Wie Ananas wachsen

Ananas war und ist für uns eine exotische Frucht. Jetzt kann es leicht in jedem Supermarkt gekauft werden, aber in meiner fernen Kindheit, als ich in den Provinzen lebte, sahen wir Ananas nur in Bildern und im Fernsehen und selbst dann in Schwarzweiß. Und sie hatten keine Ahnung, wie er wuchs. Die meisten waren überzeugt, dass Ananas auf einer Palme wächst, dann wurde uns gesagt, dass sie wie eine Rübe wächst. Im Allgemeinen wusste niemand etwas. Jahre sind vergangen (leider viele) und jetzt kann jeder mit etwas Mühe zu Hause eine Ananas anbauen. Darüber hinaus ist dies kein neuer Fall, aber er wird gründlich vergessen. Selbst in alten Zeiten wuchsen Ananas in Gewächshäusern und Wohnräumen russischer Landbesitzer, was niemanden überraschte..

Aber was ist Ananas im Wesentlichen? Es ist eine Pflanze aus der Familie der Bromelien. Das heißt, der engste Verwandte der üblichen Guzmani, Vriezii und Ehmey. Und wenn wir sie recht erfolgreich anbauen, können wir versuchen, diese Exotik zu züchten.

Wie man zu Hause Ananas anbaut

Ausbildung

Sie müssen vom Geschäft aus starten. Denn dort werden wir das Pflanzmaterial auswählen. Die zukünftige Ernte hängt auch von seiner richtigen Wahl ab. Zunächst interessiert uns der obere Teil der Frucht - ein grünes Ananasbüschel. Es sollte intakt sein, ohne Beschädigungen oder Spuren von Frost. Eigentlich genau das, was man nur am Tisch kaufen würde - das Schönste.

Die zweite Stufe besteht darin, die Ananas zu schneiden und den Pflanzteil zu trennen. Der häufigste und einfachste Weg ist, Ananas zu Hause aus einem Büschel zu züchten..

Das Wappen lässt sich in den meisten Fällen ohne Verwendung verschiedener Instrumente leicht trennen. Es "dreht" sich einfach aus dem Fötus heraus. Aber wenn es nicht funktioniert, können Sie ein Messer verwenden und es mit 3-4 Zentimeter dickem Fruchtfleisch (oberer Fleck) abschneiden, das dann leicht entfernt werden kann. Dann entfernen wir die unteren drei Blattreihen, um eine Art kleinen Stumpf zu erhalten. Jetzt muss es getrocknet werden. Am besten an einem schattigen, warmen und belüfteten Ort. Es wird aufrecht getrocknet. Kann durch Befestigen mit einer Wäscheklammer am Rand des Blattes aufgehängt werden. Wir halten es mehrere Tage in diesem Zustand (3-4). In Bezug auf das Trocknen gehen die Meinungen der Floristen auseinander. Einige Leute halten dies für ein unnötiges und nutzloses Verfahren. Vielleicht. Aber ich empfehle es zu tun.

Keimung der Wurzeln

Der einfachste, effektivste und visuellste Weg für Anfänger, Wurzeln aus einem Ananasstiel zu ziehen, besteht darin, ihn in einen Wasserbehälter zu legen. Der Wasserstand sollte so sein, dass er den Beginn des Blattwachstums erreicht und sich der Stumpf selbst im Wasser befindet. Stellen Sie danach den Behälter mit unserer zukünftigen Ananas auf ein Licht, aber ohne brennende Sonnenstrahlen, Fensterbank. Überwachen Sie während der gesamten Periode des Wurzelwachstums den Wasserstand und füllen Sie ihn gegebenenfalls nach. Sie können es ein paar Mal komplett ändern. Unter günstigen Bedingungen dauert der Wurzelwachstum 20 bis 30 Tage. Natürlich können die Wurzeln früher erscheinen, aber lassen Sie sie bis zu 1-1,5 cm wachsen. Danach können Sie unsere Ananas in den Boden pflanzen.

Ananas pflanzen

Kümmere dich zuerst um das Land, um Ananas anzupflanzen. Von den im Handel erhältlichen Fertigmischungen ist die Kaktusmischung die beste. Wie die Praxis gezeigt hat, liefert eine Mischung aus gleichen Teilen Torf und grobem Sand ebenfalls ein gutes Ergebnis und ist sogar vorzuziehen. Vor dem Pflanzen muss der Boden vorbereitet werden. Es ist gut, es zu befeuchten und zu desinfizieren. Gießen Sie es einige Tage vor der geplanten Landung einfach mit kochendem Wasser ein.

Nehmen Sie kein sehr großes Geschirr zum Pflanzen. Die Krone des Ananasbüschels kann als Richtlinie bei der Auswahl dienen. Das heißt, der breiteste Teil davon. Nimm den Topf mit diesem Durchmesser. Außerdem sollte der Topf gute Drainagelöcher haben. Ein billiger technischer Topf mit großen Löchern ist am besten. Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden (Blähton, Tonscherben, Ziegelspäne).

Nach all diesen Vorbereitungen kann die Ananas gepflanzt werden. Penechek-Stiel ist vollständig im Boden bis zu den Blättern vergraben. Nach dem Pflanzen reichlich gießen. Während dieser Zeit ist es wünschenswert, Gewächshausbedingungen für ihn zu schaffen. Aber nicht jeder Anfänger und sogar ein erfahrener Züchter hat eine Mini-Platte. Daher können Sie eine Plastikkappe dafür bauen. Stellen Sie ein provisorisches Gewächshaus an einen warmen Ort. Die Beleuchtung sollte nicht besonders hell sein. Ein nördliches Fensterbrett funktioniert gut. Sprühen Sie die Ananas regelmäßig, etwa alle 5-7 Tage. Nicht oft gießen. Und es ist unwahrscheinlich, dass häufiges Gießen erforderlich ist. Gewächshausbedingungen und hohe Luftfeuchtigkeit verhindern, dass die Erde schnell austrocknet. Wasser, während der Boden trocknet.

Ananas wurzelt bis zu zwei Monate. Das Auftreten neuer Blätter ist ein Signal für eine erfolgreiche Wurzelbildung. Wenn nach dieser Zeit nichts passiert ist, bedeutet dies, dass etwas nicht stimmt und es (leider) notwendig ist, alles von Anfang an zu wiederholen.

Wenn die Ananas die ersten Blätter gibt, kann die Kappe entfernt werden. Blätter werden während der Entwicklung ersetzt. Alte Blätter werden absterben und neue, junge werden an ihrer Stelle wachsen. Entfernen Sie alte Blätter, wenn sie sterben..

Nach einem Jahr wird die gewachsene Pflanze in einen geräumigeren Behälter umgepflanzt. Sie können den gleichen Boden für Kakteen verwenden.

Hausgemachte Ananaspflege

Wie ich bereits erwähnte, stammt diese Pflanze aus der Familie der Bromelien, und die Pflege von Ananas zu Hause ähnelt der Pflege anderer Pflanzen aus dieser Familie..

Ananas ist in erster Linie eine photophile Pflanze. Wählen Sie einen Ort für ihn, an dem er maximales Licht erhält, aber schützen Sie die Pflanze vor dem gnadenlosen direkten Sonnenlicht.

Er liebt auch Wärme. Im Sommer ist hausgemachte Ananas gut, um nicht frische Luft zu ertragen. Wenn dies jedoch ein Hof ist, legen Sie ihn unter einen Baldachin, der die Pflanze vor Regen schützt. Er braucht keine überschüssige Feuchtigkeit. Im Winter hat Ananas in Innenräumen eine Ruhephase. Die Temperatur seines Inhalts kann leicht gesenkt werden, aber ich empfehle nicht unter +18 Grad. Die Beleuchtung in dieser Zeit sollte jedoch weniger intensiv und gedämpft sein.

Sie sollten nicht zu eifrig mit dem Gießen sein. Indoor-Ananas verträgt ruhig kurzfristiges Übertrocknen als Überlaufen, von dem aus die Wurzeln verrotten können. Nur mit warmem Wasser gießen. Bei einer optimalen Temperatur von + 20-25 Grad wird ungefähr eine Bewässerung pro Woche erhalten. Aber zum Sprühen, besonders im Sommer, kann man oft und reichlich. Dies erhöht nicht nur die Luftfeuchtigkeit, sondern füllt auch den Auslass mit Wasser, das die Ananas leicht aufnimmt. Tatsächlich werden fast alle Bromelien bewässert. Im Sommer können Sie dort speziell Wasser hinzufügen, aber lassen Sie es dort nicht stagnieren..

