Aloe Pflege zu Hause, Beschreibung, Typen

Aloe ist der Name einer Gattung von mehrjährigen blättrigen krautigen, strauchigen, baumartigen Xerophyten und Sukkulenten, die zur Familie der Asphodelic gehören. Verbreitungsgebiet Afrika, Madagaskar, Arabische Halbinsel.


Die Erwähnung von Aloe (akhal) findet sich in der Bibel. Im Russischen werden einige Arten dieser Gattung Agave genannt. Tatsache ist, dass bei der Zucht zu Hause selten Blütenstände auftraten, daher kam der Name - alle hundert Jahre blühend. Obwohl heute, wenn die Pflanze gepflegt werden muss, dieses exotische Phänomen jährlich beobachtet werden kann.


Seit jeher gilt die Pflanze als Heimheiler, ein Symbol für Gesundheit und Langlebigkeit..

Beschreibung der Aloe

Die Pflanze besteht aus einem Stiel mit fleischigen, leicht gebogenen Blättern, die sich spiralförmig mit einer Rosette verbinden. Sie sind glatt, gezackt (scharfe Stacheln, weiche Zilien), länglich, lanzettlich, xiphoid und deltoid. Farbe von grau bis dunkelgrün, manchmal mit dunklen oder hellen Flecken und Strichen.

Die Blätter speichern Wasserreserven, indem sie die Poren unter widrigen Bedingungen schließen, sodass die Pflanze dürreresistent ist.

Auf einem hohen Stiel stehen trichterförmige Blüten in verschiedenen Schattierungen von gelb bis rot.

Aloe-Arten

Die Gattung der Aloe hat etwa 300 Sorten.

Arborescens (baumartig) ist besonders beliebt für die Indoor-Zucht..

AussichtBeschreibung, BlätterBlumen
Bunt (gestromt)Dunkelgrüne, helle Querstreifen.Seltene Blüte.Pink, gelb.
BaumartigLang auf einem hohen Stiel.Rot, Gelb, Rosa, Scharlach.
Gegenwart (Glaube)Kurzer Stiel.

Langes fleischiges Grün mit Stacheln an den Seiten.

Orange, gelb-orange.
Dornig (weißlich)Kugelbuchse.

Graugrün mit weißlichen Dornen und Flecken.

Gelb, unattraktiv.
CosmoEine stachelige Hybride, aber groß.
RauchGrau mit weißen Nähten.Leuchtendes Orange wird gelb.
HockenGraugrün, verziert mit weißen Brustwarzenflecken, weißen Dornen an den Rändern.Rot orange.
GefaltetGroß. Doppelstiel.

Graugrünes Band, fächerförmig. Glatte, manchmal leicht gezackte Kante.

Hellrot.
Mehrblatt (Spirale)Dreieckige Form, spiralförmig angeordnet. Grün, mit kleinen Dornen.Scharlach.
YukundaHellgrün mit weißen Flecken und rötlichen DornenRosa.
somaliÄhnlich wie Yukunda, aber größer.
HawortievidnoeDünnes Grün mit weißen langen Wimpern anstelle von Dornen
GegenblättrigGlaucous, gegenüberliegend, mit kleinen roten Stacheln an den Seiten.
MarlotaSilberblau mit rotbraunen Dornen.Orange.
WeißblütigKein Stiel.

Lanzettlich, grau-lila mit weißen Flecken, Dornen.

Weiß.

Aloe Pflege zu Hause

Da Aloe eine Sukkulente ist, beinhaltet die Pflege die gleichen Aktionen wie bei allen ähnlichen Pflanzen..

ParameterFrühling SommerHerbst Winter
Lage / BeleuchtungJedes Fenster, vorzugsweise Ost oder Süd.
Schatten in einer starken Sonne. Fühlt sich im Freien gut an, schützt aber vor direkter Sonneneinstrahlung.Nicht stören.
Temperatur+22... + 25 ° C.+8... + 10 ° C.
FeuchtigkeitBei Hitze sprühen, um die Ansammlung von Wasser im Auslass zu vermeiden.Nicht wichtig.
BewässerungRegelmäßig und reichlich, aber nur, wenn der Mutterboden austrocknet.
(etwa einmal pro Woche).
Wenn Sie blühen, erhöhen Sie.
Seltener. Stellen Sie bei Temperaturen unter +15 ° C sicher, dass der Boden vor dem nächsten Gießen vollständig trocken ist.
(einmal pro Monat).
Top DressingEinmal im Monat (Mineraldünger für Sukkulenten).Nicht füttern.

Pflanzen, neu pflanzen, Erde, einen Topf wählen, beschneiden

Nach dem Kauf einer Anlage muss er innerhalb von zwei Wochen angepasst werden.

Der Topf wird je nach Vorlieben ausgewählt.

  1. Ton lässt den Boden atmen, wodurch überschüssige Feuchtigkeit verdunsten kann. Aber in der Sonne, wenn ihre Wände aufgewärmt sind, beginnen sich die Wurzeln der Pflanze zu ihnen zu entwickeln, sie zu verschlingen, während sie austrocknen.
  2. Mit Plastik können Sie die Pflanze seltener gießen, es besteht jedoch die Gefahr, dass sie überflutet wird.

Bodenzusammensetzung: Blatt- und Sodaboden, grober Sand (2: 1: 1).

Junge Pflanzen werden jährlich im Frühjahr umgepflanzt. 5 Jahre alt - nach 2. Erwachsene - nach 3 Jahren.

Am Tag vor dem Umpflanzen wird die Aloe gewässert. Dann werden die folgenden Aktionen ausgeführt:

  • Bereiten Sie einen neuen Topf vor, legen Sie die Drainage 1/5 (Blähton, Ziegelbruch) und gießen Sie Erde ein.
  • Der Behälter mit der Pflanze wird umgeworfen, vorsichtig entfernt, in einen vorbereiteten Topf gegeben, der Boden wird gegossen, sorgfältig verdichtet (mit einem stumpfen Endstab im Uhrzeigersinn).
  • Etwas bewässert, wenn die Erde auf die Blätter gelangt, reinigen Sie sie vorsichtig mit einem feuchten Schwamm und versuchen Sie zu verhindern, dass Feuchtigkeit in den Auslass gelangt. Dies kann zu Fäulnis führen.
  • Stellen Sie den Blumentopf an einen leicht schattierten Ort. Drei Tage werden ohne Bewässerung aufbewahrt.
  • Versuchen Sie, die transplantierte Pflanze etwa einen Monat lang nicht neu anzuordnen.

Reproduktion

Es gibt vier Zuchtmethoden für Aloe: Samen, Blätter, Triebe und Babys.

Wegweisend

Auf diese Weise können Sie eine Pflanze erst nach einem Jahr erhalten. Setzlinge zu bekommen und sie zu pflegen, erfordert viel Aufmerksamkeit..

Blatt

Ziemlich einfache Methode. Pflanzenmaterial kann sehr leicht erhalten werden, indem das Blatt von der Mutterpflanze abgequetscht wird. Es ist besser, den Schnitt mit Aktivkohle zu behandeln. Es wird ca. 5 Tage getrocknet. Dann werden sie in einen kleinen Topf mit einem feuchten Untergrund gepflanzt und 5 cm hineingedrückt. Mit einem Glasbehälter abdecken. In zwei Wochen sollte es Wurzeln schlagen.

Stecklinge

Schneiden Sie einen Stiel mit ca. 8 Blättern. 5 Tage getrocknet. Sie werden in feuchte Erde gepflanzt, so dass die unteren Blätter damit in Kontakt kommen. Auf einer Fensterbank auf der Sonnenseite platziert. Das Rooting erfolgt innerhalb eines Monats.

Kinder

Es besteht in der Trennung der von der Wurzel kommenden Triebe von der Mutterpflanze. Sie können mit oder ohne Wurzeln sein. Im zweiten Fall entwickelt sich nach einer Weile nach dem Pflanzen das Wurzelsystem.

Probleme mit unsachgemäßer Pflege von Aloe, Krankheiten, Schädlingen

Das Problem mit Blättern usw..UrsacheBehandlung
Trocknung endet.Überwachsen des Wurzelsystems, Mangel an Nahrung.In einen breiteren Behälter umgepflanzt.
Verdrehen.Mangel an Pflege.Mit einem feuchten Schwamm abwischen. Staub und Schmutz entfernen.
Wässrige Konsistenz, Vergilbung, Erweichung.Staunässe.Reduzieren Sie die Bewässerung und stellen Sie sicher, dass der Mutterboden vor dem Eingriff austrocknet.
Verdünnung.Mangel an Licht und Wasser.An einem beleuchteten Ort neu angeordnet. Verschüttet gut, kann Wasser in die Pfanne geben.
braune Flecken.Unzureichende Feuchtigkeit.Stellen Sie sicher, dass beim Gießen das Wasser ein wenig in die Pfanne fließt.
Weiche dunkelgrüne Flecken.Pilzinfektion.Behandelt mit Antimykotika Glyocladin, Trichodermin.
Rötung.Überschüssige Sonne.Schatten.
Fallen.Bewässerungswasser zu kalt.Gießen Sie die Pflanze nur mit abgesetztem Wasser.
Trocknung des Stiels, Beendigung des Wachstums.Wurzelfäule.Sie werden aus dem Topf genommen, die beschädigten Teile werden abgeschnitten, die Schnitte werden mit Holzkohle behandelt und in ein neues Substrat umgepflanzt. Wenn die unteren Blätter verfaulen, schneiden Sie die gesunde Oberseite ab und pflanzen Sie sie nach dem Austrocknen ein. Alle erkrankten Teile werden zerstört.
Pflanzentod ohne ersichtlichen Grund.Interne Trockenfäule.Vermeiden Sie prophylaktisches Besprühen mit dem Fungizid Fitosporin.
Klebrig und glänzend.Schild.Mit Seifenwasser behandeln. Reinigt von Insekten. Bei schweren Infektionen mit Medikamenten wie Aktara besprühen.
Netz.Spinnmilbe.Besprüht mit Aktellik, Aktara oder Bone Forte.
Das Aussehen von Baumwollstücken.Mealybugs.Insekten mit Knoblauchaufguss abwaschen. Sie werden mit Aktara, Fitoverm-Präparaten behandelt.
Silberne Striche, Insekten sichtbar.Thripse.Besprüht mit Insektiziden Fitoverm, Karate, Aktellik.

Herr Summer Bewohner informiert: Aloe ist ein Hausarzt

Die heilenden Eigenschaften der Agave sind seit mehreren Jahrtausenden bekannt. Darauf basierende Arzneimittel wirken entzündungshemmend, desinfizierend, choleretisch, brennhemmend und wundheilend. Sie verbessern die Verdauung und den Appetit, behandeln Gastritis und Ulkuskrankheiten. Aloe wird häufig für pharmakologische und kosmetische Zwecke verwendet..

Zu Hause wird es zur Behandlung von Erkältungen eingesetzt. Nehmen Sie im Winter ausreichend große Blätter, mindestens 15 cm, gehen Sie durch einen Fleischwolf, filtern Sie den Saft, kochen Sie nicht länger als 3 Minuten. 5 Tropfen werden in Abständen von 3 Minuten in jedes Nasenloch getropft (es wird nicht gespeichert, die heilenden Eigenschaften verschwinden schnell.).

