Amaranth - Pflanzen mit Samen und Setzlingen, Wachsen

Amaranth ist ein jährliches Kraut. Der Anbau von Amaranth dauert mehr als ein Jahrhundert. Es gibt Amaranth-Sorten, die für den menschlichen Verzehr angebaut werden, es gibt dekorative Amaranth-Sorten.

Wachsender Amaranth

Amaranth zu züchten ist nicht sehr schwierig. Jeder unerfahrene Gärtner kann es tun. Amaranth liebt Wärme und Licht sehr, im Sommer kann es eine große Ernte an Grün geben. Um diese Pflanze zu pflanzen, müssen Sie den sonnigsten Ort wählen. Amaranth fühlt sich auch im russischen Klima großartig an. Selbst wenn die Temperatur auf 0 fällt, kann Amaranth sie überleben. Amaranth ist sehr freundlich und passt gut zu allen Pflanzen.

Amaranth kann als dürreresistente Pflanze bezeichnet werden, was in gewissem Maße von Vorteil ist, da Sie bei der Pflege Wasser sparen können. Die Vegetationsperiode von Amaranth beträgt durchschnittlich 100 Tage.

Die Anlage erfordert keine komplexe Pflege, die viel Zeit in Anspruch nimmt. Amaranth kann von Samen oder Setzlingen in den Boden gepflanzt werden. Es wird viel häufiger durch Sämlinge gezüchtet..

Kauf von Amaranth-Samen

Wer noch nie Amaranth kultiviert hat, kann die Samen dieser Pflanze im Laden kaufen. Aber hier ist nicht alles so einfach. Skrupellose Züchter verkaufen möglicherweise die falsche Sorte, die benötigt wird. Amaranth ist eine fremdbefruchtende Pflanze. Einige Amaranth-Sorten können mit anderen bestäubt werden und zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen. Die Samen müssen von guter Qualität sein, sonst können Sie eine Pflanze züchten, die weder für Lebensmittel noch für die Dekoration geeignet ist. Deshalb vermehren erfahrene Gärtner Amaranth lieber, indem sie Samen mit ihren eigenen Händen sammeln..

Zier-Amaranth-Samen haben eine dunkle Farbe, werden nicht für Lebensmittel verwendet und pflanzliche Amaranth-Samen haben eine helle Farbe.

Wie man Amaranth pflanzt

Amaranth kann nicht als bodenintensive Pflanze bezeichnet werden. Für den Anbau passen Sody, Sandlehm und Lehmboden. Amaranthwachstum kann auf sauren Böden verlangsamt werden.

Amaranth gilt als Siderat, aber der Boden für das Pflanzen muss noch vorbereitet werden. Es wird empfohlen, dies im Herbst zu tun. Nach der Ernte muss dem Gartenbeet, in dem Amaranth im Frühjahr gepflanzt werden soll, Gülle oder Kompost zugesetzt werden. Im Frühjahr muss der Garten ausgegraben und gejätet werden. Seien Sie nicht eifrig mit Stickstoffdüngern, da sich sonst Nitrate in den Blättern der Pflanze ansammeln..

Amaranth kann mit Samen direkt in den Boden gepflanzt werden, aber diese Art des Pflanzens hat seine Nachteile - Amaranth wächst langsam. Die Blüte erfolgt in diesem Fall nur mitten im Sommer. Sie können Samen in den Boden pflanzen, wenn der Frost vorbei ist und sich der Boden ausreichend erwärmt. Amaranth-Samen sind recht klein, daher sollten Sie sie nicht zu tief pflanzen. Es reicht aus, sie um 1-2 cm zu vertiefen. Vor der Aussaat werden die Samen mit Flusssand oder Holzspänen gemischt. Dies ist notwendig, damit Sauerstoff und Feuchtigkeit besser in die Samen eindringen können. Die ersten Triebe erscheinen in ca. 2 Wochen. Damit die Pflanzen genügend Platz zum Wachsen haben, müssen die Sämlinge später ausgedünnt werden. Einige Gärtner pflanzen einige Wochen nach der ersten Pflanzung wieder Amaranth. Dadurch wird die Frucht von Amaranth verlängert..

Wachsender Amaranth: Sämlinge

Um so schnell wie möglich frisches Amaranth-Grün zu erhalten, pflanzen Sie es am besten auf Sämlinge. Es lohnt sich, Anfang April mit der Vorbereitung der Aussaat zu beginnen. Zum Pflanzen von Sämlingen können Sie spezielle Sämlingskästen nehmen. Sie müssen mit Erde gefüllt und mit Samen bestreut werden, die mit Sägemehl oder Sand gemischt sind, und dann die Samen leicht mit feuchter Erde bestreuen.

Die Boxen müssen mit Plastik bedeckt und an einem warmen Ort aufbewahrt werden, um eine Art Treibhauseffekt zu erzielen. Regelmäßig muss der Film angehoben und die Ernte belüftet werden. Sobald die Samen zu sprießen beginnen, wird der Film nicht mehr benötigt und kann entfernt werden. Sämlinge erscheinen in ca. 12 Tagen. Wenn die Sämlinge das erste echte Blatt produzieren, können sie gepflanzt werden. Wie andere Gartenfrüchte müssen auch Amaranth-Setzlinge vor dem Pflanzen auf offenem Boden gepflegt, zusätzlich beleuchtet und gehärtet werden.

Wenn konstant warmes Wetter herrscht, kann Amaranth auf offenem Boden gepflanzt werden. Wenn die Gefahr einer plötzlichen Rückkehr des Frosts besteht, müssen die Pflanzen durch Abdecken mit einer Folie vor ihnen geschützt werden.

Amaranth verträgt eine Transplantation sehr gut. Selbst wenn sein Wurzelsystem beschädigt ist, wird es perfekt an einem neuen Ort Wurzeln schlagen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Genauigkeit beim Transplantieren von Amaranth vernachlässigen können. Es ist vorzuziehen, abends eine Transplantation durchzuführen..

Bereits im Juni kann mit der Ernte von frischem Laub begonnen werden. In der Regel beginnen die Grüns mit der Ernte, wenn der Amaranth 20 bis 25 cm hoch wird. Amaranth-Samen werden im September geerntet. Amaranth-Grüns werden zu ersten Gängen, Salaten und Tee hinzugefügt.

Wachsender Amaranth und richtige Pflege

Das erste Mal nach dem Pflanzen kann Amaranth langsam wachsen, aber allmählich gewinnt es an Stärke und beschleunigt sein Wachstum. In nur einem Tag kann es einige Zentimeter wachsen. Die Pflege von Amaranth ist ganz einfach. Es erfordert viel weniger Pflege als viele Gemüse und Gemüsepflanzen. Tatsächlich muss Amaranth erst im ersten Monat nach dem Pflanzen gepflegt werden..

Trotz der Tatsache, dass es Trockenheit perfekt standhält, muss Amaranth gewässert werden. Bewässerung ist besonders an heißen Tagen wichtig. Wenn der Amaranth erwachsen wird, muss er praktisch nicht bewässert werden. Gießen Sie den Amaranth abends mit lauwarmem Wasser. 3-4 mal während der Saison muss Amaranth gefüttert werden. Sie können ihn mit speziellen Dressings füttern, Sie können eine Mischung aus Königskerze und Asche verwenden. Amaranth-Gemüsesorten, die für Lebensmittel verwendet werden, sollten nicht mit Stickstoffdüngern gefüttert werden..

Da Amaranth ein Siderat ist, wachsen nicht so viele Unkräuter daneben. Trotzdem müssen Unkräuter entfernt werden. Während des intensiven Wachstums von Amaranth ist Jäten notwendig. Damit Amaranth Seitentriebe entwickeln kann, muss die Oberseite der Pflanze eingeklemmt werden.

Wie andere Kulturen kann Amaranth von Schädlingen oder Krankheiten befallen sein. Diese Pflanze kann durch Blattläuse und Rüsselkäfer geschädigt werden. Blattläuse können Amaranth in ganzen Herden angreifen. Zur Bekämpfung dieser Schädlinge werden die Büsche mit Insektiziden behandelt. Amaranth kann den Pilz angreifen. Aus dem Pilz wird Amaranth mit Kupfersulfat behandelt.

