Alirin B - Anwendung im Garten

Die Reaktion auf den Artikel über die Verwendung von Eisensulfat im Gartenbau war im Allgemeinen positiv. Demnach ist das Interesse an der Verwendung von Fungiziden im Garten recht groß. Daher freue ich mich, ein weiteres Material über das Medikament zum Schutz von Früchten zu veröffentlichen - "Alirin B".

Wirkstoff, Wirkmechanismus

"Alirin B" bezieht sich auf eine relativ kleine Gruppe von Biologika. Seine aktive Komponente sind die gemeinsamen Bodenbakterien der Bacillus subtilis-Spezies des B10-VIZR-Stammes. Diese Bakterien sind Antagonisten vieler Pilze, die Pflanzenkrankheiten verursachen. Während der Entwicklung unterdrücken Bakterien die Entwicklung von Pilzen und verhindern weitere Schäden an Pflanzen.

Das Medikament wird von den russischen Unternehmen Agrobiotechnology und Agropolymer hergestellt. Darüber hinaus stellen auch andere Unternehmen Fungizide her, deren Zusammensetzung und Wirkmechanismus ähnlich sind. Sie können sie beispielsweise unter dem Namen „Bio-Fungizid“ kaufen. Andere Unternehmen stellen ähnliche Arzneimittel mit anderen Stämmen des gleichen Typs her - beispielsweise enthält das bekannte Fitosporin den Stamm 26D und Baktofit den Stamm IPM-215.

Wie Alirin funktioniert?

Bakterien des B10-VIZR-Stammes können sich im Boden und auf der Oberfläche von Pflanzen entwickeln. Während ihrer lebenswichtigen Aktivität scheiden sie Substanzen aus, die das Wachstum des Myzels von Fusarium und einiger anderer Pilze verhindern. Zusätzlich zu der ausgeprägten fungistatischen Wirkung können Antibiotika das Pflanzenwachstum stimulieren und zur Erhöhung des Protein- und Vitamin C-Gehalts beitragen..

Bakterien synthetisieren die größte Menge an Antibiotika während der Sporenkeimung: Zu diesem Zeitpunkt ist die Wirksamkeit von "Alirin B" maximal. Nach der Keimung der Sporen beginnen sich die Bakterien aktiv zu vermehren und die Antibiotikaproduktion nimmt ab. Daher ist es ratsam, mehrere Behandlungen durchzuführen.

Warenformen

Das Fungizid "Alirin B" wird hergestellt in Form von:

  • Tabletten (TAB) - hauptsächlich für Haushaltsgrundstücke;
  • Spritzpulver (SP) - hauptsächlich für landwirtschaftliche Betriebe;
  • Flüssigkeiten (F) - auch für landwirtschaftliche Betriebe.

Gebrauchsanweisung

Unterschiedliche Produktformen haben leicht unterschiedliche Anweisungen, gelten jedoch im Allgemeinen auf die gleiche Weise.

Auf Blüten auf freiem Feld zum Schutz vor Wurzelfäule und tracheomykotischem Welken

1 Tablette für 5 Liter Wasser. Die Lösung wird zur Bewässerung erkrankter Pflanzen an der Wurzel verwendet. Lösungsverbrauch - 5 Liter pro 1m2. Das Intervall zwischen den Behandlungen beträgt 15 Tage.

Auf Blumen im Freien gegen Mehltau

2 Tabletten in 1 Liter Wasser. Sprühpflanzen während der Vegetationsperiode. Lösungsverbrauch - 1... 2 Liter pro 10 m2. Das Intervall zwischen den Behandlungen beträgt 15 Tage.

Auf Zierpflanzen in Innenräumen zum Schutz vor Wurzelfäule und tracheomykotischem Welken

1 Tablette für 5 Liter Wasser. Erde in einen Topf verschütten. Lösungsverbrauch - 200... 1000 ml pro Topf. Das Intervall zwischen den Behandlungen beträgt 1... 2 Wochen.

Auf Zierpflanzen in Innenräumen zum Schutz vor Mehltau

2 Tabletten in 1 Liter Wasser. Sprühen von kranken Pflanzen. Lösungsverbrauch 100... 200 ml pro 1 m2

Sämlinge von Zierpflanzen - Verhinderung von Wurzelfäule, schwarzem Bein, tracheomykotischem Welken

Verschütten des Bodens vor der Aussaat von Samen für Setzlinge, Verbrauch - 5 Liter pro 1 m2, erneutes Verschütten vor der Ernte möglich

Erdbeeren (Erdbeeren) - Schutz gegen Graufäule

10 Tabletten pro 10 Liter Wasser oder 1... 1,3 Gramm pro 10 Liter Wasser (SP) oder 100 ml pro 5 Liter Wasser (F). Dreimaliges Sprühen: in der Knospungsphase, während der Bildung des Eierstocks, nach dem Ende der Fruchtbildung. Verbrauch des Arbeitsgemisches - 10 Liter pro 100 m2, 5... 8 Liter pro 100 m2 (F).

Effizienz: Studien, die 2012... 2013 von Yu.S. Mamontov (Staatliches Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Forschung und Entwicklung, benannt nach I.V. Michurin) durchgeführt wurden, zeigten, dass die Wirksamkeit von "Alirin B" im Kampf gegen Graufäule bei Erdbeeren zwischen 73,4% und 80,7% lag % je nach Besoldungsgruppe. Die Wirksamkeit im Kampf gegen weiße Flecken in denselben Feldversuchen lag zwischen 60,9% und 67,8%. Dies ist etwas schlechter als das Fungizid Fundazol, aber etwa 5% besser als das Medikament "Planriz".

Schwarze Johannisbeere - Schutz gegen amerikanischen Mehltau

10 Tabletten pro 10 Liter Wasser (TAB) oder dreimaliges Sprühen: vor der Blüte, nach der Blüte, während der Beerenbildung. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 10 Liter pro 100 m2.

Wirksamkeit: eine Studie von 2005… 2006 von N.N. Lysenko und G.P. Zhuk zeigte, dass die biologische Wirksamkeit einer dreimaligen Behandlung mit "Alirin B" gegen amerikanischen Mehltau bei Johannisbeeren zwischen 56% und 87,5% liegt. Dies ist weniger als das von "Fitolavin", aber mehr als das von "Gamair".

Kann auf die gleiche Weise gegen Mehltau bei Stachelbeeren angewendet werden.

Auf einem Apfelbaum gegen Schorf und Moniliose

0,6. 1,2 Gramm pro 5... 10 Liter Wasser (SP). Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 5... 10 Liter Wasser pro 100 m2.

50 ml für 15 Liter Wasser (F). Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 15 Liter pro 100 m2.

Sprühen von Bäumen, wenn Anzeichen einer Krankheit auftreten. Bis zu drei Behandlungen sind erlaubt.

Effizienz: Laut einigen Berichten erreicht die Effektivität im Kampf gegen Apfelschorf 60... 70%.

Auf Trauben gegen Mehltau und Oidium

0,4... 1 Gramm pro 4... 10 Liter Wasser (SP). Während der Vegetationsperiode bis zu dreimal gesprüht, beträgt der Verbrauch der Arbeitsflüssigkeit 4... 10 Liter pro 100 m2.

Warum für einige Krankheiten werden Anweisungen für die Verwendung von nur einer oder zwei Warenformen gegeben?

Alle Empfehlungen basieren auf dem russischen Register der Pflanzenschutzmittel. In der Ukraine und in Weißrussland können die Vorschriften geringfügig abweichen. Grundsätzlich können Sie jede Produktform verwenden, wenn Sie den Verbrauch der Lösung und die Verwendungsrate des Arzneimittels für Ihren Fall korrekt neu berechnen. Darüber hinaus finden Sie Anweisungen zur Verwendung von "Alirin B" immer auf der Verpackung des Arzneimittels, das in den Einzelhandel gelangt.

Kombination mit anderen Medikamenten (Tankmischung)

Kann in Verbindung mit verwendet werden:

  • Fungizid "Gamair";
  • mikrobiologischer Dünger "Baikal EM1".