Eine häufige Fütterung von Ananas in Innenräumen ist nicht besonders erforderlich. Es reicht völlig aus, ihn einmal im Monat mit Düngemitteln für Bromelien zu füttern, jedoch nur während der Entwicklungs- und Wachstumsphase. Im Winter ist keine Fütterung erforderlich.

Frucht hausgemachte Ananas

Wenn Sie Glück haben, blüht Ihre Ananas in 16 bis 20 Monaten. Darauf können Sie zählen, wenn er bereits die Mindesthöhe von 25 Zentimetern erreicht hat. Dann beginnt ein Stiel mit einer Knospe aus der Mitte des Auslasses zu wachsen. Wenn der Ananasstiel die gewünschte Größe erreicht hat, beginnt die Blüte. Es wird viele Blumen geben und sie werden nacheinander blühen (die Blütezeit jeder Blume beträgt nur einen Tag). Wenn die Blüte endet, beginnt sich die Frucht zu entwickeln. Es dauert ziemlich lange, bis zu sechs Monaten. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass selbst angebaute Ananas eine große Frucht bringt, aber dies wird Ihre Freude nicht mindern. Glaube mir!

So blüht die Ananas

Wenn die Ananas nicht blüht

Leider kommt es häufig vor, dass sich die Pflanze gut und gesund entwickelt und die Bedingungen ideal sind, aber es gibt keine Blüte. Hier kann nur anregende hausgemachte Ananas helfen. Dafür brauchen wir Ethylen. Es wird sehr einfach vorbereitet. Einen Teelöffel Kalziumkarbid in einem halben Liter Glas auflösen, das Glas schließen und einen Tag ziehen lassen. Sediment ablassen. Hier ist es die Ethylenlösung, die wir brauchen. Gießen Sie während der Woche täglich 50 g der resultierenden Lösung in die Mitte der Ananasrosette. Infolge einer solchen Stimulation sollte die Ananas in Innenräumen in anderthalb Monaten zu blühen beginnen..

Nachdem die Ananas Früchte getragen hat, stirbt sie. Aber du solltest keine Angst haben. Zu diesem Zeitpunkt wird er bereits eine ausreichende Anzahl von Seitentrieben geben, die Sie für den weiteren Anbau von Ananas zu Hause verwenden können.

Bei sorgfältiger Pflege ist ihr Auftreten bei Schädlingen unwahrscheinlich. Aber das Auftreten einer Spinnmilbe ist möglich.

Erfolgreicher Anbau und Fruchtbildung!

Ananas: Wie man Häuser von oben baut - Anweisungen, Fotos und Videos

Bei meinem letzten Besuch in Thailand fragte ich einen thailändischen Verkäufer, wie er so leckere Ananas anbaut. Zu dem er einfach das Büschel einer der Früchte abschraubte und mir gab, mit Gesten zeigend: "Du wirst zu Hause pflanzen!" Da ich nicht wirklich an Erfolg glaube, habe ich es zu Hause einfach in den Boden gesteckt, der für Setzlinge vorbereitet ist. Und siehe da! Nach 2 Wochen erschienen kleine scharfe Blätter und nach weiteren 2 Monaten schnitt ein kurzer Blütenpfeil durch.

Jetzt warten wir auf die Ernte. Ich denke, unsere Ananas wird die leckerste sein, die wir je probiert haben.!

Wie wählt man eine Ananas zum Pflanzen

Wenn Sie zu Hause Ananas anbauen möchten, müssen Sie bei der Auswahl einer Pflanzensorte sehr vorsichtig sein. Natürlich können Sie ein "Büschel" aus tropischen Ländern mitbringen. Dies ist eine 100% ige Garantie dafür, dass die Früchte nicht gefroren oder mit einer speziellen Mischung zur Langzeitlagerung verarbeitet werden. Nicht aus allen Ländern, in denen Ananas wachsen, kann eine solche Ernte jedoch entfernt werden. Deshalb wählen wir Ananas in unseren Läden.

Ananassorte, die unter den Bedingungen Russlands Früchte tragen kann

Meistens werden in russischen Geschäften 3 Ananassorten angeboten:

  1. Ananas Comosus (Ananas mit großem Haube oder Ananas mit Haube) mit grünen, schmalen, stacheligen Blättern.
  2. Ananas Smooth Cayenne mit kurzen und breiten Blättern mit cremefarbenen und rosa Streifen.
  3. Ananas Spanisch, das die größte Frucht mit grün-gelben Blättern hat.

Ananas mit Haube kann in Gewächshäusern und Wohnungen Früchte tragen, daher ist es besser, diese Sorte für Obst zu wählen..

Dekorative Ananas

Der Rest der Sorten kann zu Hause gut Wurzeln schlagen und einen spektakulären Busch bilden, aber in unseren Breiten binden sie selten Früchte..

Eingetopfte Mini-Ananas der Sorten Erectifolius und Ananassoides sind in den USA und in jüngerer Zeit in Europa sehr beliebt. Sie sind bereit, Früchte zu tragen und haben sehr dekoratives, buntes Laub. Diese können in Blumengeschäften gekauft werden.

Gesundes Pflanzenmaterial wählen

Beachten Sie bei der Auswahl einer Frucht Folgendes:

  • Blätter: Sie sollten fest, dunkelgrün und mit einer wachsartigen Beschichtung bedeckt sein, deren Größe mit der Größe der Frucht vergleichbar ist. Das Trocknen der Blätter an den Spitzen ist erlaubt;
  • Fruchtgröße: sein Durchmesser sollte mindestens 5-6 cm betragen;
  • das Vorhandensein eines Wachstumspunkts in der Blattrosette - der "Igel" junger Blätter;
  • die Dichte der Frucht: Sie sollte beim Pressen nur leicht abrutschen, nicht hart und nicht weich sein;
  • Hautfarbe: sollte goldgelb sein;
  • reifer Ananasgeschmack.

Wichtig! Ananas mit verwelktem, grauem Laub mit braunen Flecken wird niemals Wurzeln schlagen.

Optimale Pflanzzeit

Trotz der Tatsache, dass Ananas nicht zu saisonalen Früchten gehört (sie wird das ganze Jahr über geerntet), ist der späte Frühling - Frühsommer die beste Zeit, um sie in unseren Läden zum weiteren Pflanzen zu kaufen. Dies liegt daran, dass im Sommer die längsten Tageslichtstunden, für die diese Pflanze sehr anspruchsvoll ist. Wenn Sie Ananas im Herbst oder Winter wurzeln, müssen Sie auf zusätzliche Beleuchtung des Exoten achten.

Die Wahl des Bodens zum Anpflanzen von Ananas

Das Wurzelsystem der Ananas ist schlecht entwickelt, es ist ein Fasersystem, das sich in einer Tiefe von 25 cm befindet. Für ein gutes Pflanzenwachstum wird entweder ein spezieller Boden für Bromelien oder ein eigenständiger Boden benötigt. Es muss porös, wasser- und luftdurchlässig sein.

Zum Beispiel diese Zusammensetzung:

  • Gartenerde;
  • Torf;
  • Sand;
  • Perlit (oder Vermiculit);
  • Holzkohle im Verhältnis 2: 1: 1: 0,5: 0,5.

Ananas liebt, wie alle Bromelien, leicht sauren Boden mit einem Indikator von 4,0 - 5,0. Wenn Torf gepflanzt wird, liefert er die notwendige Säure. In Zukunft wird das Niveau durch Gießen der Pflanze mit leicht angesäuertem Wasser aufrechterhalten..

Beachten Sie! Nach dem Gießen sollte der Boden innerhalb von 3 Tagen bei einer Temperatur von 22-24 Grad vollständig austrocknen.

Anleitung zum Pflanzen von Ananasoberteilen

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Ananas beginnen, müssen Sie die Oberseite vorbereiten..

Getufteter Zweig

Wählen Sie dazu je nach Reifegrad des Fötus eine der folgenden Operationen:

  • Drehen Sie den Kamm und greifen Sie fest nach seiner Basis. Es muss sich zusammen mit dem inneren Stiel trennen.
  • Wenn sich das Vorderschloss nicht durch Verdrehen löst, muss es mit einem scharfen Messer in einem Winkel von 45 Grad geschnitten werden und von der Basis um 3-4 cm zurückgetreten werden.

Bei der zweiten Methode muss das geschnittene Fleisch nach dem Beschneiden des Büschels gereinigt werden, da es verrottet und den gesamten Stiel zerstört. Dazu können Sie einen Löffel oder die stumpfe Seite eines Messers verwenden. Kratzen Sie mit Kratzbewegungen das Fleisch vorsichtig am Stiel ab, so dass nur die faserige Substanz übrig bleibt. Sie müssen an der Basis der Blätter besonders vorsichtig sein - von dort aus, von den weißen Punkten (Wurzelknollen), gehen die Wurzeln der Pflanze.

