Anemonen - Anbau und Pflege im Freien

Anemonen sind der Name der Pflanze. Übersetzt bedeutet "Tochter der Winde". Es liegt an der Tatsache, dass sich die Blütenblätter selbst bei kleinster Brise zu bewegen beginnen. Die Blume gehört zur Familie der Butterblumen und ist mehrjährig. Es gibt keine einjährigen Arten. Es wächst in Gebieten mit gemäßigtem Klima. Am häufigsten wächst es jedoch in Berg- und Tieflandgebieten. Es gibt über 160 verschiedene Farben. Jeder von ihnen blüht zu einer anderen Zeit. Blumen sind Mohn und Butterblume sehr ähnlich. Der Artikel beschreibt, wie Anemonen aussehen, wie sie auf freiem Feld wachsen und gepflegt werden..

Anbau und Pflege auf freiem Feld

Es sind verschiedene Arten von Anemonen bekannt. Alle von ihnen können in zwei Gruppen unterteilt werden - Rhizom und Knollen. Um die erste Gruppe zu vergrößern, ist keine besondere Sorgfalt erforderlich, und die zweite muss basteln, damit sie nicht sterben.

Wie Anemonen aussehen

Beim Anbau und der Pflege von Anemonen sind einige Bedingungen zu beachten:

  • Wenn es sehr heiß und trocken ist, müssen sie reichlich gewässert werden.
  • im Herbst werden komplexe Mineraldünger ausgebracht und während der Blütezeit - organisch;
  • Für den Winter sind die Blüten mit abgefallenen Blättern bedeckt, um ein Einfrieren zu verhindern.
  • Für den Winter wird die Pflanze durch Samen und im Frühjahr durch die vegetative Methode vermehrt.

Anemone: Pflanzen auf offenem Boden

Bevor Sie Anemonen pflanzen, müssen Sie einen geeigneten Ort auswählen. Es sollte geräumig sein, etwas Schatten haben und vor Zugluft geschützt sein. Das Rhizom der Anemone wächst stark, ist aber gleichzeitig sehr zart. Schon ein leichter Kontakt kann ihnen schaden. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass sie bei Hitze und Zugluft schlecht wachsen..

Der Boden sollte locker und nahrhaft sein. Besser Laubboden oder Lehm mit Torf vorbereiten. Sand wird zur Lockerung in den Boden gegossen. Bei erhöhter Säure Dolomitmehl oder Holzasche hinzufügen.

Beachten Sie! Es ist wichtig, den Wachstumspunkt zu bestimmen. Die Knollen müssen eingeweicht werden. Dadurch können sie anschwellen und sich Unebenheiten bilden. Dies erleichtert das Verständnis, wie die Anemone richtig gepflanzt wird. Der obere Teil der Knolle ist flach und es ist notwendig, mit dem spitzen Ende nach unten zu pflanzen. Bei einer nicht standardmäßigen Form wird die Knolle seitlich platziert.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Anemonen:

  1. Graben Sie ein Loch mit einer Breite von 0,15 m und einem Durchmesser von 0,3 bis 0,4 m.
  2. Holzasche und Humus werden in die Grube gegossen.
  3. Sie steckten eine Zwiebel in ein Loch.
  4. Decken Sie die Grube mit Erde ab.
  5. Reichlich bewässert.

Wann man Anemonen pflanzt: März, April, Mai, Oktober, November.

Das Bild unten zeigt, wie Anemonsämlinge aussehen.

Wie Sämlinge aussehen

Reproduktion

Anemonen können durch Teilen des Busches oder der Samen vermehrt werden. Im ersten Fall wird der Eingriff im Frühjahr durchgeführt. In jedem Abschnitt müssen 2-3 Nieren vorhanden sein.

Wie züchte ich Anemonen mit Samen? Zunächst müssen Sie Anemonensamen zubereiten. Es ist zu beachten, dass Sämlinge nicht gut keimen. Samen, die letztes Jahr zubereitet wurden, produzieren maximal 25%. Es gibt jedoch einige Nuancen, die dazu beitragen, die Keimung zu erhöhen. Dazu werden die Samen 1-2 Monate lang Kälte ausgesetzt..

Um dieses Verfahren durchzuführen, müssen Sie:

  1. Fügen Sie Sand oder Torf zu den Samen im Verhältnis 1: 3 hinzu.
  2. Die Mischung wird mit Wasser besprüht und feucht gehalten, bis die Samen quellen.
  3. Dann werden die Samen in einen Behälter überführt. Das Substrat wird dort abgelegt, gemischt und angefeuchtet.
  4. Der Behälter wird in einen Raum gebracht, in dem die Lufttemperatur nicht höher als 5 ° C sein sollte. Die Samen sollten hier sein, bis die ersten Triebe erscheinen..
  5. Sobald die Sprossen schlüpfen, wird der Container auf die Straße gebracht. Dort ist es in Schnee oder Erde begraben und von oben mit Sägemehl oder Stroh bedeckt..
  6. Mit Beginn des Frühlings werden Pflanzen gepflanzt.

Wichtig! Sämlinge sollten vor Haustieren geschützt werden.

Wenn Anemonen aus Knollen gezüchtet werden, müssen sie richtig vorbereitet sein. Dazu werden sie in warmes Wasser gelegt, damit sie anschwellen, und dann in Töpfe gepflanzt. Nach dem Auflaufen werden die Pflanzen auf offenem Boden gepflanzt.

Die Pflege einer Anemone ist ein ziemlich einfacher Vorgang.

Die Hauptsache bei der Pflege ist es, die notwendige Feuchtigkeit während der Vegetationsperiode aufrechtzuerhalten. Übermäßige Feuchtigkeit kann zu Wurzelfäule führen. Bei Wassermangel entwickelt sich die Pflanze nicht gut. Um eine optimale Feuchtigkeit zu gewährleisten, wird die Blume an einem erhöhten Ort gepflanzt, während ein gutes Entwässerungssystem vorhanden sein muss. Der Boden, auf dem die Anemone gepflanzt wird, muss mit 50 mm dickem Mulch bedeckt sein.

Nachfolgend finden Sie die Grundregeln für die Pflege von Anemonen.

Wie man eine Anemone verbreitet

Bewässerung

Im Frühjahr wird die Pflanze alle sieben Tage einmal gegossen. Wenn der Sommer regnerisch ist, wird keine Bewässerung durchgeführt. Dies gilt nicht für Kronenanemonen während der Blüte. Wenn es im Sommer heiß und trocken ist, sollte es täglich morgens und abends gewässert werden..

Top Dressing

Während der Blüte wird die Pflanze mit organischen Düngemitteln gedüngt. Ausnahme: frischer Mist. Im Herbst werden sie mit komplexen Düngemitteln gefüttert.

Wichtig! Wenn der Boden während des Pflanzens gut gedüngt wurde, wird die Pflanze während der Wachstumsphase nicht gedüngt.

Lösen Sie regelmäßig den Boden und entfernen Sie Unkraut. In diesem Fall dürfen Sie keine Hacke verwenden, da diese die Wurzeln beschädigen kann..

Merkmale der Pflege während der Blüte

Während der Blüte werden diese Pflanzen mit organischer Substanz gedüngt.

Während der Ruhezeit gibt es keine Besonderheiten bei der Pflege der Anemone..

Vorbereitung auf den Winter

Wenn die Anemone auf freiem Feld im Winter bleibt, muss sie abgedeckt werden. Hierfür können Sie Torf oder Gartenkompost verwenden. Die Schicht sollte mindestens 15 cm betragen. Vor dem Schutz wird die Pflanze geschnitten.

Die ausgegrabenen Anemonenknollen müssen ordnungsgemäß gelagert werden. Sie werden zusammen mit dem Boden und dem Rhizom in einem warmen Raum getrocknet. Dann werden sie an einen kühlen Ort gebracht (Temperatur nicht mehr als 15 ° C). Dann werden die Knollen in Kisten überführt, in die Torf, Moos, Sand und Sägemehl gegossen werden. So werden die Knollen im Winter gelagert..

Anemone: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld im Ural

In der Region Moskau, Sibirien und im Ural, wo der Sommer kurz ist und im Winter Fröste bis 30 ° C herrschen, müssen Anemonenknollen für den Winter ausgegraben werden. Sie werden in Kisten mit Sand in einem Raum gelagert, in dem die Temperatur nicht mehr als 5 ° C beträgt. Befeuchten Sie den Boden in den Kisten einmal im Monat.

Die Pflanze wird im Frühjahr gepflanzt, wenn warmes Wetter ohne Frostgefahr einsetzt. Nachdem der obere Teil der Pflanze verdorrt ist, werden ihre Wurzeln ausgegraben, um sie für den Winter zu konservieren. Eine andere Möglichkeit ist das Sammeln von Samen und Pflanzensämlingen. Es ist besser, die erste Methode anzuwenden, da die gewachsene Samenblume im ersten Jahr nicht blüht.

In den südlichen Regionen wird der Ort für die Anemonen im Schatten gewählt. Im Norden hingegen ist es notwendig, einen sonnigen Ort zu wählen, an dem viel Licht scheint und die Pflanze sich über eine schöne Blüte freut.

Wichtig! Alle drei Jahre muss junges Wachstum gepflanzt werden.

Mögliche wachsende Schwierigkeiten

Mögliche Gründe, warum die Anemone nicht blüht, sind:

  • unangemessener Ort;
  • unsachgemäße Pflege;
  • unzureichende Fütterung.

Diese Pflanze ist resistent gegen Krankheiten. An den Büschen können Schnecken oder Schnecken auftreten. Sie werden von Hand geerntet und die Blume mit Metaldehyd besprüht. Infizierte Büsche mit Nematoden oder Raupen werden ausgegraben und verbrannt. Der Boden an diesem Ort wird in einen neuen geändert.

Beachten Sie! Um das Vorhandensein eines Fadenwurms festzustellen, müssen die Blätter der Pflanze untersucht werden. Auf ihnen erscheinen gelbe Flecken mit einem braunen Farbton. Dann verdunkeln sich die Blätter, trocknen aus und die Pflanze stirbt ab.

Das Auftreten einer Mosaikkrankheit ist ebenfalls möglich. Damit erscheinen Flecken in verschiedenen Größen und Farben auf dem Laub. Es gibt keine wirksamen Möglichkeiten zur Behandlung dieser Krankheit, daher müssen die Büsche entfernt werden..

Wenn Blattläuse und Spinnmilben auftreten, wird die Pflanze mit Insektiziden oder Knoblauchinfusionen besprüht.

Die Pflege einer Anemone ist ein einfacher Vorgang. Sogar ein unerfahrener Florist kann damit umgehen. Die Hauptsache ist, mäßige Luftfeuchtigkeit zu beobachten. Es ist möglich, die Pflanze durch Teilen des Busches oder durch Samen zu vermehren. Die Saatgutmethode erfordert mehr Zeit und Mühe. Beim Anbau einer Blume im Ural und im Norden werden die Knollen für den Winter ausgegraben und in mit Erde bedeckten Kisten gelagert.

Anemone - Pflanzen und Pflege, Foto, Anbau, Fortpflanzung

1. Sieben Erfolgsgeheimnisse:

1. Wachstumstemperatur: Sehr kühler Inhalt bei einer Temperatur von 7 - 18 ° C, mag keine Hitze.
2. Beleuchtung: Schatten vor direkter Sonneneinstrahlung tagsüber, abends können sich Pflanzen sonnen.
3. Bewässerung und Luftfeuchtigkeit: Gleichmäßig angefeuchteter Boden in der warmen Jahreszeit, leichte Austrocknung des Untergrundes im Herbst und Winter, Luftfeuchtigkeit kann nicht erhöht werden.
4. Beschneiden: Hygiene - Entfernen von welken Knospen, um die Blütezeit zu verlängern, Formen - nach der Blüte.
5. Boden: muss einen neutralen oder leicht alkalischen pH-Wert haben und genügend Nährstoffe enthalten.
6. Top Dressing: in der warmen Jahreszeit - 2 mal im Monat.
7. Fortpflanzung: durch Stecklinge oder Teilung beim Umpflanzen großer Pflanzen, Aussaat im Frühjahr.

Botanischer Name: Anemone.

Hausanemonen sind eine Familie. Butterblume.

Ursprung. Zentralchina.