Sie können Behandlungen mit Insektiziden kombinieren. Sie können Behandlungen mit Chemikalien gegen Krankheiten abwechseln.

Toxizität und Gefahr

Das Fungizid "Alirin B" gehört zur 4. Gefahrenklasse für den Menschen (Stoffe mit geringer Gefährdung). Im Wesentlichen kann es Menschen und warmblütigen Tieren in keiner Weise schaden. Darüber hinaus ist das Medikament nicht phytotoxisch. Sie können Gemüse und Obst ohne Wartezeit nach der Verarbeitung essen.

Achtung: "Alirin B" ist mäßig gefährlich (Gefahrenklasse 3 für Bienen)

Es ist nicht schwer, "Alirin B" in Form von Tabletten zu kaufen: Es wird ständig in Fachgeschäften für Gärtner verkauft. Im Allgemeinen ist dies eine hervorragende Lösung für diejenigen, die Angst haben, Chemikalien zum Schutz vor Krankheiten zu verwenden..

Regeln für die Verarbeitung von Anlagen mit Alirin, Kombination mit dem Bakterizid Gamair

Alirin B ist ein biologisches Fungizid. Das Medikament bietet einen wirksamen Kampf gegen Pilzkrankheiten in Garten, Garten und Innenkulturen. Das Produkt wird von zwei russischen Unternehmen hergestellt - CJSC AgroBioTechnology und LLC Agropolymer. Alirin ist als Produkt der 4. Gefahrenklasse positioniert, das Menschen, Tiere, Vögel und die Umwelt nicht schädigt..

Zusammensetzungs- und Freisetzungsformen

Die Zubereitung enthält keine chemischen Bestandteile. Das Fungizid wurde vom Bodenbakterium Bacillus subtilis abgeleitet. Diese Vertreter der nützlichen Mikroflora werden als Stamm B-10 VIZR bezeichnet.

Alirin B ist in mehreren Editionen erhältlich:

  • tablettiert (als TAB bezeichnet);
  • in Pulverform (SP);
  • in Form einer Flüssigkeit, vollständig gebrauchsfertig (F).

Fungizidtabletten werden häufig zum Schutz der Garten- und Innenvegetation verwendet. Flüssige und pulverförmige Produkte werden häufiger in der Landwirtschaft eingesetzt.

Fungizidwirkung

Die in Alirin vorhandenen Bakterienkulturen widerstehen der Entwicklung schädlicher Pilze und reduzieren deren Anzahl erheblich. Das betreffende Medikament ist außerdem in der Lage:

  • Erhöhung des Protein- und Ascorbinsäuregehalts in Pflanzen (um 20-30%);
  • Stellen Sie die Bodenmikroflora wieder her und reduzieren Sie mehrmals den Gehalt an Nitraten.
  • Geben Sie Fruchtsaft und Aroma, machen Sie sie lecker und gesund.

Fungizid Alirin B wird in verschiedenen Formen verwendet. Die Lösung kann zum Sprühen, Gießen, Schützen von Samen und Knollen vor dem Pflanzen verwendet werden.

Eine Besonderheit des Arzneimittels ist seine schnell wirkende Wirkung. Dauer des aktiven Schutzes - mindestens 2-3 Wochen.

Vorteile der Verwendung von Alirin

Das Fungizid hat zahlreiche Vorteile, die für Gärtner von erheblichem Wert sind:

  • zuverlässiger Schutz der Pflanzen vor Fleckenbildung, Wurzelfäule, Spätfäule und Bakteriose;
  • Verhinderung der Ausbreitung der Infektion auf gesunde Feten;
  • die Unmöglichkeit, sich an die Erreger von Pilzkrankheiten zu gewöhnen;
  • hochwertige Bodenverarbeitung vor dem Pflanzen;
  • die Fähigkeit, die Produktivität mehrmals zu steigern;
  • die Fähigkeit, unter allen klimatischen Bedingungen zu verwenden.

Biologisches Produkt Alirin B stärkt die Immunität in allen Vegetationstypen. Neben gartenbaulichen und landwirtschaftlichen Nutzpflanzen kann es auch zur Behandlung der Innenflora eingesetzt werden.

Der Wirkstoff Alirin kann sich nicht in Früchten ansammeln und verursacht nach seiner Verwendung keine negativen Reaktionen im menschlichen Körper. Mit diesem Produkt verarbeitete Früchte, Gemüse oder Beeren dürfen nach regelmäßigem Waschen gegessen werden..

Wie man das Medikament verdünnt

Vor der Verarbeitung oder Bewässerung von Pflanzen ist das Verfahren zur Herstellung der Zusammensetzungen genau zu befolgen:

  1. Eine Lösung von Tabletten. Die Pillen werden bei einer Temperatur von + 18-25 Grad in Wasser gelöst (die Menge für verschiedene Pflanzentypen ist auf der Packung angegeben)..
  2. Pulvermittel. Kombinieren Sie die Substanz mit erhitztem, abgesetztem Wasser (60 g pro 1 Eimer). Füllen Sie das Spritzgerät zu 30% mit einer Lösung, geben Sie warmes Wasser auf das volle Volumen und rühren Sie gut um.

Um die antimykotische Wirkung zu verstärken und die Ausbeute zu erhöhen, wird empfohlen, Flüssigseife (1 ml pro 10-15 Liter) oder Wachstumsstimulanzien in Lösungen einzuführen.

Die resultierende Zusammensetzung sollte innerhalb von 4 Stunden aufgetragen werden. Während dieser Zeit nicht konsumierte Substanzen verlieren ihre fungiziden Eigenschaften.

Verbrauchsprinzipien

Die Raten, nach denen die Lösungen verbraucht werden, sind in der Tabelle beschrieben:

Bewässerung der Beete am Vorabend der Aussaat oder des Pflanzens von Sämlingen1-5 Liter Flüssigwaschmittel pro m².
Bewässerung wachsender Pflanzen

1-5 Liter Lösung pro Quadratmeter. Nacharbeiten werden alle 10-14 Tage durchgeführt.
Sprühen von Beeren, Gemüse, Blumen, Setzlingen (aus Gewächshäusern oder offenem Boden)100-200 ml fungizide Substanz pro m².

Wenn die Verwendung des Arzneimittels nicht therapeutisch, sondern prophylaktisch ist, sollte die Dosierung halbiert werden.

Alirin B - Gebrauchsanweisung für Gemüsepflanzen

Der Hersteller hat die genauen Regeln festgelegt, nach denen das Medikament Alirin verwendet werden soll. Die Einhaltung dieser Grundsätze kann die Wirksamkeit des Antimykotika-Schutzes erheblich steigern und die pathogene Mikroflora vollständig unterdrücken.

Kartoffeln

Bei Kartoffeln werden überwiegend Tabletten verwendet. Die Knollen werden vor dem Einpflanzen in den Boden verarbeitet. Fungizidberechnung - 6 Tabletten + ein Eimer Wasser.

Verwenden Sie zur Herstellung einer Sprühzusammensetzung 10 Tabletten in einem Eimer mit Flüssigkeit. Die Arbeiten sollten in Abständen von 10-12 Tagen durchgeführt werden.

Tomaten

Alirin wird zur Behandlung von Graufäule in Tomaten verwendet. Kombinieren Sie zur Herstellung der Zusammensetzung zwei Tabletten und 10 Liter Wasser. Flüssigkeit wird mit 1 Liter pro m² verbraucht. Bei einer Infektion mit Tomatenpilzen werden 10 Tabletten in einem Eimer mit warmem Wasser gelöst.

Gurken

Um eine Lösung für von einem Pilz befallene Gurken herzustellen, werden 10 Tabletten eines Fungizids in einem Eimer Wasser gelöst. Empfohlener Verbrauch - 1l / m².

Bei Gewächshausgurken ist die Produktkonzentration niedriger. In diesem Fall müssen Sie 15 Tabletten mit 20 Litern Wasser verdünnen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, 100-200 ml Vorratsflüssigkeit (pro Quadratmeter) zu verwenden..