Amaranth-Blume: Fotos, Typen, Beschreibung, Zucht- und Pflegemerkmale

Amaranth (Amaranthus) oder, wie es auch genannt wird, Shiritsa ist eine ausgezeichnete Pflanze zur Dekoration eines persönlichen Grundstücks. Es wird von Gärtnern für seine unprätentiöse Natur, sein schnelles Wachstum und sein attraktives Aussehen geschätzt. Und die Kultur hat auch starke medizinische Eigenschaften, so dass es nicht nur angenehm ist, sie zu züchten, sondern auch nützlich ist. Beschreibung und Foto der Amaranthblüte, Pflanzung und Pflege, medizinische Eigenschaften - dies und vieles mehr finden Sie in unserem Material.

Beschreibung der Kultur

Die Amaranth-Blume, deren Foto im Artikel vorgestellt wird, gehört zur Familie der Amaranth. In ihrer natürlichen Umgebung ist diese Pflanze in Amerika, China und Indien weit verbreitet. Bereits vor 8000 Jahren war Amaranth neben Mais und Hülsenfrüchten eine der Hauptkulturen der Inkas und Azteken. Aber auch jetzt werden die meisten Pflanzenarten als Gemüsepflanzen angebaut. Obwohl es oft zu dekorativen Zwecken gepflanzt wird.

Und das ist nicht überraschend, denn die ungewöhnlichen axillären Blütenstände der Pflanze, die in spitzenförmigen Rispen gesammelt sind, sehen sehr attraktiv aus. Dies wird durch das folgende Foto einer Amaranth-Blume bestätigt. Je nach Sorte sind die Trauben in Gold-, Rot-, Lila- und Grüntönen gefärbt. Die Pflanze erfreut sich von Juni bis Frost mit hellen Rispen.

Nach der Blüte bildet die Pflanze Früchte - Kisten oder Nüsse. Während sie reifen, laufen Samen aus ihnen heraus. Jeder Amaranthbusch kann bis zu eine halbe Million Samen produzieren. Sie sind cremefarben oder hellgelb gefärbt. Es gibt bis zu 2500 Samen in 1 g. Übrigens können Sie Heilpflanzenarten anhand der Körner von dekorativen unterscheiden - die Samen von Heil- und Gemüsesorten sind etwas leichter.

Die Amaranthblüte hat einfache oder verzweigte Stängel. Je nach Sorte kann die Pflanzenhöhe zwischen 30 cm und 3 Metern liegen. Obwohl die Ernte eine mehrjährige Pflanze ist, wird sie in unserem Klima einjährig angebaut.

Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet der Name der Blume "Amaranthus" "nicht verblassende Blume". In unserem Land ist diese Pflanze als Tintenfisch, Samt, Aksamitnik, Katzenschwanz oder Hahnenkämme bekannt..

Arten und Sorten

Die Amaranth-Gattung umfasst mehr als 100 Pflanzenarten. Darüber hinaus haben Züchter viele Sorten dieser attraktiven Kultur gezüchtet. Und um alles über sie zu erzählen, müssen Sie ein Buch schreiben. Daher konzentrieren wir uns auf die bekanntesten Blumensorten:

  • Amaranth paniculata. Diese bis zu 150 cm hohe Pflanze wird häufiger für Blumenbeete und Blumensträuße verwendet. Die Sorte zeichnet sich durch eiförmige rotbraune Blätter und violette Blütenstände aus. Zwergsorten wie Roter Dam, Zwergfakel, Roter Paris und Hot Biscuit sind bei Gärtnern besonders beliebt..
  • Amaranth dunkel. Die dünn verzweigte Sorte mit länglich lackierten lila Blättern wird bis zu anderthalb Meter hoch. Am häufigsten sind spitzenförmige vertikale Rispen dunkelrot gefärbt. Die bekanntesten Sorten sind dunkelviolette Pigmy Torch und Green Tamb mit smaragdgrünen Blüten..
  • Amaranth dreifarbig. Zier-Laub-Sorte 70–150 cm hoch. Die aufrechten Stängel der Pflanze bilden einen pyramidenförmigen Busch, der dicht mit bunten, gewellten Blättern bedeckt ist. Die beliebtesten Sorten unter Gärtnern sind Illumination, Aurora, Airlie Slender.
  • Amaranth schwanzte. Die Sorte zeichnet sich durch große, eiförmige Blätter aus. Die in purpurroten, dunkelroten oder gelblich-grünen Tönen gemalten Knospen sind in kugelförmigen Glomeruli gesammelt. Diese bilden wiederum lange, herabhängende Rispen. Rothschwants und Grunschwants wurden als die besten Sorten anerkannt.
  • Amaranth Gemüse. Diese Sorte ist nicht sehr dekorativ. Aber es wird für die enorme Menge an Nährstoffen geschätzt, die in allen Teilen der Pflanze enthalten sind. Sie ist es, die für das Kochen und die traditionelle Medizin ausgewählt wurde. Pflanzlicher Amaranth wächst schnell an grüner Masse und kann innerhalb von 70-120 Tagen nach der Aussaat verzehrt werden. Besonders beliebt bei Gärtnern ist die früh reifende Sorte Krepysh, grünbronze Opaleo, untergroßes weißes Blatt, das auf einer Fensterbank angebaut werden kann.

Jede dieser Sorten wird zu einer Blumenbeetdekoration, was nicht viel Zeit und Mühe kostet..

Pflanzen und verlassen

Die Amaranth-Pflanze wird nicht umsonst als unprätentiös bezeichnet, denn selbst ein unerfahrener Gärtner kann sie anbauen. Dazu reicht es aus, den richtigen Ort für den Blumengarten zu wählen und die Pflanzen nach dem Pflanzen mit minimaler Sorgfalt zu versorgen. Darüber hinaus können im Süden Samen direkt in offenes Gelände gesät werden. In anderen Fällen müssen Sie die Sämlinge vorwachsen lassen.

In jedem Fall wird die Pflege und das Pflanzen von Amaranthblüten, deren Fotos im Material enthalten sind, nicht viel Zeit und Mühe kosten. Die Hauptsache ist, die Empfehlungen für den Anbau der Pflanze einzuhalten..

Sitzplatzauswahl

Die Amaranthblüte, deren Foto oben angegeben ist, ist eine photophile Pflanze. Wählen Sie daher für ein Blumenbeet die am besten beleuchteten Orte. Natürlich wird die Kultur im Halbschatten Wurzeln schlagen, aber hier werden die Farben der Blätter und Rispen deutlich verblassen.

Amaranthen bevorzugen leichte Nährstoffböden mit geringem Kalkgehalt und neutraler Reaktion. Tiefland und sumpfige Gebiete passen nicht zu Blumen, da die Wurzeln der Pflanze vor übermäßiger Feuchtigkeit verrotten.

Aussaat auf offenem Boden

Wenn Sie in den südlichen Regionen leben, in denen sich der Boden bis Ende April auf eine Tiefe von 4–5 cm bis +10 ° C erwärmen kann, säen Sie die Samen direkt in den offenen Boden. Stellen Sie jedoch vor dem Pflanzen sicher, dass Sie den Standort vorbereiten. Graben Sie dazu den Boden aus und tragen Sie 30 g Mineraldünger pro Quadratmeter auf. Wählen Sie jedoch Formulierungen mit einem minimalen Stickstoffgehalt, da Amaranthblüten diese Substanz in gefährliche Nitrate umwandeln können.

Beginnen Sie Ende April mit der Aussaat. Pflanzensamen in angefeuchteten Rillen bis zu einer Tiefe von 1,5 cm. Halten Sie zwischen jeder Pflanze einen Abstand von 7-10 cm. Der Abstand zwischen den Reihen sollte bis zu 45 cm betragen.

Wenn Sie den Prozess beschleunigen möchten, mischen Sie die Körner mit Sägemehl oder Sand im Verhältnis 1 zu 20. So ist die Aussaat von Blumen viel einfacher. In diesem Fall müssen Sie die Zeilen jedoch mehrmals ausdünnen.

Die ersten Triebe erscheinen in der Regel bereits 8-10 Tage nach der Aussaat. Wenn dies passiert, verdünnen Sie die Reihen nach Bedarf und lockern Sie den Boden zwischen den Sämlingen vorsichtig. Sobald sie eine Höhe von 20 cm erreichen, füttern Sie die Pflanzen mit Stickstoffdünger. Verwenden Sie jedoch die Hälfte der vom Hersteller empfohlenen Dosis. Vergessen Sie gleichzeitig nicht, die Reihen zu jäten und Unkraut zu entfernen, wenn sie auftreten..

