Bewertung der besten winterharten Aprikosensorten für die Region Moskau

Hallo meine lieben Leser! Aprikose ist eine so köstliche Frucht, dass jeder Sommerbewohner sie auf seiner Website haben möchte. Aber was sollten Bewohner weit entfernt von südlichen Regionen tun? Dank der Zucht wurden frostbeständige Sorten gezüchtet, die auch in kalten Wintern gute Wurzeln schlagen..

Daher müssen die Sommerbewohner einfach die besten Aprikosensorten für die Region Moskau kennenlernen und sich an die Arbeit machen. Und es gibt wirklich viele von ihnen, und jede Art hat ihre eigene Reifezeit..

Frühe Reifung

Wenn Sie frühe Früchte erhalten möchten, sollten Sie auf die Sorten achten, die am schnellsten reifen. Diese beinhalten:

Preisträger

Dies ist der früheste Baum mit einem ziemlich hohen Ertrag. Sie wird bis zu 3 Meter hoch und trägt bereits seit 3-4 Jahren die ersten Früchte. Aprikosen sind groß mit weichem und saftigem Fruchtfleisch. Es gehört zu winterharten Sorten und eignet sich daher nicht nur für die Region Moskau, sondern auch für nördlichere Regionen.

Damit der Baum blühen kann, muss er ständig entwässert werden. Außerdem bevorzugt er fruchtbare Böden, die mit mittlerem Lehm beginnen und mit sandigem Lehmland enden..

Es ist wichtig, dass sich auf der Baustelle kein stehendes Wasser befindet, da sonst die Pflanze verrottet. Für ein erfolgreiches Wachstum wird der Landeplatz so gewählt, dass keine Zugluft darauf liegt. Der jährliche Schnitt trägt zu guten Erträgen im Juli und August bei. Trotz dieser relativen Sorgfalt in der Pflege ist der Preisträger sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten der Pilzform und Schädlinge.

Früh

Die Frucht ist gelb mit einem rosa Schimmer, das Fruchtfleisch ist gelb und süß. Sie beginnen mit 3-4 Jahren im Juni Früchte zu tragen, die Früchte sind groß. Eine ziemlich resistente Art gegen Krankheiten und Schädlinge.

Aljoscha

Ein erwachsener Baum wird bis zu 4 m hoch. Die Schale der Frucht ist gelb mit Punkten und hat eine glänzende Oberfläche. Elliptische Form. Eine Frucht mit Orangenfleisch wiegt durchschnittlich 20 g. Im Gegensatz zu ihren Gegenstücken hat die Aljoscha-Sorte einen süß-sauren Geschmack.

Säule

Ein anderer Name für die Sorte ist Prince. Dieser Name (Säulenbaum) erhielt aufgrund seines relativ "kompakten" Wachstums - 2 - 2,5 m Höhe und kurze Äste. Unter den Sommerbewohnern wird es besonders respektiert, da die ersten Früchte bereits von jungen Sämlingen geerntet werden können und nicht warten müssen, bis der Baum ausgewachsen ist. Dies geschieht im 2. Pflanzjahr..

Das Gewicht einer Frucht variiert zwischen 30 und 40 g. Diese Sorte erfordert unter anderem keine Bestäubung und gehört daher zur Kategorie der selbstfruchtbaren Pflanzen. Die ersten Früchte erscheinen im August, aber unter guten Bedingungen kann man Ende Juli süßes Fruchtfleisch genießen. Aber nur sie haben nicht die Eigenschaft, lange gelagert zu werden, so dass sie sofort verbraucht oder verarbeitet werden müssen..

Alle diese Sorten beginnen bereits ab dem Hochsommer Früchte zu tragen, während sie bei der Pflege absolut nicht wählerisch sind. Daher können sie sogar miteinander kombiniert werden, so dass saftige und süße Aprikosen bis zum Ende des Sommers auf dem Tisch stehen..

Zwischensaison Sorten

Jeder ist es gewohnt, solche Früchte in der zweiten Sommerhälfte zu genießen. Wenn Sie diese Tradition nicht brechen möchten, sollten Sie sich mit der Beschreibung der folgenden Sorten vertraut machen und dann entscheiden, ob Sie sie auf Ihrer Website anbauen möchten.

Rotwangig

Die ersten Früchte erscheinen 3-4 Jahre nach dem Pflanzen. Jede Aprikose erreicht ein Gewicht von ca. 50 g mit einer goldenen, dünnen Haut. Dank dessen machen sie ausgezeichnete Marmelade und Marmelade. Frisches Obst kann 5-7 Tage gelagert werden. Die rotwangige Sorte ist nicht nur winterhart, sondern auch dürretolerant. Wenn die Bäume jedoch nicht bewässert werden, ist die Ernte geringer. Es wird auch empfohlen, die Aprikose für den Winter abzudecken, auch wenn der Winter mild ist.

Dessert

Wie der Name schon sagt, zeichnen sich solche Aprikosen durch ihren Geschmack aus. Wie der vorherige Typ gehört das Dessert zur Kategorie der hohen Bäume. Die durchschnittliche Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt 4-5 m. Die Fruchtbildung erfolgt Mitte des ersten Sommermonats. Es verträgt Winterfröste gut und ist daher in den nördlichen Regionen leicht zu finden.

Chabarowsk

Der Vorläufer ist die rotwangige Sorte. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 40-45 g. Ein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein einer tiefen Naht an der Frucht. Es gibt einen ausreichend dichten Zellstoff, der eine gute Konservierung ermöglicht. Diese Sorte beginnt relativ spät Früchte zu tragen - nach 4-5 Jahren Wachstum. Die Früchte der Bäume reifen bis August vollständig aus.

Im Winter wird empfohlen, die Pflanzen einzuwickeln, da sie nur milde Fröste gut vertragen. Aber solche Probleme wie Moniliose, Clotterosporia und Motte sind für die Chabarowsk-Arten absolut nicht schrecklich.

Zusätzlich zu den oben genannten Sorten gehören zu den Sorten in der Zwischensaison Polesskiy großfruchtig, Michurinets, Nadezhny. Bevor Sie Aprikosen in der Region Moskau pflanzen, sollten Sie sich daher für den gewünschten Typ entscheiden.

Spät reifende Sorten

Um den ganzen Sommer über köstliche Früchte zu erhalten, lohnt es sich, im Garten Bäume mit unterschiedlichen Erträgen zu pflanzen. Da die frühen und mittleren Sorten bereits abgedeckt wurden, ist es jetzt an der Zeit, zu den späteren Sorten überzugehen. Dazu gehören die folgenden Sorten.

Lieblings

Durchschnittliche Höhe - 3-4 Meter. Die Reifung erfolgt gegen Ende des Sommers und dauert bis Mitte September. Hier sind die Früchte mittelgroß und dürfen 30 g nicht überschreiten. Farbe - leuchtendes Orange mit einem roten Farbton an der Seite, an der die Sonne die Früchte erwärmt hat. Das Fruchtfleisch ist ziemlich fest, aber süß und zart. Ein Baum pro Saison bringt eine gute Ernte und hat keine Angst vor Frost. Der Favorit eignet sich nicht nur zum Frischverzehr, sondern auch zur Konservierung.

Honig

Diese Art von erwachsenem Baum hat eine sehr breite Krone und eine Höhe von 4 Metern. Daher müssen Sie bei der Auswahl eines Landeplatzes diesen Moment berücksichtigen. Trotz ihres exquisiten süßen Geschmacks kann eine solche Aprikose als kleinkalibrig angesehen werden, da eine Frucht normalerweise 15 bis 20 g wiegt. Die Farbe ist hellgelb mit kleinen roten Punkten auf der Oberfläche der Schale. Die Honigsorte bringt eine reichliche Ernte (als Ausgleich für ihre geringe Größe) und hat absolut keine Angst vor Frost.

Wenn Sie sich kompetent der Gestaltung Ihres Gartens nähern, können Sie sich das ganze Jahr über mit Aprikosen verwöhnen lassen: im Sommer - frisch und im Winter - in Dosen.

Sorten für Klimazonen mit starkem Frost

Wenn sich der Standort in einer ausreichend kalten Region befindet, müssen Sie Bäume pflanzen, die keine Angst vor Frost haben. Sommerbewohner sprechen positiv über folgende Sorten:

Mandschurei

Diese Art verträgt nicht nur Frost gut, sondern hat auch ein ziemlich langes Wachstum. Sie gehen ruhig durch Winter mit 30 Grad Frost. Diese Bäume können auch als Dekoration für den Garten dienen, da sie während der Blütezeit erstaunlich sind. Es sollte sofort beachtet werden, dass die Früchte hier klein sind - 15-20 g, aber die Höhe eines Baumes kann zwischen 10 und 15 Metern variieren. Für Liebhaber von süß und sauer ist die Mandschu-Sorte die beste. Es wird jedoch mehr für die Konservierung als für den Frischverzehr empfohlen..

Nordtriumph

Diese Sorte hat die positivsten Bewertungen über ihre Frostbeständigkeit. Es ist keine besondere Pflege erforderlich, da eine solche Aprikose gut mit Krankheiten und Schädlingen zurechtkommt. Zum Pflanzen muss kein bestimmter Ort ausgewählt werden, da diese Bäume zu klein sind (ca. 2 m), aber eine sich ausbreitende Krone haben. Die Form der Früchte ist elliptisch, das Gewicht beträgt 40-60 g. Mitte August können Sie bereits die ersten Früchte probieren, die eine orange Farbe mit roten Farbtönen haben.

Winterhart

Diese Sorte gilt als die beste unter den "Walrossen" in Aprikosen. Der Hauptvorteil dieses Typs ist die Frostbeständigkeit nicht nur des Baumes selbst, sondern auch der Blütenknospen, was für die Produktivität wichtig ist. Benötigt ziemlich große Flächen, da alte Bäume breite Kronen haben.

Die erste Ernte ist erst nach 5-6 Jahren zu sehen, mit einem Durchschnittsgewicht von einer Frucht in 40 g. Normalerweise beginnt dieser Prozess Mitte August, aber ein Baum gibt ungefähr 60 kg pro Saison.

Eine der süßesten Aprikosen, obwohl die Früchte klein sind. Ein erwachsener Baum kann eine Höhe von 2,5 bis 3 Metern erreichen, hat aber gleichzeitig eine ziemlich kompakte Krone. Die erste Ernte erfolgt in 3-4 Pflanzjahren. Diese Sorte ist selbst fruchtbar. Weitere Details zu dieser Sorte finden Sie hier.

Snegirek

Eine so frostbeständige Sorte, dass sie auch im Norden Wurzeln schlägt. Es ist absolut unprätentiös im Boden. Es gehört zur Kategorie der niedrig wachsenden Bäume, da seine maximale Höhe 1,5 m beträgt. Außerdem bringt jede Pflanze bis zu 10 kg Ernte pro Saison. Hat hohe Transportierbarkeitsraten. Wenn die Lagerbedingungen richtig gewährleistet sind, können frische Früchte auch mitten im Winter genossen werden. Unter den Mängeln wird jedoch eine geringe Resistenz gegen Fleckenbildung und Moniliose unterschieden..

Zusammenfassend kann man sagen, dass es für die Region Moskau nicht so schwierig ist, Aprikosen zum Anpflanzen auszuwählen. Die Hauptsache ist, alle Merkmale der Sorten sorgfältig zu prüfen und sie sorgfältig zu pflegen..

Merkmale des Anbaus von Aprikosen in der Region Moskau

Die Aprikosenpflege in der Region Moskau hat ihre eigenen Nuancen - dies ist auf das Klima in der Region zurückzuführen. Daher erinnern wir uns an folgende Empfehlungen:

  • Wenn im Frühling gepflanzt wird, wird ein Ort für den Sämling gewählt, an dem es maximal warm und viel Sonnenlicht ist.
  • Verwenden Sie beim Pflanzen mehrerer Aprikosen ein 6 x 4-Quadrat-Schema, wobei die erste Zahl den Schritt der Reihe und die zweite den Schritt in der Reihe bedeutet.
  • die optimalen Parameter der Grube für den Sämling sind 70 x 70 x 70 cm;
  • Eine Aprikose an einem neuen Ort wird alle 2 Wochen gewässert.

Wenn die Frage, wo es besser ist, die Aprikose auf dem Gelände zu pflanzen, geklärt ist und der Baum Wurzeln geschlagen hat, beginnen sie ab dem zweiten Jahr, ihn mit Schädlingsbekämpfung zu besprühen und zu düngen. Aber jede Sorte benötigt ihren eigenen Schutz und ihre eigene Fütterung. Um Probleme auch zum Zeitpunkt des Kaufs zu vermeiden, sollte der Verkäufer an diesem Problem interessiert sein. Und dann, nach ein paar Jahren, steht ein Teller mit köstlichen und delikaten Früchten auf dem Tisch.

Merkmale der Snegirek-Aprikosensorte, Beschreibung der Frucht- und Wachstumsregeln

Gärtner besetzen immer häufiger Pflanzflächen mit Snegirek-Aprikosen. Die Sorte ist frostbeständig. Die Besitzer kleiner Sommerhäuser lieben es besonders: Der Baum wächst selten mehr als 2 m.

