Aloe. Beschreibung und Pflege der Aloe-Blume

Aloe ist die Ursache des Krieges. Der Legende nach eroberte Alexander der Große die Insel Sokotra gerade wegen der bekannten Pflanze. Sokrates gab Ratschläge, um Länder zu erobern, die reich an Aloe Vera sind.

Der Philosoph wusste wie andere Griechen über die heilenden Eigenschaften des Sukkulenten Bescheid. Es wird seit dem 5. Jahrhundert vor Christus in der Medizin verwendet. In Ermangelung synthetisierter Drogen ist Aloe zu einer wichtigen Ressource geworden, für die es sich gelohnt hat, einen Krieg zu beginnen..

Später wurde die Pflanze "gezähmt". Fast jedes Haus hat seinen eigenen Busch. Finden Sie heraus, ob die Blume im 21. Jahrhundert beliebt ist und welche Merkmale sie aufweist.

Merkmale der Aloe

Die medizinischen Eigenschaften von Sukkulenten beruhen auf der Zusammensetzung des Gels, das die Blätter der Pflanze füllt. Es enthält Vitamine der Gruppen B, C und E, Beta-Carotin und Antioxidantien sind vorhanden.

Daher ist Aloe-Saft in der Zusammensetzung von Immunstimulanzien enthalten. Sie werden beispielsweise in der postoperativen Phase zur schnellen Genesung des Körpers verschrieben..

Aloe-Extrakt wird oral und bei Gastritis, Enterokolitis, Zervixerosion eingenommen. Hier kommen die heilenden Eigenschaften der Pflanze zum Tragen. Es heilt nicht nur Wunden, sondern desinfiziert auch. Gel "Aloe" wird äußerlich angewendet, um Ekzeme, Verbrennungen und Hautgeschwüre zu beseitigen.

Mit Hilfe einer Blume verschwinden auch Abszesse und Abszesse. Einige bekämpfen sie und tragen einfach Aloe-Blätter auf den Körper auf. Andere nehmen Arzneimittel auf Kräutersaftbasis.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass nicht jede Aloe medizinisch ist. Zum Beispiel ist eine baumartige Art ziemlich giftig. Es hat einen hohen Aloin-Gehalt. Es gilt als krebserregend. Von den 240 Blütenarten sind etwa 70 mit Aloin gefüllt. Der Gehalt der Substanz variiert zwischen 0,1 und 6,6% des Trockengewichts des Blattes.

In einer baumartigen Form ist der Prozentsatz an Aloin maximal. Hausgemachte Aloe ist auf ein Minimum krebserregend. Der Nutzen überwiegt. Bei längerem, übermäßigem Gebrauch kann es jedoch zu Vergiftungen kommen. Es kommt vor, dass sich Nieren und Darm entzünden.

Zu den Eigenschaften von Aloe gehört die Fähigkeit, bestimmte Mineralien aus dem Körper zu entfernen. Dies ist auch mit Einschränkungen bei der Verwendung von Aloe Vera Gel und anderen auf Pflanzensaft basierenden Arzneimitteln verbunden..

Um die Blume für gesundheitliche Zwecke zu verwenden, ist es nicht erforderlich, Aloe-Tropfen zu kaufen, Salben mit Saft und Lotionen zu verwenden. Sie können den saftigen Topf einfach zu Hause stellen. Die Aloe-Pflanze hemmt die pathogene Umgebung nicht nur am Körper, im Körper, sondern auch in der Luft.

Staphylokokken, Streptokokken, Influenzaviren und Krankheitserreger von Darminfektionen werden aus der Wohnung vertrieben. Um das ganze Haus zu desinfizieren, müssen Sie einen Blumentopf aufsetzen, einen weiteren mit Aloe in jedem Raum.

Sie können Aloe auch als Talisman kaufen. Aufgrund des langen Lebenszyklus wird die Blume normalerweise als Agave bezeichnet. Dies wird zum Beispiel von einigen Liebhabern verwendet. Sie geben der zweiten Hälfte des Hochzeitstags Aloe, so dass das Familienleben so lang ist wie das Alter der Pflanze..

Es wird zum Symbol des Wohlbefindens in der Familie. Deshalb muss man gut auf das "Haustier" aufpassen. Wie das geht, werden wir etwas später herausfinden, aber jetzt wollen wir uns mit den kultivierten Aloe-Arten vertraut machen.

Aloe-Arten

Die Heimat der Aloe ist Südafrika. Die Pflanze ist an Dürren gewöhnt. Dies erklärt viele der Merkmale der Gattung. Es gehört zur Familie der Liliaceae. Daher haben die meisten Aloe Knollenwurzeln..

Sie speichern Feuchtigkeit. Es lagert sich sowohl im fleischigen Stiel als auch hauptsächlich in den Blättern ab. Sie scheinen mit Wachs bedeckt zu sein. Dies ist Schutz vor der sengenden Sonne. Plaque verhindert die Verdunstung von Feuchtigkeit.

Alle Aloe kann als Wurzelrosette dieser sehr fleischigen Blätter beschrieben werden. In der Natur erreichen einige von ihnen eine Höhe von 20 Metern. Die Gattung umfasst nicht nur Kräuter, sondern auch Sträucher und Bäume. Aloe zu Hause ist nur Kräuter, außerdem bis zu 3 Meter hoch.

Diese Leiste wird beispielsweise über die Baumansicht erreicht. Die Pflanze wird Jahrzehnte nach dem Pflanzen zu einem Riesen. Darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit, den Hauptstamm zu schneiden und so dem jungen Wachstum Platz zu machen. Sie entfernt sich vom Rhizom.

Baumartige Sorten zeichnen sich durch mattgrüne Blätter aus. Die unteren sind vertikal nach oben gerichtet. Alte Grüns sind mit abgestorbenem Gewebe bedeckt.

Die mittleren und apikalen Blätter erstrecken sich zu den Seiten des Stiels und sind an den Enden leicht gebogen. Die Blume ist mit Dornen versehen. In der Natur dienen sie als Verteidigung gegen Wüstentiere, die das saftige Grün der Aloe kauen wollen.

Aloe Vera hat die besten heilenden Eigenschaften. Die Kanarischen Inseln gelten als seine Heimat. Es gibt fast keine Karzinogene in der Pflanze. Es ist Vera, die in der Kosmetologie verwendet wird..

Insbesondere Aloe für das Gesicht verbessert die Nährstoffpenetration. Grassaft sickert dreimal tiefer als Wasser. Es ist nicht in der Lage, die notwendigen Spurenelemente an die Zellen der mittleren und unteren Hautschichten abzugeben.

Neben dem Minimum an Aloin im Gras gibt es dekorative Pluspunkte. Mittelgroße Arten. Im Laufe der Jahre wurden die Blätter nur 50 Zentimeter gedehnt. Zusammen mit einem verkürzten Stiel wird eine kompakte Buchse erhalten. Er sieht nicht spärlich aus. Es gibt viel Grün sowohl am Stiel als auch in den Tochterauslässen, die sich von unten erstrecken.

Aloe Vera blüht selten in Innenräumen. Aber wenn die Knospen gebunden sind, fallen sie in ihrer Schönheit auf. Der natürliche Farbton der Blütenblätter ist gelb. Züchter haben auch rote Sorten gezüchtet. Die Knospen werden in razemosen Blütenständen gesammelt. Sie ragen etwa 20-30 Zentimeter über die Pflanze hinaus..

Bewertungen von Motley Aloe beziehen sich auf seine Größe und Aussehen. Die Blume wächst nicht mehr als 30 Zentimeter. Die Blätter der Vertreter der Arten reihen sich in 3 Reihen aneinander, die spiralförmig gedreht sind.

Der kurze Stiel ist unter dieser Zusammensetzung nicht sichtbar. Es ist mit weißen Flecken bedeckt. Der Haupthintergrund ist tiefgrün. Die Färbung wurde zum Grund für den zweiten Namen der Art - Tiger Aloe.

