Wie Aloe in einer häuslichen Umgebung blüht

Aloe ist eine Zimmerpflanze, die für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt ist. Aber viele Züchter haben noch nie gesehen, wie Aloe blüht. Es blüht so selten, dass manchmal wegen dieser Sukkulente eine Agave genannt wird..

Aloe blüht zu Hause

Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Blüten in Aloe tritt erst im reifen Alter der Pflanze auf - sie muss älter als 5 Jahre sein. Voraussetzung dafür ist eine Ruhephase, die in den Wintermonaten vergehen muss. Zu diesem Zeitpunkt benötigt der Sukkulente besondere Pflege..

Wüsten-Sukkulenten sehen sehr ungewöhnlich aus

Der Blüteprozess besteht aus mehreren Hauptphasen:

  1. Das Aussehen eines starken und elastischen Stiels.
  2. Dehnen Sie den Stiel in einer Länge von bis zu 35 cm (bei einigen Sorten der Agave kann er 80 cm erreichen).
  3. Die Bildung von Blütenständen, die aus vielen Knospen bestehen, und ihre allmähliche Vergrößerung.
  4. Öffnung der Blüten in Form von hohlen länglichen Röhren.

Die Farbe der Blüten der heimischen Aloe kann seltener leuchtend orange sein - gelb, rosa und scharlachrot.

Weitere Informationen! In den ersten Lebensjahren gewinnt die Blume keine Farbe und ist nutzlos, wenn versucht wird, sie mit Saft zu behandeln. Zu diesem Zeitpunkt wächst die Pflanze aktiv das Wurzelsystem und verlässt..

Die Häufigkeit und der Zeitpunkt der Blüte

Floristen, die schon lange Aloe anbauen, stellen fest, dass sie in 15 bis 20 Jahren nicht mehr als einmal blüht. Wenn jedoch die Wachstumsbedingungen verletzt werden, kann der Sukkulente niemals blühen..

In den meisten Fällen tritt die Aloe-Blüte im zeitigen Frühjahr auf. Die Möglichkeit der Knospenbildung hängt davon ab, wie die Blume überwintern und ob die Bedingungen für Wartung und Pflege eingehalten wurden. Am Ende des Frühlings beginnt die Pflanze, tote Blüten abzuwerfen, aber in seltenen Fällen kann die Blüte bis zum Herbst dauern..

Aloe-Blüten treten am häufigsten im Frühjahr auf

Die am häufigsten blühenden Arten

Es gibt ungefähr 300 bekannte blühende Sorten dieses Sukkulenten. Die meisten von ihnen öffnen ihre Knospen im Frühjahr oder Frühsommer. Die beliebtesten Typen:

  • Aloe Vera - blüht mit leuchtend orangefarbenen Blüten und gilt als die häufigste in der Indoor-Blumenzucht.
  • Fächerförmig - die Blattplatten sind entsprechend angeordnet und die Knospen sind rot gefärbt.
  • Aloe Jackson - lila-violette Röhrenblüten.
  • Aloe Descoings - bei dieser Sorte sind die Blätter dreieckig und die Knospen gelb gefärbt.
  • Aloe-Baum - er zeichnet sich durch eine Vielzahl von Blumentönen aus - leuchtend rot, hellgelb, sattes Orange und Pink.
  • Camperi - unterscheidet sich in einem verzweigten Stiel, an dessen Enden sich Bürsten mit scharlachroten Knospen befinden.
  • Hübsche Aloe - ihre Glockenblumen haben einen violett-korallenroten Farbton.
  • Seifenröhrenknospen dieses Typs sind in Rot-, Gelb- oder Rosatönen mit einem dunkleren Fleck gefärbt.
  • Erschreckend (es ist auch schrecklich) - ein charakteristisches Merkmal der Sorte sind Dornen auf Blatttellern und leuchtend orange-scharlachrote Blütenstände.
  • Weißblumig ist die seltenste Indoor-Art, sie stammt aus Madagaskar und zeichnet sich durch weiß-cremefarbene Knospen aus.

Blütenstände unterschiedlicher Art unterscheiden sich in Farbe und Form

Warum Knospen nicht gebunden sind

Der Grund für die fehlende Blüte sind in der Regel unangemessene Haftbedingungen. Obwohl die Pflanze selbst unprätentiös ist und in fast jedem Haushalt gut wächst, ist besondere Sorgfalt erforderlich, damit sie blüht..

Die Hauptgründe für die fehlende Blüte:

  • Das Alter eines bestimmten Blütenexemplars ist zu jung.
  • Verletzung des Bewässerungssystems, die zum Austrocknen des Bodens oder zum Stagnieren der Feuchtigkeit führt.
  • Mangel an Sonnenlicht.
  • Ungeeignete Bodenmischung.
  • Erschöpfter Boden und Nährstoffmangel.
  • Mangel an rechtzeitigen Pflanzentransplantationen, aufgrund derer die Wurzeln im Behälter dicht sind.
  • Suboptimale Luftfeuchtigkeit in Innenräumen.
  • Plötzliche Temperaturänderungen und Zugluft.

Faktoren wie das Auftreten parasitärer Insekten und die Infektion mit verschiedenen Krankheiten können nicht ausgeschlossen werden..

Wie man Aloe zu Hause zum Blühen bringt

Für den Beginn der Blüte zu gegebener Zeit ist es notwendig, dem Busch einen klaren Zeitplan für die rechtzeitige Überwinterung vorzulegen. In der Ruhe verlangsamt er seine inneren Lebensprozesse und sammelt nach dem Verlassen des Winterschlafes Ressourcen für aktives Wachstum.

Ohne einen spürbaren Wechsel der Jahreszeiten ist der Beginn der Aloe-Blüte nicht möglich.

Zu Hause ist der Beginn einer Ruhephase nicht typisch für eine Agave - er muss geeignete Bedingungen schaffen. Zu diesem Zweck wird die Temperatur im Raum allmählich auf + 11... + 14 Grad gesenkt, wonach der Topf mit dem Sukkulenten an einen abgedunkelten Ort gebracht wird. Die Blume beginnt immer weniger zu gießen, was die Anzahl der Eingriffe allmählich auf Null reduziert.

Pflegeregeln, von denen die Blüte abhängt

Der natürliche Lebensraum der Agave sind Wüstengebiete mit trockener und heißer Luft, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Um blühende Aloe zu erreichen, müssen Sie eine angenehme Umgebung dafür schaffen..

Grundierung

Bevorzugter Boden mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion. Sie können eine fertige Mischung kaufen oder sie selbst aus Rasen, Flusssand und Humus zubereiten. Die Drainage muss am Boden des Topfes erfolgen.

Beachten Sie! Am zweiten Tag nach dem Gießen sollte das Land um den Sukkulenten herum sanft gelockert werden.

Düngemittel

Die Pflanze entwickelt sich bei regelmäßiger Mineraldüngung richtig. Verwenden Sie dazu vorgefertigte komplexe Formulierungen für Sukkulenten streng nach den Anweisungen.

Bewässerung

Das Gießen einer Wüstenblume sollte nicht zu oft erfolgen, da Staunässe für sie zerstörerisch ist. Verwenden Sie dazu abgesetztes Wasser..

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Obwohl die meisten Aloe-Sorten Temperaturänderungen von +6 bis +28 Grad standhalten können, ist es ratsam, einen optimalen Modus im Raum innerhalb von + 18-20 Grad beizubehalten. Die Luftfeuchtigkeit sollte auf einem mittleren Niveau gehalten werden, ohne dass zusätzliches Sprühen erforderlich ist.

Eine junge Pflanze muss jährlich transplantiert werden.

Wie man blühende Aloe richtig pflegt

Wenn es möglich war, eine Knospung des Sukkulenten zu erreichen, sollte zu diesem Zeitpunkt die Pflegetechnik geändert werden. Während der Blütezeit wird der Busch mit maximaler Ruhe versorgt, wodurch die Temperatur im Raum nur geringfügig erhöht wird und die Tageslichtstunden mit Phytolampen auf 12 Stunden gebracht werden.

