Wie man Bedingungen für das Wachstum und die Blüte von Aloe Vera schafft

Aloe Vera wächst gut in städtischen Wohnungen mit der richtigen Pflege und blüht in einigen Fällen sogar erfolgreich. Aber wie bei jeder Pflanze ist auch hier Aufmerksamkeit erforderlich. Daher ist es wichtig, die Regeln für den Anbau dieser Blume zu Hause zu kennen..

Aloe Vera - Artenbeschreibung

Aloe Vera bedeutet "Wahre Aloe". Das lateinische Wort Aloe wird übersetzt als "bitter", griechisch άλός - Salz (der Saft einer Pflanze schmeckt wie Meerwasser), arabisch alloeh - eine Substanz mit einem ausgeprägten bitteren Geschmack.

Aloe als Medizin ist seit viertausend Jahren beim Menschen. Dies wird durch die Keilschrift auf den sumerischen Tafeln aus dem Jahr 2100 v. Chr. Bestätigt. e. Das Bild dieser Pflanze wurde jedoch auch an den Wänden der alten ägyptischen Tempel gefunden, die viertausend Jahre vor Christus erbaut wurden.

Alles, einschließlich des Aussehens und der biologischen Eigenschaften der Aloe selbst, lässt darauf schließen, dass die Pflanze zuerst im heißen und trockenen Afrika auftrat und sich dann auf allen anderen Kontinenten ausbreitete. In freier Wildbahn kommt es auf der Arabischen Halbinsel, Madagaskar, den Kanarischen Inseln, in Nordafrika vor.

Aloe Vera bildet einen Strauch mit einem kurzen Stiel. Die Wurzeln sind schlecht entwickelt. Die Blätter sind lang (bis zu 60 cm), fleischig und an den Rändern mit Dornen bedeckt. Viele Leute nennen diesen Sukkulenten fälschlicherweise einen Kaktus, da er auch Wasservorräte speichern und speichern kann. Dank dieser Fähigkeit überlebte Aloe Vera schwere Klimaveränderungen auf der Erde und dient noch heute den Menschen. In extremen Situationen sind die Poren auf der Haut geschlossen, Feuchtigkeit bleibt lange in den Blättern.

Es gibt 500 Aloe-Arten in der Natur, von denen jedoch nur 5 als medizinisch gelten. Aloe Vera nimmt in diesen fünf eine führende Position ein und bringt dem Menschen maximalen Nutzen. Es zu wachsen ist ein lukratives Geschäft. Ganze Plantagen werden gepflanzt, es gibt Verarbeitungsbetriebe.

Aloe Vera gilt als die wertvollste für die medizinischen Eigenschaften von mehr als einem halben Tausend Aloe-Arten

Heute ist es die einzige Pflanze, die Verbrennungen durch die stärkste Lichtstrahlung heilt, die während einer Atomexplosion auftritt. So kann ein uraltes Naturheilmittel als Wunder unserer Zeit bezeichnet werden..

Zuchtmethoden für Aloe Vera

Stecklinge-Blätter wurzeln

Pflanzenmaterialien werden aus verschiedenen Teilen der Pflanze entnommen, aber mit derselben Technologie verwurzelt.

  1. Brechen Sie das Blatt vorsichtig so nah wie möglich am Boden ab. Es muss mindestens 5-10 cm hoch sein.
  2. Wir legen es für einen Tag an einen dunklen Ort in der Wohnung, damit die Wunde austrocknet und heilt. Sie können den Ort der Trennung zur Desinfektion in zerkleinerte Holzkohle tauchen.
  3. Dann vergraben wir das Blatt bis zu einer Tiefe von 1 cm in feuchtem Sand. Sprühen Sie die Pflanze nicht ein und bedecken Sie sie mit einem Glas oder einer Folie! Es ist wichtig, dass immer nur Sand nass bleibt. Nach zwei Wochen sollte die Aloe Vera Wurzeln schlagen. Dies kann durch die intensivere grüne Farbe verstanden werden, ein neues Blatt erscheint.

Aloe Vera hat keinen Stiel als solchen, so dass nur ein Blatt mit einer Basis separat verwurzelt werden kann.

Von Kindern vermehrt (Wurzeltriebe)

Wenn Babys an der Basis der Mutterpflanze erscheinen - kleine Pflanzen mit einer Höhe von 5-10 cm und 2-3 Blättern - können Sie sie als Pflanzmaterial verwenden. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese zu trennen:

  • Entfernen Sie die Mutterpflanze zusammen mit den Wurzeln, Trieben und Erde vollständig aus dem Topf, trennen Sie die Kinder vorsichtig von den Wurzeln und pflanzen Sie die Pflanzen;
  • Graben Sie die Triebe vorsichtig aus dem Topf, ohne die ausgewachsene Pflanze zu handhaben und die Wurzeln nicht zu beschädigen.

So sieht eine erwachsene Pflanze aus, die Triebe hervorgebracht hat, die sich für andere Töpfe eignen.

Wir wachsen aus Samen

Im Prinzip kann Aloe aus Samen gezogen werden, aber dies ist ein langer und sorgfältiger Prozess..

  1. Bereiten Sie den Boden vor: 1 Teil Laub (Torf), 2 Teile Rasen, 2 Teile Flusssand.
  2. Wir säen Samen im zeitigen Frühjahr. Sie können sie leicht mit Erde bestreuen oder einfach in den Boden drücken.
  3. Wir überwachen die Aussaat sorgfältig, der Sand sollte immer nass sein. Die optimale Keimtemperatur beträgt 20 ºC.
  4. Wenn die ersten Triebe erscheinen, müssen Sie die Pflanze in ein Lichtfenster stellen oder mit einer Leuchtstofflampe beleuchten..
  5. In der Phase von 2-3 Blättern tauchen wir in separate Töpfe.

Aloe Vera Samen sind leicht in Geschäften zu kaufen, die Zimmerpflanzen verkaufen.

Aloe-Setzlinge bereit zum Pflücken

Wie man eine Zimmerpflanze transplantiert

Ein Erwachsener, eine kürzlich verwurzelte Pflanze oder eine junge Pflanze, die aus einem Samen hervorgegangen ist, benötigt die gleichen Bedingungen. Der einzige Unterschied besteht in der Größe des Topfes. Die erwachsene Blume wird bewegt, wenn die Wurzeln den Topf vollständig gefüllt haben. Gerade gekaufte Aloe Vera muss 3 Wochen Zeit haben, um sich an einen neuen Ort anzupassen und erst dann in einen anderen Behälter zu füllen..

Bodenvorbereitung

Sie können fertigen Boden für Kakteen und Sukkulenten kaufen oder unabhängig voneinander eine Mischung aus Flusssand, Rasen und Blattboden zu gleichen Anteilen herstellen.

Neben der Bodenmischung benötigen Sie auch eine Drainage: Blähton oder rote Backsteinspäne.

Den richtigen Topf wählen

Der Topf sollte nicht nur schön sein, sondern auch bequem für die Aloe Vera. Es ist notwendig, mehrere Behälter im Voraus vorzubereiten - breiter und tiefer als der vorherige. Die Wurzeln der Pflanze, die in der Breite gewachsen sind, benötigen einen Topf mit einem größeren Durchmesser, aber ein höherer Behälter ist nützlich für diejenigen, die tief gegangen sind. Manchmal füllt das Wurzelsystem den gesamten Raum des alten Behälters und hüllt sich in eine Kugel. All dies kann nur während der Übertragung aufgedeckt werden, wenn es zu spät ist, zum Geschäft zu laufen.

Die Größe des neuen Topfes sollte so sein, dass sich die Aloe-Wurzeln frei darin befinden und mindestens 3 cm an den Wänden verbleiben.

Tabelle: Vergleich von Kunststoff- und Tonbehältern

PlastiktopfLässt keine Luft und Feuchtigkeit durchWurzeln können ohne Belüftung verrotten.Billig, leicht, instabilEinfach Löcher in den Boden zu machen
TontopfGute Luftdurchlässigkeit, verdunstet FeuchtigkeitAufgrund der guten Belüftung müssen Sie häufiger gießenTeurer, massiver, stabilerZerbrechlich, normalerweise mit einem Abflussloch verkauft

Wie man eine Blume pflanzt

  1. Gießen Sie die Pflanze einen Tag vor dem Pflanzen reichlich.
  2. Nehmen Sie die Aloe Vera vorsichtig aus dem alten Topf, schütteln Sie den Boden leicht ab, untersuchen Sie die Wurzeln und bestimmen Sie, welche Form und Größe der Topf benötigt.
  3. Wir füllen den neuen Behälter zu etwa 1/5 mit Blähton oder Ziegelbruch. Mit einer dünnen Schicht Erde bestreuen.
  4. Wir legen die Pflanze in einen Topf, halten sie in der Mitte in einer solchen Höhe vom Boden aufgehängt, dass sich die Wurzeln nicht verbiegen, und der Stiel beginnt etwa 2 bis 3 cm unter dem oberen Rand des Behälters.
  5. Wir beginnen gleichmäßig mit Erde zu bestreuen und stampfen leicht. Es ist besser, dies zusammen zu tun: Eine Person hält die Pflanze, die andere bedeckt die Wurzeln mit Erde.
  6. Bewässerung. Wenn Erde auf die Blätter gelangt, schütteln Sie sie vorsichtig ab oder waschen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab. Beim Gießen und Abwischen sollte kein Wasser auf den Auslass fallen und sich im Inneren ansammeln, da es sonst zum Verfall führen kann.
  7. Die ersten 2-3 Tage schützen wir die gepflanzte Pflanze vor hellem Licht.