Das Büschel für die Keimung vorbereiten

Praktizierende, die zu Hause Ananas anbauen, und Theoretiker, die wissen, wie man es richtig macht, sind sich über die nächsten Schritte zur Wurzelbildung von Ananas uneinig..

Die erste Gruppe bietet die abgetrennte Oberseite an, die mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt und sofort in ein Gefäß mit Wasser gegeben wird.

Die zweite besteht darin, zuerst den Schnitt und den Kaliumpermanganatstiel 2-3 Wochen lang in aufrechter Position mit der Krone nach unten zu trocknen.

Auf Empfehlung eines Thailänders habe ich die zweite Methode angewendet.

Stimulation des Wurzelsystems

Dazu wird der vorbereitete Ananasstiel zusammen mit dem Büschel bei Raumtemperatur in Wasser gelegt und der Stiel 3-4 cm eingetaucht.

Sie müssen zuerst die unteren Blätter bis zu einer Höhe von 2 cm vom Büschel entfernen, da sie sonst verrotten. Zusätzlich werden Knötchen von zufälligen Wurzeln in die Achseln der Blätter gelegt und sie beginnen sich zu entwickeln, sobald sie im Wasser sind.

Wichtig! Wasser zum Keimen muss gekocht oder gefiltert genommen werden. Ein stehender Wasserhahn funktioniert nicht.

Das Wasser muss alle 2 Tage gewechselt werden. Der Behälter mit Ananas sollte an der leichtesten und wärmsten Stelle in der Wohnung aufgestellt werden..

Nach 2-3 Wochen erscheinen Wurzeln. Nachdem sie eine Länge von mehreren Zentimetern erreicht haben, kann der Schnitt in den Boden gepflanzt werden..

Landung im Boden

Vor dem Pflanzen muss die Wurzeloberseite aus dem Wasser genommen und 2-3 Stunden auf einem Papiertuch getrocknet werden. Befeuchten Sie zu diesem Zeitpunkt den Boden zum Pflanzen so, dass er nicht feucht, sondern nur nass ist.

Den Topf zum Pflanzen vorbereiten

Ananas mag keine nassen und kalten Füße. Daher ist es bei der Vorbereitung eines Behälters für Ananas erforderlich, am Boden des Behälters eine Drainageschicht mit einer Höhe von mindestens 7 cm vorzusehen, und es ist ratsam, den Topf selbst auf ein Stück Schaum oder Holz mit einer Dicke von mindestens 3 bis 5 cm zu stellen.

Aufgrund der Beschaffenheit des Wurzelsystems sollte der Topf breit, aber nicht tief sein. Die optimale Größe ist 3-4 cm breiter als der Durchmesser des Büschels und 20-25 cm tief.

Beachten Sie! Der Topf muss mindestens ein Drainageloch haben.

Vor dem Pflanzen, auch wenn es gekauft wurde, sollte der Boden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden.

Einen Schnitt pflanzen

Der Stiel ist im Boden bis zu den Blättern vergraben. Die Oberseite wird mit einer Plastiktüte, einer geschnittenen Plastikflasche und einer Glaskappe verschlossen. Dies ist notwendig, um im Kindergarten eine hohe Bedeutung zu schaffen.

Der Ananastopf steht auf der Fensterbank, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht!

Sobald die ersten neuen Blätter erscheinen, wird die Kappe entfernt.

Ananaspflege

Es ist notwendig, vertraute Bedingungen für eine exotische Pflanze zu schaffen.

  • Beleuchtung mindestens 8 Stunden bei Tageslicht und mindestens 10 Stunden - bei künstlichem Licht;
  • Temperatur von 22 bis 27 ° C mit leichten Schwankungen während des ganzen Jahres. Wenn Sie die Nachttemperatur auf 15,5 bis 16,5 ° C senken, wird die Ananas zum Blühen angeregt.
  • Luftfeuchtigkeit - mindestens 80%.

Bewässerung

Ananas kann eine Dürreperiode überstehen, verträgt aber überhaupt keine Staunässe. Es sollte nur bewässert werden, wenn der Boden im Topf bis zu einer Tiefe von 3 cm trocknet. Das Bewässerungswasser sollte bei einer Temperatur von 3 bis 5 Grad über der Raumtemperatur entnommen werden.

Top Dressing

Während des aktiven Ananaswachstums - von Februar bis September - erfolgt die Fütterung alle zwei Wochen. Hierzu eignen sich Dünger für Bromelien, Orchideen oder blühende Zimmerpflanzen mit 0,25 der empfohlenen Dosis. Das Top-Dressing kann sowohl durch Wurzelbildung als auch durch Besprühen der Blätter erfolgen.

Blühende Stimulation

Um die Blüte unter natürlichen Bedingungen zu beschleunigen, werden Pflanzen mit Ethylenrauch begast und mit Acetylenlösung bewässert. Zu Hause ist die Nähe zu einer Apfel- oder Tomatenananas durchaus geeignet. Dazu wird ein geschnittener Apfel (Tomate) auf die Oberfläche des Bodens gelegt und die Pflanze mit einer Plastiktüte bedeckt. Nachdem der Apfel (Tomate) verfallen ist, werden sie durch frische ersetzt. Die Blütezeit beträgt 1,0 bis 1,5 Monate.

Früchte tragen

5-6 Monate nach der Blüte wird Sie die Ananas mit ihrem aromatischen Zapfen begeistern. Wenn Ananas in einem Topf angebaut wird, ist es unwahrscheinlich, dass 1 kg erreicht wird. Der Reifegrad der Frucht kann durch den charakteristischen Ananasgeruch bestimmt werden.

Natürlich ist es nicht einfach und vor allem nicht schnell, zu Hause Ananas anzubauen. Aber Wissen ist schon die halbe Miete.

Zusammenfassend: Was Sie wissen müssen, um zu Hause Ananas anzubauen

  1. Geeignet für die Fruchtbildung ist die Ananasart mit langen, schmalen, dornigen Blättern..
  2. Die Früchte sollten reif sein, ohne Anzeichen von Schädling und Fäulnis.
  3. Ananas kann durch einen Stiel mit einem "Büschel" vermehrt werden, nachdem er zuvor verarbeitet wurde.
  4. Die Blüte erfolgt bei entsprechender Stimulation 2 Monate nach der Wurzelbildung der Pflanzen.
  5. Die Frucht reift 6 Monate nach der Blüte.

Jetzt werden Sie niemanden mit Ananas überraschen: Wir probieren es auf Auslandsreisen aus, kaufen es für den Neujahrstisch, essen es in Pommes und Konserven. Aber nur wenige Menschen wagen es, zu Hause zu wachsen..

Vielleicht versuchen Sie es nach diesem Artikel? Ich bin sicher, Sie werden Erfolg haben!

Wie man zu Hause Ananas anbaut: pflanzen, füttern, gießen

Ananas ist eine exotische tropische Frucht mit einem delikaten Geschmack und Aroma. Derzeit gibt es etwa acht verschiedene Sorten. Die Heimat dieser erstaunlichen Pflanze ist Brasilien, aber sie ist auf der ganzen Welt beliebt. Viele Gärtner bauen sie direkt auf ihrem Balkon oder auf der Fensterbank an. Um eine Frucht anzubauen, müssen Sie geeignete Bedingungen für ihre angenehme Entwicklung und ihr Leben schaffen, was nicht schwierig und mühsam sein wird..

Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Landung hilft selbst Anfängern, die Aufgabe perfekt zu bewältigen. Um eine Pflanze zu pflanzen, müssen Sie eine reife Frucht finden, die als Pflanzmaterial dient. Ananas, die die folgenden Kriterien erfüllt, wird am besten bevorzugt:

  • die Frucht hat ein angenehmes Aroma;
  • es gibt keine sichtbaren Mängel;
  • Pflanzenfarbe ist gleichmäßig;
  • Beim Drücken springt der Fötus leicht auf.
  • Blätter auf der Krone sind verwelkt, andere Teile sind grün und frisch;
  • Wenn das Geräusch beim Klatschen der Früchte langweilig ist, ist die Ananas reif.

Bitte beachten Sie: Wenn die Pflanze dunkle Flecken aufweist, sind die Früchte geschmacklos und nicht als Pflanzmaterial geeignet..

Wenn eine Ananas zum Pflanzen gefunden wird, wird die Oberseite mit einem Messer abgeschnitten. Ferner werden überschüssige Blätter entfernt und der Stamm der Pflanze wird freigelegt. Der nächste Schritt besteht darin, die Oberseite mit dem Kofferraum gründlich zu trocknen. Nachdem die Krone ins Wasser gesenkt wurde, ist der Zylinder vollständig in die Flüssigkeit eingetaucht.