Wenn die Pflanze Farbe gewinnt, ist es ratsam, sie mit Kalium und Phosphor zu füttern und dann mit der Düngung aufzuhören. Das Bewässerungsregime ändert sich nicht.

Beachten Sie! Wenn Aloe blüht, wird sie giftig und kann bei Menschen Kopfschmerzen und andere Krankheiten verursachen..

Was passiert, wenn die Blütenblätter fallen?

Wenn die Blüte der Aloe zu Hause vorbei ist, werden die getrockneten Blüten und der Stiel vorsichtig aus dem Busch entfernt. Dies muss unbedingt geschehen, da sie nicht nur die dekorative Wirkung der Pflanze verletzen, sondern auch Nährstoffe benötigen..

Es wird empfohlen, den Schnitt mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat zu behandeln und mit zerkleinerter Aktivkohle zu bestreuen. Als nächstes wird die Pflanze mit einem komplexen Mineralstoff gefüttert, der Stickstoff und flüssigen organischen Dünger enthält.

Weitere Informationen. In freier Wildbahn bilden sich nach der Aloe-Blüte anstelle der Knospen Früchte. Zu Hause ist dies unmöglich, da keine Möglichkeit einer Fremdbestäubung besteht..

Ruhezeit

Für die Winterperiode nach der Blüte wird die Anzahl der Bewässerungen reduziert. Es reicht aus, den Boden einmal im Monat in einem Topf mit Sukkulenten zu befeuchten. Auch ohne Bewässerung fühlt sich die Blume großartig an. Sie müssen die Pflanze nur gießen, wenn die Erde vollständig trocken ist..

Während der Ruhephase wird der Busch wieder in einen Raum mit einer auf + 10... +14 Grad gesenkten Lufttemperatur umgestellt. Die Luft dort muss trocken sein, sonst steigt die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Pilzkrankheiten.

Unter günstigen Bedingungen wird Aloe auf jeden Fall mit Blüte gefallen

Aloe hat viele medizinische Eigenschaften und wird in der Volksmedizin zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Die Dekorativität der Blätter machte die Blume als Zimmerpflanze sehr beliebt. Aufgrund der Tatsache, dass Aloe sehr selten blüht, wird dieses Phänomen als gutes Omen angesehen, das Glück, Gesundheit und Glück bringt. Wenn Sie jedoch die obigen Empfehlungen beachten, können Sie die Pflanze stimulieren und auf die Blüte warten.

Aloe Vera Blume: Beschreibung, Merkmale der Pflege und des Anbaus, medizinische Eigenschaften, Foto

Aloe Vera gehört zur Familie der Xanthorrhoe mit etwa 500 Arten. Die historische Heimat der Blume ist der zentrale Teil des afrikanischen Kontinents, von wo aus sie sich auf der ganzen Welt ausbreitet. Die Pflanze ist so unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens, dass sie auch auf Vulkanasche gut Wurzeln schlägt.

Beschreibung

In der Natur blüht Aloe alle 2-3 Jahre in Töpfen - einmal alle 10-20 Jahre. Die Blüte erfolgt hauptsächlich im Frühling, aber auch im Sommer. Für Arzneimittel wird die Blume auf ausgedehnten Plantagen angebaut. Tatsächlich wächst die Aloe-Vera-Blume in Innenräumen gut zu Hause, gefällt aber nur selten mit Blütenständen..

Ein charakteristisches Merkmal aller Sukkulenten sind dicke Xiphoidblätter, die aus dem Stamm in alle Richtungen dicht wachsen. An den Rändern jedes Blattes befinden sich kleine Dornen, und ihre oberste Schicht kann eine harmlose weiße Beschichtung aufweisen. Das Wurzelsystem der Aloe ist schlecht entwickelt.

Die für diese Gattung charakteristische Ansammlung und Ansammlung von Feuchtigkeit erfolgt über die Blätter. Unter den Sorten befinden sich baumartige Pflanzen mit einer Höhe von 10 Metern und kleine buschige Vertreter der Familie.

Merkmale der Pflege und Kultivierung

Die Pflanze ist unprätentiös und passt sich perfekt an unterschiedliche Bedingungen an. Der Anbau von Aloe Vera zu Hause verursacht keine Unannehmlichkeiten, denn für ein gutes Wachstum benötigen Sie:

  • Fütterung machen;
  • an einen gut beleuchteten Ort stellen;
  • richtig gießen;
  • sorgen für ein sanftes Temperaturregime.

Nun zu jedem Artikel genauer.

Landung und Beleuchtung

Die Aloe Vera Blume sollte in Tonbehältern gepflanzt werden, da der Ton überschüssige Feuchtigkeit vom Boden aufnimmt. Eine hohe Drainageschicht ist Voraussetzung, da stehendes Wasser zum Verrotten des Wurzelsystems führen kann.

Die Pflanze ist ziemlich instabil. Mehrere kleine Steine ​​rund um die Basis stärken und unterstützen die Pflanze, die jedes Jahr wächst. Im Sommer sollte der Sukkulente ins Freie gebracht werden, da die ultravioletten Strahlen, die für das Wachstum eines kräftigen Stiels und dicker fleischiger Blätter erforderlich sind, nicht durch das Glas gelangen..

Die Pflanze liebt die Sonne, daher ist der empfohlene Pflanzort eine Fensterbank im Süden oder Südosten. Wenn die Aloe nicht genug UV-Licht hat, dehnt sie sich aus. Im Winter wird empfohlen, zusätzliche Beleuchtung zu verwenden. Wie Sie den Empfehlungen entnehmen können, ist für Aloe Vera keine besondere Pflege erforderlich..

Im Frühjahr und Sommer sollte die Pflanze bei erhöhter Sonnenaktivität beschattet werden, da sonst Verbrennungen auftreten. Verwenden Sie dazu Tüll oder Gaze. Schatten für ungefähr eine Woche, bevor man sich "daran gewöhnt".

Temperatur und Bewässerung

Bei Aloe Vera-Blüten besteht die häusliche Pflege in einer regelmäßigen mäßigen Bewässerung mit Wasser bei Raumtemperatur. Die Pflanze kann auf den Balkon gebracht werden, es muss jedoch darauf geachtet werden, dass kein Niederschlag fällt und keine Zugluft entsteht. Im Winter "schläft" Aloe praktisch, daher sollten Sie sie an einem dunklen, kühlen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als +14 Grad aufbewahren.

Richtiges Gießen ist praktisch alles Pflege für Aloe Vera, damit die Pflanze gesund wächst. Der Boden sollte bewässert werden, wenn die oberste Schicht austrocknet, und im Winter ist es zweimal seltener. Stellen Sie sicher, dass keine Feuchtigkeit mit Blättern in den Auslass gelangt - dies führt zu einer Verrottung des Kofferraums.

Top Dressing

Die Pflanze sollte von Frühjahr bis Mitte Herbst mit Mineraldünger versorgt werden. In der kalten Jahreszeit sollten Sie keine Aloe füttern. Das Aufladen sollte mit dem Eintreffen warmer Tage im Frühjahr erneuert werden. Aufgrund ihres hohen Stickstoffgehalts wird die Verwendung komplexer Düngemittel nicht empfohlen..

Reproduktionsmethoden

Nachdem wir herausgefunden haben, welche Aloe Vera-Blume und wie sie zu pflegen ist, betrachten wir nun die Fortpflanzungsmethoden. Der Prozess der Erhöhung der Anzahl der Sukkulenten ist nicht mühsam. Die Pflanze kann vermehrt werden:

Samenvermehrung

Nach der Blüte erscheinen Keimblätter auf der Aloe. Nach dem Warten auf die Reifung werden sie in mit Bodenmischung gefüllte Behälter gesät. Um Erde zu schaffen, nehmen wir Sand, Rasen und Laubboden (2: 1: 1).

Es lohnt sich nicht, zerbrechliche Sprossen neu zu pflanzen - seien Sie geduldig. Wenn die jungen Aloe stark sind, bereiten Sie separate Behälter für sie vor. Der Boden sollte die gleiche Zusammensetzung haben, jedoch mit Zusatz von Ziegelspänen und Holzkohle.