Video: Aloe-Transplantation mit Stecklingstrennung

Home Aloe Vera Pflege

  1. Beleuchtung. Die Pflanze kam aus dem sonnigen Afrika zu uns und liebt Licht. Halten Sie es an einem nach Süden ausgerichteten Fenster. In der warmen Jahreszeit werden sie auf die Veranda, den Balkon oder einen anderen hellen, aber nicht mit Regenraum überfluteten Raum gebracht.
  2. Temperatur. Aloe Vera wächst gut bei Raumtemperatur (18–22 ° C, maximal 30 ° C). Im Winter muss dieser Wert entweder auf 12-14 ° C (mindestens 10 ° C) reduziert oder mit einer Lampe beleuchtet werden.
  3. Bewässerung. Aloe sparsam gießen, wenn der Mutterboden austrocknet. Wasser darf nicht mit den Blättern in Kontakt kommen und in den Auslass fließen.
  4. Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft wird bevorzugt, es wird nicht empfohlen, die Pflanze zu sprühen. Wenn Staub oder Schmutz auf den Blättern erscheint, entfernen Sie alles mit einem feuchten Tuch..
  5. Top Dressing. Düngemittel werden von März bis Oktober in 1–2 Monaten angewendet. Die Geschäfte verkaufen komplexe Verbände, die für alle Zimmerpflanzen sowie für Kakteen und Sukkulenten (FORTE, Good Strength und andere) empfohlen werden..

Aloe Vera ist berühmt für seine hervorragende Trockenresistenz und Immunität gegen unterschiedliche Feuchtigkeitsgrade. Sie verträgt die Winterheizzeit perfekt, wenn die Luft in den Apartments sehr trocken ist. Übermäßige Feuchtigkeit kann jedoch zum Verrotten des Auslasses führen.

Aloe kann mit Universaldünger für alle Zimmerpflanzen oder Spezialdünger für Sukkulenten gefüttert werden.

Was tun, wenn die Pflanze zu blühen beginnt??

In freier Wildbahn wirft Aloe Vera einen Stiel aus, der mit einem Pinsel orangefarbener Röhrenblüten bedeckt ist. Es ist sehr schwierig, eine Pflanze in ihrer ganzen Pracht in einem Haus oder einer Wohnung zu sehen. Dazu müssen natürliche Wachstumsbedingungen geschaffen werden: Reduzierung und Verlängerung des Tages, Änderung der Temperatur und Beleuchtung. Manchmal provoziert die Blüte einen Ausstieg aus der Ruhephase..

Die Pflanze wirft einen Stiel mit einem Pinsel orangefarbener Röhrenblüten aus

So organisieren Sie eine Ruhezeit?

Im Herbst müssen Sie aufhören zu füttern. Die Pflanze wird nicht mehr jede Woche gewässert, sondern zweimal im Monat, mit Beginn des Winters, einmal alle 30 Tage. Wasser sollte den Boden nicht sättigen, sondern nur befeuchten. Der Topf mit Aloe Vera wird auf einer hellen und kühlen Fensterbank (12-14 ºC) von den Heizkörpern entfernt..

Im März wird die Pflanze in einen neuen Topf gepflanzt und allmählich an die Sonnenstrahlen gewöhnt: Sie wird auf einen warmen Balkon, eine Veranda und ein Fenster auf der Südseite gebracht. Zuerst bewegen sie es für eine halbe Stunde, am nächsten Tag entfernen sie es für eine Stunde und erhöhen so allmählich die Dauer des "Sonnenbadens" auf ganze Tageslichtstunden. Außerdem beginnen sie im Frühjahr, einmal pro Woche reichlich Top-Dressing und Wasser zu machen..

Mögliche Probleme beim Anbau von Aloe

Tabelle: Krankheiten

SymptomeDiagnoseBehandlung
Die Blattspitzen trocknen ausWurzeln haben den gesamten Raum des Topfes eingenommen, es gibt nicht genug NährstoffeAloe Vera in einen größeren Topf umpflanzen.
Blätter kräuseln sichunzureichende PflanzenpflegeDie Blätter sollten mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden, um Staub und Schmutz zu entfernen.
Die Blätter werden gelb und weich, werden wässrigüberschüssige FeuchtigkeitWeniger häufig und in Maßen gießen, wenn der Mutterboden austrocknet.
Die Blätter sind dünn und unruhignicht genug Licht oder FeuchtigkeitStellen Sie die Pflanze auf eine sonnige Fensterbank oder gießen Sie den Topfboden ganz nach unten und geben Sie Wasser in die Pfanne.
braune Fleckennicht genug FeuchtigkeitStellen Sie sicher, dass das Wasser beim Gießen die unteren Wurzeln erreicht und ein wenig in die Pfanne fließt.
Weiche dunkelgrüne FleckenPilzinfektionBehandlung mit einem Antimykotikum für Zimmerpflanzen: Trichodermin, Glyocladin, Previkur Energy usw..
Die Blätter wurden rotübermäßiges SonnenlichtSie können die Aloe Vera in den Schatten stellen, die Blätter werden wieder grün.
Blätter fallenkaltes Wasser zur BewässerungBei Raumtemperatur gießen, eine volle Gießkanne neben der Pflanze aufbewahren.
Der Stiel trocknet aus, Aloe Vera reagiert nicht auf Bewässerung, wächst nichtWurzelfäuleAus dem Topf nehmen, die Wurzeln untersuchen, die faulen abschneiden, die Schnitte mit Holzkohle bestreuen, in neuen Boden umpflanzen; Wenn auch die Blätter zu faulen begannen, ist es besser, die überlebende Krone abzuschneiden, den Schnitt einen Tag lang zu trocknen und zum Wurzeln zu bewegen und die erkrankte Pflanze wegzuwerfen.
Aloe stirbt unerwartet ohne sichtbare Anzeichen einer KrankheitTrockenfäule, die die Pflanze von innen angreiftEs ist nicht möglich, die Niederlage rechtzeitig zu bemerken, Aloe Vera ändert ihre Farbe nicht, sieht gesund aus, daher ist das beste Mittel die Vorbeugung (Besprühen mit Fungiziden)..

Tabelle: Schädlinge

Externe ZeichenPestKampf
Ein 5 mm langes braunes Insekt, das oben mit einem transparenten Wachsschild bedeckt ist; Die betroffenen Blätter der Pflanze leuchten, werden klebrig.SchildObwohl es nur wenige Schädlinge gibt, können sie mit Seifenwasser abgewaschen werden. Wenn Sie nicht genug Geduld haben, um jedes Blatt oder jede Scheide zu reinigen, sprühen Sie Aloe Vera mit Aktara.
Ein Spinnennetz auf den Blättern, durch eine Lupe können Sie Insekten darauf finden.SpinnmilbeMit Akariziden besprühen: Actellic, Aktara, Bona Forte.
Weiße Insekten mit einer Länge von 0,5 bis 12 mm hinterlassen auf den Blättern Stücke, die wie Baumwolle oder Flusen aussehen.MealybugsWaschen Sie die Schädlinge mit einer Knoblauchinfusion auf Alkoholbasis (2-3 Nelken pro 200 ml) ab: Tauchen Sie ein Wattepad in die Flüssigkeit und wischen Sie jedes Blatt ab. Sie können die Pflanze auch mit Aktara, Fitoverm, Biotlin besprühen.
Auf den Blättern erscheinen silbrige Striche, die mit der Zeit verschmelzen. Insekten sind deutlich sichtbar, haben Bauch, Schwanz und Beine, Farbe - von weiß bis schwarz.ThripseBehandeln Sie die Blume mit Fitoverm, Aktellik, Karate oder anderen Insektiziden.

Schädlinge können sich leicht von Blume zu Blume bewegen. Wenn auf Aloe Vera Parasiten aufgetreten sind, müssen unbedingt die benachbarten Töpfe überprüft werden..

Chemikalien sind für den Menschen schädlich, insbesondere auf engstem Raum. Führen Sie die Bearbeitung in einem isolierten Raum durch. Wenn das Medikament absorbiert ist (die Blätter sind trocken), kann die Pflanze an den vorgesehenen Ort gebracht und der Raum belüftet werden.

Erinnere dich an Haustiere! Stellen Sie sicher, dass sie die behandelten Blumen nicht essen. Gifte bleiben bis zu zwei Wochen in Blättern..