Gießen Sie die Sämlinge im ersten Monat regelmäßig, aber in Maßen. Beobachten Sie gleichzeitig das Wetter, wenn ein Kälteeinbruch auftritt, und reduzieren Sie die Feuchtigkeitsversorgung oder geben Sie sie vollständig auf. Wenn das Wetter warm oder sogar heiß ist, erhöhen Sie die Bewässerung. Denken Sie daran, den Boden nach dem Gießen zu jäten und zu lockern. Andernfalls bildet sich eine Kruste, die den Luftzugang zu den Wurzeln blockiert. Dies wird sich negativ auf das Wachstum und die Dekorativität von Pflanzen auswirken..

Wachsende Sämlinge

Wenn die Bedingungen Ihrer Region es nicht erlauben, Amaranthblüten direkt in den Boden zu säen, müssen Sie Setzlinge züchten. Dieser Vorgang ist einfach und die Veranstaltung wird Ihnen nicht viel Ärger bereiten. Beginnen Sie Ende März mit der Aussaat. Bereiten Sie für Setzlinge Töpfe oder Behälter mit einer Höhe von bis zu 10 cm vor. Füllen Sie die Behälter mit universeller Erde.

Pflanzen Sie die Amaranth-Samen, deren Foto oben angegeben ist, in ein angefeuchtetes Substrat bis zu einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm. Stellen Sie die Töpfe an einen hellen Ort mit einer Temperatur von +22 ° C. Besprühen Sie den Boden regelmäßig mit Wasser aus einer Sprühflasche, um ihn trocken zu halten. Unter solchen Bedingungen erscheinen Sprossen bereits nach 6-7 Tagen.

Wenn dies passiert, verdünnen Sie die Pflanzung, indem Sie die schwachen Sämlinge entfernen. Sobald drei echte Blätter auf den Sprossen erscheinen, tauchen Sie sie in einzelne Töpfe mit einem Durchmesser von 12 cm. Seien Sie jedoch vorsichtig und versuchen Sie, die schwachen Wurzeln der Pflanzen nicht zu beschädigen.

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Beginnen Sie mit dem Pflanzen einer Amaranth-Blume (ein Foto von Sämlingen finden Sie weiter unten), wenn das Risiko von Rückfrösten verschwindet und sich die Erde gut erwärmt. Dies geschieht in der Regel Mitte bis Ende Mai. Stellen Sie vor Beginn der Veranstaltung sicher, dass Sie die Baustelle ausgraben und 20 g "Nitroammofoski" auf jeden Quadratmeter Blumenbeet geben.

Graben Sie bei Pflanzen Rillen mit einer Tiefe von bis zu 20 cm. Pflanzen Sie die Blüten je nach Sorte in einem Abstand von 10 bis 30 cm voneinander. Halten Sie zwischen den Reihen einen Abstand von 45-70 cm ein.

Befeuchten Sie die Pflanzung regelmäßig, bis die Sämlinge Wurzeln schlagen und zu wachsen beginnen. Und vergessen Sie auch nicht, die Pflanzen zu bedecken, wenn die Kälte plötzlich zurückkehrt..

Amaranthblüten, deren Fotos Sie im Artikel sehen können, benötigen im Allgemeinen keine Pflege. Aber im ersten Monat nach dem Pflanzen wachsen die Sämlinge sehr langsam und müssen erst in dieser Zeit regelmäßig gegossen, gejätet und gelockert werden. Dann wachsen die Pflanzen schnell und verdrängen alle anderen Pflanzen. In Zukunft müssen Sie also kein Unkraut mehr bekämpfen.

Blumen sollten im ersten Monat nach dem Pflanzen vergossen werden. Dann gehen ihre Wurzeln tief in den Boden und die Pflanzen selbst bekommen ihre eigene Feuchtigkeit. Daher ist keine Bewässerung erforderlich. Aber wenn es ein trockener Sommer ist, befeuchten Sie den Boden. Davon profitieren nur Blumen..

Es ist ratsam, den Amaranth 3-4 Mal pro Saison zu füttern. Verwenden Sie für diese Zwecke eine Königskerzenlösung, hergestellt in einem Verhältnis von 1 zu 5, oder Asche (200 g pro 10 Liter Wasser). Das Blumenbeet am frühen Morgen erst nach dem Gießen düngen.

Krankheiten und Schädlinge

Amaranth ist eine Blume mit starker Immunität. In seltenen Fällen ist die Pflanze von Pilzkrankheiten betroffen. Dies wird durch übermäßige Ansammlung von Feuchtigkeit im Boden verursacht, beispielsweise aufgrund übermäßiger Bewässerung oder längerer Regenfälle. Verwenden Sie zur Behandlung Fungizide, z. B. "Kupfersulfat", "kolloidaler Schwefel"..

Gelegentlich infiziert die Pflanze Blattläuse und Rüsselkäfer. Diese Schädlinge sind nur für junge Blumen gefährlich. Und sie schalten sich am häufigsten ein, wenn ein feuchter und regnerischer Sommer ausgegeben wird..

Leider können Sie das Wetter nicht beeinflussen, aber Sie können die Schädlinge beim ersten Auftreten zerstören. Behandeln Sie dazu die Büsche mit Aktellik oder Karbofos.

Und das nächste Foto einer Amarantusblüte zeigt deutlich, wie eine gesunde Pflanze aussieht..

Saatgutsammlung

Wenn Sie Blumensamen sammeln möchten, um sie nächstes Jahr wachsen zu lassen, lassen Sie 2-3 große, gesunde Exemplare im Blumenbeet. Wenn die unteren Blätter rot werden, austrocknen und abfallen und der Stiel des Busches selbst weiß wird, schneiden Sie die Rispen an einem trockenen, schönen Tag zusammen mit dem unteren Teil des Triebs. Die Blütenstände an einem gut belüfteten, trockenen Ort verteilen und 2 Wochen trocknen lassen.

Reiben Sie nach dem Fälligkeitsdatum die trockenen Rispen mit Ihren Händen. Dadurch fallen die reifen Samen leicht aus den Kisten. Es bleibt nur, sie durch ein feines Sieb zu sieben und sie in einen Karton oder eine Papiertüte zu gießen. Auf diese Weise gesammelte Samen verlieren 5 Jahre lang nicht die Keimung.

Wo man im Herbst Amaranths hinlegt

Unter den Bedingungen unseres Landes überleben Amaranthblüten, deren Fotos Sie im Material sehen, nicht einmal einen relativ warmen Winter. Daher wird es nicht funktionieren, die Sträucher bis zum nächsten Frühjahr zu retten. Und Sie müssen am Ende der Vegetationsperiode Pflanzenreste sammeln und entsorgen. Aber werfen Sie sie nicht einfach auf eine Mülldeponie, denn Getreide kann viel bewirken..

Zum Beispiel können Sie die Spitzen natürlich in eine Kompostgrube legen, wenn die Pflanzen nicht von Krankheiten und Schädlingen betroffen sind. Und glauben Sie mir, Amaranth wird ein ausgezeichneter Dünger für eine neue Ernte sein. Und der Grundbestandteil der Kultur kann als Futtermittel für Vieh und Geflügel verwendet werden, da Pflanzen viel Protein, Carotin und Vitamin C enthalten.

Die heilenden Eigenschaften von Blumen

Amaranth ist seit langem für seine vorteilhaften Eigenschaften bekannt. Laut Wissenschaftlern kann diese Pflanze die gesamte Menschheit heilen und ernähren. Fast alle Teile der Blumen sind nützlich und essbar. Saatgut gilt jedoch als besonders wertvoller Rohstoff. Sie enthalten die maximale Menge an Nährstoffen..

Amaranth enthält Fettsäuren wie Stearinsäure, Ölsäure, Palmitinsäure und Linolsäure. Diese Substanzen sind in der Ernährung unverzichtbar. Darüber hinaus enthält die Pflanze Vitamine, Carotin, Rutin, Gallensäure und viele andere Substanzen. Durch seine Zusammensetzung ist Amaranth dem Spinat nicht unterlegen, während es ihn in der Menge an Protein übertrifft.