Nach sieben Tagen werden die ersten Wurzeln sichtbar. Damit die Pflanze wachsen und sich besser entwickeln kann, muss das Wasser regelmäßig erneuert werden..

Wenn die Wurzeln 2-3 cm wachsen, können Sie sicher mit dem Pflanzen beginnen, indem Sie die Pflanze in den vorbereiteten Boden tauchen.

Um Ananas aus Samen zu züchten, werden die reifen Früchte in Stücke geschnitten und die braunen Samen daraus extrahiert. Zum Waschen wird eine Lösung von Kaliumpermanganat verwendet, dann wird es getrocknet und 2-3 cm im Boden vergraben. Der Boden wird mit warmem, gekochtem Wasser bewässert. Der Topf muss mit Folie abgedeckt und an einen warmen und hellen Ort gebracht werden..

Außerdem muss die Pflanze rechtzeitig bewässert werden, was durch Regen oder gekochtes Wasser erfolgen muss. Außerdem dürfen Sie die Fütterung der Pflanze nicht vergessen. Hierfür eignen sich Hühnerkot oder Mineraldünger. Nachdem die ersten Blätter erscheinen, können Ananas in separate Töpfe gepflanzt werden..

Nützliche Tipps für den Anbau von Ananas zu Hause:

  • Die Vorbereitung sollte idealerweise im Frühjahr oder Sommer erfolgen. Frisches Obst wird zum Pflanzen ausgewählt. Es muss sichergestellt sein, dass es nicht gefroren und überreif ist. Aus einer solchen Frucht kann keine Ananas angebaut werden..
  • Der Boden wird zu gleichen Teilen gemischt und besteht aus Sand, Gartenerde und Torf.
  • Nehmen Sie einen mittelgroßen Topf mit einem Abfluss für Flüssigkeit.
  • Nachdem die Ananas in den Boden gepflanzt wurde, muss sie mit einer Kappe abgedeckt werden. Zu diesem Zweck ist eine Plastiktüte oder eine abgeschnittene Plastikflasche geeignet. Die Pflanze sollte an einem trockenen, warmen Ort aufgestellt werden, an dem ausreichend Sonnenlicht eindringt..
  • Es dauert ungefähr 30 Tage, bis die Pflanze mit dem Wurzelsystem wächst. Während dieser Zeit muss es mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden, um ein Überfluten zu vermeiden.
  • Verwenden Sie als Top-Dressing in zwei Hälften verdünnte Mineraldünger.

Nach zwei Jahren blüht die Ananas bei richtiger Pflege und ein angenehmes Aroma erfüllt die gesamte Wohnung. Nachdem die Blütephase abgeschlossen ist, beginnen sich die Früchte der Pflanze zu bilden. Es wird von vier auf sechs Monate wachsen.

Die wichtigste Rolle beim Anbau von Ananas spielt der richtige Boden. Irdene Mischung für Kaktus- oder Bromelienpflanzen kann in Fachgeschäften gekauft oder zu Hause hergestellt werden, indem Gartenerde, Torf und Sand zu gleichen Anteilen gemischt werden. Der Blumentopf sollte mittelgroß sein. Ein Blumentopf mit einem Volumen von 0,5 Litern reicht aus.

Das Pflanzen von Pflanzen in den Boden erfolgt wie folgt:

  • Am Boden des Topfes wird die Drainage etwa 4 cm hoch gelegt. Eine irdene Mischung wird darüber gegossen.
  • Die Oberseite wird in die Mitte des Topfes gepflanzt und 2,5-3 cm tief eingegraben.
  • Befeuchten Sie die Blumenerde gründlich und bedecken Sie den Sämling mit Polyethylen oder einer geschnittenen Plastikflasche. Stellen Sie sicher, dass die Kappe oder der Film nicht mit den Ananasblättern in Kontakt kommt. Andernfalls trägt auf der Oberfläche angesammeltes Kondenswasser zur Entwicklung und Bildung von Fäulnis auf den Blättern bei..
  • Die Pflanze fühlt sich in Räumen mit Raumtemperatur wohl, in denen es keine Zugluft und genügend Licht gibt. Direkte Sonneneinstrahlung sollte nicht auf die Ananas fallen, da sonst die Blätter zu trocknen beginnen und abfallen, was zum Tod führen kann. Sie müssen auch daran denken, die Pflanze von Zeit zu Zeit zu lüften und das Polyethylen zu öffnen.
  • Nach 30-60 Tagen wird das Polyethylen entfernt. Junge Blätter, die erscheinen, zeigen an, dass die Pflanze vollständig verwurzelt ist..

Wenn Sie zu Hause Ananas anbauen, müssen Sie besonders auf die Beleuchtung achten. Unabhängig von der Jahreszeit benötigt die Pflanze mindestens 6 Stunden täglich Licht. Wenn die Wetterbedingungen oder die Jahreszeit es der Pflanze nicht erlauben, Sonnenlicht zu bekommen, wird empfohlen, Leuchtstofflampen zu verwenden. Wichtig zu wissen: Künstliche Beleuchtung sollte täglich 8 Stunden dauern.

Ananas braucht ein warmes Klima für eine normale Entwicklung. Kaltes Klima kann ihn töten. In der warmen Jahreszeit wird empfohlen, die Pflanze auf den Balkon oder in den Garten zu bringen und dort täglich 6-7 Stunden lang zu lassen.

Während der kalten Jahreszeit wird die Pflanze am besten an einem warmen Ort aufgestellt, jedoch so weit wie möglich von Kaminen und Heizkörpern entfernt. Am günstigsten für Ananas ist die Südseite, wo es genügend Licht und natürliche Wärme gibt. Die angenehme Temperatur für ihn liegt zwischen 22 und 27 Grad.

Ananas - wie man zu Hause wächst

Die Heimat der Ananas ist Südamerika, für Europa wurde sie 1553 im Buch "Chronicles of Peru" entdeckt und beschrieben, wobei der "einheimische", aber leicht verzerrte Name beibehalten wurde.

Ananas (Ananas) gehört zur Familie der Bromelien (Bromeliaceae). Dies ist eine krautige Pflanze mit einer Rosette aus schmalen und langen, fein gezahnten Blättern an den Rändern, aus deren Mitte ein Stiel mit einem Blütenstand hervorkommt. Die Ananasfrucht sieht aus wie ein Nadelkegel mit einem Bündel junger Blätter oben. Unter den Bromelien ist Ananas die einzige Pflanze mit essbaren Früchten. Ananas ist eine wertvolle Nahrungspflanze, die eine ganze Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen enthält. Derzeit wurden viele Sorten entwickelt, die auf Plantagen auf der ganzen Welt angebaut werden..

Ananas kann leicht in einer Wohnung angebaut werden, und viele Blumenzüchter und Gärtner experimentieren erfolgreich mit ihrem Anbau. Die selbst angebaute Ananas sieht so ungewöhnlich und spektakulär aus, dass niemand gleichgültig bleibt..

Für die Indoor-Zucht eignen sich zwei Arten: Ananas mit Haube (Ananas comosus) und Ananas (Ananas bracteatus). Sie erreichen bedeutende Größen in der Natur und werden zu Hause bis zu 50-70 cm groß.

Ananas comosus

Reife Pflanzen über 3 Jahre blühen. Die Blüte erfolgt normalerweise im Sommer. Die Knospen bilden sich über einen langen Zeitraum von bis zu mehreren Monaten, während die Blütezeit selbst kurz ist - 1-2 Wochen. Große, leuchtende Blumen öffnen sich für einen Tag. Blumen riechen gut.

Die Blüte kann ausgelöst werden, indem ein Ananastopf in einen Beutel mit reifen Äpfeln gelegt wird. Äpfel setzen Ethylen frei, was wiederum die Blüte der Ananas beschleunigt. Eine weniger extreme Maßnahme besteht darin, reife Äpfel in einen wachsenden Ananastopf zu geben und einige Tage mit einem Beutel zu bedecken.

Nach der Blüte bildet sich eine Frucht, die etwa 5 Monate reift.

Nach der Reifung der Früchte gibt die Pflanze Wurzelrosetten zur Fortpflanzung, und die Mutterpflanze stirbt am häufigsten ab.

Reife Ananas

Wachsende Ananas von oben

Die Fortpflanzung erfolgt durch Wurzeln auf der Oberseite der Frucht - dies ist die bekannteste Methode.

So wählen Sie die richtige Ananasfrucht zum Wurzeln

Die Ananas sollte reif, aber nicht überreif sein. Unreife wird durch eine harte Haut und eine grünliche Farbe der Frucht angezeigt. Überreife Ananas sind beim Pressen weich und riechen sauer.