Anemonenbeschreibung. Die krautige Staude hat vertikale oder kriechende Grundblätter. Die Blätter sind dunkelgrün, einfach oder zusammengesetzt, gelappt oder ungeteilt, weich weichhaarig an langen Blattstielen. Die Ränder der Blätter sind gezahnt oder sogar. Lange, vertikale, anmutige, verzweigte Stiele ragen am Ende des Sommers viel höher als das Laub. Die Blüten sind becherförmig, haben einen Durchmesser von 4 bis 6 cm und sind in Blütenständen gesammelt - Regenschirme mit 2 bis 9 Blüten. Jede Blume besteht aus 5 - 7 spektakulären, abgerundeten, rosa-weißen bis hellrosa-lila Blütenblättern. Sie blüht im Spätsommer bis Herbst, oft vor dem ersten Frost (Ende Juli / August bis Oktober). Viele Arten dieser Gattung sind beliebte Gartenpflanzen, da sie in frostfreien Klimazonen das ganze Jahr über blühen können. Anemonen oder Anemonen werden erfolgreich als mehrjährige Gartenblumen gezüchtet.

Höhe. 15 cm bis 120 cm.

2.Anemone - Pflanzen und Verlassen

2.1 Wachstumstemperatur

Bevorzugt Kühle von 7 bis 18 ° C..

2.2 Wenn eine Anemone blüht

Die Pflanzen blühen im Frühling oder Spätsommer von August bis September, je nach Art und Wachstumsbedingungen. Bei richtiger Pflege ist eine Nachblüte das ganze Jahr über möglich.

2.3 Beleuchtung

Etwas direktes Sonnenlicht, aber nicht an einem heißen Sommertag. Einige Arten bevorzugen Halbschatten.

2.4 Reproduktion von Anemonen

Die Anemonenblüte wird durch Teilung oder Stecklinge vermehrt. Große Rhizome können im Frühjahr alle zwei bis drei Jahre geteilt werden. Knollenarten werden am besten während der Ruhephase, normalerweise im Sommer, geteilt. Sie vermehren sich auch durch Samen, die im Frühjahr in feuchte Böden gesät werden. Das Wachsen aus Samen erfordert einige Anstrengungen. Sie werden vorab zwei bis drei Wochen im Kühlschrank geschichtet. Decken Sie den Behälter mit Glas oder einer Plastikkappe ab, um eine gleichmäßige Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten. Die Keimung dauert je nach Art und Pflanzzeit zwei bis fünfundzwanzig Wochen.

2.5 Pflege

Es kann während der warmen Jahreszeit auf freiem Feld angebaut werden, aber die Pflanze bevorzugt geschützte Orte vor dem Wind. Entfernen Sie altes Laub rechtzeitig und schneiden Sie hohe Pflanzen auf die Hälfte ihrer Höhe. Es verträgt das Beschneiden gut. Nach dem Welken des oberirdischen Teils werden die Zwiebeln ausgegraben und an einem kühlen und trockenen Ort mit Sägemehl bestreut, wenn die Pflanzen zur Ruhe kommen.

Anemonen können in Innenräumen als Destillationspflanze verwendet werden und erhalten für jeden Urlaub einen blühenden Busch. Dazu werden die Pflanzen im Herbst zusammen mit einem Erdklumpen ausgegraben und in einen geeigneten Topf umgepflanzt. Die Pflanzen werden in einem kühlen und relativ trockenen Raum bei einer Temperatur von 0 - 2 ° C gehalten. Im Januar wird die Temperatur des Inhalts auf 8 bis 12 ° C erhöht, und mit dem Auftreten der ersten Anzeichen eines neuen Wachstums werden Bewässerung und Fütterung wieder aufgenommen.

2.6 Wie man eine Anemone transplantiert

Vor dem Pflanzen von Anemonen die Knollen über Nacht einweichen und dann in trockenen, fruchtbaren Boden legen, der bis zu einer Tiefe von etwa 7 bis 10 cm leicht beschattet ist.

2.7 Grundierung für Raumanemone

Die Topfpflanze wächst leicht in feuchten, gut durchlässigen Böden. Bevorzugt fruchtbare, humusreiche, neutrale bis leicht alkalische Böden.

2.8 Merkmale der Fütterung

Während der Vegetationsperiode alle 2 Wochen mit komplexen Düngemitteln.

2.9 Zweck

Eine schön blühende, sehr wirksame Pflanze, die zum Schneiden geeignet ist, hat ein angenehmes Aroma. Knollenarten können als Zwangspflanzen eingesetzt werden.

2.10 Luftfeuchtigkeit

Nicht skurril, verträgt trockene Raumluft.

2.11 Anemonen gießen

Das Wasser sollte regelmäßig gewässert werden, insbesondere während der ersten Vegetationsperiode, um ein tiefes, ausgedehntes Wurzelsystem zu erhalten. Der Boden darf nicht austrocknen. Vermeiden Sie nasse, schlecht entwässerte Böden, insbesondere im Winter.

2.12 Schädlinge und Krankheiten

Es gibt keine ernsthaften Probleme mit Insekten, die Blume ist auch selten mit der richtigen Pflege krank. Gelegentlich können Blattflecken, Mehltau und Rost auftreten. Sonnenbrand auf Blättern bei heißen, trockenen und sonnigen Sommerbedingungen.

Von Insekten können Bergleute, Blattläuse, Nematoden, Thripse und Weiße Fliegen eine Blume angreifen. Im Freien können Schnecken und Schnecken die Büsche angreifen.

2.13 Hinweis

Alle Teile der Pflanze sind giftig. Bei Kontakt mit frischem Pflanzensaft kann sich die Haut entzünden und Blasen bilden. In der Medizin wird Anemone zur Behandlung von Anfällen, Menstruationsstörungen und emotionaler Belastung eingesetzt.

Hydroponik.

3. Anemonensorten:

3.1 Anemone Dubravnaya - Anemone nemorosa

Sehr attraktive kleine Blume mit aufrechten vertikalen Stielen von burgunderroter oder hellbrauner Farbe. Jeder Stiel trägt oben eine einzelne weiße, rosa oder lila Blume mit 6 abgerundeten Blütenblättern und zahlreichen langen gelben Staubblättern. Die Blätter sind grün, komplex und aufwendig geschnitzt. Es gibt Frotteesorten.

3.2.Anemonenkrone - Anemonenkoronaria

Mehrjährige, sehr bunte Knollenpflanzen. Die Blätter sind grün, zusammengesetzt, gefiedert - getrennt, abwechselnd angeordnet. Die Blüten sind groß, einzeln, auffällig - weiß, rot, blau oder pink.

Die Blütenblätter jeder Blume können in mehreren Tönen gefärbt werden. Die Blütezeit beträgt bis zu 4 Wochen. Eine der Sorten der Kronenanemone ist die Bridgette-Anemone - die Besitzerin sehr großer, heller, gefüllter Blüten.

3.3 Anemonenhybrid, Herbst - Anemone × Hybrida

Wunderschön blühende, hohe Staude mit Spätherbstblüte. Die Blüten sind weiß, rosa und haben viele gelbe Staubblätter.

Sie könnten auch interessiert sein an:

LiveInternetLiveInternet

-Kategorien

  • Verschiedene Einträge (98)
  • MILKphoto (47)
  • Ich fotografiere Menschen (39)
  • Es ist interessant (21)
  • Andere Fotos (20)
  • Bewertungen, Bewertungen (7)
  • Schritt für Schritt (3)
  • Ich male (2)
  • Interessante Autoren (1)

-Tagebuchsuche

-E-Mail-Abonnement

-Statistiken

Wie ich Anemonen gepflanzt habe

Mittwoch, 27. Februar 2013, 18:48 Uhr + auf dem Zitatblock

Anemone oder Anemone ist ein mehrjähriges Kraut, sehr schön, aber aus irgendeinem Grund unverdient vernachlässigt. Jeder hat den Namen dieser Blume gehört, aber nur wenige wissen, was es ist. Und nur wenige Menschen bauen Anemonen in Gärten an. Aber vergeblich.

Ich habe alle übertroffen: Ich züchte Anemonen in Töpfen. Es gibt keinen Garten, aber ich möchte Schönheit!

Ich kaufte im Winter Knötchen (geschrumpft, trocken, hässlich, ähnlich wie Holzstücke oder Kieselsteine) Royal Anemones. Hier ist das Bild, das uns der Hersteller verspricht:

und machte die folgenden Manipulationen mit ihnen:

- die Knötchen eine halbe Stunde lang in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung einweichen;

- 3/4 des Topfes mit Speichererde bedeckt;

- die Erde ein wenig verschüttet (die Hauptsache hier ist nicht zu überfeuchten, da die Knollen sehr leicht zu verrotten sind);

- 1 Knolle in den ersten Topf geben, 2 Knollen in den zweiten;

- bedeckte die Knollen auf 2-3 cm trockenem Boden;

- den Topf mit den Anemonen außer Sichtweite entfernt)

Der schwierigste Teil bei der Pflege dieser Blumen soll sein, dass sie keimen. Dann werden sie sprunghaft mit Füßen treten.

Meine Anemonen gaben ihren ersten Spross 2 Wochen nach dem Pflanzen. Während dieser ganzen Zeit habe ich sie nur einmal und dann sehr bescheiden gegossen. Heute ist genau ein Monat seit dem Pflanzen der Anemone vergangen, jede Knolle gab 5 Sprossen! Es stimmt, sie kommen ungleichmäßig heraus. Ich gieße es immer noch einmal in der Woche, Stück für Stück. So sieht mein Anemoshki aus, der am 27. Januar gepflanzt wurde:

Wie Sie sehen, ist es nicht schwierig, sie anzubauen.

Sobald es wärmer wird, werde ich sie auf den Balkon schicken, aber ich werde sie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen..

Eine so süße Frotteemischung wartet immer noch auf das Pflanzen:

Bisher sind diese wunderschönen Schwarz-Weiß-Anemonen mein Traum geblieben:

Ich fürchte, ich werde nicht bald genug Töpfe haben.) Ich mag diesen Prozess wirklich: zu sehen, wie schöne Lebewesen aus einer geschrumpften Zwiebel oder einem winzigen Samen wachsen. Und alles dank Ihrer Bemühungen!

Nach Abschluss dieses Beitrags möchte ich allen viel Glück wünschen, die wie ich einen Teil ihrer Zeit dem Blumenzucht widmen möchten. Erfolg!

Kategorien:Verschiedene Einträge
Das ist interessant
Schritt für Schritt
Tags: Blumen Blumenzucht Garten Grundstück schön Topf Anweisung Balkon Erfahrung Blume Pflanze Anemone Indoor Blumenzucht wachsen Anemone Anemone, wie man pflanzt, wie Anemonen zu Hause wachsen

3 mal zitiert
Gefiel: 5 Benutzer

Forcieren von Anemonen: So stellen Sie die Blüte auf das gewünschte Datum ein

Das Erzwingen von Anemonen ist nicht schwieriger als das Erzwingen von Zwiebelpflanzen wie Hyazinthen, Iris und anderen Blumen. Anemonen-Knötchen sind sehr lebensfähig und können fast das ganze Jahr über sprießen, auch im Winter. Nachdem Sie angenehme Bedingungen für die Blume geschaffen haben, können Sie die zarten Knospen zu einem bestimmten Zeitpunkt, beispielsweise am 8. März, bewundern. Wie und wann kann dies getan werden, welche Arten von Anemonen am besten zum Erzwingen verwendet werden - darüber werden wir heute sprechen.

Wie man Knollen weckt?

Unter unseren Bedingungen mit kalten Wintern überwintern Anemonen selten auf freiem Feld. Nach der Blüte werden die Knollen normalerweise ausgegraben und sie überwintern und trocknen leicht aus. Dies bedeutet, dass vor dem Destillieren die Anemone geweckt und ihre Wachstumsprozesse zu einem für sie ungewöhnlichen Zeitpunkt aktiviert werden müssen. Dies kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. Legen Sie die Knollen in einen Behälter mit Wasser.
  2. Wickeln Sie sie in einen feuchten Stoffbeutel.

In dieser Form müssen die Anemonen mindestens einen Tag lang sein, damit die Knollen anschwellen. Die zweite Option ist vorzuziehen. Knollen, die vollständig in Wasser eingetaucht sind, können ohne Luft verschwinden, aber manchmal führt diese Methode auch zu einem Ergebnis.

Welche Sorten werden am besten zum Forcen verwendet??

