Aloe Pflege zu Hause, Beschreibung, Typen

Aloe ist der Name einer Gattung von mehrjährigen blättrigen krautigen, strauchigen, baumartigen Xerophyten und Sukkulenten, die zur Familie der Asphodelic gehören. Verbreitungsgebiet Afrika, Madagaskar, Arabische Halbinsel.


Die Erwähnung von Aloe (akhal) findet sich in der Bibel. Im Russischen werden einige Arten dieser Gattung Agave genannt. Tatsache ist, dass bei der Zucht zu Hause selten Blütenstände auftraten, daher kam der Name - alle hundert Jahre blühend. Obwohl heute, wenn die Pflanze gepflegt werden muss, dieses exotische Phänomen jährlich beobachtet werden kann.


Seit jeher gilt die Pflanze als Heimheiler, ein Symbol für Gesundheit und Langlebigkeit..

Beschreibung der Aloe

Die Pflanze besteht aus einem Stiel mit fleischigen, leicht gebogenen Blättern, die sich spiralförmig mit einer Rosette verbinden. Sie sind glatt, gezackt (scharfe Stacheln, weiche Zilien), länglich, lanzettlich, xiphoid und deltoid. Farbe von grau bis dunkelgrün, manchmal mit dunklen oder hellen Flecken und Strichen.

Die Blätter speichern Wasserreserven, indem sie die Poren unter widrigen Bedingungen schließen, sodass die Pflanze dürreresistent ist.

Auf einem hohen Stiel stehen trichterförmige Blüten in verschiedenen Schattierungen von gelb bis rot.

Aloe-Arten

Die Gattung der Aloe hat etwa 300 Sorten.

Arborescens (baumartig) ist besonders beliebt für die Indoor-Zucht..

AussichtBeschreibung, BlätterBlumen
Bunt (gestromt)Dunkelgrüne, helle Querstreifen.Seltene Blüte.Pink, gelb.
BaumartigLang auf einem hohen Stiel.Rot, Gelb, Rosa, Scharlach.
Gegenwart (Glaube)Kurzer Stiel.

Langes fleischiges Grün mit Stacheln an den Seiten.

Orange, gelb-orange.
Dornig (weißlich)Kugelbuchse.

Graugrün mit weißlichen Dornen und Flecken.

Gelb, unattraktiv.
CosmoEine stachelige Hybride, aber groß.
RauchGrau mit weißen Nähten.Leuchtendes Orange wird gelb.
HockenGraugrün, verziert mit weißen Brustwarzenflecken, weißen Dornen an den Rändern.Rot orange.
GefaltetGroß. Doppelstiel.

Graugrünes Band, fächerförmig. Glatte, manchmal leicht gezackte Kante.

Hellrot.
Mehrblatt (Spirale)Dreieckige Form, spiralförmig angeordnet. Grün, mit kleinen Dornen.Scharlach.
YukundaHellgrün mit weißen Flecken und rötlichen DornenRosa.
somaliÄhnlich wie Yukunda, aber größer.
HawortievidnoeDünnes Grün mit weißen langen Wimpern anstelle von Dornen
GegenblättrigGlaucous, gegenüberliegend, mit kleinen roten Stacheln an den Seiten.
MarlotaSilberblau mit rotbraunen Dornen.Orange.
WeißblütigKein Stiel.

Lanzettlich, grau-lila mit weißen Flecken, Dornen.

Weiß.

Aloe Pflege zu Hause

Da Aloe eine Sukkulente ist, beinhaltet die Pflege die gleichen Aktionen wie bei allen ähnlichen Pflanzen..

ParameterFrühling SommerHerbst Winter
Lage / BeleuchtungJedes Fenster, vorzugsweise Ost oder Süd.
Schatten in einer starken Sonne. Fühlt sich im Freien gut an, schützt aber vor direkter Sonneneinstrahlung.Nicht stören.
Temperatur+22... + 25 ° C.+8... + 10 ° C.
FeuchtigkeitBei Hitze sprühen, um die Ansammlung von Wasser im Auslass zu vermeiden.Nicht wichtig.
BewässerungRegelmäßig und reichlich, aber nur, wenn der Mutterboden austrocknet.
(etwa einmal pro Woche).
Wenn Sie blühen, erhöhen Sie.
Seltener. Stellen Sie bei Temperaturen unter +15 ° C sicher, dass der Boden vor dem nächsten Gießen vollständig trocken ist.
(einmal pro Monat).
Top DressingEinmal im Monat (Mineraldünger für Sukkulenten).Nicht füttern.

Pflanzen, neu pflanzen, Erde, einen Topf wählen, beschneiden

Nach dem Kauf einer Anlage muss er innerhalb von zwei Wochen angepasst werden.

Der Topf wird je nach Vorlieben ausgewählt.

  1. Ton lässt den Boden atmen, wodurch überschüssige Feuchtigkeit verdunsten kann. Aber in der Sonne, wenn ihre Wände aufgewärmt sind, beginnen sich die Wurzeln der Pflanze zu ihnen zu entwickeln, sie zu verschlingen, während sie austrocknen.
  2. Mit Plastik können Sie die Pflanze seltener gießen, es besteht jedoch die Gefahr, dass sie überflutet wird.

Bodenzusammensetzung: Blatt- und Sodaboden, grober Sand (2: 1: 1).

Junge Pflanzen werden jährlich im Frühjahr umgepflanzt. 5 Jahre alt - nach 2. Erwachsene - nach 3 Jahren.

Am Tag vor dem Umpflanzen wird die Aloe gewässert. Dann werden die folgenden Aktionen ausgeführt:

  • Bereiten Sie einen neuen Topf vor, legen Sie die Drainage 1/5 (Blähton, Ziegelbruch) und gießen Sie Erde ein.
  • Der Behälter mit der Pflanze wird umgeworfen, vorsichtig entfernt, in einen vorbereiteten Topf gegeben, der Boden wird gegossen, sorgfältig verdichtet (mit einem stumpfen Endstab im Uhrzeigersinn).
  • Etwas bewässert, wenn die Erde auf die Blätter gelangt, reinigen Sie sie vorsichtig mit einem feuchten Schwamm und versuchen Sie zu verhindern, dass Feuchtigkeit in den Auslass gelangt. Dies kann zu Fäulnis führen.
  • Stellen Sie den Blumentopf an einen leicht schattierten Ort. Drei Tage werden ohne Bewässerung aufbewahrt.
  • Versuchen Sie, die transplantierte Pflanze etwa einen Monat lang nicht neu anzuordnen.

Reproduktion

Es gibt vier Zuchtmethoden für Aloe: Samen, Blätter, Triebe und Babys.

Wegweisend

Auf diese Weise können Sie eine Pflanze erst nach einem Jahr erhalten. Setzlinge zu bekommen und sie zu pflegen, erfordert viel Aufmerksamkeit..

Blatt

Ziemlich einfache Methode. Pflanzenmaterial kann sehr leicht erhalten werden, indem das Blatt von der Mutterpflanze abgequetscht wird. Es ist besser, den Schnitt mit Aktivkohle zu behandeln. Es wird ca. 5 Tage getrocknet. Dann werden sie in einen kleinen Topf mit einem feuchten Untergrund gepflanzt und 5 cm hineingedrückt. Mit einem Glasbehälter abdecken. In zwei Wochen sollte es Wurzeln schlagen.

Stecklinge

Schneiden Sie einen Stiel mit ca. 8 Blättern. 5 Tage getrocknet. Sie werden in feuchte Erde gepflanzt, so dass die unteren Blätter damit in Kontakt kommen. Auf einer Fensterbank auf der Sonnenseite platziert. Das Rooting erfolgt innerhalb eines Monats.

Kinder

Es besteht in der Trennung der von der Wurzel kommenden Triebe von der Mutterpflanze. Sie können mit oder ohne Wurzeln sein. Im zweiten Fall entwickelt sich nach einer Weile nach dem Pflanzen das Wurzelsystem.