Verdampfter Aloe-Saft (Sabur) wird auch bei Verstopfung eingesetzt, um die Immunität zu verbessern. Seine Anwendung ist bei Menschen mit Erkrankungen der Leber, der Gallenblase, Hämorrhoiden, Blasenentzündung, während des Menstruationszyklus, schwangeren Frauen kontraindiziert.

Aloe Aristata

Aloe ist eine gute Wahl für diejenigen, die eine Pflanze suchen, die ebenso schön wie winterhart ist. Dieser Sukkulente ist extrem robust und kann in einem weiten Temperaturbereich gedeihen, von warmen Klimazonen mit direkter Sonneneinstrahlung bis zu Temperaturen nahe Null Grad. Pflanzen der Gattung Aloe sind ideal für Anfänger, die eine Miniaturblumenpflege bevorzugen.

Aloe Aristata: Beschreibung

Aloe Aristata (Aloe spinous) ist eine mehrjährige, blühende Sukkulentenpflanze aus der Familie Asphodelic (früher zur Familie Xanthorrhea gehörend). Kommt aus Südafrika und ist bekannt für seine Lage in kleinen Rosetten von nicht mehr als 30 cm sowie dreieckigen dunkelgrünen Blättern mit gezackten, mit Dornen bedeckten Rändern.

Die Blüten dieser Blume werden, wenn sie im Sommer keimen, zu endständigen Blütenständen zusammengefasst. Wenn sie blüht, bildet sie eine lange röhrenförmige Traube mit orangefarbenen oder gelb-orangefarbenen Blüten an der Spitze. Sie sind sehr reich an Nektar und eignen sich daher gut, um Vögel und Bienen in ihr Anbaugebiet zu locken. Der Artikel enthält ein Foto der Pflanze.

Wie man eine Pflanze pflegt

Trotz der Robustheit dieser Brenneranlage müssen einige Eigenschaften berücksichtigt werden, um die bestmöglichen Entwicklungsbedingungen zu gewährleisten..

Helligkeit und Lage

Aloe Aristata sitzt gerne in der Sonne oder in halbdunklen Gegenden in sehr warmen Klimazonen. Daher ist es sowohl für den Außenbereich als auch für den Innenbereich geeignet, sofern es sich in der Nähe von Fenstern oder natürlichen Lichtquellen befindet..

Temperatur

Diese Pflanze ist im Allgemeinen thermophil, daher widersteht sie der Sonne und hohen Temperaturen sehr gut. Wenn die Pflanze im Freien wächst, besonders an einem heißen Ort, wird sie die Hitze zu schätzen wissen. In Bezug auf Kälte verträgt Aloe Aristata Temperaturen nahe Null Grad, ist jedoch nicht für gefrorene Böden geeignet.

Untergrund und Boden

Aloe Aristata ist besonders nützlich in sandigen und trockenen Böden, da sie eine gute Drainage erfordert, die nicht mehr Feuchtigkeit in den Wurzeln ansammelt. Wenn Sie die Pflanze in einem Topf aufbewahren und eine Schicht Kies auf den Boden und die Oberfläche auftragen, bleibt sie trocken. Es ist ratsam, die Aloe Aristata im Frühjahr und Sommer mit Dünger für Kakteen oder kleine Pflanzen zu füttern, was einen zusätzlichen Beitrag zur Vitalität der Blume leistet.

Bewässerung

Da es sich um eine Blume in trockenem Klima handelt, muss nicht mehr als 2-3 wöchentlich gegossen werden. Es ist wichtig, den Boden im Topf nicht zu überfeuchten, aber ggf. nach dem Gießen das überschüssige Wasser abzulassen. Übermäßige Luftfeuchtigkeit - Zimmerpflanzen gelten als Feinde. Seien Sie besonders vorsichtig.

Transfer

Aloe Aristata erfordert eine jährliche Transplantation, wie dies bei den meisten Blumen der Fall ist. Das Umpflanzen ist für diese Blume nicht gefährlicher und recht einfach. Es wird empfohlen, die Wurzeln des vorherigen Substrats vollständig zu entfernen, um sicherzustellen, dass sich keine möglichen Schädlinge darin befinden..

Reproduktion

Es ist sehr einfach, Ihre Aloe mit kleinen "Kindern" zu vermehren. Sie werden sorgfältig von der Mutterpflanze getrennt und in einem anderen Topf oder Boden verwurzelt, immer mit guter Drainage, und dort platziert, wo sie ausreichend indirektes Sonnenlicht erhalten..

Aussaat

Für die Aussaat von Aloe Aristata-Samen ist der späte Frühling die am besten geeignete Jahreszeit. Pflanzen Sie sie nicht sehr tief ein, um Staunässe und Verfall zu vermeiden..

Schädlinge

Obwohl Aloe Aristata nicht oft von Schädlingen befallen wird, kann sie von schuppigen Insekten befallen werden, die allgemein als Mealybugs und Schuppeninsekten bekannt sind. In diesem Fall sind Insekten in Spalten und engen Räumen in der Rosette zwischen den Blättern untergebracht, was das Entfernen erschwert. Zu diesem Zweck wird empfohlen, Pinzetten, Zahnstocher, mit Alkohol oder Insektiziden getränkte Bürsten zu verwenden. Darüber hinaus hilft ein geeignetes Pestizid oder eine Kapuzinerkresse-Infusion, die auf die Pflanze gesprüht wird, die Pflanze von Parasiten zu reinigen..

Die schlimmsten Feinde sind jedoch zweifellos übermäßige Feuchtigkeit und Fäulnis, die das Auftreten von Pilzen zur Folge haben. Um dies zu verhindern, müssen Sie den Boden oder Topf gut entwässern. Wenn Wurzeln in den Entwässerungslöchern erscheinen, müssen Sie ihn sofort in einen größeren Topf umpflanzen..

Aloe Agave - Anbau, Pflege zu Hause, Foto

Aloe (Aloe) ist eine mehrjährige immergrüne Strauchpflanze der Familie Asphodel. Die Heimat der Aloe sind die tropischen Regionen Süd- und Ostafrikas. Unter natürlichen Bedingungen wächst es auch in Madagaskar, auf der Arabischen Halbinsel und auf den Kanarischen Inseln. Die Aloe-Gattung hat mehr als 300 Sorten: vom Zwerg mit einer Höhe von nicht mehr als 10 cm bis zu Riesen mit einer Höhe von 5 Metern. In Innenräumen können große Aloe-Arten bis zu 1,5-2 m groß werden.

Die Pflanze gehört zu Sukkulenten, das heißt, sie kann Flüssigkeit in ihren eigenen Geweben speichern. Aus diesem Grund sind die Blätter der Aloe im Alter sehr saftig und fleischig. Aloe blüht jedes Jahr in der Natur und wirft hohe Stiele mit vielen röhrenförmigen Blüten in verschiedenen Farbtönen aus Laubrosetten. Zu Hause ist es äußerst schwierig, aus einer Agave zu blühen..

Baumartige Formen wachsen schnell, bis zu 15 cm pro Jahr.
Zu Hause ist es äußerst schwierig, aus einer Agave zu blühen..
Die Pflanze ist leicht zu züchten.
Staude.

Die heilenden Eigenschaften der Aloe-Agave

Aloe ist eine echte "Heilerin" zu Hause: Sie hat so viele nützliche Eigenschaften und wird in der Medizin und Kosmetik so häufig eingesetzt, dass es einfach unmöglich ist, in einem Artikel darüber zu sprechen..

Die Pflanze wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und immunmodulatorisch auf den menschlichen Körper, hilft bei Wunden und Verbrennungen, senkt den Cholesterinspiegel, reinigt das Blut und entfernt Giftstoffe. Auf der Grundlage der Agave werden Mittel gegen Erkältungen, Verdauungsstörungen, Anämie, Lebererkrankungen usw. vorbereitet..

Die Hauptvorteile von Aloe liegen in ihrem Saft, der sowohl äußerlich - zur Herstellung von Salben, Tropfen, Kompressen als auch innerlich - frisch oder als Teil von Infusionen und Spülungen verwendet wird.

Aloe Agave zu Hause pflegen. Kurz

TemperaturregimeIm Sommer ca. + 20 ° С, im Winter - nicht höher als + 15 ° С.
LuftfeuchtigkeitMäßig oder reduziert.
BeleuchtungAm hellsten und langlebigsten, aber die Pflanze kann Halbschatten standhalten.
BewässerungMäßig, im Sommer - einmal pro Woche, im Winter - einmal alle 2-3 Wochen.
GrundierungIndustriell für Sukkulenten oder hausgemacht aus Rasen und Gartenerde mit Sandzusatz.
Top Dressing und DüngungNur in der Phase des aktiven Wachstums 2-3 mal pro Saison mit komplexem Dünger für Sukkulenten.
TransferJährlich für junge Pflanzen, alle 3-4 Jahre - für reife, "ältere" - nicht erforderlich.
ReproduktionAloe-Agave zu Hause wird durch Seitentriebe, Stecklinge und Wurzeltriebe vermehrt, selten durch Samen.
Wachsende EigenschaftenFür die Wartung im Freien ist es erforderlich, nach Regenfällen Wasser aus dem zentralen Teil der Auslässe zu entfernen.

Aloe Agave zu Hause pflegen. Im Detail

Aloe-Blüte

Das Auftreten von Blumen auf einer Hausagave ist ein äußerst seltenes Phänomen, selbst in Gewächshäusern wird die Blüte dieser Pflanze nur einmal alle 10 bis 20 Jahre beobachtet..

Damit die Aloe-Agave während des Indoor-Anbaus blühen kann, erfordert die Pflege zu Hause besondere Geduld und Aufmerksamkeit: Die Pflanze muss über mehrere Jahre hinweg die angenehmste Umgebung für Wachstum und Entwicklung schaffen.

Temperaturregime

Aloe-Agave zu Hause fühlt sich sowohl in kühlem als auch in warmem Zustand gleich gut an, aber die angenehmste Temperatur liegt zwischen +20 und + 24 ° C während des aktiven Wachstums und etwa + 12 ° C während der Ruhephase. Frische Luft ist für das Alter nützlich, daher kann sie bei warmem Wetter auf einer offenen Terrasse oder einem Balkon ausgesetzt werden und die Pflanze während besonders heißer Mittagsstunden beschatten.

Sprühen

Darüber hinaus ist es nur bei sehr heißem Wetter ratsam, die Luft um die Aloe-Agave zu befeuchten. Der Rest der Zeit kann das Besprühen der Pflanze zum Verrotten der Triebe und zur Entwicklung von Pilzkrankheiten führen..

Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, kann der Topf mit der Pflanze bei Bedarf in eine breite Pfanne mit feuchtem Blähton gestellt werden.