Unter Innenbedingungen werden Blumen durch den begrenzten Platz eines Blumentopfs und einer Fensterbank eingeschränkt. Aus diesem Grund ist es besser, untergroße Anemonenarten zum Forcen zu nehmen. Einige Erzeuger bevorzugen Sorten mit weißen Knospen, andere bevorzugen mehrfarbige Sorten. Am häufigsten werden die folgenden Anemonen zur Destillation verwendet:

Anemonen: wachsen aus Samen im Garten

Autor: Natalya Kategorie: Gartenpflanzen Veröffentlicht: 27. Februar 2019 Aktualisiert: 25. Februar 2020

Anemone erfordert, wie alle stolzen Schönheiten, eine besondere Einstellung zu sich selbst. Und deshalb keine allgemeinen Empfehlungen, keine universellen Ratschläge! Fast jede der 160 (!) Anemonensorten hat ihre eigenen Anforderungen an Bewässerung, Erde, Licht... Aber beeilen Sie sich nicht, die Launenhaftigkeit aufzugeben! Eine bestimmte Formel für den Erfolg beim Anbau von Anemonen (auch wenn Sie die Sorte nicht genau kennen!) Gibt es immer noch: Wir pflanzen im Halbschatten, organisieren die Entwässerung, während sie wächst, Füttern und Lockern ist die halbe Miete, halten Sie es für erledigt!

  • Warum hat Anemone Angst vor Unkraut??
  • So organisieren Sie die kontinuierliche Blüte von Anemonen auf Ihrer Website von April bis November?
  • Wie man faule Blumensamen aufweckt?
  • So organisieren Sie eine Pflanze für die richtige Überwinterung?

Lesen Sie dazu alles in unserem Artikel..

Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Anemonen pflanzen und pflegen

  • Pflanzen: Aussaat von frischen Samen für Setzlinge im Juni-Juli oder vor dem Winter (Oktober-November) in Kisten. Im Frühjahr Knollen pflanzen.
  • Blütezeit: im Frühling, Sommer oder Herbst - je nach Art.
  • Beleuchtung: für Waldarten - Halbschatten, für Mittelmeerarten - helles Sonnenlicht.
  • Boden: locker, fruchtbar, (sandig oder torfig) besser neutral.
  • Bewässerung: nur in der Trockenzeit und während der Blüte.
  • Top Dressing: Flüssiger organischer und mineralischer Dünger während der Blüte und im Herbst.
  • Fortpflanzung: Samen und vegetativ (Knollen, die den Busch oder Teile des Rhizoms teilen).
  • Schädlinge: Blattnematoden, Blattläuse, südamerikanische Bergleute, Thripse und Weiße Fliegen.
  • Krankheiten: Graufäule, Peronospora (Falscher Mehltau), Anthracnose, Sklerotinose, Virusinfektionen.

Der Name der Pflanzenanemone (lat. Anemone) oder Anemone bedeutet wörtlich übersetzt "Tochter der Winde" aus dem Griechischen, da Anemonenblüten selbst auf den schwächsten Windstoß mit zitternden Blütenblättern reagieren. Die Blume gehört zur Familie der Butterblumen und ist ein mehrjähriges Kraut. Gefunden in gemäßigten Regionen in den Ebenen und in den Bergregionen beider Hemisphären. Es gibt ungefähr 160 Arten, die zu unterschiedlichen Zeiten und auf sehr unterschiedliche Weise blühen, was selbst erfahrene Floristen verwirrt. In diesem Artikel wird erläutert, wie Anemonen gezüchtet werden..

Merkmale der wachsenden Anemone

Unter der Vielfalt der Arten und Sorten gibt es Anemonen, die völlig unprätentiös sind, und es gibt solche, die besondere Sorgfalt erfordern, und dieser Unterschied erklärt sich aus der Tatsache, dass einige Anemonen Rhizome haben, während andere Knollen haben. Arten mit Rhizomen sind leicht zu züchten, und Fehler bei der Pflege von Knollenanemonen führen zu schwerwiegenden Folgen..

Wenn Sie Anemonen anbauen möchten, sollten Sie verschiedene Dinge beachten..

  • Erstens müssen diese Blumen bei trockenem, schwülem Wetter unbedingt gegossen werden..
  • Zweitens sollte die Herbstfütterung mit komplexen Mineraldüngern durchgeführt und vor dem Pflanzen oder während des Wachstums und der Blüte mit organischen Düngemitteln gedüngt werden..
  • Drittens schützen Sie die Anemonen im Winter vor Frost, indem Sie sie mit trockenen Blättern bedecken..
  • Und das letzte: Es ist am besten, Anemonen im Frühjahr durch Wurzelsauger oder Samen zu vermehren, die näher am Winter gesät werden. Wir werden auf all diese Funktionen im Folgenden näher eingehen..

Vorbereitung für das Pflanzen von Anemonen

Boden für Anemonen vorbereiten

Bevor Sie Anemonen pflanzen, müssen Sie einen Pflanzort auswählen und den Boden vorbereiten. Die Website benötigt eine geräumige, schattige und vor Zugluft geschützte. Anemonen-Rhizome wachsen im Laufe der Saison stark, sind jedoch so zerbrechlich, dass sie durch Kontakt beschädigt werden, und dies muss berücksichtigt werden. Darüber hinaus vertragen Anemonen keine extreme Hitze und Zugluft..

Der Boden ist gut durchlässig, locker und fruchtbar. Das beste ist Lehm oder Laubboden mit Torf. Um eine ideale Struktur zu schaffen, fügen Sie dem Boden einfachen Sand hinzu, und Sie können übermäßige Säure, die für Anemonen schädlich ist, reduzieren, indem Sie dem Boden Dolomitmehl oder Holzasche hinzufügen..

Anemonensamen zubereiten

Diejenigen, die sich entscheiden, Blumen aus Samen zu züchten, sollten wissen, dass Anemonensamen eine geringe Keimrate haben: nicht mehr als ein Viertel keimen und nur aus frisch geernteten Samen. Wenn Sie die Samen jedoch schichten, dh 1-2 Monate lang Kälte aussetzen, können Sie ihre Keimung erhöhen. Zu diesem Zweck werden die Samen mit grobem Sand oder Torf in einer Menge von 1 Teil Samen für drei Teile Sand gemischt, gut angefeuchtet und täglich mit Wasser besprüht, um die erforderliche Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Wann und wie man Astern sät - Ratschläge von erfahrenen Floristen

Sobald die Samen gequollen sind, etwas Substrat hinzufügen, mischen, befeuchten und in einen belüfteten Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als 5 ºC stellen. Einige Tage später, wenn die Sprossen schlüpfen, muss der Behälter mit den Samen in den Hof gebracht, im Schnee oder im Boden vergraben und mit Sägemehl oder Stroh bestreut werden. Im zeitigen Frühjahr werden die Samen in Keimboxen gepflanzt.

Aber um sich vor all diesen Problemen zu schützen, ist es besser, die Samen im Herbst in Kisten mit losem Boden zu pflanzen und sie im Hof ​​zu begraben und sie mit geschnittenen Zweigen zu bedecken. Im Winter werden sie natürlich gefroren, und im Frühjahr werden Sie sie ausgraben und pflanzen.

Anemonenknollen vorbereiten

Vor dem Pflanzen werden Anemonen aus dem Schlaf geweckt, indem sie mehrere Stunden lang in warmem Wasser eingeweicht werden, um zu quellen, und dann bis zu einer Tiefe von 5 cm in Töpfe mit einer feuchten Mischung aus Torf und Sand zum Keimen gepflanzt. Befeuchten Sie die Blumenerde mäßig aber regelmäßig.

Einige Gärtner empfehlen, die Anemonenzwiebeln "einzuweichen", indem sie sie in ein mit Epinlösung angefeuchtetes Tuch einwickeln und etwa sechs Stunden lang in einer Plastiktüte aufbewahren. Danach können Anemonen sofort in den Boden gepflanzt werden..

Anemonen pflanzen

Anemonenknollen pflanzen

Das Pflanzen einer Anemone bringt keine besonderen Schwierigkeiten mit sich, die Hauptsache ist, den Wachstumspunkt zu bestimmen. In vorbehandelten, geschwollenen Knollen sind Knospentuberkel sichtbar, und es ist klar, wie man sie pflanzt. Aber wenn Sie Zweifel haben, denken Sie daran: Die Oberseite der Anemonenknolle ist flach, daher müssen Sie sie mit dem scharfen Ende nach unten pflanzen. Wenn Sie durch die Form der Knolle verwirrt sind, pflanzen Sie sie auf die Seite. Das Loch für die Anemone sollte einen Durchmesser von 30 bis 40 cm und eine Tiefe von 15 cm haben. Gießen Sie eine Handvoll Humus und Asche auf den Boden des Lochs, platzieren Sie die Knolle, bestreuen Sie sie mit Erde und zerdrücken Sie sie leicht. Der Ort, an dem Anemonenblüten gepflanzt werden, ist gut bewässert.

Anemonensamen pflanzen

Zum Zeitpunkt des Pflanzens sollten Anemonsämlinge mindestens zwei Blätter haben. Sämlinge werden im zweiten Wachstumsjahr an einer leicht schattierten Stelle in den Boden gepflanzt. Wenn im Herbst gepflanzt wird, ist die Aussaatfläche mit Zweigen oder Blättern aus Frost bedeckt. Aus Samen gewachsene Anemonen können erst nach drei Jahren blühen.

In Bezug auf den Zeitpunkt des Pflanzens von Knollen oder Samen können Sie sicherstellen, dass Anemonen von April bis November auf Ihrer Website blühen, wenn Sie verschiedene Sorten kaufen und sie zum jeweils optimalen Zeitpunkt pflanzen..

Pflege für Anemonen

Die Pflege einer Anemone ist einfach und nicht lästig. Das Hauptproblem in dieser Angelegenheit ist die Aufrechterhaltung des erforderlichen Feuchtigkeitsniveaus während der gesamten Vegetationsperiode. Die Gefahr besteht darin, dass das Wurzelsystem bei Staunässe an Fäulnis sterben kann. Und der Mangel an Feuchtigkeit, insbesondere während der Knospenbildung, trägt nicht zum Wachstum und zur Blüte von Anemonen bei. Um den Feuchtigkeitsgehalt auszugleichen, pflanzen Sie die Pflanzen an einem erhöhten Ort mit guter Drainage..

Nach dem Pflanzen ist es sehr wünschenswert, die Fläche mit einer fünf Zentimeter großen Laubschicht aus Obstbäumen oder Torf zu mulchen. Im Frühjahr reicht es aus, den Boden einmal pro Woche zu befeuchten. In einem gemäßigten Sommer benötigt die Anemone keine zusätzliche Bewässerung. Die einzige Ausnahme ist die Kronenanemone während der Blütezeit. In heißen, trockenen Sommern täglich morgens oder nach Sonnenuntergang gießen.

Es ist ratsam, Anemonen während der Blüte im Herbst mit flüssiger organischer Substanz (Anemonen mögen nicht nur frischen Mist) und komplexen Mineraldüngern zu füttern. Wenn Sie den Garten vor dem Pflanzen der Anemone gedüngt haben, kann ein Top-Dressing insgesamt ausgeschlossen werden. Es wird auch empfohlen, den Boden regelmäßig zu lockern und auszusortieren. Nicht jäten, sondern mit den Händen durchbrechen, da Sie das zerbrechliche Wurzelsystem der Anemone mit einer Hacke beschädigen können.

Anemonen sind krankheitsresistent; Manchmal werden sie durch Schnecken und Schnecken geschädigt, aber eine Lösung von Metaldehyd hilft Ihnen beim Umgang mit diesen Schädlingen, die zuerst von Hand gesammelt werden müssen. Einige Anemonen sind von Winterwürmern (Raupen) oder Blattnematoden betroffen. Wenn ein Nematode betroffen ist, ist es besser, kranke Pflanzen zu zerstören und den Boden zu ersetzen, in dem sie gewachsen sind.

Zuchtanemone

Anemone vermehrt sich durch Samen, Knollen, die das Rhizom oder den Busch teilen. Wir haben bereits über die Vermehrung durch Knollen und die vielversprechendste Methode, Samen, gesprochen. Beim Teilen der Rhizome werden diese (Rhizome) im Frühjahr ausgegraben, mit einer obligatorischen Knospe an jedem Segment in 5 cm lange Stücke geschnitten und gepflanzt, wobei sie horizontal bis zu einer Tiefe von 5 cm in lockeren Boden gelegt werden. Eine solche Pflanze erreicht ihre Reife in drei Jahren. Eine Teilbuschtransplantation kann nur mit Pflanzen durchgeführt werden, die 4-5 Jahre alt sind.