Beerenverarbeitung

Alirin bietet einen wirksamen Antimykotikumschutz für verschiedene Beerenkulturen. Am häufigsten wird es beim Wachsen verwendet:

Die Verarbeitung von Erdbeeren und Erdbeeren besteht aus Sprühen. Die Anteile der Arbeitslösung - 1 Tablette + 1 Liter Wasser. Der resultierende Stoff ist für 10 m² ausgelegt.

Die oben beschriebene Lösung eignet sich auch zum Sprühen von Johannisbeeren. Sprühen Sie das Produkt 2-3 Mal im Abstand von 7 Tagen oder 2 Wochen. Die erste prophylaktische Behandlung erfolgt nach dem Auftreten der Knospen, die zweite nach der Blüte. Eine andere kann während der Beerenwachstumsphase erfolgen.

Obstkulturen

In Obstbäumen und Sträuchern hilft das Mittel gegen Schorf, Mehltau und Moniliose (Fäulnis). Bei der Herstellung einer Lösung werden 2 g Pulver in einen Eimer mit leicht erhitztem Wasser gegeben. Dies reicht aus, um mehrere Pflanzen zu besprühen.

Die empfohlene Häufigkeit der Behandlungen beträgt dreimal während der gesamten Vegetationsperiode. Die erste wird vor der Blüte durchgeführt, die zweite - nachdem die Farbe abgefallen ist, die dritte - während der Bildung und des Wachstums von Früchten.

Antimykotischer Schutz von Blumen und Rasengras

Fungizid verbessert den Zustand von Gartenblumen, die von Wurzelfäule, Mehltau und tracheomykotischem Welken betroffen sind. In den ersten beiden Fällen ist eine Wurzelbewässerung erforderlich. Zur Herstellung einer medizinischen Zusammensetzung wird eine Tablette in 5 Litern erhitzter Flüssigkeit gelöst. Dieses Volumen ist für 1 m² ausgelegt.

In Gegenwart von Mehltau ist das Sprühen am effektivsten (Zusammensetzung - 2 Tabletten pro 1 Liter Wasser). Die Expositionsfläche beträgt 10 m2.

In Rasengräsern wird Fungizid zur Behandlung und Vorbeugung von Stammfäule eingesetzt. 1-3 Tage vor der Aussaat müssen Sie den Boden mit einer selbst zubereiteten Lösung (1 Tablette und 5 Liter Wasser) bewässern..

Beim Einweichen der Samen vor der Aussaat werden 2 g Pulver mit einem kleinen Volumen Wasser verdünnt. Eine solche Zusammensetzung ist für jedes kg Pflanzenmaterial ausgelegt. Die Samen müssen mindestens 2 Stunden in der resultierenden Zusammensetzung sein. Bei Mehltauschäden wird die bereits beschriebene Substanz verwendet (2 Tab. + 1 l Flüssigkeit).

Fungizidanwendung für Zimmerpflanzen

Alirin bietet einen hochwertigen Schutz der Innenvegetation vor verschiedenen Pathologien:

  • Aschenbecher;
  • schwarze Beine;
  • tracheomykotisches Welken.

Die Blumensubstanz wird hergestellt, indem eine Fungizidtablette mit 5 Litern Flüssigkeit kombiniert wird. Wenn Sie die Pflanzen besprühen möchten, kombinieren Sie 2 Tabletten und 1 Liter Wasser.

An der Wurzel müssen Blumen nach Hause gegossen werden. Der Vorgang wird in einer Saison höchstens dreimal wiederholt..

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie mit Alirin arbeiten, müssen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen sorgfältig beachten:

  1. Tragen Sie Schutzhandschuhe und eine Maske.
  2. Besprühen Sie die Zusammensetzung nicht in der Nähe von Behältern mit Trinkwasser.
  3. Vermeiden Sie Essen, Trinken, Rauchen.

In dem Bereich, in dem Antimykotika durchgeführt werden, dürfen sich keine Kinder oder Haustiere befinden.

Wenn das Medikament versehentlich auf die Haut oder die Schleimhäute gelangt, müssen Sie die betroffenen Stellen sofort mit fließendem Wasser abspülen. Wenn das Produkt verschluckt wird, sollten Sie viel Wasser trinken, auf künstliche Weise Erbrechen auslösen und Aktivkohle nehmen. Ein dringender Arztbesuch ist erforderlich. Rufen Sie in schweren Fällen einen Krankenwagen.

Kompatibel mit verschiedenen Produkten

Alirin kann in Kombination mit verschiedenen gartenbaulichen und landwirtschaftlichen Produkten verwendet werden. Mit Fungizid kombinieren:

  • biologische Schutzmittel mit einem ähnlichen Wirkprinzip;
  • Wachstumsstimulanzien;
  • Düngemittel;
  • Pestizide / Fungizide auf chemischer Basis.

Zu den Produkten, die mit Alirin vollständig nicht kompatibel sind, gehören Präparate mit antibakteriellen / bakteriziden Eigenschaften. Unter ihnen sind Fitolavin und andere ähnliche Medikamente..

Kann ich Alirin und Gamair verwenden?

Besonders wirksam sind die Medikamente Alirin und Gamair, die zusammen angewendet werden. Ihre gleichzeitige Verwendung wird von Gärtnern und Gärtnern sehr geschätzt. Zusammen lassen diese Mittel keine Chance für Pilze..

Um die maximale antimykotische Wirkung zu erzielen, müssen die Gebrauchsanweisungen von Alirin und Gamair befolgt werden. Kombinierte Zusammensetzung für Verarbeitungsbetriebe nach folgendem Schema:

  • jedes Arzneimittel in getrennten Behältern auflösen (Dosierungen hängen von der Art der Pflanzen ab und entsprechen den Anweisungen);
  • Flüssigkeiten in einem Behälter mischen, gründlich mischen;
  • Fügen Sie Wasser hinzu, um die erforderliche Konzentration bereitzustellen.

Die vorbereitete Lösung wird zum Sprühen verwendet. Die Behandlung kann sowohl zu therapeutischen als auch zu prophylaktischen Zwecken durchgeführt werden. Arbeiten Sie in jeder Phase des Pflanzenwachstums.

Gamair: Gebrauchsanweisung

Verwenden Sie bei Bedarf das Medikament Gamair selbst und bereiten Sie eine andere Zusammensetzung vor. Eine Tablette wird mit 200-300 ml Wasser mit einer Temperatur innerhalb der Raumtemperatur kombiniert. Als nächstes wird die Lösung auf das erforderliche Volumen gebracht, indem saubere Flüssigkeit in den Behälter gegeben wird.

Lager- und Transportbedingungen des Fungizids

Die Hersteller haben folgende Grundsätze für die Lagerung des Arzneimittels festgelegt:

  1. Alirin in Tablettenform wird in intakter Verpackung bei Temperaturen im Bereich von -30 bis +30 ° C gelagert. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre..
  2. Das flüssige Produkt wird bei t bis zu +8 Grad gelagert. Dieses Produkt kann innerhalb von 4 Monaten ab Herstellungsdatum verwendet werden..
  3. Jede Variante des Fungizids sollte an einem Ort gelagert werden, der vor dem Eindringen von kleinen Kindern und Haustieren geschützt ist..

Eine von Ihnen selbst erstellte Arbeitslösung kann nicht gelagert werden und muss schnell verbraucht werden.

Während des Transports sollte Alirin aus Lebensmitteln, Medikamenten und Tierfutter isoliert werden.

Arzneimittelpreis, Analoga

Mit hoher Qualität hat Alirin moderate Kosten. Sie können dieses Fungizid in Moskau zu einem Preis von 70 Rubel kaufen.

Übliche Analoga von Antimykotika umfassen die folgenden biologischen Arzneimittel:

Die Zusammensetzung dieser Produkte wird auch durch natürliche Mikroorganismen dargestellt. Wie Alirin, Gamair, Glyocladin, Trichocin haben sie antimykotische Eigenschaften und lindern Pflanzen wirksam bei vielen Krankheiten.