Beschreibung der Sorte

Snegirek ist in Sommerhäusern immer häufiger anzutreffen. Seine Qualitäten ziehen Gärtner an. Beschreibung der Sorte:

  • Pflanzenhöhe 1,5-2 m;
  • kompakter Baum;
  • lebt bis zu 30 Jahre im Garten;
  • Die Fruchtbildung beginnt im 5. Jahr.
  • Die Sorte ist frostbeständig (hält einem Temperaturabfall auf -40 Grad stand) und überwintern ohne Schutz.
  • die Rinde ist dick, rotbraun;
  • selbstfruchtbare Sorte;
  • das Blatt ist abgerundet, der Rand ist leicht eingerückt;
  • Blumen sind weiß;
  • Zwischensaison-Sorte (reift Mitte August);
  • Der Fruchtertrag beträgt bis zu 15 kg pro Baum.

Snegirek blüht spät: Ende April. Dadurch kann er wiederkehrende Fröste vermeiden. Blumen bilden immer Eierstöcke.

  • maximales Fruchtgewicht 18 g;
  • die Form der Aprikose ist rund;
  • die Haut ist dicht, stark;
  • Aprikosencreme mit ausgeprägter rosa Röte;
  • das Fruchtfleisch ist saftig, gelb;
  • der Knochen einer reifen Frucht ist leicht zu trennen;
  • Der Geschmack ist ausgezeichnet - süß, im Bereich der Haut - bitter.

Der Baum trägt jedes Jahr ohne Unterbrechung Früchte.

Spezifikationen

Die Sorte Snegirek hat gute Eigenschaften. Es kann in Regionen mit ungünstigem Klima angebaut werden.

Trockenheitstoleranz

Der Baum kann sich nicht vollständig mit Feuchtigkeit versorgen. Es muss regelmäßig gewässert werden. Es reicht aus, alle 2 Wochen 1 Eimer Wasser in den Stammkreis zu gießen.

Bestäubung

Snegirek ist eine selbstfruchtbare Sorte. Es bildet Eierstöcke ohne bestäubende Pflanzen. Das spart Platz im Garten.

Ausbeute

Snegirek ist eine ertragreiche Sorte. Der Baum wächst selten bis zu 2 m. Der Ertrag beträgt jedoch bis zu 15 kg. Dies ist eine hohe Rate.

Landefunktionen

Snegirek gibt dem Gärtner eine gute Ernte von süßen Früchten. Um jedoch regelmäßig Aprikosen zu essen, müssen Sie die Pflanzempfehlungen befolgen.

Sitzplatzauswahl

Die Sorte wurzelt gut in Gebieten, die vor kaltem Wind geschützt sind. Es wird empfohlen, die Aprikose in der Nähe der Südwände der Gartengebäude zu pflanzen. Diese Orte sind vor kalten Ost- und Nordwinden geschützt.

Bodenauswahl

Für eine erfolgreiche Fruchtbildung benötigt Snegirek einen lockeren, fruchtbaren Boden mit einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion. Auf sauren Böden wird vor dem Pflanzen eine Kalkung empfohlen. Schwere tonige Böden sollten geschliffen werden (ein Eimer mit grobem Sand pro 1 Quadratmeter sollte zum Graben mitgebracht werden).

Es ist erforderlich, im Voraus eine Landegrube vorzubereiten. Seine Größe: 70 cm x 70 cm x 70 cm. Der Boden wird entfernt und ordentlich neben der Grube gefaltet. Dann wird es mit reifer organischer Substanz und Mineralkomplex gemischt und an seinen Platz zurückgebracht. Es wird empfohlen, die Grube im Frühjahr mit der geplanten Herbstbepflanzung und im Herbst - mit dem Frühjahr - zu kochen.

Junge und erwachsene Sämlinge benötigen kompetente Pflege. Nur in diesem Fall geben die Bäume eine gute Ernte..

Bewässerung und Beschneiden

Der Baum verträgt keine Staunässe im Boden. Aber er kann sich auch nicht mit Wasser versorgen. Befeuchten Sie den Stammkreis alle 2 Wochen (ohne Niederschlag).

Snegirek ist von geringer Qualität. Es muss regelmäßig hygienisch und formativ beschnitten werden. Diese Operationen werden regelmäßig durchgeführt. Die optimale Zeit ist der frühe Frühling oder der späte Herbst. Der Saftfluss wurde zu diesem Zeitpunkt gestoppt. Der Baum wird die Operation schmerzlos überleben. Schnittregeln:

  • Die Krone sollte transparent sein.
  • Alle getrockneten und beschädigten Triebe (bei Schneefall oder Wind) werden entfernt.
  • in einem spitzen Winkel wachsen oder sich kreuzende Äste abschneiden;
  • Schnitte werden „am Ring“ gemacht (um Fäulnis zu vermeiden);
  • Wunden größer als 1,5 cm sind mit Gartenlack oder Ölfarbe bedeckt (zum Schutz vor Bakterien und Pilzen).

Zum Trimmen wird ein desinfiziertes (mit Alkohol oder Kaliumpermanganat) und gut geschärftes Werkzeug verwendet.

Vorbereitung auf den Winter

Die Sorte erfordert vorbereitende Maßnahmen vor dem Einsetzen des kalten Wetters. Empfohlen:

  • Bewässerung mit Wasseraufladung durchführen;
  • den Stamm in der Nähe des Stammes von Unkraut zu befreien;
  • Decken Sie den Stammkreis mit Fichten- oder Kiefernfichtenzweigen ab.
  • Binden Sie den Kofferraum mit Sackleinen oder synthetischem Netz, um ein Nagen zu verhindern.

Einfache Aktivitäten helfen dem Baum, eine ungünstige Zeit zu überleben.

Hauptschädlinge und Krankheiten

Snegirek hat keine gute Immunität. Es ist betroffen von Fäulnis, Moniliose, Zytosporose, Schorf, lockigen Blättern und Fusarium. Um Krankheiten vorzubeugen, wird empfohlen, die Behandlung mit kupferhaltigen Präparaten durchzuführen.

Der Baum ist parasitiert durch: Zecken, Sägeblätter, Weißdorn, Rüsselkäfer. Zum Schutz vor Widrigkeiten sollten Unkräuter rechtzeitig entfernt und verbrannt werden. Das Besprühen mit Insektiziden ergibt ein gutes Ergebnis.

Aprikose Snegirek

Kaufen Sie in 1 Klick

Rückkopplung

Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet

  • Die Mindestbestellmenge beträgt 900 Rubel.
    Bestellungen werden nach Bestätigung versendet.
  • Garantie für sämtliches Pflanzenmaterial
  • Unsere Setzlinge
    angepasst für russische Winter.
  • Jede Form der Zahlung
    Bankkarte, elektronisches Geld usw..
  • Bequeme Lieferung
    Russische Post, Mindestlieferzeit.
  • Sichere Verpackung
    Qualität bleibt bei Lieferung erhalten.
  • Support-Service
    um aktuelle Probleme zu lösen.

Die Höhe der Snegirek-Aprikosensorte überschreitet 1,2–1,5 m nicht, was die Ernte erleichtert. Snegirek hat eine hohe Frostbeständigkeit, was es für den Anbau in der Region Moskau und anderen nördlichen Regionen geeignet macht. Der Baum hat eine Lebensdauer von über 30 Jahren.

Die Früchte sind cremig mit einem burgunderroten Schimmer. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt 15–18 g. Das Fruchtfleisch ist saftig und hat einen süßen Geschmack. Der Knochen ist flach und löst sich leicht ab.

Der Baum hält Temperaturen von bis zu -42 Grad stand. Die Kultur ist nicht dürretolerant, sie muss bewässert werden.

Die Sorte ist selbstfruchtbar und benötigt daher keine Bestäuber. Die Aprikosen reifen bis Mitte August.

Der Ertrag ist jährlich und reichlich. Universelle Früchte.

Die Früchte haben eine gute Haltbarkeit und ausgezeichnete transportable Eigenschaften..

7 Sorten Aprikosen, die selten krank werden und Kälte gut vertragen

Wärmeliebende Aprikosen tragen in kalten Regionen selten Früchte. Außerdem gefrieren diese Bäume oft aus. Daher wählen Gärtner Pflanzsorten, die dem harten Winter standhalten und selten krank werden..

Russisch

Aprikose "Rossiyanin" ist gut an die klimatischen Bedingungen mittlerer Breiten angepasst: Sie toleriert einen Temperaturabfall auf -33 Grad. Die Kultur ist praktisch nicht anfällig für Schädlingsbefall und krankheitsresistent.

Der sich ausbreitende Baum wird bis zu 4 Meter hoch und hat eine üppige Krone, die die Ernte erheblich erleichtert. Leicht längliche, einzelne weiße und rosa Blüten beginnen zu blühen, noch bevor die runden, leicht länglichen Blätter erscheinen.

Aprikosen beginnen 5-6 Jahre nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Die Ernte erfolgt in der zweiten Julihälfte. Aprikosen "russisch" sind große Früchte von orange-gelbem Farbton, deren Gewicht 50-60 Gramm erreicht. Das Fruchtfleisch der Aprikosen ist saftig und aromatisch mit gut getrennten Samen. Ein Baum gibt bis zu 80 kg Ernte.

Honig

"Honig" Aprikose ist gut an raue Wetterbedingungen angepasst und leidet nicht unter Frühlingsfrösten. Die Höhe des Baumes beträgt ca. 4,5 Meter, der Radius der üppigen breiten Krone ca. 4 Meter. Die Fruchtbildung beginnt 4-5 Jahre nach dem Pflanzen.

"Honig" ist eine Zwischensaison-Sorte, die Früchte werden Ende Juli oder Anfang August geerntet. Kleine Früchte von gelber Farbe mit scharlachroten Flecken wiegen etwa 15 Gramm.

Das Fruchtfleisch hat auch eine gelbe Farbe, ist dicht und aromatisch, hat eine durchschnittliche Saftigkeit und einen süßen Geschmack, ohne Spuren von Bitterkeit. Die Sorte "Honig" hat einen nicht sehr hohen, aber stabilen Ertrag - 15-20 kg können von einem Baum geerntet werden.

Winterhart

Die winterharteste Sorte ist "Hardy": Sie verträgt perfekt Temperaturen bis zu -35 Grad. Und die Eierstöcke fallen auch bei längerem Frühlingsfrost nicht ab. Die Höhe des Baumes beträgt fast 5 Meter, er hat eine üppige große Krone.

Die ersten Früchte erscheinen 5-6 Jahre nach dem Pflanzen. "Hardy" bezieht sich auf spät reifende Sorten. Die Ernte erfolgt Ende Sommer. Runde Früchte mit einem Gewicht von 30 bis 45 Gramm sind mittelgroß und an den Rändern leicht abgeflacht.

Früchte mit leichter Pubertät und leuchtend roten Seiten sind gold- oder rosa-orange gefärbt. Sie haben ein sehr süßes, zuckerhaltiges Fleisch mit einer leuchtend orange Farbe. Die Sorte hat einen hohen Ertrag - ein Baum trägt mindestens 60 kg Früchte.

Rotwangig

Die Sorte verträgt nicht nur schwere Fröste gut, sondern ist auch sehr resistent gegen Trockenheit und Krankheiten. Der 4-Meter-Baum "Krasnoshchekiy" hat eine dünne Krone mit langen Ästen.

Die ersten Früchte können nach 3-4 Jahren nach dem Pflanzen des Baumes geerntet werden. Sie beginnen in den letzten Tagen im Juli oder Anfang August zu reifen..

Das blühende "Rotwangen" sieht sehr beeindruckend aus. Die Pflanze ist vollständig mit großen schneeweißen Blüten bedeckt, deren Durchmesser ca. 3 cm beträgt.

Reife Früchte mit roten Seiten sind gerundet und orange-gelb gefärbt. Je nach Pflege liegt ihr Gewicht zwischen 30 und 50 g. Das Fruchtfleisch ist leuchtend orange, dicht, faserfrei, sehr saftig, aromatisch und süß im Geschmack. Die Ernte erreicht 60-70 kg. Pflanzenlebensdauer - mehr als 50 Jahre.

Lieblings

"Favorit" hat hohe winterharte Qualitäten. Es verträgt perfekt Fröste, schwierige Quellen und die brennende Sonne. Außerdem - wird selten krank.

Ein schnell wachsender Baum ist durchschnittlich 3 m hoch, einige erreichen sogar 5 m. Er hat eine runde Krone mittlerer Verdickung mit aufsteigenden Ästen.

"Favorit" trägt 3-4 Jahre nach dem Pflanzen Früchte. Die Früchte sind groß, wiegen 30 bis 50 g, hellgelb und rosa. Das Fruchtfleisch ist gelb, hat einen süßen Geschmack mit kaum wahrnehmbarer Säure. Die Ernte erfolgt Anfang August, eine Pflanze produziert bis zu 50 kg Obst.

Triumph nach Norden

"Triumph Severny" hat die Frostbeständigkeit erhöht, hält bis zu -35 Grad stand und ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Ein erwachsener Baum erreicht eine durchschnittliche Höhe von 4 m, hat dicke Äste und eine üppige Krone.