Die Verwendung von Jacksons Aloe ist auch dekorativ. Das Gras überschreitet nicht 25 Zentimeter und zeichnet sich durch eine hellgrüne Farbe aus. Es gibt keine üblichen Dornen an den Blatträndern. Nadeln sind nur an den Enden der Triebe vorhanden. Sie werden in einer engen Wurzelrosette gesammelt. Sein Durchmesser beträgt 8 bis 10 Zentimeter.

Einige Züchter sind sehr daran interessiert, Awesome Aloe zu bekommen. Sie können behandelt werden, aber das Wesentliche des Erwerbs liegt in der Regel im Sammelwert des Krauts. Es ist als gefährdete Art aufgeführt.

Es hat seinen Namen von seinen großen, rötlichen Dornen. Eine Palisade von ihnen ist entlang der Ränder der Blätter sichtbar. Ein wirklich schrecklicher Anblick, besonders wenn man die Größe der Aloe berücksichtigt. In der Natur ist die Blume drei Meter hoch. Wächst bis zu 2 Meter in Innenräumen.

Aloe Pflege zu Hause

Um Aloe mit Honig zu genießen, medizinische Rezepte zu beherrschen und die Pflanze einfach zu bewundern, müssen Sie gut darauf achten. Berücksichtigen Sie zunächst die afrikanische Herkunft des "Haustieres".

Er liebt helles, reichlich vorhandenes Licht. Der Topf steht in der Nähe der südlichen Fenster. Die Blume verträgt im Winter einige Schattierungen. Es ist nicht erforderlich, Leuchtstofflampen für die Hintergrundbeleuchtung zu kaufen.

Aloe ist ein thermophiles Kraut. In der warmen Jahreszeit beträgt die ideale Temperatur 23-27 Grad. Blumenanfragen während der Ruhezeit im Winter werden auf + 10-15 Grad Celsius reduziert. Während dieser Zeit wird die Bewässerung reduziert..

Wasser wird erst gegeben, nachdem der Boden vollständig ausgetrocknet ist. Bei warmem Wetter schadet mäßiges Gießen nicht. Die Pflanze überlebt ihre Abwesenheit, aber die Blätter werden erschöpft und gelb. In der Fleischigkeit der Grüns und ihrer Sättigung liegt die dekorative Schönheit der Aloe.

Die Rezepte für gutes Wachstum und Wohlbefinden eines "Haustieres" sind mit der Erde verbunden. Es sollte locker und nahrhaft sein. Geeignet ist eine Mischung aus 2 Teilen Rasen, 1-o1 Teilen Sand und der gleichen Menge Blatterde. Ein wenig Blähton tut nicht weh.

Es erhöht die Luftdurchlässigkeit des Substrats und dient als Drainage. Fügen Sie auf die gleiche Weise etwas zerkleinerte Kohle und Torf hinzu. Darüber hinaus werden auch Düngemittel benötigt. Welches für Aloe wählen? Gegenanzeigen - Gemische mit hohem Phosphorgehalt. Stickstoffhaltige Gemische sind am besten geeignet. Sie werden einmal im Monat von April bis September gebracht..

Aloe Preis

Für Haare, Haut und medizinische Zwecke können Sie Kosmetika und Spezialpräparate erwerben. Ihre Kosten hängen von der Popularität des Herstellers und der Werbung ab. Zum Beispiel sind Gesichtsmasken mit Aloe-Saft für 50 Rubel und für 1550 erhältlich.

Eine Topfpflanze können Sie für 100 Rubel aus Ihren Händen nehmen. Ähnliche Angebote werden in "Von Hand zu Hand", auf "Avito" und anderen Websites mit Anzeigen von Einzelpersonen geflasht.

In Blumengeschäften verlangen sie etwa 500 Rubel Aloe. Dies ist der Preis für 30-40 cm Proben in Plastiktöpfen mit einem Durchmesser von 10 cm. Wenn die Awesome Aloe zum Verkauf steht, werden sie natürlich mehr als seltenes Exemplar verlangen..

Aloe ist eine Sukkulente mit einer jahrtausendealten Geschichte: 31 Arten mit Fotos

Aloe, deren erste Erwähnung aus dem Jahr 2100 v. Chr. Stammt, ist eine erstaunliche, unprätentiöse Pflanze, die trotz ihres nicht besonders attraktiven Aussehens einen würdigen Platz auf den Fensterbänken von Stadtwohnungen einnimmt.

Verschiedene Arten von Aloe mit gemeinsamen Merkmalen, wobei die Einzigartigkeit der Sorte erhalten bleibt, was sie zu einer beliebten Zimmerpflanze macht.

Wenn es schwierig ist, sich für eine geeignete Sukkulentenart zu entscheiden, helfen deren Fotos und Namen.

allgemeine Beschreibung

Krautige Staude aus der Familie Asphodel mit einem aufrechten, verzweigten Stiel, der im unteren Teil Narben von abgefallenen Blattplatten aufweist. In freier Wildbahn kann die Pflanzenhöhe 3 m überschreiten und in einer Raumumgebung 70 cm erreichen.

Breite dicke Blätter, die sich spiralförmig zu einer Rosette mit einem Durchmesser von 80 cm falten, haben eine Xiphoidform und sind mit Dornen oder Zilien eingerahmt.

In der Blütephase entwickelt sich aus der Rosette ein bis zu 1 m langer Stiel, an dessen Ende sich ein razemoser Blütenstand befindet, der aus röhrenförmigen Blüten verschiedener Schattierungen besteht. Zu Hause oft als Heilpflanze gezüchtet.

Artenvielfalt

Aloe-Sorten, deren Zahl innerhalb von fünfhundert liegt, sind dürreresistent: Der natürliche Lebensraum ist die Arabische Halbinsel, Madagaskar und die Wüstenregionen Afrikas. Zu den häufigsten und außergewöhnlichsten gehören:

    • Aloe spinous (aristata) ist eine stammlose Sorte mit einer Rosette aus 15 cm großen Blattplatten, die nach oben zeigen und mit kleinen weißlichen Stacheln bedeckt sind. Saftige Blüten mit Blüten in Orangetönen.
    • Cosmo ist eine scharlachrote Dornhybride, die Hawortia ähnelt und gleichzeitig eine beeindruckendere Größe aufweist.
    • Aloe bunt - eine Miniatur-Sukkulente mit einer Höhe von höchstens 30 cm hat eine Rosette, die aus spiralförmigen Blättern besteht. Scaphoid dunkelgrüne Blätter haben ein eigenartiges Muster, für das die Art als scharlachrote tigerweite Querstreifen oder Lichtpunkte bekannt ist. Ein 20 cm langer Stiel, der sich aus einer Rosette entwickelt und von einem Blütenstand aus rosa oder orangeroten Blüten gekrönt ist.
    • Squat ist eine kompakte, stark verzweigte Staude mit linear lanzettlichen Blättern, die eine Rosette bilden. Die Oberfläche der grünen Prozesse mit grauer oder blauer Tönung ist mit Papillen und an den Rändern mit weißlichen Dornen verziert. Auf einem bis zu 35 cm langen Stiel befindet sich ein Blütenstand, der aus roten oder orangefarbenen Blüten besteht.
    • Aloe Rauha ist eine mittelgroße Sukkulente mit fleischigen, gezackten Blättern, die eine dreieckige Form haben und in Madagaskar beheimatet sind. Die 20 cm große Rosette besteht aus 10 cm langen bläulichen Stielen, die mit kleinen weißen Längslinien bedeckt sind. Im Laufe der Zeit haben Züchter eine Reihe von dekorativen Sorten gezüchtet, die nicht standardmäßige Plattenfarben aufweisen..
    • Donnie - es zeichnet sich durch sein buntes dunkelgrünes Laub aus, das einen Rand in Form eines Streifens von hellrosa Farbe hat;
    • Schneeflockensorte - saftig mit fast weißen Blättern, auf deren Oberfläche sich grüne Streifen befinden.
    • Scharlachrot gefaltet ist eine kräftige Staude mit einem gegabelten zentralen Trieb, der in der natürlichen Umgebung eine Höhe von 5 m erreicht. Jeder Zweig am Ende hat eine Rosette, die aus 12-16 bandförmigen Blättern besteht, deren Anordnung einem Fächer ähnelt. Eine abgerundete graugrüne Blattplatte hat eine glatte oder leicht gezackte Kante.
    • Aloe-Igel ist ein kleiner stielloser Sukkulent, dessen Rosette aus dunkelgrünen Blättern mit scharfen weißen Dornen besteht, die sich im Laufe der Jahre verdunkeln. Während der Blütezeit blühen gelbe oder rote Blüten.
    • Multileaf oder Spirale (im Alltag als Spirale bekannt) - eine Sorte mit fleischigem dreieckigem Laub, das eine Rosette bildet und sich sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn dreht. Blütenstände, bestehend aus traditionell scharlachroten Blüten, bilden sich auf einem 60 cm langen Stiel.
    • Aloe Yukunda zeichnet sich durch intensiv grüne Blätter mit roten Zähnen und weißen Flecken auf der Oberfläche aus. Die Blütenstände bestehen aus 20-30 rosa Blüten, die abwechselnd blühen.
    • Scarlet Somali - eine größere Version der vorherigen Sorte: Die Rosette eines erwachsenen Exemplars erreicht 30 cm.
    • Marlota ist eine Art, die in ihrer natürlichen Umgebung eine Höhe von 4 m erreichen kann und eine Rosette aus fleischigen Blättern hat. Die silberblaue Blattspreite ist mit rotbraunen Zähnen bedeckt. Eine Blüte wird festgestellt, wenn orangefarbene Blüten auf einem 80 cm langen Stiel blühen.
    • Haworthy ist eine attraktive Art für Sukkulenten: Es ist eine Art Aloe, ohne die eine Mischung einfach nicht möglich ist. Miniaturstaude mit leichten Zilien auf den Blättern, die kleine Rosetten bilden.
    • Gegenblattaloe ist eine kleine Art, deren Anordnung der Blätter durch den Namen gekennzeichnet ist - einander gegenüberliegen. Laub mit einem bläulichen Schimmer am Rand ist mit roten kleinen Dornen bedeckt.
    • Camperi ist eine mehrjährige 50 cm hohe Staude mit xiphoiden Blättern, die unten konvex sind. Glänzend grüner bogenförmiger Stiel mit schützenden Zähnen.
    • Aloe dichotom - eine baumartige Pflanze, die wenig scharlachrot ähnelt und eine Höhe von 9 m erreicht. An den Enden der Zweige bilden sich Rosetten, die aus kräftigen, saftigen Blättern mit Dornen an den Rändern bestehen..
    • Aloe ist stark verzweigt - eine stark verzweigte Staude bis zu 2 m, die frostigem Wetter standhält. Blüht außergewöhnlich gelb.
    • Aloe kappenförmig - eine Art mit oval-lanzettlichen Blättern von bis zu 20 cm Länge, graugrün gestrichen mit hellen Dornen an den Rändern. Scharlachrote Blüten werden in Blütenständen gesammelt, die sich auf Stielen befinden, die 60 cm nicht überschreiten.
    • Aloe ist hübsch - eine Art mit dunkelgrünen, verengten Blättern, die an den Rändern mit kleinen weißen Flecken, Warzen und Dornen bedeckt sind. Glockenförmige Blüten sind scharlachrot bemalt.
  • Scarlet White-Flowered ist eine stammlose Sorte mit basalen Rosetten, die aus grau lanzettlichen Blättern gebildet werden. Es fällt mit weißen Flecken und Dornen auf den Blatttellern und Blüten der gleichen Farbe auf.

Wie diese Pflanze aussieht, wenn sie blüht, können Sie sich das Video ansehen:

    • Jacksons Aloe stammt aus Äthiopien mit glänzenden hellgrünen Stielen, die mit weißen Streifen und einem einzelnen Dorn an der Spitze verziert sind.
  • Aloe Desconigsa, eine Miniatur-Sukkulente, die einem Stern ähnelt, hat längliche dreieckige Blätter, die eine Wurzelrosette bilden. Deckplatten, die eine umfangreiche Farbpalette haben, sind eine Vielzahl von Dornen.

Diese Art wird manchmal auch Aloe Descuana genannt. In diesem Video werden die Merkmale der Pflege beschrieben:

    • Aloe schwarz dornig - krautige Staude, deren Höhe 50 cm nicht überschreitet, sticht unter anderen Arten mit Dornen auf der Rückseite der Blattplatte hervor.
    • Black Jam-Sorte - Züchter, die mit einer Vielzahl von scharlachroten schwarzen Dornen gearbeitet haben, haben eine besondere Sorte gezüchtet: Eine Miniatur-Rosetten-Sukkulente verwandelt die intensive grüne Farbe der Blätter bei einem langen Aufenthalt in der Sonne in Rot.
    • Aloe beabstandet ist eine ziemlich große Pflanze mit einer Höhe von bis zu 3 m und einem kriechenden Stiel, der mit abgerundeten Blättern bedeckt ist, die auf eine Spitze von bis zu 10 cm zeigen.
  • Scharlachrot veränderlich - saftig mit einem kräftigen Stiel, der viele Rosetten bildet. Letztere bestehen aus grünen Blättern, die mit weißen Streifen bedeckt sind. Bei der Blüte am Stiel sind zweifarbige Pinsel zu erkennen.

Medizinische Typen

Trotz der Tatsache, dass Aloe eine Zierpflanze ist, züchten viele Menschen sie aus praktischer Sicht. Die Sorten mit medizinischen Eigenschaften umfassen:

    • Scharlachrote Seife - zeichnet sich durch einen verzweigten Stiel mit einer großen Anzahl von Rosetten aus. Fleischige Blätter mit weißen Längsstrichen sind am Rand mit roten Dornen eingefasst. Saftige Blattplatten dienen als hervorragende Rohstoffe für die Herstellung von Antiseptika.
    • Aloe Barbados oder wörtlich "scharlachrote Barbadensis" ist eine Sukkulente mit einem verkürzten Stiel und einer Rosette, die aus harten bläulichen Blättern besteht, die eine Länge von 60 cm erreichen. Fast vertikal wachsende Xiphoid-Blattplatten entlang der Ränder sind durch scharfe Dornen geschützt. Die racemosen Blütenstände an einem 90 cm langen Stiel bestehen aus gelben oder roten Blüten. In der Literatur und im Alltag ist der zweite Name weiter verbreitet - Aloe Vera.
    • Baumartig ist es auch hausgemachte Aloe - eine Art, die oft auf Fensterbänken zu finden ist und im Volksmund als Agave oder Aloe-Agave bekannt ist. Ein Sukkulent in Form eines Strauchs oder eines stark verzweigten Baumes, der eine Höhe von 4 m erreicht, hat saftige Xiphoidblätter mit einem Zahnrand. (Lesen Sie hier mehr über Agave). Während der Blüte blühen Blüten in verschiedenen Gelb- oder Rottönen.
  • Aloe Awesome oder Scarlet Ferox ist ein kräftiger Sukkulent mit einer Höhe von bis zu 3 m und einem einzigen aufrechten zentralen Trieb. Je nach Zustand der Pflanze kann die intensiv grüne Farbe der mit roten, scharfen Dornen bedeckten Blätter unter drückenden Faktoren scharlachrot werden.

Sukkulente wird direkt zum Kochen verwendet sowie Kochbananen-, Kamille-, Schafgarben- und Sanddornöl: Aus den Pflanzen wird Saft gewonnen, der gründlich mit Öl gemischt wird. Das Gel ist gebrauchsfertig.

Wenn also der Wunsch besteht, eine neue unprätentiöse Pflanze zu erwerben, die auch Hausarzt werden kann, ist Scharlach die ideale Lösung. Und Fotos verschiedener Typen helfen bei der Auswahl der am besten geeigneten, sowohl von der praktischen als auch von der ästhetischen Seite..