Probleme mit unsachgemäßer Pflege von Aloe, Krankheiten, Schädlingen

Das Problem mit Blättern usw..UrsacheBehandlung
Trocknung endet.Überwachsen des Wurzelsystems, Mangel an Nahrung.In einen breiteren Behälter umgepflanzt.
Verdrehen.Mangel an Pflege.Mit einem feuchten Schwamm abwischen. Staub und Schmutz entfernen.
Wässrige Konsistenz, Vergilbung, Erweichung.Staunässe.Reduzieren Sie die Bewässerung und stellen Sie sicher, dass der Mutterboden vor dem Eingriff austrocknet.
Verdünnung.Mangel an Licht und Wasser.An einem beleuchteten Ort neu angeordnet. Verschüttet gut, kann Wasser in die Pfanne geben.
braune Flecken.Unzureichende Feuchtigkeit.Stellen Sie sicher, dass beim Gießen das Wasser ein wenig in die Pfanne fließt.
Weiche dunkelgrüne Flecken.Pilzinfektion.Behandelt mit Antimykotika Glyocladin, Trichodermin.
Rötung.Überschüssige Sonne.Schatten.
Fallen.Bewässerungswasser zu kalt.Gießen Sie die Pflanze nur mit abgesetztem Wasser.
Trocknung des Stiels, Beendigung des Wachstums.Wurzelfäule.Sie werden aus dem Topf genommen, die beschädigten Teile werden abgeschnitten, die Schnitte werden mit Holzkohle behandelt und in ein neues Substrat umgepflanzt. Wenn die unteren Blätter verfaulen, schneiden Sie die gesunde Oberseite ab und pflanzen Sie sie nach dem Austrocknen ein. Alle erkrankten Teile werden zerstört.
Pflanzentod ohne ersichtlichen Grund.Interne Trockenfäule.Vermeiden Sie prophylaktisches Besprühen mit dem Fungizid Fitosporin.
Klebrig und glänzend.Schild.Mit Seifenwasser behandeln. Reinigt von Insekten. Bei schweren Infektionen mit Medikamenten wie Aktara besprühen.
Netz.Spinnmilbe.Besprüht mit Aktellik, Aktara oder Bone Forte.
Das Aussehen von Baumwollstücken.Mealybugs.Insekten mit Knoblauchaufguss abwaschen. Sie werden mit Aktara, Fitoverm-Präparaten behandelt.
Silberne Striche, Insekten sichtbar.Thripse.Besprüht mit Insektiziden Fitoverm, Karate, Aktellik.

Herr Summer Bewohner informiert: Aloe ist ein Hausarzt

Die heilenden Eigenschaften der Agave sind seit mehreren Jahrtausenden bekannt. Darauf basierende Arzneimittel wirken entzündungshemmend, desinfizierend, choleretisch, brennhemmend und wundheilend. Sie verbessern die Verdauung und den Appetit, behandeln Gastritis und Ulkuskrankheiten. Aloe wird häufig für pharmakologische und kosmetische Zwecke verwendet..

Zu Hause wird es zur Behandlung von Erkältungen eingesetzt. Nehmen Sie im Winter ausreichend große Blätter, mindestens 15 cm, gehen Sie durch einen Fleischwolf, filtern Sie den Saft, kochen Sie nicht länger als 3 Minuten. 5 Tropfen werden in Abständen von 3 Minuten in jedes Nasenloch getropft (es wird nicht gespeichert, die heilenden Eigenschaften verschwinden schnell.).

Verdampfter Aloe-Saft (Sabur) wird auch bei Verstopfung eingesetzt, um die Immunität zu verbessern. Seine Anwendung ist bei Menschen mit Erkrankungen der Leber, der Gallenblase, Hämorrhoiden, Blasenentzündung, während des Menstruationszyklus, schwangeren Frauen kontraindiziert.

Aloe - Pflege, Fortpflanzung und Anbau

Elena Ivanova • 21.06.2018

Erinnern Sie sich an das Märchen, in dem sich das unauffällige Aschenputtel in eine Prinzessin verwandelte - dies ist eine Geschichte über eine Aloe. Eine scheinbar gewöhnliche, dornige Blume verwandelt sich wenige Jahre nach der Geburt in einen Wunderarzt, der bei der Behandlung von Krankheiten hilft.

Der Name "Aloe" bedeutet in der Übersetzung "bitter" wegen des charakteristischen Geschmacks des Saftes.

Es gibt ungefähr 400 Pflanzenarten, aber 3 Hauptarten werden zu Hause angebaut:

Dies sind Pflanzen mit fleischigen langen bunten oder grünen Blättern, die am Ende Nadeln haben. Die letzten beiden Arten sind eine Rosette, und der Aloe-Baum wächst in Form eines Baumes mit einem kräftigen Stamm.

In der Natur wird die Blüte der Aloe regelmäßig beobachtet und ist eine panikartige rote Blüte auf einem langen röhrenförmigen Stiel. In Innenräumen blüht die Pflanze selten..

Wie man Aloe pflegt

Da die Blume eine Pflanze auf dem afrikanischen Kontinent ist, ist die Pflege der Aloe einfach. Die Pflanze verträgt keinen Überschuss und Feuchtigkeitsmangel - Blätter beginnen zu falten, auszutrocknen oder fallen ab.

Wo soll die Blume platziert werden?

Aloe fühlt sich am besten an den südlichen Fenstern. Er braucht direktes Sonnenlicht wie einen Schluck Wasser. Wie bei allen Sukkulenten sollten die Blätter der Pflanze das Glas nicht berühren. Andernfalls kommt es zu Verbrennungen und Schäden an den Blättern, sie werden weich und schlaff und sterben allmählich ab.

Die Blume kann an Ost- und Westfenstern wachsen, wo es ein wenig Schatten gibt. Aber die Abwesenheit der Sonne ist zerstörerisch.

Bewässerung und Temperatur

Je nach Jahreszeit müssen Sie die Blume selektiv gießen. Im Winter - einmal alle 10-15 Tage, im Sommer - in 7 Tagen. Bei mäßiger Bewässerung führt überschüssige Feuchtigkeit zum Tod der Pflanze. Da die Wurzeln fast den gesamten Erdklumpen bis zum Boden verwickeln, ist es ratsam, die Aloe durch die Pfanne zu gießen. Die Wurzeln nehmen die benötigte Menge Wasser selbst auf. Nach 20-30 Minuten sollte die überschüssige Flüssigkeit entfernt werden.

Die Temperatur der Pflanzenplatzierung variiert von Saison zu Saison.

  • Im Winter - es ist wünschenswert, es auf 12-15 ° C zu senken - ist ein Wintergarten oder eine geschlossene, isolierte Terrasse ideal zum Platzieren einer Blume;
  • Sommer - es wird empfohlen, die Pflanze ins Freie zu bringen. Die Temperatur kann heiß sein, aber wenn es regnet, achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit in den Auslass gelangt, d. H. Die Pflanze braucht einen leichten Baldachin.

Top Dressing

Im Sommer kann Aloe einmal im Monat mit einem komplexen Dünger für Kakteen und Sukkulenten gefüttert werden. Im Winter ruhen lassen.

Transfer

Es wird empfohlen, eine erwachsene Pflanze neu zu pflanzen, wenn der Topf nicht passt. Nehmen Sie dazu einen Behälter mit einem Durchmesser von 1 bis 2 cm, legen Sie eine kleine Drainageschicht auf den Boden, stellen Sie die Pflanze mit der Transfermethode in die Mitte und füllen Sie die Hohlräume mit Bodenmischung.

Wenn Sie sehen, dass sich die Pflanze im alten Topf wohlfühlt, können Sie den oberen Teil des Bodens ersetzen - 1-2 cm. Befeuchten Sie den Boden am Ende des Transfers leicht.

Wenn Sie es mit einer jungen Pflanze zu tun haben, die intensiv wächst, verpflanzen Sie jedes Jahr im Frühjahr..

Fortpflanzung von Aloe

Wenn Sie einen Stiel zur Vermehrung von Aloe verwenden, muss dieser getrocknet werden, und das Blatt oder der obere Teil des Auslasses kann sofort in feuchten Boden gepflanzt werden, der aus Blatterde und Sand im Verhältnis 1: 1 besteht. Aloe wurzelt leicht und beginnt aktiv zu wachsen. Sie können die Pflanze durch Samen vermehren. Das Paket enthält detaillierte Anweisungen.