Die weitere Pflege für junge Aloe Vera besteht aus regelmäßigem Gießen. Im nächsten Frühjahr werden die Pflanzen in geräumige Töpfe gepflanzt. Die Aloe Vera Blume ist hausgemacht, die Vorteile liegen auf der Hand, da sie nicht nur die Luft desinfiziert, sondern auch als grünes Erste-Hilfe-Set fungiert.

Fortpflanzung durch Triebe

Diese Methode zur Erhöhung der Pflanzenzahl erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Um die erwachsene Aloe Vera tauchen ständig junge Triebe auf. Um daraus eine vollwertige Blume zu züchten, reicht es aus, sie sorgfältig auszugraben und in einen separaten Behälter mit guter Erde und hoher Drainage zu verpflanzen..

Vermehrung durch Stecklinge

Es kann das ganze Jahr über durchgeführt werden, ist aber im Frühling und Sommer am effektivsten. Reife Triebe werden in 10 cm große Stücke geschnitten. Schnittstellen werden mit Holzkohle bestreut, und die Sprossen selbst sollten an einem dunklen Ort platziert werden, damit sie etwas austrocknen.

Fertige Stecklinge werden in nassen Sand gepflanzt. Pflanztiefe - 1-2 cm, Abstand zwischen benachbarten Stecklingen - 5 cm. Bei Auftreten von Wurzeln lohnt es sich, die Bewässerung zu intensivieren und nach 7 Tagen in separate Töpfe zu verpflanzen.

Wachstumsreproduktion

Nach dem Schnitt sollten die Triebe etwas verdorren, danach werden sie bis zu einer Tiefe von 2 cm in den Bodensubstrat gepflanzt und an einen zuverlässigen Träger gebunden. Sorgen Sie für eine Temperatur von + 18 Grad und eine regelmäßige Bewässerung, damit die Pflanzen an Stärke gewinnen. Nach dem Wurzeln der Stecklinge sollte die Bewässerung geschwächt werden.

Sitzplätze

Aloe Vera Blume neigt dazu, in der Höhe zu wachsen, zu wachsen, junge Triebe zu erwerben. Wenn der Behälter für die Pflanze flach wird, wird er in einen tieferen Topf umgepflanzt. Junge Triebe werden in einen kleinen Behälter gepflanzt, damit sie stärker werden und an Stärke gewinnen.

Erwachsene Pflanzen werden etwa alle 3-4 Jahre gepflanzt, junge Pflanzen - alle 2 Jahre. Die Drainage wird am Boden des Behälters und dann auf dem Untergrund verlegt. Nachdem Sie die Pflanze aus dem alten Topf gezogen haben, sollten Sie die Wurzel sorgfältig von überschüssiger Erde reinigen, in einen neuen Topf legen und mit Substrat bestreuen. Vergessen Sie nicht kleine Steine, um den Stamm zu stärken.

Wachsende Probleme

Zu Hause wächst die Aloe-Vera-Blume gut, aber aufgrund unsachgemäßer Pflege können eine Reihe von Problemen auftreten. Beispielsweise:

  1. Bei übermäßiger Feuchtigkeit verdorren die Blätter und verlieren die Farbsättigung. Aus dem gleichen Grund können fäulniserregende Prozesse des Stamm- und Wurzelsystems beginnen. In diesem Fall die Aloe Vera-Blume in einen neuen Topf verpflanzen und die Fäulnis untersuchen und entfernen.
  2. Der Mangel an Sonnenlicht stimuliert die Dehnung der Pflanze, wodurch sie hässlich aussieht. Sie können den Mangel an ultravioletter Strahlung mit Leuchtstofflampen ausgleichen.
  3. Unzureichende Luftfeuchtigkeit führt zu braunen Flecken an den Blattspitzen. Lüften Sie den Pflanzenbereich regelmäßig.
  4. Die Pflanze mag keine Zugluft und Kälte. Schützen Sie die Aloe, wenn Sie den Raum lüften.

Schädlinge, die die Pflanze schädigen:

Chemikalien werden verwendet, um Schädlinge zu beseitigen. Der Schild wird mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen entfernt und dann mit Aloe-Insektizid gespült. Es ist wichtig, die dunkelbraunen Flecken, die für das Auftreten des Schädlings charakteristisch sind, rechtzeitig zu erkennen. Die Aloe-Vera-Blume, deren Foto im Artikel vorgestellt wird, erholt sich nach der Behandlung mit Chemikalien recht schnell.

Um die Spinnmilbe auszurotten, wird die Pflanze mit einem Insektizid behandelt, an die frische Luft gebracht und der Raum belüftet. Es ist fast unmöglich, eine Pflanze vor Trockenfäule zu retten. Befolgen Sie die Pflegerichtlinien, um Krankheiten vorzubeugen.

Heilenden Eigenschaften

Aloe Vera Blätter enthalten eine ganze Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen, wodurch sie eine komplexe Wirkung auf den Körper haben. Es ist sowohl eine Droge als auch eine prophylaktische Droge. In der Medizin werden die äußeren Teile des Stiels (Splintholz) und die Blätter verwendet, aus denen der Saft hergestellt wird. Sukkulente Blütenstände haben keine medizinischen Eigenschaften.

Frischer Saft oder ein abgestreifter (Sabur) sind die wirksamsten Arzneimittel aus Aloe. In Arzneimitteln ist die Pflanze aufgrund der Verwendung von Konservierungsmitteln, die einige der Nährstoffe blockieren, weniger wirksam. Die Vorteile der Aloe Vera Blume sind seit Generationen bewiesen.

Um einen gesunden Saft zu erhalten, müssen Sie die unteren, fleischigsten Blätter abschneiden und in den Kühlschrank stellen. Die empfohlene Zeit beträgt 10-14 Tage, in denen biogene Stimulanzien und viele weitere nützliche Substanzen in den Blättern produziert werden. Um zu verhindern, dass Rohstoffe verderben, wickeln Sie sie in Plastikfolie ein.

Konzentrierter Saft sollte nicht länger als 2-3 Tage gelagert werden, da er bei Wechselwirkung mit Luft oxidiert. Zur Langzeitlagerung wird der Saft mit Alkohol verdünnt und der Behälter dafür sterilisiert. Der Behälter sollte dunkel gewählt werden, damit die Sonnenstrahlen den Inhalt nicht beeinträchtigen.

Neben Saft und Sabur werden in der Medizin pflanzliche Produkte verwendet:

Was Aloe heilt

Der Nährstoffkomplex in der Pflanze wirkt sich positiv aus auf:

  • Herz-Kreislauf-, Nerven- und Immunsystem;
  • der Magen-Darm-Trakt;
  • Haut.

Die heilenden Eigenschaften der Aloe Vera Blume:

  • wirkt antimykotisch;
  • als antivirales Medikament verwendet;
  • reinigt den Körper von Giftstoffen;
  • entfernt Schlacken;
  • erhöht den Ton;
  • senkt den Blutzuckerspiegel;
  • stellt die Darmflora wieder her;
  • beschleunigt das Haarwachstum;
  • senkt den Cholesterinspiegel;
  • verhindert Haarausfall;
  • verbessert die Durchblutung;
  • Erleichterung der Manifestation von Allergien;
  • lindert Schmerzen;
  • behandelt Stomatitis;
  • heilt Plaque;
  • behandelt Gingivitis;
  • zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs;
  • hat abführende Eigenschaften;
  • hat harntreibende Eigenschaften;
  • hat antioxidative Eigenschaften;
  • hilft bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen;
  • in der Gynäkologie verwendet.

Die bakterizide Wirkung von Aloe-Saft hilft bei der Bekämpfung solcher Mikroorganismen:

  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • Ruhrstock;
  • Typhus;
  • Diphtheriebazillus.