Nachrichten:

Yandex Disk - Erstellen eines Albums, Hochladen eines Fotos
Wir bitten Sie, keine Fotos auf Yandex hochzuladen. Links zu Fotos in Nachrichten verschwinden an einem Tag!Seitensuche

Fungizide

  • Abiga Peak
  • Acrobat MC
  • Alirin-B
  • Albit
  • Bayleton
  • Bordeaux-Mischung
  • Vitaros
  • Gamair
  • Glyocladin
  • Ditan M-45
  • Aber
  • Grüne Seife
  • Kurzat
  • Kurzat M.
  • Maxime
  • Kupfersulfat
  • Oxyhom
  • Ordan
  • Previkur
  • Profitieren
  • Profitieren Sie von Gold
  • Raek
  • Ridomil Gold
  • Rovral
  • Geschwindigkeit
  • Tattu
  • Teldor
  • Neigung
  • Tiovit Jet
  • Topas
  • Topsin-M
  • Trichodermin
  • Fitolavin
  • Fitosporin-M
  • Fundazim
  • Fundazol
  • Hom

Alirin-B, TAB

Biologisches Fungizid zur Unterdrückung von Pilzkrankheiten in Boden und Pflanzen, ähnlich in Zusammensetzung und Wirkung wie Phytosporin.

Wirkstoff: Alirin-B - nützliche Bodenmikroflora - Bacillus subtilis VIZR-10, Titer 10 9 KBE / r

Hersteller:

Hersteller CJSC "Agrobiotechnology" (Russland) und LLC "Agropolymer" (Russland).

Von anderen Unternehmen verpacktes Alirin-B wird beispielsweise von CJSC Rusinkhim unter der Marke Bio-Fungicide verkauft.

Produktionsform:

Erhältlich in Form von Trockenpulver, Tabletten

Zweck: Empfohlen als therapeutisches und prophylaktisches Mittel, unterdrückt wirksam die Erreger von Pilzkrankheiten in allen Arten von Gartenfrüchten und Zimmerpflanzen.

Unterdrückt wirksam Pilzkrankheiten: Wurzelfäule, Septorie, Rhizoktonie, Spätfäule, Alternaria, Cercospora, trachomykotisches Welken, Mehltau, Falscher Mehltau, Schorf, Moniliose, Graufäule, Rost.

Reduziert die Bodentoxizität nach dem Dämpfen oder Auftragen von Pflanzenschutzmitteln durch Wiederherstellung der Bodenmikroflora.

Erhöht den Gehalt an Protein und Ascorbinsäure in Produkten um 20-30% und verringert die Anreicherung von Nitraten darin um 25-40%.

Art der Anwendung:

Das Medikament sollte zuerst in einer kleinen Menge in Wasser verdünnt und dann in die Gesamtmenge Wasser gegossen werden.

Verbrauchsrate:

2 Tabletten für 10 Liter Wasser und 10 Quadratmeter. m Oberfläche beim Gießen von Pflanzen und 2 Tabletten pro 1 Liter Wasser beim Sprühen von Pflanzen (die Behandlungsfläche hängt von der Größe und dem Laub der Pflanze ab.

Es wird empfohlen, der Lösung einen Klebstoff (Flüssigseife usw.) in einer Menge von 1 ml pro 10 Liter zuzusetzen. Flüssigseife kann durch Stimulanzien ersetzt werden, zum Beispiel: Zirkon, Epin, Ribav-Ekstroy.

Für vorbeugende Behandlungen wird empfohlen, die Verbrauchsrate um die Hälfte zu reduzieren..

Verarbeitungsmethode:

Die Einführung des Arzneimittels erfolgt mit einem Sprühgerät auf Pflanzen oder einer Gießkanne auf dem Boden, in den Löchern und unter der Wurzel.

Kompatibilität:

Alirin-B in Arbeitslösung ist kompatibel mit biologischen Präparaten, Insektiziden, Fungiziden und Pflanzenwachstumsregulatoren. Bei späterer Verwendung von Glyocladin sollte ein Verarbeitungsintervall von mindestens einer Woche eingehalten werden.

Verwenden Sie die Wasserlösung am Tag der Zubereitung, kann nicht gelagert werden.

Methode, Bearbeitungszeit, Häufigkeit der Anwendung

Gemüse (Tomaten, Gurken, Paprika, Auberginen, Kohl usw.)
Kartoffeln
Beere (Johannisbeere, Stachelbeere, Erdbeere usw.) Blumendekor (Rosen, Chrysanthemen, Astern, Nelken usw.)
Strauchvegetation)

Wurzel und Wurzelfäule (Fusarium, Tracheomykose, Vertikillose), Spätfäule

- - vor dem Pflanzen von Sämlingen Das Medikament wird mit einem Sprühgerät oder einer Gießkanne auf den Boden aufgetragen und dann mit einer Mühle oder Schaufel bis zu einer Tiefe von 15 bis 20 cm damit gemischt,
- Aufbringen auf die Vertiefungen - mit einer Menge von 200 g Arbeitslösung pro Vertiefung. (1 Tab. / 1 ​​l Wasser).

- - während der Vegetationsperiode der Pflanzen: Verschütten des Bodens und insbesondere der Wurzelzone der Pflanze mit einer Lösung des Arzneimittels - 2-3 Mal oder wiederholt im Abstand von 5-7 Tagen.

Mehltau, Falscher Mehltau, Grau- und Weißfäule, Spätfäule, Anthracnose, Septoria, Alternaria, Cladosporium

Sprühen ** Pflanzen während der Vegetationsperiode:

Vorbeugendes Sprühen von Pflanzen vor dem Auftreten von Krankheitssymptomen 2-3 mal im Abstand von 7 Tagen.

Heilsprühen von Pflanzen wenn Symptome von Krankheiten 2-3 mal im Abstand von 5-7 Tagen auftreten, bis die Symptome vollständig verschwinden.

Sprühen ** Pflanzen 1-2 mal vor der Blüte und unmittelbar nach der Blüte 2-3 Tabletten / l, dann 2-3 mal im Abstand von 7 Tagen, bis die Symptome vollständig verschwunden sind

Obst (Apfel, Birne, Pflaume, Pfirsich usw.)

Sprühen ** Arbeitslösung vor und sofort
nach der Blüte, dann 2 Wochen nach der zweiten Behandlung. Die letzte prophylaktische Behandlung wird Mitte August durchgeführt - 1 Tab / 1l.

Wurzel- und Stängelfäule

Bodenbearbeitung vor der Aussaat::
- Das Medikament wird mit einem Sprühgerät oder einer Gießkanne in den Boden eingebracht und dann mit einer Mühle oder Schaufel bis zu einer Tiefe von 15 bis 20 cm gemischt.

Saatgutbehandlung: vor der Aussaat 1 Tab / 1l.

Septoria, Rost, Mehltau

Während der Vegetationsperiode der Pflanzen *: 2-3-maliges Besprühen ** von Rasen nach der Keimung oder mehrmals im Abstand von 5-7 Tagen.

Wurzelfäule, welkend

Beim Umpflanzen von Zimmerpflanzen:
Den Boden mit dem Präparat einweichen - 2 Tabletten / 1 l. Wasser, 0,1-0,2 l / 1 m

Mehltau, grauer Schimmel

Sprühen ** Pflanzen während der Vegetationsperiode:
2 Tabletten / 1 l. Wasser, 0,1-0,2 l / 1 m.

* Bei schweren Schäden an der Pflanze wird empfohlen, biologische Präparate durch chemische Pestizide zu ersetzen.

** Fügen Sie beim Sprühen der Lösung einen Klebstoff (Flüssigseife usw.) in einer Menge von 1 ml pro 10 Liter hinzu.

Sicherheitsmaßnahmen:

Gefahrenklasse: 4 (Verbindung mit geringer Gefahr).