Mäßig reife Ananas, mäßig weich, aber fest, mit gelbbrauner Haut und süßem Geruch.

Ananasbüschel - grüne elastische Blätter ohne Flecken können leicht ausgetrocknete Spitzen haben. Manchmal findet man in der Mitte des Auslasses einen jungen kleinen Spross.

Vorbereitung für das Wurzeln

Die Oberseite der reifen Früchte wird abgeschnitten, das restliche Fruchtfleisch wird entfernt, der Schnitt wird getrocknet und entweder in ein Glas Wasser oder in feuchten Sand gelegt. Um dies zu beschleunigen, können Sie die Oberseite der unteren Blätter um einige Zentimeter reinigen, ohne die Embryonen zukünftiger Wurzeln zu beschädigen, und die Schnitte mit Holzkohle und einem Wachstumsstimulator - Epin - behandeln.

! Nur der Teil mit Wurzelknospen sollte sich im Wasser befinden, die Blätter sollten sich über dem Wasser befinden.

Wärme und Licht werden für eine erfolgreiche Wurzelbildung benötigt. Es werden notwendigerweise Gewächshausbedingungen geschaffen - dies beschleunigt den Wurzelbildungsprozess. Das Wasser im Glas wird in 2-3 Tagen gewechselt, der Sand wird regelmäßig angefeuchtet. Die Wurzelbildung erfolgt innerhalb von 3-4 Wochen.

Die Fortpflanzung erfolgt auch durch Wurzelrosetten, die leicht wurzeln..

Ananaswurzelung im Wasser

Landung

Die Erde

Das Substrat zum Pflanzen sollte locker und wasserdurchlässig sein, um eine Stagnation des Wassers zu verhindern. Säure bei pH 4,0-5,0 (leicht sauer). In Blumengeschäften wird fertiger Boden für Bromelien verkauft, man kann Erde für Palmen nehmen.

Nehmen Sie zum Selbstkochen Rasen, Humus, groben Sand und Torf im Verhältnis 3: 2: 1: 3.

Vor dem Pflanzen ist es ratsam, den Boden zu desinfizieren, indem Sie einige Tage vor dem Pflanzen mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat verschütten oder den Boden dämpfen.

Die Ananaswurzeln sind flach, wählen Sie also einen breiten und flachen Topf. Am Boden muss eine Drainage von 3-4 cm verlegt werden.

Die gekeimte Ananas wird in eine Vertiefung im Boden bis zu den unteren Blättern gepflanzt, mit Erde bestreut und ein wenig zerkleinert. Wenn die Pflanze "fällt", befestigen Sie sie vorsichtig mit Requisiten. Es ist nützlich, ein Gewächshaus aus einem Glas oder einer Tüte für eine junge Pflanze herzustellen - dies beschleunigt den Wurzelbildungsprozess im Boden. Das Gewächshaus muss einmal täglich belüftet und das angesammelte Kondensat entfernt werden..

Ananas dauert bis zu 3 Monate. Die Keimung neuer Blätter ist ein Zeichen für eine erfolgreiche Wurzelbildung.

Top Dressing

Im Frühjahr-Sommer-Zeitraum wird alle 2 Wochen eine regelmäßige Düngung mit Stickstoffdüngern durchgeführt. Fertiger organischer Dünger zieht gut ein. Aus natürlichen Düngemitteln reagiert Ananas gut auf die Fütterung mit Kuhdung.

Transfer

Eine Transplantation wird nur durchgeführt, wenn die Wurzeln nicht mehr in den Topf passen. In diesem Fall wird die Pflanze in einen großen Behälter umgepflanzt..

Die Transplantation erfolgt durch Umschlag, wobei versucht wird, die schwachen Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen..

Ananas wächst in der Wohnung

Heimpflege

Im Allgemeinen ist die Pflege von Ananas nicht schwierig. Die Pflanze ist ziemlich unprätentiös und erfordert keine besonderen Bedingungen. Die wichtigsten Punkte sind die warme Temperatur des Inhalts und die mäßige Bewässerung, die es der Pflanze nicht ermöglicht, auszutrocknen oder zu "fluten".

Temperatur

Wie bei den meisten tropischen Pflanzen benötigt Ananas eine konstante Temperatur zwischen +22 ° C und +25 ° C. Die Mindestschwelle beträgt +17 o - +18 o - bei dieser Temperatur verlangsamt die Pflanze ihr Wachstum und geht in einen Ruhezustand über.

Die Pflanze reagiert schmerzhaft auf Temperaturänderungen. Wenn es nicht möglich ist, ein stabiles Temperaturregime im Freien zu gewährleisten, können Sie Ananas in einem persönlichen Gewächshaus oder Florarium pflanzen (angesichts der Nicht-Miniaturgröße der Pflanze können Sie ein Florarium beispielsweise aus einem alten Aquarium geeigneter Größe herstellen)..

Beleuchtung

Es wird viel helles Licht benötigt, daher ist der beste Platz in einem hellen Fenster. Bei direkter Sonneneinstrahlung ist eine Beschattung erforderlich. Die Pflanze sollte mindestens 10-12 Stunden lang ausreichend Licht erhalten. Im Winter ist Hintergrundbeleuchtung erforderlich.

Bewässerung

Reichlich vorhanden, wenn der Boden trocknet. Verwenden Sie nur Wasser, das mindestens einen Tag über Raumtemperatur abgetrennt wurde (optimal +30 o - +35 o). Es ist unmöglich, die Pflanze zu füllen, aber es ist auch unmöglich, sie auszutrocknen. Optimal - im Sommer - jeden zweiten Tag gießen.

Im Winter hat die Pflanze eine Ruhephase und die Bewässerung wird reduziert.

! Unterfüllung ist besser als Überlaufen. Beim Überlaufen, "Füllen" einer Pflanze, Verrotten der Wurzeln und des Stammes ist das Auftreten von Schimmel unvermeidlich. Es wird schwierig sein, eine solche Pflanze zu retten.

Die Blattspitzen signalisieren einen Feuchtigkeitsmangel - wenn sie austrocknen, muss die Bewässerung leicht erhöht werden.

Im Sommer ist Sprühen erforderlich. Von Zeit zu Zeit erhält die Pflanze eine warme Dusche, die einen tropischen Regenguss imitiert und von praktischer Bedeutung ist - Staub von den Blättern zu entfernen.

Ananasblüte

Schädlinge

Bei jeder Veränderung des Aussehens der Blätter, des Auftretens von Schäden, Flecken, ausgetrockneten Stellen auf ihnen sowie wenn eine klebrige Substanz oder eine weißliche Beschichtung auf den Blättern auftritt, wenn das Wachstum verlangsamt oder träge ist, untersuchen Sie die Pflanze sofort sorgfältig auf Schädlinge. Wenn Schädlinge in geringen Mengen gefunden werden und die Pflanze keinen nennenswerten Schaden erlitten hat, können Sie versuchen, das Problem mit Volksmethoden zu lösen. Besprühen Sie die Pflanze effektiv mit einem starken Aufguss aus Zwiebeln und Knoblauch (bestehen Sie einen Tag darauf) und wischen Sie die Blätter mit einer Lösung aus Waschseife ab. Nach der Behandlung wird die Pflanze mehrere Stunden lang mit einer Plastiktüte bedeckt. Diese Behandlung muss mehrmals durchgeführt werden, bis die Insekten vollständig verschwunden sind..

Wenn diese Maßnahmen nicht geholfen haben oder es viele Schädlinge gibt, wird die Behandlung mit Insektiziden (Actellik, Fitoferm) gemäß den Anweisungen durchgeführt.

Wurzelschädlinge sind schwieriger zu identifizieren, da sie im Boden vorkommen und nicht immer an die Oberfläche gelangen. Daher ist es wichtig, auf das gesunde Aussehen der Bodenoberfläche zu achten - es sollte keine grüne Blüte darauf sein, was auf übermäßige Feuchtigkeit hinweist. Das Auftreten von Schimmelpilzen ist ein Signal zur Transplantation der Pflanze und zur Behandlung der Wurzeln mit Insektiziden aus Pilzen und Wurzelschädlingen sowie zur obligatorischen Desinfektion des Topfes, in dem die Pflanze gewachsen ist.

! Die richtige Pflege und insbesondere die Einhaltung von Bewässerungs- und Feuchtigkeitsregelungen ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Schädlinge und Krankheiten.

Pflegefehler

♦ Trockene Blattspitzen - niedrige Luftfeuchtigkeit.

♦ Blätter werden blass, verdorren - mangelnde Beleuchtung.