Sie können in 3-4 Jahren, in den letzten Julitagen oder Anfang August ernten. Die Früchte werden groß, wiegen 30-40 g und sind sorgfältig gepflegt - bis zu 60 g. Gelb-rosa oder gelb-orange gefärbt mit roter Farbe.

Das Fruchtfleisch ist saftig und süß. Die Samen sind mühelos abnehmbar, vollständig essbar und haben einen angenehmen Mandelgeschmack. Die Ernte von einem Baum beträgt 25 bis 50 kg.

Snegirek

Diese Sorte hat eine hohe Winterhärte: Sie hält Rekordtemperaturen von bis zu -42 Grad stand. Es ist auch beständig gegen kurze Sommerhitze.

"Snegirek" ist ein niedrig wachsender Baum, die durchschnittliche Höhe beträgt 1,5 m. Die Krone ist von mittlerer Dichte und hat eine abgerundete Form. Die erste Ernte kann im 5. Jahr nach dem Pflanzen des Baumes erfolgen.

Die Früchte sind leuchtend orange und rosa. Diese Aprikosen haben ein sehr saftiges und süßes Fruchtfleisch, manchmal mit einem bitteren Geschmack im Hautbereich. Das Fruchtgewicht reicht von 15 bis 20 g; Aufgrund ihrer guten Elastizität erhalten sie beim Transport keine nennenswerten Schäden. Die Ernte erfolgt Mitte August, ein Baum gibt bis zu 15 kg Aprikosen ab.

Aprikosenschneeflocke: Beschreibung, Sorten, Fotos, Bewertungen

Aprikose Snegirek: Sortenbeschreibung, Fotos, Bewertungen und Empfehlungen für die Pflege

  • 26. November 2018
  • Gartenpflanzen
  • Lyudmila Selivanova

Die Pflanzen, die in den Gärten angebaut werden, zeichnen sich durch ihre Vielfalt aus. Neben Kirschen, Pflaumen, Apfelbäumen und anderen Obstbäumen gibt es in den Gärten verschiedene Aprikosensorten. Aprikosensorten Snegirek hat in jüngster Zeit eine besondere Beliebtheit bei den in Zentralrussland und seinen nördlichen Breiten angebauten Sorten erlangt. Es ist eine thermophile Kultur, die zum Klima der südlichen Breiten der Gebiete Stawropol und Krasnodar passt, aber ein anschauliches Beispiel dafür, was Selektion bewirken kann, ist die Sorte Snegirek, deren Früchte im Sommer auch in kühlen Klimazonen reifen. Weitere Details zu dieser Sorte werden im Artikel besprochen.

Beschreibung der Kultur

Die Sorte Snegirek ist nicht im staatlichen Leistungsregister enthalten, und der Spezialist, der diese Sorte gezüchtet hat, ist unbekannt. Dank der Beschreibung der Aprikosensorte Snegirek, Fotos und Bewertungen von Gärtnern ist es möglich, diese Kultur kennenzulernen und zu entscheiden, ob sie für den Anbau in einer bestimmten Region geeignet ist oder nicht.

Bei der Charakterisierung der Bäume dieser Sorte ist ihre sehr hohe Frostbeständigkeit zu beachten. Dies wird durch die dicke Rinde dieses Baumes erleichtert. Die winterharte Aprikosensorte Snegirek hält Temperaturen bis zu -35 ° C stand. Deshalb wird es von Gärtnern in den Regionen des hohen Nordens und des Urals so eifrig angebaut. Erfahrene Gärtner empfehlen den Besitzern von Nordgärten, junge Aprikosenbäume zu bedecken, um zu verhindern, dass ihre Rinde gefriert..

Hauptmerkmale

In der Beschreibung der Aprikosensorte Snegirek stellen Gärtner fest, dass dieser Baum nicht zu den höchsten gehört. Die maximale Höhe eines erwachsenen Baumes beträgt 1,5 Meter. Die Lebenserwartung unter günstigen Bedingungen beträgt ca. 30 Jahre.

Selbstbestäubte Sorte, mittel spät. Bei später Blüte ist der Baum nicht anfällig für wiederkehrende Frühlingsfröste. Blumen bilden immer Eierstöcke. Die Aprikosen am Baum reifen Mitte August. Der Ertrag beträgt 10-15 kg pro Baum zu Beginn der Fruchtbildung, die im fünften Jahr nach dem Pflanzen erfolgt. Jährliche Fruchtbildung ohne Unterbrechung.

In den Bewertungen und Beschreibungen der Aprikosensorte Snegirek (Foto im Artikel) wird darauf hingewiesen, dass die Früchte eine gute Elastizität aufweisen, sodass Sie keine Schäden während des Transports befürchten können. Ein ebenso wichtiges Merkmal ist die hohe Haltbarkeit der Frucht. Die Schale der Frucht hat eine cremige rosa Farbe, manchmal kann sie leicht bitter sein. Das Fruchtfleisch ist saftig und süß im Geschmack.

Anwendungsgebiet

Die Früchte dieser Sorte sind klein, was ein gutes Merkmal für die Verarbeitung ist. Ganze Früchte können verwendet werden, um Kompotte für den Winter vorzubereiten. Aprikosen sind ein Vergnügen, wenn sie frisch gegessen werden. Sie haben eine dichte Konsistenz und kriechen während der Wärmebehandlung nicht. Sie machen eine wunderbare Marmelade mit ganzen Scheiben. Die Fleischigkeit der Früchte ermöglicht die Herstellung von dicken Marmeladen. Sie können kandierte Früchte aus Aprikosen machen oder trocknen.

Bodenvorbereitung und Pflanzstelle

Zunächst müssen Sie wissen, welche Art von Boden der Baum liebt. Für den Anbau von Aprikosen ist Snegirek idealer Boden mit einer leicht alkalischen Reaktion fruchtbar. In den nördlichen Regionen finden sich häufig Lehm- und saure Böden. Experten empfehlen, mit sauren zu kalken. Dies geschieht 2-3 Wochen vor dem Pflanzen des Baumes, damit sich der Kalkstein im Boden verteilt. Fügen Sie auf Ton groben Sand zum Graben hinzu. Dieses Verfahren erfordert einen Eimer Sand pro Quadratmeter Erde. Um die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen, wird Gärtnern empfohlen, dem Herbstgraben Humus in einer Menge von 1 Eimer pro Quadratmeter Fläche hinzuzufügen.

Der Ort, an dem der Aprikosensämling gepflanzt wird, muss vor Wind geschützt werden. Die Südwand der Gehöftgebäude ist dafür geeignet. Der Abstand zum Gebäude und anderen Bäumen muss mindestens 2 Meter betragen. Die Bodenschicht beträgt mindestens 3 Meter. Der Baum mag keine Dürre, aber Staunässe ist auch nicht gut dafür. Dies kann einer der Gründe sein, warum die Aprikose keine Früchte trägt..

Sämlingsauswahl und Pflanzen

Ein junger Baum wird entweder im zeitigen Frühjahr oder im Herbst gepflanzt. Fachleute bevorzugen das Pflanzen von Herbstbäumen. Eine Grube zum Pflanzen eines Sämlings wird drei Wochen im Voraus vorbereitet, damit sich der Boden in der Grube absetzt. Die Tiefe sollte 80 cm und der Durchmesser 50 cm betragen. Die Drainage wird am Boden gegossen. Es kann Schotter, Blähton, Kies sein. Die ausgegrabene Erde wird mit Holzasche gemischt und in ein Loch gegossen. Oben - eine Bodenschicht ohne Dünger.

Beim Kauf eines Aprikosensämlings Snegirek (Foto im Artikel) sollten Sie auf die Wurzeln achten. Sie sollten intakt sein. Die beste Option ist es, es in einem Fachgeschäft zu kaufen, und es sollte beachtet werden, dass der Sämling bis zu einem Alter von 2 Jahren am besten Wurzeln schlägt. Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln in eine Klapperkiste aus schwarzem Boden oder Mist getaucht.

Das Pflanzen erfolgt wie folgt: In der Mitte der Grube wird fruchtbarer Boden mit einem Kegel gegossen, ein Sämling darauf gelegt und seine Wurzeln entlang dieses Kegels begradigt. Vorsichtig, ohne die Wurzeln zu berühren, sollten Sie einen Stift fahren, an den der Baum gebunden wird. Ein Eimer warmes Wasser wird in die Grube gegossen. Wenn das Wasser absorbiert ist, ist die Grube mit Erde bedeckt. Die Höhe des Transplantats sollte 3-5 cm über dem Boden liegen. Der Boden wird verdichtet. Der Baum ist aus Stabilitätsgründen an einen Stift gebunden..

Kulturpflege

Nach dem Pflanzen eines Baumes mit unzureichender Luftfeuchtigkeit sollte mindestens alle zwei Wochen gewässert werden. Bei regnerischem Wetter wird nicht gegossen. Wenn wir über die Befeuchtung eines erwachsenen Baumes sprechen, wird dies zu Beginn der Blüte im Mai durchgeführt, wenn die Triebe aktiv wachsen und bevor sie reifen. Die letzte Bewässerung erfolgt vor der Vorbereitung auf den Winter..

Das Top-Dressing wird ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen durchgeführt. Im Frühjahr ist es Ammoniumnitrat, und im Juni-Juli wird der Baum mit Superphosphat und Kaliumdünger gedüngt..

In den Bewertungen und Beschreibungen der Aprikosensorte Snegirek (Foto unten) erfahren Sie, wie Sie die Krone des Baumes richtig formen.

Ein korrekter Schnitt ist eine wichtige Voraussetzung für die Ernte von Aprikosen, wenn der Baum in die Fruchtperiode eintritt. Die Bildung der Krone beginnt ab dem zweiten Jahr.

Erwärmende Aprikose für den Winter

Bei Bäumen, die in den nördlichen Regionen wachsen, wird empfohlen, die ersten zwei bis drei Jahre für den Winter abzudecken, auch wenn es sich um die unten auf dem Foto gezeigte Aprikosensorte Snegirek handelt, in deren Beschreibung angegeben wird, dass es sich um eine frostbeständige Sorte handelt. Während seine Rinde jung ist, neigt es zum Einfrieren.

Der Unterstand ist wie folgt aufgebaut: Die Äste werden gegen den Stamm gelehnt und mit einem Seil zusammengebunden, ohne zu fest anzuziehen, wird eine Leinentasche darauf gelegt. Der Bereich des Stammkreises ist mit Stroh- oder Fichtenzweigen bedeckt. Im Frühjahr wird der Beutel entfernt. Alternativ können Sie den Kofferraum mit Agrospan umwickeln, an den Pfählen befestigen und mit Erde darunter bestreuen.

Krankheiten und Schädlinge

In den Übersichten und Beschreibungen der Snegirek-Aprikosensorte (es gibt ein Foto im Artikel) wird die schwache Immunität des Baumes gegen Krankheiten wie Moniliose, Zytosporose, Fusarium, Fäulnis und Lockenblätter festgestellt. Um zu verhindern, dass Pathologien die Rinde, das Laub und die Früchte beeinträchtigen, müssen proaktive Behandlungen mit kupferhaltigen Präparaten durchgeführt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte Behandlungen nach Regenwetter gewidmet werden.

Wie kann das Auftreten von Krankheiten am Baum verhindert werden? Nach einem starken Temperaturabfall tritt am Pilz eine Moniliose der Pilzpathologie auf. Pilze vermehren sich schnell und verwandeln Blumen, Blätter und Zweige in eine Art Brand. Um dies zu verhindern, müssen Sie im Frühjahr nach der Blüte mit Bordeaux-Mischung oder „Horus“ behandeln. Wenn der Pilz dennoch den Baum infiziert hat, müssen Sie die infizierten Zweige und Früchte entfernen. Achten Sie darauf, den Baum mit einer Mischung aus Kupfersulfat zu tünchen.

Wenn bemerkt wird, dass die Spitzen der Triebe anfangen, braun zu werden, die Blätter verdorren und Flecken auf der Rinde des Baumes aufgetreten sind, sind dies Anzeichen einer Zytosporose. Zuerst müssen Sie alle Wunden mit Gartenlack salben, und der nächste Schritt ist die Behandlung mit einem Antimykotikum "Hom"..

Um zu verhindern, dass Zecken und Sägeblätter den Baum parasitieren, müssen Unkräuter entfernt und verbrannt werden. Ein gutes Ergebnis wird durch Besprühen mit Insektiziden erzielt.

Wenn dem Baum nicht die regelmäßige Bewässerung, Düngung und der Schutz vor widrigen Umweltbedingungen und Schädlingen vorenthalten wird, wird er es auf jeden Fall zu schätzen wissen, für sich selbst zu sorgen und eine hervorragende Ernte zu bringen..

Aprikose Snegirek

Es gibt nicht viele Aprikosensorten, die auch in Sibirien und im Ural angebaut werden können. Dies sind die Sorten, zu denen Snegirek Aprikosen gehören..

Zuchtgeschichte

Diese Sorte ist nicht im staatlichen Register der Zuchterfolge Russlands enthalten. Daher ist der Züchter, der es gezüchtet hat, unbekannt..