Sicher für Menschen, Tiere, Fische, Bienen, nützliche Entomofauna und die Umwelt. Akkumuliert nicht in Pflanzen und Böden, was zur Herstellung umweltfreundlicher Produkte beiträgt,

  • hohe Effizienz, keine Phytotoxizität,
  • trägt zur Wiederherstellung der nützlichen Mikroflora in Boden und Pflanzen bei,
  • nicht süchtig nach Krankheitserregern,
  • wachstumsstimulierende und immunmodulatorische Wirkung,
  • Entfernt die Bodentoxizität nach der Anwendung von Agrochemikalien.

Trinken, rauchen oder essen Sie nicht. Mit Handschuhen arbeiten. Verwenden Sie keine Lebensmittelutensilien, um die Arbeitslösung vorzubereiten. Bei Temperaturen von -30 ° C bis +30 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren lagern.

Bei Verschlucken 1-2 Gläser Wasser trinken, in denen 1-2 Esslöffel Aktivkohle aufgelöst und die Zungenwurzel gereizt werden, um Erbrechen auszulösen.

Bei Verschlucken der Luft aussetzen. Bei Augenkontakt mit viel Wasser abspülen.

Bei Hautkontakt unter fließendem Wasser und Seife waschen.

Wenden Sie sich gegebenenfalls an ein toxikologisches Zentrum: 129010, Moskau, Sukharevskaya-Platz, 3, Moskauer Forschungsinstitut für Notfallmedizin, benannt nach V.I. Sklifosofsky. Toxikologische Informations- und Beratungsstelle (arbeitet rund um die Uhr). Tel. 928-68-87, Fax 921-68-85 oder an die Staatliche Chemische Kommission der Russischen Föderation: 207-63-90, 975-41-50, Fax 208-62-84.

Während des Transports ist der Transport mit Lebensmitteln, Futtermitteln und Medikamenten verboten. Transportiert mit allen Transportmitteln.

Methoden zur Neutralisierung verschütteter und verstreuter Pestizide, Methoden zur Neutralisierung, Entsorgung von Behältern und Pestizidrückständen. Wenn das Medikament auf den Boden gelangt, sammeln Sie es mit einem Besen. Entsorgen Sie den Rest des Arzneimittels zusammen mit dem Behälter in den Mülleimer.

Haltbarkeitsdatum:

Bei Temperaturen von -30 ° C bis +30 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren lagern.

Die garantierte Haltbarkeit ohne Verpackungsbruch beträgt 1,5 Jahre ab Herstellungsdatum.

Dieser Artikel wurde gemäß den Anweisungen des Herstellers erstellt. Er dient nur zu Informationszwecken und ist keine Werbung.

Dieser Artikel wurde gemäß den Anweisungen des Herstellers erstellt. Er dient nur zu Informationszwecken und ist keine Werbung.

Datum des Artikels: 15.02.2010

Die Pflanze ist krank

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Pflanze haben und selbst nicht feststellen können, was daran falsch ist, können Sie uns jederzeit in unserem Blumenforum um Hilfe bitten.

Alirin-B, SP

Pestizide, Artikel aus dem Abschnitt: Fungizide

Alirin-B, SP

Titer nicht weniger als 10 11 KBE / g

3 Jahre ab Herstellungsdatum

LLC "Verwaltungsgesellschaft" ABT-Group ", staatliche wissenschaftliche Einrichtung" Allrussisches Forschungsinstitut für Pflanzenschutz "

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Alirin-B ist ein biologisches Präparat zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Gartenbaukulturen und Zimmerpflanzen.

Alirin-B ist ein biologisches Präparat zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Gartenbaukulturen und Zimmerpflanzen.

Bezugsquellen Alirin-B, SP, Preis

Preis pro Tarn. Einheiten.

Unterdrückt die Entwicklung von Krankheitserregern bei Pilzkrankheiten und schützt Pflanzen vor Infektionen, wenn sie auf den Boden aufgetragen oder auf die Blätter gesprüht werden:

  • Wurzelfäule (Fusarium, Rhizoctonia);
  • tracheomykotisches Welken;
  • Erkrankungen der Blätter und Stängel (Mehltau, Falscher Mehltau, Septorien, Rost, Spätfäule, Alternaria, Cercospora, Schorf, Moniliose, Graufäule).

Es ist ein Mittel zur Verringerung des Pestizidstresses in Pflanzen, wenn es in Tankmischungen mit chemischen Pestiziden (Herbiziden, Insektiziden, Fungiziden) verwendet wird..

Vorteile der SP-Formulierung:

  • Das Volumen von 1 Packung ist für eine Fläche von 1 ha vorgesehen.
  • das Pulver ist wasserfrei ohne Sediment löslich;
  • Anwendung durch Tropfbewässerungssysteme mit Tropfern aller Art;
  • sowie durch herkömmliche Sprühgeräte oder durch OZG- (alle Modifikationen).

Das Medikament ist sicher für Mensch und Umwelt, reichert sich nicht in Pflanzen und Früchten an. [6]

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung:

Bewertungen:

Zusammengestellt von: Velichko S.N., Ignatiev P.S..

Seite hinzugefügt: 25.03.14 14:31

Letzte Aktualisierung: 27.05.19 14:46 Uhr

Der Artikel wurde mit folgenden Materialien zusammengestellt:

Staatlicher Katalog von Pestiziden und Agrochemikalien, die auf dem Gebiet der Russischen Föderation zugelassen sind, 2013. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands)

Staatlicher Katalog von Pestiziden und Agrochemikalien, der für den Einsatz auf dem Territorium der Russischen Föderation zugelassen ist, 2014. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands) & nbspDownload >>>

Staatlicher Katalog von Pestiziden und Agrochemikalien, der für den Einsatz auf dem Territorium der Russischen Föderation zugelassen ist, 2015. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands) & nbspDownload >>>

Staatlicher Katalog von Pestiziden und Agrochemikalien, die für den Einsatz auf dem Territorium der Russischen Föderation zugelassen sind, 2016. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands) & nbspDownload >>>

Staatlicher Katalog von Pestiziden und Agrochemikalien, die in der Russischen Föderation zugelassen sind, 2017. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands) & nbspDownload >>>

Staatlicher Katalog von Pestiziden und Agrochemikalien, die in der Russischen Föderation zugelassen sind, 2018. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands) & nbspDownload >>>

"Alirin-B, Zh, SP, Tab"

"Alirin-B" ist ein biologisches Präparat zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten bei Gemüse, Obst und Beeren, Blumenkulturen und Zimmerpflanzen. Wie zum Beispiel: Wurzel und Wurzelfäule ("schwarzes Bein"), Mehltau, Spätfäule, Alternaria, Ascochitose, Graufäule usw..

Inhalt

"Alirin-B" ist ein Biofungizid. Im Material sind Zweck, Zusammensetzung, Anwendungsvorschriften, Kompatibilität, Verwendungsbeschränkungen, Sicherheitsprobleme usw..

Geplanter Termin

Die Wirkung des biologischen Produkts "Alirin-B" zielt darauf ab, die Entwicklung von Erregern von Pilzkrankheiten sowohl im Boden als auch auf Pflanzen zu unterdrücken.

Zum Schutz von Gemüsepflanzen auf offenem und geschütztem Boden (Tomaten, Gurken), Zuckerrüben, Kartoffeln, Apfelbäumen, Trauben, Johannisbeeren und Stachelbeeren, Zimmerpflanzen, Blumen- und Zierpflanzen auf offenem Boden, Getreidekulturen usw..

Wirkungsspektrum - Wurzelfäule und Welke, Peronosporose, Mehltau, Septorien, Rost, Cercospora, Schorf, Moniliose, Graufäule. Die Verwendung von "Alirin-B" ist wirksam, um Sämlinge von Gemüse- und Blumenkulturen vor dem "schwarzen Bein" zu schützen..

Das Medikament ist auch ein Mittel zur Erhöhung der Stressresistenz von Pflanzen und zur Bildung einer Resistenz gegen ungünstige klimatische und agrotechnische Bedingungen..