Die Pflanze wird zur Behandlung folgender Krankheiten eingesetzt:

  • Fettleibigkeit;
  • Dysbiose;
  • Atherosklerose;
  • Angststörung;
  • Adenom;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • entzündliche Prozesse des Urogenitalsystems.

Hilft Pflanzen mit Leber- und Nierenproblemen. Regelmäßige Anwendung des Produkts erhöht die Immunität, normalisiert Stoffwechselprozesse und reduziert das Gewicht. Und die Pflanze hilft auch bei bösartigen Tumoren..

Amaranthöl ist in seiner medizinischen Zusammensetzung doppelt so groß wie Sanddornöl. Es wird nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetologie eingesetzt. Masken und Cremes auf Amaranthölbasis wirken verjüngend, antibakteriell und straffend..

Pflanzliche Infusionen und Abkochungen sind nicht weniger nützlich. Sie werden sowohl intern als auch extern genommen. Pflanzenkompressen werden zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Ekzemen, Herpes, Akne und Psoriasis eingesetzt.

Im Allgemeinen ist Amaranth ein Allheilmittel für viele Krankheiten. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sich selbst behandeln. Und denken Sie auch daran, dass die Pflanze einige Kontraindikationen hat. Es sollte nicht bei Allergien, Hypotonie, Cholezystitis, Pankreatitis und Gallensteinerkrankungen angewendet werden..

Wenn Sie Zierpflanzenarten anbauen, seien Sie nicht verärgert. Immerhin enthalten sie die gleiche Menge an Nährstoffen wie bei Gemüsesorten. Es wird zwar nicht empfohlen, Samen von Ziersorten zu verwenden. Aber ihre Blätter sind eine ausgezeichnete Basis für verschiedene Gerichte. Als nächstes werden wir einige köstliche und gesunde Rezepte teilen..

Vom Blumenbeet zum Tisch

Sie können nur Amaranthblätter essen. Es reicht aus, sie jeden Tag zu Salaten hinzuzufügen, um Ihr Leben erheblich zu verlängern und Ihre Gesundheit zu verbessern. Und auch auf der Basis der Pflanze können Sie viele köstliche und gesunde Gerichte kreieren. Hier sind einige davon:

  • Amaranth mit Honig und Nüssen. Nehmen Sie 2 Tassen Pflanzensamen und bedecken Sie sie mit 4 Tassen Wasser. Bringen Sie die Mischung zum Kochen und denken Sie daran, gelegentlich umzurühren. Die Mischung bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis das Wasser vollständig abgekocht ist. Dies dauert ungefähr 25 Minuten. Wenn die Masse gekocht ist, 0,5 Teelöffel Salz einrühren, vom Herd nehmen und 10 Minuten unter dem Deckel ziehen lassen. Den Brei auf einen Teller legen, mit Honig und zerdrückten Nüssen würzen.
  • Sommersalat mit Amaranth. Nehmen Sie 150 g Amaranth-Samen. 50 g in einer trockenen Pfanne braten und die restlichen 100 in Salzwasser kochen. Schneiden Sie zwei Gurken in dünne Scheiben, hacken Sie eine halbe rote Zwiebel und hacken Sie jeweils 20 g Petersilie und Minze. Alle Zutaten außer den gerösteten Bohnen in einer tiefen Schüssel vermischen, nach Belieben Salz und Pfeffer hinzufügen und den Salat mit 2 Esslöffeln Pflanzenöl und 3 Esslöffeln Zitronensaft würzen. Kühlen Sie die Mischung für etwa eine Stunde. Den vorbereiteten Salat in Portionen teilen, mit gebratenen Samen bestreuen und servieren.
  • Gesunde Suppe. Eine Karotte in dünne Würfel und eine Zwiebel in Würfel schneiden. Ein paar Koriander und 200 g Spinat hacken. Gießen Sie 3 Esslöffel in eine kleine Pfanne. l. Olivenöl. Gießen Sie die Zwiebel und den gehackten Knoblauch (5 Nelken) hinein. Erhitze die Mischung, bis die Zwiebeln durchscheinend sind. Fügen Sie Karotten, Spinat, Koriander der Masse hinzu. Gemüse unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis es weich ist. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. In einem separaten Topf 100 g Linsen und 50 g Amaranthsamen kochen. Dies dauert ungefähr 20 Minuten. Gießen Sie das gebratene Gemüse in einen Topf und kochen Sie die Suppe weitere 10 Minuten.

Zusätzlich zum Kochen kann Amaranth als Zusatz verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise Samenmehl mit Weizenmehl mischen, verbessert sich der Geschmack von Backwaren erheblich. Außerdem bleibt dieses Gebäck länger frisch und wird nicht abgestanden. Geröstete Körner können als Staub für Brötchen oder Kekse oder für paniertes Fleisch verwendet werden. Wenn Sie den Gurken während der Konservierung ein Blatt hinzufügen, bleibt das Salz bis zum Frühjahr knusprig und elastisch..

Alles in allem bringt Ihnen diese attraktive Pflanze jede Menge Vorteile. Die Hauptsache ist, die richtige Pflanzung und Pflege der Amaranth-Blüten sicherzustellen, und den Pflanzen wird sicherlich durch ihr schnelles Wachstum und ihr attraktives Aussehen gedankt..

Amaranth wächst aus Samen

Wissenschaftler betrachten Amaranth als eine echte Kultur der Zukunft, deren Wachstum unter unseren häuslichen Bedingungen sehr einfach und leicht ist..

Amaranth ist der engste Verwandte des bekannten Unkrauts - Tintenfisch, sie sehen sich sehr ähnlich. Aber im Gegensatz zu den lästigen Unkräutern enthält Amaranth keine Alkaloide und seine Rispen sind um ein Vielfaches größer, und die Pflanze selbst wächst manchmal über 180 cm.

"Amaranth" ist griechisch für "unverblassende Blume". Er ist wirklich in der Lage, schwerer Dürre, Temperaturschwankungen und plötzlichen Kälteeinbrüchen standzuhalten. Die Pflanze wurde zu Unrecht vergessen, alle ihre Eigenschaften wurden nicht vollständig gewürdigt, und Amaranth ist fast eine universelle Kultur. Diese Pflanze wird als Viehfutter verwendet, ihre Samen werden zu Mehl zum Backen verarbeitet, ein einzigartiges Amaranthöl wird daraus hergestellt, das für medizinische Zwecke verwendet wird und die Fähigkeit besitzt, schnell eine große Menge an grüner Masse aufzubauen. Es kann als Gründüngung verwendet werden.

Jetzt wurden viele dekorative Amaranth-Sorten gezüchtet und Hobbygärtner bauen sie gerne auf ihren Parzellen an. Heute werden wir über den Anbau dieser erstaunlichen Pflanze sprechen, die Ihren Garten schmücken und mit dem wunderbaren Geschmack von Kräutertee aus den Blättern überraschen wird..

Wachsender Amaranth aus Samen

Einige große Farmen bauen bereits erfolgreich Amaranth für Getreide und als Futter an. Das ganze Geheimnis der Pflanze liegt im hohen Gehalt an Pflanzenprotein und ist voll davon. Sein Gehalt an Blättern beträgt bis zu 25%, in Samen bis zu 23%.

In unserem Land werden sieben Sorten sicher angebaut. Bevor Sie mit dem Anbau beginnen, empfehle ich dringend, zu entscheiden, was genau Sie erhalten möchten,

  1. Erweitern Sie Ihre Ernährung und ersetzen Sie tierisches Eiweiß durch pflanzliches,
  2. Heilpflanze, die Leben und Jugend verlängern kann,
  3. schöne und exquisite Gartendekoration.

Amaranth-Sorten

Wenn Sie eine Gemüsepflanze mit wertvollen Nährstoffqualitäten anbauen möchten, achten Sie auf die Sorten Krepysh, Memory of Covas oder Valentin.

Eine wunderschöne Dekoration an einer der Ecken des Gartens ist dreifarbiger Amaranth mit einer außergewöhnlichen Blattfarbe und wertvollen medizinischen Eigenschaften.

Sie hatten höchstwahrscheinlich die Gelegenheit, sich häufig mit der Sorte Amaranthschwanz zu treffen. Hohe, schöne Rispen in verschiedenen Farben schmücken private und städtische Gärten und Parks.

