Seite über den Garten, die Hütte und die Zimmerpflanzen.

Diese schnell wachsenden Laubreben wickeln sich eng um den Träger. Sie sind zweihäusig - auf der Blüte des weiblichen Exemplars befindet sich im Gegensatz zum männlichen ein Stempel. Pflanzen blühen im Juni. Die Bestäubung erfolgt mit Hilfe von Insekten. Actinidia können über 50 Jahre lang blühen und Früchte tragen. Früchte - saftige Beeren mit sehr kleinen Samen - reifen von August bis Oktober. Sie werden frisch gegessen und verarbeitet..

ACTINIDIUM FÜR DEN MITTELSTREIFEN

ACTINIDIA COLOMYKTA hält Frost bis -40 ° C stand. Vor der Blüte (im Frühsommer) färben sich die Enden der hellgrünen Blätter weiß und verfärben sich dann purpurrot (besonders hell - bei männlichen Pflanzen). Männliche Blüten werden normalerweise in 2 - 3 gesammelt, weibliche Blüten sind einzeln. Beginnt mit 3 - 4 Jahren Früchte zu tragen. Die Ernte einer erwachsenen Actinidia beträgt mehr als 3 kg Beeren. Sie zerbröckeln - ernten sie unreif, sie reifen drinnen.

Alles, was Sie für diesen Artikel brauchen, ist hier >>>

ACTINIDIA ACUTE liefert eine reiche Ernte großer Beeren, obwohl die Enden seiner Triebe manchmal leicht gefrieren. Die den ganzen Sommer über dunkelgrünen Blätter färben sich im Herbst gelb. Reife Früchte fallen nicht.

ACTINIDIA POLYGAMNAYA ist noch weniger winterhart. Es wächst relativ zurückhaltend. Blätter sind dekorativ, ändern Farbe. Die gelblich-orangefarbenen Früchte fallen erst im Frühjahr ab! Beeren

In 100 g Früchten von Actinidia kolomikta bis zu 2000 mg Vitamin C sind sie zart, aromatisch und haben einen angenehm säuerlich-süßen Geschmack. In 100 g Obst a. akut und a. polygame "Ascorbinsäure" im Durchschnitt nur 200 mg; aber a. würzige Früchte sind größer (bis zu 5 - 10 g oder sogar bis zu 15 g), während Beeren a. Kolomikta wiegen durchschnittlich 3,5 g und nur in einigen Fällen - 8-9 g. A. polygam ist reich an Carotinoiden und seine Beeren haben einen unterschiedlichen Geschmack - von frisch süß bis würzig.

SORTEN VON ACTINIDIA COLOMICT

ADAM. Männlicher Bestäuber mit hellem buntem Laub.

WAFFEL. Die Früchte sind sauer-süß, duftend, länglich (3 g). Mitte August gereift.

TRAUBE. Süße zylindrische Früchte mit einem Gewicht von 2,5 g reifen Ende Juli!

VITACOLA. Ungewöhnliche Sorte: Beeren werden in einer Gruppe von 3 Stücken gesammelt. Die Früchte sind länglich und wiegen 4 g. Mitte August reifen.

FERNOST. Süße, aromatische Beeren von den Seiten gepresst, 2,2 g schwer, reich an Vitamin C. Anfang August reifen.

DOKTOR SHIMANOVSKY. Teilweise selbstfruchtbar (ein Bestäuber ist für einen besseren Ertrag wünschenswert). Süß-saure Beeren mit einem Gewicht von bis zu 3 g reifen Mitte August.

REICHLICH. Mit süßen und sehr aromatischen Beeren mit einem Gewicht von 3,5 g, die Anfang August reifen.

ELEGANT. Der Rekordhalter für den Gehalt an Ascorbinsäure. Die Beeren sind groß, süß und sauer, aromatisch. Mitte August gereift.

KOMMANDANT. Männlicher Bestäuber, blüht reichlich und lange.

LACOMKA. Große (bis zu 5 g) zylindrische, seitlich gepresste süß-saure aromatische Beeren sind reich an Vitamin C. In der 1. Augusthälfte reifen.

MARMELADKA. Oval, seitlich zusammengedrückt, die süßesten, aromatischen Beeren (Gewicht - 2,6 g) reifen Ende August.

MOMA. Die Früchte sind süß, aromatisch (Gewicht - 2,7 g). Ende August reif. Nicht zerbröckeln.

HOFFNUNG. Die Beeren sind sehr süß, aromatisch (Gewicht - 3 g). Ende August reif. Auch ns bröckeln.

VOLK. Große (mit einem Gewicht von ca. 4 g) süß-saure, aromatische Beeren enthalten Mitte August viel Vitamin C. Reif.

In Erinnerung an Wurst. Große (Gewicht bis zu 9 g) zylindrische, säuerlich-süße aromatische Früchte mit einem hohen Gehalt an Ascorbinsäure reifen in der 1. Augusthälfte.

SCHÖN. Sehr früh. Ende Juli reifen säuerlich-süße Beeren (2 - 3 g) mit einem schwachen Aroma, manchmal mit einem leichten Rouge.

HAUSHALT. Anfang August reifen große, säuerlich-süße, aromatische Beeren (4,5 g).

ELSTER. Viel Vitamin C. Die Beeren sind süß, aromatisch, wiegen 2,5 g und reifen Anfang August.

ELLA. Große (bis zu 5,8 g) süß-saure Beeren mit starkem Aroma reifen Mitte August.

SORTEN VON ACUTINIDIA ACUTE

BALSAM. Längliche duftende süß-saure Beeren (bis zu 6 g).

WEIKI. Die weibliche Pflanze hat grüne Früchte mit einem rotbraunen Rouge (7 - 8 g). Die männliche Pflanze ist ein Bestäuber, ihre Blätter sind dunkelgrün, glänzend.

DACHNAYA. Große zylindrische Beeren (10 g) - duftend, süß. Anfang September gereift.

JUMBO. Beeren - eine der größten, länglichen, gelbgrünen, reifen im Oktober.

GENF. Die Früchte sind süß mit einem schwachen Aroma und einer ovalen Form (5 - 8 g). Ende September reif.

ISSEI. Selbstfruchtbar, aber ein Bestäuber wird für maximale Ausbeute benötigt. Olivenfrüchte (bis zu 10 g und schwerer), reifen im Oktober.

KENS REV. Rote Beeren reifen Ende September - Oktober.

MOND. Winterhart. Die Früchte sind oval, sauer-süß, wiegen 3 - 4,5 g und reifen Anfang September.

KOKUWA. Teilweise selbst fruchtbar. Die Beeren sind süß und sauer und reifen Ende September.

PRIMORSKAYA. Die Früchte sind länglich-oval und wiegen 6-7 g. Duftend, sauer-süß. In der 1. Septemberhälfte gereift.

PURPURNA SADOVA. Rote Beeren außen und innen mit einem Gewicht von 5 - 6 g reifen ab Ende September.

ROGOV. Die Frucht ist süß, reift Ende September.

SOLAR. Männlicher Bestäuber. Blüht lange, reichlich. Kräftig, sehr dekorativ.

GROSSER EMERALD. Winterhart. 4 g schwere Beeren mit Erdbeergeschmack reifen Ende August - Anfang September.

STAFFELLAUF. Hohe Frostbeständigkeit. Früchte (bis zu 15 g) bräunlich, süß.

VIELFALT DER ACTINIDIA POLYGAMIC

APRIKOSE. Die Früchte sind orange, süß, zart, duftend, länglich-zylindrisch und reifen Ende August bis Anfang September. Winterschlaf ohne Schutz, in kalten Wintern kann es leicht gefrieren.

GELB GESPINNT. Orangenbeeren mit einem Gewicht von 5 g reifen Anfang September. Sowohl Geschmack als auch Aroma ähneln Paprika.

ZLATA. Hohe Ausbeute. Früchte mit einem Gewicht von 5,5 g sind orange mit Paprika-Geschmack. Mitte September gereift.

WALD. Großfruchtig. 8,5 g schwere Beeren mit Feigen- und Paprika-Geschmack reifen im September.

PFEFFER. Ernte. Beeren mit einem Gewicht von 6 g schmecken wie eine Mischung aus Paprika und Feigen.

GEMUSTERT. Männliche Form - Bestäuber.