Aloe Vera in der Kosmetik

In diesem Gebiet trägt die Pflanze zu Recht den Namen des wundersamen Elixiers. Der in der Pflanze enthaltene Vitaminkomplex wirkt sich positiv auf jeden Hauttyp aus. Unter den positiven Eigenschaften sollte angemerkt werden:

  • sanfte Reinigung der Haut;
  • Befeuchtung der Haut und ihres antibakteriellen Schutzes;
  • auf zellularer Ebene aufladen;
  • regenerierende und heilende Eigenschaften;
  • verjüngt;
  • desodoriert;
  • verlangsamt das Altern;
  • normalisiert Stoffwechselprozesse.

Aloe Vera ist bekannt für seine positiven Wirkungen auf Dehnungsstreifen und Narben. Auf dieser Pflanze basierende Kosmetika lindern Akne, Ekzeme, Dermatitis und Hautgeschwüre. Saftige Salben beseitigen effektiv Krampfadern. Auch unter dem Einfluss von Aloe-Komponenten wird die Haut schneller regeneriert und erneuert..

Der Saft hat brennhemmende und anästhetische Eigenschaften, dank derer er Schmerzen perfekt lindert und die Folgen von Verbrennungen beseitigt.

Aloe Vera in der Parfümerie

Der Geruch dieser Pflanze in Parfümerieprodukten wird nicht als Hauptgeruch, sondern nur als Hilfsprodukt verwendet. Mit Hilfe des Duftes von Aloe Vera erhält das Parfüm Frische, Leichtigkeit und eine Kräuternote. Der Duft von Sukkulenten ist sehr vielseitig und passt gut zu anderen..

Aloe Vera zum Essen

Nicht jeder weiß, dass Sukkulente gegessen werden kann. Aloe-Produkte werden im Ausland sehr gefragt verkauft. Beliebt ist ein Behälter mit Gel, der aus dem Fruchtfleisch der Blätter extrahiert wird, und Aloe Vera wird anstelle von Fruchtsäften verwendet. Dies geschieht bei der Behandlung von Krankheiten oder zur Steigerung der Vitalität..

In der Volksmedizin wird geschältes Blattpulpe zur Behandlung des Nervensystems verwendet. Die Honiginfusion behandelt Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Da saftige Produkte ein mildes Abführmittel sind, werden sie häufig zur Darmreinigung und zur Gewichtsreduktion eingesetzt..

Sabur, Gel, Aloe-Creme und Softeis werden ebenfalls gegessen. Gekühlte Süße wird in europäischen Läden verkauft und ist eine beispiellose Nachfrage. Es ist zu beachten, dass selbst gesunde Lebensmittel bei übermäßigem Verzehr Schaden anrichten können. Seien Sie daher vorsichtig und konsultieren Sie Ihren Arzt über mögliche Gefahren..

Kontraindikationen

Aloe Vera Zubereitungen werden nicht empfohlen für:

  • verschlimmerte Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • inneren Blutungen;
  • Blasenentzündung;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bauteilen;
  • Jade;
  • Hepatitis A;
  • schwere Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Cholezystitis;
  • Schwangerschaft;
  • Hämorrhoiden.

Heilsalben haben weniger Kontraindikationen. Sie können von Kindern ab einem Jahr und schwanger verwendet werden. Aloe Vera ist eine Hausblume, deren Nutzen und Schaden von den individuellen Eigenschaften des Organismus abhängt. Die Vorteile der Pflanze wurden berücksichtigt, und was die negativen Aspekte betrifft, sollte berücksichtigt werden, dass Aloe-Saft sehr ätzend ist. Es sollte mit Vorsicht bei Schleimhäuten angewendet werden, da Sie sich verbrennen können.

Aloe Vera zu züchten ist ein einfacher Prozess. Es müssen nur ein paar einfache Regeln befolgt werden, um die Pflanze gesund zu halten - mäßige Bewässerung, ausreichende Beleuchtung und eine angenehme Temperatur. Eine rechtzeitig erkannte Krankheit oder ein Parasit kann ohne Konsequenzen beseitigt werden.

Wie man Bedingungen für das Wachstum und die Blüte von Aloe Vera schafft

Aloe Vera wächst gut in städtischen Wohnungen mit der richtigen Pflege und blüht in einigen Fällen sogar erfolgreich. Aber wie bei jeder Pflanze ist auch hier Aufmerksamkeit erforderlich. Daher ist es wichtig, die Regeln für den Anbau dieser Blume zu Hause zu kennen..

Aloe Vera - Artenbeschreibung

Aloe Vera bedeutet "Wahre Aloe". Das lateinische Wort Aloe wird übersetzt als "bitter", griechisch άλός - Salz (der Saft einer Pflanze schmeckt wie Meerwasser), arabisch alloeh - eine Substanz mit einem ausgeprägten bitteren Geschmack.

Aloe als Medizin ist seit viertausend Jahren beim Menschen. Dies wird durch die Keilschrift auf den sumerischen Tafeln aus dem Jahr 2100 v. Chr. Bestätigt. e. Das Bild dieser Pflanze wurde jedoch auch an den Wänden der alten ägyptischen Tempel gefunden, die viertausend Jahre vor Christus erbaut wurden.

Alles, einschließlich des Aussehens und der biologischen Eigenschaften der Aloe selbst, lässt darauf schließen, dass die Pflanze zuerst im heißen und trockenen Afrika auftrat und sich dann auf allen anderen Kontinenten ausbreitete. In freier Wildbahn kommt es auf der Arabischen Halbinsel, Madagaskar, den Kanarischen Inseln, in Nordafrika vor.

Aloe Vera bildet einen Strauch mit einem kurzen Stiel. Die Wurzeln sind schlecht entwickelt. Die Blätter sind lang (bis zu 60 cm), fleischig und an den Rändern mit Dornen bedeckt. Viele Leute nennen diesen Sukkulenten fälschlicherweise einen Kaktus, da er auch Wasservorräte speichern und speichern kann. Dank dieser Fähigkeit überlebte Aloe Vera schwere Klimaveränderungen auf der Erde und dient noch heute den Menschen. In extremen Situationen sind die Poren auf der Haut geschlossen, Feuchtigkeit bleibt lange in den Blättern.

Es gibt 500 Aloe-Arten in der Natur, von denen jedoch nur 5 als medizinisch gelten. Aloe Vera nimmt in diesen fünf eine führende Position ein und bringt dem Menschen maximalen Nutzen. Es zu wachsen ist ein lukratives Geschäft. Ganze Plantagen werden gepflanzt, es gibt Verarbeitungsbetriebe.

Aloe Vera gilt als die wertvollste für die medizinischen Eigenschaften von mehr als einem halben Tausend Aloe-Arten

Heute ist es die einzige Pflanze, die Verbrennungen durch die stärkste Lichtstrahlung heilt, die während einer Atomexplosion auftritt. So kann ein uraltes Naturheilmittel als Wunder unserer Zeit bezeichnet werden..

Zuchtmethoden für Aloe Vera

Stecklinge-Blätter wurzeln

Pflanzenmaterialien werden aus verschiedenen Teilen der Pflanze entnommen, aber mit derselben Technologie verwurzelt.

  1. Brechen Sie das Blatt vorsichtig so nah wie möglich am Boden ab. Es muss mindestens 5-10 cm hoch sein.
  2. Wir legen es für einen Tag an einen dunklen Ort in der Wohnung, damit die Wunde austrocknet und heilt. Sie können den Ort der Trennung zur Desinfektion in zerkleinerte Holzkohle tauchen.
  3. Dann vergraben wir das Blatt bis zu einer Tiefe von 1 cm in feuchtem Sand. Sprühen Sie die Pflanze nicht ein und bedecken Sie sie mit einem Glas oder einer Folie! Es ist wichtig, dass immer nur Sand nass bleibt. Nach zwei Wochen sollte die Aloe Vera Wurzeln schlagen. Dies kann durch die intensivere grüne Farbe verstanden werden, ein neues Blatt erscheint.

Aloe Vera hat keinen Stiel als solchen, so dass nur ein Blatt mit einer Basis separat verwurzelt werden kann.