Anemone nach der Blüte

Im Klima der mittleren Zone müssen mit Beginn des Herbstes Anemonen aus dem Boden entfernt und für die Winterlagerung vorbereitet werden: Trocknen Sie die Knollen, schneiden Sie die Spitzen (oberirdischer Teil des Busches) ab und lagern Sie sie im Dunkeln und kühl, indem Sie sie in Torf oder Sand legen. Ein nicht feuchter Keller ist dafür am besten geeignet..

Wenn Sie für einen warmen Winter keine Anemonen graben möchten, bedecken Sie den Bereich mit abgefallenen Blättern oder Fichtenzweigen, damit unerwarteter Frost die Blumen nicht zerstört.

Arten von Anemonen

Da Anemone eine Blume in Kultur und Natur ist, die in einer Vielzahl präsentiert wird und verschiedene Arten unterschiedliche Pflege erfordern, sollten wir uns zumindest mit den häufigsten Vertretern der Anemonenfamilie vertraut machen.

Arten und Merkmale der Pflege von Anemonen. Zum Zeitpunkt der Blüte werden Anemonen in Frühling und Sommer (oder Herbst) unterteilt. Frühlingsanemonen sind sehr elegant, eine große Auswahl an Pastelltönen: Schneewittchen, Creme, Rosa, Blau, Flieder. Es gibt sogar Frotteesorten. Frühlingsanemonen sind Ephemeroide, dh der Zyklus ihrer oberirdischen Blüte ist kurz: Sie wachen im April auf, blühen im Mai zusammen und ziehen sich bereits im Juli zurück, obwohl die Blätter bei vielen Arten bis zum Herbst bestehen bleiben. Anemonen unterscheiden sich in der Art des Rhizoms. In Butterblumen- und Eichenanemonen ist das Rhizom artikuliert, zerbrechlich und in der zarten Anemone ist es knollenförmig und wächst langsam..

Anemonenblanda

Diese Pflanze ist Miniatur, 5-10 cm hoch, die beliebtesten Sorten sind Blue Shades (blau), Charmer (pink), White Splendor (weiß).

Anemone nemorosa (Anemone nemorosa)

In unseren Breiten nicht so beliebt, die Höhe des Busches beträgt 20-30 cm, der Durchmesser der Blume beträgt 2-4 cm, die Blüten sind normalerweise einfach weiß, aber es gibt Sorten in Kultur mit blauen, lila und rosa Blüten. Es gibt sogar Frotteeproben. Der Hauptvorteil ist Unprätentiösität.

Butterblumenanemone (Anemone ranunculoides)

Es ist auch unprätentiös, hat auch Frotteesorten, die Höhe des Busches beträgt 20-25 cm, die Blüten von leuchtend gelber Farbe sind etwas kleiner als die der Eichenanemone, es wächst in fast jedem Boden.

Sommerblühende (Herbst-) Anemonen werden durch Arten wie die japanische Anemone (Anemone japonica), die Hybridanemone (Anemone hybrida) und die Kronenanemone (Anemone coronaria) repräsentiert. In der Regel handelt es sich dabei um große Stauden, deren leistungsfähiges Wurzelsystem gut verzweigt ist. Sie blühen vom Spätsommer bis zum Mittherbst..

Anemonen-Coronaria

Es blüht zweimal - im Frühsommer und Herbst. Stiele bei Herbstarten sind kräftig und schlank, von 80 cm bis eineinhalb Meter hoch, sie haben bis zu mehreren Dutzend einfache oder halbgefüllte Blüten in verschiedenen Schattierungen. Die beliebtesten Sorten von Kronenanemonen sind De Caen Anemonen, die einfache Einzelblüten in verschiedenen Farben haben, Mr. Foker - blaue Blüten; Terry Anemone Don Juan (leuchtend rot), Lord Jim (blaue Blumen).

Anemonenhybrid (Anemone x Hybrida)

Bekannt für Sorten wie Honorine Jobert mit weißen, leicht rosafarbenen Blüten, halbgefüllter dunkelvioletter Anemonenfülle, Queen Charlotte, ebenfalls halbgefüllte Anemone von saftiger rosa Farbe. Japanische Anemonen sind in der Kultur am häufigsten durch Arten wie Pamina mit großen dunkelrosa, fast burgunderfarbenen gefüllten Blüten, Hadspen Abundance - eine große Anemone mit cremefarbenen Blüten und Prinz Heinrich mit halbgefüllten hellrosa Blüten - vertreten.

Anemone: Pflege und Landung

Anemone: Beschreibung der Pflanze und der Hauptsorten

Anemone ist ein mehrjähriges krautiges Mitglied der Familie der Ranunculaceae, auch bekannt als Anemone.

Die Blume wächst in verschiedenen Regionen des Planeten mit einem warmen oder rauen Klima, sowohl in den Ebenen als auch in den Berggebieten..

Die Pflanze umfasst mehr als 150 Sorten, die sich in mehreren Faktoren voneinander unterscheiden:

  1. Blütezeit (Frühling und Sommer).
  2. Wurzelsystem (Knollen und Rhizome).
  3. Stängelhöhe (von 10 cm bis 1,5 m).
  4. Farbe (weiß, lila, pink, blau, rot und andere).

Die beliebtesten Typen:

  1. Butterblume (Anemone ranunculoides) - leuchtend gelbe Blüten bis 3 cm Durchmesser, Stielwachstum - 20-25 cm, horizontale Wurzel, intensiv verzweigt. Blüte Mitte Mai.
  2. Zart (Anemone blanda) - blaue oder lila Blüten bis 7 cm, Höhe nicht mehr als 10 cm, knollenförmiges Rhizom, formlos. Blüte - Ende April, Anfang Mai.
  3. Dubravnaya (Anemone nemorosa) - weißer Blütenstand, 2–5 cm, Stammlänge bis 30 cm, horizontale Wurzel, kriechend. Blüte Mitte Mai. Mögliche Optionen für lila, creme und grünliche Farbe.
  4. Hybrid (Anemone hibrida) - bekannt als japanisch, traubenblättrig oder Hubei. Üppige Blütenstände von roter oder rosa Farbe, 8 cm Durchmesser. Höhe 90-150 cm. Die Wurzel ist horizontal. Sommerblütezeit (Juni-September).
  5. Gekrönt (Anemona coronaria) - weiße, lila, rosa, Lavendelknospen. Durchmesser - 8 cm. Die Länge des Busches beträgt bis zu 50 cm. Die Wurzel ist knollig. Frühlingsblüte.
  6. Wald (Anemone sylvestris) - weiße oder milchige Knospen, ca. 6 cm Durchmesser, 20-50 cm hoch, vertikale Wurzel. Blüht von Mai bis Juni.
  7. Udinskaya (Anemone udensis) ist eine weiße Blume mit einem Durchmesser von 2-3 cm. Die Höhe des Busches beträgt 10-20 cm. Die Wurzel ist dünn und kriechend. Blüte Ende Mai.
  8. Apennin (Anemone apennina) - Blütenstände sind hellblau, 3 cm im Durchmesser. Der Busch ist 15 cm hoch. Die Wurzel ist kräftig, gerundet. Blüht im April.

Zuchtmethoden für Anemonen

Die Samenzüchtung von Anemonen ist eine äußerst schwierige Methode. Die mehrjährige Keimung überschreitet 15–25% nicht. Dies ist auf einen unterentwickelten Embryo im Samen zurückzuführen.

Um eine maximale Keimung zu erreichen, beachten Sie die Grundregeln:

  1. Sofort nach der Ernte frische Samen aussäen.
  2. Wenn dies nicht möglich ist, lagern Sie die Samen an einem kühlen Ort mit hoher Luftfeuchtigkeit..
  3. Es ist ratsam, in Kisten mit fruchtbarem Boden zu säen, die in einem schattigen Bereich begraben und mit Zweigen bedeckt werden sollten.
  4. Pflanztiefe - 1-1,5 cm.
  5. Der Boden muss locker sein.
  6. Übergießen Sie dies nicht, da dies zu Samenfäule führen kann.

Vegetative Vermehrung kann durch Teilen eines Busches oder einer Knolle, Abschneiden des Rhizoms und der "Kinder" erfolgen:

  1. Die Aufteilung des Busches ist bei Sorten mit vertikalem Rhizom (Narzisse, langhaarig) möglich. Wenn Sie einen Busch ausgraben, werden Sie einzelne einjährige Wucherungen bemerken. Sie können geteilt und an einen separaten Ort transplantiert werden. Stellen Sie sicher, dass bei jedem Schnitt mindestens 2 Erneuerungsknospen vorhanden sind.
  2. Die Teilung der Knolle erfolgt in Tender-, Kronen-, Kaukasier- und anderen Anemonenarten. Diese Art der Reproduktion hat ihre eigenen Eigenschaften. Sie können sie unten kennenlernen.
  3. Eiche, Butterblume, Hybride, Amur und andere Arten haben lange, verzweigte Wurzeln, die geschnitten werden müssen. Schneiden Sie kleine Bereiche des Rhizoms mit 2-3 Erneuerungsknospen ab. Pflanzen Sie den entstandenen Stiel in lockeren Boden.
  4. Wald-, Gabel-, Hybrid- und kanadische Anemonen können "Kinder" aufbauen. Es ist ein Wurzelprozess mit einer regenerierenden Knospe. Wenn Sie die Pflanze nicht berühren, wächst sie auf ähnliche Weise großflächig. Oder "Babys" können geschnitten und als Zuchtmaterial verwendet werden.

Sie können die Wurzeln nach der Blüte der Staude oder im Frühjahr, wenn das aktive Wachstum des Rhizoms beginnt, beschneiden oder teilen. Die Überlebensrate von Stecklingen beträgt 40-50%.

Tuberöses Vermehrungsverfahren:

  1. Die abgetrennten Knollen müssen mit Feuchtigkeit gesättigt sein, aber wenn sie vollständig in Wasser eingetaucht sind, verrotten sie. Gießen Sie daher eine warme Flüssigkeit mit einem Tropfen Epin in eine Untertasse und legen Sie die in Gaze eingewickelten Knollen dort ab. Sie können der Zusammensetzung Biostimulanzien hinzufügen, um das Wurzelwachstum zu beschleunigen. Einweichzeit - 5 Stunden.
  2. Legen Sie den mit Sand (1: 1) vermischten Boden in die Schachtel, gießen Sie den Boden mit Wasser und legen Sie die Knollen dort ab.
  3. Decken Sie die Schublade mit Glas ab und lagern Sie sie an einem kühlen Ort. Achten Sie auf das Austrocknen. Feuchtigkeit muss erhalten bleiben.
  4. Halten Sie die Knollen unter diesen Bedingungen, bis Wurzeln und Wachstumspunkt erscheinen (ca. 2 Wochen)..
  5. Pflanzen Sie die gekeimten Rhizome so weit in den Boden hinein, bis sie doppelt so groß sind wie die Knolle..

Anemone pflanzen

Bevor Sie eine Anemone pflanzen, entscheiden Sie sich im Voraus für den Ort, bereiten Sie den Boden vor und machen Sie sich mit dem Pflanzprozess vertraut.

1. Wahl von Ort und Zeit

Es ist notwendig, sich der Wahl eines Pflanzplatzes für Anemonen anhand der Sorten zu nähern:

  1. Pflanzen Sie photophile Sorten auf offener Fläche an der Südseite. Dies sind: Krone, zart, kaukasisch. Natürliche Umwelt - Wiesen und Wiesen.
  2. Mäßig schattige Gebiete eignen sich für Wald-, Gabel- und kanadische Anemonen. Sie können sich auf der Ostseite des Geländes befinden. Natürliche Umgebung - leichte Wälder.
  3. Sorten wie: Altai, Butterblume, Eiche, glatt, bevorzugen einen schattigen Bereich. Das Blumenbeet kann an der Nordseite oder unter den Bäumen platziert werden. Lebensraum - dichte Laubwälder.

Die beste Zeit, um eine Anemone zu pflanzen, ist der frühe Frühling. Besonders wenn es darum geht, Wurzeln zu schneiden oder zu teilen. Es ist erlaubt, Sprossen nach der Blüte zu pflanzen, wenn die Pflanze während der Ruhephase verlässt.

Die Knollenvermehrung erfolgt ebenfalls im zeitigen Frühjahr. Die Aussaat kann nach der Ernte (Spätsommer - Frühherbst) oder vor dem Winter erfolgen.

In diesem Fall beginnt die Keimung in den ersten warmen Tagen. Die Möglichkeit, Samen im Frühjahr zu pflanzen, ist jedoch nicht ausgeschlossen. Zunächst müssen sie jedoch einem Schichtungsprozess unterzogen werden.