Dekorative und medizinische Arten von Aloe

In städtischen Wohnungen von Russen findet man oft Aloe-Töpfe. Sein Hauptvorteil ist, dass diese absolut unprätentiöse Pflanze überhaupt keine Angst vor Dürre hat. Und das alles dank der Fähigkeit, Feuchtigkeit in ihren Laken anzusammeln..

Aloe erfüllt nicht nur eine dekorative, sondern auch eine heilende Funktion und gilt als ausgezeichnete Wahl für den Anbau von heimischen Pflanzen..

Kurzbeschreibung

Zimmerpflanzen blühen ziemlich selten, aber unter natürlichen Bedingungen ist dieser Prozess weit verbreitet. Die fleischigen Blätter lösen einen langen Pfeil aus dem Auslass, der dann eine ungewöhnliche Blume bildet, die einem Ährchen ähnelt. Die Blütenblätter sind röhrenförmig und normalerweise gelb, orange oder lila gefärbt. Der Stamm der krautigen Agave ist aufrecht und ziemlich verzweigt. Seine Höhe zu Hause erreicht 70 Zentimeter..

Im unteren Teil des Stammes bilden sich häufig Narben, die von fallenden Blättern zurückbleiben. Der Durchmesser der Blattrosette beträgt 80 Zentimeter. Die spiralförmigen Komponenten selbst ähneln in ihrer Form einem Schwert und sind entweder mit Nadeln oder Zilien bedeckt.

Die Blätter sind in der Regel dunkelgrün oder bräunlichgrün gefärbt und auch mit weißen Streifen oder Flecken verziert..

Der entstehende Stiel wächst bis zu einem Meter. Übrigens halten einige Pflanzenzüchter das Aussehen der Aloe aufgrund des Fehlens der Blume selbst zu Hause für eher unattraktiv..

Obwohl Sukkulenten in den meisten Fällen medizinische Eigenschaften haben, kommen einige Pflanzenarten dem Menschen nicht zugute. Zum Beispiel wird gestreifte Aloe eher als giftig angesehen. Die häufigste Art von Aloe im Eigenanbau ist Aloe Vera. Wenn wir die heilenden Eigenschaften von Aloe bewerten, können wir den Schluss ziehen, dass die Fähigkeit, Erholungsprozesse im menschlichen Körper zu aktivieren, durch die reichhaltigste Zusammensetzung erklärt wird, die neben den üblichen Vitaminen auch ätherische Öle, Enzyme, Polysaccharide und Antioxidantien enthält. Aloe gilt als wirksames Tonikum und Stärkungsmittel, das sich positiv auf die Immunität des Menschen auswirkt. Darüber hinaus bewältigt die Pflanze erfolgreich zahlreiche Hautprobleme, von Verbrennungen über Furunkel bis hin zu Ekzemen..

Sorten

Es gibt weltweit mehr als dreihundert verschiedene Aloe-Arten, die sich sowohl in freier Wildbahn als auch zu Hause erfolgreich entwickeln. Einige Pflanzensorten erreichen sogar eine Höhe von 15 Metern. Aloe-Sorten sind sowohl medizinisch als auch giftig und erfüllen eine dekorative Funktion.

Dekorativ

  • Aloe bunt gilt als eine der schönsten Pflanzen überhaupt. Der Busch erreicht eine Höhe von 30 cm, hat einen kurzen Stiel und lange dreieckige Blätter. Oft wird Aloe bunt als gestreifte oder gestromte Aloe bezeichnet, da sie eine ungewöhnlich melierte Farbe aufweist, die eine Kombination aus zwei Farben darstellt. Im Frühjahr bildet der Busch wunderschöne Blütenstände in leuchtendem Orange oder Scharlach.
  • Die gefaltete Aloe ähnelt einem Miniaturbaum mit einem kurzen Stamm. Die Form der Blätter in 2 Reihen ähnelt einem Fächer. Aloe "Marlota" wächst in freier Wildbahn bis zu 4 Meter. Der immergrüne Busch hat große und breite Blätter, die mit roten Nadeln bedeckt sind. Während der Blüte erscheinen die Knospen hellgelb oder orange..
  • Aloe Squat ist eine Miniatur-Staude, die mit hellen Dornen und Blättern in verschiedenen Grüntönen bedeckt ist. Während der Blüte erscheinen kleine rötliche Blüten darauf..
  • Dichotome Aloe in der Natur erstreckt sich bis zu 9 Meter. Sein Stamm ist ziemlich dick und die Pflanze selbst ähnelt einem Baum. Die Blätter sind mit einer bläulichen Haut bedeckt und haben Nadeln an den Rändern.
  • Die stark verzweigte Aloe ähnelt eher einem Strauch mit vielen üppigen Zweigen. Diese Sorte ist sehr widerstandsfähig gegen Temperaturschwankungen. Bei hohen Sommertemperaturen muss die Pflanze jedoch künstlich beschattet werden..
  • Die kappenförmige Aloe ist eine krautige Staude, deren lockige Stängel einige Meter lang sind. Die Blätter sind eiförmig. Auf der einen Seite erscheinen weiße Zähne und auf der anderen Dornen. Während der Blüte ist der Busch mit leuchtend roten Blüten bedeckt..

Einige Arten von Sukkulenten haben lustige Namen..

  • Zum Beispiel ist schöne Aloe, eine krautige Staude, mit schmalen Blättern mit Flecken und kleinen Nadeln bedeckt. Die Blüte wird von der Öffnung der Glockenknospen begleitet.
  • Aloe Dorn sieht eher klein aus. Der Busch ist mit Hunderten von schmalen Blättern geschmückt, die in einer Mischung aus Grau und Grün gemalt sind und durch schneeweiße Flecken ergänzt werden. Während der Blüte bilden sich hellorangefarbene Blütenstände, die im Aussehen Röhren ähneln.
  • Weißblütige Aloe ist eine seltene Art dieser Pflanze. Die weißen Blüten ähneln in ihrer Form Lilienknospen. Aloe hat keinen Stiel, aber es gibt eine große Anzahl länglicher Blätter, die mit weißen Flecken übersät sind. Jacksons Aloe bildet einen Strauch mit einem kurzen Stiel und schmalen Blättern, an deren Spitze Stacheln wachsen.

Diese Sorte kann durch das Vorhandensein einer Wachsbeschichtung unterschieden werden.

  • Aloe Desconigs zeichnet sich durch das Vorhandensein dreieckiger Blätter von ausreichender Länge aus, die eine basale Rosette bilden. Die Farbpalette der Pflanze reicht von hellgrün bis fast braun. Stacheln bilden sich in Form von Pickeln. Aloe Havortia braucht keinen Stiel und beschränkt sich auf längliche gesprenkelte Blätter. Neben leichten Stacheln gibt es Haare über die gesamte Länge der Blattplatten. Während der Blüte bilden sich am Busch saubere Blüten, die in Pastellfarben gestrichen sind.
  • Schwarze dornige Aloe ist auch durch das Fehlen eines Stiels gekennzeichnet. Die Höhe des Busches ist klein - nur 50 Zentimeter. Delta-förmige Blätter von dunkelgrüner Farbe auf der Rückseite sind reichlich mit Nadeln bedeckt.
  • Der Aloe-Abstand ist durch das Vorhandensein eines kriechenden Stiels gekennzeichnet, dessen Länge 3 Meter erreicht. Wenn die Pflanze noch jung ist, wird ihr Stamm aufrecht gehalten, aber im Laufe der Zeit neigt sie immer mehr zum Boden. Ganz breite Blätter sind blau gefärbt und zeichnen sich durch gelbe Dornen an den Spitzen aus.
  • Aloe Mix blüht zu Hause nicht. Der Busch bildet kriechende Triebe mit einer Länge von bis zu 50 Zentimetern. Glatte und dichte Blätter sind mit kleinen Dornen bedeckt. Blumen, die sich in freier Wildbahn bilden, haben eine schöne Farbe, die irgendwo zwischen Rot und Orange liegt.
  • Peglers Aloe dehnt sich nicht wie andere Sorten. Im Gegenteil, im Laufe der Zeit nimmt die Rosette eine abgerundete Form an, die einer Kugel ähnelt. In diesem Fall beginnen sich die Blätter selbst zu biegen. Die Blüten der Pflanze erscheinen rot und orange gefärbt.