Wie man Amaranth aus Samen züchtet

Trotz all seiner unbestrittenen Vorteile hat Amaranth eine lange Keimfähigkeit und um Samen zu erhalten, zum Beispiel zur Herstellung von Öl, muss es früh gepflanzt werden, damit die Pflanze genug Licht und Wärme hat.

In unserem Klima mit kurzen Sommern muss die Pflanze einfach im ersten Jahrzehnt des Februar gepflanzt werden. Natürlich muss bei einer so frühen Aussaat die Kultur zusätzlich hervorgehoben und durch die Temperatur überwacht werden. Junge Triebe entwickeln sich bei einer Durchschnittstemperatur von + 22-25 Grad schneller.

Boden für Amaranth ist universell geeignet, er muss im Herbst vorbereitet werden. Die Bodenmischung sollte mäßig locker sein, die Feuchtigkeit gut speichern und die für die Pflanze notwendigen Spurenelemente enthalten.

Für Sämlinge ist ein Boden geeignet, der zu gleichen Teilen aus Grasland, Torf und der Zugabe von Humus besteht. Mineraldünger, Kali, Superphosphat oder Holzasche werden dem Boden im Voraus zugesetzt. Stickstoffdünger müssen in begrenzten Anteilen hinzugefügt werden, wenn Sie eine Ernte für den Tischbedarf anbauen möchten.

Wie bei anderen Pflanzen muss der Boden für Amaranth-Sämlinge desinfiziert werden. Es reicht aus, den Boden mit kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat zu verschütten, um die pathogene Mikroflora abzutöten.

Amaranth-Samen säen

Samen für die Aussaat zu Hause können im Voraus eingeweicht werden, damit sie ein wenig schlüpfen, aber nicht keimen. Dies beschleunigt das Auflaufen von Sämlingen.

Die Samen werden in feuchte Erde gepflanzt, die nicht tiefer als 0,5 cm ist. Von oben wird der Behälter mit Polyethylen oder Glas bedeckt und an einen warmen Ort gebracht. Je niedriger die Temperatur, desto länger keimen die Samen..

Bei den ersten Sprossenschleifen muss der Behälter mit den Sämlingen an den hellsten und wärmsten Ort gestellt werden. Am Ende des Winters reicht das Licht nicht aus, daher sollten Sie im Voraus eine Leuchtstofflampe kaufen, um die Pflanzen zu beleuchten.

Kleine Amaranthen benötigen mäßiges Gießen ohne stehendes Wasser. Eng gepflanzte Sämlinge werden notwendigerweise ausgedünnt. Die Sämlinge müssen 2-3 Mal getaucht werden, damit die Pflanze ein starkes Wurzelsystem bildet. Beim Pflücken muss der Spross bis zu den ersten Blättern vertieft werden, damit sich die Pflanze als stark herausstellt.

Während des Wachstums der Sämlinge ist es notwendig, die Pflanzen mit einem komplexen Dünger wie Kemira zu füttern, das erste Mal, wenn echte Blätter erscheinen, und das zweite Mal in ein paar Wochen.

Amaranth-Sämlinge in offenes Gelände verpflanzen

Um eine Pflanze zu züchten, müssen Sie ihr günstige Lebensbedingungen bieten, dann werden Sie von der Wachstumsrate von Amaranth begeistert sein. Er liebt die Sonne und den fruchtbaren Boden, obwohl er jeden Boden toleriert.

Im Herbst wird der Ort zum Anpflanzen von Amaranth mit Humus unter Zusatz von Kali-Phosphor-Düngemitteln gedüngt. Beachten Sie, dass dies nicht im Frühjahr, sondern im Herbst erfolgt. Der Boden muss tief gegraben werden,

Sämlinge werden in Reihen mit einem Abstand von 50 cm und einem Abstand zwischen Sämlingen von 30 bis 35 cm gepflanzt. Der Zeitpunkt des Pflanzens ist normalerweise Mitte oder Ende Mai, wenn ausreichend beheizter Boden dies zulässt und es keine Nachtfröste gibt.

Amaranth Pflege

Amaranth benötigt keine besondere Pflege, es reicht aus, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen. Die Bewässerung der Pflanze muss nicht oft, sondern reichlich erfolgen, damit der Boden in einer Tiefe von bis zu drei Metern feucht ist.

Insbesondere Unkräuter müssen vor allem rechtzeitig entfernt werden, damit sie junge Pflanzen nicht erwürgen..

Von allen Verbänden bevorzugt Amaranth organische Stoffe. Es reicht aus, ihn einmal pro Woche mit Königskerzeninfusion zu füttern, 1 bis 10 oder in Wasser verdünnte Holzasche, 2 Gläser pro 10 Liter, Top-Dressing mit Gießen zu kombinieren.

Amaranth als Gründüngungskultur

Es ist gut für die Herstellung von Kompost, für die Anreicherung des Bodens mit organischer Substanz. Es wird oft als Gründüngungspflanze verwendet. Dann wird der Amaranth unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees in feuchten Boden gesät.

Es erfordert keine besonderen Manipulationen beim Verlassen, muss jedoch bei schwerer Dürre nach Möglichkeit bewässert werden.

Pflanzen werden vor dem Auftreten von Borsten mit Samen gemäht, die flach in den Boden eingebettet sind.

Für Gärtner
und Gärtner

Amaranth ist ein völlig einzigartiges Gemüse und gleichzeitig eine einjährige Heil- und Zierpflanze. Seine Heimat ist Südamerika und Afrika. Dort wachsen 68 Arten, deren Höhe zwischen 15 cm und 3 m liegt.

In lateinamerikanischen Ländern wird Amaranth als Getreidepflanze angebaut - sie stellen daraus Mehl her, backen Brot und verschiedene Süßwaren. Die Stängel und Blätter werden an Nutztiere verfüttert. Amaranthöl ist sowohl in der Lebensmittelindustrie als auch in der Medizin weit verbreitet..

Amaranth kam Mitte der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts als Futterpflanze nach Russland. Das Landwirtschaftsministerium der UdSSR kaufte eine große Menge seines Saatguts in Mexiko zur Aussaat auf Kollektivfeldern in verschiedenen Regionen des Landes.

Von dort wanderte er in die Gärten der Kollektivbauern aus, die die Pflanzen nicht nur an Haustiere verfütterten, sondern auch seine Samen, Blumen und Blätter als Nahrung verwendeten - für Salate und Gewürze. Da Amaranth aber auch eine sehr schöne Zierpflanze ist, wurde er in den Vorgärten in der Nähe von Dorfhäusern gepflanzt..

In den späten 70er Jahren interessierten sich die Züchter für Kultur. Biochemische Analysen von Pflanzengeweben zeigten, dass es hinsichtlich des Gehalts an Nährstoffen und Vitaminen wirklich einzigartig ist. Viele wissenschaftliche Einrichtungen beschäftigen sich mit Kultur.

Mitte der 80er Jahre wurden sehr interessante Sorten gezüchtet - ungewöhnlich dekorativ und darüber hinaus sehr nahrhaft und gesund.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wofür Amaranth nützlich ist und wie man es richtig pflegt..

NÜTZLICHE EIGENSCHAFTEN VON AMARANTH

Amaranth ist unglaublich nützlich. Es enthält: Vitamine - A, B1, B2, B3, B5, B6, B9, B12, C, D, E, K, PP; Spurenelemente - Kupfer, Eisen, Zink, Mangan, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Jod, Selen, Germanium; nützliche Substanzen - Lysin, Carotin, Protein, Fettsäuren, Antioxidantien, natürliche Antibiotika.

Ein Abkochen von Amaranthblüten erhöht die Immunität des Körpers, entfernt alle Giftstoffe, stellt die Leberzellen wieder her, verhindert das Auftreten von Krebstumoren, baut Fette ab und hilft, schnell Gewicht zu verlieren. Es stellt die Arbeit der Schilddrüse und der inneren Sekretionsorgane wieder her.

Amaranthblätter werden in Salaten und Blumen verwendet - als Gewürz für Fleisch- und Fischgerichte. Kompotte werden aus Blumen hergestellt und auch Wein und Cocktails zugesetzt. Sie machen köstliche Marmelade, vor allem mit der Zugabe von Zitrone.