Wachsender Boden:

  1. Gekrönte, kaukasische und apenninische Sorten bevorzugen alkalische Böden.
  2. Pflanzen Sie andere Sorten in Böden mit einer neutralen oder leicht sauren Zusammensetzung..
  3. Die Waldanemone ist der am wenigsten skurrile, sandige Boden, der dafür geeignet ist.
  4. Bei Knollensorten ist ein Boden mit einem Säuregehalt von mehr als 7 Einheiten kontraindiziert..
  5. Bei allen Sorten ist der Boden porös. Mischen Sie dazu die Erde mit Sand, Blähton oder gebrochenen Ziegelspänen.
  6. Der Boden sollte nicht zu stehendem Wasser beitragen.
  7. Wenn der Boden zu sauer ist, mischen Sie ihn mit Kalk und Holzasche.

2. Der Prozess des Pflanzens von Anemonen auf offenem Boden

  1. Mit Samenreproduktion. Sämlinge, die in vergrabenen Kisten gezüchtet werden, können im zweiten Wachstumsjahr in den Boden gepflanzt werden. Es sollte mindestens 4 Blätter haben. Pflanzen Sie die Samen sofort in den Boden und denken Sie daran, dass nur ¼ Teil aufgehen wird. Grabe ein Loch, fülle es mit Wasser, bestreue die Samen und bestreue sie mit Erde.
  2. Mit Wurzelausbreitung. Transplantieren Sie den abgetrennten Stiel- oder Rhizomprozess bis zu einer Tiefe von 15 cm in feuchten Boden. Gießen Sie die Pflanze zusätzlich von oben.
  3. Mit knolliger Vermehrung. Pflanzen Sie die gekeimten Knollen in Löcher mit einer Tiefe von 15 bis 20 cm und einem Durchmesser von 30 cm. Der Wachstumspunkt sollte oben sein. Normalerweise hat die Oberseite der Knolle ein stumpfes Aussehen, zeigen Sie also mit der scharfen Kante nach unten.

Löcher oder Gruben mit Holzasche und Humus düngen. Verschütten Sie die Sämlinge nach dem Pflanzen reichlich mit Wasser..

3. Anemonen verpflanzen

Die Anemone nimmt das „Bewegen“ an einen neuen Ort kritisch wahr. Einige Pflanzen können sterben.

Wenn dennoch ein solcher Bedarf besteht, führen Sie die Transplantation gemäß den folgenden Empfehlungen durch:

  1. Die beste Zeit für die Transplantation von Wurzelarten ist der frühe Frühling, wenn die ersten Triebe erscheinen;
  2. Im Frühjahr Frühlingssorten umpflanzen.
  3. Herbst "Bewegung" ist akzeptabel, aber die Überlebensrate sinkt.
  4. Die Hybridanemone nimmt die Transplantation schlechter wahr.
  5. Erwachsene Pflanzen wurzeln an einem neuen Ort schwieriger..
  6. Die Wurzelsorten ausgraben und an einer neuen Stelle bis zu einer Tiefe von 5 cm neu pflanzen.
  7. Knollentiefe - 15 cm.
  8. Graben Sie die Knollen im Sommer aus, wenn die Pflanze auszutrocknen beginnt. Inspizieren und in einem kühlen Raum lagern, im Herbst pflanzen.
  9. Düngen Sie den Boden an der neuen Stelle mit Holzkohle und Humus..
  10. Die transplantierten Büsche müssen nicht bewässert werden.

Pflanzenpflege zu Hause

Die mehrjährige Pflege umfasst die rechtzeitige Bewässerung, Fütterung, Schädlingsbekämpfung und Krankheitsbekämpfung. Die richtige Pflege führt zur erfolgreichen Entwicklung und Vermehrung der Blume..

1. Anemonen gießen

Die Anemone stellt hohe Anforderungen an das Bewässerungssystem. Mangel an Feuchtigkeit führt zu einer Verlangsamung des Wachstumsprozesses und zur Bildung von Knospen. Überschüssiges Wasser führt zu unvermeidlicher Wurzelfäule.

Deshalb:

  1. Im Frühjahr die Blume etwa einmal pro Woche gießen..
  2. Sommermodus - 2-3 mal pro Woche.
  3. Gießen Sie im heißen Sommer zweimal täglich (morgens und abends) Wasser unter die Wurzel..
  4. Vermeiden Sie stehendes Wasser. Wenn es nicht absorbiert wird, reduzieren Sie die Anzahl der Bewässerungen.
  5. Mulchen Sie den Boden aus Baumblättern oder Torf, eine Schicht von mindestens 5 cm.
  6. Der Boden muss entwässert sein.

2. Anemonen füttern

Füttern Sie die Anemone während der Blütezeit mit flüssigen organischen Düngemitteln (außer Gülle):

Komplexe Mineraldünger eignen sich für die Herbstfütterung. Sie erhöhen die Beständigkeit von Pflanzen gegen extreme Temperaturen, fördern die normale Entwicklung und Keimung..

Die folgenden Düngemittel sind in einem solchen Top-Dressing enthalten:

Vergessen Sie nicht die biologische Fütterung von Stauden während des Pflanzens, der Fortpflanzung und des Umpflanzens. Holzasche und Humus funktionieren am besten.

3. Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Anemonen werden als krankheitsresistente Pflanzen charakterisiert. Sie können nur unter Wurzelfäule oder übermäßiger Fütterung leiden..

Schädlinge, die Stauden infizieren können:

  1. Schnecken und Schnecken. Solche Gäste verschlingen Laub und Stängel, was die normale Entwicklung und sogar den Tod der Blume verhindert. Wenn dies der Fall ist, sammeln Sie die schleichenden Vertreter von Hand. Und behandeln Sie die Pflanze mit einer Lösung von Metaldehyd. Als vorbeugende Maßnahme können Sie mit Wasser verdünntes Koffein verwenden. Eine solche Lösung schreckt Schnecken und Schnecken ab und wirkt auf ihr Nervensystem..
  2. Blattnematode. Der Schädling ist an den dunkelgelben Flecken auf den Blättern zu erkennen. Ein solcher Parasit kann zum Tod der Pflanze führen. Betroffene Blüten entfernen und verbrennen. Es gibt keine Heilung für einen solchen Schädling.
  3. Winterwurm. Ihr Auftreten ist mit dem Vorhandensein von Unkraut verbunden. Befreien Sie sich von schädlicher Vegetation und vergiften Sie die Würmer mit einer Lösung aus Pariser Grün.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Warum färben sich die Blätter gelb??

Die herabhängenden und vergilbten Blätter von Anemonen weisen auf einen Nährstoffmangel im Boden hin. Oder das Bewässerungsregime wird verletzt. Sowohl übermäßige als auch übermäßige Feuchtigkeit kann zu gelbem Laub führen..

Vergessen Sie jedoch nicht, dass im Sommer die vergilbten Blätter einiger Anemonensorten ein natürliches Phänomen sind..

Ist es möglich, eine Anemone in einer Wohnung zu züchten??

Ja, du kannst. Verwenden Sie dazu große Töpfe mit atmungsaktivem Boden. Der Behälter muss entwässert sein. Der Ort des Wachstums ist eine Fensterbank oder noch besser - ein verglaster Balkon.

Welche Herbstarbeit sollte mit einer Blume gemacht werden?

Tuberöse Sorten sollten im Herbst ausgegraben und an einem kühlen Ort gelagert werden. Sie können einen Behälter mit nassem Sand verwenden. Es ist ratsam, die überwinternden Pflanzen mit Laub zu bestreuen und Zweige zu schneiden..

Was Sie sonst noch in die Pflege von Anemonen einbeziehen sollten?

Zusätzlich zum Gießen, Füttern und zur Schädlingsbekämpfung sollten Unkräuter an Orten bekämpft werden, an denen Stauden aus Butterblumen wachsen. In diesem Fall ist es besser, sie von Hand herauszuziehen und nicht zu jäten. Andernfalls können Sie das Wurzelsystem beschädigen, insbesondere bei Sorten mit vertikalen Wurzeln..

Anemonen mögen nur auf den ersten Blick launisch und fordernd erscheinen. Wenn Sie die richtige Pflege für eine mehrjährige, rechtzeitige Fütterung und Bewässerung, eine kompetente Transplantation und Reproduktion durchführen, erhalten Sie eine originelle Dekoration im Garten und helle Blumensträuße zu Hause.

Wie man zu Hause Anemonen züchtet?

Wenn Sie auf der Baustelle aus dem geringsten Windstoß einen sanften Farbschwank erzeugen möchten, pflanzen Sie Anemone, ein mehrjähriges Kraut mit bezaubernden Blumenbechern. In freier Wildbahn kann es in offenen Gebieten eines gemäßigten Klimas gefunden werden.

Gärtner liebten die Blume für ihre ungewöhnlichen Blumen und Leichtigkeit, wenn der Wind weht. Die Leute nannten sie die Anemone. Die Helligkeit der Farben und die anspruchsvollen Pflegepflanzen der Butterblumenfamilie ermöglichen es, den Garten wiederzubeleben und ihm Dynamik zu verleihen.

Wie man eine Anemone für Setzlinge pflanzt: Vorbereitung von Erde und Material

Anemonenkronenpflanzung für Sämlinge zu Hause

Die Standortanalyse sollte einen geeigneten Standort für die Anlage ermitteln. Es sollte geräumig, leicht schattiert oder schattiert und frei von Zugluft sein. Trotz der Tatsache, dass dies eine "Anemone" ist, mag sie kein ständiges Blasen.

Der Boden ist locker, lehmig mit einem neutralen alkalischen Gleichgewicht geeignet

  • Dazu Sand, Holzasche, Mulch aus trockenen Blättern und Humus in den Boden geben.
  • Das Wurzelsystem toleriert keine dichten Verbindungen. Daher müssen Sie im Sommer den Boden mehrmals lockern und Mulchsägemehl, Kieselsteine ​​und Sand hinzufügen. Verzweigte Wurzeln benötigen viel Sauerstoff.
  • Manchmal reicht Unkraut aus, um die Wurzeln mit frischer Luft zu versorgen. Verwenden Sie vorsichtig ein Lockerungswerkzeug, um zerbrechliche Wurzeln nicht zu beschädigen..

Die Anemone vermehrt sich mit Hilfe von Knollen, Rhizomen und Samen. Die häufigste Methode ist Knollen im Frühjahr und Rhizome im Sommer. Saatgut wird selten verwendet, da es besondere Sorgfalt erfordert und die Keimung der Saatgut etwa 25% beträgt. Trotz der Schwierigkeiten beim Samenanbau verwenden Gärtner es manchmal, um gesunde, robuste Sträucher zu züchten..

Anemonenblumen pflanzen und pflegen zu Hause

Samenmethode.

  • Um die Samenkeimung zu erhöhen, verwenden Sie die Schichtungsmethode, lassen Sie sie also in der Kälte.
  • In schneereichen Wintern kann dies natürlich erfolgen. Lassen Sie die Samen im Herbst in Kisten, die mit trockenem Laub und Schnee bedeckt sind, und lassen Sie die Samen im Frühjahr keimen. Ein industrieller Wachstumsförderer für den universellen Einsatz erhöht die Keimung. Gemäß den Anweisungen einweichen, einen Tag vor dem Pflanzen im Herbst einwirken lassen.

Wie man Anemonenblumen sät, siehe Video:


Pflanzen Sie die gewachsenen und verstärkten Triebe an einem dauerhaften Ort unter günstigen Bedingungen: Wärme, schwaches Licht, ausreichende Feuchtigkeit. Stiele werden in der dritten Staffel "erwachsen", daher müssen Sie geduldig sein. Der Farbenrausch und der Nervenkitzel der Blütenblätter sind es wert.

Tuberöse Sorten müssen aus dem Winterschlaf "geweckt" werden, indem sie aus dem Winterlager genommen werden

  • Um das Wachstum zu beschleunigen und eine üppige Blüte zu erzielen, müssen Sie die Knollen keimen lassen.
  • Dazu können Sie es mehrere Tage in Wasser legen..
  • Wenn Sprossen erscheinen, pflanzen Sie sie in Töpfe mit Nährboden. Keimen Sie also, bis sich die Schneedecke zurückzieht.
  • Dann werden sie in Blumenbeete gepflanzt.
  • In einem Monat wird es ein luxuriöses Bouquet von zarten Frühlingsblumen geben.