Medizinisch

  • Seifenaloe, auch oft als gefleckt bezeichnet, hat entweder einen kurzen oder gar keinen Stiel. Die Blätter sind in einem traditionellen dunkelgrünen Farbton bemalt und mit braunen Dornen bedeckt. Während der Blüte bildet sich ein langer Stiel, der mit gelben und roten Knospen bedeckt ist.
  • Aloe Barbados hat gezackte dicke Blätter und einen verkürzten Stiel, der mehrere Rosetten bildet. Die Pflanze selbst ist grau-grün gefärbt, aber der Rand der Blätter hat eine hellrosa Farbe. Barbadensis Miller wird häufig von Dermatologen zur Behandlung zahlreicher Hauterkrankungen eingesetzt.
  • Unter den medizinischen Sorten von Sukkulenten unterscheidet sich Aloe-Baum-ähnlich, in den Rezepten der traditionellen Medizin sehr beliebt, im Volksmund als Agave bezeichnet. Während der Blüte ist die Pflanze mit leuchtend roten oder orangefarbenen Blüten bedeckt. Wie Sie dem Namen entnehmen können, ähnelt eine Sukkulente einem Baum, der schnell bis zu mehreren Metern hoch werden kann. Fleischige schwertförmige Blätter mit kleinen Stacheln bedeckt.
  • Aloe in ihrem natürlichen Lebensraum wächst bis zu 3 Meter. Der aufrechte Stiel ist mit hellroten oder grünen Blättern bedeckt, deren beide Seiten reichlich mit Dornen übersät sind. Aloe Vera ist besser bekannt als Aloe Vera. Die Pflanze hat verzweigte Stängel und hellgrüne fleischige Blätter. Diese Sorte wird häufig bei Entzündungen und Dermatitis eingesetzt. Die schärfste Aloe wird auch als medizinische Art dieser Sorte eingestuft. Der verzweigte Stiel ist mit fleischigen Blättern bedeckt, die wiederum mit Dornen besetzt sind.

Wie man wählt?

Bei der Auswahl der Aloe muss natürlich zunächst festgestellt werden, ob die Pflanze nur zu dekorativen Zwecken gekauft wird oder ob sie auch für medizinische Zwecke verwendet wird. Darüber hinaus empfehlen Experten, die Eigenschaften der Platte und die Höhe der Buchse zu berücksichtigen. Natürlich fühlt sich eine Sorte, die bis zu ein paar Meter hoch wird, auf einem Regal eines Miniaturregals schlecht an. Im Laden ist es wichtig, den Sukkulenten sorgfältig zu untersuchen und die Dicke und Elastizität der Blätter sowie den Zustand der Dornen zu beurteilen. Je dicker die Teller, desto gesünder die Pflanze. Der Stamm und die Blätter sollten mit einer gleichmäßig gefärbten Haut ohne Flecken, Hautausschläge und Wunden bedeckt sein.

Außerdem sollten Sie den Zustand der Rückseite der Blätter, des Stammes und sogar der Wurzeln überprüfen - letztere sollten sich als rein weißer Farbton herausstellen. Daher ist es besser, Aloe zu nehmen, die in einem transparenten Topf verkauft wird, damit Sie die Situation vollständig einschätzen können. Während des Transports der Pflanze zum Haus ist darauf zu achten, dass der Busch nicht gefriert oder überhitzt. In der Wohnung wird Aloe für 2 Wochen vom Rest der grünen Bewohner unter Quarantäne gestellt. Die Bewässerung während dieser Zeit wird auf ein Minimum reduziert.

Nach Abschluss der Quarantäne müssen Sie den Sukkulenten in einen neuen Topf mit frischem Substrat umpflanzen..

Im nächsten Video finden Sie die 10 schönsten Aloe-Sorten für den Indoor-Blumenbau..

Aloe: Arten und Sorten, Regeln für Pflege und Fortpflanzung

Wenn man Medizin, Kosmetologie und Botanik studiert, fällt es schwer, einen so interessanten Vertreter der Pflanzenwelt wie Aloe nicht zu erwähnen. Seine Blätter, Stängel und Saft enthalten einen ganzen Nährstoffkomplex.

Herausragende Ärzte der Antike schrieben über ihn: Hippokrates, Paracelsus und Avicenna sowie die berühmten Herrscher Nofretete und Kleopatra vertrauten ihm die Erhaltung der königlichen Schönheit an. Wenn andere Pflanzen widrigen Bedingungen erliegen, überlebt dieser Rekordhalter. Dieser Artikel bietet an, ihn besser kennenzulernen..

Welche Arten von Aloe sind: Fotos, Namen und Beschreibungen von Indoor-Sorten und medizinischen Sorten

Der Name Aloe - lateinisch Aloe - stammt vermutlich aus der griechischen Sprache und wurde aus dem Zusammenfluss von Wörtern gebildet, die "Geben" und "Salz" bedeuten, was auf einen bitter-salzigen Geschmack hinweist. In Latein umgewandelt, wurde es aloë, "bitter". Der ursprüngliche Ursprung des Wortes aus dem arabischen Alloeh ist durchaus möglich: "Die Substanz ist bitter und hell." Ein ähnlich klingender Name - Ahal - kommt in der Bibel vor, was auf das Vorhandensein sprachlicher Wurzeln im Hebräischen hinweist.

Die Gattung Aloe gehört nach den Regeln der traditionellen Taxonomie zur Familie der Liliaceae (Liliaceae), die zuvor in die gleichnamige Familie eingeteilt worden war. Mit dem Aufkommen des APG-Klassifizierungssystems wurde die Pflanze als Asphodelaceae (Asphodelicae) klassifiziert. Die Geburten von Gasteria, Haworthia und Kniphofia haben die gleiche Wachstumsmethode und sind seine engsten Verwandten.

Oft wird ein Sukkulent mit einem Kaktus verwechselt, was nicht verwunderlich ist, wenn man sich daran erinnert, wo sich seine Heimat befindet: Afrika, Madagaskar, die arabische Halbinsel. Verschiedene Arten von Aloe werden auf der ganzen Welt so weit verbreitet angebaut, dass es unmöglich ist, den natürlichen Bereich ihrer Verbreitung zu unterscheiden..

Aloe ist die wertvollste Pflanze. Seine Rohstoffe sind reich an Polysacchariden, Allantoin, Flavonoiden, Prostaglandinen, Phenolverbindungen, ätherischen Ölen, Cholin, Thiamin, Cyanocobalamin, Carotinen, Ascorbinsäure, Kalium, Zink, Kupfer, Magnesium und anderen nützlichen Substanzen, die seine medizinischen Eigenschaften bestimmen.

Die Pflanzenliste, eine Zusammenarbeit zwischen Kew, den Royal Botanic Gardens in Großbritannien und den Missouri Botanic Gardens, listet 558 Aloe-Arten auf, die alle in den Projektlisten aufgeführt sind..

Das Foto zeigt die Aloe-Arten, deren Namen am bekanntesten sind:

Nur wenige Pflanzenarten haben jedoch medizinische Eigenschaften. Nur Aloe-Sorten der nachstehend beschriebenen Arten werden als medizinisch eingestuft.

Aloe Vera, es ist echt, nimmt zu Recht den ersten Platz ein. Es wird in der Gastroenterologie zur Behandlung von Gastritis, Enterokolitis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt. Augenheilkunde zur komplexen Therapie von Keratitis, Blepharitis, Bindehautentzündung bei Trübung des Glaskörpers; medizinische Kosmetologie für empfindliche und problematische Haut; in der Volksmedizin als entzündungshemmendes Mittel für Schleimhäute und Wundheilung.