Beschreibung der Kultur

Das Merkmal der Aprikosensorte Snegirek ist die Höhe der Bäume bis zu 1,2-1,5 m. Die Bäume sind sehr frostbeständig, so dass sie in der Region Moskau im Norden Russlands (nur Bäume sind für den Winter geschützt) in der Region Leningrad gepflanzt werden können. Der Baum hat eine Lebensdauer von über 30 Jahren.

Beschreibung der Aprikose Snegirek ist eine cremige Frucht mit einem burgunderroten Schimmer. Es ist sehr belastbar. Das Gewicht der Aprikose Snegirek beträgt 15-18 g. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig, das süßeste. Das Vorhandensein von Zucker beträgt 9%. Manchmal schmeckt die Frucht in der Nähe der Haut leicht bitter. Der Knochen ist flach, er trennt sich gut.

Foto der Aprikosensorte Snegirek

Spezifikationen

Diese Sorte hat im Vergleich zu anderen Aprikosensorten die höchste Frostbeständigkeit. Daher kann es auch im Norden Russlands gepflanzt werden..

Trockenresistenz, Winterhärte

Frostbeständigkeit der Aprikose Snegirek - der Baum hält Frost bis zu -42 Grad stand, da er eine dicke Rinde hat. Der Baum ist nicht dürretolerant, er muss bewässert werden.

Bestäubungs-, Blüte- und Reifezeiten

Selbstfruchtbare Aprikose Snegirek blüht spät, weshalb Aprikosen auch dann gebunden bleiben, wenn sie im Frühjahr unter Rückfrost fallen. Dies ist eine mittelspäte Sorte. Snegirek Aprikosen reifen bis Mitte August.

Produktivität, Frucht

Beginnt 5 Jahre nach dem Pflanzen des Sämlings zu blühen. Snegirek Aprikosen erscheinen jedes Jahr, es gibt keine Pausen zwischen den Früchten.

Obwohl der Baum 150 cm nicht überschreitet, ist der Ertrag an Snegirek-Aprikosen sehr hoch. Von 1 Baum können Sie 7-15 kg Aprikosen sammeln.

Umfang der Früchte

Aprikosen Snegirek kann frisch gegessen werden, Kompott gemacht, in Dosen. Aus Aprikosen werden Konserven, Marmeladen, Wein und Tinkturen hergestellt.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Die Sorte hat keine Resistenz gegen Moniliose, Blattfleck.

Die Kultur kann von Insekten angegriffen werden - Weißdornschmetterlingen, Rüsselkäfern, gelben Pflaumensägefliegen, Splintholz, Gänsen, Zecken, beringten Seidenraupen, Blattwürmern, Motten. Pflanzen sind auch von Blattläusen, Fruchtstreifenmotten betroffen.

Vorteile und Nachteile

  • Bäume wachsen in jedem Boden;
  • eine gute Ausbeute haben;
  • Fröste ruhig ertragen;
  • Snegirek Aprikosen können bis Januar gelagert werden;
  • transportabel.
  • Die Sorte kann an Moniliose und Blattflecken erkranken.
  • Aprikosen Snegirek klein.

Landefunktionen

Der Grundwasserspiegel sollte nicht höher als 2,5-3 m sein. Es ist besser, einige Wochen vor dem Pflanzen ein Loch zu graben, damit sich der Boden absetzen kann.

Empfohlenes Timing

Es wird empfohlen, Ende April einen Baum auf dem Gelände zu pflanzen. Dies muss erfolgen, bevor die Knospen zu erwachen beginnen, dh vor Beginn der Vegetationsperiode, damit die Pflanze keinen übermäßigen Stress hat..

Den richtigen Ort wählen

Wachsende Aprikose Snegirek beginnt mit der Auswahl eines Standortes, der gut beleuchtet und vor Nordwind geschützt sein sollte. Bäume bevorzugen Böden mit neutraler Säure. Im Herbst graben sie die Erde aus, je nach Landtyp werden Düngemittel ausgebracht. Wenn der Boden auf dem Gelände schwarzer Boden ist, wird ein Eimer Humus, 30 g Superphosphat und 30 g Kaliumsulfat über 1 m² verteilt.

Wenn der Boden sandiger Lehm oder sandig ist, wird zusätzlich zu den oben genannten Düngemitteln Torf hinzugefügt. Zusätzlich zu Düngemitteln werden dem Ton Sand und Sägemehl zugesetzt.

Wenn das Land Soddy-Podzolic ist, werden zuerst 450 g Dolomitmehl oder Flusenkalk auf 1 m² verteilt, und nach 2 Wochen wird organisches Material eingeführt - Humus oder verrotteter Mist, Mineraldünger - Phosphor, Kalium.

Der Boden sollte eine hervorragende Drainage haben, da das Rhizom eine gute Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen benötigt. Im Frühjahr müssen Sie zuerst ein Landeloch graben. Und am Boden gießen Sie feinen Kies, Blähton, Ziegelbruch, Kies. Sie sollten die gegrabene Erde auch mit Holzasche und Ammoniumnitrat mischen und auf den Boden der Grube legen. Und dann eine Schicht Erde ohne Dünger hinzufügen.

Welche Pflanzen können und können nicht neben Aprikosen gepflanzt werden

In der Nähe der Aprikose können Sie Blumen pflanzen, die sehr früh blühen. Zum Beispiel Primel, Tulpen, Narzissen.

Es ist besser, keine anderen Pflanzen neben der Aprikose anzupflanzen, da der Baum das Land stark erschöpft.

Auswahl und Vorbereitung des Pflanzmaterials

Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Sämling gesund und stark ist und seine Wurzeln nicht beschädigt werden. Besser Bäume in Fachgeschäften kaufen. Ein einjähriger Baum wurzelt am leichtesten. Wenn Schäden an den Wurzeln sichtbar sind, werden diese mit einem geschärften Messer abgeschnitten. Vor dem Pflanzen können Sie die Wurzeln 2-3 Tage in Wasser legen. Dann werden sie in eine Klappschachtel aus Gülle und schwarzem Boden getaucht.

Landealgorithmus

Gruben werden gegraben, wobei ein Abstand von 2 m zwischen ihnen eingehalten wird. Die Pflanzgrube sollte einen Durchmesser von 50 cm und eine Tiefe von 80 cm haben. Fruchtbarer Boden wird mit einem Kegel in die Grube gegossen. Fahren Sie einen Pfahl ein. 1/2 fülle das Loch mit Wasser. Sie setzen einen Sämling. Wurzeln ausbreiten. Mit Erde bestreuen. Die Impfhöhe sollte 3 cm über der Oberfläche liegen. Nach 5 Tagen ist der Baum an einen Pfahl gebunden.

Ernte Follow-up

Baumbildung

Im zweiten Jahr bleiben 5-6 starke Triebe übrig, der Rest wird abgeschnitten. Die restlichen Skelettäste werden so geschnitten, dass sie zweimal kürzer sind.

Top Dressing

Im zweiten Wachstumsjahr, im Frühjahr, wird der Baum mit Lösungen von Nitrophoska oder Ammoniumnitrat, einer Königskerzenlösung, bewässert. Sie werden bis zum Sommer alle 14 Tage einmal gefüttert. Im Juni und Juli werden Lösungen mit Superphosphat und Kaliumsulfat hergestellt.

Bewässerung

Der Baum verträgt leicht hohe Lufttemperaturen, bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit. Nach dem Pflanzen wird ein kleiner Erdschacht um den Baum gegossen. Ein junger Baum wird einmal alle 10-14 Tage gewässert. Aber Sie müssen nicht gießen, wenn es die ganze Zeit regnet.

Eine erwachsene Aprikose wird zu Beginn der Blüte gewässert, dann mit aktivem Triebwachstum im Mai und zum dritten Mal einen halben Monat vor der Reifung der Aprikosen. Im Herbst wird dann eine Bewässerung mit Wasseraufladung durchgeführt.

Vorbereitung auf den Winter

Wenn Bäume im Norden wachsen, sind sie in den ersten 2-3 Jahren für den Winter bedeckt. Zuerst müssen Sie trockene Blätter und gebrochene, kranke Triebe abschneiden. Die Äste sollten gegen den Stamm gelehnt und mit einem Seil gebunden werden. Als nächstes wird eine Leinentasche auf den Baum gelegt. Im Bereich des Stammkreises werden Humus und Stroh platziert. Zu Beginn des Frühlings wird der Beutel entfernt.

Foto eines erwachsenen Aprikosenbaums Snegirek

Krankheiten und Schädlinge, Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Monilialer Brand (dies ist die Frühlingsform der Moniliose)

Die Blüten fangen an zu faulen, sie werden braun. Bei einer starken Ausbreitung wird das Holz bräunlich und stirbt dann ab. Das Laub wird braun und zäh, bleibt aber hängen. An dicken Ästen sind Risse sichtbar, von denen Gummi freigesetzt wird.

Wenn es im Frühjahr häufig regnet, sprühen Sie mit Xopyc 75WY.

Am Ende des Herbstes werden die Stämme weiß getüncht.

Im Herbst, nach der Ernte und im Winter werden die Bäume mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht. Sammeln und verbrennen Sie abgefallene Blätter.

Kranke Zweige, Blumen werden geschnitten. Der Baum wird mit Bordeaux-Mischung (3%) oder Kupferoxychlorid (0,9%) besprüht..

Fruchtfäule (dies ist die Sommerform der Moniliose)

Auf der Aprikose ist ein kleiner bräunlicher Fleck sichtbar, der sich vergrößert und auf die gesamte Frucht ausbreitet.

Nach der Ernte werden die Früchte mit Kupferoxychlorid besprüht.

Brauner Blattfleck

Am Laub sind zunächst kleine gelbliche Flecken sichtbar, die allmählich wachsen. Das Laub trocknet und fällt ab.

Kranke Blätter entfernen.

Besprühen Sie den Boden in der Nähe des Baumes mit Kupfersulfat (1%) oder Nitrafen.

Lochblattfleck

Auf dem Laub sind kleine hellbraune Flecken sichtbar. Dann trocknen diese Stellen aus und fallen heraus, Löcher erscheinen auf den Blättern. Wucherungen erscheinen am Stamm, Kaugummi fließt aus ihnen heraus.

Sie werden im zeitigen Frühjahr oder nach der Ernte mit einer Kupfersulfatlösung (1%) oder anderen kupferhaltigen Verbindungen verarbeitet..

Auf dem Laub erscheinen rötliche, gelbliche, orangefarbene Blasen.

Vom frühen Frühling bis zum Beginn der Blüte wird der Baum alle 15 Tage mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht.

Auch mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Der Schorf geht vom Pilz aus. Nach dem Abbinden der Früchte erscheinen dunkelgrüne runde Flecken auf dem Laub, dann ändern sie ihre Farbe in graubraun. Bei starker Ausbreitung wirft der Baum tote Blätter ab. Triebe werden auch krank, trocknen aus und fallen ab. Auf Aprikosen sind bräunliche oder graue Flecken sichtbar.

Schneiden Sie die betroffenen Blätter und Triebe ab.

Die Krankheit tritt im Juni auf, das Laub wird gelb, verblasst und fällt ab. Um die Krankheit genau zu bestimmen, wird der Ast geschnitten und geschnitten. Auf Holz sind hellbraune oder dunkelbraune Flecken mit unregelmäßiger Form zu sehen.

Sie können keine Bäume in der Gegend pflanzen, in der zuvor Kartoffeln, Tomaten und Erdbeeren gewachsen sind.

Die Spitzen der Triebe werden braun, Flecken sind auf der Rinde sichtbar und das Laub verdorrt. Infolgedessen können die Hauptäste und der gesamte Baum sterben..

Verteilen Sie das Gartenfeld auf allen Wunden.

Am Laub bilden sich zunächst bräunlich-graue Flecken, die etwas niedergedrückt sind. Nach Flecken erscheinen auf Aprikosen. Die Krankheit kommt von einer Infektion, die im Boden ist.

Gefallene Blätter werden im Herbst gesammelt und verbrannt.

SchädlingsnameWie zu erkennenVerhütungKontrollmaßnahmen
WeißdornschmetterlingeDie Raupen fressen das Laub und sind an den Löchern in den Blättern zu erkennen..Im Herbst müssen Sie abgefallene Blätter sammeln, abgebrochene, kranke Zweige abschneiden, ständig Unkraut entfernen und all dies verbrennen. Die Stämme im Frühjahr und Herbst weiß tünchen.Bäume werden mit Insektiziden Chlorophos, Phosphamid besprüht.
RüsselkäferAuf dem Baum befinden sich kleine hellgrüne oder blaue Käfer.Aprikose wird mit Inta-Vir besprüht.
Gelbe PflaumensägefliegeDie Insekten selbst sind gelblich-braun und ihre Raupen richten auch großen Schaden an Aprikosen an.
SplintholzDies sind kleine (4 mm) dunkelbraune Käfer, die Rinde und Zweige schädigen.Bäume werden mit Chlorophos oder Metaphos besprüht.
GansEs ist ein kleiner Käfer mit einem dunklen Stamm. Das Weibchen legt Eier in Aprikosen.Bevor die Knospen zu blühen beginnen, können Sie mit Karbofos, Metaphos, Aktellik sprühen.
MilbenSie sind daran zu erkennen, dass das Laub silbrig wird..Vor dem Knospen kann der Baum mit Nitrafen besprüht werden. Wenn Knospen erscheinen, sprühen Sie mit kolloidalem Schwefel.
Seidenraupe beringtIhre Raupen können das ganze Laub nagen..
BlattrolleDiese kleine Motte frisst Laub.Nach der Ernte der Früchte wird der Baum mit Chlorophos-Lösung besprüht.
FruchtmotteAuch ein kleiner Schmetterling (1,5-2 cm). Das Weibchen legt im Juni Eier in den Eierstock.Nach der Ernte werden die Aprikosen mit Chlorophos-Lösung (2%) besprüht..