ACTINIDIA - LANDUNG UND PFLEGE

Wählen Sie für ausgewachsene Pflanzen einen leicht schattierten Bereich. Bauen Sie zum Wurzeln von Stecklingen ein Gewächshaus im Schatten.

Lösen Sie den Boden erst vor dem Pflanzen: Die Wurzeln sind oberflächlich. Fügen Sie keinen Kalk hinzu.

Sowohl die weibliche als auch die männliche Pflanze müssen von derselben Art sein. Actinidien verschiedener Arten werden nicht bestäubt. Kaufen Sie 2 bis 3 Jahre alte Actinidien in Behältern. Und schneiden Sie die Stecklinge mit 2 - 3 Knoten (entfernen Sie das untere Blatt, behandeln Sie den unteren Schnitt mit einem wurzelbildenden Stimulator).

Pflanzen Sie männliche und weibliche Pflanzen nebeneinander, jedoch nicht näher als 2 m voneinander. Zwischen dem kräftigen a. scharf 3 - 4 m lassen.

In die Pflanzgrube 150 g Superphosphat, 30 g Kaliumsulfat geben. (Und zum Wurzeln von Stecklingen Torf mit Perlit oder Sand mischen.)

Vertiefen Sie den Wurzelkragen nicht. Installieren Sie beim Pflanzen starke Gitter. Decken Sie das Loch mit Gartenerde ab, die mit Kompost und Humus gemischt ist. Gepflanzte Pflanzen müssen gemulcht werden.

Nicht überfüllen (reichlich gießen - nur unmittelbar nach dem Pflanzen); Wenn Sie Stecklinge wurzeln, sprühen Sie sie je nach Wetterlage zwei- bis dreimal täglich mit Wasser ein. Geben Sie keine Chlordünger. Jäten Sie die Stammkreise.

Lassen Sie die Stecklinge für den Winter an Ort und Stelle, bedecken Sie sie mit abgefallenen Blättern und pflanzen Sie sie im nächsten Frühjahr in den wachsenden Garten. Pflanzen Sie in der gleichen Saison stark wurzelnde Stecklinge an einem festen Ort.

Beschneiden Sie Actinidia nicht im Frühjahr (sonst kann es zu Tode "weinen"), sondern unmittelbar nach der Blüte - und im Herbst.

Ende Juni - Anfang Juli vermehren Sie Actinidien durch grüne (Sommer-) Stecklinge.

DIE BERÜHMTESTE ACTINIDIA
Actinidia chinensis wächst in warmen Ländern und steigt schnell auf eine Höhe von 7 bis 8 m. Seine Beeren sind jedem bekannt: Sie werden unter dem Handelsnamen Kiwi verkauft und sind auf die Ähnlichkeit der Früchte mit dem Körper eines flugunfähigen Vogels aus Neuseeland zurückzuführen (wo sie übrigens waren die ersten Sorten von A. Chinese wurden erhalten).

Actinidia kolomikta

Zu den Pflanzen, die aufgrund ihres attraktiven Aussehens zu einer wunderbaren Dekoration des Gartens werden können, gehört Actinidia kolomikta. Menschen, die keine dekorative Komponente bevorzugen, sich aber mehr auf eine reiche Ernte konzentrieren, können diese Frucht- und Beerenernte ebenfalls in Betracht ziehen. Der russische Biologe und Züchter IV Michurin wies auf die hervorragenden Eigenschaften von Actinidia hin, die aufgrund dieser Eigenschaften eine würdige Alternative zu Trauben darstellen. Eines der grundlegenden Kriterien ist die ausgezeichnete Toleranz gegenüber kaltem Klima, was für die meisten Pflanzen ungewöhnlich ist. Actinidia Chinese oder anders - Kiwi - gehört ebenfalls zu einer der 36 Arten der Gattung, aber ein günstiger Wachstumsort sind die Tropen. Kolomikta kommt ohne Probleme mit Frost aus, der durch eine Temperatur von - 40 ° C gekennzeichnet ist.

Actinidia wird in Japan und China kultiviert und kommt in Gebirgszügen vor, die auf einer Höhe von 1300 m über dem Meeresspiegel wachsen. Es wächst in den Waldgebieten des Fernen Ostens, wo es viele andere Namen erhielt, wie arktische Schönheit, Rosinen, Kriechpflanzen, kleine Rosinen, Maximovnik.

Biologische Beschreibung

Kolomikta ist eine baumartige Liane, die sich mit geraden oder lockigen Zweigen gegen den Uhrzeigersinn in der Nähe der bis zu 15 m hohen Stützen dreht.

Der Stamm hat einen Durchmesser von 5 cm, aus ihm wächst eine große Anzahl brauner Triebe, die sich durch Glätte auszeichnen.

Die Blätter sind dünn, elliptisch, 5-13 cm groß, oben faltig und unten glatt, auf 3-7 cm großen Blattstielen. Sie zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Farbe aus, die sich im Laufe der Saison häufig ändert. Zunächst sind sie bronzefarben und verwandeln sich im Laufe der Zeit in Grün. Vor der Blüte bildet sich an den Laubspitzen ein strahlend weißer Fleck, der allmählich rosa wird. In der nächsten Phase werden die Teller wieder grün und im Herbst gelb oder rot. Ein ähnliches Phänomen wird von Wissenschaftlern als zusätzliche Bestäubungsmethode erklärt, da die helle Farbe Insekten anzieht.

Blumen haben 5 Blütenblätter und Kelchblätter, überwiegend weiß, häufiger unisexuell als bisexuell, die äußerst selten sind. Ab dem 5. Lebensjahr beginnt es von Juni bis Juli 20 bis 25 Tage lang zu blühen und strahlt ein angenehmes Aroma aus, das Jasmin ähnelt.

Die Beeren sind dunkelgrün mit vielen Längsstreifen, die dunkler werden als die Farbe der Pflanze. Sie erreichen eine Länge von 2-3 cm und eine Breite von 1,5 cm. Die Früchte haben eine zylindrische Form, sind ebenfalls rund und enthalten etwa 90 kleine gelbe oder dunkelbraune Samen.

Unterschiede zwischen weiblicher und männlicher Kolomikta

Um während der Blüte- und Fruchtzeit eine günstige Atmosphäre zu schaffen, müssen Pflanzen unterschiedlichen Geschlechts in der Nähe gepflanzt oder Zweige mit dem anderen Geschlecht auf einen Busch gepfropft werden. Diese Nuance ist wichtig, da es keine Ernte gibt, wenn gleichgeschlechtliche Reben blühen..

Die Unterscheidungsmerkmale des Männlichen von der weiblichen Colomicta sind wie folgt:

  • der Blume fehlt ein Stempel, aber es gibt viele Staubblätter, sie sind länger;
  • keine Fruchtsembryonen;
  • reproduzieren Sie selten eine Blume gleichzeitig auf einem langen Substrat;
  • Blütenstände werden in 3 Stücken gesammelt;
  • es gibt keinen klaren Eierstock des zukünftigen Fötus;
  • Viele Blumen fallen in die Nähe der Pflanze.

Sorten

Der Anbau begann Mitte des 19. Jahrhunderts anhand eines in freier Wildbahn wachsenden Exemplars. Die Züchter erhielten eine Vielzahl von Arten, die sich durch hohe Erträge und Winterhärte auszeichneten..

In der Tabelle sind einige der von Gärtnern geliebten Sorten aufgeführt.

Kältebeständigkeit

3-4 Jahre nach dem Pflanzen und Fruchtbarkeit - bis zu 5 kg pro Busch. Dunkelgrün, von den Seiten abgeflacht. Gewicht - 3-4 g, 3-4 Tage gelagert

Hervorragende Frosttoleranz

Letztes Jahrzehnt im August

4-5 Jahre nach dem Pflanzen. Im Durchschnitt aus einem Busch - 6,5-8,5 kg.

Aus einem Busch - 1 kg, Gewicht - 3-3,5 g

Aus einem Busch - bis zu 1 kg. Gewicht - 2,5-3 g. Sie riechen nach Äpfeln, enthalten viel Vitamin C.

Gewicht - 3,4 g. Aus einem Busch - 0,8 kg.