Wächst in der südlichen Hälfte der Arabischen Halbinsel, Marokko, Mauretanien, Ägypten, den Kanarischen Inseln, Kap Verde, Madeira.

Die Sorten unterscheiden sich je nach Herkunft in der Farbe der Blätter (sie können blau oder grün sein). Darüber hinaus wird Aloe chinensis häufig als eigenständige Sorte unterschieden, deren Blätter mit weißen, abgerundeten Flecken bedeckt sind..

Der Aloe-Baum, bekannt als Agave, wurde Mitte des 20. Jahrhunderts gut untersucht. Seine Blätter und sein kondensierter Saft (der sogenannte Sabur) werden zur Herstellung von Abführmitteln, Choleretika und Anti-Verbrennungsmitteln verwendet. Sie verbessern den Appetit und die Sekretion der Verdauungsdrüsen.

In Südafrika vertrieben: Mosambik, Simbabwe, Malawi, Swasiland.

Seine Unterart Aloe arborescens var. natalensis wurde seit den 1980er Jahren im Labor getestet und zeigt fungizide Wirkung und die Fähigkeit, die Vermehrung von Staphylococcus, Streptococcus, Diphtherie und Ruhrbazillen zu unterdrücken.

Diese Aloe-Arten verdrängten die Sokotra-Sorte, die von der gleichnamigen Insel im Jemen stammte, erheblich, haben jedoch ihre lokale Bedeutung nicht verloren..

Die Pflanze auf dem Foto ist eine Indoor-Sorte von Aloe-Blüten:

Unabhängig von der Art der Aloe haben sie natürlich alle äußerlich etwas gemeinsam. Es ist eine typische Sukkulentenpflanze mit dicken, länglichen Blättern, die meist in einer Rosette angeordnet sind. Sukkulenten sind Arten mit speziellen Geweben, um die Feuchtigkeit zu speichern, die sie benötigen, um das Leben in trockenen, heißen Klimazonen aufrechtzuerhalten. Unter extremen Bedingungen schließt die Pflanze einfach die Poren der Blätter, um keinen Tropfen kostbarer Flüssigkeit zu verlieren..

Blüten in verschiedenen Aloe-Arten können gelb, weiß, rot oder orange sein, sind aber immer röhrenförmig und befinden sich auf einem langen Stiel. Alexander Kuprin beschreibt die Aloe-Blume in einem seiner Werke sehr anschaulich: "Auf dem hohen grünen Schaft des Hundertjährigen blühten üppige schneeweiße Blütenbüschel von beispielloser Schönheit, die ein wunderbares, unbeschreibliches Aroma ausstrahlten, das sofort das gesamte Gewächshaus erfüllte."

Bei allen Aloe-Arten blühen nur erwachsene Pflanzen, und in Kombination mit entwickelten Blättern, die Wassili Botkin mit hervorstehenden Dolchen vergleicht, erweist sich das Schauspiel als bezaubernd.

Aber nicht alle Arten von Aloe-Pflanzen sehen gleich aus. Das Aussehen der Blume, die Farbe und die Anordnung der Blätter sind jene diagnostischen Zeichen, die es ermöglichen, zwischen verschiedenen Aloe-Arten zu unterscheiden und einzelne Sorten von diesen zu isolieren.

Zum Beispiel werden bei Aloe variegata (Tigeraloe) leichte Querstreifen auf die Blätter "gezeichnet", und die Blätter selbst sind in einer engen Spirale übereinander angeordnet, aber bei der Sorte Descuana sind die Schattierungen der Flecken grau, während sie bei der Perle wie leichte Wucherungen aussehen.

Die bereits erwähnte Agave erinnert eher an einen Baum, für den sie ihren zweiten Namen erhielt, in der Seife - die Blätter sind mit einem Mosaik aus blassen Flecken bedeckt, der Ferox hat einen rötlichen Farbton und der bunte sieht aus wie exotischer Smaragdmarmor.

Hier sind Fotos und Namen von Indoor-Aloe-Arten:

Es ist am besten, Wurzeln als echte Aloe, bunt und baumartig zu schlagen: Die Pflege ist am einfachsten.

Zu dekorativen Zwecken züchten die Züchter hybride Aloe-Sorten. Die beliebtesten sind:

Black Gem ist eine Rosettenpflanze aus Miniaturpflanzen, die sich bei längerer Sonneneinstrahlung von hellgrünen zu roten Blättern ändert.

Donnie - hat buntes dunkelgrünes Laub mit rosa Rand.

Schneeflocken - Blätter sind fast vollständig weiß mit grüner Schattierung.

Blauer Elf - aus Aloe Squat gezüchtet, mit blaugrauen Blättern und orangefarbenen Blüten.

Rosa Röte - gekennzeichnet durch rötlich-rosa Kanten und Schattierungen auf den Blättern.

Weihnachtsgeschichte - bekannt für seine leuchtend roten Dornen auf grünen Blättern.

Die vorgestellten Fotos zeigen die Aloe-Sorten in ihrer ganzen Vielfalt:

Wie man eine Aloe-Blume richtig pflegt (mit Foto)

Eine Alternative zu einem stacheligen Kaktus kann für den Besitzer zu einer angenehmen Station werden, aber wie man eine Aloe-Blume richtig pflegt?

Ausdauer und Unprätentiösität sind die Hauptqualitäten, dank derer Aloe keine besonderen Wachstumsbedingungen benötigt. Der gebürtige Afrikaner wird nicht durch Luftfeuchtigkeit verwöhnt: verträgt trockene Luft, auch in Wohnungen mit Zentralheizung.

Aus dem gleichen Grund braucht er keine reichliche Bewässerung: eine moderate Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten; im Winter weniger Wasser.

Wichtig! Um stagnierende Staunässe zu vermeiden, führt dies zu einer Schädigung des Wurzelsystems, die sich erst bemerkbar macht, wenn die Fäule den Stiel hinauf zu den Blättern steigt, und es schwierig ist, die Pflanze zu retten.

Um Aloe zu Hause anzubauen, muss ein geeigneter Standort ausgewählt werden: sonnig, im Sommer ist es am besten, sie im Freien an einem geschützten Ort zu platzieren. Trotz ihres südlichen Ursprungs, da es sich um eine einheimische Blume handelt, verträgt Aloe keine zu hohen Temperaturen: Im Winter ist eine Innenkühlung erforderlich. Die optimalen Bedingungen sind 18-20 ° C, dann entwickelt sich die Pflanze schnell.

In verschiedenen Ländern, insbesondere in freier Wildbahn, wächst jede Aloe-Art in Böden, deren Zusammensetzung leicht unterschiedlich ist. Unabhängig von der Sorte ist jedoch für alle ein alternatives Substrat geeignet: eine Blütenbodenmischung mit 1/3 Sand.

Wenn Sie den Boden selbst vorbereiten, müssen Sie berücksichtigen, dass die Pflanze in der Natur auf trockenen Lehmböden mit hohem Eisengehalt und guter Belüftung Wurzeln schlägt. Botaniker sprechen gut von einer Mischung aus Rasen, Blattboden, Humus und grobem Sand..

Grasnarbenschnitte werden in fruchtbaren Ebenen (Bodenschicht 7-10 cm dick) durchgeführt, wobei das Fehlen nicht verfaulter Einschlüsse organischen Ursprungs sorgfältig kontrolliert wird. Blatterde wird als Backpulver verwendet. Darin sind nur verrottete Blätter erlaubt: Die immer härteren Elemente werden entfernt. Flusssand wird gut gewaschen, bevor er der Bodenmischung zugesetzt wird.