Was hat Angst vor Aloe?

  • Entwürfe;
  • zu niedrige Temperaturen;
  • Staunässe;
  • Spinnmilbe.

In der Blumenpflege ist es einfach, die richtigen Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen aufrechtzuerhalten.

Wie man Saft aus Aloe bekommt

Die Medizin des Hausarztes ist Saft, der in der Medizin, Kosmetologie und im Pflanzenbau verwendet wird. Der Saft einer Pflanze, die älter als 3 Jahre ist, hat heilende Eigenschaften. Es enthält Vitamine der Gruppen B, C, A, E und biologisch aktive Substanzen.

In der Heimat des Wachstums werden die Blätter der Pflanze geschnitten und der Saft abtropfen gelassen, der zu einem geleeartigen Zustand getrocknet wird. In der industriellen Produktion werden die Blätter zerkleinert, gepresst und erhalten Saft, der in den gleichen Zustand eingekocht wird.

Zu Hause kann man Saft auf zwei Arten bekommen:

  1. Die Blätter werden in der richtigen Menge geschnitten und herausgedrückt.
  2. Die geschnittenen Blätter werden leicht getrocknet und aus dem Saft gepresst, jedoch in einem geleeartigen Zustand.

Es ist oft notwendig, das ganze Aloe-Blatt zu verwenden. Wenn Sie eine Kompresse machen müssen, werden die Blätter über die gesamte Länge geschnitten und auf den Krankheitsherd aufgetragen. Aloe-Saft hilft bei Entzündungen, Hautreizungen, eitrigen Krankheiten und Wunden.

Auswirkungen auf die Energie in der Wohnung

"Home Doctor" heilt und verbessert die Immunität nicht nur kranker Menschen, sondern wirkt sich auch fruchtbar auf die Aura des Hauses aus. In dem Raum, in dem sich der Patient befindet, reinigt Aloe die Luft und Energie des Raumes. Er verhindert wie ein Filter das Eindringen von Negativität in das Haus..

Es ist ratsam, die Blätter der Pflanze mit einer Bürste oder einem weichen Schwamm von Staub zu reinigen. Durch das Wachstum und die Entwicklung einer Pflanze kann man das "Wetter im Haus" beurteilen..

Die magischen Eigenschaften der Blume hängen nicht nur mit der Gesundheit zusammen, sondern auch mit der Schönheit der Gastgeberin. Im alten Ägypten wurde angenommen, dass die Pflanze Liebe, Frieden und Reinigung bringt. Und in der muslimischen Welt diente ein Aloe-Zweig aus Mekka als Talisman für eine erfolgreiche Pilgerreise.

Jede Familie sollte ihren eigenen "Hausarzt" haben, der die Gesundheit der Bewohner des Hauses unterstützt und schützt.

Aloe: Pflege, Transplantation, Fortpflanzung

Die pflegeleichte Aloe ist eine gesunde Pflanze. Daher ziehen es viele Menschen vor, es zu Hause zu züchten. Die Geheimnisse des Wohlbefindens von Sträuchern in Innenräumen sind nicht kompliziert - seltenes Gießen, viel Sonne und rechtzeitige Transplantation. Weitere Merkmale der Aloe-Pflege - im Artikel.

Aloe: häusliche Pflege

Aloe ist eine Sukkulente, die Wasser in Blättern und Stielen speichern kann. Es gibt mehr als 500 Arten auf der Welt, die in warmen und trockenen Klimazonen wachsen.

Nicht alle Arten von Pflanzen werden zu Hause angebaut. In Töpfen fühlen sie sich am besten an: Aloe-Baum, Aloe Vera sowie fleckige, stark verzweigte, gefaltete und bunte Arten.

Wenn Sie kürzlich eine Pflanze erworben haben, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie Sie Aloe pflegen sollen. Lassen Sie uns die Hauptgeheimnisse enthüllen.

Foto: Grüne Fensterbank

Die Pflege der Aloe zu Hause umfasst die folgenden Schritte:

Viele Menschen wissen nicht, wie oft eine Pflanze mit Wasser bewässert werden soll. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von der Temperatur im Haus und der Jahreszeit ab..

Ein wichtiger Punkt: Die Aloe nur an der Wurzel gießen. Stellen Sie sicher, dass kein Wasser in den Auslass der Blume gelangt, da sie sonst verrottet und stirbt..

Gießen Sie die Aloe im Sommer nicht jeden Tag - warten Sie, bis der Boden um die Pflanze vollständig trocken ist. Dies geschieht normalerweise 2 bis 3 Tage, nachdem die Flüssigkeit unter die Wurzel gelangt ist. Sie können die Pflanze auch mit einer Sprühflasche besprühen, aber nicht oft - einmal alle 7 Tage ist genug.

Im Herbst und Frühling die Aloe zweimal pro Woche gießen (bei einer optimalen Lufttemperatur von 16-20 ° C).

Bewässern Sie die Pflanze im Winter noch seltener mit Wasser - nur einmal pro Woche. Wenn die Wohnung oder das Haus jedoch sehr heiß und die Luft trocken ist, gießen Sie die Aloe häufiger..

Foto: Gewächshaus-Experte

Verwenden Sie warmes, weiches Wasser bei Raumtemperatur, um die Aloe zu gießen. Es ist besser, wenn es gekochtes oder abgesetztes Wasser ist..

  • Temperaturregime.

Die optimale Temperatur für das Wachstum von Aloe variiert über einen ziemlich weiten Bereich - von 12 bis 30 ° C. Daher fühlt sich die Pflanze zu jeder Jahreszeit gut an..

Nehmen Sie den Strauch bei heißem Wetter auf eine offene Fläche, Terrassen - frische Luft kommt der Aloe zugute. Verstecken Sie die Pflanze nur vor direkter Sonneneinstrahlung und schützen Sie sie vor Regen.

  • Geeigneter Ort.

Aloe gedeiht am besten in gut beleuchteten Gegenden, mag aber kein zu heißes Wetter. Daher können Sie die Pflanze auf die Fensterbank stellen..

Im März, wenn die Sonne heller scheint, verstecken Sie die Aloe zur Mittagszeit vor direkter Sonneneinstrahlung und gewöhnen Sie sie allmählich an aktives Licht..

Im Winter ist keine zusätzliche Beleuchtung der Aloe erforderlich..

Aloe ist eine eher unprätentiöse Pflanze. Wenn Sie sie also häufig verpflanzen, füttern Sie sie nicht. Wenn der Strauch schwach ist, nicht mehr wächst oder sich nicht gut fühlt, versuchen Sie zu düngen. Sie haben kein spezielles Mittel gegen Aloe gefunden? Verwenden Sie ein Kaktusfutter. Düngen Sie die Pflanze jedoch nicht mehr als einmal im Monat..

Die Pflege von Aloe ist einfach, sodass Sie Kindern einfache Verfahren anvertrauen können. Mit der richtigen Pflege wird die Pflanze Sie mit üppigem Wachstum und schöner Aussicht begeistern..

Aloe: Transplantation, Fortpflanzung

Viele sind besorgt über die Frage der Aloe-Transplantation, weil nicht jeder weiß, wann und wie das Ritual durchzuführen ist. Wir werden alle Geheimnisse enthüllen.

Aloe fühlt sich in einem engen Pflanzgefäß extrem schlecht und hört auf zu wachsen. Daher wird die Pflanze transplantiert, nachdem die Wurzeln den gesamten Topf gefüllt haben..

Wenn Sie gesehen haben, dass es nicht viele Wurzeln gibt, ist es besser, die Pflanze zurück zu pflanzen, nachdem Sie zuvor einen Teil der alten Erde durch eine neue ersetzt haben..

Pflanzen Sie die Pflanze in einen Topf, der etwas größer als der alte ist - um 2-3 cm. Die beste Zeit, um den Lebensraum zu wechseln, ist der frühe Frühling.

Wenn Sie vor nicht allzu langer Zeit einen Hausstrauch gekauft haben, verpflanzen Sie ihn frühestens nach 3 Wochen, da sich die Pflanze vollständig an die neuen Lebensbedingungen gewöhnen sollte.