Verwendungsmöglichkeiten des biologischen Produkts:

  • Verarbeitung von Pflanzenmaterial (Knollen, Samen, Wurzelsystem von Sämlingen);
  • Verschütten von Erde, einschließlich der Verwendung von Tropfbewässerungssystemen;
  • Einführung von Tabletten "Alirin-B, Tab" in das Loch für Samen oder Sämlinge
  • Sprühpflanzen in der anfänglichen Vegetationsperiode

Zusammensetzung und Formulierung

"Alirin-B" ist ein biologisches Pestizid, das zu bakteriellen Fungiziden gehört.

Der Wirkstoff ist das Bakterium Bacillus subtilis Stamm B-10 VIZR, der Titer beträgt nicht weniger als 109 KBE / ml

"Alirin-b, Zh" - Flüssigkeit, Kanisterverpackung 5 l, 10 l, in der Landwirtschaft verwendet;

"Alirin-B, SP" - Benetzungspulver;

"Alirin-B, Tab" - wasserlösliche Tabletten, Packung mit 20 Stück, 200 Stück, 500 Stück..

Die Linie der hergestellten Biofungizide "Alirin-B, Tab"

Verarbeitungsvorschriften

Die erforderliche Menge des Arzneimittels (Konzentrat, Pulver, Tabletten) wird in einer kleinen Menge warmem Wasser (18-25 ° C) gelöst, dann beträgt die Wartezeit 30 Minuten bis 2 Stunden, dann wird Wasser bis zum erforderlichen Volumen zugegeben und gründlich gemischt.

Die vorbereitete Arbeitslösung sollte am Tag der Behandlung verwendet werden. Empfohlene Zeit - innerhalb von 4 Stunden.

a) Vorschriften für Behandlungen "Alirin-B, Tab"

BehandlungsartDosierungSchädliches ObjektVerarbeitungsfunktionen
Saatgutbehandlung vorpflanzen1-2 Tab. / 10 l.Wurzel und Wurzelfäule, SpätfäuleBewässerung des Bodens 1-3 Tage vor der Aussaat, vor dem Pflanzen der Sämlinge und während der Sämlingsperiode im Abstand von 7-10 Tagen. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch 10l / 10m2
Kartoffelknollen vorpflanzen4-6 Tabletten / 0,3 l.Rhizoctonia, SpätfäuleEinmaliges Sprühen von Pflanzknollen. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 0,3 l / 10 kg
Sprühen gegen Krankheiten10-20 Tab. / 15 l.Mehltau, FäulnisBesprühen mit Arbeitslösung in den Phasen von der Blüte bis zur Fruchtbildung im Abstand von 7-14 Tagen. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 10 l / 100 m2. Anzahl der Behandlungen - 3 mal
Sämlingsverarbeitung1tab. / 5 l.Schwarzbein, Wurzelfäule, tracheomykotisches WelkenBewässern Sie den Boden mit einer Suspension des Arzneimittels, bevor Sie Samen säen und Sämlinge im Abstand von 15 bis 20 Tagen pflücken. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 5 l / m2

b) Vorschriften für Behandlungen "Alirin-B, Zh"

BehandlungsartSchädliches ObjektDosierung, l / tVerarbeitungsfunktionen
Presowing Behandlung von GetreidesamenFusarium und Helminthosporium Wurzelfäule2Einmalige Bearbeitung. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch 10 l / t.
TraubenverarbeitungMehltaufünfSprühen während der Vegetationsperiode. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch bis 1500 l / ha. Anzahl der Behandlungen - 4 mal
KartoffelverarbeitungAlternaria, Spätfäule, Fusarium3a) Behandlung von Knollen vor dem Pflanzen. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch 10-15 l / t;
b) Sprühen während der Vegetationsperiode: 1. für Sämlinge, die nächsten 3 Mal im Abstand von 10 Tagen. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch 250-300 l / ha
Tomatenverarbeitung im FreienAlternaria, Spätfäule3Sprühen während der Vegetationsperiode. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch 200-250 l / ha. Anzahl der Behandlungen - 3 mal
Apfelbaum, BirneSchorf, MoniliosefünfSprühen während der Vegetationsperiode. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch bis 1500 l / ha. Anzahl der Behandlungen - 4 mal
Grüne Pflanzen (Salat, Dill, Petersilie, Rucola, Koriander usw.), Zucchini, Kürbis, KohlWurzel und Wurzelfäule, Bakteriose2-3Sprühen während der Vegetationsperiode: 1. für Sämlinge, dann 4-5 mal im Abstand von 10-14 Tagen. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch 300 l / ha

Verfahren

Die Schutzdauer beträgt 7 bis 20 Tage für eine einzelne Behandlung.

Die Geschwindigkeit der Exposition - sofort ab dem Zeitpunkt der Anwendung auf Samen und / oder Pflanzmaterial und beim Besprühen von Pflanzen - sofort ab dem Zeitpunkt der Behandlung.

Einschränkungen und Sicherheit von "Alirin-B"

Die Gefahrenklasse für Menschen ist Klasse 4. Das Medikament ist nicht giftig für Mensch und Umwelt und sammelt sich nicht in Pflanzen und Früchten. Es gibt keine Wartezeit vor der Ernte.

Bei der Interaktion mit dem Medikament sollten allgemein bekannte persönliche Sicherheitsstandards beachtet werden. Sicherheitsstandards bei der Arbeit mit dem Medikament - gemäß SanPiN 1.2.2584-10 "Hygieneanforderungen für die Sicherheit von Tests, Lagerung, Transport, Durchführung der Anwendung, Neutralisierung und Entsorgung von Pestiziden und Agrochemikalien." Laden Sie SanPiN 1.2.2584-10 herunter.

Gefahrenklasse für Bienen - Klasse 3. Die Grenzbeschränkungszone für Bienen - mindestens 2-3 km, Begrenzung des Bienensommers - mindestens 24 Stunden.

Kompatibilität

Kompatibel mit Fungiziden, Insektiziden, Düngemitteln, Wachstumsstimulanzien und biologischen Produkten. Bei der Verwendung mit chemischen Fungiziden sind jedoch eine Reihe von Einschränkungen definiert.

Es gibt auch ein Verbot der gemeinsamen Verwendung mit anderen bakteriellen Pestiziden (Bakteriziden), beispielsweise mit dem Medikament - dem Bioantibiotikum "Fitolavin"..

Analoga von "Alirin-B"

Der Wirkstoff oder die Base ist das Bakterium Bacillus subtilis, das Teil vieler biofungizider Präparate ist. Von allen Vertretern dieser Art von Bakterien werden 4 Stämme in landwirtschaftlichen und persönlichen Nebenparzellen verwendet: 26 D, V-10 VIZR, IPM 215 und M-22 VIZR.

Zubereitungen, die Bakterien Bacillus subtilis enthalten - "Baxis, Zh", "Baktofit, SK, SP", "Bioslip BT, P", "BisolbiSan, Zh", "Bisolbicid, Zh", "Vitaplan, SP", "Gamair, KS", SP, Tab "und andere.

Vorteile der Verwendung von "Alirin-B"

Es gibt eine Reihe von besonderen Vorteilen des Arzneimittels:

  • Das Medikament ist wirksam bei der Unterdrückung von Krankheitserregern einer Vielzahl von Pflanzenkrankheiten.
  • Das Ergebnis der Anwendung ist der Erhalt umweltfreundlicher Produkte, die ab dem Zeitpunkt der Ernte einsatzbereit sind..
  • Steigert die Erträge und verbessert die Produktqualität, einschließlich der Erhöhung des Vitamingehalts in Gemüse.
  • Benutzerfreundlichkeit und niedrige Verbrauchsrate.
  • Absolut umweltfreundlich.
  • Belebt und restauriert den Boden nach Anwendung chemischer Pestizide.
  • Keine Phytotoxizität.
  • Verursacht keine Widerstandsbildung.

Indikationen, Dosierungsmethoden und Verbrauchsraten von Alirin-B

Alirin-B ist ein fungizides Mittel vom biologischen Typ. Es bekämpft wirksam Pilzinfektionen in Pflanzen auf zellulärer Ebene. Darüber hinaus wirkt es sich günstig auf den Boden aus.