Von Kindern vermehrt (Wurzeltriebe)

Wenn Babys an der Basis der Mutterpflanze erscheinen - kleine Pflanzen mit einer Höhe von 5-10 cm und 2-3 Blättern - können Sie sie als Pflanzmaterial verwenden. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese zu trennen:

  • Entfernen Sie die Mutterpflanze zusammen mit den Wurzeln, Trieben und Erde vollständig aus dem Topf, trennen Sie die Kinder vorsichtig von den Wurzeln und pflanzen Sie die Pflanzen;
  • Graben Sie die Triebe vorsichtig aus dem Topf, ohne die ausgewachsene Pflanze zu handhaben und die Wurzeln nicht zu beschädigen.

So sieht eine erwachsene Pflanze aus, die Triebe hervorgebracht hat, die sich für andere Töpfe eignen.

Wir wachsen aus Samen

Im Prinzip kann Aloe aus Samen gezogen werden, aber dies ist ein langer und sorgfältiger Prozess..

  1. Bereiten Sie den Boden vor: 1 Teil Laub (Torf), 2 Teile Rasen, 2 Teile Flusssand.
  2. Wir säen Samen im zeitigen Frühjahr. Sie können sie leicht mit Erde bestreuen oder einfach in den Boden drücken.
  3. Wir überwachen die Aussaat sorgfältig, der Sand sollte immer nass sein. Die optimale Keimtemperatur beträgt 20 ºC.
  4. Wenn die ersten Triebe erscheinen, müssen Sie die Pflanze in ein Lichtfenster stellen oder mit einer Leuchtstofflampe beleuchten..
  5. In der Phase von 2-3 Blättern tauchen wir in separate Töpfe.

Aloe Vera Samen sind leicht in Geschäften zu kaufen, die Zimmerpflanzen verkaufen.

Aloe-Setzlinge bereit zum Pflücken

Wie man eine Zimmerpflanze transplantiert

Ein Erwachsener, eine kürzlich verwurzelte Pflanze oder eine junge Pflanze, die aus einem Samen hervorgegangen ist, benötigt die gleichen Bedingungen. Der einzige Unterschied besteht in der Größe des Topfes. Die erwachsene Blume wird bewegt, wenn die Wurzeln den Topf vollständig gefüllt haben. Gerade gekaufte Aloe Vera muss 3 Wochen Zeit haben, um sich an einen neuen Ort anzupassen und erst dann in einen anderen Behälter zu füllen..

Bodenvorbereitung

Sie können fertigen Boden für Kakteen und Sukkulenten kaufen oder unabhängig voneinander eine Mischung aus Flusssand, Rasen und Blattboden zu gleichen Anteilen herstellen.

Neben der Bodenmischung benötigen Sie auch eine Drainage: Blähton oder rote Backsteinspäne.

Den richtigen Topf wählen

Der Topf sollte nicht nur schön sein, sondern auch bequem für die Aloe Vera. Es ist notwendig, mehrere Behälter im Voraus vorzubereiten - breiter und tiefer als der vorherige. Die Wurzeln der Pflanze, die in der Breite gewachsen sind, benötigen einen Topf mit einem größeren Durchmesser, aber ein höherer Behälter ist nützlich für diejenigen, die tief gegangen sind. Manchmal füllt das Wurzelsystem den gesamten Raum des alten Behälters und hüllt sich in eine Kugel. All dies kann nur während der Übertragung aufgedeckt werden, wenn es zu spät ist, zum Geschäft zu laufen.

Die Größe des neuen Topfes sollte so sein, dass sich die Aloe-Wurzeln frei darin befinden und mindestens 3 cm an den Wänden verbleiben.

Tabelle: Vergleich von Kunststoff- und Tonbehältern

PlastiktopfLässt keine Luft und Feuchtigkeit durchWurzeln können ohne Belüftung verrotten.Billig, leicht, instabilEinfach Löcher in den Boden zu machen
TontopfGute Luftdurchlässigkeit, verdunstet FeuchtigkeitAufgrund der guten Belüftung müssen Sie häufiger gießenTeurer, massiver, stabilerZerbrechlich, normalerweise mit einem Abflussloch verkauft

Wie man eine Blume pflanzt

  1. Gießen Sie die Pflanze einen Tag vor dem Pflanzen reichlich.
  2. Nehmen Sie die Aloe Vera vorsichtig aus dem alten Topf, schütteln Sie den Boden leicht ab, untersuchen Sie die Wurzeln und bestimmen Sie, welche Form und Größe der Topf benötigt.
  3. Wir füllen den neuen Behälter zu etwa 1/5 mit Blähton oder Ziegelbruch. Mit einer dünnen Schicht Erde bestreuen.
  4. Wir legen die Pflanze in einen Topf, halten sie in der Mitte in einer solchen Höhe vom Boden aufgehängt, dass sich die Wurzeln nicht verbiegen, und der Stiel beginnt etwa 2 bis 3 cm unter dem oberen Rand des Behälters.
  5. Wir beginnen gleichmäßig mit Erde zu bestreuen und stampfen leicht. Es ist besser, dies zusammen zu tun: Eine Person hält die Pflanze, die andere bedeckt die Wurzeln mit Erde.
  6. Bewässerung. Wenn Erde auf die Blätter gelangt, schütteln Sie sie vorsichtig ab oder waschen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab. Beim Gießen und Abwischen sollte kein Wasser auf den Auslass fallen und sich im Inneren ansammeln, da es sonst zum Verfall führen kann.
  7. Die ersten 2-3 Tage schützen wir die gepflanzte Pflanze vor hellem Licht.

Video: Aloe-Transplantation mit Stecklingstrennung

Home Aloe Vera Pflege

  1. Beleuchtung. Die Pflanze kam aus dem sonnigen Afrika zu uns und liebt Licht. Halten Sie es an einem nach Süden ausgerichteten Fenster. In der warmen Jahreszeit werden sie auf die Veranda, den Balkon oder einen anderen hellen, aber nicht mit Regenraum überfluteten Raum gebracht.
  2. Temperatur. Aloe Vera wächst gut bei Raumtemperatur (18–22 ° C, maximal 30 ° C). Im Winter muss dieser Wert entweder auf 12-14 ° C (mindestens 10 ° C) reduziert oder mit einer Lampe beleuchtet werden.
  3. Bewässerung. Aloe sparsam gießen, wenn der Mutterboden austrocknet. Wasser darf nicht mit den Blättern in Kontakt kommen und in den Auslass fließen.
  4. Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft wird bevorzugt, es wird nicht empfohlen, die Pflanze zu sprühen. Wenn Staub oder Schmutz auf den Blättern erscheint, entfernen Sie alles mit einem feuchten Tuch..
  5. Top Dressing. Düngemittel werden von März bis Oktober in 1–2 Monaten angewendet. Die Geschäfte verkaufen komplexe Verbände, die für alle Zimmerpflanzen sowie für Kakteen und Sukkulenten (FORTE, Good Strength und andere) empfohlen werden..

Aloe Vera ist berühmt für seine hervorragende Trockenresistenz und Immunität gegen unterschiedliche Feuchtigkeitsgrade. Sie verträgt die Winterheizzeit perfekt, wenn die Luft in den Apartments sehr trocken ist. Übermäßige Feuchtigkeit kann jedoch zum Verrotten des Auslasses führen.

Aloe kann mit Universaldünger für alle Zimmerpflanzen oder Spezialdünger für Sukkulenten gefüttert werden.

Was tun, wenn die Pflanze zu blühen beginnt??

In freier Wildbahn wirft Aloe Vera einen Stiel aus, der mit einem Pinsel orangefarbener Röhrenblüten bedeckt ist. Es ist sehr schwierig, eine Pflanze in ihrer ganzen Pracht in einem Haus oder einer Wohnung zu sehen. Dazu müssen natürliche Wachstumsbedingungen geschaffen werden: Reduzierung und Verlängerung des Tages, Änderung der Temperatur und Beleuchtung. Manchmal provoziert die Blüte einen Ausstieg aus der Ruhephase..

Die Pflanze wirft einen Stiel mit einem Pinsel orangefarbener Röhrenblüten aus

So organisieren Sie eine Ruhezeit?