Informatives Video zum Keimen von Anemonenknollen:

Rat. Um die Keimung zu beschleunigen, können Sie die Knollen mit einem feuchten, weichen, mit Epinlösung angefeuchteten Tuch umwickeln und 6 Stunden lang in eine Plastiktüte legen. Ein luftloser warmer Raum entfernt die Pflanze schnell aus der schwebenden Animation, sie kann sofort auf ein Blumenbeet gepflanzt werden.

Wie man Anemonenblumen pflanzt

Blumen Anemonen Foto Pflanzen

Knollen können Schwierigkeiten verursachen, insbesondere wenn noch keine Erfahrungen mit Knollenpflanzen vorliegen. Nach dem Anschwellen haben die Knollen Knospen, sie sollten aus dem Boden keimen. Im Zweifelsfall können Sie anhand der Form der Knolle navigieren: Die Oberseite ist flach, die Unterseite ist scharf. Sie müssen mit der Spitze nach unten und dem flachen Teil nach oben pflanzen. Wenn Sprossen erscheinen (weiße, grüne oder rötliche Punkte, Schleifen oder Strings), wird der Vorgang vereinfacht. Sie müssen aufgestellt werden (dies sind keine Wurzeln).

Das Knollenloch ist etwa 30-40 cm und 15 cm tief

Ein großes Loch wird benötigt, damit das Wurzelsystem bequem ist und Sauerstoff aus der Luft frei zu den Wurzeln fließen kann. So werden die Blüten größer und das Laub heller, üppiger und reicher. Verschütten Sie jedes Loch mit warmem Wasser, bestreuen Sie es mit Humus, Mulch, falls erforderlich, Asche. Dadurch wird das Nährmedium vorbereitet.

Die Pflanzbereitschaft der Sämlinge wird durch die Anzahl der echten Blätter bestimmt. Es sollten mindestens 4 von ihnen sein. Stabiler Stiel, ungefähr 15 cm hoch, möglicherweise weniger. Es ist besser, einen schattigen, windstillen Ort für die Sprossen zu wählen. Noch geschwächte Sämlinge müssen ständig überwacht und gepflegt werden. Sie geben ihre ersten Blüten erst nach 3 Jahren..

Rat. Wenn Sie im Herbst Setzlinge pflanzen möchten, sollte die Pflanzung ab Frost mit Nadelfichtenzweigen oder trockenem Laub bedeckt sein.

Anemonen der Agrartechnologie Pflanzenpflege auf freiem Feld

Anemone zarte Blumen Anemonenpflege

Der Anbau von Anemonen ist Standard und jedem Blumengartenliebhaber vertraut. Lassen Sie die Sämlinge nicht ohne Wasser, sondern sorgen Sie für konstant feuchten Boden, insbesondere während der Knospenbildung. Durch gut gemulchten Boden kann das Wasser nicht stagnieren, was gut für das Wurzelsystem ist. Keine Fäulnis, keine gefährlichen Schädlinge - Schnecken, keine feuchtigkeitsliebenden Unkräuter wachsen.

Im Frühjahr ist der Boden von Natur aus feucht genug..

  • Daher reicht es aus, einmal pro Woche zu gießen, um aktiv zu wachsen und zu blühen.
  • Im Sommer nur bei trockenem Wetter gießen.
  • Für die Mittelspur reicht es aus, morgens oder abends bis zur Zeit starker Sonnenaktivität zu gießen.
  • Das Wasser kann kalt sein, aber es ist besser warm zu sein, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Regenwasser ist großartig.

Anemone de Caenne landet und geht

Unkraut versorgt die Wurzeln mit Sauerstoff und hinterlässt Nährstoffe. Es ist am besten, Unkraut bei kühlem, feuchtem Wetter zu bekämpfen, wenn der Boden leicht Unkrautwurzeln abgeben kann. Dies wird der Blume nicht schaden. Wenn das Blumenbeet von Unkraut mit langen Wurzeln befallen wurde, sollte die gesamte Zone ausgegraben werden, indem Anemonenblumen an einen neuen temporären Ort gepflanzt werden.

Wichtig

Verwenden Sie keine Chemikalien zur Unkrautbekämpfung. Das Wurzelsystem ist verzweigt, klein, zerbrechlich und schwach, kann zu Verätzungen führen.

Die Fütterung von Anemonen wird während der gesamten Vegetationsperiode benötigt: während des Pflanzens, Wachstums und der Blüte für den Winter-Winterschlaf. Sie stellen während der Blüte besonders hohe Anforderungen an das Nährmedium. Flüssigdünger sind großartig. Sie können universelle Produkte aus dem Sortiment der Gartenindustrie abholen oder sich selbst vorbereiten.

Rat

Blumen halten der Einwirkung von frischem Mist nicht stand, daher sollte die Verwendung von nicht verfaultem organischem Material vermieden werden.

Die Schädlingsbekämpfung besteht aus dem Besprühen mit speziellen Lösungen und der Zerstörung. Eine Metalldehydlösung hilft bei Schnecken und Schnecken, und eine Seifenlösung hilft gegen Blattläuse. Wenn ein Nematode im Boden gesehen wird, funktioniert es nicht, ihn ohne Konsequenzen loszuwerden. Betroffene Pflanzen werden zerstört und der Boden muss ersetzt werden.

Die Fortpflanzung kann nicht nur durch Knollen und Samen erfolgen, sondern auch durch Teilen des Rhizoms. Dazu muss der Busch so geteilt werden, dass mindestens eine Knospe von 5 bis 7 cm vorhanden ist. Die Triebe mit dem Rhizom werden an einer neuen Stelle gepflanzt, und zwar nach den gleichen Verfahren wie beim Pflanzen von Knollen.

Pflege einer Anemone nach der Blüte

Anemonen Foto Blumen

In einem harten, kalten Winter können Knollen gefrieren. Es wird daher empfohlen, sie zur Lagerung in einen kühlen Keller oder eine Gemüsegrube zu graben. Schneiden Sie vor dem Graben alle Spitzen ab und lassen Sie die Knollen einen Tag lang in einem belüfteten Raum trocknen, z. B. auf einer Veranda oder einem Dachboden. Um zu verhindern, dass die Knollen austrocknen und ihre Form verlieren, werden sie in eine Schachtel mit Torf, Sägemehl oder Sand gelegt.

Sommerarten mit Rhizomen werden nicht ausgegraben, sondern mit Fichtenzweigen oder Abdeckmaterial bedeckt. Dann schlafen sie mit Schnee ein. Hohe Büsche werden zu Boden geschnitten, um ein Einfrieren zu vermeiden.

Dekorieren Sie den Garten, kümmern Sie sich darum, und er wird sich mit leuchtenden Farben bedanken.

Merkmale der Anemonenpflege

Anemonenblume mehrfach seziert

Die Rebsorte hat etwa 160 Artikel und alle haben ihre eigenen Kultivierungseigenschaften. Einige lieben Wärme, blühen nur im Sommer, andere brauchen Nahrungsergänzungsmittel für eine reichliche Blüte. Und einige sind unprätentiös für den Boden und können das Auge ohne Sorge erfreuen.

Es gibt 2 Arten von Anemonen..

mit Knollen und Rhizomen. Je nach Anlagentyp wird eine Reihe von Pflegemaßnahmen angewendet. Bevor Sie eine Art auswählen, müssen Sie sich mit den Vorlieben der einzelnen Arten vertraut machen. So bringt die Blume die erwartete Pracht der Blüte.

Für Anemonenbüsche mit Rhizomen können die Wachstumsbedingungen beliebig sein. Sie sind unprätentiös in der Pflege, erfordern kein häufiges Gießen, aber in einer Dürre ist Nährstofffeuchtigkeit für jeden notwendig. Sie halten Winterfröste im Boden fest aus, wenn sie gut mit trockenem Laub und Schnee bedeckt sind.

Für knollenförmige Anemonensorten sind ihre eigenen Kultivierungseigenschaften erforderlich, deren Nichtbeachtung sich nachteilig auf die Pflanze auswirken kann. Es wird nicht blühen und kann gefrieren. Sie vertragen keine Winterkälte, die Knollen werden an einem kühlen, trockenen Ort gelagert, beispielsweise in einem Keller oder einer Gemüsegrube.

Anemonenblüten pflanzen und pflegen

Für Anemonen benötigen Sie:

  • obligatorische Fütterung für üppige Blütenstiele: Mineraldünger im Herbst, biologisch während des Pflanzens und Blühens;
  • Bewässerung bei trockenem Wetter, sonst können sich die Knospen nicht bilden, die Blätter beginnen abzufallen;
  • Es ist besser, sich mitten im Frühling zu vermehren, wenn Sprossen erscheinen und 5-7 cm erreichen.

Vergessen Sie nicht die Schädlingsbekämpfung. Wenn sich auf dem Gelände viele Fruchtbüsche befinden, können Ameisen und Blattläuse auftreten. Sie sind schädlich für Blumen, da sie das Nährmedium aufnehmen und das normale Wachstum beeinträchtigen..

Artenvielfalt von Anemonenblüten

Anemonen pflanzen und pflegen auf freiem Feld

Es gibt so viele wilde und kultivierte Anemonen, dass Gärtner die Zählung verloren haben. Einige haben bestimmte Sorten für sich ausgewählt, andere nicht. Schließlich erfordert eine andere Sorte und ein anderer Typ eine eigene Pflege, was nicht immer bequem ist.
Zur Blütezeit gibt es:

  • Frühling mit einem kurzen Lebenszyklus (sie blühen im Mai und im Juni gehen sie bis zur nächsten Blüte in den Winterschlaf);
  • Die Sommerblüte (auch Herbstblüte genannt) beginnt am Ende des Sommers und vor dem ersten Herbstfrost, wenn die Temperatur unter -1-5 ° C fällt

Frühlingsarten von Anemonen

Anemone Tender Anemone Tender Foto

Anemone ist zart. Nur 5-10 cm hoch ist ein Kraut mit einem knollenförmigen, langsam wachsenden Rhizom. In seinem Sortenarsenal gibt es zarte Pastellfarben und Frotteesorten. In einem Frühlingsblumenbeet finden Sie oft blaue, beige, schneeweiße, cremefarbene, lila, zarte rosa Anemonen.

Anemonen-Eiche Anemonen-Eiche

Anemone ist Eiche. Es erreicht eine Höhe von 20-30 cm. Es passt gut zu anderen Pflanzen und bildet einen Schlag mit Einjährigen im selben Blumenbeet. Rhizom zerbrechlich artikuliert, wächst gut. Daher ist es besser, die Wachstumszone mit festen Platten zu umschließen. Blumen zeichnen sich durch ihre Unprätentiösität aus. Trotz ihres unscheinbaren Aussehens bringen sie viel Freude in den Frühlingsgarten.

Butterblume Anemone Foto

Butterblumenanemone. Es ist klein in der Höhe - 20-25 cm mit kleinen Blüten bis zu 2 cm Durchmesser. In freier Wildbahn ist es oft weiß. Verzweigte Wurzeln mit zahlreichen Prozessen. In kultivierten Sorten finden Sie lila, blaue und rosa Exemplare. Das Hauptmerkmal ist, dass es in jedem Boden und überall wachsen kann. Dafür habe ich mich in Landschaftsarchitekten verliebt.

Sommer, Herbst Arten von Anemonen

Japanische Herbstanemone

Japanische Anemone. Ein anmutiger Busch mit mehreren blühenden Stielen. Nicht mehr als einen halben Meter hoch, wenn Sie die erforderlichen Anteile an Fütterung und Bewässerung beachten. Andernfalls erreicht die Anemone ihre Sortenhöhe nicht. Beliebt bei Gärtnern: "Prinz Heinrich" leuchtend rosa, burgunderrot "Pamina".

Anemonenhybride Pamina

Anemonen-Hybrid. Eine hohe Pflanze mit einem starken Wurzelsystem. Es verträgt frostige Winter gut, wenn die Wurzeln gut bedeckt sind und der grüne Teil abgeschnitten ist. Beliebte Sorten: Honorene Jobert mit einfachen weißen oder rosafarbenen Blüten, Fülle in einer leuchtend tiefen burgunderfarbenen Farbe, Queen Charlotte mit unvergleichlichen leuchtend rosa halbgefüllten Blüten.