Wir werden Ihnen sagen, wie man Aloe richtig transplantiert:

  • Gießen Sie die Pflanze am Tag vor dem Topfwechsel gut und lockern Sie den Boden in der Wurzelzone.
  • Bereiten Sie einen neuen Pflanzer vor, füllen Sie den Boden mit Drainage (nehmen Sie Blähton, Ziegelstücke).
  • Machen Sie ein spezielles Substrat: Mischen Sie Rasen und Laubboden, Humus und Sand. Beachten Sie das Verhältnis 2: 1: 1: 1.
  • Streuen Sie die vorbereitete Mischung leicht über den Abfluss.
  • Drehen Sie den Pflanzer um und entfernen Sie die Aloe zusammen mit dem Boden. Entfernen Sie an Stellen, an denen keine Wurzeln vorhanden sind, vorsichtig den Boden.
  • Legen Sie die Aloe in einen neuen Pflanzer. Halten Sie den Auslass etwas unterhalb der Topfoberseite.
  • Gießen Sie das restliche Substrat in den Pflanzer und gießen Sie die Pflanze gut.

Legen Sie die Aloe nach dem Umpflanzen in einen leicht schattierten Bereich und gießen Sie sie 3-4 Tage lang nicht.

Foto: Blumengarten Info

Wenn es richtig gemacht wird, ist das Wechseln des Topfes für Aloe schmerzlos.

Die Vermehrung einer Pflanze erfolgt mit:

  • Saat;
  • Stecklinge;
  • apikale Triebe;
  • Grundprozesse.

Möchten Sie eine Pflanze mit Samen vermehren? Die beste Zeit ist Frühling oder Sommer. Nehmen Sie das gleiche Substrat wie für die Transplantation. Legen Sie den Boden in kleine Behälter, säen Sie Samen und warten Sie, bis sich Sämlinge gebildet haben. Kleine Pflanzen erst umtopfen, wenn sie ausreichend groß und stark sind.

Die Pflanze kann nur im Frühjahr oder Sommer geschnitten werden. Nehmen Sie dazu den Seitentrieb ab und trocknen Sie ihn an der Luft, bis der Schnitt vollständig festgezogen ist. Dann mit Holzkohle bestäuben und die Pflanze in den feuchten Sand legen. Halten Sie die Bodenfeuchtigkeit immer aufrecht, füllen Sie sie jedoch nicht, da sonst die Aloe stirbt.

Wenn Sie die Aloe mit einem apikalen Spross vermehren möchten, schneiden Sie die Oberseite der Pflanze ab, so dass mindestens 6 Blätter unten verbleiben. Stellen Sie die Pflanze in ein Glas Wasser. Nachdem die Aloe starke Wurzeln hat, pflanzen Sie sie in den Boden.

Foto: Weltgemüsegarten

Der einfachste Weg, Aloe zu vermehren, sind basale Prozesse, die häufig in der Nähe einer erwachsenen Pflanze auftreten. Sie müssen sie nur vorsichtig aus dem Topf nehmen und in neue Töpfe pflanzen..

Aloe ist eine Pflanze, die praktisch nicht blüht, aber mit ihrem immergrünen Aussehen gefällt. Darüber hinaus wird hausgemachte Aloe zur Behandlung vieler Krankheiten angebaut. Die Pflege der Pflanze ist nicht schwierig und verursacht keine Probleme.

Welche Pflege braucht eine Agave zu Hause? Merkmale der Transplantation, des Schnittes und anderer Nuancen

Centennial (auch als Baumaloe bekannt) ist ein immergrüner Strauch, der besonders für seine medizinischen Eigenschaften geschätzt wird. Um alle Vorteile dieser Nutzpflanze nutzen zu können, müssen Sie wissen, wie man eine Agave züchtet und pflegt und wie man zu Hause erfolgreich mit ihren Krankheiten umgeht..

Wie man Aloe Baum zu Hause pflegt?

Aloe Baum ist ziemlich anspruchslos zu pflegen. Und doch müssen Sie einige Merkmale der Pflege zu Hause kennen, um eine Agave richtig wachsen zu lassen..

Beleuchtung

Denken Sie daran, dass die Agave aus Afrika stammt und daher helles Sonnenlicht benötigt. Der beste Ort für eine Pflanze ist eine Fensterbank neben einem nach Süden ausgerichteten Fenster. Eine ausreichende Menge Sonne während der aktiven Vegetationsperiode hat die beste Wirkung auf die Agave: Die Stängel sind stark mit satten grünen Blättern.

Wenn die Aloe im Winter während des Winterschlafes wenig Licht erhielt, sollte sie mit dem Einsetzen heller Sonnentage zum ersten Mal beschattet werden. Ein plötzlicher Szenenwechsel kann die Pflanze schädigen.

Wie oft und was zu gießen?

Sie sollten beim Gießen vorsichtig sein - überschüssige Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf die Agave aus. Es führt zu seiner Verrottung oder sogar zum Tod.

  • Während der aktiven Wachstumsphase im Sommer und Frühling wird reichlich gewässert, so dass das gesamte Substrat im Topf mit Feuchtigkeit gesättigt werden kann. Überschüssige Flüssigkeit kann in die Pfanne ablaufen und entleert werden.
  • Die nächste Bewässerung erfolgt erst nach der endgültigen Trocknung des Oberbodens..
  • Im Herbst und Winter beträgt die Bewässerungshäufigkeit 1 Mal pro Monat.

Verwenden Sie zur Bewässerung Wasser mit Raumtemperatur, das zuvor 10 Stunden lang abgesetzt wurde.

Temperatur

Das 100-jährige Jubiläum ist für Temperaturbedingungen ziemlich unprätentiös, es fühlt sich sowohl in der Wärme als auch in einer leichten Kühle gut an. Die für ihn angenehmste Temperatur liegt im Bereich von 20 bis 24 ° C (während des aktiven Wachstums) und im Bereich von 15 ° C (während des Winterschlafes)..

Bodenzusammensetzung

Sie können das Nährsubstrat selbst für die Agave vorbereiten. Dazu müssen Sie groben Sand, Blattboden, Humus und Rasen im Verhältnis 1: 1: 1: 2 mischen. Fügen Sie der Zusammensetzung eine Handvoll Holzkohle hinzu und sorgen Sie beim Pflanzen einer Pflanze für eine gute Drainage aus gebrochenem Ziegel oder Blähton.

Sie können auch vorgefertigten Boden für Sukkulenten kaufen. Stellen Sie sicher, dass es den gleichen Sand-, Blatt- und Rasenboden enthält.

Topf

Nur die Größe des Topfes ist für das Alter wichtig, die Form kann beliebig sein. Die Pflanze hat ein ziemlich starkes Wurzelsystem, der Platzmangel wirkt sich sofort auf das Aussehen der Pflanze aus:

  • Die Blätter beginnen auszutrocknen.
  • Stängel biegen sich.

Es ist sehr wichtig, dass sich am Boden des Topfes große Löcher befinden, um überschüssiges Wasser abzulassen. Eine der Hauptbedingungen für die normale Entwicklung der Aloe ist eine gute Belüftung der Wurzeln..

Wie man füttert?

Die Aloe-Agave wird nur in der Phase des aktiven Wachstums (Zeitraum von Frühling bis Mitte Herbst) alle 3 Wochen in feuchten Böden gefüttert. Gleichzeitig werden komplexe Düngemittel oder Düngemittel für Kakteen und Sukkulenten eingesetzt. Transplantierte Pflanzen im ersten Monat benötigen keine zusätzliche Fütterung.

Organische Düngemittel sind für die Agave kontraindiziert, wodurch die Blätter der Pflanze unnatürlich anschwellen.

Wurzelpflege

Die Wurzelpflege beruht auf zwei einfachen Regeln:

  • im Winter wird die Pflanze seltener bewässert, da häufiges Gießen und hohe Luftfeuchtigkeit zu Wurzelfäule führen;
  • Beim Umpflanzen wird das Wurzelsystem gereinigt, wobei alle verfaulten, beschädigten oder alten Wurzeln sorgfältig entfernt werden.