Im Herbst müssen Sie aufhören zu füttern. Die Pflanze wird nicht mehr jede Woche gewässert, sondern zweimal im Monat, mit Beginn des Winters, einmal alle 30 Tage. Wasser sollte den Boden nicht sättigen, sondern nur befeuchten. Der Topf mit Aloe Vera wird auf einer hellen und kühlen Fensterbank (12-14 ºC) von den Heizkörpern entfernt..

Im März wird die Pflanze in einen neuen Topf gepflanzt und allmählich an die Sonnenstrahlen gewöhnt: Sie wird auf einen warmen Balkon, eine Veranda und ein Fenster auf der Südseite gebracht. Zuerst bewegen sie es für eine halbe Stunde, am nächsten Tag entfernen sie es für eine Stunde und erhöhen so allmählich die Dauer des "Sonnenbadens" auf ganze Tageslichtstunden. Außerdem beginnen sie im Frühjahr, einmal pro Woche reichlich Top-Dressing und Wasser zu machen..

Mögliche Probleme beim Anbau von Aloe

Tabelle: Krankheiten

SymptomeDiagnoseBehandlung
Die Blattspitzen trocknen ausWurzeln haben den gesamten Raum des Topfes eingenommen, es gibt nicht genug NährstoffeAloe Vera in einen größeren Topf umpflanzen.
Blätter kräuseln sichunzureichende PflanzenpflegeDie Blätter sollten mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden, um Staub und Schmutz zu entfernen.
Die Blätter werden gelb und weich, werden wässrigüberschüssige FeuchtigkeitWeniger häufig und in Maßen gießen, wenn der Mutterboden austrocknet.
Die Blätter sind dünn und unruhignicht genug Licht oder FeuchtigkeitStellen Sie die Pflanze auf eine sonnige Fensterbank oder gießen Sie den Topfboden ganz nach unten und geben Sie Wasser in die Pfanne.
braune Fleckennicht genug FeuchtigkeitStellen Sie sicher, dass das Wasser beim Gießen die unteren Wurzeln erreicht und ein wenig in die Pfanne fließt.
Weiche dunkelgrüne FleckenPilzinfektionBehandlung mit einem Antimykotikum für Zimmerpflanzen: Trichodermin, Glyocladin, Previkur Energy usw..
Die Blätter wurden rotübermäßiges SonnenlichtSie können die Aloe Vera in den Schatten stellen, die Blätter werden wieder grün.
Blätter fallenkaltes Wasser zur BewässerungBei Raumtemperatur gießen, eine volle Gießkanne neben der Pflanze aufbewahren.
Der Stiel trocknet aus, Aloe Vera reagiert nicht auf Bewässerung, wächst nichtWurzelfäuleAus dem Topf nehmen, die Wurzeln untersuchen, die faulen abschneiden, die Schnitte mit Holzkohle bestreuen, in neuen Boden umpflanzen; Wenn auch die Blätter zu faulen begannen, ist es besser, die überlebende Krone abzuschneiden, den Schnitt einen Tag lang zu trocknen und zum Wurzeln zu bewegen und die erkrankte Pflanze wegzuwerfen.
Aloe stirbt unerwartet ohne sichtbare Anzeichen einer KrankheitTrockenfäule, die die Pflanze von innen angreiftEs ist nicht möglich, die Niederlage rechtzeitig zu bemerken, Aloe Vera ändert ihre Farbe nicht, sieht gesund aus, daher ist das beste Mittel die Vorbeugung (Besprühen mit Fungiziden)..

Tabelle: Schädlinge

Externe ZeichenPestKampf
Ein 5 mm langes braunes Insekt, das oben mit einem transparenten Wachsschild bedeckt ist; Die betroffenen Blätter der Pflanze leuchten, werden klebrig.SchildObwohl es nur wenige Schädlinge gibt, können sie mit Seifenwasser abgewaschen werden. Wenn Sie nicht genug Geduld haben, um jedes Blatt oder jede Scheide zu reinigen, sprühen Sie Aloe Vera mit Aktara.
Ein Spinnennetz auf den Blättern, durch eine Lupe können Sie Insekten darauf finden.SpinnmilbeMit Akariziden besprühen: Actellic, Aktara, Bona Forte.
Weiße Insekten mit einer Länge von 0,5 bis 12 mm hinterlassen auf den Blättern Stücke, die wie Baumwolle oder Flusen aussehen.MealybugsWaschen Sie die Schädlinge mit einer Knoblauchinfusion auf Alkoholbasis (2-3 Nelken pro 200 ml) ab: Tauchen Sie ein Wattepad in die Flüssigkeit und wischen Sie jedes Blatt ab. Sie können die Pflanze auch mit Aktara, Fitoverm, Biotlin besprühen.
Auf den Blättern erscheinen silbrige Striche, die mit der Zeit verschmelzen. Insekten sind deutlich sichtbar, haben Bauch, Schwanz und Beine, Farbe - von weiß bis schwarz.ThripseBehandeln Sie die Blume mit Fitoverm, Aktellik, Karate oder anderen Insektiziden.

Schädlinge können sich leicht von Blume zu Blume bewegen. Wenn auf Aloe Vera Parasiten aufgetreten sind, müssen unbedingt die benachbarten Töpfe überprüft werden..

Chemikalien sind für den Menschen schädlich, insbesondere auf engstem Raum. Führen Sie die Bearbeitung in einem isolierten Raum durch. Wenn das Medikament absorbiert ist (die Blätter sind trocken), kann die Pflanze an den vorgesehenen Ort gebracht und der Raum belüftet werden.

Erinnere dich an Haustiere! Stellen Sie sicher, dass sie die behandelten Blumen nicht essen. Gifte bleiben bis zu zwei Wochen in Blättern..

Aloe Vera ist eine Pflanze, die seit über viertausend Jahren auf der Erde existiert. Es behält seine medizinischen Eigenschaften auch auf einer Fensterbank. Damit dieser „Hausarzt“ immer zur Hand ist, müssen Sie optimale Bedingungen für ihn schaffen. Aloe Vera erfreut besonders fürsorgliche Besitzer mit Blüte.

Aloe Vera zu Hause: Alles über Pflanzen und Pflege

Unsere gewohnheitsmäßige Agave Aloe wird in südlichen Ländern bis zu fünfzehn Meter hoch. Natürlich wird es zu Hause nicht möglich sein, eine Pflanze von solch beeindruckender Größe zu bekommen, aber Sie können das Vorurteil überwinden, dass Aloe alle hundert Jahre einmal blüht. Die richtige Pflege hilft ihm, orangefarbene oder scharlachrote Blüten innerhalb weniger Jahre nach dem Pflanzen aufzulösen..

Aloe Vera in der Natur und zu Hause

Bevor die Aloe unsere Fensterbänke eroberte und sich dort unter dem Namen "Agave" niederließ, war ihr Lebensraum heiße Länder - Südamerika, Afrika und die Insel Madagaskar, die Arabische Halbinsel.

Es stimmt, wir könnten die Pflanze nicht erkennen, wenn wir sie in ihrer natürlichen Umgebung treffen würden - sie sieht ganz anders aus als die Blüten, die wir von wässrigen grünen Blättern gewohnt sind. Wilde Exemplare erreichen eine Höhe von fünfzehn Metern und lösen einen langen Pfeil von der Rosette der Blätter, an deren Ende Sie eine feurig rote oder leuchtend gelbe Blume sehen können. Leider sind einige Arten wie Helenas Aloe und Suzannes Aloe vom Aussterben bedroht..

In Ländern, in denen Aloe professionell angebaut wird, werden ganze Hektar (etwa 15.000 Pflanzen pro Hektar) damit gepflanzt, und die Blätter werden nicht mehr als dreimal im Jahr geerntet. Die Verwendung von Pestiziden zur Düngung des Bodens ist strengstens untersagt..

In der Natur erreicht die Aloe eine Höhe von 15 m

Die Botanik hat mehr als fünfhundert Pflanzenarten. Zu Hause können wir Aloe Vera, Baum und andere anbauen. Sie sind ungefähr genauso einfach zu pflegen..