Gießen Sie vor der Ernte der Früchte 1 kg Speisesalz in einen Eimer Wasser und sprühen Sie die Pflanzungen ein.

BlattlausDies sind winzige schwarze Insekten, die auf der Rückseite des Laubes zu sehen sind..Vor Beginn der Fruchtbildung können Sie die Kultur mit Fitoverm besprühen.
Frucht gestreifte MotteSeine Raupen nagen an Knospen und Trieben.Vor dem Knospenbruch wird die Pflanze mit Chlorophos besprüht.
  • Weißdornschmetterling
  • Rüsselkäfer
  • Gelbe Pflaumensägefliege
  • Splintholz
  • Milbe

Fazit

Aprikose Snegirek kann auch im Norden gepflanzt werden, da der Baum Temperaturen bis zu 42 Grad standhält. Im zeitigen Frühjahr wird die Kultur mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht und nach der Ernte der Aprikosen mit Kupferchloroxid behandelt, da die Sorte nicht gegen Blattflecken und Moniliose resistent ist.

Hier im Video können Sie sehen, wie Aprikosenbäume in Sibirien wachsen:

Aprikose "Snegirek": Merkmale der Kultivierung und Pflege

Aprikose gilt als südländische Kulturpflanze, die hohe Luftfeuchtigkeit und warmes Klima liebt. Trotzdem gibt es solche Baumarten, die ruhig wachsen und auch in den nördlichen Regionen Früchte tragen..

Die Aprikosensorte "Snegirek" ist ein anschauliches Beispiel dafür. Aprikosen haben eine hohe Frostbeständigkeit und können im Sommer auch im kalten Sommer reifen.

Eigenschaften und Beschreibung der Sorte

Ein kurzer Baum erreicht kaum eine Höhe von 2 Metern und nimmt nicht viel Platz zum Pflanzen ein. Die Krone besteht aus vielen Zweigen, die mindestens einmal im Jahr ausgedünnt werden müssen. Die Blüte erfolgt im Mai. Die Sorte ist teilweise selbstbestäubt und kann mit anderen Pflanzenvertretern mit einer ähnlichen Blütezeit angebaut werden.

"Snegirek" beginnt frühestens im fünften Lebensjahr Früchte zu tragen. Aprikosen sind zwar klein, aber süß. Der Zuckergehalt beträgt 9%. Das Gewicht einer Beere beträgt 20 Gramm. Das Fruchtfleisch ist elastisch und wird beim Pflücken der Früchte nicht zerkleinert oder beschädigt. Die Schale ist gelb mit einem rosa Rouge. Manchmal schmeckt die Schale bitter. Der Stein ist flach, trennt sich gut vom Fruchtfleisch. Wie vorgesehen können die Früchte zur Verarbeitung verwendet werden, sind aber gut für den Frischverzehr. Kompotte und Konfitüren werden aus Aprikosen gekocht, sie machen Marmelade, Obstwein, Tinktur.

Der Ertrag beträgt 10-15 Kilogramm Aprikosen von einem Baum. Der Höhepunkt der Ernte von Aprikosen liegt im August, selbst wenn sie in Zentralrussland gepflanzt werden. Der Indikator wird als durchschnittlich angesehen, aber die Fruchtbildung erfolgt jährlich und ohne Unterbrechung. Gleichzeitig nimmt die Qualität der Früchte und der Ertrag nicht ab. Die Lebenserwartung bei richtiger Pflege kann 30 Jahre überschreiten.

Die Sorte gilt als winterhart und hält selbst Temperaturen von bis zu minus 40 Grad stand. Sie können einen Aprikosenbaum in der Region Moskau, im Ural, in Sibirien und im Süden des Landes züchten. Unabhängig vom territorialen Klima passt sich der Baum schnell an und wächst.

Die wichtigsten positiven Eigenschaften der Sorte sind:

  1. Hohe Winterhärte.
  2. Guter Geschmack und universeller Zweck der Frucht.
  3. Lange Lebensspanne.
  4. Selbstfruchtbarkeit.
  5. Hohe Haltbarkeit und gute Transportierbarkeit.
  6. Anständige, stabile Ausbeute.

Zu den Nachteilen gehört die geringe Krankheitsresistenz. Es ist leicht von Blattflecken und Moniliose betroffen. Aprikosen werden oft von Insekten befallen. Um zu verhindern, dass sich der Baum mit Krankheiten infiziert und von Raupen befallen wird, wird er jeden Frühling und Herbst mit antiseptischen Präparaten und Insektiziden behandelt..

Wachsen und pflegen

Die Pflanzzeit kann Mitte Oktober oder im Frühjahr sein, kurz nachdem der Schnee geschmolzen ist. Das Pflanzen im Herbst eignet sich besser für Regionen mit warmem und gemäßigtem Klima. In anderen Gebieten ist es besser, den Baum im Frühjahr zu wachsen. Sämlinge werden auf einer Messe oder in einer Gärtnerei gekauft. Das Alter des Sämlings sollte beachtet werden, einjährige Bäume werden bevorzugt.

Die Aprikosenernte sollte an einem sonnigen, windgeschützten Ort angebaut werden. Der Abstand zu anderen Obstarten und Sträuchern sollte mindestens 2 Meter betragen. Der Boden sollte unter Zugabe von Sand lehmig und pH-neutral sein. Wenn die Erde angesäuert ist, wird Kalkstein hineingelegt und 2-3 Wochen gegeben, damit er sich im Boden verteilt. Erst dann landen sie. Um die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen, können Sie dem Boden einen Eimer Humus pro Quadratmeter hinzufügen.

Das Pflanzloch ist mindestens 50 Zentimeter tief gegraben. Die untere Erdschicht wird beim Ausheben im Voraus abgetrennt und in die Grube zurückgeschüttet. Gemahlene Asche in einer Menge von 200 Gramm und ein Esslöffel Superphosphat werden dem Boden in der Grube zugesetzt. Alle Zutaten werden gründlich gemischt, bis sich ein homogener Boden bildet und aus der Nährstoffmischung ein Objektträger entsteht. Ein Sämling wird in die Mitte des Objektträgers gelegt, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen. Sie begraben es mit Erde. Neben dem Baum wird ein Pflock eingetrieben und zum ersten Mal ein Sämling daran gebunden.

Wenn sich viele Triebe auf dem Baum befinden, werden sie abgeschnitten. Von allen Trieben bleiben 5-6 der stärksten übrig und sie werden um die Hälfte verkürzt. Der Aprikosenbaum wird alle 10-14 Tage einmal gewässert. Sie können auf Bewässerung verzichten, wenn es regnet und die Erde keine Zeit zum Trocknen hat. Gießen Sie die Kultur mit kaltem Wasser mittlerer Härte. Sie können ein Tropfbewässerungssystem verwenden. Das Streuen und Bewässern von Blättern wird während langer Trockenperioden verwendet.

Mit der Quellbewässerung kann ein zweijähriger Sämling mit Stickstoffzusätzen gefüttert werden - Nitrophos oder Ammoniumnitrat. Das Top-Dressing wird 1 Mal in 2 Wochen vor Beginn des Sommers durchgeführt. Stickstoff stimuliert die Entwicklung neuer Triebe am Baum. Aprikose wird im Juni und Juli mit Kaliumdünger gefüttert. Phosphor kann mit Kalium verwendet werden. Alle Zusatzstoffe werden dem Boden nur in flüssiger Form zugesetzt, um Verbrennungen zu vermeiden. Das Gießen mit einer flüssigen Königskerze kann die Fruchtzeit beschleunigen und verlängern. Königskerze wird auch verwendet, wenn Aprikosen-Eierstöcke gebildet werden..

Die Behandlung des Aprikosenbaums bei Krankheiten erfolgt im Frühjahr, noch vor Beginn der Nierenöffnung. Verdünnen Sie eine 3% ige Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit in Wasser und sprühen Sie sie gleichmäßig auf den Baum. Bordeaux-Flüssigkeit tötet Viren und Pilze ab und verhindert die Infektion von Rinde und Blättern.

Kupfersulfat hat einen ähnlichen Effekt auf Obstkulturen. Es wird auch mit Wasser verdünnt, bis eine 2% ige Lösung erhalten wird und alle Sprosse gesprüht werden. Verhindert wirksam eine Kontamination mit Kaliumpermanganat und Borsäure. Beide Verbindungen sind starke Antiseptika, die zum Tod der pathogenen Mikroflora führen. Von den speziellen Additiven werden Fungizide verwendet. Sie wirken stärker und gezielter auf Pilzinfektionen und werden, falls vorhanden, sofort zerstört. Die Nachbearbeitung erfolgt vor der Winterperiode.

Ernte und Vorbereitung auf den Winter

Anfang Juli beginnen sich am Baum Aprikosen zu bilden, und am Ende des Monats beginnt die Hochsaison. Reife Früchte werden bequem in einem niedrigen Korb oder einer Holzkiste gesammelt. Der Korb oder die Schublade müssen Löcher aufweisen, damit eine konstante Luftzirkulation gewährleistet ist. Die Früchte sind gut von den Zweigen getrennt und reifen ungefähr zur gleichen Zeit. Aprikosen werden in einem kühlen Raum oder im Kühlschrank bei einer Temperatur von nicht mehr als 17 Grad gelagert. Die Haltbarkeit beträgt 3 bis 4 Monate. Unter Raumbedingungen können Aprikosen nicht länger als 2-3 Wochen gelagert werden. Überreife Früchte halten bis zu einer Woche nicht mehr aus. Wenn Sie in Zukunft Säfte oder Kartoffelpüree aus den Früchten herstellen möchten, können diese im Gefrierschrank eingefroren werden. Die Haltbarkeit von gefrorenen Früchten ist viel länger als gewöhnlich und beträgt 1 Jahr. Verwenden Sie zum Auftauen keine Mikrowelle und kein kochendes Wasser. Die Früchte tauen mehrere Stunden von selbst auf.

Als frostbeständige Sorte hält "Snegirek" auch starken sibirischen Wintern stand. Zu Beginn der Zucht, wenn der Baum noch nicht seine volle Kraft entfaltet hat und weiter wächst, bedecken die ersten 2-3 Winter seine Zweige mit jungen Trieben. Wenn die Frucht vorbei ist, werden alle Blätter und trockenen Triebe vom Baum geschnitten. Die Äste werden gegen den Stamm gelehnt und mit einem Seil gebunden. Auf den Baum wird eine Leinentasche gelegt, und der Boden unter der Aprikose wird mit Humus und Stroh gemulcht. Lassen Sie den Baum bis zum Frühjahr überwintern.

Bewertungen von denen, die gepflanzt haben

Die Gärtner, die auf diese Sorte gestoßen sind, sprechen ziemlich gut davon. Snegirek ist berühmt für stabile Früchte, wenn es angebaut wird, ist der Ertrag garantiert. Von den negativen Aspekten werden unzureichend große Früchte festgestellt, es gibt Sorten mit größeren Aprikosen, aber sie sind nicht so frostbeständig. Aprikosen werden fast bis zum Winter hervorragend gelagert, verrotten oder gären nicht.

Um die Fruchtbildung zu beschleunigen, empfehlen erfahrene Gärtner, den Baum mit komplexen Zusatzstoffen zu füttern. Sie haben eine starke Wirkung und gleichen den Mangel an Substanzen auf der Erde aus. Das Gießen mit Asche, Hühnermist und Kuhmist hat einen guten Einfluss auf die Kultur. Die meisten Gärtner führen zweimal im Jahr einen Kronenschnitt durch. Im Herbst ist es auch notwendig, für den nächsten Frühling junge Triebe an die Basis der Krone zu legen. Die Krone ist rund geformt. Wenn es geformt ist, ist das Beschneiden nur im Frühjahr ausreichend..

Snegirek gehört zu den beliebtesten Aprikosensorten und wird in ganz Russland mit Erfolg angebaut. Das Pflanzen und Pflegen ist kein Problem, selbst Anfänger können es leicht anbauen. Gleichzeitig ist Snegirek für den Anbau im industriellen Maßstab zum Verkauf und zur Verarbeitung geeignet.

Merkmale der Snegirek-Aprikosensorte, Beschreibung der Frucht- und Wachstumsregeln

Gärtner besetzen immer häufiger Pflanzflächen mit Snegirek-Aprikosen. Die Sorte ist frostbeständig. Die Besitzer kleiner Sommerhäuser lieben es besonders: Der Baum wächst selten mehr als 2 m.