Anemonenkronenfoto

Anemonenkrone. Es überrascht mit seiner Fähigkeit, in der warmen Zeit zweimal zu blühen: im Früh- und Spätsommer bis Mitte Herbst. Sein Stiel ist langlebig, er ist beständig gegen starke Windböen. Die Höhe der Kronenanemonen-Sorten erreicht unter günstigen Bedingungen eineinhalb Meter. Die Blüten haben eine satte Farbe: rot "Don Juan", blau "Lord Jim", "Mister Fokin". Der Busch sammelt bis zu mehrere Dutzend Blüten in verschiedenen Schattierungen. Es hängt alles vom Standort ab: Auf der Nordseite sind die Farben satter und heller, und wo die Sonne hell ist - helle Farbtöne.
Um ein harmonisch blühendes Blumenbeet zu schaffen, ist es besser, verschiedene Sorten und Arten von Anemonen zu verwenden. Dann können Sie eine Komposition erstellen, die vom frühen Frühling bis zum späten Herbst blüht..

Möchten Sie, dass Ihr Garten in verschiedenen Farben erstrahlt und Sie und Ihre Nachbarn und Bienen erfreut? Dann pflanzen Sie Anemonen, und sie werden Sie angenehm überraschen mit ihrer seltenen Blüte, die jeder Brise ausgesetzt ist (nicht umsonst wird Anemone aus dem Griechischen als "Tochter der Winde" übersetzt), ihrer kompakten Größe und ihrer relativ anspruchslosen Pflege.

Arten und Sorten von Anemonen

Die beliebtesten Arten von Anemonen sind wie folgt:

Anemonen können auch weiter in zwei große Gruppen unterteilt werden: Knollen und Rhizome. Rhizome sind eher eine Waldart. In Geschäften findet man normalerweise genau Knollen.

Wissenswert! Rhizom (Wald) Anemonen sind unprätentiöser zu pflegen als Knollen.

Wachsende Rhizomanemonen oder deren Fortpflanzung durch Teilung

Es ist optimal, die Rhizome im Frühjahr zu teilen. Dies liegt an der Tatsache, dass während dieser Zeit die Bewegung des Safts innerhalb der Pflanze etwas verlangsamt wird, was bedeutet, dass die Blume nach dem Teilen normal Wurzeln schlagen kann..

Beachten Sie! Die Fortpflanzung durch Teilen von Rhizomen sollte nur mit Anemonen durchgeführt werden, die älter als 4-5 Jahre sind.

Was muss getan werden, um die Anemonen-Rhizome zu trennen:

  1. Grabe die Rhizome selbst aus.
  2. In 5-6 cm lange Stücke mit jeweils mindestens einer oder vorzugsweise mehreren Erneuerungsknospen schneiden.
  3. Pflanzen Sie horizontal in ein zuvor vorbereitetes Loch bis zu einer Tiefe von 5 bis 6 Zentimetern.

Pflanzen von Anemonenknollen zur Keimung und anschließenden Pflanzung von Sämlingen auf offenem Boden

Knollen pflanzen

Verschiedene Quellen weisen häufig darauf hin, dass es bereits ab Februar möglich ist, Anemonenknollen zu pflanzen. Wenn Sie jedoch so früh Knollen pflanzen möchten, müssen Sie die Sämlinge mit speziellen Phytolampen oder wirtschaftlicheren LED-Gegenstücken ergänzen. Selbst auf der hellsten südlichen Fensterbank der Wohnung ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht genügend natürliches Licht vorhanden, was bedeutet, dass sich die Pflanze definitiv ausdehnt und so zarte Blüten wie Anemonen, wenn sie gezogen werden, im ersten Jahr sehr schwach und träge blühen.

Daher ist es besser, das Pflanzen von Anemonenknollen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, beispielsweise in der zweiten Märzhälfte oder noch besser Anfang April..

Wie man Knollen einweicht

Wichtig! Wenn die Knollen der Anemonen sehr klein sind, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Blüten im ersten Jahr nicht blühen. Achten Sie daher beim Kauf von Pflanzenmaterial im Geschäft auf die Größe der Knötchen und wählen Sie die größte aus.

Um Anemonen zu züchten, müssen sie zunächst für das Pflanzen vorbereitet sein, dh die Knollen in Wasser einweichen.

Wichtig! So tränken Sie falsch: Legen Sie die Knollen der Anemonen in einen Behälter (Glas), gießen Sie dann Wasser zusammen mit dem Kopf und stehen Sie einen Tag lang. Dies ist nicht möglich - die Anemonen werden einfach sterben. Sie können nicht ohne Luft sein, sie beginnen sofort zu würgen und stoßen einen sehr ekelhaften, man könnte sagen, Apothekengeruch mit Ammoniak vermischt aus.

So tränken Sie Anemonenknollen richtig:

  1. Nehmen Sie eine Serviette, Wattepads oder noch besser einen Lappen und legen Sie sie in einen Behälter..
  2. Jetzt müssen Sie es in einer der Fungizidlösungen (die beliebteste, aber immer noch etwas schwache - "Fitosporin" oder weniger bekannt, aber stark genug "Maxim Dachnik") oder einem Wachstumsstimulator ("Zirkon" oder "Epin") benetzen..
  3. Legen Sie die Knollen auf eine eingeweichte Serviette, Wattepads oder einen Lappen und bedecken Sie sie mit einem trockenen Lappen, Wattepad oder einer Serviette.
  4. Um den besten Effekt zu erzielen, decken Sie den Behälter selbst mit Plastikfolie ab..
  5. Bis zur vollständigen Schwellung aufbewahren, was normalerweise 30 Minuten bis 3 Stunden dauert (abhängig von der Qualität des Pflanzenmaterials)..
  6. Wenn Sie Knollen in "Epin" eingeweicht haben, müssen Sie sie nach dem Quellen in warmem Wasser waschen.
  7. Alles! Die Knötchen können jetzt in Töpfe gepflanzt werden..

Video: Wie man Anemonensämlinge richtig einweicht und züchtet

Pflanzkapazität und Boden

Anemonen mögen keine Transplantationen, daher ist es ratsam, sie in getrennten Behältern zu pflanzen. Darüber hinaus sind sehr kleine Töpfe (mindestens 250-300 ml) nicht sehr gut zum Pflanzen geeignet. Es ist sogar noch besser, geschnittene Behälter für Milch oder Saft (Liter) oder 0,5-Liter-Plastikgläser zu verwenden, in denen unbedingt Drainagelöcher angebracht werden müssen. Beispielsweise reicht ein Loch am Boden aus.

Die Bodenmischung erfordert einen fruchtbaren und lockeren Boden. Sie können es zubereiten, indem Sie Torf und Sand in gleichen Mengen nehmen oder eine fertige Mischung für Blumensämlinge in einem Gartengeschäft kaufen.

Knollen pflanzen

Es ist sehr einfach, die Knollen von Anemonen zur Keimung zu pflanzen: Füllen Sie die Töpfe mit Erde, verschütten Sie dann Phytosporin und pflanzen (vertiefen) Sie die Knolle mit einem Spross (der nach dem Anschwellen deutlicher wurde) nach oben, und verschütten Sie ihn dann erneut mit Wasser, damit sich der Boden absetzt und ein Teil des Sprosses erscheint. Stellen Sie es an einem hellen, aber ausreichend kühlen Ort auf, an dem die Temperatur innerhalb von + 16-20 Grad gehalten wird.

Rat! Legen Sie ein gefaltetes Stück Papier auf den Boden der Töpfe, damit das Wurzelsystem beim Wachsen nicht durch die Drainagelöcher herausläuft..

Video: Pflanzen von Anemonenknollen zur Keimung zu Hause

Sämlingspflege

Es ist sehr wünschenswert, dass Anemonsämlinge bei einer niedrigen Temperatur von +16 Grad gezüchtet werden. Wenn die Luft zu trocken ist und die Hitze +25 Grad beträgt, verdorren diese Pflanzen.

Die Tageslichtstunden sollten mindestens 12 Stunden und idealerweise 14 Stunden betragen. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, sollten Sie Ihre Pflanzen unbedingt ergänzen..

Alle Pflege für die Anemonen, die Sie zur Keimung in Töpfe gepflanzt haben, besteht in einer regelmäßigen Bewässerung: Der Boden sollte immer angefeuchtet sein, er kann nicht austrocknen.

Anemonen auf offenem Boden pflanzen

Anemonen müssen nur dann auf offenem Boden gepflanzt werden, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorüber ist. Abhängig von den klimatischen Merkmalen der Region tritt dieser Moment in der Regel im Mai auf.

Anemonen sind ideal zum Pflanzen im Halbschatten. Ein sehr großer Schatten passt nicht zu ihnen.

Blumen können sich nicht normal entwickeln, wenn stehendes Wasser vorhanden ist, wie in der Tat die meisten Pflanzen. Mit anderen Worten, sie lieben eine gute Entwässerung, die leicht aus Bruchstücken von Ziegeln, Schutt oder kleinen Flusssteinen hergestellt werden kann..

Der Boden, den sie brauchen, ist locker und nahrhaft, und es ist wünschenswert, dass er von oben noch mit einer Art organischer Substanz gemulcht wurde. Um den Boden lockerer zu machen, können Sie Sand hinzufügen..

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Anemonen auf offenem Boden mit gekeimten Knollen:

  1. Wählen Sie den besten Abgabestandort.
  2. Bereiten Sie das Pflanzloch vor, indem Sie es mit Asche und Humus füllen.
  3. Nehmen Sie die Sämlinge zusammen mit einem irdenen Klumpen aus dem Topf und pflanzen Sie sie in das Loch.
  4. Der Abstand zwischen den Pflanzungen beträgt besser etwa 15-20 cm.
  5. Mäßig gießen und 4-5 Zentimeter mulchen.

Apropos! Sie können eingeweichte Anemonen direkt auf freiem Feld pflanzen. Die Pflanztechnologie ist nicht anders, außer dass Sie die Knollen nicht tief vertiefen müssen.

Merkmale des Pflanzens und Pflegens von zarten Anemonen (Blanda)

Anemone Blanda hat nichts mit Krone zu tun. Es erfordert kein Graben für den Winter oder gar Schutz. Im Allgemeinen ist die Pflege dieser Art recht einfach..

Es ist besser, Blanda im Herbst (von Oktober bis Anfang November) zu pflanzen, aber Sie müssen es vor dem Frost fangen. Die Vorbereitung für das Pflanzen ist etwas anders. Die Knollen müssen mit heißem Wasser (+ 70-80 Grad) gefüllt und 2 Tage lang eingeweicht werden (es ist besser, das Wasser 2-3 Mal am Tag zu wechseln), damit sie ausreichend quellen. Es ist notwendig, Blanda-Knollen bis zu einer Tiefe von 4 bis 5 Zentimetern in einem Abstand von 2 bis 3 Zentimetern voneinander zu pflanzen, vorzugsweise in einem separaten Korb, der mit einem losen Substrat gefüllt ist. Nach dem Pflanzen muss der Korb in einem Blumenbeet oder Steingarten vergraben werden. Sie sollten die Pflanzungen auch einige Zeit mit warmem Wasser gießen, damit sie besser wurzeln können..

Video: Anemonenblanda pflanzen und pflegen (zart)

Wachsende Anemonen aus Samen

Anemonen können aus Samen gezüchtet werden, aber leider erzielen die meisten Samenzüchter katastrophale negative Ergebnisse. Dies liegt an der Tatsache, dass die Keimfähigkeit selbst frisch geernteter Samen etwa 1/4 beträgt und sie zuerst geschichtet werden müssen, dh sie müssen etwa 2-3 Monate an einem kalten und feuchten Ort (z. B. im Kühlschrank im unteren Regal) aufbewahrt werden.... Wenn Sie also im Frühjahr Anemonensamen pflanzen möchten, müssen diese im Januar zur Schichtung gelegt werden. Das Pflanzen von Samen für Setzlinge (im März) und die weitere Pflege sind Standard. Die Hauptsache ist, auf keinen Fall die Samen zu begraben..

Daher ist es am besten, im Herbst Anemonen mit Samen zu pflanzen. Im Winter werden sie einer natürlichen Schichtung unterzogen, und im Frühjahr schlüpfen sie, und Sie erhalten gesunde Triebe. Wir müssen uns aber darauf einstellen, dass ohnehin nicht mehr als 25% steigen werden.

Außenpflege für Anemonen

Es ist ziemlich einfach, Anemonen zu pflegen, aber gleichzeitig ziemlich arbeitsintensiv. Die Hauptsache bei der Pflege ist die ständige Aufrechterhaltung der Bodenfeuchtigkeit. Es ist jedoch auch unmöglich, Feuchtigkeit auszufüllen und zuzulassen, da sonst die Wurzeln der Pflanze zu faulen beginnen können. Wie bereits erwähnt, muss der Landeplatz daher gut entwässert sein oder sich auf einem Hügel befinden. Die Verwendung von Mulch, der aus abgefallenen Blättern, Torf, Sägemehl oder anderen organischen Stoffen gewonnen werden kann, trägt zur Erhaltung der Feuchtigkeit bei. Durch das Mulchen bleibt die Pflanze nicht nur länger hydratisiert, sondern verhindert auch das Wachstum von Unkraut.