Beschneidung

Um das dekorative Erscheinungsbild der Pflanze zu erhalten und zu verjüngen, wird ein formativer Schnitt durchgeführt, bei dem die seitlichen Triebe und Spitzen abgeschnitten werden. Die geschnittenen Teile können entweder für die anschließende Transplantation oder für medizinische Zwecke verwendet werden. Lesen Sie hier über die medizinischen Eigenschaften von Aloe, Kontraindikationen und Anwendung.

Wenn die Pflanze ihr dekoratives Aussehen vollständig verloren hat, ist es äußerst schwierig, sie in Ordnung zu bringen. In diesem Fall ist es einfacher, die Agave einfach neu zu wurzeln und wieder zu züchten. Lassen Sie die Stecklinge kurz vor dem Pflanzen trocknen, indem Sie sie eine Woche lang im Freien aufbewahren..

Transfer

Sie müssen eine Pflanze in folgenden Fällen pflanzen:

  • Aloe hat ihr früheres dekoratives Aussehen verloren;
  • Um die Hauptpflanze herum haben sich viele Triebe gebildet.
  • Das Wurzelsystem hat wenig Platz im alten Topf.
  • Pflanzenwurzeln beginnen zu faulen.

Die Transplantation kann mit oder ohne Wurzel durchgeführt werden.

Wie man durch Wurzel transplantiert?

Die Zusammensetzung des neuen Bodens sollte so nah wie möglich an der vorherigen sein..

  1. Einige Tage vor dem Transplantationsvorgang wird die Pflanze bewässert. Dies erleichtert das Entfernen aus dem Topf..
  2. Halten Sie das 100-jährige Jubiläum mit einer Hand an der Basis und mit der anderen den Blumentopf. Nachdem der Topf umgedreht ist, nehmen Sie das Wurzelsystem mit einem Erdklumpen heraus.
  3. Die Pflanze ist auf einer horizontalen Fläche angelegt, die Wurzeln sind vom Boden befreit. Trockene, faule oder alte Wurzeln werden entfernt.
  4. In einem neuen Behälter wird eine Schicht aus Kies oder Blähton ausgelegt, die Entwässerung mit Sand bestreut. Als nächstes wird Erde in den Topf gegossen, in den die Wurzeln der Pflanze gelegt werden. Es ist darauf zu achten, dass das Substrat nicht in die Agavenpfannen fällt..
  5. Der Boden ist leicht verdichtet, die Blätter werden leicht mit einem feuchten Schwamm abgewischt. Die Bewässerung der Pflanze erfolgt frühestens an einem Tag.

Keine Wurzeln

Im Falle einer Transplantation ohne Wurzel ist das Aktionsschema wie folgt.

  1. Der Prozess wird ohne Wurzel abgebrochen, die für 6-7 Stunden in den Kühlschrank gestellt wird. Sobald sich an der Schnittstelle eine Kruste bildet, kann der Prozess transplantiert werden.
  2. Der Boden zum Umpflanzen sollte genau der gleiche sein wie zuvor. Es ist besser, einen Keramiktopf zu wählen, der klein ist - ungefähr wie ein Eimer Mayonnaise.
  3. Das Pflanzen erfolgt wie bei der Wurzel, dann wird die Bodenschicht gestampft und bewässert.
  4. Nachdem der Boden getrocknet ist, wird eine Schicht trockener Erde darauf gelegt.

Wie bereite ich mich auf den Winter vor??

Damit eine Pflanze den Winter erfolgreich übersteht, müssen Sie einige einfache Empfehlungen befolgen..

  • Stellen Sie den Agaventopf im Winter an einen kühlen und hellen Ort (schlecht beheizte Veranden funktionieren gut).
  • Die optimale Temperatur für die Überwinterung beträgt 15-17 ° C, im Allgemeinen sollte die Temperatur im Raum nicht unter 10 ° C fallen.
  • Bei kaltem Wetter kann die Pflanze nicht umgepflanzt werden, sie muss auch nicht gefüttert werden.
  • Die Bewässerung erfolgt selten, höchstens einmal im Monat, nur mit gekochtem und leicht warmem Wasser.
  • Der Hundertjährige braucht eine lange Beleuchtungszeit - mindestens 15 Stunden. Installieren Sie eine Phytolampe neben, um im Winter die richtige Lichtmenge bereitzustellen.

Krankheiten und Schädlinge

Ferner wird über die Gründe für bestimmte Probleme mit der Blume berichtet, insbesondere darüber, warum die Blattspitzen austrocknen. Hier sind einige gängige Beispiele.

  • Die Blattspitzen trocknen aus. Ein klares Zeichen dafür, dass es Zeit ist, die Pflanze zu verpflanzen. Das Wurzelsystem kann sich nirgends entwickeln, der Boden ist erschöpft und es sind keine Nährstoffe mehr darin.
  • Wurzelfäule. Die Krankheit wird durch übermäßiges Gießen und niedrige Temperaturen hervorgerufen, während das Pflanzenwachstum verzögert wird und der Stamm trocknet. Zur Behandlung werden die faulen Wurzeln vorsichtig entfernt, die restlichen mit Schwefel und Kohle bestreut. Danach muss die Pflanze in einen Boden mit hohem Sandgehalt umgepflanzt werden..
  • Aloe vergilbt. Sowohl übermäßiges Gießen als auch ein akuter Feuchtigkeitsmangel können ein Problem hervorrufen. Außerdem führt zu schwerer oder dichter Boden zur Vergilbung. Um das Problem zu beseitigen, wird die Agave in lockeren Boden umgepflanzt und die Bewässerungsempfehlungen werden befolgt..
  • Spinnmilbe. Das Vorhandensein dieses Schädlings wird durch das Auftreten eines Spinnennetzes auf den Blättern angezeigt, eine Änderung der Farbe des Stiels zu gelb und dann zu rot. Sie müssen die Zecke mit Akariziden bekämpfen, Knoblauchtinktur wird sie ergänzen.
  • Schild. Es saugt Säfte aus Aloe, provoziert die Entwicklung von Schimmel und Mehltau. Zur Behandlung wird die Agave mit insektiziden Präparaten besprüht. Der Verarbeitungsvorgang wird mehrmals im Abstand von einer Woche durchgeführt..

Es ist nicht schwierig, eine Agave zu züchten. Das Wichtigste dabei ist, der Pflanze den richtigen Wachstumsort zu bieten, das Bewässerungssystem und die Regeln für die Pflege der Aloe im Winter einzuhalten.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Aloe-Baum - Fortpflanzung, Transplantation, Pflege und Pflege

Was neben den besten natürlichen Heiler gestellt werden kann, der heilende, man könnte sogar sagen, magische, magische Eigenschaften hat - Honig, ist die Pflanze - Aloe.

Heilende Heilpflanze, die weiter unten beschrieben wird.

Aloe-Baum (Agave) ist in unseren Häusern häufiger als andere Aloe-Arten. Obwohl die Aloe-Sorten selbst, gibt es etwa vierhundert Arten. Die am zweithäufigsten verbreitete und beliebteste Pflanze ist Aloe Vera. Diese beiden Aloe-Sorten sind sowohl im Aussehen als auch in ihren wohltuenden heilenden Eigenschaften nahe beieinander. Aber jetzt sehen wir uns die Pflanzen ein wenig an - das sind Aloe-Baum (Agave) und Aloe Vera, ähnlich in ihrem Prinzip der Kultivierung und Pflege.

Aloe ist eine sehr alte Pflanze (wie auch Honig selbst). In der Natur existierte sie lange bevor sie dem Menschen vor etwa 3000 Jahren als heilende, nahrhafte und nützliche Pflanze bekannt wurde. Die Heimat der Aloe ist je nach Art und Sorte Südafrika, Südamerika, aber die Pflanze ist auch in anderen arabischen Ländern, Ägypten und Indien, Zentralasien und am Kap der Guten Hoffnung verbreitet. In unserer Zeit ist Aloe in der Natur bereits fast auf der ganzen Welt verbreitet. Zusätzlich zu den nördlichen Regionen und Regionen wächst sie nur als Zimmerpflanze unter Bedingungen, die der Mensch künstlich für ihre Existenz geschaffen hat, ausschließlich als Indoor-Blumentyp.