Beschreibung der Sorte

Snegirek ist in Sommerhäusern immer häufiger anzutreffen. Seine Qualitäten ziehen Gärtner an. Beschreibung der Sorte:

  • Pflanzenhöhe 1,5-2 m;
  • kompakter Baum;
  • lebt bis zu 30 Jahre im Garten;
  • Die Fruchtbildung beginnt im 5. Jahr.
  • Die Sorte ist frostbeständig (hält einem Temperaturabfall auf -40 Grad stand) und überwintern ohne Schutz.
  • die Rinde ist dick, rotbraun;
  • selbstfruchtbare Sorte;
  • das Blatt ist abgerundet, der Rand ist leicht eingerückt;
  • Blumen sind weiß;
  • Zwischensaison-Sorte (reift Mitte August);
  • Der Fruchtertrag beträgt bis zu 15 kg pro Baum.

Snegirek blüht spät: Ende April. Dadurch kann er wiederkehrende Fröste vermeiden. Blumen bilden immer Eierstöcke.

  • maximales Fruchtgewicht 18 g;
  • die Form der Aprikose ist rund;
  • die Haut ist dicht, stark;
  • Aprikosencreme mit ausgeprägter rosa Röte;
  • das Fruchtfleisch ist saftig, gelb;
  • der Knochen einer reifen Frucht ist leicht zu trennen;
  • Der Geschmack ist ausgezeichnet - süß, im Bereich der Haut - bitter.

Der Baum trägt jedes Jahr ohne Unterbrechung Früchte.

Spezifikationen

Die Sorte Snegirek hat gute Eigenschaften. Es kann in Regionen mit ungünstigem Klima angebaut werden.

Trockenheitstoleranz

Der Baum kann sich nicht vollständig mit Feuchtigkeit versorgen. Es muss regelmäßig gewässert werden. Es reicht aus, alle 2 Wochen 1 Eimer Wasser in den Stammkreis zu gießen.

Bestäubung

Snegirek ist eine selbstfruchtbare Sorte. Es bildet Eierstöcke ohne bestäubende Pflanzen. Das spart Platz im Garten.

Ausbeute

Snegirek ist eine ertragreiche Sorte. Der Baum wächst selten bis zu 2 m. Der Ertrag beträgt jedoch bis zu 15 kg. Dies ist eine hohe Rate.

Landefunktionen

Snegirek gibt dem Gärtner eine gute Ernte von süßen Früchten. Um jedoch regelmäßig Aprikosen zu essen, müssen Sie die Pflanzempfehlungen befolgen.

Sitzplatzauswahl

Die Sorte wurzelt gut in Gebieten, die vor kaltem Wind geschützt sind. Es wird empfohlen, die Aprikose in der Nähe der Südwände der Gartengebäude zu pflanzen. Diese Orte sind vor kalten Ost- und Nordwinden geschützt.

Bodenauswahl

Für eine erfolgreiche Fruchtbildung benötigt Snegirek einen lockeren, fruchtbaren Boden mit einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion. Auf sauren Böden wird vor dem Pflanzen eine Kalkung empfohlen. Schwere tonige Böden sollten geschliffen werden (ein Eimer mit grobem Sand pro 1 Quadratmeter sollte zum Graben mitgebracht werden).

Es ist erforderlich, im Voraus eine Landegrube vorzubereiten. Seine Größe: 70 cm x 70 cm x 70 cm. Der Boden wird entfernt und ordentlich neben der Grube gefaltet. Dann wird es mit reifer organischer Substanz und Mineralkomplex gemischt und an seinen Platz zurückgebracht. Es wird empfohlen, die Grube im Frühjahr mit der geplanten Herbstbepflanzung und im Herbst - mit dem Frühjahr - zu kochen.

Junge und erwachsene Sämlinge benötigen kompetente Pflege. Nur in diesem Fall geben die Bäume eine gute Ernte..

Bewässerung und Beschneiden

Der Baum verträgt keine Staunässe im Boden. Aber er kann sich auch nicht mit Wasser versorgen. Befeuchten Sie den Stammkreis alle 2 Wochen (ohne Niederschlag).

Snegirek ist von geringer Qualität. Es muss regelmäßig hygienisch und formativ beschnitten werden. Diese Operationen werden regelmäßig durchgeführt. Die optimale Zeit ist der frühe Frühling oder der späte Herbst. Der Saftfluss wurde zu diesem Zeitpunkt gestoppt. Der Baum wird die Operation schmerzlos überleben. Schnittregeln:

  • Die Krone sollte transparent sein.
  • Alle getrockneten und beschädigten Triebe (bei Schneefall oder Wind) werden entfernt.
  • in einem spitzen Winkel wachsen oder sich kreuzende Äste abschneiden;
  • Schnitte werden „am Ring“ gemacht (um Fäulnis zu vermeiden);
  • Wunden größer als 1,5 cm sind mit Gartenlack oder Ölfarbe bedeckt (zum Schutz vor Bakterien und Pilzen).

Zum Trimmen wird ein desinfiziertes (mit Alkohol oder Kaliumpermanganat) und gut geschärftes Werkzeug verwendet.

Vorbereitung auf den Winter

Die Sorte erfordert vorbereitende Maßnahmen vor dem Einsetzen des kalten Wetters. Empfohlen:

  • Bewässerung mit Wasseraufladung durchführen;
  • den Stamm in der Nähe des Stammes von Unkraut zu befreien;
  • Decken Sie den Stammkreis mit Fichten- oder Kiefernfichtenzweigen ab.
  • Binden Sie den Kofferraum mit Sackleinen oder synthetischem Netz, um ein Nagen zu verhindern.

Einfache Aktivitäten helfen dem Baum, eine ungünstige Zeit zu überleben.

Hauptschädlinge und Krankheiten

Snegirek hat keine gute Immunität. Es ist betroffen von Fäulnis, Moniliose, Zytosporose, Schorf, lockigen Blättern und Fusarium. Um Krankheiten vorzubeugen, wird empfohlen, die Behandlung mit kupferhaltigen Präparaten durchzuführen.

Der Baum ist parasitiert durch: Zecken, Sägeblätter, Weißdorn, Rüsselkäfer. Zum Schutz vor Widrigkeiten sollten Unkräuter rechtzeitig entfernt und verbrannt werden. Das Besprühen mit Insektiziden ergibt ein gutes Ergebnis.

Merkmale der Aprikosensorte Snegirёk

Die Aprikosensorte Snegiryok hält starken Frösten stand und kann daher in den nördlichen Regionen des Landes angebaut werden. Über die charakteristischen Merkmale der Pflanze, Pflanz- und Pflegetechnologie lesen Sie weiter unten.

Zuchtgeschichte

Die Snegirek-Aprikosenbaumsorte wurde nicht im staatlichen Register der Zuchterfolge Russlands eingetragen. Diese Tatsache weist darauf hin, dass derzeit keine Informationen über die Züchter vorliegen, die die Sorte gezüchtet haben..

Beschreibung der Merkmale der Sorte

Die Sorte Snegiryok ist eine spät reifende Pflanze, sodass die Ernte Mitte August geerntet werden kann. Die Fruchtbildung beginnt im fünften Jahr der Vegetationsperiode und dauert 25 bis 30 Jahre. Die Lebensdauer eines Baumes kann 35 Jahre betragen, von denen mehr als ein Vierteljahrhundert die Kultur reichlich Früchte tragen wird. Ein Gärtner kann pro Saison bis zu 15 kg Aprikosen von einem erwachsenen Baum ernten. Die Pflanze zeichnet sich durch eine hohe Winterhärte aus, ihre Rinde hält einem Temperaturabfall auf -42 ° C stand. In Bezug auf die Trockenheitstoleranz muss der Baum aufgrund seiner geringen Beständigkeit gegen heißes Wetter gründlicher bewässert werden..

Holz

Die Pflanze ist zu klein und bis zu 1,5 m hoch. Crohn - von mittlerer Dichte, gerundet. Die Rinde am Stamm ist verdickt, braun gefärbt und hat große Furchen. Jährliche Triebe sind rötlich. Die Blätter sind oval, befinden sich auf kurzen Blattstielen, grün, gesättigt. Der Rand der Blattplatte ist leicht gezackt. Blüten - fünfblättrig, weiß, ca. 2 cm Durchmesser.

Früchte

Die Früchte des Aprikosenbaums Snegirёk sind mittelgroß und wiegen bis zu 20 g. Die Schale ist dicht, hellorange gefärbt, möglicherweise ist eine rote Röte vorhanden. Der weiche Teil ist saftig, weich, hat einen gelben Farbton. Der Knochen ist leicht von der Pulpa zu trennen. Fruchtgeschmack - süß, zuckerhaltig mit einer leichten Bitterkeit im Hautbereich.

Vor- und Nachteile der Sorte

  • Zu den Vorteilen der Sorte gehören:
  • hohe Winterhärte;
  • ausgezeichnete Ertragsindikatoren;
  • lange Haltbarkeit von Früchten;
  • ausgezeichnete Transportierbarkeit.
  • Der Hauptnachteil der Sorte:
  • Anfälligkeit für Pilzinfektionen wie Moniliose, Blattfleck;
  • geringe Trockenheitstoleranz.

Bestäubung von Aprikosen Snegirёk

Die Pflanze ist selbstfruchtbar, was bedeutet, dass sich Eierstöcke ohne Bestäuber bilden können. Um die Erträge zu steigern, müssen jedoch mehrere Arten von Bestäubern in der Nähe gepflanzt oder Bienen an den Standort gelockt werden. Bestäuber von Aprikosen Snegirёk:

Wie man beim Kauf die besten Aprikosensämlinge auswählt

Erfahrene Gärtner empfehlen, Setzlinge nur in Baumschulen zu kaufen, was eine Garantie für die Beschaffung von qualitativ hochwertigem Pflanzenmaterial darstellt. Achten Sie beim Kauf einer Pflanze darauf, dass Sie Windelausschlag und verfaulte Wurzeln haben. Wenn sich die Wurzeln mit einer leichten Spannung vom Stamm ablösen, wird der Sämling verwöhnt und Sie sollten ihn nicht nehmen. Das Pflanzenmaterial sollte ein oder zwei Jahre, 1 m hoch und das Rhizom bis zu 40 cm hoch sein. Es muss sichergestellt werden, dass eine Pfropfung vorhanden ist, die die Echtheit der Sorte garantiert.

Landeregeln

Mit der richtigen Pflanztechnologie können Sie leicht einen starken Aprikosenbaum züchten. Die Wahl des Landeplatzes und die Vorbereitung des Pflanzmaterials sind nachstehend aufgeführt.

Zeitpunkt und Wahl des Landeplatzes

In Regionen mit gemäßigtem und warmem Klima kann im Herbst gepflanzt werden. Das Verfahren findet Mitte oder Ende September statt. In Gebieten mit rauen klimatischen Bedingungen ist es besser, Mitte April im Frühjahr zu pflanzen, damit die Pflanze Zeit hat, Nährstoffe zu gewinnen und im Winter stärker zu werden. Die Site muss nach folgenden Kriterien ausgewählt werden:

  • gute Beleuchtung;
  • Das Vorkommen von Grundwasser ist mindestens 1,5 m tief.
  • Mangel an Entwürfen;
  • pH-neutrale Böden.

Vorbereitende Maßnahmen vor der Landung

Unmittelbar vor dem Einpflanzen in den Boden müssen Sie erneut sicherstellen, dass das Wurzelsystem intakt ist, und gegebenenfalls beschädigte oder verfaulte Wurzeln entfernen. Der Sämling wird 6 Stunden lang in eine Lösung des Arzneimittels "Kornevin" (5 g pro 5 l Wasser) gegeben. Das Grundstück zum Pflanzen eines Obstbaums wird 6 Monate vor der beabsichtigten Manipulation "vorbereitet". Das Gelände wird von Vegetationsresten befreit. Die Erde wird ausgegraben und gleichzeitig Gülle in einer Menge von 5 kg und 300 g Holzasche (pro Quadratmeter) eingebracht. Die Grabtiefe sollte mindestens 40 cm betragen.

Der Prozess des Pflanzens von Aprikosensämlingen

Das Loch wird 15 bis 20 Tage vor dem Pflanzen des Sämlings gegraben. Füllen Sie bis zur Mitte des Volumens eine Mischung aus:

  • fruchtbarer Boden - 10 kg;
  • Superphosphat - 60 g;
  • Kalium - 60 g;
  • Holzasche - 200 g.

Die Pflanze sollte bei trockenem, ruhigem Wetter gepflanzt werden. Zunächst wird der Boden in der Grube gelockert und in Form eines kleinen Hügels geformt, damit ein Sämling bequem gepflanzt werden kann. Dann wird die Pflanze in das Loch gesetzt und die Wurzeln werden entlang des Dammes von der Erde gerade gerichtet. An die Spitze der Grube wird Erde gegossen, um sicherzustellen, dass keine Hohlräume in der Nähe des Wurzelsystems verbleiben. Nach Abschluss der Bodenverdichtung müssen Sie den Sämling mit 10 Litern Wasser gießen und die Oberfläche in der Nähe des Stammes mit Torf mulchen.