Aloe Vera ist eine Pflanze, die seit über viertausend Jahren auf der Erde existiert. Es behält seine medizinischen Eigenschaften auch auf einer Fensterbank. Damit dieser „Hausarzt“ immer zur Hand ist, müssen Sie optimale Bedingungen für ihn schaffen. Aloe Vera erfreut besonders fürsorgliche Besitzer mit Blüte.

Aloe - Pflege und Wartung zu Hause, Pflanzenenergie für eine Wohnung

Aloe ist eine in Madagaskar beheimatete Pflanze, die zu Sukkulenten gehört. In der Natur gibt es etwa 400 Aloe-Sorten, die in ihrem natürlichen Lebensraum mehrere Meter hoch werden können, und ihre fleischigen grünen Blätter mit dünnen Nadeln an den Enden werden bis zu 1 m lang. In der Natur kann eine Blume auch die Form eines Busches, Grases oder sogar einer Liane haben..

Zu Hause werden nur 3 Arten von Pflanzen angebaut - Glaube, bunt und baumartig. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze kein hochästhetisches Aussehen hat, hat sie aufgrund der Chemikalien in der Zusammensetzung und ihrer vorteilhaften Eigenschaften Vertrauen gewonnen. Diese Substanzen kommen in den fleischigen Blättern der Blüte vor und werden in der Kosmetik und Medizin verwendet. Die Aloe-Blume ist unprätentiös zu pflegen und wächst zu Hause sehr gut. Die Blume verträgt leicht Temperaturänderungen, ist trockenheitsresistent und vermehrt sich leicht durch Stecklinge.

Beschreibung der Indoor-Aloe-Blume

Aloe gehört zur asphodelischen Familie, die in Madagaskar und im südlichen Afrika weit verbreitet ist. In natürlichen Lebensräumen wächst die Blume lieber an warmen und trockenen Orten..

Eine Zimmerpflanze kann je nach Sorte wie ein Busch aussehen oder die Form eines Baumes haben, rein grün oder gestreift sein, aber es gibt auch eine Ähnlichkeit in der Beschreibung - alle Arten haben fleischige, längliche, hellgrüne Blätter, weich oder hart an ihren Enden Borsten. Die Form der Blätter ist im Allgemeinen xiphoid. Sie haben auch Poren, die sich während der Dürre schließen, um die Flüchtigkeit der Flüssigkeit zu verringern..

Das Teilen des gesamten Blattzellstoffs in kleine Zellen wird als ein weiteres "Gerät" zur Verringerung der Wasserverdunstung angesehen. Bei längerer Dürre verbraucht Aloe die in den Blättern angesammelte Feuchtigkeit und sie werden dünner. Unter ungünstigen Bedingungen kann die Blume ihre Blätter abwerfen, um das Leben zu erhalten..

Der Hauptbestandteil der Blätter der Pflanze ist Allantoin, das eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf die menschliche Haut hat und zur Herstellung von Kosmetika verwendet wird. Darüber hinaus enthält die Pflanze Vitamine der Spurenelemente der Gruppen B, C und E. Der Saft der Blätter wird häufig zur Behandlung von Hautkrankheiten und entzündlichen Prozessen im menschlichen Körper verwendet..

Richtige Pflege der Aloe- und Blumenpflege zu Hause

Die richtige Pflege und Pflege einer Hausblume unter empfohlenen Bedingungen trägt dazu bei, dass sie in gutem Zustand bleibt und trägt sogar zu ihrer Blüte bei. Trotz der Unprätentiösität der Blume lohnt es sich immer noch, bestimmte Regeln zu befolgen..

Auswahl von Boden und Topf

Der Boden für den Anbau von Aloe kann selbst gekauft oder vorbereitet werden. Beim Kauf einer Mischung müssen Sie den Boden für Sukkulenten auswählen. Der Vorteil dieser Wahl ist, dass der Untergrund sofort aufgetragen werden kann und nicht desinfiziert werden muss..

Um die Mischung selbst zuzubereiten, müssen Sie Blatt, Rasen und Torf in gleichen Mengen mischen.

Torf sollte leicht sauer oder neutral sein. Eine weitere Möglichkeit zur Herstellung von Erde mit neutraler Säure besteht darin, Rasen, Blattboden, Sand und Humus im Verhältnis 1: 1: 2: 1 zu mischen. Holzkohle und Ziegelspäne können dem Boden hinzugefügt werden, um eine Entwässerung zu erzeugen. Nach dem Mischen aller Komponenten wird das Substrat für 10-12 Stunden bei einer Temperatur von 60 Grad zur Desinfektion in den Ofen gestellt. Lassen Sie den Boden vor dem Pflanzen abkühlen..

Das Substrat für Aloe sollte locker und leicht wasser- und luftdurchlässig sein. Außerdem sollte der Säuregehalt schwach oder neutral sein..

Ein zu kleiner Topf ist eng für Wurzeln, was sich durch Fallenlassen und Vergilben der Blätter manifestieren kann. Für die richtige Wahl eines Topfes muss ein Topf bevorzugt werden, der das 1,5-fache des Durchmessers des Wurzelsystems beträgt. Bei jeder Transplantation müssen Sie einen etwas größeren Topf auswählen. Es ist auch besser, einem Keramiktopf den Vorzug zu geben. Eisentöpfe können die Blume mit Oxidationsprodukten vergiften.

Bewässerungshäufigkeit und Luftfeuchtigkeit

Im Sommer wird die Blume mehrmals pro Woche gegossen, im Winter mehrmals im Monat. Es wird empfohlen, warmes gefiltertes Wasser zur Bewässerung zu verwenden. Die Temperatur des Bewässerungswassers sollte durchschnittlich 18 bis 20 Grad betragen. Kaltes Wasser kann dazu führen, dass die Blätter gelb werden. Die Blume verträgt leicht Trockenheit, so dass sie nicht zu oft gewässert werden muss..

Überbewässerung kann zu Wurzelfäule führen. In keinem Fall sollte das Wasser im Topf stagnieren. Eine Stunde nach dem Gießen wird überschüssiges Wasser aus der Pfanne des Topfes abgelassen. Experten empfehlen, die Blumen zu gießen, wenn die oberste Schicht des Substrats vollständig trocken ist.

Aloe ist unprätentiös für die Luftfeuchtigkeit im Raum. Sie muss jedoch regelmäßig mit einem feuchten Tuch abgewischt oder mit warmem Wasser besprüht werden, damit sich kein Staub auf den Blättern ansammelt.

Beleuchtung und Temperatur

Die Blume liebt Sonnenlicht sehr, dank dem sie schnell wächst. Experten empfehlen, den Topf auf der Süd-, West- oder Ostseite des Hauses zu platzieren. Vergessen Sie nicht, dass direktes Sonnenlicht zu Verbrennungen der Blätter führen kann, insbesondere im Frühjahr, wenn die Aloe gerade in die Phase des aktiven Wachstums eintritt..

Damit die Pflanze schnell wachsen kann, muss sie mit Wärme versorgt werden, da sie aus einem tropischen Klima stammt. Bei warmem Wetter sollte die durchschnittliche Raumtemperatur mindestens 24 Grad betragen. Im Winter darf die Temperatur nicht unter 12 Grad fallen.

Da die Blume im Winter ruht, verträgt sie diese Temperatur leicht. Außerdem sollte die Pflanze nicht im Luftzug stehen oder der Raum weist zu starke Temperaturänderungen auf. Solche Bedingungen können das Wachstum von Aloe nicht nur verlangsamen, sondern auch schädigen..

Dünger

Um Blumen zu füttern, können Sie fertige Dünger für Sukkulenten und Kakteen verwenden. Sie müssen vom Beginn des Frühlings bis zum Beginn des Herbstes eingeführt werden, wenn sich die Aloe in der Phase des aktiven Wachstums befindet. Alle paar Wochen einmal düngen.

Alternativ können Sie auch Bananenwasser verwenden. Sie können es selbst kochen, indem Sie 2-3 Fruchtschalen in einem Liter Wasser einweichen. Mit diesem Wasser kann die Pflanze während der Wachstumsphase ständig bewässert werden.

Hygiene

Im Sommer ist es notwendig, jede Woche Aloe-Blätter abzuwischen, mit Wasser zu besprühen oder unter der Dusche zu "baden". Dies hilft, die Blätter von Staub und angesammeltem Schmutz zu befreien. Das Reinigen der Poren auf den Blättern verbessert die Photosynthese und die Kohlendioxidabsorption im Raum.

Krankheiten, Schädlinge der Aloe-Blume und der Kampf gegen sie

Sehr oft entstehen Blütenkrankheiten aufgrund der Nichteinhaltung der Wartungsregeln. Das Auftreten von verdrehten Blättern zeigt ihre Verschmutzung an. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie sie regelmäßig mit einem feuchten Tuch abwischen und mit warmem Wasser besprühen. Auch die Blätter können gelb werden. So manifestiert sich ihre Reaktion auf unzureichende Bewässerung..