Die regelmäßige Anwendung von Amaranth führt zu einer Senkung von Cholesterin und Blutzucker, stärkt die Wände der Blutgefäße und normalisiert die Funktion des Urogenitalsystems. Es wirkt sich günstig auf Herz und Blutdruck aus. Beruhigt Arrhythmien und Tachykardien.

WIE MAN AMARANT PFLEGT

Amaranth ist eine sehr unprätentiöse Pflanze. Die Vegetationsperiode beträgt etwas mehr als vier Monate. Um reife Samen zu erhalten, muss sie spätestens am 20. Mai ausgesät werden.

Diese Pflanze ist kraftvoll, bis zu einem Meter hoch und hat lange, sehr schöne Blütenrispen, die in leuchtend roter oder kastanienbrauner Farbe gestrichen sind. Er liebt die Sonne sehr, deshalb müssen Sie sie an einem offenen, gut beleuchteten Ort pflanzen.

Der Abstand zu den nächsten Pflanzungen sollte mindestens 2 m betragen, da das starke Wurzelsystem von Amaranth anderen Kulturpflanzen Nährstoffe "wegnehmen" kann.

Amaranth liebt Böden, die fruchtbar, locker, gut atmungsaktiv und neutral reagieren. Ein hoher Säuregehalt ist für ihn kontraindiziert. Amaranth-Samen sind sehr klein, daher werden sie im Verhältnis 1: 3 mit Sand gemischt und in kleinen Prisen (mit zwei Fingern in einer Mikrodosis) in einem Abstand von 15 cm bis zu einer Tiefe von 2 cm ausgesät.

Die Pflanzen werden mit Humus gemulcht und gut gewässert. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 60 cm. Für eine schnellere Keimung wird empfohlen, die Pflanzen mit Folie zu bedecken, bis Triebe erscheinen, die normalerweise nach zwei Wochen schlüpfen.

Während dieser Zeit müssen die Pflanzen mehrmals gut gewässert und erneut mit Folie bedeckt werden. Nach dem Keimen wird der Film entfernt und das Bett mit einer Königskerzenlösung in einem Verhältnis von 1:10 zu Wasser bewässert. Nach zwei Wochen wird die Fütterung wiederholt. Ende Juni und Anfang Juli werden zwei weitere Verbände durchgeführt. Überschüssige Pflanzen werden verdünnt, wobei zwischen ihnen 15 cm verbleiben.

Im ersten Monat wächst Amaranth langsam, da die Büsche das Wurzelsystem bilden. Dann beginnt die Pflanze vor unseren Augen zu wachsen. Im Juli ergibt sich eine Zunahme von bis zu 6 cm pro Tag. Mitte des Monats können Sie damit beginnen, junge grüne Blätter für Salate zu pflücken.

Ende Juli - Anfang August beginnt eine üppige Blüte, die bis Ende September andauert. Anfang Oktober können Sie die Rispen für Samen schneiden.

Beim Anbau von Amaranth werden keine Pflanzenschutzmittel eingesetzt, da weder Schädlinge noch Krankheiten ihn betreffen.

Entfernen Sie nach dem Schneiden der Rispen für Samen die gesamte Pflanze und trocknen Sie die Blätter, den Stiel und die Wurzeln getrennt.

Einige Gärtner bauen Amaranth durch Sämlinge an, indem sie Mitte März Samen in Tassen säen. Auf diese Weise können Sie den Verbrauch an frischen Blättern und die Samenreife um einen Monat verkürzen..

BESTE AMARANTH-SORTEN

Trotz der Tatsache, dass jede Amaranth-Sorte nützlich ist, gibt es die neuesten selbstbestäubten Sorten, bei denen der Nährstoffgehalt höher ist als bei anderen. Das:

Pflanzen Sie einen von ihnen auf Ihrer Website, und dann werden Sie selbst sehen, wie nützlich Amaranth ist und wie viel Gesundheit und Schönheit es Ihnen geben wird!

Wie man pflanzlichen Amaranth auf Ihrer Website anbaut

Amaranth muss erst im ersten Wachstumsmonat gepflegt werden. Zu diesem Zeitpunkt wächst sein Bodenteil so langsam, dass es kaum zu glauben ist, dass diese kleinen Klingen bald zu mächtigen hohen Büschen werden.

Das Internet ist voll von Artikeln über die außergewöhnlichen Vorteile von Amaranth. Sie sagen, dass die Gemüsekultur des 21. Jahrhunderts den Proteingehalt der Milch übertrifft, die ganze Welt ernähren, die Jugend für die Menschen verlängern und zur Verbesserung der Gesundheit des Körpers beitragen kann. Und mit all seinen vielen Vorteilen beim Wachsen ist Amaranth unprätentiös und anspruchslos.

Einer der Hauptvorteile dieser Gemüsepflanze besteht darin, dass fast alle Teile der Pflanze für Lebensmittel geeignet sind: Blätter, Stängel und (besonders wertvolle) Samen. Es stellt sich heraus, dass es eine Sünde ist, einem so profitablen Amaranth in Ihrem Sommerhaus kein Stück Land zuzuweisen. Und wir werden Ihnen alles erzählen, was Sie wissen und berücksichtigen müssen, um eine hervorragende Ernte an wertvollem Amaranth zu erzielen.

Anbautechnologie von pflanzlichem Amaranth

Amaranth ist eine lichtliebende Pflanze, thermophil und reagiert auf Bewässerung. Es wächst in fast allen Arten von Böden, einschließlich Sand-, Fels- und Salzwiesen. Die Grünen reifen 60-70 Tage, die Samen 100-120 Tage.

Amaranth ist ein ausgezeichneter Gründünger und Gründünger. Daher sollten Sie Blätter, Stängel und Spitzen für Lebensmittel abholen und Wurzeln im Boden belassen. Der Sommerbewohner erhält einen Vitaminsalat und Bodenmikroorganismen - die notwendige organische Substanz. Und jeder ist gut!

Es gibt zwei Möglichkeiten, Amaranth zu züchten: Sämling und Nicht-Sämling. In der Regel werden Amaranth-Getreidesorten auf Sämlinge gepflanzt, um das Wachstum und die Reifung von Samen zu beschleunigen, oder dekorative Sorten für die frühe Blüte. Der Anbau von Amaranth um der Blätter willen ist durchaus möglich, indem ein Samen direkt in den Boden gesät wird.

Wachsender Amaranth durch Sämlinge

Amaranth-Samen werden Ende März bis Anfang April auf Sämlinge gepflanzt. Zuerst werden die Samen in eine gemeinsame Schachtel gesät und mit feuchtem Boden bestreut. Dann werden sie mit Folie bedeckt und an einen dunklen, warmen Ort geschickt. Nach 7-12 Tagen erscheinen Triebe, dann wird die Box auf der Fensterbank neu angeordnet.

Mit dem Erscheinen des ersten echten Blattes tauchen Amaranth-Sämlinge in Töpfe. Er verträgt die Transplantation gut, daher sollte es keine Probleme geben.

Nachdem die Frostgefahr vorbei ist (Ende Mai oder Anfang Juni), werden die Sämlinge an einem festen Ort gepflanzt.

Anbau von Amaranth durch direkte Aussaat

Die Samen werden einzeln in feuchte Erde gepflanzt. Sie können Ende April bis Anfang Mai gesät werden, wenn sich der Boden auf + 6 ° C erwärmt hat.

Jeder Abstand zwischen Büschen und Reihen ist zulässig und hängt vom unmittelbaren Zweck des Wachstums ab. Wenn Sie kräftige Pflanzen mit einer großen Anzahl von Rispen und Samen benötigen, wird ein 70 x 30 cm-Schema verwendet. Wenn feines Grün bevorzugt wird, können Sie die Pflanzung verdicken und das 15 x 15 cm-Schema verwenden.

Für diejenigen, die eine große Fläche mit Amaranth bepflanzen möchten, ist es bequemer, Samen im Verhältnis 1:20 mit Sand, Asche oder Sägemehl zu mischen, in Reihen zu säen und dann auszudünnen. Zu tief sind die Samen nicht wert, es reicht aus, sie mit einer Schicht Erde von 1-2 Zentimetern zu bestreuen und sie für einen besseren Bodenkontakt ein wenig zu rollen. Unter günstigen Bedingungen erscheinen die Sämlinge in 7-10 Tagen..