Beleuchtung

Ein Gast aus dem heißen Afrika mag helles Sonnenlicht, deshalb ist es für ihn besser, einen Platz auf der südlichen Fensterbank einzunehmen. Pflanzen, die sich während der aktiven Vegetationsperiode in gut beleuchteten Gebieten befinden, sehen am attraktivsten aus: Sie haben starke, kräftige Stängel und sattgrüne, fleischige Blätter, umrahmt von großen Dornen. Eine Blüte aus Aloe-Agaven kann nur erreicht werden, wenn sie während ihres gesamten Lebens genügend Licht erhält..

Bewässerung

Besonderes Augenmerk sollte auf das Gießen der Agavenaloe gelegt werden. Die Pflanze kommt mit überschüssiger Feuchtigkeit im Boden nicht gut zurecht, daher sollte sie im Sommer mäßig gewässert werden und darauf warten, dass die oberste Schicht des Bodens vor jeder nächsten Bewässerung im Winter austrocknet - sehr selten, nur um den Turgor der Blätter zu erhalten.

Beim Gießen ist darauf zu achten, dass sich keine Feuchtigkeit in den Blattauslässen ansammelt, da sonst die Stängel verfaulen können, was in fortgeschrittenen Fällen sogar zum Absterben der Pflanze führt.

Aloe Topf

Die Behälter, in denen die Aloe-Agave gezüchtet wird, können jede Form haben, für Pflanzen ist nur ihre Größe von grundlegender Bedeutung. Das Wurzelsystem der Blume ist ziemlich stark, und wenn sie nicht genügend Platz im Topf hat, wirkt sich dies sofort nachteilig auf das Aussehen der Pflanze aus: Ihre Blätter werden kleiner, beginnen auszutrocknen, die Stängel biegen sich, der Busch als Ganzes sieht ungesund aus. Das Problem lässt sich leicht lösen, indem die Agave in einen Topf geeigneter Größe gepflanzt wird..

Eine weitere Voraussetzung für einen wachsenden Behälter ist das Vorhandensein großer Löcher im Boden, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Eine gute Belüftung der Wurzeln ist Voraussetzung für das normale Wachstum und die Entwicklung der Aloe.

Boden für Aloe-Agave

Die Agave hat keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Die gekaufte Bodenmischung für Sukkulenten ist perfekt für ihn, aber Sie können auch selbst ein nahrhaftes Substrat herstellen.

Mischen Sie dazu Grasnarbe, Blatterde und groben Sand im Verhältnis 2: 1: 1, fügen Sie dort eine Handvoll Holzkohle hinzu, und beim Pflanzen sorgen sie für eine gute Entwässerung der Wurzeln aus Blähton oder Ziegelbruch.

Top Dressing und Düngung

Hausgemachte Aloe-Agaven werden nur in der Phase des aktiven Wachstums (von Mitte Frühling bis Mitte Herbst) gefüttert. Um die Ernährung der Pflanze anzureichern, können Sie komplexe Düngemittel und Düngemittel verwenden, die speziell für Sukkulenten entwickelt wurden. Die Häufigkeit der Fütterung beträgt 1-2 mal im Monat. Beim Ausbringen von Düngemitteln ist darauf zu achten, dass diese nicht auf die Aloe-Blätter fallen. Dies kann zu chemischen Verbrennungen führen.

Organische Stoffe sind für die Agave kontraindiziert, aus der die Pflanze "fett wird", ihre Blätter unnatürlich "geschwollen" werden, was das Aussehen und die Gesundheit der Blume beeinträchtigt.

Aloe-Transplantation

Junge Pflanzen wachsen aktiv im Wurzelsystem, daher müssen sie jährlich transplantiert werden. Ältere Exemplare, die das Alter von 4 bis 5 Jahren erreicht haben, können seltener transplantiert werden - einmal alle 3 bis 4 Jahre. Es wird nicht empfohlen, "alternde" Büsche zu stören, es reicht aus, wenn sie die oberste Bodenschicht im Topf regelmäßig ersetzen. Der optimale Zeitpunkt für die Transplantation ist Anfang bis Mitte des Frühlings..

Ein neuer Topf für die Agave wird um ein Viertel größer als der vorherige ausgewählt. Eine Drainageschicht und etwas frische Erde werden auf den Boden des Behälters gegossen, eine Pflanze wird in die Mitte des Topfes gestellt, der Raum um seine Wurzeln wird mit der restlichen Bodenmischung gefüllt. Nach dem Umpflanzen wird der Boden im Topf einige Tage lang nur leicht angefeuchtet, dann wird die Aloe wie gewohnt gepflegt.

Wie man eine Aloe-Agave beschneidet

Mit der richtigen Organisation der Wachstumsbedingungen kann sich eine Aloe-Blume zu Hause in wenigen Jahren von einem Schnitt in einen bis zu 1,5 m hohen, sich ausbreitenden Busch verwandeln. Um die Pflanze ordentlich aussehen zu lassen, wird empfohlen, regelmäßig einen formativen Schnitt der seitlichen und apikalen Triebe durchzuführen. Dieses Verfahren hilft auch, den Busch zu verjüngen..

Die geschnittenen Teile können zum Pfropfen oder für medizinische und kosmetische Zwecke verwendet werden. Bei einem vollständigen Verlust der Dekorativität ist es für die Agave äußerst schwierig, ein attraktives Aussehen zurückzugeben, daher wird die Pflanze einfach neu verwurzelt und wieder angebaut.

Ruhezeit

Die Aloe-Agave ruht mit dem Einsetzen des kalten Wetters. Zu diesem Zeitpunkt wird die Pflanze in einen kühlen Raum gebracht, in dem die Lufttemperatur nicht über + 15 ° C steigt. Die Bewässerung wird in 2-3 Wochen auf 1 Mal reduziert. Der Busch kann im Halbschatten belassen werden, da er während der Ruhezeit keine zusätzliche Beleuchtung benötigt. Der Winterschlaf der Aloe endet im frühen bis mittleren Frühjahr.

Vermehrung von Aloe durch Stecklinge

Sorten von Aloe-Alter, die Stämme jeglicher Form bilden, ist es ratsam, sich durch Stecklinge zu vermehren. Pflanzenmaterial wird aus Stängelstücken gewonnen, die von den oberen oder mittleren Teilen der Triebe stammen.

Die Stecklinge werden etwa einen Tag lang an der Luft getrocknet und anschließend in nassem Sand oder sauberem Wasser verwurzelt. Die Stecklinge werden im Frühjahr gemacht. Junge Pflanzen, die nach dieser Methode gewonnen werden, erhalten etwa einige Jahre nach der Wurzelbildung eine dekorative Wirkung..

Stammlose Aloe-Sorten vermehren sich, indem sie junge Basalrosetten trennen, die in den Basen alter wachsen. Verwurzelte Sockel werden in ein feuchtes Substrat gelegt und im üblichen Aloe-Modus gepflegt.

Krankheiten und Schädlinge

Beim Anbau von Aloe-Agaven können die Erzeuger mit folgenden Problemen konfrontiert sein:

  • Die Blätter werden flach - der Boden ist nährstoffarm oder die Wurzeln der Pflanze sind im Topf zu eng. Die Alterungspflanze muss gefüttert oder in einen größeren Behälter umgepflanzt werden.
  • Aloe-Wurzeln verrotten - höchstwahrscheinlich ist die Pflanze überflutet oder aufgrund mangelnder Drainage stagniert das Wasser ständig im Topf. Der Verfall kann durch den Verlust der Dekorativität und eine allgemeine Verschlechterung des Aussehens der Agave angezeigt werden.
  • Die Ränder der Aloe-Blätter färben sich gelb und ihre Spitzen trocknen aus - vielleicht ist die Luft im Raum zu trocken oder der Pflanze fehlt Kalium. Das gleiche Problem tritt auf, wenn die Agave mit Chlor oder Tabakrauch vergiftet ist. Je nach Grund müssen Sie die Luftfeuchtigkeit erhöhen, die Blume füttern oder aus der Quelle giftiger Substanzen entfernen.
  • Aloe wurde gelb - die Pflanze wurde getrocknet oder überflutet. Zusätzlich ist es notwendig, den Zustand des Bodens im Topf zu überprüfen, die Blume ändert die Farbe der Blätter, wenn der Boden zu schwer oder dicht ist. Sie können der Agave helfen, ihre Dekorativität wiederherzustellen, indem Sie sie in einen neuen lockeren Boden verpflanzen und das Bewässerungsregime einhalten.
  • Ungewöhnliche Art von Blättern - Wenn die Agave "blass geworden" ist und ihr Laub länglich und leblos geworden ist, bedeutet dies, dass die Pflanze nicht genug Licht hat und dringend an einen beleuchteten Ort gebracht werden muss.
  • Aloe-Blätter sind blass und verdorren - das Bewässerungsregime wird verletzt, überschüssige Feuchtigkeit sammelt sich im Boden an. Die strikte Einhaltung des Bewässerungssystems trägt zur Beseitigung des Problems bei.
  • Agavenaloe-Blätter färben sich rötlich - die Pflanze erhält zu viel Licht, in besonders heißen Mittagsstunden muss der Busch beschattet werden.

Es gibt nicht so viele Schädlinge, die eine ernsthafte Gefahr für die Aloe-Agave in der Natur darstellen. Unter ihnen: Spinnmilben, Mealybugs, Schuppeninsekten. Die wirksamste Kontrollmaßnahme ist der Einsatz geeigneter Insektizide.

Arten von Hausaloe mit Fotos und Namen

Aloe Baum, Agave, Sabur

Die beliebtesten Pflanzenarten in unserem Land. Aloe baumartig ist ein Strauch, der unter natürlichen Bedingungen bis zu einer Höhe von 3 Metern wächst und eine Raumpflege von bis zu 1,5 m aufweist. Die Stängel der Agave sind aufrecht, verzweigt, die Blätter sind saftig, mattgrün, mit kurzen Stacheln an den Rändern und können eine Länge von 60 erreichen cm.

Der Blütenstand ist mehrblütig, razemos auf einem langen (fast einen Meter) Stiel. Die Blütenblätter der Blume sind leicht nach außen gebogen, innen gelb, außen rot.

Aloe gefaltet oder Aloe Plecatilis

In der Natur ist es ein Strauch oder Baum bis zu 5 m Höhe. Der Stamm ist kurz, verzweigt verzweigt, die Blätter von ungewöhnlicher Form für Aloe sind gürtelförmig, schmal und lang (bis zu 30 cm lang), mit einer glatten Oberfläche von bläulich-grünem Farbton, sie bilden keine Rosetten, sie befinden sich gegenüber, alle in einer Ebene.

Der Blütenstand ist vielblütig, razemos, der Stiel ist etwa einen halben Meter lang, die Blüten sind gelb mit roten zylindrischen Blütenhüllblättern.

Aloe Marlota

Großer unverzweigter Strauch, der in der Natur bis zu einer Höhe von 4 m wächst. Die Blätter sind fleischig, lanzettlich, silbrig-blau gefärbt und bis zu 1,5 m lang. Es gibt viele rote oder braune Zähne entlang der Kante jedes Blattes..

Der Blütenstand ist mehrblütig, razemos, bis zu 80 cm lang am Stiel. Tiefrote oder orangefarbene Blüten.