Es ist auch wegen seiner geringen Toxizität und der Möglichkeit, es zu vorbeugenden Zwecken zu verwenden, beliebt. Für die vollständige Zerstörung des Pilzes sollte die Dosis korrekt berechnet und die Lösung vorbereitet werden. Daher müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und die Empfehlungen genau befolgen.

Beschreibung des Arzneimittels Alirin-B, Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Der Hauptwirkstoff Alirin-B ist der einzige. Dies ist ein Heustock. Dieser Wirkstoff ist ein nützliches Bodenbakterium. Es hat einen formelleren Namen: Bacillus Subtilis. Ihr wurde auch der Code zugewiesen: VIZR - 10.

Das Freigabeformular ist anders:

  • Tabletten. Bequeme Verpackung von 20 Stück. Anwendung - für kleinere Betriebe und einfache Haushaltsgrundstücke;
  • trockenes Pulver (SP) und Flüssigkeit (F). Anwendung - in großen landwirtschaftlichen Betrieben.

Wirkmechanismus

Das Medikament wirkt systemisch auf infizierte Pflanzen. Es hat die Fähigkeit, die Zelle von innen zu durchdringen. Wenn es auf das Laub und andere Grundbestandteile der Kultur gelangt, wird es absorbiert und wirkt auf die gesamte Pflanze bis zu den Wurzeln.

Unterdrückt die Vermehrung des Pilzes. Heubazillus wird aufgrund des Einflusses von Wasser und Luft in den Boden aufgenommen und hilft, den Erreger zu zerstören. Wird auch zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten verwendet. Beseitigt Sucht, so dass die Anwendung mehrmals möglich ist.

Wann Pflanzen zu verarbeiten sind: Indikationen

Die Art der Behandlung und Dosierung sowie die Dauer des Verfahrens hängen von der Art der Kulturpflanzen und dem Verwendungszweck des Arzneimittels ab..

Es ist notwendig, die Anweisungen sorgfältig zu studieren und die gegenüber jedem Kulturtyp angegebene Dosis zu berechnen:

  1. Kartoffeln sollten während der Vegetationsperiode bewässert werden. Sie benötigen eine Lösung von 10 Tabletten in 10 Litern Wasser. Dieses Volumen reicht aus, um 100 Quadratmeter zu verarbeiten. m. Gemüsegarten. Sie sollten den Samen auch vor dem Pflanzen verarbeiten. Lösen Sie dazu 5 Tabletten Alirin-B in 10 Litern Wasser und verarbeiten Sie die Knollen.
  2. Gurken, Tomaten. Es ist notwendig, auf einem Blatt während des Auftretens der Eierstöcke von Gurken, während des Auftretens von Blumen - Tomaten zu verarbeiten. Dosierung - 1 Tablette pro Liter Wasser, Expositionsfläche - 10 sq. m.
  3. Gemüsepflanzen aller Art werden in zwei Schritten verarbeitet: um den Boden bis zum Zeitpunkt des Pflanzens von Saatgut oder Pflanzmaterial in zwei Tagen zu kultivieren. Für die Verarbeitung müssen Sie eine Lösung herstellen: 1 Tablette für 5 Liter Wasser (Prozess 5 Quadratmeter); dreimalige Verarbeitung - ab dem Zeitpunkt der Blüte alle 10 - 15 Tage sprühen. Dosierung - 10 Tabletten pro 10-Liter-Eimer, Bewässerungsfläche - 100 m² Meter.
  4. Beerenfrüchte. Einmal pro Woche sprühen. Der Beginn der Bewässerung ist die Bildung von Knospen. Dreimal wiederholen. Verarbeitung mit Alirin-B-Lösung durchführen: 10 Tab. Für einen 10 Liter Eimer Wasser. Aufprallfläche - 100 sq. m.
  5. Zierpflanzen. 1 Tisch verdünnen. In einem 2 Liter Behälter. Verarbeiten Sie den Boden während der Vorbereitung der Pflanzung von Samen sowie von Sämlingen. Führen Sie eine Wurzelbewässerung mit einer vorgefertigten Alirin-B-Lösung durch.
  6. Obstbäume. Es werden bis zu 2 Liter pro Pflanze benötigt. Dosierung - 1 Tabelle. - 1 Liter Wasser. 3-mal behandeln: vor der Blütezeit, danach und erneut nach 2 Wochen.
  7. Innenblumen. Gießen Sie den Boden in den Töpfen, bis er vollständig angefeuchtet ist. Lösen Sie dazu 2 Tabletten in einem Liter Wasser..

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Alirin-B muss verdünnt werden. Tun Sie dies außerdem unmittelbar vor der Verarbeitung von Pflanzen und Erde. Eine Tablette oder ein Pulver wird in einem kleinen Volumen (normalerweise 300 ml) verdünnt. Dann müssen Sie die erforderliche Menge Wasser hinzufügen und die Pflanze sprühen oder den Boden gießen. Die fertige Lösung kann nicht an einem Tag verwendet werden. Daher ist es nicht erforderlich, Alirin-B im Voraus zu züchten..

Alirin-B wird als Prophylaxe und Heilmittel gegen folgende Pilzkrankheiten eingesetzt:

  • Mehltau;
  • verschiedene Arten von Fäulnis (zum Beispiel Wurzel, Grau);
  • späte Fäule;
  • Schorf;
  • Rost;
  • Tracheomykose;
  • Moniliose.

Anwendungsempfehlungen:

  1. In Form einer Bewässerung auftragen, die Pflanze (auch unter der Wurzel) gießen und in das Loch (Topf mit der Pflanze) einführen. Verarbeiten Sie Samen und Knollen vor dem Pflanzen.
  2. Das nützliche Bakterium beginnt sofort mit seiner Wirkung, daher sollten Sie Ihre Hände, Augen und Atmungsorgane schützen.
  3. Nach einmaliger Anwendung dauert die Immunität 2 Wochen. Verwenden Sie sie daher gegebenenfalls nach 10 bis 14 Tagen erneut.
  4. Nicht bei Honigpflanzen anwenden, die zu nahe am Bienenhaus wachsen. Kann auch nicht im Wassereinlassbereich verwendet werden.
  5. Alirin-B kann mit anderen biologischen Produkten kombiniert werden. Aber mit chemischen Fungiziden - nicht zu empfehlen.

Pulververdünnungsmethoden

Anzahl der benötigten Tabletten: 2 - 10 in einem 10-Liter-Behälter mit Wasser. Die Lösung wirkt nach Verdünnung nicht länger als einen Tag.

Verdünnungsverfahren:

  1. Verdünnen Sie die erforderliche Anzahl Tabletten gemäß den Anweisungen in 300 ml Wasser.
  2. Rühren Sie das resultierende Konzentrat gründlich um.
  3. Fügen Sie die erforderliche Menge (in der Anleitung angegeben) Wasser hinzu.

Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit

Das Medikament Alirin-B gemäß den Anweisungen ist ein leicht toxisches Medikament.

Beachten Sie jedoch die Sicherheitsmaßnahmen, wenn Sie damit arbeiten:

  1. Die Lösung darf ausschließlich in Non-Food-Behältern hergestellt werden..
  2. Es müssen Handschuhe, eine Gaze oder ein Atemschutzgerät aus Papier sowie eine Schutzbrille getragen werden.
  3. Das Sprühen in der Nähe von Lebensmitteln, Trinkwasserspeichern oder Bereichen für die Zubereitung von Lebensmitteln wird nicht empfohlen.

Alirin B - Gebrauchsanweisung für das Mittel gegen Pflanzenkrankheiten

Es ist schön, auf Ihrem Gartengrundstück eine reiche Ernte anzubauen. Aber wie viel Arbeit, Geduld müssen Sie investieren, damit Beeren, Obst und Gemüse auf dem Tisch erscheinen. Es reicht nicht aus zu pflanzen, man muss wachsende Pflanzen gießen, jäten, füttern und heilen.

Derzeit ist ein neues fungizides Präparat Alirin-B erschienen, das Pflanzen vor so schrecklichen Krankheiten wie Mehltau und Graufäule bewahrt..