Leichte Schäden bei starkem Frost, hält -35,8 ° C stand

Gewicht - 5,1-5,3 g. Ananas-, Apfel- oder Erdbeergeschmack

Die beliebtesten Sorten und Arten von Actinidia ✔

In ganz Russland werden seit vielen Jahren großartige Actinidien, fernöstliche Einwohner, kultiviert. Sie ziehen Gartenliebhaber nicht nur wegen ihres dekorativen Charmes an, sondern auch wegen der Ernte von heilenden und leckeren Beeren. Der mehrjährige Lianenstrauch gehört zur Gattung Actinidia, da seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine Kultur angebaut wird..

Botanische Beschreibung und Merkmale

Die Dekorativität der Baumliane (manchmal erreicht der Stammdurchmesser 6 cm) erklärt sich aus ihrer luxuriösen Farbpalette, die sich im Frühling, Sommer und Herbst ändert.

Im zeitigen Frühjahr erscheinen Triebe mit leuchtend goldenen Blättern, die während des Wachstums ihre Farbe in Grün ändern, und kurz vor der Blüte werden die Blattspitzen weiß. Diese Metamorphose mit Farbe endet hier nicht. Nach der Blüte werden sie allmählich rosa und scharlachrot. Der kommende Herbst wird seine Farben hinzufügen, und die Liane wird mit der Intensität der Schattierungen überraschen: rosa, gelb, lila. Je sonniger der für die Pflanze gewählte Ort ist, desto heller ist der Farbenrausch.

Dünne, längliche, ovale Blätter sind mit Stielen am Stamm befestigt und erreichen manchmal 5-7 Zentimeter. Die Blätter wachsen manchmal bis zu 10-13 cm.

Actinidia blüht drei Wochen lang mit mittelgroßen weißen oder rosa duftenden Blüten. Sie werden in kompakten Bürsten gesammelt.

Die Pflanze blüht erst im Alter von 5 Jahren - die Liane gewinnt an Stärke. Aber im sechsten Jahr wird er dem Gärtner voll und ganz danken. Kletteräste, die in große Höhen klettern, werden mit zarten Blumen bedeckt sein, die über die gesamte Länge wunderschön angeordnet sind. Die Fruchtbildung beginnt jedoch erst im 10. Lebensjahr..

Actinidia-Früchte sind mittelgroß, hellgrün mit Längsstreifen in Form einer Ellipse. Die größten werden bis zu 3 Zentimeter lang. Saftige, süße, aromatische Beeren sind voller Samen. Die Ernte ist Ende August bis Mitte September fertig.

Unter Kulturliebhabern gibt es eine Debatte darüber, ob Actinidia selbst fruchtbar ist. Einige argumentieren, dass solche Sorten nicht vollständig existieren und die Pflanze mit einer Rate von zwei Männchen bis 5-6 Weibchen gepflanzt werden sollte. Diese Aussage ist jedoch nicht wahr..

Es gibt Arten von Actinidien, die keine Bestäuber benötigen.

Sorten und Typen

Kolomikta

Die frostbeständigste Sorte, beliebt in Zentralrussland. Er hat keine Angst vor Frost bis minus 45 Grad! Liana wächst nicht mehr als 5 Meter. Fühlt sich auf der Unterstützung wohl.

Diese Sorte setzt die Bestäubung durch eine männliche Pflanze voraus. Ein Männchen wird auf 8-10 weibliche Pflanzen gepflanzt. Die Ernte ergibt eine Pflanze im Alter von 10 Jahren. Von einer Rebe können Sie ungefähr fünf Kilogramm Beeren erhalten. Die Früchte sind sehr lecker und gesund.

Die Sorte muss nicht regelmäßig an einen neuen Standort umgepflanzt werden. Aktives Wachstum und Fruchtbildung dauert fast 50 Jahre.

Actinidia kolomikta reproduziert auf drei Arten:

  1. Stecklinge - (10-15 cm lang, die unteren Blätter entfernt, schräg in eine feuchte Mischung aus Sand und Torf gepflanzt, der Platz sollte im Schatten liegen), die Überlebensrate beträgt ca. 50%;
  2. Schichtung - (gesunde Triebe werden zu Boden gebogen und mit Erde bestreut, im nächsten Jahr können sie getrennt und an einen neuen Ort verpflanzt werden);
  3. Samen - (vorbereitete Samen können nach zwei Monaten in der Kälte ausgesät werden. Sie keimen in Kisten bei Raumtemperatur, danach werden sie in die Luft übertragen, können aber erst in der nächsten Saison in den Boden gepflanzt werden.).

Arguts Ansicht

Actinidia dieser Art unterscheiden sich signifikant von Kolamikta. Die Art hat mehrere Sorten. Eine kräftige Liane wird sich über eine Ernte kleiner süßer Kiwis freuen, aber die Dekorativität der Art ist viel bescheidener..

Diese langlebige Pflanze (lebt etwa 80 Jahre) wächst sehr groß und beginnt ab dem 5. Lebensjahr Früchte zu tragen.

Issai

Selbstfruchtbare Sorte. Es kann auch andere Aktinidien bestäuben, zum Beispiel Ananas, Veiki und andere. Der Name der Sorte selbst spricht von ihrer japanischen Herkunft. Issai-Früchte mittlerer Größe - bis zu 4 cm, sehr angenehmer süß-saurer Geschmack.

Gärtner lieben diese Sorte wegen ihrer guten Überlebensrate und wegen des Aussehens der Ernte im ersten oder zweiten Jahr. Liana wächst nicht zu groß, meistens nicht länger als 3 Meter.

Winterhärte bis -25 Grad C. Im Sommer leidet es unter Trockenheit und gleichzeitig unter dem engen Vorkommen von Grundwasser. Dies führt zu Wurzelfäule..

Ananas

Eine winterharte Rebe mit einer Größe von bis zu 10 Metern liefert eine reiche Ernte und wird von Gärtnern als eine der besten dieser Art (Arguta) angesehen. Sie wächst und trägt Früchte gleichermaßen in der Sonne und im Halbschatten.

Die Fruchtzeit beginnt bei 3 oder 4 Jahren. Die Früchte sind mittelgroß (bis zu 3 cm), aber ihr Ananasgeschmack überschattet alles. Die Pflanze ist weiblich und muss bestäubt werden. Geeignet ist nur lockerer Boden ohne Alkali und Grundwasser. Benötigt Bewässerung und Düngung. Es ist schwierig, Dürre zu tolerieren, die zukünftige Ernte wird darunter leiden, ebenso wie die Überwinterung der Pflanze.

Die Sorte wird wie alle Actinidien durch Stecklinge, Schichten und Samen vermehrt. Im zweiten Jahr braucht die Rebe Unterstützung. Da die Pflanze sehr dekorativ ist, kann sie in der Nähe der Hauswand gepflanzt werden. Es gibt keine Luftwurzeln - Sie können sich um die Sicherheit des Putzes sorgen.

Lila

Die schönsten leuchtend roten Früchte (bis zu 5 cm groß) sehen vor dem Hintergrund dunkelgrüner länglicher Blätter spektakulär aus. Die Liane ist auch während der Blütezeit gut. Neben seiner Schönheit hat die Sorte einen ausgezeichneten Geschmack. Die Reifung erfolgt Ende September - später.

Von allen Actinidien, die in der Middle Lane gezüchtet werden, ist diese die am wenigsten frostbeständige. Die Pflanze ist weiblich, daher benötigt sie ein Männchen der gleichen Art (Arguta) in der Nähe. Das Pflanzen eines Sämlings erfolgt am besten in der Nähe einer Stütze - eines Zauns oder Netzes, einer Säule oder eines speziellen Lattenzauns.

Der ideale Ort zum Pflanzen ist ein sonniger, winddichter Bereich. Der Boden sollte ohne stehendes Wasser feucht sein. Lila macht eine exquisite Marmelade, aber die Beere bringt die größten Vorteile frisch oder gefroren..

Jumbo

Italienische Züchter haben eine Sorte mit großen Früchten (ca. 6 cm) geschaffen, hellgrün. Normalerweise beginnt eine 8 Meter lange Rebe im dritten Jahr Früchte mit ausgezeichnetem Geschmack und süßen Beeren zu tragen. Darüber hinaus ist diese besondere Sorte nach der Ernte (im September) gut erhalten..

Winterhart, hält Frost von etwa -30 Grad stand und benötigt keinen Schutz. Die Sorte ist weiblich. Bestäubung ist erforderlich. Für fünf weibliche Reben reicht eine - männliche.

Während der Blütezeit strahlt es ein zartes Aroma aus. Die Sorte wächst am besten in einem sonnigen Gebiet ohne Zugluft, benötigt Unterstützung, sonst verwandelt sich die Rebe, die mehrere Meter pro Saison wächst, in Dickicht am Boden.

Fernöstlichen

Eine andere Art von Aktinidien. Alle zeichnen sich ausnahmslos durch kräftige Reben aus. Sie wachsen in der wilden Natur von Sachalin, den Kurilen und Primorje in Misch- und Nadelwäldern und erreichen gigantische Ausmaße. Sie drehten sich um die Bäume und breiteten sich auf der Suche nach einem neuen Stützbaum weiter über den Boden aus. Sie sind zweihäusig und müssen daher von Männern bestäubt werden.

Sie blühen mit weißen, rosa oder goldenen Blüten. Früchte - grüne Farbe - ausgezeichneter Geschmack und hohe Gesundheit.

Die schöne Kiwi, die auch Actinidia (chinesisch) ist, ist allen Stadtbewohnern bekannt geworden. Nicht jeder weiß, dass es erst im 20. Jahrhundert aus China nach Neuseeland gebracht wurde! Während die Vielfalt der Actinidien seit Mitte des 19. Jahrhunderts bekannt ist.

In russischen Gärten wurden die Nützlichkeit der Früchte, die Dekorativität der Pflanze, die Pflegeleichtigkeit und vor allem die heilenden Eigenschaften und herzhaften Desserts aus Beeren geschätzt. Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl der Sämlinge in Baumschulen im ganzen Land aufgrund der steigenden Nachfrage nach ihnen..

Wie man Actinidia kolomikta in der Region Moskau und anderen Regionen anbaut: Pflanzen und Pflege

Actinidia kolomikta ist eine mehrjährige Kletterpflanze, für deren Anbau eine Reihe von Bedingungen erfüllt sein müssen: der richtige Ort und Boden, rechtzeitiges Pflanzen und einfache Pflege. Es kommt aus Fernost, aber bei der Auswahl geeigneter Sorten wächst es erfolgreich und trägt Früchte in der Region Moskau, Leningrad und anderen Regionen Zentralrusslands. Alles darüber, um welche Art von Actinidia-Pflanze es sich handelt, welche Art besser zu züchten ist (Kolomikta, Argut oder Polygamie), zu pflanzen und zu pflegen (Füttern, Gießen, Jäten, Beschneiden und Umpflanzen) in dieser Veröffentlichung rblogs.ru.

Was ist Actinidia??

Actinidia ist eine kräftige, meist laubabwerfende Kletterpflanze (Rebe) mit einfachen eiförmigen Blättern, die bei einigen Arten mehrfarbig sind. Kleine, becherförmige Blüten bilden essbare Früchte an weiblichen oder zwittrigen Pflanzen.

Sie haben eine ovale Form mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm und werden im reifen Zustand blassorange.

Die Beeren sind essbar roh, gekocht oder getrocknet für die spätere Verwendung. Der Geschmack ist süß und angenehm. Die Frucht enthält 5 mal mehr Vitamin C als schwarze Johannisbeere. Sie enthalten viele kleine Samen, sind aber mit der Beere leicht zu essen..

Arten und Sorten

Die Gattung Actinidia hat 36 Arten, von denen die meisten wilde Holzlianen aus den subtropischen und tropischen Wäldern Südostasiens sind. Im russischen Fernen Osten wachsen nur vier winterharte Arten wild:

Dort heißt Actinidia "fernöstliche Rosinen". Giralda-Arten sind sehr selten.

In Amateurgärten kommt am häufigsten Actinidia kolomikta vor. Diese Art ist die frostbeständigste und unprätentiöseste. Die ersten Sorten dieser Art wurden von I. V. Michurin gezüchtet: Dies sind Pineapple Michurina und Klara Zetkin.

Actinidia argut

Von allen kultivierten Arten entwickelt die Actinidia arguta die stärkste Rebe, die 20 bis 30 Meter lang und 15 bis 20 Zentimeter dick ist. Leicht spitze eiförmige Blätter mit einer Breite von bis zu 15 cm. Weiße Blüten mit einer Breite von bis zu 20 mm werden in einem Pinsel oder einzeln gesammelt. Dunkelgrüne ovale Früchte mit einem Durchmesser von 15 bis 30 mm und einem Gewicht von etwa 5 bis 6 Gramm.

Actinidia arguta ist weniger kältebeständig als Colomicta. In der Region Moskau reift es Ende - Ende August - Anfang September. Und in den südlichen Regionen Russlands reift die Arguta im August und bringt eine große Ernte.

  • September;
  • Lockig;
  • Kiew Hybrid-10;
  • Kiew großfruchtig;
  • Taiga Smaragd;
  • Tochter;
  • Balsamico;
  • Goliath;
  • Bureyanka;
  • Sachalininka;
  • Gerippt;
  • Riesin und andere.

Unter den besten Sorten für die Nicht-Schwarzerde-Region identifizierten Gärtner Ribbed.

Die gerippte Actinidia arguta ist eine winterharte Rebe mit langen braunen Trieben. Die Beeren sind groß, zylindrisch, haben eine stumpfe Basis und eine spitze "Nase". Die Beeren sind 2 cm lang und wiegen 5,3-6,2 g. Mitte September reifen. Die Oberfläche der Beere ist gerippt und gelblich-grün gefärbt. Der Geschmack ist sauer-süß mit einem Apfelaroma. Ascorbinsäuregehalt 251 mg / 100 g.

Actinidia Polygamie

Der Durchmesser der polygamen Actinidia-Rebe beträgt ca. 2 cm, 4-5 m lang. Die Blätter sind elliptisch, länglich und nach oben gerichtet. Früchte mit einem Gewicht von ca. 3 Gramm.

Actinidia polygamy kommt in der Natur seltener vor als andere Arten. In verschiedenen Regionen Russlands sind die Sorten Orange, Kanareika und Perchik weit verbreitet. Unter den Bedingungen der Region Moskau ist die Actinidia polygamum ziemlich winterhart und beginnt im Alter von fünf oder sechs Jahren Früchte zu tragen.

Actinidia polygamus sticht unter seinen Verwandten hervor: Seine Orangenfrüchte schmecken nach Paprika und Pfeffer.

Die kanarische Sorte gilt als die beste für den Anbau. Es ist eine winterharte Rebe mit einjährigen Trieben von bis zu 183 cm Länge, brauner oder hellbrauner Farbe. Die Beeren sind dunkelorange, groß (Durchschnittsgewicht 2,7 g, maximal - 3,5 g), zylindrisch, 2,1-2,6 cm lang. Die Basis hat einen stumpfen Vorsprung, die Oberseite ist mit einer "Nase" spitz. Die Früchte enthalten 136-268 mg / 100 g Ascorbinsäure, 14,2% Zucker, 0,6% organische Säuren.

Actinidia kolomikta

Actinidia kolomikta hat eine sehr hohe Frostbeständigkeit. Die Länge der Liane kann 5-10 Meter und im Durchmesser zwei Zentimeter betragen. Die eiförmigen Blätter sind ca. 7-16 cm groß. Die Blüten sind weiß, bei männlichen Exemplaren werden sie in racemosen Blütenständen von 3-5 Stück gesammelt und bei weiblichen Exemplaren - einzeln. Länge der grünen Früchte von 20 bis 25 mm.

Actinidia Giralda

Die fernöstliche Actinidia giralda befindet sich im Süden der Region Primorsky. In der Region Moskau ist der Anbau schwierig.

Die besten Sorten von Actinidia kolomikta, geeignet für Zentralrussland

Die derzeit besten Sorten sind:

  • Früh;
  • Park;
  • Traube;
  • Reichlich;
  • Commander (Bestäubersorte);
  • Gourmet;
  • Gummiartig;
  • Schatz;
  • Elster;
  • Fantasiegärten usw..

Die Früchte von Abundant haben ein Ananasaroma. Elstern - Apfel, Traube - Erdbeere. Die Lakomka-Sorte hat die größten Früchte - mit einem Durchschnittsgewicht von 3,2 g, maximal 5,3 g.

Selbstfruchtbare Actinidia kolomikta ist die Sorte Doctor Shimanovsky. Früchte mit zartem Geschmack von zylindrischer Form, 3-4 cm lang (fast doppelt so groß wie die von zweihäusigen).

Alle diese Sorten von Actinidia eignen sich für den Anbau unter den klimatischen Bedingungen Zentralrusslands, insbesondere im nördlichen Teil Leningrads, Pskows, Nowgorods, Wologdas sowie in der Region Moskau, Smolensk, Jaroslawl, Wladimir und anderen Regionen.

Lianen überwintern gut ohne Schutz auf Spalieren, außerdem werden sie praktisch nicht krank und werden nicht durch Schädlinge beschädigt.

Actinidia wächst gut in Sibirien und im Ural, jede der oben genannten Sorten ist für den Anbau geeignet.

Merkmale des Wachstums von Actinidia kolomikt: Pflanzen und Pflegen

Actinidia wird sowohl aus Samen als auch durch Wurzeln von sommergrünen Stecklingen gezüchtet. Der zweite Weg ist vorzuziehen. Die Vermehrung von Actinidien durch grüne Stecklinge ist schneller und behält alle Sortenmerkmale der Pflanze bei.

Fast alle Aktinidien sind zweihäusige Pflanzen, dh männlich und weiblich. Damit sie gute Früchte tragen, müssen Sie mindestens fünf weibliche und zwei männliche Pflanzen pflanzen..

Ort und Boden

Die Reben können länger als 50 Jahre wachsen, daher muss die Standortwahl verantwortungsbewusst angegangen werden. Actinidia sind lichtliebende Pflanzen, aber sie wachsen und tragen Früchte im hellen Schatten. Pflanzen Sie ein Jahr lang keine Weinreben mit hohen Bäumen..

Actinidia bevorzugt feuchte, aber gut durchlässige Böden, die reich an Humus und leicht sauer sind.

Es ist ratsam, dem Boden keinen Kalk und chlorhaltigen Dünger zuzusetzen (Kaliumchlorid ersetzt Holzasche perfekt)..

Wie man Actinidia aus Samen züchtet

Nur frische Actinidia-Samen sind zum Pflanzen geeignet, nach einem Jahr verlieren sie ihre Keimung vollständig. Sie müssen zuerst geschult werden, sie werden gepflegt:

  • zwei Monate bei einer Temperatur von 18-20 ° C;
  • zwei Monate bei 0-5 ° C;
  • während der Keimung bei 10-12 ° C).

Actinidia-Samen werden im Frühjahr im Garten ausgesät.

Pflanzen durch Stecklinge: Timing und Schritt-für-Schritt-Anleitung

Für das Pflanzen von Actinidia kolomikta in Baumschulen werden bewurzelte grüne Stecklinge oder zwei Jahre alte Sämlinge mit geschlossenem Wurzelsystem gekauft.

Es ist besser, es im Frühjahr zu pflanzen, bevor es auf den Pflanzen knospt und so, dass die Reben später Stützen in Form eines Spaliers oder einer Leiter mit einer Höhe von mindestens 2 Metern benötigen.

Um die Veranda, die Veranda oder den Pavillon zu dekorieren, müssen Setzlinge gepflanzt werden, die 1 bis 1,5 m von den Wänden zurücktreten, damit kein Regenwasser auf die Wurzeln fällt.

Wenn Sie eine Hecke entlang der Grundstücksgrenze verlegen, müssen Sie einen Platz für die Installation von Stützen in Form von Leitern oder Spalieren bereitstellen und Gräben mit einer Tiefe von etwa 40 cm, einer Breite von 50 cm und der erforderlichen Länge graben. Actinidia-Sämlinge in einem solchen Graben sollten in einem Abstand von 2 m voneinander gepflanzt werden.

Wie man Aktinidien Schritt für Schritt pflanzt:

  1. Installieren Sie zuerst temporäre Holzstützen und ersetzen Sie sie dann durch Asbestzement oder Eisen, beispielsweise aus alten Wasserleitungen.
  2. Grabe ein Pflanzloch (50 × 50 cm) oder einen Graben.
  3. Am Boden werden kleine Steine ​​oder Kies zur Entwässerung ausgelegt und anschließend fruchtbarer Boden mit Mineraldünger und Humus gemischt.
  4. Actinidia wird gepflanzt, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen.

Nach dem Pflanzen den Boden unbedingt mit Humus oder verrottetem Sägemehl gießen und mulchen.

Pflege im Freien: gießen, unterstützen, jäten, düngen

Mit Beginn des Triebwachstums müssen Aktinidien an einen Träger gebunden und nicht wieder von diesem entfernt werden. Weitere Pflege besteht in regelmäßiger Bewässerung, Unkrautbekämpfung, Top-Dressing und flacher Lockerung des Bodens.

Bewässerung

Während einer Dürre werden die Pflanzen morgens und abends mit Wasser besprüht, reichlich gewässert und anschließend der Boden gemulcht. Im trockenen Sommer die Reben gießen und mit Wasser bestreuen, vorzugsweise 2-3 mal am Tag.

Wie man Actinidien füttert

Die Fütterung von Actinidien fördert das Wachstum der Triebe, hilft der Pflanze, zu überwintern und erhöht den Ertrag.

Im Frühling

Mit der Ankunft des Frühlings wird die Erde um die Aktinidien ausgegraben und 35 g Stickstoff und 20 g Kalium-Phosphor-Verbände werden pro 1 Quadratmeter hinzugefügt. m Grundstück.

Sommer

Das zweite Mal wird Actinidia während der Bildung von Eierstöcken befruchtet. Für 1 sq. m. Sie benötigen:

Im Herbst

In der zweiten Septemberhälfte wird die dritte Fütterung durchgeführt. Dieses Mal wird Kali-Phosphor-Dünger in einer Menge von 20 g pro Quadratmeter ausgebracht.

Unterstützung für Actinidia

Die am besten geeignete Unterstützung für Aktinidien sind 2 Meter hohe und 3 bis 6 Meter lange Gitterschilde. Bei kurzen Spalieren werden zwei Pfosten platziert, bei langen drei.

Im zweiten Jahr müssen die Triebe auf dem Träger aufgefächert und bei Bedarf zusammengebunden werden.

Beschneidung

Um die weitere Fruchtbildung zu verbessern, werden die Triebe jährlich beschnitten. Sie machen es im Spätherbst.

Wählen Sie dazu die beiden stärksten Triebe der Pflanze aus und binden Sie sie horizontal an den Träger, wobei Sie sie in verschiedene Richtungen richten.

Der Rest der Triebe wird von Oktober bis November ausgeschnitten. Die beiden Hauptreben verbleiben auf den Actinidien. Im nächsten Jahr werden neue Triebe auf ihnen erscheinen. Sie sind senkrecht auf einem Gitter gefesselt. Dies sind Fruchttriebe.

Die Fruchttriebe werden jährlich gekürzt und hinterlassen 4-5 Knospen hinter der obersten Beere.

Schema: Schwarz - Hauptreben, grün - seitliche Fruchttriebe, rot - Schnittpunkte.

Vorbereitung auf den Winter

Im Herbst, in den ersten Jahren nach dem Pflanzen von Actinidia, ist es zur Vorbereitung auf den Winter ratsam, den Boden um die Sämlinge mit abgefallenen Blättern zu bedecken.

Im dritten bis sechsten Lebensjahr nach dem Pflanzen beginnen die Pflanzen normalerweise zu blühen und Früchte zu tragen..

Wie man eine männliche Actinidia-Pflanze von einer weiblichen unterscheidet

Während der ersten Blüte kann das Geschlecht der Reben durch die Blüten bestimmt werden:

  • Bei weiblichen Pflanzen sind die Blüten einzeln, in der Mitte der Blüte befindet sich ein großer Stempel mit einem abgerundeten Eierstock, einer Säule und Narben in Form eines Sterns.
  • Bei Männchen werden zwei oder drei in Blütenständen gesammelt, die sich in den Blattachseln der Triebe des laufenden Jahres befinden. In den Blüten sind an männlichen Büschen zahlreiche Staubblätter mit Staubbeuteln an dünnen Fäden sichtbar.

Auf dem Foto männliche und weibliche Blüten von Actinidia

Und obwohl die weiblichen Blüten eine bisexuelle Struktur haben, sind sie an die Fremdbestäubung durch die Luft und mit Hilfe von Bienen und Hummeln angepasst. Verblasste staminierte Blüten fallen ab, und in pistillierten (weiblichen) Eierstöcken nimmt der Eierstock zu und es bildet sich eine Frucht.

Unter sich sind die Actinidia-Arten nicht kreuzbefruchtet

Warum werden Actinidia-Blätter weiß?

Die dunkelgrünen Blätter von Actinidia kolomikt im Juni vor der Blüte teilweise oder vollständig weiß werden. Dies ist keine Krankheit, sondern ein biologisches Merkmal. Actinidia wird oft als dekorative Rebe verwendet. Aufgrund der ungewöhnlichen Farbe der Blätter dient es als hervorragende Dekoration für den Standort..

Ernte

Actinidia kolomikta und Polygamie beginnen im fünften Lebensjahr Früchte zu tragen, argut - im achten oder neunten.
Anfang August werden die Beeren weich, saftig und grün. Sie reifen zu unterschiedlichen Zeiten innerhalb eines Monats. Reife Früchte fallen schnell ab, daher ist es besser, etwas zur Ernte unter dem Busch zu verteilen. So können Sie leicht frische reife Früchte pflücken, die jeden Morgen über Nacht gefallen sind..

Wenn die gesamte Ernte auf einmal entfernt wird, reifen die Beeren in Papiertüten oder Schachteln gut in Innenräumen. Harte Früchte - nach 2-3 Tagen unter Beibehaltung von Geschmack, Aroma und Vitamin C..

Actinidia kolomikta - Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, Foto

Nur wenige Menschen wissen, dass man in ihrem eigenen Garten auf freiem Feld Kiwi anbauen kann. Die Heimat der Pflanze ist Asien, wo Sie sie in freier Wildbahn finden können. Diese Früchte wurden aus Neuseeland nach Europa gebracht. Im Herbst können Sie ihren Geschmack genießen und die Gesundheit mit den wohltuenden Eigenschaften der Früchte unterstützen. Die Menge an Vitamin C in Früchten ist zehnmal höher als in schwarzen Johannisbeeren.

In letzter Zeit hat diese Rebe bei Gärtnern große Popularität erlangt. Und das ist nicht überraschend! Actinidia ist unprätentiös, das Pflanzen und Pflegen der Pflanze wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.

Pflanzeneigenschaft

Actinidia ist eine in China beheimatete Zierblattpflanze, auch Mini-Kiwi genannt. Auf seiner Grundlage wurden viele winterharte Sorten gezüchtet, die unter den Bedingungen Russlands erfolgreich angebaut werden. Die Pflanze trägt Früchte mit köstlichen Beeren, das Wachsen, Beschneiden und Pflegen von Actinidien verursacht keine großen Probleme.

Botanische Beschreibung von Aktinidien:

  • Es ist eine Strauchrebe aus der Familie der Actinidiaceae..
  • Actinidia zeichnet sich durch eine kompakte Anordnung von gezackten, eiförmigen oder herzförmigen Blättern aus.
  • Die Blüten der Pflanze sind normalerweise weiß oder cremig, klein.
  • Die Früchte sind klein und ähneln Stachelbeeren.

Foto - die Frucht der Aktinidien

  • Büsche sind einhäusig oder zweihäusig. Einhäusige Pflanzen müssen nicht bestäubt werden - männliche und weibliche Blüten befinden sich auf demselben Strauch. Zweihäusige Lianen müssen mindestens 2 Exemplare auf der Baustelle gepflanzt werden - eine männliche und eine weibliche Pflanze, die nach der Bestäubung Früchte tragen.
  • Actinidia-Früchte ähneln in Aussehen und Geschmack Kiwi. Sie werden frisch und zur Verarbeitung verwendet. Der Strauch gewann jedoch nicht nur aus diesem Grund an Popularität. Die Pflanze wird oft zur Landschaftsgestaltung des Territoriums verwendet. Die schönen Blüten der Actinidia blühen im Frühsommer und im Herbst reifen die Früchte.

    Nützliche Eigenschaften von Früchten

    Je mehr Actinidien bewässert werden, desto besser und schneller wächst sie. Sie produziert viele saftige Früchte. Diese Früchte sind eine Quelle natürlicher Vitamine.

    Minikivi enthält viele nützliche Substanzen:

    • 100 Gramm Minikivi enthalten bis zu 1500 Milligramm Vitamin C;
    • Mineralien - Kalium, Kalzium, Mangan, Lutein;
    • Kalium (reich an Bananen)
    • Kalzium (mehr als Äpfel);
    • große Mengen Eisen, Magnesium.

    Arten und Sorten

    Heute gibt es mehrere Arten und viele Arten von Actinidien wurden gezüchtet..

    Unter unseren Bedingungen werden oft 4 Arten angebaut:

    • Actinidia arguta (Actinidia arguta);
    • Chinesisch (Actinidia chinensis);
    • Lila (Actinidia purpurea);
    • Actinidia kolomikta (Actinidia kolomikta).

    Arguta

    Actinidia erreicht eine maximale Höhe von 4-10 Metern. Die Pflanze bleibt lange attraktiv, weil sie ihre Blätter erst Ende Herbst abwirft. Im Juni erscheinen weiße Blüten mit einem grünlichen Farbton. Kleine Früchte werden an der Seite, die den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, rötlich. Die Pflanzenfrucht beginnt ungefähr 2-4 Jahre nach dem Pflanzen. Das jährliche Wachstum der Reben beträgt ca. 1-2 Meter.

    Beliebte Sorten von Actinidia Argut - Beschreibung und Foto

    SortennameBeschreibung der SorteFoto
    IsaiEinhäusiger Busch (es gibt männliche und weibliche Blüten). Die Pflanze wächst bis zu 4 m, blüht im Juni und trägt im Oktober Früchte. Die Pflanze tritt 2-3 Jahre nach dem Pflanzen in die Fruchtperiode ein..
    JumboWeibliche Sorte, sehr gut bestäubt von männlichen Exemplaren der Veiki-Sorte. Die Pflanze wächst bis zu 8-10 Meter. Blumen erscheinen im Juni, Früchte (gelblich grün) im Oktober. Die Pflanzenfrucht beginnt 3-4 Jahre nach dem Pflanzen..
    Kens RedDie Sorte zeichnet sich durch einen rötlichen Fruchtton aus.
    WeikiDiözisch, benötigt mindestens 2 Pflanzen unterschiedlichen Geschlechts. Liana wächst bis zu 8-10 Meter, blüht und trägt wie andere Sorten Früchte.

    Kolomikta

    Dekorative Kletterpflanze mit Blättern von rosa-weiß-grüner Farbe. Es wächst bis zu 3-4 Meter. Im Mai erscheinen leicht duftende weiße Blüten. Kleine Kriechfrüchte erreichen ihre Reife und fallen im August..

    Beliebte Sorten von Actinidia Kolomikta - Beschreibung und Foto

    AdamMännliche Sorte mit schönen Blättern.
    Dr. Szymanowski
    (Dr. Szymanowski)
    Selbstbestäubte polnische Sorte. Liana wird bis zu 4 Meter groß. Die Pflanze blüht im Mai, trägt Früchte im August. Blätter färben sich besser in der Sonne.
    AnanasNach dem Pflanzen zeichnet sich die Liane durch schnelles Wachstum aus, bedarf keiner besonderen Pflege. Kiwis haben einen angenehmen Ananasgeschmack.

    Chinesisch

    Diese Art produziert die größten Früchte. Pflanzen sind frostempfindlich. Empfohlen für den Gewächshausanbau.

    Die bekannte Sorte der chinesischen Actinidia Boskop ist eine einhäusige Sorte, die keine Bestäubung durch andere Sorten erfordert.

    Wie man Setzlinge richtig pflanzt?

    Das Pflanzen von Actinidien ist für den frühen Frühling geplant, in der Region Moskau kann das Pflanzen auf den Herbst verschoben werden. Die Pflege einer jungen Pflanze in der Zukunft sollte jedoch gut sein. Der Sämling muss für den Winter isoliert sein. Eine zwei bis drei Jahre alte Pflanze wird zum Pflanzen verwendet. Die Arbeiten sind 2 Wochen vor dem erwarteten Frost abgeschlossen.

    In der Region Leningrad ist es schwieriger, eine dekorative Liane zu züchten, das Klima dort ist strenger. Das Pflanzen erfolgt im zeitigen Frühjahr, bevor die Knospen brechen.

    Der Anbau eines Strauchs in Weißrussland ist nicht viel anders, es reicht aus, die Pflanze richtig zu pflegen, dann ist eine gute Ernte köstlicher Beeren gewährleistet.

    Vorläuferkulturen

    Actinidia ist eine thermophile Pflanze, daher ist es wichtig, den richtigen Ort zu wählen. Pflanzen Sie keinen Busch in einem Tiefgang oder auf der Nordseite des Geländes. Der ideale Ort für Aktinidien ist ein erhöhter Teil der Südwand oder des Zauns. Liana wächst gut und trägt Früchte an einem gut beleuchteten Ort, aber es muss vor der sengenden Sonne geschützt werden. Das Pflanzen von Reben im hellen Halbschatten ist erlaubt.

    Die meisten Blumenpflanzen sind gute Vorgänger:

    • Astern;
    • Petunien;
    • Gerbera;
    • Ringelblume;
    • Hülsenfrüchte, die den Boden mit Stickstoff anreichern.

    Sie können Johannisbeeren in der Nachbarschaft pflanzen, es beeinträchtigt nicht die Entwicklung der Büsche. Actinidia kann jedoch nicht neben Obstbäumen platziert werden. Der Boden ist stark erschöpft und trocknet aus, und eine tiefe Lockerung kann die Wurzeln von Actinidien schädigen.

    Wichtig! Actinidia mag keine Feuchtgebiete, daher kann es nicht im Tiefland gepflanzt werden..

    Boden und Pflanzstelle

    Die besten Positionen für Actinidien sind warm, windgeschützt, sonnige und halbschattige Orte. Im Garten müssen Sie geeignete Bedingungen schaffen.

    • Ton und alkalischer Boden sind für den Anbau völlig ungeeignet.
    • In der Natur wächst der Strauch auf lockerem, fruchtbarem Boden.
    • Für Reben ist neutraler oder leicht saurer Boden geeignet..
    • Actinidia mag es nicht, wenn der Boden austrocknet. Denken Sie daran, regelmäßig zu gießen, besonders im Sommer.
    • Actinidia bevorzugt fruchtbaren Boden mit einem neutralen oder leicht sauren pH-Wert von 5,5-6,5.
    • Idealerweise erfolgt das Pflanzen in einem gut durchlässigen Beet, das mit Humus und Kompost angereichert ist. Gülle gegen Aktinidien wird nicht angewendet.

    Landealgorithmus

    Um eine Rebe richtig zu pflanzen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

    1. Pflanzgruben 60 × 60 cm vorbereiten.
    2. Die Drainage mit einer 10 cm dicken Schicht gebrochenen Ziegels oder anderem Material verlegen.
    3. Füllen Sie das Loch mit Erde, die mit Asche, Superphosphat und Humus gemischt ist.

    Die vorbereiteten Gruben werden 2 Wochen lang stehen gelassen, damit sich der Boden absetzt, und dann beginnen sie zu pflanzen. Der Sämling wird vorsichtig in das Loch gelegt, die Wurzeln werden begradigt und mit Erde bedeckt. Der Wurzelkragen ist nicht begraben. Nach dem Pflanzen wird der Stammkreis mit Sägemehl oder anderen organischen Stoffen gemulcht.

    Wenn Sie mehrere Büsche pflanzen müssen, müssen mindestens 1,5 bis 2 Meter zwischen ihnen verbleiben. Es ist sehr praktisch, vegetative Büsche mit einem ganzen Wurzelsystem zu pflanzen.

    Wachsen und pflegen

    Die Pflanze wächst auf Stützen, die unmittelbar nach dem Pflanzen installiert werden. Die Triebe werden geführt und gebunden. Wenn Sie den Actinidia-Busch pflegen, müssen Sie daran denken, den Boden zu gießen, zu füttern und zu lockern. Was ist besonders wichtig in der Hitze.

    Gießen und Füttern

    Der Boden wird feucht gehalten und nach Bedarf bewässert. In Zeiten anhaltender Dürre benötigt Actinidia jedoch besondere Pflege. Die Bewässerung erfolgt zweimal pro Woche und verbraucht 8 Eimer Wasser pro Pflanze. Wenn dies nicht getan wird, wird die Liane ihre Blätter abwerfen und schlecht überwintern..

    Beim Anbau von Actinidien ist es wichtig, auf die Bodendüngung zu achten. Dies erhöht die Immunität des Strauchs, seine Winterhärte und Produktivität. Das Top-Dressing wird während der gesamten Vegetationsperiode angewendet: im zeitigen Frühjahr, während der Beerenbildung und nach der Ernte. Düngemittel werden wie folgt ausgebracht:

    • Zu Beginn der Saison wird hauptsächlich Stickstoff gedüngt, dann werden Phosphor und Kalium hinzugefügt und der Stickstoffanteil verringert.
    • im Herbst wird die Liane nur mit Phosphor-Kalium-Gemischen gedüngt.

    Ist ein Beschneiden für Actinidia notwendig und wie es geht

    Während des Wachstums muss der Strauch geformt und beschnitten werden. Dies ermöglicht es Ihnen, eine Verdickung der Krone zu verhindern und erhöht auch die Ausbeute. In den ersten Jahren wird die Actinidie nicht abgeschnitten, das Verfahren wird nach dreijähriger Kultivierung gestartet.

    Es ist wichtig zu wissen, wie man die Rebe richtig trimmt. Der Schnitt erfolgt während der gesamten Saison:

    1. Die Krone wird im Frühjahr ausgedünnt.
    2. kneifen Sie die Triebe im Sommer, um das Wachstum zu verlangsamen;
    3. im Herbst erwachsene Reben, die seit mehr als 10 Jahren verjüngt sind - alle Triebe werden auf einer Höhe von 25-30 cm geschnitten, neue wachsen im Frühjahr.

    Der wichtigste Schnitt von Actinidia erfolgt, wenn die Pflanzen ruhen. Actinidia erfordert eine ziemlich starke Reduzierung der Triebe. Es ist notwendig, alle Triebe abzuschneiden, die sich schneiden, die Pflanze zu verdichten, von unten zu wachsen und alles Unnötige. Beschneiden Sie so viele Triebe wie möglich, damit die Krone besser beleuchtet wird.

    Vorbereitung auf den Winter

    Nur junge Aktinidien, deren Alter nicht mehr als 3 Jahre beträgt, brauchen Schutz für den Winter. Erwachsene Pflanzen überwintern gut ohne zusätzliche Isolierung. Die Pflege von Actinidien im Winter hängt von der Anbauregion ab. Zum Beispiel ist laut Bewertungen Actalidia im Ural immer bedeckt, und im Winter sind sie zusätzlich mit Schnee isoliert.

    Die Triebe werden von den Stützen entfernt, auf den Boden gekippt und mit trockenen Blättern, Torf und Fichtenzweigen bedeckt. Darauf sind die Spunbond-Stützen installiert. Erfahrene Gärtner raten, das Gift von Nagetieren für den Winter zu zersetzen, damit sie die Triebe und Wurzeln nicht beschädigen.

    Unterstützung

    Actinidia gehört zu Kletterpflanzen, deren Haupt- und Seitentriebe in kreisenden Bewegungen um den Träger gewickelt sind. Es ist eine mehrjährige Rebe. Während der ersten 2 Jahre der Kultivierung können Sie ohne Unterstützung wachsen, aber es ist besser, sie sofort zu erstellen. Zuverlässige Unterstützung ist ein Muss für die kommenden Jahre.

    Zu Beginn der Kultivierung lohnt es sich, die Stängel an eine Stütze zu binden. Auf diese Weise können Sie Verwicklungen um Ihre eigenen Triebe vermeiden, die zu einem Zusammendrücken des Gefäßsystems, einer Beeinträchtigung des Wachstums und der Entwicklung führen.

    Die Pflanze kann neben Stützelementen gepflanzt werden:

    • durchbrochene Zäune,
    • Pergolen,
    • Gitter,
    • Balustraden,
    • Gitter.

    Wenn die Actinidien neben einer Wand oder einer anderen ebenen Fläche wachsen sollen, müssen Sie vertikale Elemente wenige Zentimeter von der Wand entfernt bereitstellen, z. B. starke Glieder und dicke Dielen. Die Pflanzen werden in einem Abstand von mindestens 50 cm vom Träger gepflanzt.

    Krankheiten und Schädlinge

    Wenn Sie Actinidia nach allen Regeln anbauen, sind Schädlinge und Krankheiten für die Pflanze nicht schrecklich. Liana hat eine gute Immunität und Resistenz gegen verschiedene Krankheiten. Dies ist ein sehr wichtiges Merkmal, da die Produktion der Früchte vollständig nachhaltig ist. Die Pflanzenpflege umfasst eine systematische Untersuchung auf das Vorhandensein von Krankheiten und Schädlingen.

    Krankheiten

    Anfänger in der Gartenarbeit haben einige Probleme, selten ist der Strauch betroffen:

    • Mehltau;
    • Pilzfleck;
    • Fruchtfäule.
    • Um Krankheiten zu vermeiden, wird die Pflanze im Frühjahr und nach 2 Wochen erneut mit einer 1% igen Bordeaux-Flüssigkeitslösung behandelt..
    • Zur Prophylaxe des Auftretens von Mehltau wird eine Sodalösung hergestellt, die mehrmals im Abstand von 10 Tagen mit Weintrieben besprüht wird..

    Schädlinge

    Von den Schädlingen stören die Reben:

    • Florfliege;
    • Borkenkäfer;
    • Raupen der Kishmish-Motte;
    • Blattkäfer.

    Als vorbeugende Maßnahme wird die Rebe im Frühjahr und Herbst mit einer Bordeaux-Mischung und komplexen Chemikalien besprüht.

    Reproduktionsmethoden

    Es ist leicht, Actinidien zu züchten, die Pflanze vermehrt sich einfach, so dass es keinen Mangel an Pflanzenmaterial gibt. Die Sortenmerkmale der Reben bleiben mit Ausnahme der Samenreproduktion vollständig erhalten.

    Stecklinge

    Sie können den Strauch im Frühjahr und Sommer mit grünen und holzigen Stecklingen vermehren..

    1. Anfang Juni werden aus jungen Rebstöcken 10-15 cm lange Stecklinge geschnitten. Der untere Schnitt ist schräg und der obere gerade.
    2. Die Stecklinge werden in einem Winkel gepflanzt, so dass 5-7 cm für Honig übrig bleiben. Wenn viele Pflanzen vorhanden sind, wird ein Abstand von 10 cm zwischen den Reihen hergestellt. Die Stecklinge werden vertieft, so dass sich die mittlere Knospe auf Bodenniveau befindet.
    3. Triebe werden abgedeckt, um einen Treibhauseffekt zu bilden.
    4. An einem festen Ort wird im nächsten Frühjahr Wurzelstecklinge gepflanzt.

    Foto. Wurzelbildung von halb verholzten Stecklingen und fertigen Actinidia-Sämlingen

    Verholzte Stecklinge werden im Herbst nach dem Beschneiden geerntet. Sie werden bis zum Frühjahr bei einer Temperatur von + 5... + 7 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 90% im Keller gelagert. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, werden die Stecklinge in ein Gewächshaus gepflanzt. Kümmere dich wie immer um sie.

    Fortpflanzung durch Wurzelsauger

    Nicht alle Arten von Actinidien vermehren sich durch Wurzeltriebe. Es gibt Reben, die nicht ausgedünnt werden müssen. Die Sorten Kolomikta und Polygamy geben jedoch viele Wurzelsauger, die transplantiert werden können.

    Im Frühjahr werden junge Triebe ausgegraben und an einen festen Ort gebracht. Wählen Sie Pflanzen mit einem gut entwickelten Wurzelsystem.

    Wie man Aktinidien durch Schichtung vermehrt

    Die effektivste und einfachste Art der Ausbreitung ist die horizontale Schichtung. Im Frühjahr werden Rillen um die Pflanze gegraben, wo junge halb verholzte Triebe gelegt und mit Erde bedeckt werden. Während der gesamten Saison werden die Wasserhähne gut gepflegt. Sie werden im nächsten Herbst an einen dauerhaften Ort gebracht, wenn ein gutes Wurzelsystem gebildet wird. Die Schicht wird ausgegraben und in Sämlinge aufgeteilt.

    Vor dem Pflanzen an dem gewählten Ort ist es notwendig, junge Pflanzen gut zu entwässern und zu gießen..

    Teilen Sie den Busch beim Umpflanzen

    Liana wird selten transplantiert, aber wenn die Pflanze im Winter nicht richtig gepflanzt oder beschädigt wird, kann sie geteilt werden. Sie beginnen den Busch nach der Ernte zu teilen, wenn die Blätter fallen.

    Der Busch wird sorgfältig eingegraben, die erforderliche Anzahl von Abteilungen wird mit einer Schaufel von ihm getrennt. Jeder sollte gut entwickelte Wurzeln und mehrere Triebe haben. Die Delenka wird sofort an einen festen Platz gebracht, nachdem die Zweige gekürzt wurden.

    Nach dem Pflanzen auf offenem Boden müssen die Actinidien für den Winter bedeckt sein. Weitere Pflege unterscheidet sich nicht von üblich.

    Actinidia aus Samen

    Es gibt eine Möglichkeit, Aktinidien aus Samen zu vermehren. Die Samen werden aus weichen, vollreifen Früchten gewonnen, die mit einem Mixer gehackt und durch ein Sieb gerieben werden können. Eine große Anzahl von Samen kann mit einem speziellen Enzym namens Pektinase aus dem Fruchtfleisch extrahiert werden. Für Amateurpflanzungen ist es einfach, selbst ein paar Samen aus den Früchten zu gewinnen.

    Getrocknete Samen werden im Kühlschrank aufbewahrt, die Keimung wird 1 Jahr lang aufrechterhalten.

    Die Schichtung muss vor der Aussaat erfolgen (innerhalb eines Monats bei 40 ° C). Die Schichtung kann das Einweichen von Samen in eine Gibberellinsäurelösung (2,5-5,0 g / l für 24 Stunden) sein. Argut Actinidia-Samen benötigen einen längeren Zeitraum - 3 Monate Kaltschichtung.

    Die Aussaat erfolgt in gut durchlässigen Böden. Actinidia-Sämlinge zeichnen sich durch eine lange Adoleszenz aus, ihr Geschlecht kann nur während der Blüte bestimmt werden, die normalerweise im sechsten Jahr nach dem Pflanzen auftritt..

    Foto. Sämlinge von Actinidia aus Samen gesät

    Foto. Sämlinge 2 Monate nach der Keimung

    Pflanzen, die aus der Aussaat von Samen gewonnen werden, haben einen späten Eintritt in die Fruchtperiode - 6-10 Jahre. Daher verwenden sie häufiger andere Züchtungsmethoden zum Pflanzen oder kaufen fertige Sämlinge. Pflanzen, die vegetativ vermehrt werden (durch Schichtung, Stecklinge, Wurzelsauger), beginnen bereits 3-4 Jahre nach dem Pflanzen Früchte zu tragen.

    Impfung durch Knospen

    Um sowohl weibliche als auch männliche Blüten auf eine Pflanze zu bekommen, werden sie geimpft. Das Pfropfen auf die Brühe erfolgt durch Knospen im Sommer, liefert sehr gute Ergebnisse oder durch Kopulieren mit einem Steckling.

    Actinidia in der Landschaftsgestaltung

    Diese Pflanze ist nützlich für ihre Früchte und dekorativen Eigenschaften, die große Masse der Blätter ist besonders attraktiv. Minikivi kann als Schattenpflanze verwendet werden, die unattraktive Ecken des Gartens abdeckt und vor Wind und Staub schützt. Nach der Ernte lohnt es sich, die Früchte so aufzubewahren, dass sie reifen. Die Früchte sind für den Rohverzehr geeignet, Sie können daraus auch Säfte und Konserven herstellen.

    Foto - dekorative Aktinidien in der Landschaftsgestaltung

    Fazit

    Actinidia ist eine nützliche Pflanze, die die Aufmerksamkeit von Gärtnern verdient, außerdem ist sie eher unprätentiös. Es reicht aus, um das Pflanzen und die Pflege der dekorativen Rebe richtig zu organisieren, und es wird Sie mit wunderschönem Laub und leckeren und gesunden Früchten begeistern..