Aloe bunt oder Tiger Aloe

Eine etwa 30 cm hohe Miniatur-Sukkulentenpflanze mit kurzen Stielen, die üppige Wurzelrosetten von Blättern tragen. Die Blätter selbst sind fleischig, dreieckig-lanzettlich, tiefgrün mit kleinen weißen Flecken auf der gesamten Oberfläche.

Der Blütenstand ist mehrblütig, razemosig, auf einem bis zu 30 cm langen Stiel. Die Blüten sind gelb mit Blütenhüllen in allen Rottönen.

Aloe real, Aloe Vera, Aloe Barbados

Eine mittelgroße krautige Sukkulente mit einer Höhe von bis zu 70 cm, die üppige Basalrosetten aus gezackten Blättern bildet. Die Blätter selbst sind schmal und fast aufrecht und haben eine bläulich-grüne Tönung.

Der Blütenstand ist vielblütig, razemos auf einem etwa 60 cm langen Stiel. Die Blüten sind groß, leuchtend rot..

Aloe ist wunderschön

Kleiner stammloser Sukkulent (ca. 15 cm hoch), der viele basale Rosetten aus langen, sehr schmalen, fast aufrechten Blättern bildet.

Der Blütenstand ist mehrblütig, razemos, auf einem bis zu 60 cm langen Stiel. Die Blüten sind orangerot oder korallenrot..

Merkmale der Pflege von Aloe zu Hause

Aloe kann an den Fenstern vieler Russen gefunden werden. Sein Wert liegt nicht nur in seiner dekorativen Form, sondern auch in den heilenden Eigenschaften des Saftes. Aber es kann von gesunden Pflanzen genommen werden. Sie können zu Hause Aloe anbauen, wenn Sie die Merkmale der Pflege kennen. Sie variieren geringfügig je nach Art dieser Zimmerpflanze. Pflanzen müssen in einer angenehmen Umgebung gezüchtet werden.

Einheimische Aloe-Arten

Die heimische Pflanze der Aloe unterscheidet sich je nach Art im Aussehen. In der Natur ist diese Sukkulente groß und bildet Dickicht. Hausgemachte Aloe gegen wilde Verwandte - Zwerg, Hybrid.

Am häufigsten angebaut (Beschreibung und Foto):

Aloe Vera hat einen kurzen Stiel, fleischige rauchgrüne Blätter, die sich zu einer Rosette sammeln. Die Blattspreite ist mit weißen Flecken bedeckt. Es gibt Dornen an den Rändern. Es blüht, aber selten, aber wenn Sie sich zu Hause nach allen Regeln um die Aloe kümmern, wird ein Blütenstand entstehen, der wie eine Bürste aussieht. Die Blüten sind unauffällig, gelblich.

Aloe Baum hat einen anderen Namen - Agave. Schnell wachsen. Graugrüne Blätter, die Schwertern ähneln, sind an den Stielen zu einer Rosette angeordnet. Blumen kommen selten vor, aber wenn sie erscheinen, erfreuen sie das Auge mit roten, gelben oder rosa Blütenständen. Einige Pflanzen haben eine scharlachrote Blume.

Aloe ist bunt, mit einem tigerfarbenen grünen Blatt, wächst bis zu 30 cm. Rosetten sind spiralförmig angeordnet. Es wird von Blumenzüchtern wegen seiner dekorativen Wirkung geschätzt. Auf die Frage, wie oft Aloe blüht, gibt es nur eine Antwort: Rosa oder gelbe Blütenstände, die Quasten ähneln, werden nicht oft gesehen.

Jede dieser Sorten kann als therapeutisches und kosmetisches Mittel verwendet werden. Kosmetikerinnen auf der ganzen Welt bereiten Anti-Aging-Arzneimittel mit Blattsaft zu.

Damit die Pflanze zufrieden ist, müssen Sie wissen, wie man Aloe zu Hause pflegt..

Pflegefunktionen

Landung

Die Frage, wie man aus einem Trieb eine Aloe pflanzt, ist für unerfahrene Floristen von Interesse. Für Aloe werden Töpfe vor dem Pflanzen gekauft. Sie sollten geräumig und groß sein, vorzugsweise aus Keramik, damit das Wurzelsystem "atmen" kann. Die Wurzel wächst gut, es wird in einer kleinen Schüssel unangenehm sein, da eine falsch gepflanzte Aloe Vera einen Fehler mit kriechenden Wurzeln und trocknenden Blättern anzeigt.

Das Umpflanzen sollte durchgeführt werden, wenn die Pflanze eng wird. Jedes Mal, wenn die Aloe-Blume in eine neue, größere (entsprechend den Abmessungen der Blume) Schüssel in einer bestimmten Bodenzusammensetzung gegeben wird. Obwohl eine unprätentiöse Pflanze für den Boden anspruchslos ist, müssen Sie für einen jungen Spross Erde in einem Blumenladen kaufen. Übrigens ziehen es die Altersgruppen vor, im Boden für Kakteen zu wachsen..

Zuerst wird die Drainage gegossen, dann die Erde. Leicht vergossen und kann mit Aloe bepflanzt werden. Nach dem Pflanzen wird die Innenblume an einem kühlen Ort platziert, an dem kein direktes Sonnenlicht fällt. Dann werden sie auf eine sonnige Fensterbank gebracht: Immerhin ist die Agave (der zweite Name der Aloe) eine thermophile Pflanze.

Bewässerungsregeln

Aloe wächst bei richtiger Pflege zu Hause schnell. Beim Gießen von Aloe ist folgende Regel zu beachten:

  1. Im Sommer reicht es, alle 7 Tage einmal, aber reichlich. Wenn die Agave zu blühen beginnt, nimmt die Bewässerung zu.
  2. Im Winter, wenn die Pflanze ruht, wächst sie sehr langsam, der Feuchtigkeitsverbrauch ist minimal, es reicht aus, alle 15 Tage einmal zu gießen.

Und wie man Aloe richtig wässert, um nicht zu schaden:

  • Feuchtigkeitsstagnation darf nicht erlaubt sein. Wurzeln verrotten im Wasser. Der Mangel an Feuchtigkeit im Boden ist leicht festzustellen: Normalerweise werden die fleischigen Blätter flach und die Spitzen sind gekräuselt.
  • Ein Entwässerungskissen aus Blähton, Ziegelspänen und feinem Kies verhindert Stagnation.
  • Vor dem Pflanzen der Aloe wird der Boden des Topfes an mehreren Stellen gebohrt, so dass überschüssiges Wasser in die Pfanne fließt, da sonst der Boden mit einer grünen Blüte bedeckt wird.
  • Bewässerung von oben ist verboten. Gießen Sie besser Wasser in ein Tablett und legen Sie eine Blume hinein.
  • Verwenden Sie Wasser bei Raumtemperatur. Wenn dem System Wasser entnommen wird, wird es vorab verteidigt.
  • Im Sommer erzeugen sie durch Sprühen eine erhöhte Luftfeuchtigkeit um die Pflanze
  • Alle zwei Monate werden dem Wasser spezielle Dünger zur Bewässerung zugesetzt und der Hausarzt wird gefüttert.

Beleuchtungsfunktionen

Wir haben darüber gesprochen, wie man Aloe gießt. Es ist Zeit, über Beleuchtung zu sprechen. Jede Hausblume ist wählerisch in Bezug auf ein bestimmtes Lichtregime. Stellen Sie die Agave auf eine sonnige Fensterbank. Die Winterperiode hält einer Verdunkelung gut stand und verzichtet auf künstliche Hintergrundbeleuchtung.

Um eine einheitliche Anordnung der Blätter zu bilden, werden Innenblumen, einschließlich einer Agave, für den Sommer auf den Balkon gebracht. Sie müssen es so platzieren, dass kein direktes Sonnenlicht darauf fällt und nicht brennt.

Die Agave richtig zu pflegen bedeutet, Temperaturbedingungen zu schaffen: im Sommer von +22 bis 26 Grad, im Winter innerhalb von +10 und etwas höher.

Transplantationsregeln

Die Innenblume muss transplantiert werden. Dieser Vorgang wird normalerweise mit Beginn der Frühlingstage durchgeführt. Wenn Sie die Agave richtig verpflanzen, wurzelt sie schnell und beginnt, neue Blätter zu bilden.

Bevor Sie zu Hause Aloe verpflanzen, trennen Sie die Pflanzen nach Alter. Wenn die Pflanze jung ist, muss sie ihren Topf und ihre Erde jährlich wechseln. Älter nach 2 oder 3 Jahren. Es ist auch notwendig, überwachsenes Alter zu pflanzen, unabhängig vom Alter.

Verwenden Sie nach der Vorbereitung des Behälters und der Erde ein Messer, um die Pflanze vom Topf zu trennen. Von den Wurzeln müssen Sie die alte Erde abschütteln, die dunklen Wurzeln abschneiden. Der gleiche Vorgang wird mit beschädigten Wurzeln durchgeführt. Nachdem Sie die Blume in die Mitte gelegt haben, müssen Sie den Boden auffüllen und verdichten.

Wenn Aloe transplantiert wird, bleiben viele verschiedene Pflanzmaterialien übrig:

  • Wurzeltriebe;
  • versehentlich gebrochene Blätter;
  • Schneiden Sie den Schnitt von oben ab. Die Oberseite wird übrigens speziell geschnitten, um eine neue Pflanze zu erhalten..

Welche Art der Aloe-Zucht soll man wählen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Aloe zu züchten, jede erfordert ihren eigenen Ansatz. Daher müssen Sie entscheiden, ob keine Erfahrung vorliegt, und eine Sache auswählen:

  1. Saat. Nicht alle Erzeuger entscheiden sich für diese Methode, da es ein ganzes Jahr dauert, bis eine Blume entsteht. Es sieht so aus: Samen säen, Setzlinge bekommen, sich darum kümmern, bestimmte Bedingungen schaffen. Ich muss herumspielen wie ein kleines Kind.
  2. Das Züchten einer Aloe aus einem Blatt ist eine praktische Methode. Das Pflanzenmaterial abklemmen, den Schnitt mit Aktivkohle bestreuen. 5 Tage trocknen lassen. Tauchen Sie es dann 5 cm in den Boden und bedecken Sie es mit einem Glas. Da das Blatt keine Wurzel hat, wird in feuchten Boden gepflanzt, der mit einem Glas bedeckt ist. Der erzeugte Treibhauseffekt beschleunigt die Entwicklung des Wurzelsystems (10-15 Tage).
  3. Lassen Sie uns nun herausfinden, wie man aus einem Spross eine Aloe züchtet. Nehmen wir den gewünschten Teil von einer gesunden Pflanze. Der Trieb sollte bis zu 8 Blättchen haben. Schneiden Sie die Aloe an der richtigen Stelle und entfernen Sie das Pflanzenmaterial, um es fünf Tage lang zu trocknen. Bevor Sie einen Aloe-Zweig pflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass die unteren Blätter den feuchten Boden erreichen. Der Trieb wurzelt gut auf einer beleuchteten Fensterbank. Die ersten Anzeichen dafür, dass die Pflanze Wurzeln geschlagen hat, treten in etwa einem Monat auf..
  4. Das Alter wird von Kindern propagiert. Dies ist der Name der Triebe, die von der Wurzel kommen. Wenn die Aloe-Babys keine Wurzeln haben, können sie auch als Pflanzmaterial verwendet werden. Das Wurzelsystem wird sich dann entwickeln.