Amaranth Pflege und Ernte

Amaranth muss erst im ersten Wachstumsmonat gepflegt werden. Zu diesem Zeitpunkt wächst sein Bodenteil so langsam, dass es kaum zu glauben ist, dass diese kleinen Klingen bald zu mächtigen hohen Büschen werden. Daher müssen Sie das Bett regelmäßig jäten, mit gemähtem Gras mulchen, um ein Austrocknen zu verhindern. Falls gewünscht, können Sie es mit Königskerze und Asche (oder Flüssigdünger aus Gras) füttern..

Ab dem zweiten Monat beginnt Amaranth schnell zu wachsen und fügt 5-7 Zentimeter pro Tag hinzu. Jetzt kann er jedes Unkraut selbst übertönen, und alles, was er von einem Gärtner braucht, ist regelmäßiges Gießen.

Amaranth wird für Grüns geschnitten, wenn er eine Höhe von 20-25 Zentimetern erreicht. Nachdem die Spitzen von den seitlichen Nebenhöhlen abgeschnitten wurden, beginnen neue Triebe zu wachsen.

Die Samen reifen Anfang September. Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Rispen braun zu werden und die unteren Blätter beginnen auszutrocknen und fallen ab. Amaranth-Samen reifen ungleichmäßig und zerbröckeln sehr schnell. Daher ist es vorzuziehen, die Rispen im Voraus zu schneiden und an einem dunklen Ort zu trocknen. Gleichzeitig reifen die Samen perfekt..

Amaranth-Sorten

Es gibt sehr viele Sorten und Sorten von Amaranth. Gemüse, Getreide, Futter, dekorativ... Als Gärtner interessieren wir uns hauptsächlich für universelle Sorten (die sowohl für Grün als auch für "Getreide" angebaut werden), Blatt- und Getreide.

Valentinstag. Eine ausgezeichnete frühe Gemüsesorte mit vielen Trieben über die gesamte Länge des Stiels. Die Blätter und Stängel sind lila, die Blüten sind aufrecht lila. Die Samen sind durchscheinend, hellbraun und haben einen roten Rand. Es wächst in der Höhe bis zu 1,7 Metern. Reifezeit der Blätter 45-60 Tage, Samen - 110-120 Tage.

Riese. Eine Futtersorte, die für Getreide angebaut werden kann. Die Blätter sind dunkelgrün, die Blüten sind rot oder gelb, die Samen sind weiß scheibenförmig. Es wächst in der Höhe 1,6-1,9 Meter. Der Zeitraum von der Keimung bis zur Samenreife beträgt 115-127 Tage.

Starker Kerl. Früh reifende Gemüsesorte, angebaut für frische Kräuter. Die Blätter sind grün, saftig und zart, die Blüten sind braun mit roten Flecken. Samen sind hellgelb. Es erreicht eine Höhe von 1,3-1,4 Metern. Vegetationsperiode - 70-80 Tage.

Weißes Blatt (weißes Blatt). Pflanzliche Zwergsorte, angebaut für Grüns. Es wird abgeschnitten, wenn es eine Höhe von 18-20 Zentimetern erreicht. Die Blätter und Stängel sind hellgrün, sehr zart und lecker. Diese Sorte kann im Winter auf einer Fensterbank angebaut werden..

Kharkov-1. Eine vielseitige Sorte, eine der besten für den Getreideanbau. Die Blätter sind grün, die Blütenstände sind aufrecht gelb, die Samen sind hell. Es erreicht eine Höhe von 1,7-1,9 Metern. Die Vegetationsperiode beträgt 90-110 Tage.

In Erinnerung an Kovas. Eine universelle Zwischensaison-Sorte. Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt, sehr saftig und zart. Die Blütenstände sind aufrecht, rot mit einem braunen Farbton. Pflanze mit einer Höhe von 0,9-1,1 Metern.

Voronezh. Früh reifende Getreidesorte. Die Blätter sind grün, die Rispe ist lang, aufrecht, gelbgrün, die Samen sind hell. Die durchschnittliche Pflanzenhöhe beträgt 0,8-1,2 Meter. Reifungszeit des Getreides - 90-100 Tage.

Helios. Korn früh reifende Sorte. Die Blätter sind hellgelb mit orangefarbenen Adern, aufrechten orangefarbenen Rispen und weißen Körnern. Es kann bis zu 1,5-1,7 Meter hoch werden. Samenreifezeit - 105 Tage.

Kizlyarets. Wird als Futtersorte angesehen, die für Getreide angebaut werden kann. Das Blatt ist groß, hellgrün. Der Blütenstand ist eine gerade Rispe von gelbgrüner Farbe, wenn er reif ist, wird er rot. Samen sind rund, hellgelb. Pflanzen erreichen eine Höhe von 1,2 bis 1,6 Metern. Kornreifungszeit - 80-120 Tage.

Denken Sie daran, dass Gemüse- und Getreidesorten von Amaranth eine helle Samenfarbe haben sollten. Wenn die Samen dunkel sind, ist dies ein dekorativer Amaranth, der wegen seiner schönen hellen Rispen gezüchtet wird. Das Getreide solcher Pflanzen wird nicht für Lebensmittel empfohlen, aber die Blätter können auf jeden Fall zu Sommersalaten hinzugefügt werden..

Amaranth

Eine Pflanze wie Amaranth (Amaranthus) wird auch Shiritsa genannt und gehört zur Gattung der Amaranth-Familie. Unter natürlichen Bedingungen kann es in Indien, Amerika und China gefunden werden. Amaranth Trikolore in Ostasien wird als Gemüse angebaut. Gleichzeitig wird diese Art zusammen mit dem traurigen und schwanzförmigen Amaranth oft als Zierpflanze angebaut. Vor 8000 Jahren wurde eine solche Pflanze wie Bohnen und Mais zur Hauptgetreideernte der Menschen, die in dem Gebiet lebten, in dem Südamerika und Mexiko heute sind, oder besser gesagt, die Azteken und Inkas. Es gibt Arten, die heute auch als Getreide angebaut werden, zum Beispiel Paniculata oder Amaranth mit Schwanz. Und es gibt solche, die als Unkraut gelten, zum Beispiel Amaranth, der zurückgeworfen oder bläulich ist. Die Anlage gelangte dank spanischer Seeleute in europäische Länder. Anfangs wurde es nur zu dekorativen Zwecken verwendet, aber seit dem 18. Jahrhundert wird Amaranth als Getreide- oder Futterpflanze angebaut. Das griechische Wort "Amaranth" bedeutet in der Übersetzung "nicht verblassende Blume". In Russland wird diese Pflanze oft als aksamitnik, Katzenschwanz, Tintenfisch, Hahnenkamm und auch als Samt bezeichnet.

Merkmale von Amaranth

Die Triebe dieser Pflanze sind einfach oder verzweigt. Alternative feste Blattplatten können eiförmig, lanzettlich oder rautenförmig sein. Die Basis des Blattes ist zu einem Blattstiel verlängert, während sich oben auf der Platte eine Kerbe und ein kleines Schärfen befinden. Achselblumen werden in Trauben gesammelt, sie können rot, lila, golden oder grün gefärbt sein. Die apikalen Blüten sind Teil der ohrförmigen Rispen. Die Frucht wird durch eine Schachtel mit kleinen Samen dargestellt. Die Farbe der Pflanze selbst kann lila, grün oder lila sein, aber es gibt Arten, bei denen Amaranth all diese Farbtöne gleichzeitig kombiniert. Die Höhe dieser Pflanze variiert zwischen 30 und 300 Zentimetern (je nach Art). In mittleren Breiten wird es als einjährige Pflanze angebaut..