Und Verrottung der Wurzeln wird bei übermäßiger Bewässerung und hoher Luftfeuchtigkeit im Raum beobachtet. Eine große Menge direkten Sonnenlichts kann Blätter verbrennen.

Aloe-Vera-Krankheiten können auch durch Parasiten ausgelöst werden. Am häufigsten sind Spinnmilben, Thripse, Nematoden und Mealybugs. Um sie zu bekämpfen, müssen Sie Insektizide verwenden. Um die Bearbeitung rechtzeitig durchführen zu können, müssen Sie die Anlage regelmäßig inspizieren..

Wie man Aloe zu Hause vermehrt und transplantiert

Unter natürlichen Bedingungen vermehrt sich Aloe durch Samen oder Teile von Wurzeln. Zu Hause werden am häufigsten Stecklinge verwendet, da diese Methode die einfachste ist.

Fortpflanzung durch Triebe

Die Reproduktion auf diese Weise kann das ganze Jahr über durchgeführt werden, Experten empfehlen dies jedoch im Sommer. Stecklinge sind Triebe, die seitlich entlang des Stiels wachsen. Zum Umpflanzen müssen Sie eine Flucht mit mehreren geformten Blättern wählen.

Der Stiel wird vorsichtig mit einem Messer von der Mutterpflanze getrennt und 3-5 Tage trocknen gelassen. Die Stelle, an der der Schnitt geschnitten wurde, muss mit gehackter Holzkohle bestreut werden, um eine Kontamination mit Mikroorganismen zu vermeiden.

Zu diesem Zeitpunkt wird sauberer Sand vorbereitet und in einen flachen Behälter gegossen. Der Sand wird angefeuchtet und bis zu einer Tiefe von mehreren Zentimetern mit Stecklingen bepflanzt. Wenn mehrere Triebe gleichzeitig gepflanzt werden, sollte der Abstand zwischen ihnen 5 bis 6 cm betragen. In einem solchen Substrat sollten die Stecklinge wachsen, bevor die ersten Wurzeln erscheinen. Um ihr Aussehen zu beschleunigen, muss der Sand ständig angefeuchtet werden. Eine Woche nach dem Auflaufen der Wurzeln werden junge Pflanzen in einen permanenten Topf gepflanzt und als Erwachsene gepflegt..

Saat

Diese Methode wird selten angewendet, da sie ziemlich mühsam ist. Die Samenvermehrung wird im späten Winter oder frühen Frühling empfohlen..

Transplantationsregeln

Aufgrund des schnellen Wachstums des Wurzelsystems werden jedes Jahr junge Aloe und alle 3 Jahre reife Aloe transplantiert. Für die Transplantation empfehlen Experten, den Beginn des Frühlings zu wählen. Das Umpflanzen muss nach dem Umschlagverfahren erfolgen, dh ohne das alte Substrat zu entfernen. Nur bei Aloe-Erkrankungen wird das Substrat vollständig erneuert.

Beim Umpflanzen muss ein Topf gewählt werden, der etwas größer als der alte ist, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Eine dicke Drainageschicht aus expandiertem Ton wird auf den Boden des Behälters gegossen. Am Boden des Behälters sollten Abflusslöcher vorhanden sein. Nach dem Umpflanzen wird die Pflanze sofort mit einer kleinen Menge Wasser bewässert. Erst nach wenigen Tagen kann es intensiver bewässert werden..

Welche Energie trägt Aloe für eine Wohnung und ihre Bewohner??

Heutzutage gilt Aloe als eine Pflanze, die sich ideal für eine Wohnung eignet, da sie nur positive Energie in das Haus bringt. Selbst im alten Ägypten galt die Blume als heilig, im Westen glaubten sie, Aloe sei ein Symbol für Liebe und Wohlstand, und in Afrika hängen noch immer Pflanzenblätter über der Tür, damit sie negative Energie absorbieren, die in das Haus gelangt.

Bioenergetiker empfehlen Aloe für diejenigen, in deren Familie sie oft krank werden und sich streiten. In solchen Fällen stärkt die Blume die Aura des Hauses. Um die Aura zu verstärken, sollten Sie die Fenster an der Ostseite mit mehreren Farben versehen. Im Haus über der Tür wird ein trockenes Blatt aufgehängt, um die Haushaltsmitglieder vor dem bösen Blick und Beschädigungen zu schützen.

Sie können auch einen schützenden Talisman aus Aloe herstellen. Zur Zubereitung werden die Wurzeln und Blätter getrocknet und zu einem kleinen Beutel gefaltet, der als Anhänger um den Hals oder einfach in den Kleidertaschen getragen wird..

Eine Pflanze im Haus wird den Haushaltsmitgliedern Wohlstand, Langlebigkeit und Erfolg bringen. Indem Sie es in das Schlafzimmer stellen, können Sie das intime Leben eines Paares verbessern..

Aloe gilt als magische Pflanze, die Liebe anzieht. In der Vergangenheit wurden Blütenblätter in Ritualen verwendet, um Liebe anzuziehen. Es war notwendig, 13 Blätter zu sammeln, zu trocknen und am 13. Tag zu verbrennen. Die Asche wurde auf die Schwelle gegossen, und die Blume wurde um Vergebung für die Blätter gebeten.

Die Pflanze blüht sehr selten, aber wenn immer noch Blumen erscheinen, kommen Wohlbefinden und positive Energie ins Haus.

Häufig wachsende Fragen

  1. Welcher Topf eignet sich am besten für Aloe - Kunststoff oder Keramik? Entscheiden Sie sich besser für einen Keramiktopf mit Drainagelöchern, da dieser stärker ist.
  2. Blühen alle Aloe-Sorten? Alle Aloe-Sorten blühen unterschiedlich, aber sehr selten.
  3. Wie lässt man eine Pflanze blühen? Reduzieren Sie dazu während der Ruhephase die Temperatur im Raum auf 14 Grad, reduzieren Sie die Anzahl der Bewässerungen und tragen Sie sie durch die Palette. Stellen Sie den Topf in den Halbschatten. Sie können auch chemische Stimulanzien verwenden.
  4. Warum platzen Aloe-Blätter, wenn die Bewässerung schlecht ist? Dies wird durch Schwermetalle im fließenden Wasser verursacht. Sie müssen Wasser filtern oder bereits gereinigt verwenden.

Aloe ist eine Zier-Zimmerpflanze mit medizinischen Eigenschaften. Die Blume ist unprätentiös in der Pflege und hält Änderungen der Umweltbedingungen aus. Aber damit es dem Auge gefällt und vielleicht früher oder später blüht, muss es aufpassen.

Aloe: wie man sich zu Hause kümmert?

Aloe ist eine berühmte Pflanze unter Blumenzüchtern. Die Leute benutzen und nennen oft die Agave. Es ist eine alte Heilpflanze, die aus medizinischer Sicht attraktiv ist. Heimat - Afrika, also braucht es Licht und Wärme. Aloe wird oft in Rezepten von "Großmüttern" verwendet, ihr Saft wird zur Behandlung von Wunden und verschiedenen Hautkrankheiten verwendet, wird zur Therapie des Immunsystems verwendet und wird auch in der Parfümerie verwendet.

Allgemeine Pflegeinformationen

Aloe wird auf der Fensterbank platziert, wo viel Licht ist, das thermische Regime ist wie das der Bewohner der Wohnung. Bevorzugt frische Luft in der warmen Jahreszeit. Aloe macht sich keine Sorgen um Feuchtigkeit und hohe Lufttemperatur, aber wenn Sie es bei heißem Wetter sprühen, ist die Blume dankbar. Es ist wichtig, dabei vorsichtig zu sein, damit sich kein Wasser im Auslass der Agave ansammelt. Der Standort der Blume in der Wohnung

Über das Gießen

Es ist besser, die Aloe im Sommer reichlich und im Winter in Maßen zu gießen. Wie jeder Sukkulente toleriert es Dürre, aber Sie sollten es nicht missbrauchen. In der Wintersaison können Sie den Boden weniger befeuchten - sprühen Sie ihn einmal pro Woche, wenn Sie die Agave in einen kühlen Raum bringen. Wenn es warm bleibt, gießen Sie jeden zweiten Tag..

Top Dressing

Zum Zeitpunkt der Vegetation werden einmal im Monat Düngemittel ausgebracht. Die Wurzeln der Pflanze wachsen aktiv, daher sollte die Aloe in einen größeren Topf gegeben werden. Junge Pflanzen wechseln jährlich den Boden und die Töpfe und eine erwachsene Pflanze nach Bedarf. Der Boden wird für Sukkulenten ausgewählt. Es ist wichtig, den Boden mit Drainage zu bedecken.

Reproduktion

Die Fortpflanzung ist einfach: Kinder. Wenn Sie eine Pflanze im Frühjahr umpflanzen, müssen Sie die Kinder sorgfältig trennen und in einen anderen Behälter oder in ein Glas Wasser umpflanzen. Eine weitere Option ist die Spitze des Schnitts. Wenn der Stiel von der Gebärmutter getrennt ist, müssen Sie warten, bis der Saft nicht mehr fließt, austrocknet, dh mehrere Tage in Ruhe gelassen wird. Dann für Sukkulenten in den Boden gepflanzt.