Pflanzenkrankheiten und Schädlinge, wie man damit umgeht

Das 100-jährige Jubiläum ist eine unprätentiöse Pflanze, die jedoch von Krankheiten oder Schädlingen befallen ist und deprimierend aussieht.

Betrachten wir die häufigsten Probleme.

PROBLEMURSACHELÖSUNGSMETHODE
Wurzelfäule, Aufhellung der Blätter, Verrottung des unteren Teils der PflanzeÜbermäßiges GießenIntensität reduzieren, warten, bis der Boden austrocknet. Wenn das Problem weiterhin besteht, transplantieren Sie es auf irgendeine Weise
Plötzlicher LaubfallBeim Gießen wurde kaltes Wasser verwendet oder die Pflanze steht in der KälteWasser mit warmem, festem Wasser, finden Sie einen geeigneteren Ort
Das Auftreten von braunen FleckenNicht genug FeuchtigkeitBewässerung erhöhen
Das Auftreten von SchwachstellenPilzTragen Sie ein Fungizid zur Verarbeitung auf und lüften Sie den Raum
Starke ZugpflanzeMangel an LichtZum beleuchteten Fenster gehen

Es gibt Insekten, die irreparablen Schaden anrichten können. Sie müssen sich vor Schuppeninsekten, Spinnmilben, Mehlwanzen und Thripsen hüten. Die Kontrollmaßnahmen sind die gleichen wie bei anderen Zimmerpflanzen..

Fazit

auf dem Foto Aloe Marlota / A.marlothii

Ein hundertjähriges Bestehen ist ein Muss in jeder Familie. Es ist ratsam, einen Topf mit einer Blume ins Schlafzimmer zu stellen, um nachts genug Sauerstoff zu bekommen.

Es gibt viele Anzeichen dafür, dass Aloe im Haus wächst:

  • schützt das Haus und die Bewohner vor dem bösen Blick, Schaden, bringt Glück;
  • Menschen leben glücklich bis ans Ende;
  • Die Blüte der Agave ist mit einem Engel verbunden, der sich im Haus niedergelassen hat.

Wenn die Pflanze für medizinische Zwecke verwendet wird, müssen Sie Blätter von den ältesten nehmen. Wie kann man das Alter einer Aloe bestimmen? Dies kann anhand der Höhe der Pflanze erfolgen: Wenn höher als 20 cm, dann ca. 3 Jahre.

Aloe Cosmo Pflege

Aloe (Aloe) ist eine mehrjährige immergrüne Strauchpflanze der Familie Asphodel. Oft wird ein Sukkulent mit einem Kaktus verwechselt, was nicht verwunderlich ist, wenn man sich daran erinnert, wo sich seine Heimat in den tropischen Regionen Süd- und Ostafrikas befindet. Unter natürlichen Bedingungen wächst es auch in Madagaskar, auf der Arabischen Halbinsel und auf den Kanarischen Inseln. Die Aloe-Gattung hat mehr als 300 Sorten: vom Zwerg mit einer Höhe von nicht mehr als 10 cm bis zu Riesen mit einer Höhe von 5 Metern. In Innenräumen können große Aloe-Arten bis zu 1,5 bis 2 m wachsen. Die Pflanze gehört zu Sukkulenten, dh sie kann Flüssigkeit in ihren eigenen Geweben speichern. Aus diesem Grund sind die Blätter der Aloe im Alter sehr saftig und fleischig. Aloe blüht jedes Jahr in der Natur und wirft hohe Stiele mit vielen röhrenförmigen Blüten in verschiedenen Farbtönen aus Laubrosetten. Zu Hause ist es äußerst schwierig, aus einer Agave zu blühen..

Wartungs- und Pflegebedingungen:

Beleuchtung: Benötigt mehr helles Sonnenlicht, manchmal wird empfohlen, den Busch im Winter hervorzuheben. diffuse Beleuchtung ist auch gut geeignet; Wählen Sie den hellsten Platz für Aloe in Ihrem Zuhause. Außerdem muss die Pflanze häufig in Richtung Licht gedreht werden - in die eine oder andere Richtung drehen - sonst biegt sich der Stamm.

Luftfeuchtigkeit: Aloe wächst normal, wenn die Luftfeuchtigkeit typisch für Wohnräume ist.

Temperatur: mäßig im Sommer, hält hohen Lufttemperaturen stand, aber mit einem Anstieg auf 23-25 ​​° C muss Aloe beschattet werden; im Winter nicht höher als 8-10 ° С.

Bewässerung: Selbst im Sommer benötigt Aloe nicht viel Wasser. Bewässerung sollte selten oder mäßig sein; Die optimale Bewässerungshäufigkeit beträgt einmal alle zwei Wochen. im Winter wird es genug seltene Bewässerungen geben; Die Pflanze reagiert sehr empfindlich auf Staunässe im Boden. Wenn Wasser im Topf stagniert, können die Wurzeln eitern und die Aloe stirbt ab. Achten Sie beim Gießen auf Feuchtigkeit auf der Palette. Wenn sich die Feuchtigkeit abgesetzt hat, ist genügend Wasser vorhanden.

Transplantation: Es wird empfohlen, eine erwachsene Pflanze alle 2 Jahre zu transplantieren. jung - einmal im Jahr; Der günstigste Zeitpunkt für eine Pflanzentransplantation ist der Frühling. unten muss eine Drainageschicht (5 cm) angebracht werden; ein Keramiktopf und Erde "Für Kakteen und Sukkulenten" werden zur Transplantation genommen; Sie können den Boden selbst vorbereiten, indem Sie 4 Teile Universalboden und 1 Teil groben Sand nehmen.

Fortpflanzung: Aloe vermehrt sich durch Basaltriebe und Stecklinge; Aloe ist normalerweise mit einer großen Anzahl von Trieben bewachsen, die bereits ein eigenes Wurzelsystem haben. Sie müssen sie nur vorsichtig verpflanzen. Dies ist der einfachste Weg, sich zu vermehren. Wenn sich die Pflanze mit Stecklingen vermehrt, werden sie vor dem Pflanzen 2-3 Tage an der Luft getrocknet. Die Pflanze wird bis zu einer Tiefe von 1 cm in sandigen Boden gepflanzt. Hierfür eignet sich gewöhnlicher Sand oder mit Torf vermischter Sand. Das Umpflanzen von Aloe in Töpfe erfolgt 2 Wochen nach dem Auftreten der Wurzeln.

Weitere Informationen:

Vorsichtsmaßnahmen: Die Pflanze ist nicht giftig und hat keine Kontraindikationen für die äußerliche Anwendung; Bei individueller Unverträglichkeit kann es zu schweren allergischen Reaktionen kommen. Aloe-Saft sollte nicht von schwangeren Frauen, Bluthochdruckpatienten mit schweren Herzerkrankungen, Uterusblutungen und Hämorrhoiden konsumiert werden. Der reine Saft der Pflanze verursacht bei Einnahme eine Vergiftung

Nützliche Eigenschaften: Eine Loe ist eine wertvolle Pflanze. Ihre Rohstoffe sind reich an Polysacchariden, Allantoin, Flavonoiden, Prostaglandinen, Phenolverbindungen, ätherischen Ölen, Cholin, Thiamin, Cyanocobalamin, Carotinen, Ascorbinsäure, Kalium, Zink, Kupfer, Magnesium und anderen nützlichen Substanzen seine medizinischen Eigenschaften.

Heilende Eigenschaften der Pflanze: hat antiseptische und bakterizide Eigenschaften; stärkt das Immunsystem; behandelt Erkältungen; hilft bei Kopfschmerzen; normalisiert die Verdauung; verbessert den Stoffwechsel; behandelt Gastritis und Geschwüre; beseitigt Durchfall und Verstopfung; entfernt Giftstoffe aus dem Körper; behandelt Erkrankungen der Mundhöhle; verbessert das Sehvermögen; heilt schnell Blutergüsse, Schnitte, eitrige Wunden; lindert Sonnenbrand, schützt vor ultravioletten Strahlen; hilft bei Hautkrankheiten; bekämpft Entzündungen und Juckreiz; hat eine verjüngende Wirkung; sorgt für Hautregeneration; verbessert den Zustand von Haut und Haaren; befeuchtet die Haut, macht sie elastischer.

Aloe Cosmo Pflege

Ein Hybrid aus Dornaloe. Diese Art von Aloe ist bestimmten Arten von Haworthia sehr ähnlich, erreicht jedoch im Gegensatz zu ihnen eine größere Größe. Wie die stachelige Aloe hat sie eine perfekt symmetrische Struktur, wächst bei zahlreichen Kindern schnell, dehnt sich nicht und sieht immer sehr attraktiv aus. Pflege ist, wie andere Arten von Aloe, nicht schwierig. Kann direktem Sonnenlicht, Hitze und Trockenheit standhalten.

Maße

  • Topfdurchmesser * - 12 cm.
  • Pflanzenhöhe mit einem Topf - 35 cm.

Alle Pflanzen werden in Standardtöpfen aus Polypropylen verkauft. Der Pflanzer auf dem Foto kann separat erworben werden.

Aloe Aristata Cosmo

Indoor Aloe Aristata Cosmo gehört zur asphodelischen Familie. Bezieht sich auf langfristige krautige Pflanzen. Diese Pflanze ist zu Hause leicht zu züchten, unprätentiös und pflegeleicht..

Aloe Cosmo ist eine Hybride, die auf der stacheligen Aloe Aristatus basiert, einer sehr originellen, ziemlich großen Zimmerpflanze mit sehr saftigen, breiten, dunkelgrünen Blättern, die mit spärlichen Haaren bedeckt sind.

Aloe pflanzen und pflegen

Blüte: Die Pflanze wird als Zier-Laub- und Heilpflanze angebaut.
Beleuchtung: helles Sonnenlicht. Im Winter kann Aloe zusätzliche Beleuchtung erfordern.
Temperatur: im Frühjahr und Sommer - üblich für Wohngebäude, im Winter - nicht höher als 14 ºC.
Bewässerung: während der aktiven Wachstumsphase - sobald die oberste Schicht des Substrats getrocknet ist. Im Winter - zwei Tage nach dem Trocknen der Deckschicht. Im angefeuchteten Zustand sollte kein Wasser in den Blattauslass fallen.
Luftfeuchtigkeit: typisch für Wohnräume.
Top Dressing: einmal im Monat mit Mineraldünger während der Vegetationsperiode - von Mitte Frühling bis Frühherbst.
Transfer: zu Beginn der Vegetationsperiode: Jungpflanzen - einmal alle zwei Jahre, Erwachsene - einmal alle vier Jahre.
Untergrund: zwei Teile Grasland und ein Teil Sand- und Laubland.
Schädlinge: Blattläuse, Schuppeninsekten, Mehlwanzen und Spinnmilben.
Krankheiten: Alle Probleme der Aloe sind auf unsachgemäße Pflege zurückzuführen. Insbesondere kann eine Überbewässerung der Pflanze verrotten..
Eigenschaften: Einige Arten von Aloe haben heilende Eigenschaften: Wundheilung, entzündungshemmend, bakterizid, immunstimulierend, regenerierend und andere.