Vorsicht beim Anbau von Aloe zu Hause: Füttern und Umpflanzen von Topf zu Topf (mit Video)

Der Florist kümmert sich zu Hause um die Pflanze und versorgt ihn mit einem Top-Dressing: Im Sommer trägt er alle 3 Wochen Dünger für Kakteen auf. In der Natur wird die Erneuerung der organischen und mineralischen Zusammensetzung des Bodens durch Regen, den Einfluss des Windes, die lebenswichtige Aktivität von Vögeln und Tieren gewährleistet. Zu Hause müssen Sie dies selbst tun.

Früher oder später muss die Blume transplantiert werden: Falls erforderlich, transplantieren Sie erwachsene Pflanzen durchschnittlich alle 2-3 Jahre, junge Pflanzen - einmal im Jahr. Eine Aloe-Transplantation ist erforderlich, wenn eine Blume aus ihrem Topf herauswächst. Daher wird sie ein Fünftel mehr als die vorherige in einen Topf übertragen..

Die beste Zeit für solche Ereignisse ist Frühling und Sommer, wenn die Pflanze genügend natürliches Licht erhält und die optimale Raumtemperatur dafür auf natürliche Weise aufrechterhalten wird..

Bei der Wiederbepflanzung einer Pflanze können ihre Wurzeln mit Holzkohle behandelt werden: Sie ist ein natürliches Antiseptikum und verhindert den Tod einer Blume, wenn das Wurzelsystem versehentlich beschädigt oder infiziert wird. Gießen Sie eine etwa 5 cm dicke Schicht Sand oder Perlit auf die Oberfläche des Substrats - dies verrottet den unteren Teil des Stiels nicht.

Im folgenden Video können Sie den Prozess der Aloe-Pflege zu Hause verfolgen:

Pflanzen und Pflegen von Aloe-Pflanzen zu Hause: eine Methode zur Samenvermehrung

Spezialisten für den Anbau und die Pflege von Aloe unterscheiden drei Hauptreproduktionsmethoden: Seitentriebe, Stecklinge von Trieben oder Samen; Sie sind alle zu Hause anwendbar.

Das Wachsen aus Samen ist die zeitaufwändigste und mühsamste Art, Aloe zu vermehren. Mit seiner Hilfe können Sie jedoch eine echte Sammlung von Aloe-Arten in Innenräumen erhalten, da in vielen Geschäften Mischungen verschiedener Samen verkauft werden. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr von März bis April mit kleinen Schalen und Erde aus Rasen, Laub und Sand im Verhältnis 2: 1: 2. Wasser mäßig, wenn die Sämlinge austrocknen, nachdem die Sämlinge einzeln in kleine Töpfe überführt wurden.

Der Boden in ihnen besteht aus Rasen und Blattboden und Sand im Verhältnis 2: 2: 1 unter Zusatz von Holzkohle oder Ziegelspänen. Nach einem Jahr gilt die Pflanze als erwachsen..

Es wird empfohlen, die Aloe-Samen vor dem Pflanzen zu verarbeiten, damit sich die junge Blume schnell an die häuslichen Bedingungen anpasst und sich besser um die Pflege kümmert. Dies kann auf drei Arten erfolgen: Verwendung von Kaliumpermanganat, Kupfersulfat oder Borsäure, Aloe-Saft als Biostimulans.

Eine Lösung von Kaliumpermanganat zur Desinfektion von Samen sollte schwach und rosafarben sein. Es schützt das Wachstum vor pathogenen Bakterien. Sie können dem Substrat für den gleichen Zweck eine kleine Lösung hinzufügen, die jedoch von einem Sinn für Proportionen geleitet wird, da Kaliumpermanganat ein starkes Oxidationsmittel ist und Samen verbrennen kann, wenn die Konzentration überschritten wird.

Unverdünnter Aloe-Saft wirkt als nahrhafter Cocktail für die Samen. Es wird mit Rote-Bete- oder Tomatensaft gemischt und einen Tag lang stehen gelassen. Danach wird ein Mullbeutel mit Samen in diese Mischung gegeben. In ein paar Stunden sind sie bereit zum Einsteigen..

Eine Lösung von Borsäure oder Kupfersulfat schützt vor Parasiten und Pilzsporen. Wenn Sie die Samen eine Viertelstunde lang in Lösung halten, erhalten Sie eine wirksame Desinfektion. Anschließend werden die mit fließendem Wasser gewaschenen Samen in den Boden gepflanzt.

Fortpflanzung von Aloe-Blüten durch Stecklinge, Spitze und Blatt zu Hause

Die Vermehrung von Aloe durch Stecklinge ist schneller und einfacher, es ist eine der beliebtesten Methoden..

Es kann das ganze Jahr über verwendet werden, aber es ist vorzuziehen, Aloe-Stecklinge im Frühling-Sommer-Zeitraum zu verpflanzen, wenn es am einfachsten ist, das junge Wachstum zu Hause mit Licht und Wärme zu versorgen. Die abgeschnittenen Triebe müssen ein oder zwei Tage lang getrocknet und dann mit zerkleinerter Kohle pulverisiert werden. Es entfernt überschüssige Feuchtigkeit und desinfiziert die Schnittstelle. Danach erfolgt die erste Landung - in nassem Sand bis zu einer Tiefe von 1 cm.

Nach dem Aussteigen bleibt die Luftfeuchtigkeit im Sand erhalten: Er sollte nicht austrocknen, aber auch nicht gegossen werden. Die Pflanze muss nicht abgedeckt werden, da sie einen konstanten Frischluftstrom benötigt. Am siebten Tag, wenn sich die Wurzeln bilden, wird der Sämling in einen Topf überführt, wo er aufwächst..

Zur Vermehrung von Aloe wird die Spitze vorsichtig von der Pflanze abgeschnitten und in ein mit Wasser gefülltes Gefäß gegeben. Transplantiert, wenn der Prozess mehrere Wurzeln bildet.

Für die letzte Aloe-Vermehrungsmethode - ein Blatt - muss der Züchter zu Hause eine kleine Amputation durchführen. Das Blatt löst sich in der Nähe der Basis vollständig vom Stiel und wird in schattiger Zeit geerntet, bis es trocknet. Danach wird die Schnittstelle mit Holzkohle behandelt und in einen Topf mit einem Substrat in einer Tiefe von mindestens 3 cm gegeben - optimal für den frühen Beginn des Wurzelbildungsprozesses.

Daher ist das Pflanzen und Pflegen von Aloe-Trieben selbst in einem Gewächshaus zu Hause sehr einfach. Unabhängig von der Zuchtmethode und der Art der Blume stellt Aloe keine hohen Anforderungen an den Besitzer..

Die optimale Zusammensetzung des Bodens, Licht, Kühle und eine ausgewogene Menge an Feuchtigkeit - das ist alles, was ein stacheliger Arzt braucht, um grün zu werden und das Auge eines Züchters zu erfreuen.

Warum färben sich die Blätter der Aloe-Innenblume gelb und trocken?

Auf dem Foto - eine gesunde Indoor-Aloe-Blume:

Trotz aller Bemühungen kommt es jedoch vor, dass das Haustier zu verdorren beginnt. Lassen Sie uns die Gründe für mögliche Schwierigkeiten analysieren.

Es wurde oben erwähnt, dass für eine optimale Entwicklung einer Blume der Boden in seinem Topf regelmäßig mit Dünger für Kakteen gefüttert werden muss.

Eine übermäßige Erschöpfung des Substrats wirkt sich unweigerlich auf die Pflanze aus: Meistens ist es die Antwort auf die Frage, warum Aloe-Blätter gelb werden.

Ein Top-Dressing wird nicht durchgeführt, wenn die Pflanze vor weniger als drei Wochen transplantiert wurde. Während längerer Regenfälle, kühlem und wolkigem Wetter verlangsamen Pflanzen ihren Stoffwechsel, daher sollte die Fütterung reduziert werden. Die optimale Zusammensetzung von Düngemitteln mit einem hohen Gehalt an Kalium, Kalzium und Phosphor - die wichtigsten Spurenelemente für die Gesundheit des Sukkulenten.