Das 100-jährige Jubiläum gilt als nicht launische Pflanze, aber es gibt eine Reihe von Krankheiten, die krank werden können. Welche Krankheiten werden gefunden:

  • Wurzelfäule. Sind die Blätter weich und dunkel? Sie müssen die Pflanze ausgraben und die Wurzeln untersuchen. Wenn Sie Anzeichen von Fäulnis sehen, ist dies auf zu feuchtem Boden geschehen. Wenn gesunde Wurzeln übrig bleiben, muss die Krankheit abgeschnitten werden, der Rest muss auf frischen Boden gebracht werden. Wenn es keine gesunden Wurzeln gibt, dann schneiden Sie alles ab und wurzeln Sie.
  • Trockenfäule. Die Situation ist radikal umgekehrt. Es ist schwierig, den Beginn der Krankheit zu erkennen, da die Aloe im Inneren trocknet und es leider unmöglich ist, die Pflanze zu heilen.
  • Schild. Eine Krankheit, die vielen bekannt ist und von Blattläusen ausgeht. Auf der Rückseite des Blattes bilden sich braune Flecken, die mit einem in Alkohol getauchten Schwamm entfernt werden müssen.

Es ist nicht schwierig, Aloe zu pflegen, aber es ist vorzuziehen, ein Bewässerungsregime beizubehalten und die Bodenfeuchtigkeit zu kontrollieren. Die Hauptsache ist, die Pflanze richtig zu überwachen, damit sie nicht krank wird. Wenn Sie gut auf Aloe achten, wird es sehr lange Freude bereiten..

Aloe Pflege zu Hause, Beschreibung, Typen

Aloe ist der Name einer Gattung von mehrjährigen blättrigen krautigen, strauchigen, baumartigen Xerophyten und Sukkulenten, die zur Familie der Asphodelic gehören. Verbreitungsgebiet Afrika, Madagaskar, Arabische Halbinsel.


Die Erwähnung von Aloe (akhal) findet sich in der Bibel. Im Russischen werden einige Arten dieser Gattung Agave genannt. Tatsache ist, dass bei der Zucht zu Hause selten Blütenstände auftraten, daher kam der Name - alle hundert Jahre blühend. Obwohl heute, wenn die Pflanze gepflegt werden muss, dieses exotische Phänomen jährlich beobachtet werden kann.


Seit jeher gilt die Pflanze als Heimheiler, ein Symbol für Gesundheit und Langlebigkeit..

Beschreibung der Aloe

Die Pflanze besteht aus einem Stiel mit fleischigen, leicht gebogenen Blättern, die sich spiralförmig mit einer Rosette verbinden. Sie sind glatt, gezackt (scharfe Stacheln, weiche Zilien), länglich, lanzettlich, xiphoid und deltoid. Farbe von grau bis dunkelgrün, manchmal mit dunklen oder hellen Flecken und Strichen.

Die Blätter speichern Wasserreserven, indem sie die Poren unter widrigen Bedingungen schließen, sodass die Pflanze dürreresistent ist.

Auf einem hohen Stiel stehen trichterförmige Blüten in verschiedenen Schattierungen von gelb bis rot.

Aloe-Arten

Die Gattung der Aloe hat etwa 300 Sorten.

Arborescens (baumartig) ist besonders beliebt für die Indoor-Zucht..

AussichtBeschreibung, BlätterBlumen
Bunt (gestromt)Dunkelgrüne, helle Querstreifen.Seltene Blüte.Pink, gelb.
BaumartigLang auf einem hohen Stiel.Rot, Gelb, Rosa, Scharlach.
Gegenwart (Glaube)Kurzer Stiel.

Langes fleischiges Grün mit Stacheln an den Seiten.

Orange, gelb-orange.
Dornig (weißlich)Kugelbuchse.

Graugrün mit weißlichen Dornen und Flecken.

Gelb, unattraktiv.
CosmoEine stachelige Hybride, aber groß.
RauchGrau mit weißen Nähten.Leuchtendes Orange wird gelb.
HockenGraugrün, verziert mit weißen Brustwarzenflecken, weißen Dornen an den Rändern.Rot orange.
GefaltetGroß. Doppelstiel.

Graugrünes Band, fächerförmig. Glatte, manchmal leicht gezackte Kante.

Hellrot.
Mehrblatt (Spirale)Dreieckige Form, spiralförmig angeordnet. Grün, mit kleinen Dornen.Scharlach.
YukundaHellgrün mit weißen Flecken und rötlichen DornenRosa.
somaliÄhnlich wie Yukunda, aber größer.
HawortievidnoeDünnes Grün mit weißen langen Wimpern anstelle von Dornen
GegenblättrigGlaucous, gegenüberliegend, mit kleinen roten Stacheln an den Seiten.
MarlotaSilberblau mit rotbraunen Dornen.Orange.
WeißblütigKein Stiel.

Lanzettlich, grau-lila mit weißen Flecken, Dornen.

Weiß.

Aloe Pflege zu Hause

Da Aloe eine Sukkulente ist, beinhaltet die Pflege die gleichen Aktionen wie bei allen ähnlichen Pflanzen..

ParameterFrühling SommerHerbst Winter
Lage / BeleuchtungJedes Fenster, vorzugsweise Ost oder Süd.
Schatten in einer starken Sonne. Fühlt sich im Freien gut an, schützt aber vor direkter Sonneneinstrahlung.Nicht stören.
Temperatur+22... + 25 ° C.+8... + 10 ° C.
FeuchtigkeitBei Hitze sprühen, um die Ansammlung von Wasser im Auslass zu vermeiden.Nicht wichtig.
BewässerungRegelmäßig und reichlich, aber nur, wenn der Mutterboden austrocknet.
(etwa einmal pro Woche).
Wenn Sie blühen, erhöhen Sie.
Seltener. Stellen Sie bei Temperaturen unter +15 ° C sicher, dass der Boden vor dem nächsten Gießen vollständig trocken ist.
(einmal pro Monat).
Top DressingEinmal im Monat (Mineraldünger für Sukkulenten).Nicht füttern.

Pflanzen, neu pflanzen, Erde, einen Topf wählen, beschneiden

Nach dem Kauf einer Anlage muss er innerhalb von zwei Wochen angepasst werden.

Der Topf wird je nach Vorlieben ausgewählt.

  1. Ton lässt den Boden atmen, wodurch überschüssige Feuchtigkeit verdunsten kann. Aber in der Sonne, wenn ihre Wände aufgewärmt sind, beginnen sich die Wurzeln der Pflanze zu ihnen zu entwickeln, sie zu verschlingen, während sie austrocknen.
  2. Mit Plastik können Sie die Pflanze seltener gießen, es besteht jedoch die Gefahr, dass sie überflutet wird.

Bodenzusammensetzung: Blatt- und Sodaboden, grober Sand (2: 1: 1).

Junge Pflanzen werden jährlich im Frühjahr umgepflanzt. 5 Jahre alt - nach 2. Erwachsene - nach 3 Jahren.

Am Tag vor dem Umpflanzen wird die Aloe gewässert. Dann werden die folgenden Aktionen ausgeführt:

  • Bereiten Sie einen neuen Topf vor, legen Sie die Drainage 1/5 (Blähton, Ziegelbruch) und gießen Sie Erde ein.
  • Der Behälter mit der Pflanze wird umgeworfen, vorsichtig entfernt, in einen vorbereiteten Topf gegeben, der Boden wird gegossen, sorgfältig verdichtet (mit einem stumpfen Endstab im Uhrzeigersinn).
  • Etwas bewässert, wenn die Erde auf die Blätter gelangt, reinigen Sie sie vorsichtig mit einem feuchten Schwamm und versuchen Sie zu verhindern, dass Feuchtigkeit in den Auslass gelangt. Dies kann zu Fäulnis führen.
  • Stellen Sie den Blumentopf an einen leicht schattierten Ort. Drei Tage werden ohne Bewässerung aufbewahrt.
  • Versuchen Sie, die transplantierte Pflanze etwa einen Monat lang nicht neu anzuordnen.

Reproduktion

Es gibt vier Zuchtmethoden für Aloe: Samen, Blätter, Triebe und Babys.

Wegweisend

Auf diese Weise können Sie eine Pflanze erst nach einem Jahr erhalten. Setzlinge zu bekommen und sie zu pflegen, erfordert viel Aufmerksamkeit..

Blatt

Ziemlich einfache Methode. Pflanzenmaterial kann sehr leicht erhalten werden, indem das Blatt von der Mutterpflanze abgequetscht wird. Es ist besser, den Schnitt mit Aktivkohle zu behandeln. Es wird ca. 5 Tage getrocknet. Dann werden sie in einen kleinen Topf mit einem feuchten Untergrund gepflanzt und 5 cm hineingedrückt. Mit einem Glasbehälter abdecken. In zwei Wochen sollte es Wurzeln schlagen.