Kaufen Sie Zimmerpflanze Aloe Aristata Cosmo im Tsvetfor Online-Shop mit Lieferung in ganz Moskau. Große Auswahl an Zimmerpflanzen.

Aloe Aristata Cosmo

  • Produktcode: Aristata Cosmo
  • Verfügbarkeit: auf Lager

Verfügbare Optionen

Indoor Aloe Aristata Cosmo gehört zur asphodelischen Familie. Bezieht sich auf langfristige krautige Pflanzen. Diese Pflanze ist zu Hause leicht zu züchten, unprätentiös und pflegeleicht..

Aloe Cosmo ist eine Hybride, die auf der stacheligen Aloe Aristatus basiert, einer sehr originellen, ziemlich großen Zimmerpflanze mit sehr saftigen, breiten, dunkelgrünen Blättern, die mit spärlichen Haaren bedeckt sind.

Aloe pflanzen und pflegen

Blüte: Die Pflanze wird als Zier-Laub- und Heilpflanze angebaut.
Beleuchtung: helles Sonnenlicht. Im Winter kann Aloe zusätzliche Beleuchtung erfordern.
Temperatur: im Frühjahr und Sommer - üblich für Wohngebäude, im Winter - nicht höher als 14 ºC.
Bewässerung: während der aktiven Wachstumsphase - sobald die oberste Schicht des Substrats getrocknet ist. Im Winter - zwei Tage nach dem Trocknen der Deckschicht. Im angefeuchteten Zustand sollte kein Wasser in den Blattauslass fallen.
Luftfeuchtigkeit: typisch für Wohnräume.
Top Dressing: einmal im Monat mit Mineraldünger während der Vegetationsperiode - von Mitte Frühling bis Frühherbst.
Transfer: zu Beginn der Vegetationsperiode: Jungpflanzen - einmal alle zwei Jahre, Erwachsene - einmal alle vier Jahre.
Untergrund: zwei Teile Grasland und ein Teil Sand- und Laubland.
Schädlinge: Blattläuse, Schuppeninsekten, Mehlwanzen und Spinnmilben.
Krankheiten: Alle Probleme der Aloe sind auf unsachgemäße Pflege zurückzuführen. Insbesondere kann eine Überbewässerung der Pflanze verrotten..
Eigenschaften: Einige Arten von Aloe haben heilende Eigenschaften: Wundheilung, entzündungshemmend, bakterizid, immunstimulierend, regenerierend und andere.

Kaufen Sie Zimmerpflanze Aloe Aristata Cosmo im Tsvetfor Online-Shop mit Lieferung in ganz Moskau. Große Auswahl an Zimmerpflanzen.

Aloe - wie man eine Pflanze richtig pflegt?

Aloe. Dieser Bewohner der afrikanischen, madagassischen und arabischen Wüsten- oder Halbwüstenflora wanderte im letzten Jahrtausend nach Europa aus und wurde Hausarzt für viele Familien. Aloe mit fleischigen, saftigen Blättern, die auch bei trockenstem Wetter Feuchtigkeit speichern können, wird nicht nur wegen der Schönheit der Pflanze, sondern in größerem Maße wegen ihrer medizinischen Eigenschaften angebaut. Auf den Fensterbänken moderner Apartments sieht man selten Töpfe mit Aloe oder Agave. Nur Großmütter und Heiler haben noch diese baumartigen Pflanzen.

Aber nicht alles ist verloren! Heute kehrt die verlorene Popularität der Pflanze zurück. Es ist populär geworden, Aloe zu Hause in großen Familien und bei Menschen mit Hautproblemen, Verdauungsorganen und geringer Immunität anzubauen. Von mehr als 200 Pflanzenarten in unseren Regionen wie Aloe oder Agave werden Aloe Vera und bunte Aloe angebaut. In unseren Empfehlungen auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Aloe in einem Topf zu Hause pflegen, Krankheiten und Schädlinge bekämpfen und wie Sie sich vermehren können..

Beschreibung der Anlage

Aus dem Arabischen übersetzt bedeutet der Name einer Pflanze aus der asphodelischen Familie "bitter". In der Tat, wenn Sie den Saft der Blätter probieren, schmeckt es sehr bitter. Alle Arten von Aloe sind Sukkulenten in strauchiger, baumartiger, krautiger Form mit fleischigen und saftigen Blättern sowie in Form von Lianen. Sie bevorzugen helles Licht und weniger Bewässerung..

Wenn Sie sich für den Anbau von Aloe entscheiden, umfasst die häusliche Pflege Folgendes:

  • Nehmen Sie bei jeder Gelegenheit im Sommer Blumentöpfe unter den Sonnenstrahlen an die frische Luft.
  • Im Winter hingegen wird nicht empfohlen, mit Leuchtstofflampen zu beleuchten und das natürliche Licht der Fenster zu ersetzen. Dies führt zu einer Dehnung der Blätter und zum Verlust der ohnehin schon unauffälligen Attraktivität des Busches..

Die Stängel sind aufrecht, aber verzweigt. Von unten sind sie durch den Tod der Blätter mit Narben bedeckt. In Töpfen kann die Pflanze 5-20 Jahre leben. Der Stamm und die Stängel müssen zusammengebunden werden, da Aloe bis zu 3 Meter groß werden kann. Fleischige, breite und dicke Blätter, bis zu 50 cm lang, wachsen stumpfe grün-lila Dornen. Die Blätter, oben flach und unten konvex, biegen sich nach oben. Wurzeln - gerade, zylindrisch, bilden ein Fasersystem.

Unter günstigen Bedingungen kann Aloe von Februar bis März blühen, obwohl dies sehr selten ist. Früchte in Form von zylindrischen Kapseln, die nach der Blüte erscheinen, reifen nicht. Auf einem langen Stiel - bis zu 80 cm - erscheinen kleine röhrenförmige Blüten in Weiß, Rot, Orange oder Gelb. Die Stiele werden oben in einem mehrblütigen Pinsel gesammelt.

Alle kultivierten Arten können für die Landschaftsgestaltung von Räumen, einschließlich Baumschulen oder Wintergärten, verwendet werden, um Kompositionen mit langsam wachsenden Pflanzen zu schaffen. Unten finden Sie eine Mischung aus Aloe-Sorten, die in Blumengeschäften erhältlich sind..

Haupttypen

Jahrhundert oder Baumaloe. Blüte - hat gezackte Ränder, saftige Blätter - 20-25 cm lang, wächst an ausgeprägten Stielen. Erreicht eine Höhe von bis zu 100 cm. Sie wurde nach der Blüte in der Natur alle 100 Jahre benannt. Zu Hause blüht die Pflanze überhaupt nicht.

Aloe ist Tiger oder bunt. Es hat sehr kurze Stiele und erreicht eine Höhe von 30 - 40 cm. Es erhielt seinen Namen aufgrund der hellgrünen Blätter mit weißen Streifen, die in einer spiralförmigen Rosette am Stiel angeordnet sind. Die attraktive Pflanze wird manchmal mit der saftigen Familie von Gasteria verwechselt. Auf einem 20 cm langen Stiel, der sich aus einer Rosette entwickelt, blühen zahlreiche rosafarbene oder rot-orangefarbene Blüten auf.

Aloe Vera. Pflanze indischen, Barbados oder Barbados Ursprungs. Der saftige Busch hat einen kurzen, verzweigten, dicht belaubten und aufrechten Stiel. In der Natur erreicht es oft eine Höhe von 4 Metern. Auf den nächsten Blättern wachsen bis zu 40-50 cm lange, knorpelige und harte Zähne entlang der Ränder. Das Fruchtfleisch ist sehr fleischig und saftig. Große, sechsgliedrige orangefarbene Blüten erscheinen auf dünnen Stielen. Viele Blüten bilden einen Zylinder in Form eines Zylinders, dessen Länge bis zu 40 cm beträgt. Nach der Blüte erscheint eine Schachtel mit Samen.

Andere Pflanzensorten

Das Design der Räumlichkeiten ist auch mit anderen Aloe-Arten dekoriert:

    Dorn (Aristata) - ein kleiner Sukkulent ohne Stiel mit einer schönen Färbung: Es gibt eine Rosette mit 15 cm großen Blattplatten, die nach oben zeigen und mit kleinen weißlichen Stacheln bedeckt sind. Gefällt manchmal mit orangefarbenen Blüten.

  • Köcher (Dichotom) - zitternder Baum oder Cockerbum aus Namibia in der Natur - bis zu 9 Meter hoch.
  • Gefaltet (Plicatilis) - ein Strauch oder kleiner Baum, bis zu 3-5 m hoch in der Natur, mit einem kurzen, verzweigten Stamm. Der zentrale Spross teilt sich und am Ende jedes Zweigs bildet sich eine Rosette aus 12-16 bandartigen Blättern mit einer Fächeranordnung. Auf einer abgerundeten, graugrünen Blattplatte kann die Kante glatt oder leicht gezackt sein.

  • Descoingsii (descoingsii) - die kleinste Blume.
  • Einschüchternd (Ferox). In der Natur erreicht es eine Höhe von 2 m. Auf dicken, fleischigen Blättern befinden sich auf der gesamten Oberfläche rotbraune Dornen in Form von Warzen.

  • Cosmo - eine Hybride aus stacheliger Aloe, die an Haworthia erinnert, aber beeindruckender ist.
  • Squat - kompakte und stark verzweigte Staude mit linear lanzettlichen Blättern, die eine Rosette bilden. Die grünen oder graublauen Blattspreiten sind vollständig mit Papillen und an den Rändern mit weißlichen Dornen verziert. Der bis zu 35 cm lange Stiel ist mit einem Blütenstand aus roten oder orangefarbenen Blüten verziert.
  • Rauhoy ist ein mittelgroßer Sukkulent. Es ist bemerkenswert für fleischige gezackte Blätter von dreieckiger Form, Rosette bis zu 20 cm, gefaltet aus bläulichen Platten und bis zu 10 cm lang. Sie sind mit weißen kleinen Längslinien bedeckt. Auf der Basis dieser Art wurde Donnie-Aloe gezüchtet - mit buntem dunkelgrünem Laub mit hellrosa Kanten und kleinen Linien. Und auch die Sorte Snow Flake, die fast weiße Blätter mit grünen Strichen auf den Tellern hat.

  • Yezhov - ein kleiner stielloser Sukkulent. Dunkelgrüne Blätter mit scharfen weißen Dornen bilden die Rosette. In der alten Pflanze werden die Dornen dunkelbraun. Erfreut Aloe mit gelben oder roten Blüten.
  • Mehrblättrig oder spiralförmig. Fleischiges und dreieckiges Laub bildet eine Rosette. Es kann spiralförmig im und gegen den Uhrzeigersinn angeordnet werden. Der bis zu 60 cm lange Stiel ist mit scharlachroten Blütenständen verziert.
  • Yukunda und Somali. Die erste hat intensiv grüne Blätter, weiße Streifen und rote Nelken an den Enden, rosa Blüten blühen abwechselnd in Blütenständen, insgesamt bis zu 20-30. Die zweite ist größer als Yukunda, wird bis zu 30 cm groß und hat eine ähnliche Farbe.