Aloe liebt Licht und Wärme, die Sonnenstrahlen, ist unprätentiös und an Dürrebedingungen sowie an felsigen Wüsten- und Halbwüstenboden angepasst. Daher muss die Aloe im Haus an den Fenstern an der Südseite platziert werden, wo Licht und Sonne vorherrschen, und sie wird selten bewässert - nicht öfter als in dem Moment, bis der Mutterboden vollständig trocken ist (ungefähr einmal im Monat). In der Natur blüht die baumartige Aloe jedes Jahr, aber als Zimmerpflanze blüht sie sehr selten, kann alle 10 bis 15 Jahre einmal blühen oder blüht überhaupt nicht. Nach dem, was Aloe seinen populären Namen erhielt - "Centenary" (blüht alle hundert Jahre). In der Natur ist Aloe größer und größer - sie erreicht eine Höhe von mehr als drei Metern und einen Durchmesser von 20 bis 30 cm. Die Zimmerpflanze ist niedriger und kleiner, kann jedoch eine Höhe von mehr als einem Meter erreichen, etwa eineinhalb Meter, befindet sich jedoch häufiger im Inneren 40 - 50 cm, Höhe unter Beibehaltung aller nützlichen und medizinischen Eigenschaften, sowohl in ihrer natürlichen Form als auch im Raum - gleich.

So sieht eine baumartige Aloe (Agave) aus, wenn sie blüht

Foto einer blühenden baumartigen Aloe-Agave

Blühende Aloe Vera

Und das Video zeigt, wie man eine Agave pflanzt, pflanzt und vermehrt und sie zu Hause richtig pflegt:

Wie man zu Hause Baumaloe züchtet

Also, was können wichtige Elemente bei der Pflege und Kultivierung von Aloe zu Hause festgestellt werden:

1 - Aloe liebt Wärme und Licht, Sonnenstrahlen und frische Luft (daher ist es besser, sie öfter draußen im Garten zum Atmen und in der Wohnung zum Ausgehen auf dem Balkon zu nehmen, besser für den ganzen Sommer). Überwachen Sie die Temperatur. Im Sommer sollte die Lufttemperatur im Raum tagsüber für Aloe vorzugsweise nicht weniger als 25 bis 27 Grad Celsius betragen, und nachts sollte der Raum belüftet werden, und die Temperatur kann auf 15 bis 17 Grad gesenkt werden. Im Winter ist darauf zu achten, dass die Lufttemperatur im Raum nicht unter 10 Grad Celsius fällt und keine Zugluft entsteht. Vergessen Sie beim Lüften des Geländes, ein Fenster oder Fenster für eine Weile zu öffnen, nicht, Aloe in diesem Moment vom Fensterbrett zu entfernen, damit die kalte Luft Aloe nicht versehentlich verbrennt. Genau wie die Lufttemperatur stirbt die Aloe, wenn sie sich im Raum Null nähert und auf Minus sinkt, und friert einfach ein.

2 - außerdem, welche Art von Erde mag Aloe: Pflanzen oder Umpflanzen, Pflanzen von Aloe mit Trieben (Kinder): Sie können fertigen Boden kaufen, der in Blumengeschäften für den Anbau von Kakteen und Sukkulenten verkauft wird. Oder bereiten Sie die folgende Komposition selbst vor:

  1. Grasland - 2 Teile.
  2. Blattboden - Teil 1.
  3. Humus - Teil 1.
  4. Grober Sand - 1 Teil.
  5. Holzkohle -0,5 Teile.
  6. Zerkleinerter Ziegel - 0,5 Teile.

Der unterste Teil des Topfes besteht aus entwässerten Ziegelsteinen (Sie können ein wenig Schotter oder kleine Kieselsteine ​​hinzufügen), dann einer Schicht Holzkohle, dann einer Schicht Sand, Humus, Blatterde und Grasnarbe, um von oben zu enden.

Jedes Jahr, wenn die junge Aloe wächst - die Pflanze muss in einen größeren Topf mit einer größeren Größe als zuvor gepflanzt werden (ein Ton- oder Keramiktopf ist am besten geeignet), wird reife Aloe ab einem Alter von drei Jahren einmal 3 bis 4 Jahre nach dem Wachstum transplantiert.

Das Umpflanzen von Aloe mit Kindern (junge Triebe) ist einfach und unkompliziert: Sie müssen zuerst den Boden im Topf anfeuchten, dann die gesamte Aloe aus dem Topf nehmen und auf die Seite legen, wobei Sie die Jungen vom Hauptstamm trennen, indem Sie mit einem Messer schneiden. Bringen Sie den Hauptstamm wieder in denselben Topf, fügen Sie Erde hinzu und pflanzen Sie das junge Wachstum - Kinder in neuen Töpfen mit vorbereiteter Erde. Die Vermehrungsmethode von Aloe wird ebenfalls angewendet: Seitliche oder apikale junge Triebe von 30 cm Länge werden abgeschnitten und bis zur Wurzelbildung in Wasser gelegt. Sobald die Stecklinge Wurzeln schlagen, müssen sie in einem vorbereiteten Boden in einem Keramiktopf gepflanzt und in einen warmen und hellen Raum gestellt werden, ohne zu bekommen direktes Sonnenlicht (Aloe kann auch durch Samen gezüchtet werden (dieser Vorgang ist jedoch langwierig und relativ kompliziert).

3 - Sie müssen wissen, dass Aloe im reifen Alter ab drei Jahren ihre maximale Heilwirkung erreicht, dann ist sie stark und wirksam (junge Aloe-Blätter sind schwach). Zur Behandlung oder Prophylaxe werden die unteren breiten Blätter an der Basis abgeschnitten oder abgebrochen (auf diesen breiten Blättern, deren Spitzen am medizinischsten und stärksten ausgetrocknet sind), zu Fruchtfleisch gereinigt und ein Gel, eine Salbe oder ein Saft aus dem Fruchtfleisch herausgedrückt.

Verdünnen Sie die Aloe im Haus in größerer Menge, so dass es nicht eine einzige Kopie gibt, sondern mehrere davon (es ist ratsam, sie in Arten zu verteilen - Baumagave und Aloe Vera).

Aloe Vera zu Hause: Alles über Pflanzen und Pflege

Unsere gewohnheitsmäßige Agave Aloe wird in südlichen Ländern bis zu fünfzehn Meter hoch. Natürlich wird es zu Hause nicht möglich sein, eine Pflanze von solch beeindruckender Größe zu bekommen, aber Sie können das Vorurteil überwinden, dass Aloe alle hundert Jahre einmal blüht. Die richtige Pflege hilft ihm, orangefarbene oder scharlachrote Blüten innerhalb weniger Jahre nach dem Pflanzen aufzulösen..

Aloe Vera in der Natur und zu Hause

Bevor die Aloe unsere Fensterbänke eroberte und sich dort unter dem Namen "Agave" niederließ, war ihr Lebensraum heiße Länder - Südamerika, Afrika und die Insel Madagaskar, die Arabische Halbinsel.

Es stimmt, wir könnten die Pflanze nicht erkennen, wenn wir sie in ihrer natürlichen Umgebung treffen würden - sie sieht ganz anders aus als die Blüten, die wir von wässrigen grünen Blättern gewohnt sind. Wilde Exemplare erreichen eine Höhe von fünfzehn Metern und lösen einen langen Pfeil von der Rosette der Blätter, an deren Ende Sie eine feurig rote oder leuchtend gelbe Blume sehen können. Leider sind einige Arten wie Helenas Aloe und Suzannes Aloe vom Aussterben bedroht..

In Ländern, in denen Aloe professionell angebaut wird, werden ganze Hektar (etwa 15.000 Pflanzen pro Hektar) damit gepflanzt, und die Blätter werden nicht mehr als dreimal im Jahr geerntet. Die Verwendung von Pestiziden zur Düngung des Bodens ist strengstens untersagt..

In der Natur erreicht die Aloe eine Höhe von 15 m

Die Botanik hat mehr als fünfhundert Pflanzenarten. Zu Hause können wir Aloe Vera, Baum und andere anbauen. Sie sind ungefähr genauso einfach zu pflegen..