Aloe-Arten

  1. Aloe Vera (Barbados). Die Pflanze hat einen kurzen Stiel mit einer Rosette aus saftigen und harten Blättern. Bildet einen Blütenstand wie eine Bürste und bildet einen bis zu 90 cm langen Stiel. Er blüht mit gelben und manchmal roten Blüten.
  2. Aloe ist baumartig. Der hohe Stängel der Pflanze bildet viele Triebe, hat schmale und ausreichend saftige Blätter.
  3. Aloe gefaltet. Ein kleiner Baum mit einem kurzen Stamm, auf dem 10-16 längliche Blätter wachsen.
  4. Aloe ist erschreckend. Die Pflanze hat fleischige und dicke Blätter mit kleinen rotbraunen Dornen. Es blüht mit scharlachroten Blüten, die sich in einem spitzenförmigen Blütenstand sammeln.
  5. Aloe stachelig. Die Pflanze zeichnet sich durch große, zahlreiche und dicke Blätter mit weichen und transparenten Dornen aus. Ein weißer Rand verläuft entlang der Kante der Blattspreite.

Fotogalerie: Artenvielfalt der Aloe

Landefunktionen

Das Umpflanzen von Aloe wird oft empfohlen. Das Verfahren wird mit der Entfernung von altem Boden von den Wurzeln sowie durch Umschlag durchgeführt, ohne den Erdklumpen zu stören.

Wir komponieren den Boden

Wenn Sie den Boden selbst vorbereiten, fügen Sie der Mischung keinen Torf hinzu. Am besten zu verwenden:

  • Humus;
  • grober Sand;
  • Blattboden.

Wenn Sie in einem Fachgeschäft Aloe Vera-Erde kaufen, können Sie eine für Sukkulenten bestimmte nehmen.

Wir wählen den Topf aus

Ein leichter Plastiktopf funktioniert gut. Wenn die Pflanze nicht zum ersten Mal gepflanzt wird, sondern transplantiert wird, sollte sie etwas größer sein als die vorherige, obwohl Aloe im Allgemeinen für die Größe des Behälters anspruchslos ist, da sie kein sehr breites Wurzelsystem hat.

Wir arrangieren die Entwässerung

Für die Entwässerungsvorrichtung verwenden:

  • Blähton;
  • fein gebrochener Ziegel;
  • Kies;
  • Perlit;
  • grober Sand.

Die Höhe des Drainagekissens muss mindestens 3-5 Zentimeter betragen.

Saftiges Land eignet sich am besten für den Anbau von Aloe

Wie man eine erwachsene Aloe transplantiert?

Die Transplantation wird ziemlich oft durchgeführt: bei Pflanzen, die jünger als drei Jahre sind, jedes Jahr nach Erreichen des dritten Lebensjahres - alle zwei Jahre: Während dieser Zeit gelingt es der Aloe, den Boden zu erschöpfen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun: Eine wird tatsächlich als Übertragung bezeichnet, die zweite als Übertragung.

Transfer

  1. Die Pflanze wird zusammen mit einem Teil der Erde vorsichtig aus dem Boden entfernt und in Wasser gelegt.
  2. Der Klumpen wird mit den Händen gerieben und vom Boden befreit.
  3. Danach wird die Aloe in einen neuen Topf mit bereits vorbereiteter Erde gepflanzt..
  4. Den Boden verdichten und mit grobem Sand oder feinem Blähton bestreuen.
  5. Die ersten drei bis vier Tage nach dem Eingriff wird die Blume nicht gewässert.

Umschlag

  1. Die Pflanze wird zusammen mit einem Erdklumpen aus dem Topf genommen..
  2. Legen Sie einen Klumpen auf die Drainageschicht in einen neuen Behälter, ohne den alten Boden zu entfernen.
  3. Gießen Sie neuen Boden um das Wurzelsystem und verdichten Sie es ein wenig.
  4. Nach dem Umladen wird die Pflanze im Gegensatz zum Umpflanzen reichlich bewässert.

Video: Die Nuancen des Pflanzens von Aloe Vera

Saisonale Bedingungen für den Anbau eines Pflanzentisches

BewässerungBeleuchtungTemperatur
Kalte JahreszeitEinmal alle vier Wochen morgensKünstliche Beleuchtung kann bis zu 15 Stunden am Tag verwendet werden10-15 ° C.
Warme JahreszeitEinmal alle zwei Wochen am späten NachmittagEs ist möglich, sich allmählich an direktes Sonnenlicht zu gewöhnen, das auf den Balkon oder den Hof fälltInnen oder außen (auch bei direkter Sonneneinstrahlung)

Wie man zu Hause wächst und Aloe pflegt?

Aloe selbst ist unprätentiös und kann unter extremsten Bedingungen überleben, wie alle Sukkulenten. Für üppiges Wachstum und Blüte muss das Gießen jedoch auf besondere Weise organisiert werden..

Bewässerungs- und Sprühregeln

Wasser für die Bewässerungsaloe muss mehrere Tage bei Raumtemperatur in einem abgedeckten Behälter verteidigt werden. Im Winter sollte die Temperatur etwa sechs bis acht Grad über der Raumtemperatur liegen..

Der Auslass der Pflanze sollte aus der Gießkanne gewässert und reichlich gewässert werden, damit alle Schichten des Bodens gleichmäßig angefeuchtet werden - das überschüssige Wasser sammelt sich einfach in der Schale, von wo es entfernt werden kann. Wenn die Aloe direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, sprühen Sie sie nicht ein, da sonst Verbrennungen auf den Blättern auftreten. Sie können den pflanzlichen Saft als nützlichen Zusatz zum Wasser zur Bewässerung hinzufügen.

Wie und was man eine Blume je nach Jahreszeit düngt?

Aloe wird mit einer flüssigen komplexen Mineralformulierung gedüngt, die in einem Blumenladen erhältlich ist. Das Top-Dressing wird von Mai bis September ungefähr alle drei Wochen durchgeführt. Im Winter muss dies nicht durchgeführt werden, da sich die Pflanze in einer Ruhephase befindet..

Bei der Düngung sollten Sie verschiedene Regeln beachten:

  1. Das Top-Dressing wird in den ersten sechs Monaten nach dem Umpflanzen der Aloe in einen neuen Boden nicht durchgeführt - dies macht keinen Sinn, da der Boden erst nach einigen Wochen zu erschöpfen beginnt.
  2. Zur Bewässerung mit Wasser düngen.
  3. Kranke Pflanzen werden erst gedüngt, wenn die Ursache der Krankheit geklärt und beseitigt ist..

Wenn Sie die Pflanze für therapeutische oder kosmetische Zwecke verwenden, können Sie sie nicht mit Mineralkomplexen düngen. Pflanzen, die mit Pestiziden und Insektiziden behandelt wurden (zum Beispiel, wenn sie dies aufgrund von Krankheiten oder Schädlingen tun mussten), können auch nicht zur Herstellung von Arzneimitteln oder Kosmetika verwendet werden.

Wie man eine Agave zu Hause zum Blühen bringt?

Aloe blüht sehr selten, etwa alle 20 Jahre (mit guter Pflege, vielleicht früher), hauptsächlich in der kalten Jahreszeit. Meistens erscheint nur eine Blume, immer in den Achsen der oberen Blätter. Das Farbspektrum kann von hellgelb bis rot variieren. Damit die Pflanze blühen kann, müssen Sie ihr eine Ruhephase gewähren..

Die Aloe-Blume enthält viel Nektar und riecht daher stark spezifisch, wenn auch angenehm.

Aloe blüht mehr als einmal alle hundert Jahre, wie allgemein angenommen wird: Sie können die Blüte mit der richtigen Pflege erreichen

Ruhezeit

Während dieser Zeit - normalerweise dauert es von September bis März - wird die Aloe an einem kühlen Ort aufbewahrt (jedoch mit einer Temperatur von mindestens 10 ° C). Die Bewässerung wird auf einmal im Monat reduziert.

Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Aloe Vera infiziert selten Krankheiten und Schädlinge, hauptsächlich ist die Pflanze mit Staunässe der Wurzeln mit übermäßigem Gießen oder Zugluft bedroht. Es gibt aber auch eine Reihe von Fällen, in denen eine Blume wirklich behandelt werden muss..