Stecklinge

Schneiden Sie einen Stiel mit ca. 8 Blättern. 5 Tage getrocknet. Sie werden in feuchte Erde gepflanzt, so dass die unteren Blätter damit in Kontakt kommen. Auf einer Fensterbank auf der Sonnenseite platziert. Das Rooting erfolgt innerhalb eines Monats.

Kinder

Es besteht in der Trennung der von der Wurzel kommenden Triebe von der Mutterpflanze. Sie können mit oder ohne Wurzeln sein. Im zweiten Fall entwickelt sich nach einer Weile nach dem Pflanzen das Wurzelsystem.

Probleme mit unsachgemäßer Pflege von Aloe, Krankheiten, Schädlingen

Das Problem mit Blättern usw..UrsacheBehandlung
Trocknung endet.Überwachsen des Wurzelsystems, Mangel an Nahrung.In einen breiteren Behälter umgepflanzt.
Verdrehen.Mangel an Pflege.Mit einem feuchten Schwamm abwischen. Staub und Schmutz entfernen.
Wässrige Konsistenz, Vergilbung, Erweichung.Staunässe.Reduzieren Sie die Bewässerung und stellen Sie sicher, dass der Mutterboden vor dem Eingriff austrocknet.
Verdünnung.Mangel an Licht und Wasser.An einem beleuchteten Ort neu angeordnet. Verschüttet gut, kann Wasser in die Pfanne geben.
braune Flecken.Unzureichende Feuchtigkeit.Stellen Sie sicher, dass beim Gießen das Wasser ein wenig in die Pfanne fließt.
Weiche dunkelgrüne Flecken.Pilzinfektion.Behandelt mit Antimykotika Glyocladin, Trichodermin.
Rötung.Überschüssige Sonne.Schatten.
Fallen.Bewässerungswasser zu kalt.Gießen Sie die Pflanze nur mit abgesetztem Wasser.
Trocknung des Stiels, Beendigung des Wachstums.Wurzelfäule.Sie werden aus dem Topf genommen, die beschädigten Teile werden abgeschnitten, die Schnitte werden mit Holzkohle behandelt und in ein neues Substrat umgepflanzt. Wenn die unteren Blätter verfaulen, schneiden Sie die gesunde Oberseite ab und pflanzen Sie sie nach dem Austrocknen ein. Alle erkrankten Teile werden zerstört.
Pflanzentod ohne ersichtlichen Grund.Interne Trockenfäule.Vermeiden Sie prophylaktisches Besprühen mit dem Fungizid Fitosporin.
Klebrig und glänzend.Schild.Mit Seifenwasser behandeln. Reinigt von Insekten. Bei schweren Infektionen mit Medikamenten wie Aktara besprühen.
Netz.Spinnmilbe.Besprüht mit Aktellik, Aktara oder Bone Forte.
Das Aussehen von Baumwollstücken.Mealybugs.Insekten mit Knoblauchaufguss abwaschen. Sie werden mit Aktara, Fitoverm-Präparaten behandelt.
Silberne Striche, Insekten sichtbar.Thripse.Besprüht mit Insektiziden Fitoverm, Karate, Aktellik.

Herr Summer Bewohner informiert: Aloe ist ein Hausarzt

Die heilenden Eigenschaften der Agave sind seit mehreren Jahrtausenden bekannt. Darauf basierende Arzneimittel wirken entzündungshemmend, desinfizierend, choleretisch, brennhemmend und wundheilend. Sie verbessern die Verdauung und den Appetit, behandeln Gastritis und Ulkuskrankheiten. Aloe wird häufig für pharmakologische und kosmetische Zwecke verwendet..

Zu Hause wird es zur Behandlung von Erkältungen eingesetzt. Nehmen Sie im Winter ausreichend große Blätter, mindestens 15 cm, gehen Sie durch einen Fleischwolf, filtern Sie den Saft, kochen Sie nicht länger als 3 Minuten. 5 Tropfen werden in Abständen von 3 Minuten in jedes Nasenloch getropft (es wird nicht gespeichert, die heilenden Eigenschaften verschwinden schnell.).

Verdampfter Aloe-Saft (Sabur) wird auch bei Verstopfung eingesetzt, um die Immunität zu verbessern. Seine Anwendung ist bei Menschen mit Erkrankungen der Leber, der Gallenblase, Hämorrhoiden, Blasenentzündung, während des Menstruationszyklus, schwangeren Frauen kontraindiziert.

Hausgemachte Aloe

Autor: Mansurova E. Kategorie: Zimmerpflanzen Veröffentlicht: 07. Februar 2019 Aktualisiert: 11. November 2019

Aloe ist eine saftige Pflanze mit fleischigen, saftigen Blättern, die auch in der Trockenzeit Feuchtigkeit speichern können. Aloe stammt aus den Wüsten- und Halbwüstenregionen Afrikas, Madagaskars und der Arabischen Halbinsel. Es gibt mehr als vierhundert Arten von Aloe, aber hauptsächlich drei Arten werden zu Hause angebaut: Aloe Vera, Baumaloe (Agave), bunte Aloe. Und obwohl sich diese Vertreter der Wüstenflora in ihrer besonderen Schönheit nicht unterscheiden, haben sie aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften längst ihren Platz auf unseren Fensterbänken gewonnen. Hausgemachte Aloe ist ein Arzt, der immer zur Hand ist.

Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Indoor-Arten von Aloe

Aloe-Baum (Agave) zeichnet sich durch saftige Blätter von 20 bis 25 cm Länge aus, die an gut definierten Stielen wachsen. Die Blattränder sind mit Zähnen bedeckt. Selbst gemachter Aloe-Baum kann bis zu einem Meter hoch werden. Diese Art wird Agave genannt, weil sie angeblich alle hundert Jahre einmal blüht. Zu Hause blüht baumartige Aloe fast nie..

Aloe bunt (Tiger) ist eine nicht höher als 40 cm hohe Pflanze mit einem sehr kurzen Stiel, auf dem sich hellgrüne Blätter mit weißen Streifen in einer Spiralrosette befinden. Die Pflanze sieht sehr attraktiv aus. Manchmal wird es mit einem anderen Vertreter des Sukkulenten verwechselt - Gasteria.

Aloe Vera (Indianer, Barbados oder Barbados) ist ein saftiger Busch mit einem kurzen Stiel, der aus Rosetten von Blättern besteht, die fest gegeneinander gedrückt sind. Lanzettliche fleischige Blätter, rauchgrün, gewellt, mit gezackter Kante, werden bis zu 50 cm lang.

Aloe Inhalt und Pflege

Alle Aloe sind Sukkulenten, daher lieben sie helles Licht und müssen nicht häufig gewässert werden. Wenn möglich, nehmen Sie sie im Sommer unter den Sonnenstrahlen an die frische Luft. Versuchen Sie im Winter nicht, natürliches Licht durch fluoreszierendes zu ersetzen: Die Blätter dehnen sich aus und die Pflanze verliert ihre ohnehin schon unauffällige Attraktivität..

Aloe düngen und gießen

Im Sommer gießen Sie die Pflanze, während der Mutterboden austrocknet (1-2 mal pro Woche). Bewahren Sie es im Winter an einem kühlen, hellen Ort auf und gießen Sie es höchstens einmal im Monat mit weichem Wasser. Andernfalls stirbt die Pflanze an den Folgen des Wurzelverfalls. Mit dem richtigen Inhalt kann die Pflanze überhaupt nicht gefüttert werden. Wenn dies jedoch erforderlich ist, tun Sie dies einmal im Monat von April bis September mit flüssigen Mischdüngern..

Aloe-Transplantation.

Hausgemachte Aloe ist eine Pflanze mit einem gut entwickelten Wurzelsystem, daher muss sie ziemlich oft transplantiert werden. Junge Pflanzen werden jährlich transplantiert, Erwachsene - seltener alle 2-3 Jahre. Jeder nachfolgende Behälter sollte um ein Fünftel seines Volumens größer sein als der vorherige. Das Substrat sollte locker und luftig sein und aus grobem Sand (ein Drittel) mit Holzkohle und Waldblatt (zwei Drittel) bestehen. Sie können fertige Kaktusmischung verwenden. Achten Sie auf eine gute Drainage.

Fortpflanzung von Aloe

Aloe wird durch apikale Stecklinge oder Basalsprosse vermehrt. Die Stecklinge werden im Frühjahr oder Sommer hergestellt. Schnittstücke werden getrocknet, bis der Schnitt vollständig trocken ist, und dann sofort in einen permanenten Behälter gepflanzt. Für die Aloe-Zucht können Sie auch handelsübliche Samen verwenden, die in ein sterilisiertes Substrat aus Erde und Sand gepflanzt und dann unter die Lampe gestellt werden müssen..