  • Marlota wächst in seiner natürlichen Umgebung bis zu 4 Meter. Die Rosette hat fleischige Blätter mit einer silberblauen Platte, auf der rotbraune Zähne wachsen. Stiele bis 80 cm mit orangefarbenen Blüten.
  • Haworthy - eine Aloe-Sorte, ohne die es unmöglich ist, eine Mischung herzustellen - eine Sammlung verschiedener Arten von Zwergpflanzen. Eine Staude von Miniaturgröße hat kleine Rosetten von Blättern mit leichten Zilien.

  • Gegenüber - eine kleine Aloe mit gegenüberliegenden Blättern. Sie haben einen bläulichen Farbton und kleine Dornen an den Rändern gerötet..
  • Camperi ist eine mehrjährige Pflanze, bis zu 50 cm hoch. Sie hat xiphoide Blätter, sie sind unten konvex, Schutzzähne befinden sich auf der grünen Platte.

  • Stark verzweigt - mehrjährige Pflanze bis zu 2 m Höhe, die in Gärten wachsen kann, frostigem Wetter standhält und sich an gelben Blüten erfreut.
  • Kappenförmig. Der Busch hat oval-lanzettliche Blätter von bis zu 20 cm Länge. Ihre graugrünen Platten sind an den Rändern durch leichte Stacheln geschützt. Stiele bis 60 cm sind mit Blütenständen scharlachroter Blüten verziert.
  • Belotsvetkov ist eine stammlose Pflanzenart mit basalen Rosetten aus grauen lanzettlichen Blättern. Weiße Flecken und Dornen fallen auf, weiße Blüten erscheinen.
  • Chernokolyuchkov. Wächst bis zu 50 cm, die Rückseite der Blätter ist mit schwarzen Stacheln übersät.

  • Krautige mehrjährige schwarze Marmelade. Auf einer saftigen Miniaturrosette färben sich intensiv grüne Blätter nach langer Sonneneinstrahlung rot..
  • Es können auch Mischungen aus Aloe mit den folgenden Namen hergestellt werden: Pretty, Jackson, Desconigs, Spaced, Changeable mit zweifarbigen Pinseln auf Stielen.

    Die medizinischen Arten von Aloe umfassen:

      Seife. Es hat einen verzweigten Stiel und viele Auslässe. Auf den fleischigen Blättern befinden sich weiße Längsstreifen entlang der Ränder - ein roter Rand mit Dornen, ebenfalls rot. Antiseptika werden aus Sukkulenten hergestellt.

  • Barbados - Barbadensis oder Aloe Vera. Verwenden Sie die zähen bläulichen Blätter von Sukkulenten in der Kosmetikindustrie und zur Behandlung von Hautkrankheiten.
  • Baum (hausgemacht) oder hundertjährig. Aus saftigen Xiphoidblättern werden Präparate für alle Gelegenheiten hergestellt: zur Heilung von Schnitten, Wunden, Abszessen, Verbrennungen, zur Behandlung von Verstopfung, Hämorrhoiden, Haarausfall, Nagelpilzkrankheiten, erhöhter Immunität und anderen Pathologien.

  • Genial oder Ferox. Eine Sukkulente kann unter natürlichen Bedingungen eine Höhe von 3 m erreichen. Der zentrale Einzeltrieb ist mit intensiv grünen Blättern mit roten Dornen verziert. Mit deprimierenden Faktoren werden die Blätter rot. Behandelt Hautkrankheiten, Nagelpilz, Haarausfall.
  • Rat! Zu Hause können Sie ein antiseptisches Gel für Hautkrankheiten herstellen. Dazu müssen Sie die Säfte von Aloe, Wegerich, Kamille und Schafgarbe zu gleichen Anteilen mischen und Sanddornöl hinzufügen. Nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank lagern. Es wird empfohlen, jedes Mal frische Mischungen zuzubereiten.

    Wie man Aloe pflegt

    Wenn Sie eine Aloe oder eine Agave anbauen, müssen Sie zu Hause die richtige Pflege haben, zum Beispiel: Stellen Sie die Pflanze an einem bequemen Ort auf, gießen Sie sie richtig und erzeugen Sie Feuchtigkeit, verpflanzen Sie sie in einen bestimmten Boden, bekämpfen Sie Krankheiten und Schädlinge, vermehren Sie sich durch Triebe oder Samen.

    Lage und Beleuchtung

    Sukkulente Pflanzen lieben das Sonnenlicht und gedeihen daher auf den Fensterbänken der südlichen, südwestlichen, südöstlichen, westlichen und östlichen Fenster.

    Sowohl in der natürlichen Umgebung als auch unter künstlichen Bedingungen liebt Aloe das Sonnenlicht. Wenn die Fenster nach Norden zeigen, wird zusätzliche Beleuchtung für die Blume erzeugt, und wenn sie nach Süden ausgerichtet ist, muss sie an heißen und trockenen Tagen vor den direkten Sonnenstrahlen geschützt werden. Im Frühjahr wacht die Pflanze nach der Winterruhe auf und die strahlende Sonne kann das Laub beschädigen. Stellen Sie daher Töpfe mit Büschen besser auf einen Balkon, eine Loggia oder sogar in einen Garten, um einen leichten Schatten zu erzeugen. Wenn die Pflanze während der Sommermonate in der Luft bleibt, gewinnt sie an Kraft, härtet und härtet aus. Trotz der Liebe zur frischen Luft haben Sukkulenten Angst vor Zugluft und kalten, böigen Winden..

    Temperatur

    Aloe ist für ein tropisches Klima geeignet, sie wird nicht zum Frost verwendet, daher sollten Sie das folgende Temperaturregime einhalten:

      Im Winter - nicht unter 12 ° C, da der Ruhezustand der Pflanze von Oktober bis Februar anhält. Da das Gießen von Aloe im Winter häufig nicht empfohlen wird, wird eine niedrige Temperatur mit schlechter Beleuchtung und der gleichen Bewässerung kombiniert.

  • im Sommer - 20-26 ° C, wenn die Blätter gelb werden, bilden sie einen Schatten für die Pflanze oder stellen bei heißem und trockenem Wetter, Wasser und Spray einen Topf auf die schattige Seite eines Gebäudes oder Baumes.
  • Gießen und Sprühen

    Wie oft Aloe im Sommer gießen: alle drei Tage, aber mindestens zweimal pro Woche mit festem und warmem Wasser bis zu 18-21 ° C..

    So gießen Sie Aloe im Winter: Einmal alle 30 Tage mit festem und warmem Wasser kann sie bis zu 18-20 ° C gekocht oder destilliert werden.

    Wichtig zu beachten! Staunässe im Boden und Stagnation des Wassers sowie langfristige Pflege in trockenem Boden sollten nicht erlaubt sein. Um im Winter Feuchtigkeit zu erzeugen, müssen Sie die Blätter von Staub und Schmutz abwischen und alle 30 Tage einmal bewässern. Im Sommer wischen sie die Pflanze auch mit einem Schwamm oder Tuch ab, um die natürliche Photosynthese zu aktivieren und zu bewässern, kombiniert mit jeder Bewässerung des Landes.

    Für die Aloe-Mischung umfasst die häusliche Pflege die gleichen Feuchtigkeits- und Temperaturindikatoren sowie die gleichen Licht- und Fütterungsbedingungen.

    Top Dressing

    Top Dressing wird nur für gesunde Pflanzen durchgeführt. Die Wurzeln der erkrankten Aloe mit den durch Schädlinge geschädigten Blättern und Blüten können keine Spurenelemente aufnehmen, daher müssen sie zuerst geheilt werden. Sie füttern keine neu transplantierten Pflanzen, damit kein Nährstoffüberschuss entsteht. Übermäßige Düngemittel, die für Aloe auf den Boden aufgetragen werden, verbrennen die Wurzeln der Blüten: Sie hatten noch keine Zeit, sich an einen neuen Ort zu gewöhnen und sich daran zu gewöhnen, und sind sehr anfällig. Die am besten geeignete Zeit für das Top-Dressing ist sechs Monate nach der Transplantation oder nach dem Auftreten neuer Triebe und während der Wachstumsaktivierung: von Mai bis September in Abständen - einmal alle 2 bis 2,5 Wochen.

    Um keine Verbrennungen an den Stielen mit Blättern zu verursachen, werden abends oder an bewölkten Tagen Düngemittel zum Düngen ausgebracht. Auch nicht in trockenem, sondern in angefeuchtetem Boden, um das Wurzelsystem und den gesamten Busch zu erhalten. Am nächsten Tag, morgens und abends, werden die Büsche mit warmem Wasser besprüht..

    Wenn der Busch in einer speziellen Bodenmischung für Kakteen und andere Sukkulenten wächst, wird er einige Zeit nicht gefüttert, um einen Überschuss an Spurenelementen auszuschließen. Wenn Sie flüssige Spezialverbände auftragen, werden diese auf nassen Boden gegeben oder in eine Palette gegossen, ohne auf die Stängel und Blätter zu gelangen. Es ist notwendig, flüssige Produkte für Kakteen und Sukkulenten zu wählen, wie zum Beispiel "Life Force", "Bona Forte" (Bona Forte), "Agricola", und sie gemäß den Anweisungen anzuwenden. Sie sättigen die Pflanze während der Wachstumsphase mit essentiellen Mikronährstoffen, stärken das Immunsystem, aktivieren Stoffwechsel- und Photosyntheseprozesse und verkürzen die Akklimatisierungszeit nach der Transplantation..

    Wie und was soll man zu Hause mit Aloe füttern? Hausmittel:

    • Zucker - einmal alle 7-8 Tage: 1 TL. Das Produkt sollte gleichmäßig über den Mutterboden verteilt und bewässert werden. Sie können Zucker (2 TL) in 250 ml warmem Wasser auflösen und den Boden unter dem Busch gießen.
    • Eierschalen - als Ergänzung zu Mineraldüngern, um den Säuregehalt des Bodens zu erhöhen. Es wird gründlich gewaschen, getrocknet und bis zur Konsistenz von Mehl zerkleinert, dann wird eine kleine Menge (2-3 EL) mit heißem Wasser (3 l) gegossen und 7-8 Tage lang infundiert. Verwenden Sie zum Bestreuen Wasser mit Muscheln.

    Zwiebelschalen werden gewässert, um die pathogene Mikroflora zu zerstören: Bestehen Sie auf 6 Liter heißem Wasser - 15 g Produkt für 5 Tage oder kochen Sie für 3 Minuten und infundieren Sie dann für 2 Stunden. Wird als Blattdressing für staubfreie Blätter verwendet.