Wachsender Amaranth aus Samen

Aussaat

Es ist sehr einfach, eine solche Blume zu züchten. In einigen Gebieten kann bereits in den letzten April-Tagen direkt in offenen Boden gesät werden. Der Boden sollte jedoch auf 10 Grad bis zu einer Tiefe von 4 bis 5 Zentimetern erwärmt werden. Bevor Sie jedoch mit der Aussaat fortfahren, müssen Sie die Baustelle vorbereiten. Dazu muss während des Grabens eine Mineralmischung (ca. 30 g Substanz pro 1 m 2) hinzugefügt werden, oder Sie können einen komplexen Dünger gemäß den beigefügten Anweisungen verwenden. Es ist notwendig, die Pflanze in Maßen zu füttern. Tatsache ist, dass eine große Menge an Stickstoffdüngern dazu beiträgt, dass in der Blüte Nitrite auftreten, die eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen. Für den Fall, dass die Aussaat rechtzeitig erfolgt, beginnt der Amaranth schnell zu wachsen und Unkraut zu übertönen, sodass er nicht gejätet werden muss. Für die Aussaat in angefeuchteten Böden werden Rillen gemacht und Samen hineingelegt, während sie nur anderthalb Zentimeter eingegraben werden müssen. Um es bequemer zu machen, können Sie kleine Samen mit Sägemehl oder normalem Sand (1:20) mischen, was die Aussaat erheblich erleichtert. Der Abstand zwischen den Reihen sollte etwa 45 Zentimeter betragen, während der Abstand zwischen den Büschen 7 bis 10 Zentimeter betragen sollte. In dieser Hinsicht raten Blumenzüchter mit ausreichender Erfahrung, die Samen bei der Aussaat nicht mit irgendetwas zu mischen, sondern sie einzeln auszulegen. Nach ca. 1–1,5 Wochen erscheinen die ersten Sämlinge. Danach müssen Sie gegebenenfalls ausdünnen und die Bodenoberfläche zwischen den Büschen lockern. Wenn die Aussaat im Mai erfolgt, muss auch das Unkraut entfernt werden. Nachdem die Höhe des Busches 20 Zentimeter beträgt, muss er mit stickstoffhaltigem Dünger gefüttert werden, gleichzeitig wird jedoch ein halber Teil der auf der Packung empfohlenen Dosis eingenommen. Es spielt keine Rolle, zu welchem ​​Zweck Sie diese Pflanze anbauen, sie wird erst 3 bis 3,5 Monate nach der Aussaat ihre volle Reife erreichen.

Sämling

Auf Wunsch können Sie Amaranth durch Sämlinge züchten, was recht einfach ist. Die Aussaat von Sämlingen erfolgt in den letzten Märztagen. Für die Aussaat können Sie normale Plastikbehälter oder einfache Töpfe verwenden, die eine Höhe von 10 Zentimetern erreichen. Die Aussaat erfolgt in angefeuchtetem Boden, während die Samen um 15–20 mm eingegraben werden. Danach wird der Behälter an einen gut beleuchteten warmen Ort gebracht. Es ist notwendig, die Pflanzen mit einer Sprühflasche zu gießen, während die Sämlinge am schnellsten erscheinen, wenn die Lufttemperatur 22 Grad beträgt. Wenn alles richtig gemacht ist, sehen Sie nach 7 Tagen die ersten Sämlinge. Nachdem die Triebe erscheinen, muss eine Ausdünnung vorgenommen werden, während schwache Triebe entfernt werden müssen. Eine Auswahl in einzelnen Töpfen (Durchmesser 12 Zentimeter) erfolgt, wenn die Pflanzen 3 echte Blätter haben.

Landung auf offenem Boden

Wann pflanzen?

Nachdem sich der Boden gut erwärmt hat und der Frost zurückgeblieben ist, müssen die Sämlinge in offenen Boden gepflanzt werden. Diese Zeit fällt in der Regel auf die Mitte oder den letzten Mai. Der Pflanzort sollte sonnig und gut durchlässig sein, während der Boden leicht, nährstoffreich und mit der erforderlichen Menge an Kalk sein sollte. Eine solche Pflanze ist ziemlich unprätentiös, aber es sollte bedacht werden, dass sie Angst vor Frost hat, und ein Überlaufen sollte ebenfalls vermieden werden. Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, müssen Sie den Boden düngen, indem Sie ihm Nitroammofosk zum Graben hinzufügen (20 Gramm Substanz pro 1 Quadratmeter)..

Ausschiffung

Der Abstand zwischen den Pflanzen hängt von der Art und der Sorte ab. Zwischen den Reihen müssen Sie also 45 bis 70 Zentimeter und zwischen den Büschen 10 bis 30 Zentimeter lassen. Die gepflanzten Pflanzen müssen regelmäßig gewässert werden, bis sie krank werden und anfangen zu wachsen. Im Falle eines Gefrierens müssen die Pflanzen abgedeckt werden.

Pflegefunktionen

Eine solche Pflanze muss nur so lange gepflegt werden, bis sie erwachsen ist. In den ersten vier Wochen zeichnen sich die gepflanzten Pflanzen durch ein langsames Wachstum und eine langsame Entwicklung aus. Daher müssen sie rechtzeitig gewässert, gejätet und gelockert werden. Dann beginnen Amaranthen mehrmals schneller zu wachsen und sich zu entwickeln und übertönen Unkraut. In einigen Fällen kann eine solche Blume innerhalb von 24 Stunden um 7 cm wachsen. Die gewachsene Pflanze muss nicht mehr bewässert werden, da sich ihr Wurzelsystem in den Boden vertieft und dort Wasser produziert. Bei anhaltender Dürre muss Amaranth jedoch gewässert werden..

Für 1 Saison müssen solche Blumen 3 oder 4 Mal gefüttert werden. Für diese Zwecke wird empfohlen, eine Lösung aus Asche (200 Gramm pro Eimer Wasser) oder Königskerze (1 Teil der Substanz auf 5 Teile Wasser) zu verwenden. Es ist notwendig, Amaranth früh am Morgen zu füttern, während die Stelle zuerst bewässert werden muss.

Krankheiten und Schädlinge

Es ist sehr einfach, Amaranth zu züchten, und es ist sehr resistent gegen verschiedene schädliche Insekten und Krankheiten. Aber in einigen Fällen kann sich ein Rüsselkäfer oder eine Blattlaus darauf niederlassen. Die Entwicklung von Rüsselkäferlarven erfolgt innerhalb der Triebe, so dass die Blüte im Wachstum zurückbleibt. Blattläuse können nur einem jungen Exemplar schaden, und dies geschieht meistens, wenn der Sommer ziemlich regnerisch ist. Mit Hilfe von Karbofos (Fufanon) oder Actellik können Sie Blattläuse und Rüsselkäfer loswerden.

Wenn der Boden mit Feuchtigkeit übersättigt ist, kann dies zur Entwicklung von Pilzkrankheiten führen. Um eine Pflanze zu heilen, muss sie mit fungiziden Mitteln behandelt werden, zum Beispiel: Kupfersulfat, kolloidaler Schwefel, Kupferoxychlorid und andere ähnliche Präparate..

Nach der Blüte

Saatgutsammlung

Wählen Sie die größten Exemplare aus, aus denen Sie die Samen ernten werden. Sie müssen kein Laub von ihnen schneiden. Nachdem die Blattplatten unten rot werden, trocknen und absterben und der Stiel einen weißlichen Farbton annimmt, können Sie mit dem Sammeln von Samen beginnen. Um dies zu tun, müssen Sie an einem trockenen, sonnigen Tag die Blütenstände von diesen Büschen abschneiden, während Sie am Boden des Triebs beginnen müssen. Dann werden die Blütenstände in einen trockenen, belüfteten Raum gebracht, damit sie austrocknen können. Nach einem halben Monat müssen die getrockneten Blütenstände mit den Händen gerieben werden, während alle Samen herausfallen. Sammeln und sieben Sie mit einem feinen Sieb. Sie sollten in einer Papiertüte oder Schachtel aufbewahrt werden. Solche Samen behalten 5 Jahre lang einen hohen Prozentsatz an Keimung..

Überwinterung

In mittleren Breiten kann diese Blume nicht überleben, auch wenn der Winter relativ warm ist, daher wird sie einjährig angebaut. Wenn die Phase des aktiven Wachstums vorbei ist, müssen die Blumenreste geharkt und zerstört werden. Für den Fall, dass die Pflanzen absolut gesund waren, eignen sich ihre Überreste gut zum Legen in einer Kompostgrube. Außerdem können alle Teile von Amaranth mit Ausnahme der Wurzeln als Futter an Schweine und Geflügel verfüttert werden. Tatsache ist, dass eine solche Pflanze Protein, eine große Menge Carotin, Protein und Vitamin C enthält.