Aloe-Schädlinge und Krankheiten

Aloe wird selten krank, aber manchmal können sie an Schuppeninsekten oder Mehlwanzen leiden. Es ist notwendig, eine Mischung aus Knoblauch und Seife herzustellen, diese leicht mit Wasser zu verdünnen und die Blätter der Pflanze mit dieser Mischung abzuwischen. Die größte Gefahr für hausgemachte Aloe ist der Wurzelverfall durch zu viel Wasser oder zu kaltes Wasser. In diesem Fall die Bewässerung reduzieren, die Wurzel der Pflanze mit Kohlenstaub oder Holzasche behandeln und gut trocknen.

Zu Hause Aloe anzubauen ist einfach. Für Anfänger ist hausgemachte Aloe die beste Wahl, da sie schnell und sicher wächst, ohne besondere Aufmerksamkeit zu erfordern. Es reicht aus, nur alle Empfehlungen für die Pflege von Sukkulenten zu befolgen, und Ihr Zimmer wird mit einer großen Pflanze dekoriert, die bei Bedarf zu Ihrem Erste-Hilfe-Kasten wird. Und die heilenden Eigenschaften von Aloe sind jedem bekannt..

Aloe: medizinische Eigenschaften und Wachstum zu Hause

Aloe wird seit der Antike als heilige Pflanze verehrt. Ägyptologen finden Bilder von ihm an den Wänden von Gräbern. Die europäische Geschichte verbindet diese Pflanze mit der Göttin der Liebe Venus. Einwohner afrikanischer Stämme verwenden es in magischen Ritualen.
Dieser Artikel beschreibt Aloe, spricht über die Art und wie sich die Agave von Aloe Vera unterscheidet, welche nützlichen Eigenschaften und Kontraindikationen diese Pflanzen haben, wie man sie verwendet, zu Hause anbaut und für die zukünftige Verwendung erntet..

Beschreibung der Anlage, Verteilung und Arten

Die Gattung Aloe gehört zur Familie der Asphodel und hat über fünfhundert Arten mehrjähriger Pflanzen. Unter ihnen gibt es hauptsächlich krautige Vertreter, aber auch Strauch- und sogar baumartige Formen. Alle von ihnen sind Sukkulenten und Xerophyten, die trockene Bedingungen leicht vertragen..

Die Stämme von Pflanzen dieser Gattung unterscheiden sich nicht in der signifikanten Höhe. Aloe-Blätter sammeln Feuchtigkeit in sich selbst an, daher sind sie immer dick, fleischig, länglich, haben oft gezackte Kanten, scharfe Dornen oder Zilien, obwohl sie auch eine glatte Kante haben können. Die Blätter bedecken den Trieb spiralförmig und bilden dichte Rosetten.

Aloe Blüte ist klein, röhrenförmig, hat rote, gelbe, orange, weiße Farbe. Zahlreiche Blüten sammeln sich in einem Traubenblütenstand und bewegen sich auf einem langen Stiel vom Boden weg. Die Frucht ist eine dreieckige Kapsel, die mit zahlreichen dunkelgrauen fliegenden Samen gefüllt ist.

Die Heimat der Aloe ist der Westen der Arabischen Halbinsel und der Inseln Barbados und Curacao, von wo aus sich die Gattung unter aktiver Beteiligung des Menschen auf die Kontinente ausbreitete..

In freier Wildbahn sind heute Vertreter dieser alten Gattung in Afrika und auf nahe gelegenen Inseln in Südamerika zu finden..

Häufige Arten von Aloe

  • Einer der häufigsten Vertreter ist Aloe Vera oder echte Aloe. Auf den dicht verzweigten Trieben dieser Pflanze befinden sich hellgrüne Xiphoidblätter. Im 16. Jahrhundert begann diese Art auf der Insel Barbadoss, für die die Pflanze Barbados Aloe genannt wurde, aktiv zu kultivieren. Die graugrünen Blätter dieser dekorativen Aloe zeichnen sich durch einen blassrosa Rand aus. Barbadensis ist auch für seine medizinischen Eigenschaften bekannt.
  • Baumartig - unprätentiöse Pflanze, gekennzeichnet durch schnelles Wachstum und baumartige Form. Es kann eine Höhe von mehreren Metern erreichen und die Ränder seiner Blätter sind mit Dornen "verziert". Wird häufig in Innenblumen verwendet. Die Leute haben den Namen Agave bekommen, tk. Es wird angenommen, dass die Blüte dieser Art nur einmal pro Jahrhundert beobachtet werden kann.
  • Die Dorn (oder Aristata) ist eine kompakte buschige Pflanze, deren Blätter eine attraktive Halbkugelform bilden. Zusätzlich zu über hundert weiß gesprenkelten Zierblättern ist diese Art bereit, spektakuläre orangefarbene Blütenstände auf einem langen Stiel zu aufweisen..
  • Das bunte zeichnet sich durch seine bescheidene Größe aus: Der Strauch erreicht eine Höhe von bis zu 30 cm. Seine Besonderheit liegt in den dekorativen zweifarbigen dreieckigen Blättern. Aufgrund der Streifen auf den Blättern erhielt die Pflanze andere Namen: Tiger oder gestreift. Im Frühjahr ist es zusätzlich mit eingängigen Blütenständen von rotem oder leuchtendem Orange verziert..
  • Einschüchternd wird so genannt, weil auf beiden Seiten zahlreiche Dornen massive Blätter flankieren. Bis zu drei Meter hoch kann der Stiel sowohl grüne als auch hellrote Blätter tragen. Hoch angesehen für seine pharmazeutischen Eigenschaften.
  • Marlota, das in seiner natürlichen Umgebung bis zu 4 m hohe Dickichte bilden kann, hat in der Kultur eine viel bescheidenere Größe. Dicke, fleischige Blätter von silberblauem Farbton sind mit rotbraunen Zähnen bedeckt und in einer engen Rosette gesammelt. Auf einem langen (bis zu 80 cm) Stiel blühen große orange oder gelbe Blütenstände.
  • Hawortia-ähnliche Formen nicht eine, sondern mehrere kleine (bis zu 5 cm) stammlose Rosetten. Lange, dünne, spitze Blätter sind mit zahlreichen Dornen und weißen Borsten bedeckt. Unter bestimmten Bedingungen erfreut die Pflanze den Züchter mit anmutigen Blüten in Pastelltönen auf einem 20 bis 30 cm langen Stiel.
  • Der schärfste ist ein Strauch mit länglichen, graugrünen, spitzen Blättern, die durch gezackte Kanten gekennzeichnet sind. Der spitzenförmige Blütenstand trägt schmal röhrenförmige Knospen von Rottönen.

Chemische Zusammensetzung, medizinische Eigenschaften und Schaden

Die Wirkstoffe, aus denen der Aloe-Saft besteht, haben dieser Pflanze den Glanz einer Wunderblume verliehen. In der Tabelle sind die Nährstoffe und ihre medizinischen Eigenschaften aufgeführt..

SubstanzHeilenden Eigenschaften
AnthraglycosideBesitzen Sie greifbare abführende, antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften
PhytosteroleSenken Sie den Cholesterinspiegel und wirken Sie sich positiv auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems aus
Organische SäurenFörderung der Darmgesundheit: Verrottung verhindern, Zusammensetzung der Mikroflora normalisieren
TannineBesitzen entzündungshemmende Wirkung, bakterizide und hämostatische Eigenschaften
FlavanoideSie sind Bioregulatoren und steigern die Anpassungsfähigkeit des Körpers. desinfizierende Eigenschaften haben
Catechin (gehört zur Gruppe der Flavanoide)Wirkt antihistaminisch und stärkt die Wände der Blutgefäße
Provitamin A (Carotinoide)Bietet eine Normalisierung des Fettstoffwechsels, senkt den Cholesterinspiegel und beeinflusst auch die Empfindlichkeit der Netzhaut
Mineralien und Spurenelemente (der bedeutendste Gehalt an Kalzium, Magnesium und Natrium)Beeinflussen Sie die Normalisierung von Stoffwechselprozessen und stärken Sie das Immunsystem

Wie alle Arzneimittel haben die Zubereitungen dieser Pflanze Kontraindikationen. Kontraindikationen sind neben individueller Unverträglichkeit Schwangerschaft und Stillzeit..

Sammlung, Beschaffung und Lagerung

Die maximale Konzentration an nützlichen Verbindungen in den Blättern wird durch 3-5 Jahre Wachstum erreicht. Die unteren und mittleren Blätter der Aloe werden sorgfältig vom Stamm getrennt, weil Beschädigung oder Schnitt führen zum Saftverlust. Während der Vegetationsperiode ist es möglich, 2-3 Ernten von Rohstoffen aus jeder Pflanze zu produzieren. Das Hauptprodukt der Blattverarbeitung ist Saft.

Es ist erlaubt, frischen Saft in einem undurchsichtigen Glasbehälter aufzubewahren oder mit Alkohol aufzubewahren.

Oft werden alle Darreichungsformen von Aloe aus biostimulierten Blättern hergestellt. Das Platzieren des Blattes unter rauen Bedingungen (Abkühlen) führt zu biochemischen Veränderungen im Gewebe. Infolgedessen bildet und akkumuliert das Blatt biogene Substanzen, deren Verwendung die lebenswichtigen Funktionen des Patienten weckt..