Video: Anleitung zum Pflanzen einer Aprikose

Saisonale Regeln für die Pflege von Aprikosen

Sich um die Kultur zu kümmern ist nicht schwierig, selbst ein unerfahrener Gärtner wird es leicht finden, diese Aufgabe zu bewältigen. Es ist notwendig, die allgemeinen Empfehlungen für die Pflege zu befolgen, die unten aufgeführt sind..

Bodenpflege

Damit sich der Baum gut entwickeln kann, ist es häufig erforderlich, den Boden zu lockern, um die Pflanze vor dem Problem des Rhizomzerfalls und der Ausbreitung einer Pilzinfektion zu bewahren. Es ist notwendig, den Boden um 10–20 cm Tiefe zu lockern. Ein solches Verfahren ist besonders nach dem Gießen oder einem Regensturm relevant - es verhindert die Bildung einer dichten Kruste auf der Erdoberfläche und ermöglicht dem Wurzelsystem, Sauerstoff aufzunehmen.

Düngung

Die Pflanze muss im zweiten Wachstumsjahr gefüttert werden, da beim Pflanzen genügend Nährstoffe in den Boden gelegt wurden. Damit das Wurzelsystem beim Auftragen einer Lösung mit Dünger nicht beschädigt wird, muss der Boden vor dem Eingriff vorbefeuchtet werden. Alle Nährstoffe werden bis zu einer Tiefe von 20 cm in speziell angefertigte Furchen in der Nähe des Stammkreises eingebracht. Die erste Fütterungsphase wird Anfang April durchgeführt. Die Pflanze wird mit einer Lösung von 50 g Harnstoff und 10 Litern Wasser bewässert. Wenig später, vor dem Öffnen der Knospen, werden 120 g Harnstoff, 60 g Kaliumsalz und 20 Liter Wasser in flüssiger Form zugegeben.

Die zweite Phase der Nährstoffeinbringung in den Boden wird Ende Mai durchgeführt. Es ist notwendig, mit einer Lösung von 500 g Geflügelmist und 10 Litern Wasser zu düngen. Lösen Sie nach 7 Tagen nach Zugabe von organischer Substanz den angefeuchteten Boden mit Holzasche in einer Menge von 300 g pro Quadratmeter.

Die dritte Fütterungsphase findet Ende Juni statt. Die Pflanze wird mit einer Mischung aus 90 g Carbamid und 60 g Superphosphat gespeist, gelöst in zehn Litern Wasser.

Die vierte Befruchtungsstufe wird Ende August oder Anfang September durchgeführt. Beim Graben werden 60 g Superphosphat und 30 g Kalium (pro 1 m²) zugegeben.

Formgebung, Hygiene und Anti-Aging-Schnitt

Damit die Aprikose nicht zu stark eingedickt ist und die Pflege keine großen Probleme verursacht, müssen Sie eine dünnstufige Krone bilden. Die Bildung beginnt mit der Definition der Stammzone - dem Abstand vom Boden zur ersten Stufe der Skelettäste. Bei einem niedrig wachsenden Baum sollte die Stammzone 50 cm betragen. Die erste Reihe besteht aus 2 Zweigen, die sich auf gegenüberliegenden Seiten in einem Abstand von 25 cm voneinander befinden. Im zweiten Jahr müssen Sie eine 2-stufige Schicht bilden, die aus 2 Zweigen besteht und sich in einem Abstand von 25 cm von der ersten Stufe voneinander befindet. Auf Skelettästen von 1 Tier bleiben 2 der stärksten Triebe übrig. Alle anderen Triebe sollten entfernt und die restlichen um 15 cm abgeschnitten werden. Im dritten Jahr bleiben 3 Skelettäste in einem Abstand von 25 cm von der zweiten Stufe übrig. Die restlichen Triebe werden entfernt und die sich bildenden um 15 cm geschnitten..

Der hygienische Schnitt der Pflanze wird jährlich durchgeführt. Dabei werden mit Krankheiten infizierte Trockensprosse sowie unter dem Gewicht von Früchten oder Windböen gebrochene Zweige entfernt. Im Laufe der Zeit bewegt sich die Aprikosenfruchtbildung zu den Seiten- oder oberen Zweigen, was für die Obsternte unpraktisch ist, so dass ein Anti-Aging-Schnitt erforderlich ist. Bei diesem Verfahren werden alle verdickenden, sich kreuzenden Triebe entfernt. Auf der ersten und zweiten Ebene der sich bildenden Zweige werden alle Seitentriebe entfernt.

Prävention und Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Die Pflanze kann von Krankheiten wie Moniliose oder braunen Flecken betroffen sein. Moniliose tritt aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit während des Frühjahrstaus auf. Die ersten Betroffenen sind die Eierstöcke der Blüten, die verrotten und zerbröckeln. Die Zweige beginnen zu trocknen und die Blätter blühen nicht darauf. Moniliose kann auch zum Zeitpunkt der Fruchtbildung auftreten. Auf den Früchten erscheinen große dunkelbraune Flecken mit einer für die Krankheit charakteristischen weißen Blüte.

Es ist notwendig, umfassend mit Moniliose umzugehen. Dafür:

  1. Den Boden in der Nähe des Stammes lockern.
  2. Sammle gefallene Aprikosen und Blätter auf der Baustelle.
  3. Vor der Blüte wird die Aprikose mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung (300 g pro 10 l Wasser) gespült..

Brauner Fleck betrifft Blattteller und Früchte. Auf den Blättern sind rotbraune Flecken zu sehen, die in kurzer Zeit wachsen und ihre gesamte Fläche bedecken. Durch den Einfluss von Pilzsporen zerbröckeln die Blattplatten und übertragen die Infektion auf den Boden. Die Früchte sind deformiert und zerbröckeln vor der Reife von den Zweigen. Sie müssen braune Flecken mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit (100 g pro 10 l Wasser) bekämpfen, die zur Behandlung von Boden und Holz verwendet wird.

Das Eindringen von Blattwürmern und Schuppeninsekten ist für den Obstbaum gefährlich. Der Blattwurm ist ein kleines Insekt (3 mm). Der Schädling ernährt sich von Saft aus Blättern, Blüten und einjährigen Trieben. Auf dem Baum sieht man das Aussehen von verdrehten Blättern, in die der Blattwurm seine Nachkommen legt..

Kampf gegen Blattrollen:

  1. Beschädigte Blätter entfernen.
  2. Bewässerung mit Seifenwasser (300 g pro 10 l Wasser).
  3. Behandlung mit Karbofos (90 g pro 10 l Wasser).

Die kommaförmige Skala ist ein etwa 4 mm langes Insekt. Sie können ein Insekt auf der Rinde eines Baumes bemerken, von dessen Saft es sich ernährt. Die charakteristischen Merkmale des Insekts sind die braune Farbe und ein ovaler Körper in einem Panzer in Form eines Schildes. Aufgrund des Einflusses des Schuppeninsekts trocknet die Pflanze aus, ihre Rinde kann reißen, was zur Bildung von Zahnfleischleckagen führt. Verwenden Sie das Medikament "Fufanon" (2 g pro 2 Liter Wasser), um Schuppeninsekten loszuwerden..

Um Krankheiten und Schädlingsbefall vorzubeugen, werden jährlich vorbeugende Maßnahmen ergriffen:

  • tiefe Bodenbearbeitung;
  • Sammlung von Pflanzenresten vom Standort;
  • Unkrautentfernung;
  • saisonale Tünche des Kofferraums;
  • Holzverarbeitung im Frühjahr mit einer Lösung von 1% Kupfersulfat (100 g pro 10 Liter Wasser).

Vorbereitung auf den Winter

Die Vorbereitung für den Winter erfolgt 3-4 Wochen vor dem Aufbau stabiler Tiefsttemperaturen. Das Gelände wird von losen Blättern und Früchten befreit, alle Pflanzenreste von Unkraut und anderen in der Nähe des Baumes angebauten Pflanzen werden entfernt. Es wird ein Hygieneschnitt durchgeführt, wonach alle Schnitte mit Gartenlack behandelt werden müssen. Um die Pflanze vor starkem Frost und Schädlingen zu schützen, die sich in der Rinde ansiedeln, wird der Stamm mit Kalk weiß getüncht.

Wenn der Herbst nicht regnet, gießen sie das letzte Mal und mulchen den Boden in der Nähe des Stammes mit einer Mischung aus Torf und Sägemehl, die nicht nur über einen langen Zeitraum ideale Feuchtigkeit erzeugt, sondern auch einen hervorragenden Schutz vor Kälte bietet. Im Winter kann der Baum durch Nagetiere beschädigt werden, so dass sein Stamm im unteren Teil mit Dachmaterial oder anderem dichten Material umwickelt ist. Im Kampf gegen Mäuse und Hasen hilft die Installation eines Maschendrahtnetzes um den Baum.

Ernte und Lagerung

Die Ernte ist notwendig, da sie reift, wenn sie sofort gegessen wird. Und 5 Tage vor der vollen Reife, wenn es für eine lange Zeit gelagert werden muss, für den Transport, zum Verkauf. Die Sammlung wird ungefähr ab dem 15. August durchgeführt und kann 7-10 Tage dauern. Jede unreife Frucht muss in Papier eingewickelt und in eine Holzkiste gelegt werden. Normalerweise erfolgt die Verlegung in 2-3 Schichten.

Solche Aprikosen müssen reifen, damit sie in einen warmen, gut belüfteten Raum gestellt werden. Nach 5-7 Tagen erreicht die Frucht ihre volle Reife und ist für den menschlichen Verzehr geeignet. Zur Langzeitlagerung werden Aprikosen in Holzkisten gelegt und mit Papier bedeckt. Die Früchte werden 4 Wochen in einem Keller bei einer Temperatur von + 10 ° C gelagert. Der Aprikosenbaum Snegiryok ist eine winterharte Sorte, die ihn für Gärtner attraktiv macht, die in Regionen mit rauem Klima leben. Aufgrund der geringen Statur des Baumes ist es einfach, Früchte zu pflegen und zu sammeln..

Aprikose Snegirek Eigenschaften und Beschreibung des Sortenertrags und des Anbaus

Russisch

Der Baum dieser Sorte wächst eher niedrig, es ist zweckmäßig, daraus zu ernten. Gleichzeitig kann es ohne Schutz Frost bis -30 ° C standhalten.

Die Früchte reifen rund, orangefarben und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Ihr Fleisch ist tiefgelb, zart und sehr saftig. Der Baum beginnt im 5-6-jährigen Pflanzfeld Früchte zu tragen.

Geplanter TerminErnteBaumhöhe (m)Fruchtgewicht (g)Produktivität (kg pro Baum)

3.5-460-6580

Aprikose ist eine der thermophilsten Kulturen und kommt häufig in den südlichen Regionen vor, sowohl in Gärten als auch in freier Wildbahn. Aber die Sorten, die im Süden, unter den kalten Bedingungen der mittleren Zone und im Norden des Landes gut wachsen und reichlich Früchte tragen, müssen lange leben. Warum passiert das? Tatsache ist, dass in Zentralrussland Aprikosensorten mit hoher Winterhärte überleben können, während sowohl der Baum selbst als auch die Blütenknospen.

Durch die Bemühungen der Züchter wurden jedoch viele winterharte Arten dieser wunderbaren Orangenfrucht geschaffen, die hervorragende Geschmackseigenschaften und hohe Erträge beibehalten. Wir machen Sie auf eine Auswahl der besten Aprikosensorten aufmerksam, die für den Anbau in Zentralrussland geeignet sind, mit Winterhärte auf höchstem Niveau.

Winterhart

Eine späte Sorte mit erhöhter Winterhärte, einschließlich Blütenknospen. Kräftige Aprikose Hardy wächst zu einem großen, hohen Baum mit einer leicht verzweigten Krone heran, die sich ohne regelmäßigen Schnitt schnell verdickt. Aprikosen reifen Mitte August, sind goldorange, mit einem zarten roten Rouge an der Seite, süß.

Ein zusätzlicher Bonus ist die Selbstfruchtbarkeit der Sorte.

Der Name dieser Aprikosensorte spricht für sich. Die Pflanze passt sich leicht an ungünstige Bedingungen an, während nicht nur der Baum selbst keine Angst vor starken Frösten hat (aufgrund der Tatsache, dass er eine dicke Rinde hat), sondern auch seine Knospen, die bei anderen Sorten häufig während Frühlingsfrösten absterben.

Der Baum wächst in kurzer Zeit ziemlich groß, beginnt aber erst 5-6 Jahre nach dem Pflanzen zu ernten. Die Früchte sind mittelgroß, rund und golden mit einem Korallenton. Die Haut ist leicht kurz weichhaarig, das Fleisch ist sehr süß und aromatisch, orangefarben.

Geplanter TerminErnteBaumhöhe (m)Fruchtgewicht (g)Produktivität (kg pro Baum)

fünf30-4560-80

Rotwangig

Diese winterharte Aprikose wurde 1947 gezüchtet und ist im Laufe der Zeit bei Sommerbewohnern sehr beliebt geworden. Die Sorte hat gute Erträge und die Fähigkeit, sich an widrige Bedingungen anzupassen. Um diese wichtigen Eigenschaften zu bewahren, wurden auf der Basis von Krasnoshcheky so beliebte Hybriden wie Nikitinsky, Nikolaevsky, Sohn von Krasnoshcheky, Krasnoshcheky Salgirsky und andere entwickelt..

Rotwangig ist eine Zwischensaison-Sorte. Der Baum wächst mittelgroß mit einer sich ausbreitenden, abgerundeten Krone. Die Früchte reifen rund oder eiförmig, ihre Haut ist kurz weichhaarig, goldorange mit einer leichten rötlichen Röte. Das Fruchtfleisch ist sehr lecker, süß und sauer, aromatisch.

Der Vorteil dieser Sorte ist auch, dass der Baum bereits 3-4 Jahre nach dem Pflanzen des Sämlings Früchte trägt..

Geplanter TerminErnteBaumhöhe (m)Fruchtgewicht (g)Produktivität (kg pro Baum)

4-540-60bis zu 90

Selbstfruchtbarer Snegirek

Snegirek Apricot ist der unausgesprochene Marktführer unter den winterharten Sorten und kann auf jedem Boden leben. Ein niedriger Baum blüht spät, daher haben wiederkehrende Fröste keine Angst davor. Weitere Vorteile der Sorte sind:

  • saftige Früchte haben elastisches Fruchtfleisch, dank dem sie eine hohe Transportfähigkeit haben;
  • gelbe und rote Aprikosen sind sehr süß und können den ganzen Herbst gelagert werden;
  • Die Aprikose ist selbstfruchtbar.

Lieblings

Dieser Baum wächst sehr schnell und erreicht eine Höhe von 5 m. Er hat eine panikförmige Krone und gerade Triebe mittlerer Dicke. Bereits 3-4 Jahre nach dem Pflanzen reifen duftende Früchte auf der Pflanze mit einer leuchtend gelben Haut, die mit roten Punkten bedeckt ist, und süß-saurem gelbem Fruchtfleisch.

Die Lieblingssorte ist nicht nur frostbeständig, sondern auch gegen Krankheiten, Schädlinge und strahlende Sonne.

Geplanter TerminErnteBaumhöhe (m)Fruchtgewicht (g)Produktivität (kg pro Baum)

4.5-525-3050-60

Zwerg-Späthybridkelch

Eine der winterhartesten Sorten und dank ihrer kompakten Größe ein Favorit der Gärtner, damit die Baumpflege und das Ernten Spaß machen. Die maximale Höhe der Aprikose beträgt 1,5 m, die Krone hat die Form einer Schale. Die cremig gelben Früchte reifen Anfang August, sie sind klein und weich, aber sehr süß und aromatisch.

Die Sorte Chashechka hat einen guten Ertrag, der von Jahr zu Jahr erhalten bleibt. Es ist selbstfruchtbar und benötigt andere Sorten zur Bestäubung bei Nachbarn..

Honig

Der Baum dieser Sorte kann eine Höhe von 4 m erreichen und hat eine voluminöse und sich ausbreitende Krone. Darauf wachsen kleine Früchte. Ihre Haut ist gelb mit kleinen roten Flecken und leichter Pubertät. Fruchtfleisch mittlerer Dichte, gelbe Farbe, faserig-körniger und süßer Geschmack.

Die Sorte Medovy ohne Schutz kann einem Temperaturabfall auf -35 ° C und in schneereichen Wintern - und allen -40 ° C - standhalten.

Geplanter TerminErnteBaumhöhe (m)Fruchtgewicht (g)Produktivität (kg pro Baum)

2-4fünfzehn15-20

Merkmale der Snegirek-Aprikosensorte, Beschreibung der Frucht- und Wachstumsregeln

Die Pflanzzeit kann Mitte Oktober oder im Frühjahr sein, kurz nachdem der Schnee geschmolzen ist. Das Pflanzen im Herbst eignet sich besser für Regionen mit warmem und gemäßigtem Klima. In anderen Gebieten ist es besser, den Baum im Frühjahr zu wachsen. Sämlinge werden auf einer Messe oder in einer Gärtnerei gekauft. Das Alter des Sämlings sollte beachtet werden, einjährige Bäume werden bevorzugt.

Wichtig! Sie sollten keine überwachsenen Sämlinge kaufen, die älter als zwei Jahre sind..

Die Aprikosenernte sollte an einem sonnigen, windgeschützten Ort angebaut werden. Der Abstand zu anderen Obstarten und Sträuchern sollte mindestens 2 Meter betragen. Der Boden sollte unter Zugabe von Sand lehmig und pH-neutral sein. Wenn die Erde angesäuert ist, wird Kalkstein hineingelegt und 2-3 Wochen gegeben, damit er sich im Boden verteilt. Erst dann landen sie. Um die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen, können Sie dem Boden einen Eimer Humus pro Quadratmeter hinzufügen.

Das Pflanzloch ist mindestens 50 Zentimeter tief gegraben. Die untere Erdschicht wird beim Ausheben im Voraus abgetrennt und in die Grube zurückgeschüttet. Gemahlene Asche in einer Menge von 200 Gramm und ein Esslöffel Superphosphat werden dem Boden in der Grube zugesetzt. Alle Zutaten werden gründlich bis zu einem homogenen Boden gemischt und bilden einen Objektträger aus der Nährstoffmischung.

Wenn sich viele Triebe auf dem Baum befinden, werden sie abgeschnitten. Von allen Trieben bleiben 5-6 der stärksten übrig und sie werden um die Hälfte verkürzt. Der Aprikosenbaum wird alle 10-14 Tage einmal gewässert. Sie können auf Bewässerung verzichten, wenn es regnet und die Erde keine Zeit zum Trocknen hat. Gießen Sie die Kultur mit kaltem Wasser mittlerer Härte. Sie können ein Tropfbewässerungssystem verwenden. Das Streuen und Bewässern von Blättern wird während langer Trockenperioden verwendet.

Mit der Quellbewässerung kann ein zweijähriger Sämling mit Stickstoffzusätzen gefüttert werden - Nitrophos oder Ammoniumnitrat. Das Top-Dressing wird 1 Mal in 2 Wochen vor Beginn des Sommers durchgeführt. Stickstoff stimuliert die Entwicklung neuer Triebe am Baum. Aprikose wird im Juni und Juli mit Kaliumdünger gefüttert. Phosphor kann mit Kalium verwendet werden.

Beachtung! Die Düngung sollte nicht an einjährigen Sämlingen durchgeführt werden..

Die Behandlung des Aprikosenbaums bei Krankheiten erfolgt im Frühjahr, noch vor Beginn der Nierenöffnung. Verdünnen Sie eine 3% ige Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit in Wasser und sprühen Sie sie gleichmäßig auf den Baum. Bordeaux-Flüssigkeit tötet Viren und Pilze ab und verhindert die Infektion von Rinde und Blättern.

Kupfersulfat hat einen ähnlichen Effekt auf Obstkulturen. Es wird auch mit Wasser verdünnt, bis eine 2% ige Lösung erhalten wird und alle Sprosse gesprüht werden. Verhindert wirksam eine Kontamination mit Kaliumpermanganat und Borsäure. Beide Verbindungen sind starke Antiseptika, die zum Tod der pathogenen Mikroflora führen. Fungizide werden aus speziellen Zusatzstoffen verwendet..

Gärtner besetzen immer häufiger Pflanzflächen mit Snegirek-Aprikosen. Die Sorte ist frostbeständig. Die Besitzer kleiner Sommerhäuser lieben es besonders: Der Baum wächst selten mehr als 2 m.

Aprikose gilt als südländische Kulturpflanze, die hohe Luftfeuchtigkeit und warmes Klima liebt. Trotzdem gibt es solche Baumarten, die ruhig wachsen und auch in den nördlichen Regionen Früchte tragen..

Die Aprikosensorte "Snegirek" ist ein anschauliches Beispiel dafür. Aprikosen haben eine hohe Frostbeständigkeit und können im Sommer auch im kalten Sommer reifen.

Wenn sich viele Triebe auf dem Baum befinden, werden sie abgeschnitten. Von allen Trieben bleiben 5-6 der stärksten übrig und sie werden um die Hälfte verkürzt. Der Aprikosenbaum wird alle 10-14 Tage einmal gewässert. Sie können auf Bewässerung verzichten, wenn es regnet und die Erde keine Zeit zum Trocknen hat. Gießen Sie die Kultur mit kaltem Wasser mittlerer Härte. Sie können ein Tropfbewässerungssystem verwenden. Das Streuen und Bewässern von Blättern wird während langer Trockenperioden verwendet.

Mit der Quellbewässerung kann ein zweijähriger Sämling mit Stickstoffzusätzen gefüttert werden - Nitrophos oder Ammoniumnitrat. Das Top-Dressing wird 1 Mal in 2 Wochen vor Beginn des Sommers durchgeführt. Stickstoff stimuliert die Entwicklung neuer Triebe am Baum. Aprikose wird im Juni und Juli mit Kaliumdünger gefüttert. Phosphor kann mit Kalium verwendet werden.

Die Aprikosenpflege besteht aus regelmäßigem Gießen, Füttern und Beschneiden der Krone.

Aprikose im Frühjahr gießen

Die erste Bewässerung der Aprikose erfolgt Ende Mai, um die Eierstöcke zu erhalten und die Bildung von Trieben in dieser Saison zu unterstützen. Die zweite Bewässerung erfolgt Ende Juni - ihre Aufgabe ist es, den Prozess der Samenbildung zu unterstützen. Die dritte und vierte Bewässerung erfolgt Anfang und Ende August. Jede Bewässerung erfordert 20 bis 40 Liter Flüssigkeit.

Top Dressing wird 4 mal pro Saison angewendet:

  1. Im Frühjahr benötigt die Pflanze Stickstoff. Es kann sich entweder um organische Substanz (Humus, Kompost) in einer Menge von 1-2 Eimern pro Baum oder um Harnstoff (30-50 g pro Quadratmeter) handeln.
  2. Das Futter nach dem Ende des Blüteprozesses besteht aus Phosphor-Kalium-Düngemitteln (Verbrauchsraten von 20-40 g pro 1 m²).
  3. Nach dem Ende des Fruchtprozesses sollten Stickstoff- und Phosphordünger erneut ausgebracht werden. In diesem Stadium ist es am besten, Nitroammophos zu verwenden und ein Top-Dressing-Blatt herzustellen. Tragen Sie mit einem Sprühgerät eine Düngerlösung auf die Blätter der Pflanze auf. Die Düngerkonzentration sollte 20 ml pro 10 l Wasser betragen.
  4. Die Herbstfütterung besteht aus Mineraldüngern, die Phosphor, Kalium und Kalzium enthalten..

Es ist ratsam, alle Verbände gleichzeitig mit dem Gießen der Pflanze aufzutragen..

Das Beschneiden einer Pflanze und das Formen ihrer Krone dient nicht nur dazu, das ästhetische Erscheinungsbild der Pflanze zu verbessern, sondern auch zu ihrem normalen Leben. Übermäßig verdickte Bäume tragen viel schlechtere Früchte als Bäume mit einer verdünnten Krone.

Da Aprikosen relativ schwer sind, können übermäßige Mengen an Aprikosen dazu führen, dass Äste abbrechen. Es wird angenommen, dass eine Pflanze das Gewicht von Aprikosen tragen kann, wenn ihre Anzahl mit der Anzahl der Blätter auf einem Zweig korreliert, wie 1 zu 20. Daher sollte das Beschneiden nicht nur die Bildung des Aussehens der Krone umfassen, sondern auch das Entfernen von überschüssigen Früchten oder sogar einzelnen Zweigen mit ihrer großen Anzahl.

Triumph nach Norden

Diese winterharte Sorte wurde erhalten, indem zwei winterharte Sorten gekreuzt wurden: Krasnoshchekiy und Severny früh. Auf einem Baum mit einer sich ausbreitenden Krone befinden sich Äste in einem Winkel von 45-50 Grad.

Die Früchte sind ziemlich groß, rund oder oval und können leicht abgeflacht sein. Die Schale der Aprikosen ist leicht kurz weichhaarig, der Geschmack ist leicht sauer, gelb-orange mit einem rot-burgunderroten Schimmer. Fruchtfleisch ist orange, sehr saftig, süß und zart.

Und das sind nicht alle Pluspunkte des Northern Triumph! Die Blütenknospen dieses Baumes haben eine sehr gute Beständigkeit gegen Frost im Frühjahr. Und die Pflanze ist auch nicht anfällig für Dämpfung sowie Schäden durch gefährliche Schädlinge und Krankheiten (Moniliose, Zytosporose, Vertikillose, Clasterosporium)..

Geplanter TerminErnteBaumhöhe (m)Fruchtgewicht (g)Produktivität (kg pro Baum)

3-440-5550-64

Es ist echt, einen fruchtbaren Aprikosenbaum in Ihrem eigenen Sommerhaus zu züchten! Darüber hinaus auch in einem instabilen und eher kalten Klima. Kultivieren Sie geeignete winterharte Sorten - und Sie werden Erfolg haben.