Ein wichtiges Werkzeug im Erste-Hilfe-Kasten des Gärtners

Alirin-B ist eine Spore antagonistischer Bakterien, die Pflanzenkrankheiten bekämpfen, ihre Immunität stärken und die Produktivität steigern. Neben Obst-, Beeren- und Gemüsepflanzen kann Alirin-B auch zur Bekämpfung von Schädlingen von Innen- und Gartenblumen eingesetzt werden. Es reichert sich nicht in Früchten und Pflanzen an und stellt keine Gefahr für Mensch und Umwelt dar.

Alirin-B: Gebrauchsanweisung

Die Verarbeitung der Boden-, Wurzel- und Bodenteile der Pflanzen erfolgt nur in der warmen Jahreszeit bei einer Temperatur von nicht weniger als + 18 + 20 Grad. Art der Anwendung:

  • Es wird zur Vorbeugung und Behandlung von Spätfäule, Wurzel- und Graufäule, Mehltau, Cercospora und anderen Pflanzenkrankheiten eingesetzt, die durch die Wirkung pathogener Bakterien verursacht werden.
  • 2 Tabletten des Arzneimittels in etwas Wasser auflösen. Nach 10 Minuten gründlich mischen, erneut umrühren.
  • Das Konzentrat in 10 Litern Wasser verdünnen.
  • Verwenden Sie zum Gießen des Bodens 10 Liter Lösung pro 10 Quadratmeter. Meter. Es wird empfohlen, die Löcher zu verschütten, in die die Pflanzen gepflanzt werden. Mischen Sie nach dem Gießen den Boden und das Wasser erneut.
  • Zum Sprühen 2 Fungizidtabletten in 1 Liter Wasser verdünnen und 9 Liter Seifenlösung zur besseren Haftung hinzufügen..
  • Die vorbereitete Lösung muss am Tag der Herstellung verwendet werden, sie kann nicht gelagert werden.
  • Die Dauer des Arzneimittels beträgt 2 Wochen. Bei Bedarf das Sprühen wiederholen.

Freigabe Formular

Alirin-B ist in Form von Tabletten, Pulver und Flüssigkeit erhältlich. Es ist ein biologisches Fungizid. Für eine höhere Effizienz wird empfohlen, es mit Gamair zu verwenden. Es ist wichtig, über das Tool Bescheid zu wissen:

  • Alirin-B ist ungiftig, hat eine Gefahrenklasse 4. Die Anwendung in der Nähe von Bienenhäusern wird nicht empfohlen, die Wirkung auf Bienen ist kaum bekannt.
  • Das Ergebnis der Wirkung des Arzneimittels ist nicht nur die Vorbeugung und Beseitigung der Krankheit, sondern auch eine Steigerung des Ertrags um 20%.
  • Die Alirin-B-Lösung wird zur Behandlung von Haushaltsgrundstücken, Gewächshäusern, Gewächshäusern, Rasengrasplantagen, Obstbäumen, Beerenbüschen, Pflanzen von Gemüse und Zimmerpflanzen verwendet.
  • Im ungeöffneten Zustand behalten Tabletten und Pulver ihre Eigenschaften drei Jahre lang bei Temperaturen von -30 bis +30. Die Haltbarkeit einer flüssigen Zubereitung beträgt höchstens 4 Monate.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Wenn eine Lösung von Alirin-b ins Innere gelangt, muss vor dem Eintreffen des Arztes Erbrechen ausgelöst und Aktivkohle (2 Tabletten pro Kilogramm Gewicht) eingenommen werden.
  • Wenn die Lösung auf die Schleimhaut des Auges gelangt, spülen Sie sie mit reichlich sauberem Wasser ab.
  • Waschen Sie die Haut mit warmem Wasser und Seife.

Verwendung von Alirin-B im Kampf um die Ernte

Unter ungünstigen Wetterbedingungen können pathogene Bakterien die Pflanzungen in einem Sommerhaus in einem Monat ruinieren. Zuvor musste man, um zumindest einen Teil der Ernte zu retten, kranke Büsche opfern und verbrennen, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern. Dank Alirin-B können Sie eine kranke Pflanze heilen und daraus eine Ernte erzielen.

Das Medikament wird helfen, die häufigsten Krankheiten zu besiegen:

  • Mehltau. Auf den Blättern erscheinen blasse Flecken, die jeden Tag weißer und dichter werden. Die Krankheit breitet sich auf die gesamte Pflanze aus, Beeren und Früchte sind mit einer weißen Blüte bedeckt. Auf den Zweigen ist ein dünnes weißes Netz zu sehen. Die betroffenen Blätter müssen entfernt werden, die Pflanzungen müssen für einen besseren Luftaustausch so weit wie möglich verdünnt werden, die Pflanze muss bis zur vollständigen Erholung mit Alirin-B behandelt werden.
  • Graufäule. Beeren oder Früchte sind mit einem grauen Flaum bedeckt und werden wässrig. Grauschimmel kann eine ganze Erdbeer- oder Erdbeerernte zerstören. Die Büsche müssen an einen trockeneren Ort gepflanzt werden (eine der Ursachen der Krankheit ist Feuchtigkeit), den Boden regelmäßig lockern und mit dem Medikament behandeln.
  • Späte Seuche. Die gesamte Familie der Solanaceae leidet an dieser Krankheit. Auf der Pflanze erscheinen braune Flecken, die Blätter werden gelb, wenn etwas Zeit zum Wachsen hat, ist es immer noch mit schwarzen Flecken bedeckt und verrottet. Der Kampf gegen die Krankheit muss mit der Prävention beginnen. Samenmaterial wird mit Fungiziden behandelt, der Boden wird abgestoßen und es wird regelmäßig mit antibakteriellen Arzneimitteln besprüht (bei weitem das beste ist Alirin-B)..

Wie Gärtner in ihren Bewertungen schreiben, leistet das Medikament hervorragende Arbeit und trägt zu einer guten Ernte bei..

Jeder kennt eine Garteninfektion namens Mehltau. Er verachtet nichts. Erdbeeren verrotten am Rebstock. Johannisbeeren, Stachelbeeren mussten sogar abgeholzt werden. Sie rieten, mit dem neuen Medikament Alirin zu behandeln. Wir haben alle Anweisungen gelesen und festgestellt, dass dies für Menschen nicht schädlich ist. Und was wir getan haben: Im Herbst haben wir die Erde nach dem Graben abgeworfen (es war noch warm), im Frühjahr haben wir alle Büsche, Bäume und Erdbeerpflanzen gesprüht. Der gesamte Boden im Gewächshaus wurde mit einer Lösung von 15 cm besprüht. Im Sommer freute sich die Seele. Alle unsere Pflanzen sind gesund, sauber und die Ernte ist ausgezeichnet. Aber sie sprühten es zweimal im Monat für die gesamte Gartensaison. Ich kann es jedem empfehlen

Wir haben das Kartoffelfeld mit Alirin-B behandelt und eine hervorragende Ernte erzielt. Es wurde uns jedoch empfohlen, nicht nur den Landeplatz und das Pflanzmaterial selbst mit der Lösung zu verschütten. Die Spitzen wuchsen bis zur Taille, ein Eimer mit hervorragenden Kartoffeln wurde aus jedem Busch entfernt.

Unser Standort befindet sich in einem Tiefland und jedes Jahr hatten wir aufgrund zahlreicher Pflanzenkrankheiten keine Zeit, den größten Teil der Ernte zu sammeln: Mehltau, Graufäule, Spätfäule usw. Bei Feuchtigkeit breiten sie sich sehr schnell aus. Seit dem zweiten Jahr behandeln wir den Standort mit Alirin-B. Das Ergebnis war im ersten Jahr der Anwendung. Zum ersten Mal waren die Tomaten bis zum Herbst reif. Normalerweise gelang es uns, nur einige erste Tomaten zu entfernen, und dann begannen die Spitzen unreifer Tomaten zu verdorren und mit braunen Flecken bedeckt zu werden..

Ursprünglich geschrieben am 18.02.2018 um 13:42:40 Uhr.