Anwendung von Aloe-Saft

Aus den Blättern wird Aloe-Saft gewonnen, dessen Verwendung bei der Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute hilft:

  • Ran;
  • Verbrennungen;
  • Akne;
  • Ekzem;
  • Risse;
  • Schuppenflechte;
  • Epitheliome;
  • Trophische Geschwüre;
  • Strahlenhautläsionen;
  • Herpesausbrüche.

Die Entzündungsherde werden 5-6 mal täglich mit frischem Saft geschmiert oder Lotionen aufgetragen.
Die Saftelektrophorese wird bei Augenkrankheiten eingesetzt.
Aloe-Blatt zieht aufgrund der Eigenschaften von Saft Eiter und Fremdkörper aus dem Körper.
Der Saft dieser Pflanze wird auch von Gärtnern leicht verwendet: Das Einweichen der Samen in 50% Saft erhöht ihre Keimung und beschleunigt die Keimung.

Kosmetische Eigenschaften von Saft

Der Saft dieses Xerophyten wirkt sich positiv auf die Haut aus: Er normalisiert den Wasserhaushalt im Gewebe, fördert die Flüssigkeitszufuhr und gleicht den Teint aus. Ein guter Effekt wird beobachtet, wenn Sie Ihr Gesicht mit frischem, besser biostimuliertem Saft oder Gesichtsprodukten abwischen, die auf dieser Basis hergestellt wurden.

Aloe kann aufgrund seiner antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften ein unverzichtbares Hilfsmittel im Kampf gegen Akne sein. Akne-Gesichtsmaske auf Saftbasis hilft, Talgpfropfen zu beseitigen, Entzündungen und Rötungen auf der Haut zu behandeln.

Der Saft dieser Pflanze ist ein bekanntes Volksheilmittel gegen Schwangerschaftsstreifen und Sonnenbrand. In beiden Fällen kann es sowohl in reiner Form als auch als Teil von Kosmetika verwendet werden..
Beliebt ist auch die Verwendung von Aloe für das Haar: Der Saft dieser Pflanze wirkt sich positiv auf die Haarfollikel aus, stimuliert das Haarwachstum, stärkt die Wurzeln, spendet Feuchtigkeit, pflegt und schützt die Kopfhaut vor dem Austrocknen, lässt das Haar glänzen und weich werden.

Um den Saft herauszudrücken, muss das sorgfältig gewaschene Bodenblatt in kleine Stücke geschnitten, in ein Käsetuch gelegt und durch Drücken von: manuell oder mit einer Presse herausgedrückt werden.

Wachsende Aloe zu Hause

Aloe ist eine Pflanze, die dekorative und medizinische Eigenschaften vereint und sich perfekt für die Blumenzucht in Innenräumen eignet. Am beliebtesten für den Anbau sind Aloe Vera und Aloe Vera. Die Pflege der Aloe zu Hause erfordert nicht viel Aufwand und Geschick, so dass eine solche Blume auch für Anfänger geeignet ist. Die Aloe-Mischung wird immer beliebter - verschiedene Arten derselben Gattung werden in denselben Behälter gegeben. Aufgrund der ähnlichen Wachstumsbedingungen erleichtert diese Anordnung die Pflege, und verschiedene Pflanzen zusammen betonen die Individualität des anderen..

Für den Anbau dieses Sukkulenten ist eine für Kakteen bestimmte Bodenmischung geeignet. Sie können den Boden selbst herstellen, aber es ist wichtig zu beachten, dass der Boden mit geringem Säuregehalt benötigt wird. Die Pflanze benötigt eine gute Beleuchtung und liebt die helle Sonne, ist aber gleichzeitig hinsichtlich der Temperaturbedingungen unprätentiös (sie kann Temperaturschwankungen von 13 bis 26 ° C standhalten)..

Die Bewässerung der Aloe erfolgt beim Austrocknen des Bodens. Verwenden Sie zur Bewässerung abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur. Überlauf droht mit Wurzelverfall und Pflanzentod. Die Blätter müssen ohne Sprühen von Staub gereinigt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Pflanze zu reproduzieren. Die traditionelle Vermehrungsmethode für Pflanzen - durch Samen - erfordert viel Zeit, und daher sind vegetative Vermehrungsmethoden viel weiter verbreitet: Pflanzen von Trieben, Vermehrung durch Stecklinge oder die Spitze des Triebs.

Das tiefe Wurzelsystem und die schnellen Wachstumsraten erfordern eine regelmäßige Wiederbepflanzung. Eine Befruchtung wird 6 Monate nach der Transplantation nicht empfohlen. Dann können Sie öfter Top-Dressing machen, aber nicht mehr als einmal im Monat. Sie verwenden spezielle Präparate für Sukkulenten, aber es ist zu beachten, dass Mineralverbände die medizinischen Eigenschaften der Pflanze negativ beeinflussen können. Die beste Wahl in diesem Fall sind biologische Medikamente..

Rezepturen

  • Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Verstopfung, Gastritis, Enteritis) 1 TL Saft einnehmen. 2-3 mal am Tag vor den Mahlzeiten.
  • Er spart auch vor einer Erkältung, wenn Sie 3-5 Tropfen Saft in die Nase tropfen.
  • Tinktur:
    Zu Hause können Sie zur Konservierung von Saft Aloe-Saft mit Alkohol zubereiten, wobei 70% Alkohol in einem Verhältnis von 4 Teilen Saft zu 1 Teil Alkohol verwendet werden.
  • Aloe für die Immunität:
    Frischer Aloe-Saft - 150 ml., Honig - 250 g., Cahors - 350 ml. Mischen Sie die Zutaten und nehmen Sie 1 Esslöffel oral. 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten.
  • Lotionen für Gerste:
    Ein kleines Blatt (ca. 5-6 g) fein hacken, ein Glas kalt gekochtes Wasser einschenken, 7-8 Stunden einwirken lassen, durch ein Käsetuch oder ein feines Sieb passieren. Verwenden Sie mit einem Wattepad.

Frage Antwort

Aloe ist ein Kaktus?
Manchmal finden Sie im Internet die Aussage, dass Aloe ein "medizinischer Kaktus" ist. Diese Meinung ist falsch. Aloe gehört wie die meisten Kakteenarten zur Gruppe der Sukkulenten - sie hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit im Gewebe anzusammeln, ist resistent gegen trockene Bedingungen und hat oft Dornen. Diese Pflanzen befinden sich jedoch im taxonomischen Baum weit voneinander entfernt, weil gehören zu verschiedenen Klassen.

Was ist der Unterschied zwischen Agave und Aloe??
Centenary ist der "Volksname" einer der Arten der Gattung. So ist es üblich, den Aloe-Baum zu nennen, aber die Gattung ist nicht nur auf diese Art beschränkt (siehe oben). Es wäre falsch, eine Aloe als Agave zu bezeichnen.

Kann ich Aloe roh essen??
Können. Die Blätter dieser Pflanze sind in einigen Bio-Supermärkten zu finden. Vor dem Verzehr sollten Dornen und Schalen abgeschnitten werden..

Wie oft Aloe gießen?
Wenn der Boden austrocknet. Im Sommer geschieht dies alle 2-3 Tage und im Winter alle 2 Wochen..

Wie man Aloe vegetativ vermehrt?
Dies erfordert gesunde Triebe ohne Schaden. Die beste Zeit, um sie zu sammeln und zu züchten, ist der Sommer. In 10 cm große Stücke schneiden, die Triebe mit Holzkohle bestreuen und im Schatten trocknen. Dann müssen Sie sie ohne Wurzeln in feuchten Sand pflanzen und leicht drücken. Trocknen und Staunässe sollten nicht erlaubt sein. Nach dem Wurzeln werden die Pflanzen in den Boden gepflanzt.
Manchmal gibt ein erwachsener Busch Wachstum. In diesem Fall sollte der Prozess beim Umpflanzen in einen separaten Topf umgepflanzt werden..

Warum trocknen Aloe-Blattspitzen??
Der häufigste Grund ist ein zu kleiner Topf. Eliminiert durch Umpflanzen der Pflanze in einen geräumigeren Behälter. Das Austrocknen der Blätter kann auch verursacht werden durch:
Mangel an Sonnenlicht, für das die Pflanze sehr empfindlich ist. Die beste Lösung ist, die Blume von Süden oder Südosten auf die Fensterbank zu legen.
Mangel an Nährstoffen. In diesem Fall muss die Pflanze gefüttert werden..
Überbewässerung oder Verwendung von chlorhaltigem Wasser zur Bewässerung.

Aloe kann zu Recht als "Fensterbankheiler" bezeichnet werden. Diese Pflanze, die für ihre unprätentiöse Kultivierung und ihre wunderbaren heilenden Eigenschaften einen beispiellosen Ruhm erlangt hat, kann mit der richtigen Pflege blühen und dem Besitzer mit herausragenden dekorativen Eigenschaften gefallen.