Rat! Es ist besonders wichtig, Anemonen während ihrer Blütezeit und an heißen Sommertagen regelmäßig und reichlich zu gießen. Das Gießen sollte natürlich morgens und abends (nach Sonnenuntergang) erfolgen..

Verbände sind nicht besonders erforderlich. Für eine bessere Entwicklung und Blüte können Sie jedoch während der Knospungs- und Direktblütezeit mineralische und organische Düngemittel verwenden. Eine Lösung aus Holzasche und Humus ist dafür perfekt..

Wichtig! Versuchen Sie in keinem Fall, frischen Mist zum Füttern zu verwenden..

Anemonen sollten regelmäßig von Unkraut befreit und nach dem Gießen gelockert werden. Dies sollte jedoch sehr vorsichtig erfolgen, da das Wurzelsystem dieser Blume sehr flach ist.

Anemonen überwintern gut, ihre Mulchschicht für den Winter muss jedoch um das 2-3-fache erhöht und mit Fichtenzweigen bedeckt oder mit einer dicken Schicht aus Blättern und Spinnvlies bedeckt werden.

Wichtig! Hier lohnt es sich, eine Klarstellung zu machen: Nur Rhizomanemonen und keine knollenförmigen Anemonen, normalerweise Winter in der Middle Lane (Region Moskau). Knollen für den Winter werden ausgegraben und bis zur Frühjahrspflanzung im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort aufbewahrt. Aber unter den rauen Bedingungen der nördlichen Regionen (Ural und Sibirien) graben viele Gärtner Rhizome aus.

Video: Pflege einer Anemone im Garten - Gießen und Füttern

Um sicherzustellen, dass Anemonen jedes Jahr ihre Blüten präsentieren, sollten Sie sich auf eine fehlerfreie Vorbereitung für das Pflanzen und eine geschickte Pflege der Pflanzen auf freiem Feld einstellen..

Video: Pflanzen und Pflegen von Anemonen im Garten

Wachsende Anemonen zu Hause

Anemonen, auch Anemonen genannt, können leicht in Blumenbeeten, auf Balkonen in Blumenbeeten oder zu Hause in Töpfen gezüchtet werden. Anemonen zu Hause anzubauen ist keine große Sache. Zu Hause blüht diese Pflanze sechs Monate lang..

Die Anemone hat wunderschöne Blüten (bis zu 7 cm Durchmesser) in den Farben Weiß, Rosa, Blau, Lila, Lila, Lila und Rot. Darüber hinaus wachsen die üppigen Blätter nacheinander und erreichen eine Länge von 15 cm. Wenn die Pflanzen gute Wachstumsbedingungen (insbesondere Beleuchtung) bieten, können bis zu 50 Blüten nacheinander auf einer Pflanze blühen.

Es ist leicht, Anemonen aus Samen zu züchten. Es ist am besten, sie im zeitigen Frühjahr in einem Sämlingsbehälter mit einer nahrhaften Bodenmischung zu säen. Sobald die Sämlinge erwachsen sind, können sie in ein Blumenbeet oder in Töpfe gepflanzt werden. Wenn Sie zu Hause Anemonen anbauen, sollten Sie einen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 20 cm nehmen und 5-6 Pflanzen darin pflanzen. Dank dieser können Sie bis zu 150 Blumen pro Saison erhalten..
Es ist auch leicht, Anemonen aus Knollen zu züchten. Dazu müssen Sie junge Pflanzen kaufen, die speziell für das Pflanzen auf offenem Boden oder in Behältern für den Eigenanbau vorbereitet sind..
Die beliebteste Art von Anemonen für den Anbau in Töpfen ist Decaenne. Diese Pflanzen sind die hartnäckigsten und robustesten, während sie ungewöhnlich schön sind..
Was sind die Voraussetzungen für den Anbau von Anemonen??
Damit die Pflanze großartig blühen kann, müssen Anemonen eine qualitativ hochwertige Beleuchtung bieten. Die Sämlinge müssen jedoch vor den sengenden Sonnenstrahlen geschützt werden..
Anemone blüht am besten, wenn die Innentemperatur etwa 7 Grad beträgt. Die Pflanze entwickelt sich auch normal bei Temperaturen bis zu 15 Grad..

Diese Pflanze muss für eine gute Drainage sorgen und eine konstante Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten. An heißen Tagen ist es besser, Anemonen zweimal pro Woche (noch häufiger) zu gießen. Aber nur gepflanzte Knollen werden am besten eine Weile in trockenem Boden aufbewahrt.
Anemonen gedeihen in trockenen, kühlen Räumen mit guter und konstanter Belüftung. Es ist besser, die Pflanze überhaupt nicht zu sprühen, da sich auf feuchten Blättern Pilzkrankheiten entwickeln.
Der beste Boden für diese Pflanze ist eine Tonmischung, die speziell für Zimmerpflanzen entwickelt wurde. Ein erdloses Substrat ist ebenfalls geeignet.
Anemonen müssen je nach Boden, auf dem sie wachsen, gefüttert werden. Es ist besser, Flüssigdünger im Abstand von zehn Tagen in Tonböden und in Abständen von fünf Tagen in ein erdloses Substrat einzubringen. Düngemittel müssen in dem auf der Verpackung angegebenen Verhältnis verdünnt werden..

Nach Abschluss der Blüte müssen verwelkte Blütenköpfe unbedingt entfernt werden. Dadurch können sich mehr neue Knospen bilden. Das Schneiden von Blütenstielen ist am besten auf Bodenniveau. Wenn die Blütezeit vollständig vorbei ist und keine neuen Stiele mehr erscheinen und die Blätter zu verblassen beginnen, können die Knollen aus dem Boden gegraben werden. Sie müssen getrocknet und in ein Blumenbeet gepflanzt werden. Für den Anbau von Anemonen zu Hause sind sie nicht geeignet, da sonst keine üppigen Anemonen blühen..

Die Anemonengattung, zu der mehr als eineinhalbhundert Arten gehören, gehört zur Familie der Butterblumen und wird seit vielen Jahren erfolgreich in unseren Gärten angebaut, wenn sie auf freiem Feld gepflanzt und gepflegt werden..

Das Wort Anemone kam aus dem Griechischen zu uns und bedeutet "Tochter der Winde". Es überrascht nicht, dass ein anderer Name für diese Blume "Anemone" ist..

Arten und Sorten

Es ist am einfachsten, Anemonen nach Jahreszeiten zu klassifizieren..

Frühlingsanemonen verblassen schnell, ihre Blütenstände haben eine zarte Pastellfarbe, einige Sorten haben gefüllte Blüten.

Anemone Tender oder Blanda ist eine kurze Blume, die eine Höhe von maximal 10 cm erreicht. Die häufigsten Sorten sind: Blue Shadow (blau), Enchantress (pink) und Splendor (weiß).

Die Eichenanemone ist 30 cm groß, die Blüten sind klein, normalerweise weiß, aber es gibt lila, blaue, scharlachrote Sorten. Dies ist eine ziemlich unprätentiöse Ansicht..

Butterblumenanemone zieht auch durch ihre Unprätentiösität an, es ist charakteristisch, dass sie auf fast allen Böden wachsen kann. Die Blüten sind gelb, mittelgroß.

Zu den Herbstanemonen gehören: Japanisch, Hybrid und Krone.

Normalerweise sind Pflanzen dieser Art große mehrjährige Sträucher mit massiven Wurzeln. Die Blüte erfolgt jeweils im Spätsommer - Frühherbst.

Die gekrönte Anemone blüht zweimal - im Juni und Herbst.

Anemone ist ein hybrider Hochgrad, der über einen halben Meter wächst. Die Blüten sind einfach, die Farbe variiert je nach Sorte.

Die japanische Anemone ist auch ziemlich groß mit rosa gefüllten oder halbgefüllten Blüten.

Anemonenpflanzung und Pflege

Die Pflege einer Anemone ist nicht besonders schwierig. Das Wichtigste ist die Feuchtigkeit während der Wachstumsphase. Die Sache ist, dass bei hoher Luftfeuchtigkeit die Wurzeln verrotten können und bei niedriger Luftfeuchtigkeit die Größe des Busches und die Qualität der Blüte beeinträchtigt werden.

Um den Feuchtigkeitsgehalt zu normalisieren, pflanzen Sie Blumen in einem erhöhten, entwässerten Bereich. Es ist auch hilfreich, den Boden um die gepflanzten Blumen mit Mulch zu bedecken..

Im Frühjahr, während der Vegetationsperiode, reicht die Anemone für eine Bewässerung für 7 Tage. Im Sommer ist bei mäßiger Hitze kein Gießen erforderlich (Kronenanemonen sollten im Sommer während der Blüte gewässert werden). Wenn der Sommer schwül ist, gießen Sie die Blumen täglich morgens oder spät abends..

Während der Blütezeit müssen Anemonen mit flüssigem organischem Dünger (außer frischem Dünger) und im Herbst mit komplexen Dressings gedüngt werden.

Sie müssen auch Verfahren wie das Lösen des Bodens und das Entfernen von Unkraut durchführen. In diesem Fall können Sie keine Drüsen verwenden, da die Wurzeln der Anemone sehr zart sind..

Muss ich Anemonen für den Winter ausgraben?

In kalten Wintern mit der Ankunft des Herbstes sollten Anemonen nicht im Boden belassen werden. Knollen müssen sorgfältig ausgegraben, ein wenig getrocknet, der Stiel abgeschnitten und in den Sand gelegt werden, an einem dunklen und kühlen Ort. Gleichzeitig ist es unmöglich, dass der Raum zu feucht ist wie ein Keller.

Wenn Ihr Gebiet einen warmen Winter hat, können Sie das Gebiet einfach mit Blättern oder Fichtenzweigen bedecken.

Anemonen, die im Herbst Knollen pflanzen

Sie können Anemonen durch Samenmethode, Knollen und Wurzelteilung vermehren.

Um Anemonen zu pflanzen, müssen Sie einen Bereich im Schatten aufnehmen, in dem die Blumen die Windböen nicht erreichen.

Die Hauptanforderungen an das Substrat sind Fruchtbarkeit und Drainage sowie neutrale oder alkalische Säure. Die Zusammensetzung ist für Lehm oder Erdboden geeignet.

Vor dem Pflanzen müssen die Wurzeln der im Herbst ausgegrabenen Anemonen "geweckt" werden, indem sie einige Stunden lang in warmes Wasser gelegt werden. Wenn sie nass werden, vertiefen Sie sie in den mit Torf vermischten Sand, 5 cm. Bewässern Sie das Material von Zeit zu Zeit, aber übertreiben Sie es nicht.

Anemonenreproduktion durch Teilen des Rhizoms

Dieser Vorgang wird normalerweise im Frühjahr durchgeführt. Einzelpersonen werden ausgegraben und die Wurzeln werden geteilt oder in Teile geteilt, die die Wurzeln im Herbst ausgegraben haben. In diesem Fall wird der Schnitt mit Holzkohle pulverisiert und etwas getrocknet. Ein Teil der Wurzel muss mindestens 5 cm lang sein und eine Knospe haben.

Das Material wird in horizontaler Position 5 cm in den Boden vertieft. Anemonen, die aus Teilen der Wurzel gewonnen werden, reifen erst nach drei Jahren. Um ein Ergebnis zu erzielen, kann dieses Verfahren nur mit Pflanzen durchgeführt werden, die mindestens 4 Jahre alt sind..

Wachsende Anemonen aus Samen

Wenn Sie eine Blume aus Samen ziehen möchten, beachten Sie, dass das Sammeln von Samen ziemlich schwierig ist. Sie müssen warten, bis die Blume austrocknet, und kleine, flauschige Samenklumpen sammeln.

Darüber hinaus weisen sie eine geringe Keimung auf. Wenn sie jedoch einige Monate lang geschichtet sind, kann die Keimung erhöht werden. Pflanzen Sie dazu das Material in Behälter mit losem Boden und vergraben Sie es im Garten, indem Sie es mit Zweigen bedecken. So werden die Samen auf natürliche Weise abgekühlt und können im Frühjahr gepflanzt werden..

Sie können Samen in Innenräumen schichten, aber dieser Prozess ist zu mühsam..