Wenn der Züchter die Zeit zum Umpflanzen verpasst, verkrampft sich das Wurzelsystem im Topf, die Entwicklung der Pflanze stoppt, die Nährstoffversorgung des Substrats ist erschöpft. Die Blume beginnt "abzunehmen", dh die notwendige Ressource aus ihren eigenen äußeren Organen zu ziehen - deshalb trocknen die Blattspitzen in Aloe.

In diesem Fall müssen Sie eine Transplantation außerhalb des Zeitplans durchführen. Gießen Sie die Pflanze mehrere Tage lang nicht, um sie leichter aus dem Topf zu nehmen. Wenn die Wurzeln seitlich gewachsen sind, sollte der neue Topf breiter sein. Wenn das Wurzelsystem tiefer ging, können Sie einen Topf mit kleinerem, aber hohem Durchmesser nehmen. In einem neuen Behälter sollte die Pflanze frei und geräumig sein.

Ein weiterer Grund, warum Aloe austrocknet, ist nicht genug Wasser. Der Sukkulente verschwendet Feuchtigkeit und erhält nicht die erforderliche Menge, um die Flüssigkeitsversorgung des Gewebes aufrechtzuerhalten, und die Blätter beginnen sich zu verdünnen.

Warum färbt sich Aloe immer noch gelb, wenn der Boden ausreichend gedüngt und belüftet ist??

Wie Sie wissen, ist der gesunde grüne Laubton in Pflanzen auf das Vorhandensein von Chlorophyll zurückzuführen, einem Pigment, mit dem der Prozess der Photosynthese durchgeführt wird. Mit ihrer Hilfe ernährt sich die Blume, entwickelt sich - mit anderen Worten, sie lebt.

Die Photosynthese findet nur statt, wenn für eine bestimmte Art genügend Licht vorhanden ist: Wenn die Pflanze zu schattiert ist, wird der Stoffwechsel gestört, wobei das erste Symptom eine pathologische Veränderung der Blattfarbe ist. Es ist erforderlich, den Blumentopf an einen sonnigeren Ort zu stellen, und im Laufe der Zeit wird die Pigmentierung wiederhergestellt.

Da sich die Pflanze an einem unglücklichen Ort mit eingeschränktem Zugang zu Licht befindet, beginnt sie nach ihrer Quelle zu greifen. Dies ist ein weiterer Grund, warum die Blätter und Stängel der Aloe trocken und geschwächt sind..

Die Farbe der Flecken hilft dem Züchter, eine korrekte Diagnose zu stellen. Braune Flecken zeigen einen Mangel an Feuchtigkeit sowie eine Änderung der Blattelastizität an. Wenn die Flecken weich und dunkel sind - höchstwahrscheinlich wurde die Blume von einer Pilzinfektion befallen -, müssen Sie die Blätter mit einem Antiseptikum behandeln.

Schwarze Flecken weisen auf eine starke Verschmutzung hin. Sie müssen die Pflanze häufiger von Staub abwischen. Rötung ist eine natürliche Reaktion auf helles Licht, typisch für Alter, es gibt nichts zu befürchten.

Wenn die Blätter plötzlich abfallen, wurde die Aloe mit zu kaltem Wasser bewässert. Bewahren Sie eine Gießkanne bei Raumtemperatur auf, idealerweise in der Nähe des Blumentopfs.

Wenn die Blätter verdorren, werden Sie blass und sehen schmerzhaft aus - es ist zu viel Wasser im Boden. Das Bewässerungsregime muss so schnell wie möglich geändert werden, bis die Wurzeln der Pflanze zu faulen beginnen. Wenn die Pflanze im Stiel gelb wird, nicht mehr wächst und zur Seite fällt, ist sie bereits an Wurzelfäule erkrankt. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze aus dem Topf nehmen, alle losen und faulen Wurzeln untersuchen, entfernen und abschneiden.

Werfen Sie den Boden aus dem Topf, waschen und desinfizieren Sie ihn. Eine Mischung aus Torf und Sand wird in den Topf gegossen, wo die Blume zum Wiederwurzeln gepflanzt wird. Mit einer Palette spärlich bewässert, wobei nur die unterste Bodenschicht benetzt wird. Die nächste Bewässerung erfolgt erst, wenn der Boden vollständig trocken ist.

Die Feuchtigkeitsmenge ist direkt proportional zur Temperatur des Blütengehalts und zur Menge des Sonnenlichts.

Wenn der Stiel verfault ist, wird der Boden der Blume vollständig abgeschnitten, bis gesundes Gewebe übrig bleibt. Die Stelle des Schnitts wird mit zerkleinerter Kohle bestreut, 1-2 Tage getrocknet, mit "Kornevin" verarbeitet und wie oben beschrieben gepflanzt.

Wenn kleine schwarze Punkte auf den Blättern gefunden werden, ist die Pflanze von Thripsen betroffen, und die Punkte sind Spuren ihrer Exkremente. Eine kranke Blume wird isoliert und mit einer Actara gemäß den Anweisungen verarbeitet. 4 Mal im Abstand von 7-10 Tagen wiederholen. Alle Zimmerpflanzen werden verhindert.

Wenn die grünen Blätter schnell zu trocknen begannen, bedeutet dies, dass die Blume an Trockenfäule leidet. Es ist unheilbar. Zur Vorbeugung wird die gesamte Haussammlung regelmäßig mit systemischen Fungiziden behandelt..

Die Verwendung von Aloe Zimmerpflanze (mit Foto)

Trotz seiner heilenden Eigenschaften wird empfohlen, Aloe-Saft nur nach Anweisung eines Arztes und unter seiner Aufsicht einzunehmen. Aus Dankbarkeit für die Pflege gibt Ihnen die Aloe-Blume dennoch einen kleinen Schönheitssalon zu Hause..

Allantoin stellt die Zellstruktur wieder her und verhindert den Abbau von Feuchtigkeitsreserven in der Haut, wodurch es geschmeidig und strahlend aussieht. Darüber hinaus stimuliert Aloe die Kollagenbildung, die bei topischer Anwendung einen natürlichen Lifting-Effekt erzielt, ohne eine Sucht zu entwickeln..

Die Verwendung von Saft ist auch bei problematischer Haut nützlich: Er wirkt antiseptisch, antiallergisch und regenerierend und kann verstopfte Poren gründlich reinigen. Im Gegensatz zu Produkten auf Alkoholbasis trocknet Aloe die Haut nicht aus und garantiert so das Fehlen einer Überkompensation der Talgdrüsen. Außerdem wird das Gefühl von Reizung, Engegefühl, Juckreiz und Rötung beseitigt.

Aloe-Saft kann zu Reinigungs- und Tonisierungslotionen hinzugefügt werden, Cremes für die Tag- und Nachtpflege, Masken für Gesicht und Haare.

Ein Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause kommt nicht ohne aus: Wunden und Verbrennungen im Haushalt heilen schneller und weniger schmerzhaft.

Kam, sah, eroberte - so kann man den Weg beschreiben, den der wunderbare Vertreter der Familie der Liliaceae von der Antike und den heißen Inseln im südlichen Afrika bis zur sonnigen Fensterbank im Raum eines modernen Europäers zurückgelegt hat. Aloe zog die Aufmerksamkeit berühmter Ärzte, Reisender und Schriftsteller auf sich, ihre verborgenen Möglichkeiten werden noch untersucht..

Aloe wird ein würdiger Vertreter der Sammlung eines jeden Züchters, der nur die grundlegendste Pflege benötigt. Alles, was ein freundlicher und unprätentiöser dorniger Baum braucht, ist leichter, fruchtbarer Boden und ein wenig Wasser. Zum Dank wird die Pflanze einen Raum, ein Gewächshaus oder einen Wintergarten mit dem Reichtum ihrer Malachitfarben dekorieren und großzügig seine vorteilhaften Eigenschaften teilen..

Zusammenfassend gibt es eine kleine Galerie mit Fotos, die die Schönheit verschiedener Arten und Sorten von Aloe bewahren: