bekannt sind. Büsche sind stark und wachsen gut. Die Triebe sind stark, aufrecht und etwa einen Meter hoch. Die Blüte ist reichlich. Die Blüten sind groß und haben eine schöne tiefe Schalenform. Ihr Aroma ist fruchtig mit einem leichten Hauch von Wein. Die Farbe der Blütenblätter ist rot mit einem orangefarbenen Farbton. Diese Büsche blühen während der Sommersaison wieder. Die Sorte hat eine hohe Resistenz gegen Krankheiten, erfordert keine besondere Pflege, wächst aber schlecht und blüht bei Regenwetter.

Die letzten beiden Sorten kommen in der Region Moskau noch nicht so häufig vor, sind jedoch unter den Bedingungen Zentralrusslands gut akklimatisiert. Sie sollten jedoch vor der kalten Jahreszeit abgedeckt werden.

Galerie: Parkrosen (46 Fotos)

Sorten kanadischer Parkrosen für die Region Moskau

Diese Sorten der "Königin der Blumen" wurden speziell für Regionen mit kaltem Klima gezüchtet, sodass sie sich in den zentralen Regionen unseres Landes großartig anfühlen. Ihr Hauptvorteil ist, dass sie vor dem Einsetzen des kalten Wetters nicht abgedeckt werden müssen..

Jens Munk

Die Büsche sind stark, die Triebe sind gewölbt. Die Blüten sind wunderschön hohl, leicht doppelt, die Farbe der Blütenblätter ist hellrosa, auf der Rückseite sind sie heller. Blüte - mehrfach. Sträucher können von Mehltau befallen sein.

Adelaide Hoodless

Die Triebe dieser Sorte sind zu flexibel, daher sollten Requisiten darunter platziert werden. Die Knospen sind dicht doppelt, jeder von ihnen hat bis zu 40 Blütenblätter, die in sattem Rot gestrichen sind. Blumen werden in großen Blütenständen gesammelt. Das Laub ist dunkel smaragdgrün, dicht. Triebe zeichnen sich durch ein hohes Maß an Wachstum aus. Diese Büsche brauchen keinen Schutz für den Winter..

Henry Hudson

Dichte, verzweigte Sträucher mit aufrechten Trieben, die mit vielen Dornen bedeckt sind. Die Blüte ist reichlich, die Knospen sind zart rosa und öffnen sich, um fast weiß zu werden. Die Blütenblätter verblassen in der Sonne, können aber bei bewölktem Wetter einen blassrosa Farbton haben. Die Sorte ist frostbeständig und resistent gegen die meisten Krankheiten.

Prärie Freude

Die Büsche dieser Art sind hoch, aufrecht und können eine Höhe von bis zu 1,4 bis 1,5 m erreichen. Junges Laub ist in Burgund gestrichen, aber im Hochsommer wird die Farbe der Blätter gesättigt grün mit einem matten Farbton. Die Blüten sind in Blütenständen von 5 - 6 Stück gesammelt, die Farbe der Blütenblätter ist hellrosa. Die Knospen sind Frottee, die Anzahl der Blütenblätter kann jeweils 35-40 Stück erreichen. Die Blüten haben ein schwaches, blumiges Aroma. Für den Winter ist es besser, die Büsche mit Fichtenzweigen zu bedecken.

Martin Frobisher

Diese Sorte ist eine der frostbeständigsten Arten von Parkrosen. Büsche - aufrecht, kraftvoll, Triebe - stark, groß, praktisch ohne Dornen. Das Laub ist grün mit einem grauen Farbton. Die Farbe der Knospen ist rosa mit einer milchigen Tönung, die Blütenblätter in der Mitte sind heller. An den Enden der Triebe erscheinen normalerweise 4-5 Knospenstücke. Die Sorte eignet sich zum Schneiden, aber die Blütenblätter werden mit der Zeit braun..