  • Wasser nach dem Waschen von Getreide: Reis, Buchweizen, Gerste. Es enthält Spurenelemente, die für Sukkulenten notwendig sind.
  • Boden umpflanzen

    Alle Arten von Sukkulenten müssen regelmäßig transplantiert werden: jung - jedes Jahr, reif - alle 2-3 Jahre. Wenn die Pflanze in einem Geschäft gekauft wurde und in Transportboden für Aloe gewachsen ist, wird der Boden zum Pflanzen in einem neuen Topf mit anderen Nährstoffmischungen gemischt. Aloe-Dünger wird mit Grasnarbe und Blattboden, Sand: Humus, Holzkohle und leicht saurem Torf gemischt.

    Topfauswahl

    Sie müssen auswählen, in welchen Topf Aloe gepflanzt werden soll, da jedes Material seine eigenen Vor- und Nachteile hat:

      Ton - schützt vor Überhitzung und hält auch im Sommer eine angenehme Temperatur aufrecht, aber Feuchtigkeit verdunstet schnell darin, was häufigeres Gießen erfordert;

  • Kunststoff - leicht und billig, die Wurzeln sind gleichmäßig darin verteilt, Sie können leicht ein Loch für die Wasserableitung machen. Aber es ist aufgrund seines Gewichts instabil und reißt oft beim Aufprall..
  • Welcher Topf wird für Aloe benötigt:

    • Für ein breites Wurzelsystem wird ein Topf mit großem Durchmesser benötigt.
    • tiefere Wurzeln erfordern hohe Behälter mit einem kleineren Durchmesser.

    Beim Umpflanzen des Busches in einen anderen großen Behälter wird der Plastiktopf mit heißem Wasser vorgewaschen und der Tontopf im Ofen erhitzt, um Schädlinge zu zerstören.

    In welchem ​​Land Aloe zu pflanzen:

    • in nass, locker, durchlässig, leicht sauer oder neutral;
    • In einer Mischung aus Grasland, Sand, Humus und Holzkohle zu gleichen Volumenteilen können Sie etwas leicht sauren Torf hinzufügen.

    Nach der Zubereitung wird die Mischung im Ofen kalziniert und anschließend ein sauberer Behälter gefüllt. Wenn die Sukkulentenmischung in einem Geschäft gekauft wurde, muss sie nicht kalziniert werden..

    Wie man Aloe richtig pflanzt:

    • am Tag vor dem Umpflanzen wird der Boden bewässert und gelockert;
    • Die Pflanze wird gepflanzt, ohne den Wurzelkragen zu vergraben. Sie muss über dem Boden liegen.

  • Der Boden wird mit Füßen getreten und bewässert, ohne überschüssige Feuchtigkeit aufgrund von Entwässerung.
  • Stellen Sie den Topf mit einem Busch an einen dunklen Ort und gießen Sie ihn 3-4 Tage lang nicht.
  • Reproduktion

    Sukkulente können durch Triebe, Samen, Triebe ohne Wurzel, Spitze und Blatt vermehrt werden.

    Triebe, Stecklinge

    So beschneiden und bereiten Sie Aloe für das Pflanzen vor:

    • Triebe, Stecklinge werden an der Basis mit einem scharfen Messer geschnitten, in Alkohol oder Kaliumpermanganat desinfiziert;
    • Die Schnittpunkte sind mit Holzkohlepulver bestreut.
    • Pflanzenmaterial wird 3-5 Tage an einem dunklen Ort getrocknet;
    • Stecklinge oder Triebe werden in feuchten Sand gepflanzt, die Pflanztiefe beträgt 1 cm, der Abstand zwischen ihnen beträgt 5 cm;

    Blumenspitze

    Der Aloe-Schnitt oben wird mit einem scharfen und sauberen Messer durchgeführt, so dass 6-7 Blätter am Stiel verbleiben. Die Basis des Sämlings wird in ein Glas mit warmem, abgesetztem Wasser gegeben. Sobald starke Wurzeln auftreten, wird die neue Pflanze in einen Topf mit einer zuvor vorbereiteten feuchten Bodenmischung umgepflanzt. Es ist darauf zu achten, dass der Boden im Topf nicht austrocknet, aber nicht zu nass ist (Drainage verwenden).

    Blätter - Pflanzenmaterial

    Wie man Aloe aus einem Blatt züchtet:

    • kneifen oder schneiden Sie die Blätter an der Basis ab und legen Sie sie an einen dunklen Ort;
    • Bewahren Sie die Blätter etwa 3 Tage lang auf, bis der Schnitt getrocknet ist.
    • Die Blätter werden bis zu einer Tiefe von 3 cm in feuchten Sand gepflanzt und mäßig gewässert, bis Triebe erscheinen.
    • Nach 7-8 Tagen wird der Busch in die Bodenmischung gepflanzt und überwacht den Zustand des Bodens und die Beleuchtung der neuen Pflanze, ausgenommen Überhitzung in der Sonne und Zugluft.

    Samen zur Vermehrung

    Sie müssen nicht warten, bis die hausgemachte Aloe blüht, sondern müssen fertige Samen im Geschäft des Unternehmens für exotische Pflanzen kaufen. Die Samenvermehrung ist ein mühsamer und langer Prozess, da Sie Aloe mit Wurzeln pflanzen müssen. Die Samen werden Ende Februar - Anfang März bei Raumtemperatur flach in den Boden gelegt. Abstand zwischen Samen - 2 cm, zwischen Reihen - 10 cm.

    Von oben wird der Boden aus Sand, Rasen und Blattmischung leicht mit Sand bestreut. Der Saatgutbehälter wird in eine mit 1/3 Wasser gefüllte Schale gestellt. Von oben wird der Behälter mit Glas oder Folie abgedeckt, da Aloe bei günstigen Bedingungen verwurzelt werden kann: Feuchtigkeit und Wärme. Um zu verhindern, dass die Samen im Boden verrotten, wird das Glas angehoben und das Gewächshaus belüftet. Nach 3-5 Tagen erscheinen die ersten Triebe. Sie werden in separate kleine Kisten mit demselben Boden umgepflanzt. Nachdem die Büsche stärker geworden sind, sitzen sie an einem festen Platz in Töpfen.

    Es ist wichtig zu wissen. Die Fortpflanzung und Transplantation von Aloe erfolgt in der warmen Jahreszeit: im späten Frühling und Sommer. Im Herbst bereitet sich die Pflanze auf die Winterruhe vor und im Winter schläft sie. Daher wird zu diesem Zeitpunkt nicht empfohlen, Sukkulenten auszuwählen.

    Krankheiten und Schädlinge

    Wenn die Wachstumsbedingungen in Aloe verletzt werden, beginnen sie:

    • trockene Blätter - das Wurzelsystem hat sich im Topf mit rasanter Entwicklung verkrampft, daher ist es erforderlich, den Busch in einen neuen, geräumigeren Topf zu verpflanzen;
    • Blätter färben sich gelb, Stängel und Wurzeln schwächen sich ab - Fäulnis tritt an den Wurzeln oder im Boden auf, der Boden ist mit Düngemitteln übersättigt. Es ist notwendig: die Luftfeuchtigkeit des Bodens und der Luft im Raum anzupassen und den Sukkulenten nicht mit Düngemitteln zu überfüttern;

  • Lockenblätter - verminderte Photosynthese durch Staub und Schmutz. Sie sollten die Blätter regelmäßig mit einem Schwamm oder Tuch von Staub und Schmutz abwischen.
  • Es ist wichtig zu wissen! Um die Pflanze wieder in eine hellgrüne Farbe zu bringen, müssen Sie sie ausreichend beleuchten, aber vor den langen direkten Sonnenstrahlen schützen und keine Zugluft erzeugen.

    Wenn die Agave nicht mehr wächst und austrocknet, müssen Sie das Wurzelsystem überprüfen, verfallende Teile entfernen, gesunde Wurzeln hinterlassen und in frischen, feuchten Boden mit überwiegend Sand pflanzen. Die Bewässerung wird erst nach 15-20 Tagen wieder aufgenommen. Wenn die Wurzeln vollständig verfault sind, müssen Sie gesunde Stecklinge abschneiden und sich wie oben angegeben vermehren.

    Bei Trockenfäule trocknet die Pflanze von innen aus. Daher müssen die Büsche mit Antimykotika besprüht werden. Bei schlechtem Wachstum brauchen Sie:

    • Ersetzen Sie den Boden durch einen speziellen Boden für Sukkulenten oder Kakteen.
    • fügen Sie Ziegelspäne und Holzkohle hinzu;

  • nicht mehr als zweimal im Monat mit komplexen Mineraldüngern füttern - von April bis September;
  • Schädlinge zerstören, die das Blütenwachstum hemmen.
  • Sukkulenten können durch Spinnmilben, Thripse, Nematoden und Mealybugs geschädigt werden. Sie können sie mit Insektiziden bekämpfen: Intavir, Detis, Fufanon und andere. Sie können die Scheide loswerden, indem Sie die Blätter mit Seifenwasser waschen..

    Mealybug

    Eine Kolonie dieser beweglichen Insekten ist auf den Blättern zu sehen, da sie 2-5 mm erreichen und oben mit weißen Haaren bedeckt sind. Nach der lebenswichtigen Aktivität der Würmer verbleibt ein baumwollwachsartiger Ausfluss, der das Wachstum der Aloe verlangsamt. Wenn die Behandlung von Ansammlungsorten von Insekten mit Knoblauchtinktur auf Alkohol und das Halten des Busches an einem dunklen Ort für 3-5 Stunden nicht hilft, wenden Sie die oben genannten Insektizide an.

    Nematoden

    Sie greifen die Wurzeln, Blätter und den Stamm an. Wurzelnematoden sind häufiger: Sie verlangsamen das Wachstum der Agave und gruppieren sich in kleinen Körnern an den Wurzeln. Es ist sehr schwierig, Nematoden zu heilen. Sie müssen die Pflanze entfernen, den Boden wechseln und / oder die Wurzeln herausschneiden, die Blume wieder wachsen lassen oder sie mit Mitteln wie Tekta und Vidat verarbeiten.

    Thripse

    Insekten, 1-2 mm groß, haben Flügel, erscheinen und verbreiten sich schnell bei hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Pflanze verlangsamt ihr Wachstum, sie wird an den Stellen, an denen Thripse leben, mit silbernen Streifen bedeckt. Sie behandeln Insektenversetzungen mit Insektiziden, entwickeln aber sehr schnell eine Immunität gegen Medikamente. Daher wird der Boden zusätzlich mit Mitteln wie Confidor bewässert..

    Spinnmilbe

    Aufgrund seiner mikroskopischen Größe - weniger als 1 mm - ist es auf den Blättern fast unsichtbar. Aber Sie können Spinnweben und Gelbfärbung des Stiels und später - Rötung sehen. Ein Spinnentierinsekt sollte mit Akariziden zerstört und mit Knoblauchtinktur besprüht werden, um die Heilwirkung zu verbessern.

    Wichtig! Aloe mit Schädlingen wird aus anderen Blüten isoliert, die Nachbearbeitung erfolgt nach 7-8 Tagen, da aus den Eiern neue Larven hervorgehen. Die Stelle auf der Fensterbank, an der der Behälter mit der erkrankten Pflanze stand, muss gereinigt und gewaschen werden. Mit Knoblauchtinktur bestreuen.