Aloe-Arten

  1. Aloe Vera (Barbados). Die Pflanze hat einen kurzen Stiel mit einer Rosette aus saftigen und harten Blättern. Bildet einen Blütenstand wie eine Bürste und bildet einen bis zu 90 cm langen Stiel. Er blüht mit gelben und manchmal roten Blüten.
  2. Aloe ist baumartig. Der hohe Stängel der Pflanze bildet viele Triebe, hat schmale und ausreichend saftige Blätter.
  3. Aloe gefaltet. Ein kleiner Baum mit einem kurzen Stamm, auf dem 10-16 längliche Blätter wachsen.
  4. Aloe ist erschreckend. Die Pflanze hat fleischige und dicke Blätter mit kleinen rotbraunen Dornen. Es blüht mit scharlachroten Blüten, die sich in einem spitzenförmigen Blütenstand sammeln.
  5. Aloe stachelig. Die Pflanze zeichnet sich durch große, zahlreiche und dicke Blätter mit weichen und transparenten Dornen aus. Ein weißer Rand verläuft entlang der Kante der Blattspreite.

Fotogalerie: Artenvielfalt der Aloe

Landefunktionen

Das Umpflanzen von Aloe wird oft empfohlen. Das Verfahren wird mit der Entfernung von altem Boden von den Wurzeln sowie durch Umschlag durchgeführt, ohne den Erdklumpen zu stören.

Wir komponieren den Boden

Wenn Sie den Boden selbst vorbereiten, fügen Sie der Mischung keinen Torf hinzu. Am besten zu verwenden:

  • Humus;
  • grober Sand;
  • Blattboden.

Wenn Sie in einem Fachgeschäft Aloe Vera-Erde kaufen, können Sie eine für Sukkulenten bestimmte nehmen.

Wir wählen den Topf aus

Ein leichter Plastiktopf funktioniert gut. Wenn die Pflanze nicht zum ersten Mal gepflanzt wird, sondern transplantiert wird, sollte sie etwas größer sein als die vorherige, obwohl Aloe im Allgemeinen für die Größe des Behälters anspruchslos ist, da sie kein sehr breites Wurzelsystem hat.

Wir arrangieren die Entwässerung

Für die Entwässerungsvorrichtung verwenden:

  • Blähton;
  • fein gebrochener Ziegel;
  • Kies;
  • Perlit;
  • grober Sand.

Die Höhe des Drainagekissens muss mindestens 3-5 Zentimeter betragen.

Saftiges Land eignet sich am besten für den Anbau von Aloe

Wie man eine erwachsene Aloe transplantiert?

Die Transplantation wird ziemlich oft durchgeführt: bei Pflanzen, die jünger als drei Jahre sind, jedes Jahr nach Erreichen des dritten Lebensjahres - alle zwei Jahre: Während dieser Zeit gelingt es der Aloe, den Boden zu erschöpfen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun: Eine wird tatsächlich als Übertragung bezeichnet, die zweite als Übertragung.

Transfer

  1. Die Pflanze wird zusammen mit einem Teil der Erde vorsichtig aus dem Boden entfernt und in Wasser gelegt.
  2. Der Klumpen wird mit den Händen gerieben und vom Boden befreit.
  3. Danach wird die Aloe in einen neuen Topf mit bereits vorbereiteter Erde gepflanzt..
  4. Den Boden verdichten und mit grobem Sand oder feinem Blähton bestreuen.
  5. Die ersten drei bis vier Tage nach dem Eingriff wird die Blume nicht gewässert.

Umschlag

  1. Die Pflanze wird zusammen mit einem Erdklumpen aus dem Topf genommen..
  2. Legen Sie einen Klumpen auf die Drainageschicht in einen neuen Behälter, ohne den alten Boden zu entfernen.
  3. Gießen Sie neuen Boden um das Wurzelsystem und verdichten Sie es ein wenig.
  4. Nach dem Umladen wird die Pflanze im Gegensatz zum Umpflanzen reichlich bewässert.

Video: Die Nuancen des Pflanzens von Aloe Vera

Saisonale Bedingungen für den Anbau eines Pflanzentisches

BewässerungBeleuchtungTemperatur
Kalte JahreszeitEinmal alle vier Wochen morgensKünstliche Beleuchtung kann bis zu 15 Stunden am Tag verwendet werden10-15 ° C.
Warme JahreszeitEinmal alle zwei Wochen am späten NachmittagEs ist möglich, sich allmählich an direktes Sonnenlicht zu gewöhnen, das auf den Balkon oder den Hof fälltInnen oder außen (auch bei direkter Sonneneinstrahlung)

Wie man zu Hause wächst und Aloe pflegt?

Aloe selbst ist unprätentiös und kann unter extremsten Bedingungen überleben, wie alle Sukkulenten. Für üppiges Wachstum und Blüte muss das Gießen jedoch auf besondere Weise organisiert werden..

Bewässerungs- und Sprühregeln

Wasser für die Bewässerungsaloe muss mehrere Tage bei Raumtemperatur in einem abgedeckten Behälter verteidigt werden. Im Winter sollte die Temperatur etwa sechs bis acht Grad über der Raumtemperatur liegen..

Der Auslass der Pflanze sollte aus der Gießkanne gewässert und reichlich gewässert werden, damit alle Schichten des Bodens gleichmäßig angefeuchtet werden - das überschüssige Wasser sammelt sich einfach in der Schale, von wo es entfernt werden kann. Wenn die Aloe direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, sprühen Sie sie nicht ein, da sonst Verbrennungen auf den Blättern auftreten. Sie können den pflanzlichen Saft als nützlichen Zusatz zum Wasser zur Bewässerung hinzufügen.

Wie und was man eine Blume je nach Jahreszeit düngt?

Aloe wird mit einer flüssigen komplexen Mineralformulierung gedüngt, die in einem Blumenladen erhältlich ist. Das Top-Dressing wird von Mai bis September ungefähr alle drei Wochen durchgeführt. Im Winter muss dies nicht durchgeführt werden, da sich die Pflanze in einer Ruhephase befindet..

Bei der Düngung sollten Sie verschiedene Regeln beachten:

  1. Das Top-Dressing wird in den ersten sechs Monaten nach dem Umpflanzen der Aloe in einen neuen Boden nicht durchgeführt - dies macht keinen Sinn, da der Boden erst nach einigen Wochen zu erschöpfen beginnt.
  2. Zur Bewässerung mit Wasser düngen.
  3. Kranke Pflanzen werden erst gedüngt, wenn die Ursache der Krankheit geklärt und beseitigt ist..

Wenn Sie die Pflanze für therapeutische oder kosmetische Zwecke verwenden, können Sie sie nicht mit Mineralkomplexen düngen. Pflanzen, die mit Pestiziden und Insektiziden behandelt wurden (zum Beispiel, wenn sie dies aufgrund von Krankheiten oder Schädlingen tun mussten), können auch nicht zur Herstellung von Arzneimitteln oder Kosmetika verwendet werden.

Wie man eine Agave zu Hause zum Blühen bringt?

Aloe blüht sehr selten, etwa alle 20 Jahre (mit guter Pflege, vielleicht früher), hauptsächlich in der kalten Jahreszeit. Meistens erscheint nur eine Blume, immer in den Achsen der oberen Blätter. Das Farbspektrum kann von hellgelb bis rot variieren. Damit die Pflanze blühen kann, müssen Sie ihr eine Ruhephase gewähren..

Die Aloe-Blume enthält viel Nektar und riecht daher stark spezifisch, wenn auch angenehm.

Aloe blüht mehr als einmal alle hundert Jahre, wie allgemein angenommen wird: Sie können die Blüte mit der richtigen Pflege erreichen

Ruhezeit

Während dieser Zeit - normalerweise dauert es von September bis März - wird die Aloe an einem kühlen Ort aufbewahrt (jedoch mit einer Temperatur von mindestens 10 ° C). Die Bewässerung wird auf einmal im Monat reduziert.

Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Aloe Vera infiziert selten Krankheiten und Schädlinge, hauptsächlich ist die Pflanze mit Staunässe der Wurzeln mit übermäßigem Gießen oder Zugluft bedroht. Es gibt aber auch eine Reihe von Fällen, in denen eine Blume wirklich behandelt werden muss..