Wasagaming

Hohe Büsche dieser Rosen ähneln eher kleinen Bäumen - schließlich können ihre Triebe eine Höhe von 1,6 bis 1,8 m erreichen. Die Farbe der Knospen ist rosa, hell, das Aroma blühender Blüten ist ziemlich stark und angenehm. In Regenjahren können die Knospen von Grauschimmel befallen sein. Unterscheidet sich in hoher Winterhärte.

Pflege von Parkrosen (Video)

Beliebte frostbeständige Sorten der französischen Zucht für die Region Moskau

Unter den Parkrosen der französischen Gruppe gibt es ziemlich frostbeständige Sorten, die sich in der mittleren Zone unseres Landes gut anfühlen. Die beliebtesten sind unten beschrieben..

Louise Odier

Diese Sorte zeichnet sich durch eine kontinuierliche Blüte während der Sommersaison aus. Einige Knospen haben keine Zeit zum Verblassen, da die nächsten geöffnet werden, um sie zu ersetzen. Die öffnenden Blüten in der Mitte sind heller als an den Rändern. Die hellrosa Farbe der zentralen Blütenblätter verwandelt sich sanft in eine blassrosa Farbe entlang der Ränder.

Blumen können an den Enden der Triebe entweder einzeln oder in Gruppen erscheinen - 3-5 Stück. Die Triebe sind kräftig, von mittlerer Dicke, die Anzahl der Dornen ist mittel. Unter ungünstigen Bedingungen kann diese Sorte Pilzkrankheiten ausgesetzt sein..

Minette

Büsche - mittelgroße, aufrechte, starke Triebe. Die Blätter sind weich grün. Die Blüten sind doppelt, jede Knospe enthält bis zu 40 hellrosa Blütenblätter. Blüte - reichlich vorhanden.

Beschreibung frostbeständiger Sorten von Parkrosen für die Region Moskau

Es gibt andere frostbeständige Sorten von Parkrosen, die in der Region Moskau und in Regionen mit einem ähnlichen Klima angebaut werden können. Die beliebtesten sind unten beschrieben..

Westerland

Westerland ist eine Sorte mit ungewöhnlichen Farbknospen, die mehrere Farben gleichzeitig in der Farbe der Blütenblätter kombinieren: Scharlach, Orange, Rosa, Gelb und Bernstein. Daher fallen diese zum Zeitpunkt der Blüte dicht mit Blumen bedeckten Büsche sofort ins Auge.

Blüten erscheinen an den Enden der Triebe in Blütenständen von 4-5 Stück, die Knospen sind halbgefüllt. Die Blüte wiederholt sich vom Frühsommer bis zum Mittherbst (in warmen Jahren). Büsche sind kräftige, gut verzweigte, aufrechte Triebe mit einer durchschnittlichen Anzahl von Dornen.

Chippendale

Chippendale ist ein wunderschöner blühender Strauch mit hohlen Knospen, der jeden Gartenbereich schmücken kann. Die Blütenblätter der Knospen sind leuchtend orange mit einem rosa Farbton. Wenn die Blume vollständig blüht, verblasst ihre Farbe leicht und wird zu einer Aprikose mit einem rosa Farbton. Das Aroma der Knospen ist stark, fruchtig. Büsche werden bis zu 1,2 m hoch, das Laub ist dunkelgrün und glänzend. Die Sorte ist immun gegen schwarze Flecken und Mehltau, ist sehr frostbeständig..

Chinatown

Chinatown ist ein hoher, verzweigter Strauch mit einer großen Anzahl von Blüten, die in razemosen Blütenständen gesammelt wurden. Die Farbe der Knospen ist hellgelb, aber unter dem Einfluss des Sonnenlichts verblassen die Blütenblätter und werden hellgelb, manchmal cremefarben. Blüte - reichlich, wiederholt.

Das Wachsen von Parkrosen macht Spaß. Diese Sträucher sind unprätentiös, Sie können auf dem Gelände frostbeständige Sorten pflanzen und müssen dann nicht leiden, wenn Sie sie für den Winter abdecken. Und reichlich Blüten während der warmen Jahreszeit verleihen dem Ort einen einzigartigen Charme..