Tabelle: Aloe Vera Krankheiten und Schädlinge

Krankheit / SchädlingSymptomeBehandlung
Wurzelfäule
  • Wachstum verzögert sich;
  • Stängel und Blätter trocknen aus.
  1. Entfernung betroffener Teile der Wurzel.
  2. Gesunde Holzkohle verteilen und in frischen Boden umpflanzen, wo es eine große Menge groben Sandes gibt.
TrockenfäuleDie Pflanze ändert ihre Farbe nicht, sondern trocknet stark aus.
  1. Mit Fungizid besprühen.
  2. Entfernung aller kontaminierten Böden.
Schädlingsschäden
  • die Pflanze trocknet aus;
  • Auf den Blättern ist mit bloßem Auge ein Schädling sichtbar (meistens handelt es sich um eine Scheide)..
  1. Entfernung von erkrankten Blättern.
  2. Mit Seife und Knoblauchlösung besprühen.

Fotogalerie: Krankheiten und Schädlinge

Wie man Aloe in Innenräumen vermehrt?

In der Natur wird Aloe durch Samen oder Wurzelprozesse vermehrt. Floristen können eine Methode anwenden, die für sie persönlich bequem ist..

Fortpflanzung durch Triebe Schritt für Schritt

  1. Wenn der basale Prozess eine Länge von ungefähr fünf Zentimetern (oder ein Fünftel der Länge einer erwachsenen Pflanze) erreicht und zwei oder drei eigene Blätter und ein vollwertiges Wurzelsystem erwirbt, wird er vom "Spender" getrennt..
  2. Mit einem sauberen, scharfen Messer wird junges Wachstum von einer erwachsenen Aloe abgeschnitten.
  3. Der Boden im vorbereiteten Topf wird so gewässert, dass die Feuchtigkeit die Drainageschicht erreicht und in der Pfanne erscheint. Wenn der Boden vollständig mit Wasser gesättigt ist, wird überschüssiges Wasser entfernt.
  4. Der Trieb wird bis zu einer Tiefe von einem Zentimeter in den Boden gepflanzt.
  5. Ein Topf mit einer jungen Pflanze steht an einem Ort, an dem ausreichend Licht (aber kein direktes Sonnenlicht) eindringt.
  6. Halten Sie den Boden einige Tage feucht und pflegen Sie ihn dann wie eine erwachsene Pflanze.

Die Aloe Vera Wurzeln werden mit einem sauberen, scharfen Messer entfernt

Fortpflanzung durch Stecklinge Schritt für Schritt

  1. Mit einem sauberen scharfen Messer werden einige Blätter von denen, die näher an der Basis liegen, von der Mutterpflanze getrennt.
  2. Einige Stunden später, wenn die Abschnitte mit einem Film bedeckt sind, werden sie mit zerkleinerter Aktivkohle bestreut.
  3. Nach zwei Tagen werden die Stecklinge in feuchten Sand gepflanzt.
  4. Bewässern Sie die Pflanze nur, wenn sie im Sand verwurzelt ist.
  5. Nach etwa einem Monat wird die Aloe in den Boden gepflanzt..

Der einfachste Weg, Aloe zu vermehren, sind Stecklinge.

Samenvermehrung

Die Samenvermehrung ist die zeitaufwändigste Methode. Die Schritte im Prozess sind wie folgt:

  1. Der Boden zum Pflanzen von Aloe-Samen wird auf die gleiche Weise wie zum Pflanzen auf vegetative Weise vorbereitet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass keine Drainage erforderlich ist.
  2. Die Samen werden 20 Stunden lang in einer schwachen (hellrosa) Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht (kann durch eine Mischung aus Aloe-Saft und reinem Wasser ersetzt werden)..
  3. Eine gesättigtere Lösung wird verwendet, um Behälter zu verarbeiten, in die Samen gepflanzt werden sollen. Wenn kein Kaliumpermanganat vorhanden ist oder der Florist es nicht verwenden möchte, wird es durch eine starke Seifenlösung ersetzt..
  4. Zu Beginn des Frühlings werden die Samen in einem Abstand von 2 cm voneinander in den Boden gesät, während die Temperatur im Raum mindestens 22 ° C betragen sollte.
  5. Die Samen werden mit gesiebtem Flusssand bestreut.
  6. Organisieren Sie die Bewässerung von unten, stellen Sie den Topf in Wasser und halten Sie ihn dort, bis die oberste Bodenschicht nass wird.
  7. Danach werden die Samentöpfe in ein Gewächshaus mit einer Temperatur von 25-30 ° C gestellt.
  8. Wenn ein junges Wachstum etwa 2 Blätter hat, tauchen die Pflanzen in breite und flache Behälter mit genau demselben Boden (vorzugsweise sogar mit einem Teil des alten, damit die Pflanzen weniger Stress erfahren)..
  9. Junge Aloe werden in kleine Töpfe mit voller Drainage umgepflanzt, wenn sie merklich erwachsen werden und stärker werden.

Vor dem Pflanzen sollten Aloe-Samen in einer schwachen Baldrian-Lösung eingeweicht werden. Dies ist zur Vorbeugung von Krankheiten erforderlich

Florist Bewertungen

Ich hatte vor ein paar Jahren Aloe. Aber deswegen. Daß die Pflanze zu groß und der Topf zu klein war, verschwand sofort. Ich wollte speziell nicht transplantieren, um die Wurzel nicht zu beschädigen. Aber es war trotzdem notwendig, vielleicht würde es nicht verblassen.

Anna-K

http://otzovik.com/review_1051854.html

Aloe erschien zufällig in meinem Haus. Als mein Kind eine laufende Nase hatte, die überhaupt nicht verschwinden würde und die mich bereits zu stören begann, half kein Tropfen Salbe mehr. Als ich die Straße entlang ging, sah ich versehentlich unseren Freund auf der Veranda mit ganzen Aloe-Dickichten in einem Topf und bat um ein paar Blätter, aber er bereute es nicht und brachte einen ganzen geschnittenen Busch (Stecklinge). Ich hatte Mitleid mit der Pflanze und schnitt nur zwei Blätter davon ab und legte das meiste davon ins Wasser. Ich wusch die Aloe-Blätter, drückte Saft heraus und vergrub ihn in der Nase des Kindes. Die laufende Nase verschwand am zweiten Tag des Gebrauchs, das machte mich sehr glücklich.

Kylagina

http://otzovik.com/review_13755.html

Mein immergrüner Freund nimmt seinen Ehrenplatz auf der Fensterbank ein, die nach Osten "schaut". Als ich ihn in der Sommerhitze zum Nordfenster oder Balkon beiseite legte, fühlte er sich nicht sehr wohl, er hörte auf, aktiv Blätter zu geben, er war traurig, und jetzt habe ich ihn das ganze Jahr über am Ostfenster, aber sozusagen durch einen Balkon vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Mrs.LLL

http://irecommend.ru/content/rastenie-aloe-eto-apteka-i-kabinet-kosmetologa-2-v-1-na-vashem-podokonnike-moi-verdikt-eto-r

Ich bin ein Fan von immergrünen Pflanzen. Eines Winterabends stellte ich fest, dass mir in meinem Haus das Grün fehlte. Also fing ich an, nach einer immergrünen Aloe zu suchen, die Wahl fiel auf diese Pflanze, da sie unprätentiös ist und man vergessen darf, sie zu gießen, eine Pflanze für einen Anfänger in der Blumenzucht. Aloe kann nicht nur für die Schönheit des Wohnraums verwendet werden, sondern auch für kosmetische und medizinische Zwecke..

ArgentaMagni

http://irecommend.ru/content/vechno-zelenyi-doktor

Aloe ist ziemlich pflegeleicht. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass es sich um einen Sukkulenten handelt, was bedeutet, dass er auf keinen Fall überflutet werden darf und nicht überkühlen darf. Wenn die richtige Pflege dafür organisiert ist, wird die Pflanze den Gärtner innerhalb weniger Jahre nach dem Pflanzen mit Blumen erfreuen..