♦ Langsames Wachstum - der Pflanze fehlt die Wärme. Die optimale Temperatur für eine ordnungsgemäße Entwicklung beträgt +22 ° C - +25 ° C..

♦ Flecken auf Blättern - möglicher Sonnenbrand oder Insektenschaden.

Ananas zu Hause anbauen

Ananas liebt Wärme und Licht und verträgt auch leicht Dürre, da ihre Heimat Brasilien, Südamerika und die Tropen sind. In einigen Ländern mit nicht tropischem Klima. haben gelernt, Ananas in Gewächshäusern anzubauen, so dass der Anbau von Ananas zu Hause nicht schwierig sein wird. Diese mehrjährige Pflanze auf Ihrer Fensterbank kann Sie nicht nur als Hausblume erfreuen, sondern Ihnen auch von Zeit zu Zeit Früchte geben, und eine selbst gewachsene Pflanze schmeckt doppelt..

Die beste Zeit, um Ananas zu pflanzen, ist der Spätsommer und der frühe Herbst. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie das Obst kaufen, aber es ist besser, es nicht von Verkäufern auf der Straße, sondern in Supermärkten oder überdachten Märkten zu beziehen. Wenn die Ananas leicht gefroren ist, verliert das Büschel seine Wachstumsfähigkeit. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, Ananas zum Anpflanzen im Winter und Frühling zu kaufen, da Ananas auch beim Entladen eines Obstlastwagens eine Weile in der Kälte oder an einem kühlen Ort bleibt, um sich abzukühlen und die Fortpflanzungsfähigkeit zu verlieren. Ananas verträgt keine Kälte, denken Sie daran.

Es ist besser, Ananas sofort nach dem Kauf zu pflanzen, ohne diese Angelegenheit für eine lange Zeit zu verschieben, denn je schneller Sie sie pflanzen, desto besser wächst sie. Nehmen Sie ein sauberes, scharfes Messer und schneiden Sie das Ananasbüschel vorsichtig ab. Wenn nur das Büschel ohne Fruchtfleisch abgeschnitten wurde, gibt es keinen Grund zur Sorge. Sie müssen nur die untere Schicht der Blätter entfernen, um einen ähnlichen Stumpf zu erhalten. Dank dessen wurzelt die Ananas besser.

Spülen Sie dann die Schnittstelle mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat ab und bestreuen Sie den Schnitt mit zerkleinerter Holzkohle oder Aktivkohle-Tabletten. Falls verfügbar, kann anstelle von Kohle Asche verwendet werden. Lassen Sie den Schnitt vor dem Pflanzen etwa fünf Stunden lang trocknen. Stattdessen können Sie das abgeschnittene Oberteil etwa eine Woche lang mit Ananasblättern aufhängen, vielleicht ein bisschen mehr, vielleicht ein bisschen weniger. Dies geschieht, damit der Schnitt ein wenig heilt, da sonst der Kamm einfach verrotten kann.

Wählen Sie zum Pflanzen einen Topf, der nicht zu groß ist - nicht mehr als 0,5 bis 0,6 Liter. Gießen Sie am Boden zuerst Drainage oder Kieselsteine ​​und Blähton, dann eine irdene Mischung. Diese Mischung sollte locker sein und zu etwa gleichen Teilen aus gewöhnlicher Erde, Torf, Humus und Sand (vorzugsweise Fluss) bestehen. Sie können diese Mischung selbst herstellen oder eine fertige im Laden kaufen, die als irdene Mischung für Bromelien bezeichnet wird. Gießen Sie diese Mischung anschließend mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat, um den Boden gründlich zu desinfizieren. Und erst nach ein paar Tagen können Sie ein Ananasbüschel darin pflanzen.

Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte des Topfes (2-3 cm), die etwas breiter ist als der Büschelstamm, der von unten leicht von Blättern befreit ist. Gießen Sie etwas zerkleinerte Kohle oder Asche in dieses Loch, um ein Verrotten des Büschels zu vermeiden. Nachdem Sie das Büschel dort abgesenkt haben, müssen Sie den Boden gut zerdrücken. Und das ist noch nicht alles - befestigen Sie ein paar kleine Stäbchen an den Rändern des Topfes, um das Büschel daran zu binden. Dies muss so erfolgen, dass es nicht herunterfällt, sondern immer in einer Position fixiert ist..

Gießen Sie die Ananas selten, aber sehr reichlich und nur mit warmem Wasser, leicht erwärmt, bis zu etwa 30 Grad. Ananas braucht eine solche Feuchtigkeitsmethode, weil sie in ihrer Heimat in den Tropen daran gewöhnt ist, lange Zeit inmitten von Dürre zu leben und sich dann bei starken tropischen Regenfällen Wasser anzusammeln. Warten Sie also, bis der Topfboden vollständig trocken ist. Sie können dem Wasser etwas Zitronensaft zur Bewässerung hinzufügen. Und noch etwas - Wasser nicht nur den Boden, sondern alle Ananasblätter, d.h. genau so, wie es natürlich regnen würde. Ananasblätter haben die Fähigkeit, Feuchtigkeit anzusammeln, daher benötigen sie auch Wasser und nicht nur das Wurzelsystem.

Wenn Sie feststellen, dass der Topf für Ihre gewachsene Ananas zu klein ist, verpflanzen Sie ihn in einen größeren Topf. Pflanzen Sie keine Ananas in einen Topf, der auf einmal zu groß ist. Sie müssen die Pflanze jedes Jahr neu pflanzen und den Topf schrittweise vergrößern. Bei jeder Transplantation muss der Stamm um einen halben Zentimeter in den Boden vertieft werden. Verpflanzen Sie Ihre Ananas sehr vorsichtig, ohne die Erdscholle zu zerstören. Wenn die Pflanze drei bis vier Jahre alt ist, d.h. wird ein ziemlicher Erwachsener, ein 3-4 Liter Topf reicht ihm.

Und vergessen Sie nicht, die Ananas warm zu halten. Wenn es auf + 18 + 20 Grad fällt, stirbt die Pflanze. Im Sommer ist das ganz einfach, aber im Winter kümmern Sie sich fleißig um Ihre Ananas. Zum Beispiel braucht er mindestens 12 Stunden am Tag Licht, also beleuchten Sie ihn mit einer Leuchtstofflampe..

Ananas muss regelmäßig gefüttert werden, etwa zweimal im Monat (alle zwei Wochen). Diese tropische Pflanze mag keinen Kalk und keine Holzasche, d.h. Für ihn sind alkalische Düngemittel, aber Mineraldünger und beispielsweise Königskerze geeignet. Sie können komplexe Düngemittel für Blumen verwenden - auch Ihre Ananas wird davon profitieren..

Die Ananas beginnt genau nach der regelmäßigen Fütterung, etwa 2,5 bis 4 Jahre nach dem Pflanzen, zu blühen und Früchte zu tragen. Im Durchschnitt erreichen Ananasblätter in diesem Alter 80 cm. Aber oft will die Ananas nicht alleine blühen. Dann musst du ihm ein wenig helfen, ihn zum Blühen bringen.

Legen Sie dazu eine dicke Plastiktüte auf die Pflanze und stellen Sie etwa zehn Minuten lang ein paar dampfende Kohlen neben den Topf. Wiederholen Sie diesen Vorgang dreimal in wöchentlichen Abständen. Danach, nach zwei bis drei Monaten, beginnt Ihre Pflanze einen Blütenstand, aus dem sich in Zukunft innerhalb von etwa vier Monaten Früchte entwickeln werden.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Ananas zum Blühen zu bringen. Dazu benötigen Sie ein 10-Gramm-Stück Karbid, aus dem Sie eine Lösung herstellen und über Ihre Ananas gießen müssen. Nehmen Sie einen Liter Wasserbehälter und geben Sie Ihr Stück Hartmetall hinein. Mit der resultierenden Lösung müssen Sie den Ananaswachstumspunkt jeden zweiten Tag in einer Menge von 25 ml gießen, bis Sie den Stiel sehen. Dies geschieht normalerweise zwei Monate nach Beginn des Verfahrens. Am besten im Sommer..

Es gibt noch eine andere gute und einfache Möglichkeit, Ananas von oben zu züchten - sie zu sprießen. Dazu müssen Sie das Wappen von der Ananas abschrauben. Nehmen Sie einfach das gesamte Oberteil an der Basis in die Hand und drehen Sie es zur Seite.

Wenn Sie in Zukunft mehr Ananas pflanzen möchten, müssen Sie keine neuen Früchte kaufen. Wenn die von Ihnen gepflanzte Ananas die Reife erreicht, beginnt sie zu sprießen. Sie können sie an der Basis des Stiels sehen. Sie müssen wie ein Wappen einer Ananas gepflanzt werden, die in einem Geschäft gekauft wurde..

Zu Hause können Sie Ananas mit einem Gewicht von 300 Gramm bis zu einem ganzen Kilogramm anbauen. Einige Tage vor dem Pflanzen des getrockneten Büschels wird das Substrat reichlich mit kochendem Wasser verschüttet. Dies ist sowohl eine Desinfektion als auch die Bereitstellung der erforderlichen Feuchtigkeit.

Jetzt - am einfachsten: Das Büschel wird bis zu den unteren Blättern in den Untergrund eingeführt (der Boden um den Schnitt sollte leicht mit den Fingern zusammengedrückt werden), mit Wasser besprüht und mit einem Verschluss aus einer Plastiktüte oder einer 2-Liter-Plastikflasche abgedeckt. Dieses "Mini-Gewächshaus" sollte an einem warmen, hellen Ort aufgestellt werden, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht. Für eine erfolgreiche Wurzelbildung erfordert Ananas Gewächshausbedingungen: eine Temperatur von etwa +25 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Wir reduzieren die Luftfeuchtigkeit, wir beginnen das "Gewächshaus" zu lüften. Das verwurzelte "Büschel" benötigt einen fruchtbaren Boden aus Blatt, Humus, Torfmischung, Sand (1: 1: 2: 1) und einem großen Topf. Die Bewässerung erfolgt mit warmem Wasser. Die Lufttemperatur sollte innerhalb von +18 Grad liegen. Lassen Sie die Pflanze nicht austrocknen, sondern befeuchten Sie den Boden nicht. Im Frühjahr und Sommer sollte die Temperatur nicht höher als +25 Grad sein.

Die Wurzelpflanze wird vorsichtig in eine etwas größere Schüssel gerollt, in eine Mischung aus gleichen Mengen fruchtbaren Bodens, Torfs und Sandes. Einige Wochen nach dem Umschlag kann die Kappe verworfen werden.

Bis September gießen und düngen wir alle 14 Tage mit Mineraldünger. Dann verpflanzen wir die Pflanze wieder in einen größeren Topf..

Ananas ist eine lichtliebende, dürreresistente Pflanze. Im Sommer kann es auf einem sonnigen Balkon aufbewahrt werden, um es vor Regen zu schützen. Wenn Sie ein Sommerhaus und ein Gewächshaus für Tomaten haben, graben Sie in einem Ananastopf in der sonnigsten Ecke. Ananas wird wie Tomaten gewässert - selten, aber reichlich. Es ist sehr nützlich für Ananas, besonders bei Raumbedingungen, wenn sich Wasser in den Achsen der unteren Blätter befindet - mit seinen zusätzlichen Wurzeln kann es es aufnehmen.

Die Blüte ist in 1 - 1,5 Monaten nach der Stimulation fast garantiert. Wenn Sie kein Kalziumkarbid erhalten konnten, gehen Sie anders vor: Geben Sie einen Topf Ananas in eine große Plastiktüte und legen Sie dort ein paar reife Äpfel oder Tomaten hinein. Diese Methode ist einfacher, aber viel weniger effektiv - es kommt nicht immer zu einer Blüte.

Die Rosette der Blätter wächst, am Boden an der Wurzelwurzel bilden sich "Babys", mit denen sich Ananas üblicherweise unter industriellen Bedingungen (in Gewächshäusern) vermehren. Je mehr Blätter, desto größer wird die Frucht, die im dritten Lebensjahr der Pflanze erscheint..

Ananas ist ein Kraut, das nach der Fruchtbildung unweigerlich stirbt. Ihr Haustier wird auch sterben. Aber er stirbt langsam, manchmal bis zu drei Jahren, und hinterlässt im Gegenzug bis zu ein Dutzend Ersatztriebe - „Babys“. Während ihrer Entwicklung werden sie von der Mutterpflanze getrennt und verwurzelt. Kinder, insbesondere Wurzelpflanzen, können noch schneller blühen als solche, die aus Kämmen gewachsen sind.

Wie man zu Hause Ananas von oben anbaut, wie man sie richtig wurzelt, Fotos und Videos

Ist es möglich, es zu Hause anzubauen und wie man Ananas zu Hause von oben Schritt für Schritt anbaut, wie man es richtig wurzelt - wir werden es Ihnen in diesem Artikel sagen. Ananas gehört zur Familie der Bromelien und hat das gleiche Aussehen und die gleichen Anforderungen wie andere Pflanzen in dieser Familie. Die Größe der Früchte hängt von der Anbaumethode und dem Herkunftsort sowie von den dort herrschenden Bedingungen ab..

Es werden Früchte verkauft, deren Gewicht etwa 1 bis 2 kg beträgt. Auf Plantagen erreichen einige Proben jedoch ein Gewicht von fünf oder mehr Kilogramm. In Brasilien wächst die Pflanze bis zu 1,5 m hoch, während sie unter anderen Bedingungen viel kompakter sein kann.

Die größten Plantagen befinden sich in China, Mexiko, Hawaii und den Philippinen.

Die in einem Topf angebauten Früchte sind normalerweise klein (etwas mehr als 50 cm hoch). Es bildet eine Rosette aus langen Blättern, die spiralförmig angeordnet sind. Wenn es richtig angebaut wird, kann man eine ziemlich große Pflanze bekommen, die blühen und sogar Früchte tragen kann..

Zu Hause und in Gewächshäusern werden drei Arten von Ananas angebaut.

  1. A. comosus zeichnet sich durch grüne, schmale Blätter und gute Früchte aus.
  2. A.comosus Variegatus hat kürzere und breitere gestreifte Blätter. Diese Pflanze sieht im Inneren sehr schön aus, dekoriert sie, trägt aber selten Früchte..
  3. A. bracteatus Striatus ist die größte Pflanze im Vergleich zu den oben genannten. Gekennzeichnet durch grün-gelbe Blätter.

Ananas anbauen - Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos und Videos

Um diese schöne Pflanze mit einer leckeren Frucht selbst zu züchten, sollten Sie zuerst die Frucht zusammen mit einer Rosette von Blättern kaufen, die sich oben auf der Frucht befindet. Dieser Auslass ist relativ leicht zu verwurzeln. Wie das geht, erfahren Sie weiter unten, beginnend mit dem Kauf der Früchte..

Obst kaufen

Zuerst müssen Sie die richtige Ananas im Laden auswählen. Achten Sie darauf, ob es zusammen mit der Mitte eine volle Rosette von Blättern hat. Es ist wichtig, die Früchte zu wählen, die reif und gesund sind und schön grüne Blätter haben. Die Pflanze sollte keine braune Spitze haben. Ein Blumenspross sollte aus dem Auslass herausragen - dies gibt uns eine Garantie dafür, dass die Pflanze blüht.

Wie man richtig rootet?

Um die Wurzeln zu keimen, ist es wichtig, den Schwanz richtig für das Pflanzen vorzubereiten, damit die Pflanze Wurzeln wachsen lässt. Schneiden Sie zuerst die Rosette der Blätter oben ab und lassen Sie 1-2 cm Obst in der Nähe des Auslasses. Unten sehen Sie ein Foto des richtigen Schnitts.

Ein Fruchtfragment muss mit einem Messer in Form eines leicht abgerundeten Absatzes geschält werden. Dann schneiden wir das restliche Fruchtfleisch mit einem Messer ab, damit der faserige Teil bleibt. Es ist wichtig, bei der Zubereitung der Sämlinge das gesamte Fruchtfleisch zu entfernen, da es sonst zu verrotten beginnt. Wenn auf dem Schnitt weiße Punkte sichtbar sind, handelt es sich um Wurzelknollen. Es ist ratsam, diese während der Reinigung nicht zu beschädigen.

Wachsende Frucht ihres Schwanzes, Foto

Die Blätter sollten in einem Bereich von ca. 2 cm vom Boden des Auslasses abgerissen werden. Um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden, die unter den Blättern sprießen, reinigen Sie den Stamm der Blätter, indem Sie sie senkrecht zum Stamm abreißen. Bei einigen Ananas sehen wir bereits nach dem Entfernen der Blätter kleine gekeimte Wurzeln.

Keimung und Pflanzung

Das auf diese Weise erhaltene Pflanzenmaterial wird in Wasser zu einem halben Fragment zerrissener Blätter eingeweicht. Nach ca. 1 bis 2 Wochen beginnen sie Wurzeln zu schlagen. Wenn die Wurzeln mehrere Zentimeter lang sind, nehmen Sie den Sämling aus dem Wasser und legen Sie ihn auf ein Papiertuch. 2-3 Stunden trocknen lassen. Nach dem Trocknen werden die Sämlinge in Erde gepflanzt, die für den Anbau von Palmen ausgelegt ist. Der Boden im Topf sollte nicht zu feucht, sondern nur leicht feucht sein. Es ist notwendig, den gesamten Abschnitt des Stiels ohne Blätter im Boden zu vergraben..

Wachsende Ananas - Video

Natürlich braucht unsere kleine Palme die richtige Pflege..

  • Der Topf für diese exotische Pflanze sollte groß genug sein, damit nach dem Pflanzen der Sämlinge etwa 2 cm Erde um die Pflanze herum bis zum Rand verbleiben. Geeignet sind üblicherweise Töpfe mit einem Durchmesser von 12 bis 14 Zentimetern. Wenn neue Blätter in der Mitte der Rosette erscheinen, bedeutet dies, dass eine gut verwurzelte Pflanze zu wachsen beginnt. Danach sollten Sie den Topf an den sonnigsten Ort in der Wohnung stellen. Ananas wird einmal im Jahr transplantiert, dies ist besser im Frühsommer. Der Durchmesser des Topfes muss unbedingt so gewählt werden, dass er etwa 2 cm von der Pflanze bis zum Rand entfernt ist.
  • Boden: In Gartengeschäften ist es einfach, speziellen Boden für Palmen zu kaufen. Die Pflanze ist sehr bodenverträglich, so dass auch ein universeller Boden verwendet werden kann. Am Boden des Topfes sollte eine Drainageschicht angelegt werden, um das Risiko einer Überflutung zu minimieren und damit das Risiko einer Wurzelfäule zu verringern. Dieser Boden ist fruchtbar genug für Ananas, so dass keine zusätzliche Fütterung erforderlich ist..
  • Blütezeit: Die ersten Blüten erscheinen etwa 1,5 bis 2 Jahre nach dem Pflanzen. An sehr sonnigen Orten entwickeln sich Früchte aus Blumen.
  • Temperatur: Ananas fühlen sich bei Raumtemperatur wohl - 25 ° C im Sommer und 20 ° C im Winter.
  • Bewässerung: Der Sämling benötigt keinen ständig feuchten Boden. Im Sommer wird die in Töpfen angebaute Ananas 2-3 mal pro Woche gewässert, in der kalten Jahreszeit bei einer Temperatur von etwa 20 Grad sollte die Pflanze nicht mehr als einmal pro Woche gewässert werden. Wasser kann in die Steckdose gegossen werden. Vor dem Gießen sollte Leitungswasser vorbereitet - gefiltert oder zumindest verteidigt werden, damit es keine schädlichen Salze und Chlor enthält. Die Pflanze liebt das regelmäßige Sprühen.

Krankheiten und ihre Symptome

  • Blasse Blätter: Dies bedeutet, dass die Pflanze nicht genug Licht bekommt. Es sollte in eine leichtere Position gebracht werden.
  • Keine Blüte: Der Pflanze sollte etwas geholfen werden. Einige Ananas blühen nach 18 oder sogar 30 Monaten. Eine so lange Zeit im industriellen Maßstab ist wirtschaftlich nicht gerechtfertigt. Die Menschen haben jedoch gelernt, diesen Prozess zu beschleunigen. Weise Wissenschaftler haben festgestellt, dass Ananas viel schneller blüht, wenn sie mit Ethylengas behandelt wird. Dieses Gas wird unter anderem von einigen Früchten freigesetzt. Zu Hause können wir es mit Äpfeln bekommen. Schneiden Sie dazu den Apfel in zwei Hälften, legen Sie eine Hälfte der Früchte flach auf den Boden (mit einem Schnitt in den Boden) und legen Sie die andere Hälfte auf einen Blattauslass. Decken Sie die gesamte Pflanze mit einer Plastiktüte ab und lassen Sie sie 2 bis 4 Wochen einwirken. Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Apfel, Ethylen freizusetzen, das beim Fließen zu den Wurzeln das Aussehen von Blumen stimuliert. Wenn wir die ersten Blumen sehen, sollten wir den Beutel entfernen und die Apfelstücke entfernen.
  • Die unteren Blätter trocknen aus, falten sich und kräuseln sich: Dies bedeutet normalerweise, dass die Pflanze in einem Luftzug steht. Verschieben Sie es an einen zugfreien Ort..
  • Staub auf den Blättern: Wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch ab.
  • Die Blätter sind faltig und sterben ab: Dies geschieht immer nach der Fruchtbildung. Ananas stirbt nach der Fruchtbildung, aber neue Pflanzen können aus dem Auslass gezogen werden.
  • Langsames Wachstum: Kann auf einen Mangel an Spurenelementen im Boden hinweisen. Die Pflanze sollte mit Dünger für Blütenpflanzen gefüttert werden..
  • Getrocknete Blätter erscheinen normalerweise, wenn sich die Pflanze an einem zu heißen und trockenen Ort befindet. Wasser und an einen kühleren Ort bringen.
  • Gelbe Flecken auf den Blättern sind normalerweise damit verbunden, dass unsere exotische Pflanze von Schuppeninsekten befallen wurde. Dies äußert sich wie folgt: Auf der Unterseite unter dem Blatt erscheinen braune Flecken. Schädlinge können mit einem Wattestäbchen oder einem in Seife getauchten Wattestäbchen entfernt werden.

Vorteilhafte Eigenschaften

Diese Frucht wird für ihre köstlichen, saftigen und hocharomatischen Früchte geschätzt, die sowohl roh als auch gekocht gegessen werden können. Wir können es in Dosen, in Marmeladen, Kompotten, Säften und vielen anderen Sorten kaufen. Ein sehr wichtiges Merkmal ist, dass Ananas das Enzym Bromelain enthält, das die Verdauung erleichtert und beim Abnehmen hilft. Frisches Obst enthält die meisten Vitamine. Früchte aus Dosen verlieren während der Verarbeitung einige ihrer vorteilhaften Eigenschaften.

  1. Ananas ist eine ausgezeichnete Frucht für Menschen, die auf Diät sind, weil sie viel Ballaststoffe enthält. Ballaststoffe beschleunigen die Verdauung und entfernen giftige Stoffwechselprodukte.
  2. Bromelain, das in Ananas enthalten ist, fördert den Gewichtsverlust, wirkt entzündungshemmend, ödemhemmend und analgetisch und beugt Blutgerinnseln vor.
  3. Die Frucht wird als Hilfsmittel bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthritis und anderen entzündlichen Erkrankungen verwendet.
  4. Die Früchte enthalten Desinfektionsmittel und können auch totes Gewebe entfernen, ohne neues zu beschädigen. Daher werden sie zur Wundheilung, Behandlung von Verbrennungen, Bissen, Blutergüssen und Ödemen verwendet.
  5. Als Adjuvans können sie zur Behandlung von Allergien und Atemwegserkrankungen sowie bei Verdauungsproblemen eingesetzt werden..
  6. Ananas werden auch in der Kosmetik verwendet. Vitamin C in Früchten entfernt Altersflecken und hellt die Haut auf.
  7. Diese Frucht stärkt die Blutgefäße. Die in den Früchten enthaltenen organischen Säuren und Bromelain peelen sanft abgestorbene Hautzellen, während Mineralien sie nähren. Ananas wird besonders für Menschen mit Hautpigmentierung und Akne empfohlen.
  8. Ananas wird oft als Aphrodisiakum verwendet.

Schnarchassistent

Wenn jemand im Haus viel schnarcht, gibt es eine perfekte Lösung. Für einen ruhigen Schlaf sorgt eine Ananas in einem Topf. Statistiken zeigen, dass jeder vierte Erwachsene - normalerweise Männer - vom Schnarchen betroffen ist.

Laut NASA-Forschung produzieren Ananaspflanzen über Nacht Sauerstoff und verbessern die Luftqualität. So helfen sie Ihnen, besser und ruhiger zu schlafen. Für jeden, der aufgrund des Schnarchens eines Partners von einem Schlafzimmer in ein anderes Zimmer laufen musste, kann diese Entdeckung ein Glücksfall sein..

Pflanzen wachsen von 21 Monaten bis 2 Jahren und geben schließlich eine kleine Frucht. Wenn das Haus kein Problem mit Schnarchen hat, können sie einfach etwas Exotisches ins Innere bringen..

Ananas ist eine dieser exotischen Früchte, die wir selbst anbauen können. Es reicht aus, die obere Blattrosette abzuschneiden und in einen Topf zu pflanzen. Es ist sehr wichtig, dass dieser Teil der Ananas, den wir mit Blättern in den Boden legen, trocken und ohne Fruchtfleisch ist, da sonst die Pflanze verrottet. Als Ergebnis erhalten wir eine Zierpflanze, die die Luft verbessert und sogar Früchte tragen kann..