Tabelle: Aloe Vera Krankheiten und Schädlinge

Krankheit / SchädlingSymptomeBehandlung
Wurzelfäule
  • Wachstum verzögert sich;
  • Stängel und Blätter trocknen aus.
  1. Entfernung betroffener Teile der Wurzel.
  2. Gesunde Holzkohle verteilen und in frischen Boden umpflanzen, wo es eine große Menge groben Sandes gibt.
TrockenfäuleDie Pflanze ändert ihre Farbe nicht, sondern trocknet stark aus.
  1. Mit Fungizid besprühen.
  2. Entfernung aller kontaminierten Böden.
Schädlingsschäden
  • die Pflanze trocknet aus;
  • Auf den Blättern ist mit bloßem Auge ein Schädling sichtbar (meistens handelt es sich um eine Scheide)..
  1. Entfernung von erkrankten Blättern.
  2. Mit Seife und Knoblauchlösung besprühen.

Fotogalerie: Krankheiten und Schädlinge

Wie man Aloe in Innenräumen vermehrt?

In der Natur wird Aloe durch Samen oder Wurzelprozesse vermehrt. Floristen können eine Methode anwenden, die für sie persönlich bequem ist..

Fortpflanzung durch Triebe Schritt für Schritt

  1. Wenn der basale Prozess eine Länge von ungefähr fünf Zentimetern (oder ein Fünftel der Länge einer erwachsenen Pflanze) erreicht und zwei oder drei eigene Blätter und ein vollwertiges Wurzelsystem erwirbt, wird er vom "Spender" getrennt..
  2. Mit einem sauberen, scharfen Messer wird junges Wachstum von einer erwachsenen Aloe abgeschnitten.
  3. Der Boden im vorbereiteten Topf wird so gewässert, dass die Feuchtigkeit die Drainageschicht erreicht und in der Pfanne erscheint. Wenn der Boden vollständig mit Wasser gesättigt ist, wird überschüssiges Wasser entfernt.
  4. Der Trieb wird bis zu einer Tiefe von einem Zentimeter in den Boden gepflanzt.
  5. Ein Topf mit einer jungen Pflanze steht an einem Ort, an dem ausreichend Licht (aber kein direktes Sonnenlicht) eindringt.
  6. Halten Sie den Boden einige Tage feucht und pflegen Sie ihn dann wie eine erwachsene Pflanze.

Die Aloe Vera Wurzeln werden mit einem sauberen, scharfen Messer entfernt

Fortpflanzung durch Stecklinge Schritt für Schritt

  1. Mit einem sauberen scharfen Messer werden einige Blätter von denen, die näher an der Basis liegen, von der Mutterpflanze getrennt.
  2. Einige Stunden später, wenn die Abschnitte mit einem Film bedeckt sind, werden sie mit zerkleinerter Aktivkohle bestreut.
  3. Nach zwei Tagen werden die Stecklinge in feuchten Sand gepflanzt.
  4. Bewässern Sie die Pflanze nur, wenn sie im Sand verwurzelt ist.
  5. Nach etwa einem Monat wird die Aloe in den Boden gepflanzt..

Der einfachste Weg, Aloe zu vermehren, sind Stecklinge.

Samenvermehrung

Die Samenvermehrung ist die zeitaufwändigste Methode. Die Schritte im Prozess sind wie folgt:

  1. Der Boden zum Pflanzen von Aloe-Samen wird auf die gleiche Weise wie zum Pflanzen auf vegetative Weise vorbereitet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass keine Drainage erforderlich ist.
  2. Die Samen werden 20 Stunden lang in einer schwachen (hellrosa) Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht (kann durch eine Mischung aus Aloe-Saft und reinem Wasser ersetzt werden)..
  3. Eine gesättigtere Lösung wird verwendet, um Behälter zu verarbeiten, in die Samen gepflanzt werden sollen. Wenn kein Kaliumpermanganat vorhanden ist oder der Florist es nicht verwenden möchte, wird es durch eine starke Seifenlösung ersetzt..
  4. Zu Beginn des Frühlings werden die Samen in einem Abstand von 2 cm voneinander in den Boden gesät, während die Temperatur im Raum mindestens 22 ° C betragen sollte.
  5. Die Samen werden mit gesiebtem Flusssand bestreut.
  6. Organisieren Sie die Bewässerung von unten, stellen Sie den Topf in Wasser und halten Sie ihn dort, bis die oberste Bodenschicht nass wird.
  7. Danach werden die Samentöpfe in ein Gewächshaus mit einer Temperatur von 25-30 ° C gestellt.
  8. Wenn ein junges Wachstum etwa 2 Blätter hat, tauchen die Pflanzen in breite und flache Behälter mit genau demselben Boden (vorzugsweise sogar mit einem Teil des alten, damit die Pflanzen weniger Stress erfahren)..
  9. Junge Aloe werden in kleine Töpfe mit voller Drainage umgepflanzt, wenn sie merklich erwachsen werden und stärker werden.

Vor dem Pflanzen sollten Aloe-Samen in einer schwachen Baldrian-Lösung eingeweicht werden. Dies ist zur Vorbeugung von Krankheiten erforderlich

Florist Bewertungen

Ich hatte vor ein paar Jahren Aloe. Aber deswegen. Daß die Pflanze zu groß und der Topf zu klein war, verschwand sofort. Ich wollte speziell nicht transplantieren, um die Wurzel nicht zu beschädigen. Aber es war trotzdem notwendig, vielleicht würde es nicht verblassen.

Anna-K

http://otzovik.com/review_1051854.html

Aloe erschien zufällig in meinem Haus. Als mein Kind eine laufende Nase hatte, die überhaupt nicht verschwinden würde und die mich bereits zu stören begann, half kein Tropfen Salbe mehr. Als ich die Straße entlang ging, sah ich versehentlich unseren Freund auf der Veranda mit ganzen Aloe-Dickichten in einem Topf und bat um ein paar Blätter, aber er bereute es nicht und brachte einen ganzen geschnittenen Busch (Stecklinge). Ich hatte Mitleid mit der Pflanze und schnitt nur zwei Blätter davon ab und legte das meiste davon ins Wasser. Ich wusch die Aloe-Blätter, drückte Saft heraus und vergrub ihn in der Nase des Kindes. Die laufende Nase verschwand am zweiten Tag des Gebrauchs, das machte mich sehr glücklich.

Kylagina

http://otzovik.com/review_13755.html

Mein immergrüner Freund nimmt seinen Ehrenplatz auf der Fensterbank ein, die nach Osten "schaut". Als ich ihn in der Sommerhitze zum Nordfenster oder Balkon beiseite legte, fühlte er sich nicht sehr wohl, er hörte auf, aktiv Blätter zu geben, er war traurig, und jetzt habe ich ihn das ganze Jahr über am Ostfenster, aber sozusagen durch einen Balkon vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Mrs.LLL

http://irecommend.ru/content/rastenie-aloe-eto-apteka-i-kabinet-kosmetologa-2-v-1-na-vashem-podokonnike-moi-verdikt-eto-r

Ich bin ein Fan von immergrünen Pflanzen. Eines Winterabends stellte ich fest, dass mir in meinem Haus das Grün fehlte. Also fing ich an, nach einer immergrünen Aloe zu suchen, die Wahl fiel auf diese Pflanze, da sie unprätentiös ist und man vergessen darf, sie zu gießen, eine Pflanze für einen Anfänger in der Blumenzucht. Aloe kann nicht nur für die Schönheit des Wohnraums verwendet werden, sondern auch für kosmetische und medizinische Zwecke..

ArgentaMagni

http://irecommend.ru/content/vechno-zelenyi-doktor

Aloe ist ziemlich pflegeleicht. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass es sich um einen Sukkulenten handelt, was bedeutet, dass er auf keinen Fall überflutet werden darf und nicht überkühlen darf. Wenn die richtige Pflege dafür organisiert ist, wird die Pflanze den Gärtner innerhalb weniger Jahre nach dem Pflanzen mit Blumen erfreuen..